amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Powerbook G4 kaputt [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.04.2014, 15:09 Uhr

harryfisch
Posts: 905

Moin, die Grafik von meinem Powerbook G4 5,8 hat sich verabschiedet. Nur noch Pixelsalat auch auf einem Sceenshot den ich mit OS X gemacht habe.
Das einzig Wertvolle an dem Teil ist nun mein MorphOS. Selbst wenn ich nur das Board tausche (sofern ich etwas bezahlbares finde) besteht doch die Kopplung des OS an die Hardware also das Mainboard des Powerbook's.
Hat jemand mal mit den MorphOS Leuten was geregelt? Also einen weiteren Key erhalten für einen anderen Mac, würde mir einen G4 oder Mini aufbauen wollen. Eher als nochmal so ein altes Notebook zu riskieren. Wie weise ich nach das meine Hardware platt ist?
Oder passiert gar nichts wenn ich die Festplatte in einen anderen G4 Mac baue? Vermute dann greift wieder die 30 Minuten Beschränkung, habe es aber nie ausprobiert.
--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.04.2014, 16:02 Uhr

Polluks
Posts: 83

@harryfisch:
Die Lizenz ist an die MAC-Adresse gebunden. Ich würde einen Entwickler ansprechen.
--
Pegasos II G4, MorphOS 3.4, Zalman M220W
PowerBook A1138, MorphOS 3.5.1
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.04.2014, 16:08 Uhr

Polluks
Posts: 83



[ Dieser Beitrag wurde von Polluks am 13.04.2014 um 01:00 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.04.2014, 18:11 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1601

Siehe hier:

http://www.morphos.de/faq

Does that mean that if the hardware dies, I will have to buy another license for a replacement computer?

No, in case of hardware failure we usually let the owner register a new machine and generate a free keyfile for it. In order to apply for a replacement, register the new machine and put "In place of a dead machine" in the Purpose field inside the RegTool application. Verify the link you will receive by email, but do not use the PayPal link. We will contact you using the provided email address. You will need to email us the keyfile generated for the dead hardware in order for us to validate your request and may be asked for some sort of proof that the machine is really dead. Be aware that the old keyfile will be invalidated for future MorphOS releases and it will not be possible to register that machine again.


Gib beim MOS Team deine tote HW bekannt und du kannst eine neue kostenlos registrieren.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.04.2014, 09:31 Uhr

harryfisch
Posts: 905

Super! Danke für die Info's. Ärgerlich dennoch das die Maschine so früh versagt. Wesentlich ältere nicht Apple Notebooks laufen einfach immer weiter...
--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.04.2014, 11:26 Uhr

danica_talos
Posts: 10

@harryfisch:

Ich selbst habe auch ein 5,8. Passieren kann das immer. Hatte auch schon x86 Hardware, die deutlich früher ausgestiegen ist, als PPC Hardware.

Das Apple seit Einführung der G4 CPU bei Notebooks (iBook G4, PB G4) immer wieder Probleme mit der GPU hatte (und bis heute hat!), weiß man ja. Du könntest den "Backofen-Trick" versuchen.Bei manchem hat es geholfen; wie lange, bleibt dahin gestellt.

Ich hatte einen Mini G4 der unrettbar defekt ging und gab keine Probleme, einen kostenlosen Key für meinen "neuen" Mini zu bekommen. Das MOS-Team ist da sehr kulant. :dance1:
--
Mac Mini G4 1,50 GHz mit MorphOS 3.4 (registriert).
PowerBook G4 (5,8) 1,67GHz, 128MB VRAM, 2 GB DDR2 RAM mit MorphOS 3.4 (registriert).

[ Dieser Beitrag wurde von danica_talos am 13.04.2014 um 11:29 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.04.2014, 13:25 Uhr

ylf
Posts: 4043

Das ist kein typischer PowerBook-Fehler. Dass der Screenshot ebenfalls Fehler zeigt, macht mich stutzig. Eventuell liegt der bekannte Fehler am RAM-Sockel vor.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.04.2014, 20:52 Uhr

harryfisch
Posts: 905

@ylf:

Hmm, der Screenshot fängt doch die Grafikausgabe direkt ab. Wenn nur das Display hopps wäre, wäre der Screenshot okay. Daher habe ich den ja gemacht.
Fehler am Ramsockel? Muß ich mal im Netz nachschauen.


--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.04.2014, 15:41 Uhr

ylf
Posts: 4043

Ich täte mal sicherheitshalber einen externen Monitor anschließen.
Oder tritt der Fehler auch unter MOS auf?
Ist vielleicht der GPU-Lüfter dicht oder defekt und die wird zu heiss?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.04.2014, 16:16 Uhr

Thore
Posts: 2266

ylf: Wenn es schon im Screenshot so aussieht, siehts auf nem externen Monitor auch so aus.
Der Rest, das ist auch meine Vermutung. Ein defekter Grafikadapter der mit erhöhter Erwärmung entsprechend mehr Fehler zeigt.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.04.2014, 11:57 Uhr

danica_talos
Posts: 10

Es ist definitiv der ATI-Chip.

--
Mac Mini G4 1,50 GHz mit MorphOS 3.4 (registriert).
PowerBook G4 (5,8) 1,67GHz, 128MB VRAM, 2 GB DDR2 RAM mit MorphOS 3.4 (registriert).
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.04.2014, 17:02 Uhr

ylf
Posts: 4043

Zitat:
Original von Thore:
ylf: Wenn es schon im Screenshot so aussieht, siehts auf nem externen Monitor auch so aus.
Der Rest, das ist auch meine Vermutung. Ein defekter Grafikadapter der mit erhöhter Erwärmung entsprechend mehr Fehler zeigt.


