amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > MorphOS auf iBook mit defektem ODD [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

21.06.2013, 23:54 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
Hallo Zusammen,

ich wollte mal gern MorphOS testen und habe mir mein noch funktionierendes iBook G4 geschnappt, das ISO-Image von der Webseite heruntergeladen und gebrannt. Doch dann war leider schon Schluss. Das optische Laufwerk will nicht mehr, die Einzugslaufwerke waren leider schon immer ein Problem von Apple.

Wie auch immer, habe mir heute die Arbeit gemacht und das Laufwerk von einem defekten iBook ausgebaut und gegen das kaputte Laufwerk getauscht, doch auch das brachte nix. Auch dieses Laufwerk hat es hinter sich, es liest noch ein paar wenige gepresste CDs, mehr auch nicht.

Da ich jetzt kein Geld in die Hand nehmen will und MorphOS auch nur erst einmal ein wenig testen will, brauche ich das Ganze "nur" irgendwie auf die Platte zu bringen. Daher nun endlich meine: *g*

Gibt es eine Möglichkeit, den Inhalt der BootCD irgendwie startbar auf eine Firewire-HDD zu bringen? Ich habe schon probiert von der gebrannten CD alles 1:1 auf eine HFS+ Partition zu kopieren, mit bless zu "segnen", doch das wird im Bootmenü leider nicht angezeigt. Alternativ vielleicht auch per NetBoot, Hauptsache es geht ohne ODD. Ideen, Ratschläge, Tipps? Bin für alles dankbar.

Gruß und danke,
skrohm :rolleyes:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2013, 00:11 Uhr

Murmel
Posts: 1419
Nutzer
hallo.

Also die Morphos-Profis findest Du eher im Pegasosforum.de. Vorstellen könnte ich mir nur noch per USB-Stick, aber habe da keinen Erfahrungen mit.

Das habe ich noch gefunden http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=6616&forum=3



[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 22.06.2013 um 00:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2013, 01:08 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
Du kannst tricksen. Ein booten via USB geht. Du mußt das Boot.img aus dem Mac ppc 32 Verzeichnis auf eine hfs oder hfs+ Partition kopieren und boot.img nennen.

Auf einem fat32 formatierten USB Stick kopierst du das iso unter dem Namen morphos.iso. Nicht die Dateien, sondern direkt das 2xx mb file.

Dann dieses Boot.img aus der openfirmware heraus direkt starten. Das Problem ist den richtigen Pfad zu finden. Wenn das klappt, sollte MorphOS einige Zeilen ausgeben und hängen bleiben.

Jetzt machst du einen Neustart und tippst nochmal die Zeile ein. Diesmal mit einem Zusatz. Die Zeile sollte dann so oder ähnlich aussehen: "boot hd,://boot.img bi umsd:morphos.iso".

Jetzt sollte MorphOS von einer virtuellen cd starten. Bin mir nicht sicher ob es umsd oder umsd0 war.

Du kannst dann direkt auf die Festplatte installieren.

Geit

[ Dieser Beitrag wurde von geit am 22.06.2013 um 01:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2013, 15:26 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
Hallo Zusammen,

erst einmal Vielen Dank für die schnellen Antworten, doch es will einfach nicht klappen. Ich habe jetzt "gefühlt" das halbe Internet nach Ideen und Tips durchsuchst, ohne Ergebnis.

Ich schaffe es lediglich, das "etwas" aus dem OF startet, das folgendes ausgibt. Ob das die von geit besagten "ersten Zeilen" von MorphOS sind, weiss ich nicht, da ich nicht weiß, was MorphOS beim Start so ausgibt. Hier die Zeilen auf dem Bildschirm:

Loading ELF
Quark/OpenFirmware
console:active
System: <PowerBook6,5> Rev <>
CPU0: ...
CPU0: ...
DO-QUIESCE finished

Das war es. Auf das ISO-Image greift er scheinbar nicht zu, bin mit meinem Latein wohl am Ende. :(

Die boot.img hatte ich von der CD aus dem mac_ppc32 Ordner ins Root der Mac-Partition geschrieben, die er ja lesen kann. Der mit FAF32 formatierte und mit MPR partitionierte USB-Stick mit der ISO-Datei drauf liegt laut OF bei mir hier: /pci@f2000000/usb@1b/disk@1.

Gruß,
skrohm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 04:06 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
@skrohm:

Ja, das sind die besagten Zeilen. Die kommen von MorphOS.

Der Name des USB Sticks ist umsd: oder umsd0:. An den Aufruf, der obiges produziert hat, mußt du "BI UMSD:MorphOS.iso" anhängen. Natürlich ohne gänsefüßchen.

Was ich an der Ausgabe ersehen kann, ist das ich das gleiche Modell habe. Leider gibt es da wohl eine Revision, die sich beim Start verabschiedet. Wenn das bei dir passiert, dann hast du keine Chance, bis MorphOS 3.3 raus ist.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 11:41 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Ist das so, weil die Apple Rechner einer Linie alle gleich sind? ... ;)

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 19:58 Uhr

ylf
Posts: 4050
Nutzer
Kann die OpenFirmware mit MBR und FAT32 um?
Sicherheitshalber würde ich es mit ApplePartitionsschema und HFS+ versuchen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 20:09 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Kann die OpenFirmware mit MBR und FAT32 um?
Sicherheitshalber würde ich es mit ApplePartitionsschema und HFS+ versuchen.


