amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Mos als Gateway [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

03.01.2014, 11:34 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Ist es möglich mit OS3.9 über ein MOS-System ins Internet zu gehn?

Genauer:
Über Genesis von OS3.9 mit einem A1200 über MOS3.2 als Gateway?

Hab testweise das Gateway im NetStack.config eingeschaltet und es versucht, es ging leider nicht. Logischerweiße auf Genesisseite denn MOS-Rechner als Gateway eingetragen. Ist es überhaupt möglich, bzw. was muß ich beachten?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.01.2014, 12:04 Uhr

ylf
Posts: 4047

Grundsätzlich gilt (unabhängig vom verwendeten OS):
Der Router/Gateway muß mindestens zwei Netzwerkschnittstellen unterstützen.
Die IP/TCP-Konfiguration für die LAN-Schnittstelle muß beim Router/Gateway manuell erfolgen, zumindest braucht dieser eine feste Adresse.
Wenn kein DHCP verfügbar ist, mangels Server(dienst) muß die IP/TCP-Konfiguration für die LAN-Schnittstelle des oder der Clients ebenfalls manuell erfolgen.
Router/Gateway und Clients müssen im selben Netz sein.
Wenn der Router/Gateway kein DNS-Forward beherrscht, dann muß min. ein DNS Server z.B. vom Provider manuell eingetragen werden.

Warum willst du überhaupt einen MOS-Rechner als Router/Gateway nutzen?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.01.2014, 16:09 Uhr

Stanglnator
Posts: 179


Klar geht das.


Auf OS3.9 Seite:

FixeIP
Gateway der MOS-Rechner
DNS der MOS-Rechner

Auf MOS Seite:

Fixe oder DHCP
Gateway der Router
DNS der Router
Route des OS3.9 zum Router eintragen.

Bei Beiden gilt gleiches Subnetz und Netzmaske.

Will der OS3.9 Rechner ins Internet fragt der den MOS-Rechner der schickt das weiter zum Router der wiederum das Modem und das den Provider-Rechner fragt etc.

Kauf doch einen Switch dann kannst mit dem 1200er direkt ins Internet.
Nebenbei kannst dann noch einen Netzwerkdrucker dazuhängen oder ein NAS.


--
Mir nach! Ich folge Euch!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.01.2014, 18:30 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Irgendwie habe ich das Gefühl das er mit dem A1200 deswegen über den MOS-Rechner will, weil er am A1200 kein Ethernet hat.......richtig?
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.01.2014, 19:15 Uhr

ylf
Posts: 4047

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Irgendwie habe ich das Gefühl das er mit dem A1200 deswegen über den MOS-Rechner will, weil er am A1200 kein Ethernet hat.......richtig?


Fehlende Hardware kann man aber nicht durch Software ersetzen. ;)
Über irgend ein physikalisches Medium müssen der A1200 und der MOS Rechner ja vernetzt werden. Da wären dann Angaben über die geplanten Schnittstellen wichtig.
Oder beherrscht MOS jetzt schon digitale Gedankenübertragung? Das wäre natürlich ein Killerfeature. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.01.2014, 20:24 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

@ylf: ich dachte da schon das er übers slip-device oder über die Parallele rein will......sonst macht das ganze Gemurkse über einen Gatewayrechner ja keinen Sinn.....


--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 10:23 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Ok, hier wurde ja schon viel zu dem Thema geschrieben, danke erst mal. :)

Also, ich habe das Problem das ich früher mit dem Amiga 1200 ins Internet konnte (CNet.device, mit NetGear FA410TX). Dieser hängt mit einem Switch mit anderen Rechner am Hausinternen Intranet, das über einen einfach Speedport W503V ins Internet übergeht.

Soviel dazu, leider komme ich mit dem A1200 überhaupt nicht mehr ins Internet (Gateway, IP, DNS stimmen) aber er will nicht. Mit den gleichen Daten geht es aber mit dem MOS rechner, also kann es daran nicht liegen.

Daher der Gedanke es mal über denn MOS-Rechner als "Gate zum Gate".

Mir ist klar das das eine Bastellösung ist, ist mehr eine Funlösung.

Aber mal ernsthaft:
Kann es sein das der TCPIP-Stack von Genesis sich nicht mit dem des Speedport W503V verträgt?!?


[ Dieser Beitrag wurde von Ralf27 am 04.01.2014 um 10:57 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 10:34 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Kann ich mir nicht vorstellen....

Besteht überhaupt eine funktionierende, physikalische Verbindung zum Rooter? Kannst du den A1200 anpingen bzw. kannst du den Rooter vom A1200 aus anpingen?
Wenn nein:
Verwendest du statische IP oder dhcp? Würde im Rooter auch nachsehen ob bestimmte IP von dhcp ausgeschlossen sind - das Problem hatte ich bei einer A1-Wlanbox....



--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 10:40 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Kann ich mir nicht vorstellen....

Besteht überhaupt eine funktionierende, physikalische Verbindung zum Rooter? Kannst du den A1200 anpingen bzw. kannst du den Rooter vom A1200 aus anpingen?
Wenn nein:
Verwendest du statische IP oder dhcp? Würde im Rooter auch nachsehen ob bestimmte IP von dhcp ausgeschlossen sind - das Problem hatte ich bei einer A1-Wlanbox....



--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!