Ein Zeile "BI ..." wird vom MorphOS-Bootimage interpretiert, welches ja in diesem Fall von einer HFS-Partition (erfolgreich) geladen wird (und MorphOS kann von RDB/MBR/Apple-Part booten).


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 20:28 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
Hallo Zusammen,

leider will das iBook einfach nicht mitspielen. Ich habe es nun mehrmals geschafft, dass die OF das Boot-Image lädt, sowohl von USB-Stick, wie auch von der Platte, aber es endet immer nach: "DO-QUIESCE finished". Die ISO-Datei habe ich auf die HD abgelegt, auf den USB-Stick, mal als MBR/FAT32, mal als APT/HFS+, immer das gleiche Ergebnis.

Da ich mittlerweile Stunden damit verbracht habe und es einfach nicht will, wird wohl Geits Vermutung richtig sein und ich habe hier diese "besondere" Revision.

Werde es morgen auf der Arbeit noch einmal probieren, da habe ich ein Firewire-DVD-Laufwerk, damit habe ich bisher noch jeden PPC-Mac extern starten können, wenn auch das nicht klappt... werde ich wohl mit meinen ersten Gehversuche auf MorphOS 3.3 warten müssen oder mal schauen, ob mir nicht ein anderes PPC-Modell eines Kunden über den Weg läuft, der sich davon trennen will. :)

Ich danke euch auf jeden Fall für Eure Bemühungen, vor allem dir Geit!

Gruss und schönen Abend noch,
skrohm

[ Dieser Beitrag wurde von skrohm am 23.06.2013 um 20:29 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von skrohm am 23.06.2013 um 20:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2013, 22:13 Uhr

[ujb]
Posts: 420
Nutzer
@skrohm:

Mit dem FW-LW wirst du nicht so weit kommen. Das boot.img wird er noch fressen, aber danach ist's Essig, da MorphOS den FW-Stack nicht im OS integriert hat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.06.2013, 19:47 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
@[ujb]:
Dann habe ich wohl in der Tat Pech gehabt und muss wohl auf MorphOS 3.3 warten. Danke für den Hinweis.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2013, 09:00 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Hast Du einen Zweitrechner mit MorphOS? Dann die Platte dort extern anschließen per USB-Adapter, formatieren, und die Dateien von der CD direkt draufkopieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2013, 19:30 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
@Thore:
Hallo Thore,

nein, ich habe leider keinen Zweitrechner mit MorphOS. Das wären meine ersten Schritte auf dem OS. Ich warte einfach...

Danke,
skrohm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2013, 20:06 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]

Mit einer zweiten MorphOS Maschine würde es sogar noch einfacher gehen, wenn man ein Firewire Kabel zur Hand hat.

Dann könnte man das iBook in den Targetmodus versetzen und vom anderen Rechner aus via Firewire installieren.

Aber da ergeschrieben hat, das er kein weiteres System hat, habe ich das nicht erwähnt.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2013, 22:22 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
Hallo,

ja Target-Modus, im Mac-Bereich habe ich das x-mal gemacht, das ist sehr praktisch. Kann ich jedem nur empfehlen. Aber dazu fehlt mir halt ein anderer, kompatibler PPC-Mac.

Das hieße aber, wenn ich euch richtig verstehe, das MorphOS in installiertem Zustand sehr wohl von dem iBook booten könnte, nur das Install-Medium nicht?

Gruß,
skrohm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2013, 11:17 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@skrohm
Ich bin nahezu überzeugt daß ein korrekt installiertes MorphOS starten wird, auch wenn es von "außerhalb" installiert wurde. Nur ob du CDs richtig benutzen kannst, ist die andere Frage.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2013, 11:53 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]

MorphOS ist nicht Windows. Technisch kann man es extern partitionieren und die Dateien 1:1 aus dem CD ISO auf die Platte kopieren und booten.

Man muß dabei nur ein paar Dinge beachten, um es richtig zu machen. Wenn MorphOS drauf ist, dann läuft es auch komplett und ohne Einschränkungen.

Es müßte sogar gehen die CD auf eine FAT Partition der internen Platte zu kopieren und dann das boot.img vom usb stick zu starten.

Aber es ist wie bereits geschriben eben auch durchaus möglich, dass es die iBook Revision ist, die derzeit gar nicht läuft und eben genau in der Startphase hängen bleibt.

Dafür spricht das alle Starts via "BI umsd0:boot.iso" nicht geklappt haben.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2013, 19:30 Uhr

skrohm
Posts: 20
Nutzer
Hallo Zusammen,

ich tippe auch auf das Problem mit dem Gerät, da er ja immer beim Booten hängenbleibt, auch wenn er an sich mit dem eigentlichen Start anfängt.

Gruß und Danke,
skrohm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > MorphOS auf iBook mit defektem ODD [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.