Ok, also mit MOS kann ich verschiedene IPs(im gewissen Rahmen, logisch) benutzen und komme raus, daran liegt es nicht.
Mit dem A1200 kann ich auf denn MOS-Rechner und anderestherum zugreifen, also physikalisch geht es.
Ich hab hier feste IPs...

Das ist es ja, es sollte gehn, aber es geht nicht. Deswegen der versuch über denn MOS-Rechner, so das ich wenigstens mal Retrostylemäßig ab und zu mit denn A1200 unterwegs sein kann. Also Funprojekt.

Mich wundert es halt das es früher mal ging und jetzt nicht mehr. Ich hab einiges mit dem Genesisstack versucht und ich hoffe nicht das ich irgendwas wichtiges verstellt habe. Aber wenn ich zwischen MOS und OS3.9 eine Verbindung aufbauen kann und auch Daten (HTTP-Server, etc.) austauschen kann, dann kann ich Genesis doch nicht so verschossen haben... denke ich wenigstens... hm...
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 10:59 Uhr

ylf
Posts: 4047

Ja, aber kannst du mit dem A1200 den Router anpingen?
Und kannst du mit dem A1200 eine IP im Internet anpingen?
(z.B. 69.163.230.149 das ist amiga-news.de)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 11:07 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Nein, kann ich leider auch nicht. Weder raus, noch an de Router. Und das, obwohl ich mal testweise eine IP hatte, mit der ich mit dem MOS-Rechner rein komme.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 11:33 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Wenn deine Netgear am A1200 richtig installiert ist (cardreset villeicht vergessen?), und deine Kabel OK sind, dann muss es möglich sein den Rooter anzupingen und umgekehrt! Das hat noch nichts mit der IP-Vergabe zu tun - ist nur eine physikalische Prüfung ob es überhaupt eine Verbindung gibt. Das muss zuerst klappen, bevor man weitere Schritte setzen kann.
Leuchten die KontollLEDS am Switch und der Karte überhaupt, wenn du den A1200 anschließt?

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 11:45 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Wenn deine Netgear am A1200 richtig installiert ist (cardreset villeicht vergessen?), und deine Kabel OK sind, dann muss es möglich sein den Rooter anzupingen und umgekehrt! Das hat noch nichts mit der IP-Vergabe zu tun - ist nur eine physikalische Prüfung ob es überhaupt eine Verbindung gibt. Das muss zuerst klappen, bevor man weitere Schritte setzen kann.
Leuchten die KontollLEDS am Switch und der Karte überhaupt, wenn du den A1200 anschließt?

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!


Das ist ja das verrückte:
Am gleichen Switch hängt auch der MOS-Rechner, mit dem ich ins Netz kann.
Vom A1200 zum MOS kann ich Daten verschieben, pingen, etc.
Ich kann aber nur vom MOS zum Router pingen, nicht vom A1200.

Und ja, die 100MBit-Netzwerkkarte vom A1200 wird vom Switch als 100MBit-Karte erkannt und die Daten fliesen ja auch MOS<->A1200, aber nicht A1200<->Router.

Verstehe wer will... ich weiß da leider nicht weiter.


Und falls jetzt jemand fragt was ich mit einer 100MBit-Karte am A1200 anfangen will: Es ging, auch wenn es Overkill ist.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 12:03 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Dann akzeptiert dein Router die IP oder MAC deiner Netgear nicht. Dazu solltest du mal im Rooter nachsehen, ob die IP villeicht 2x vergeben oder ausserhalb seines Bereichs für statische Addressen liegt. Villeicht hat dein Rooter die Funktion die MACs angeschlossener Geräte anzuzeigen - wenn ja, taucht sie da auf?

Du schreibst auch das es am MOS-Rechner mit den exakt gleichen Daten geht......probiers mal auch mit der gleichen IP des MOS-Rechners (den MOS-Rechner musst dazu natürlich vom Netz nehmen...)


--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 04.01.2014 um 12:07 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.01.2014, 16:20 Uhr

Stanglnator
Posts: 179


Ralf geh mal in Deinen Router und ändere mal die DHCP-Table.
So das Du 10-20 IP-Adressen freivergeben kannst.

Ich hab zum Bleisift 192.178.111.70 - 192.178.111.90 als DHCP-Adressen im Router eingetragen.
Für NAS , Router selbst und Mediaplayer sind somit genug frei.

Eventuell auch prüfen ob nicht eine MAC-Sperre aktiv ist fürn 1200er.
Prüfe ob im Router Dein 1200er als aktiver Rechner angezeigt wird.




--
Mir nach! Ich folge Euch!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
05.01.2014, 11:05 Uhr

ylf
Posts: 4047

Manchmal spinnt auch die Firmware der Router. Falls also der Router in der letzten Zeit nicht neu gestartet wurde, einfach mal den Router neu starten.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
05.01.2014, 11:17 Uhr

thomas
Posts: 7609

Zitat:
Original von ylf:
einfach mal den Router neu starten.


Richtig. Und damit ist nicht aus-/einschalten gemeint. Ich habe mit meinem Speedport die Erfahrung gemacht, dass es mehr bringt, den Router über das Konfigurationsmenü zu rebooten. Insbesondere wenn es um Routing im internen Netzwerk geht. In meinem Fall habe ich einen virtuellen Rechner von einem PC auf den anderen kopiert und dort gestartet. Die (statische) IP der virutellen Maschine war erst nach dem Routerneustart erreichbar.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Mos als Gateway

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.