Ich habe keine Informationen darüber gefunden, ob die Screenshotfunktion von MacOSX tatsächlich den Grafikspeicher ausliest. Das wird von allen mal pauschal so angenommen. Es soll aber auch Screenshotprogramme (zumindest für Windows oder Linux) geben, die die Informationen des Betriebssystems auswerten und daraus den Bildschirminhalt zusammensetzen.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
20.04.2014, 10:33 Uhr

Nenex
Posts: 11

Hallo, würde auch sagen der ATi-Chip ist defekt bzw. es könnten defekte Lötstellen sein.

Leider hab ich seit 2 Tagen das gleiche Problem an meinem gerade erst vor 1 Monat gebraucht gekauften Powerbook 5,6. Ich habe MacOSX und MorphOS als Dualboot eingerichtet und einige Programme installiert nun hat sich der Radeon-chip verabschiedet. Zum Glück hatte ich MorphOS für die Maschine noch nicht registriert.

Was ich noch versuchen will ist das Logicboard auszubauen und ab in den Offen damit. Könnte das funktionieren?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
20.04.2014, 10:51 Uhr

Thore
Posts: 2266

In den Ofen schieben (mit entsprechendem Schutz) ist ein Glücksspiel. Manchmal liegt es einfach nur an Chips (VRAM oder GPU) die kalte Lötstellen aufweisen und durch den Ofen verbinden die sich (mehr oder weniger) wieder.
Manche machen als ersten Test auch folgendes: Gerät in eine Decke einwickeln und ca ne Stunde laufen lassen. Die Wärme hilft in manchen Fällen auch.

Ich empfehl aber trotzdem entweder einen Tausch des Geräts, oder ein professionelles Nachlöten der entsprechenden Chips.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
20.04.2014, 20:49 Uhr

Nenex
Posts: 11

@Thore:

Der Hinweis mit der Decke ist gut, werde ich zuvor mal ausprobieren und ein 3D-Spiel laufen lassen. Danke! Sollte es nicht funktionieren bleibt noch der Ofen.

Ein aufwendiges Nachlöten wäre natürlich denkbar, aber ich glaube das würde deutlich mehr kosten als ich für das gebrauchte Powerbook überhaupt bezahlt habe.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
20.04.2014, 22:16 Uhr

Thore
Posts: 2266

@Nenex:
Ein Nachlöten kann Dir ein geübter in relativ wenigen Minuten machen. Ich weiß zwar theoretisch wies geht, hab aber bei SMD viel zu wenig Erfahrung, und würde es selbst erst nem Fachmann geben (ich muss da noch üben.....). Also ich denk die Kosten fürs Nachlöten sind geringer, wenns jetzt keine Firma macht....
Ein "neues" Board kann die gleiche Krankheit ebenfalls bekommen, sind ja relativ viele betroffen.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
21.04.2014, 16:59 Uhr

harryfisch
Posts: 905

So habe als Ersatz ein iBook G4 in der Bucht gefunden. Sollte zum nächsten WE hier sein.
Nur 1.2GHz und Radeon 9200 aber dafür nur 69,- Tacken. Mal sehen ob das Teil okay ist. Dann kommt dort einach die HD aus dem Powerbook G4 rein und ich beantrage einen neuen Key.
Vlt. waren meine Netzprobleme ja auch auf die Hardware zurück zu führen.

--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
21.04.2014, 19:53 Uhr

Nenex
Posts: 11

@harryfisch:

Ist so ein iBook G4 denn haltbarer als ein Powerbook? Ich bin derzeit von Apple-Hardware geheilt. War aber auch mein erstes Apple-Produkt und natürlich schon fast 10 Jahre alt.


@Thore

Nachdem ich heute den Trick mit der Decke ausprobiert habe sind die Grafikfehler beim meinem Powerbook erstmal weg. Das spricht eindeutig für eine defekte Lötstelle. Das Powerbook wurde dabei schon richtig heiß und der Lüfter drehte auf höchster Stufe. Die Frage ist nur wie lange sowas hält, wohl nur bis zum abkühlen. Mal sehen!

Ein Fix durch "Nachlöten" ist natürlich besser. Aber einfaches SMD-Nachlöten ist hier leider nicht. Der Radeon-Chip ist ein BGA Bauteil, d.h. der muss zunächst vom Board runter und mit der Maschine wieder richtig aufgelötet werden.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
21.04.2014, 20:17 Uhr

Thore
Posts: 2266

Oh BGA, das erschwert es natürlich.
Das mit der Decke sollte man natürlich auch nicht übertreiben, denn neben dem positiven Effekt kanns auch negative Effekte erzeugen, z.B. wenn die CPU überhitzt und über den Jordan geht.
Auch darf man die Brandgefahr nicht unterschätzen.

Aber der Test hats echt bewiesen, es ist die gleiche Krankheit wie so oft erwähnt. Ob das andere Gerät stabiler ist, dazu weiß ich leider nichts.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
22.04.2014, 20:03 Uhr

harryfisch
Posts: 905

@Nenex:

Haltbarer hoffentlich... Die Powerbooks waren aber die Highend Geräte und die Plastik iBooks die "Billigen" Apple Notebooks. War aber auch enttäuscht, zumal meine diverse aktuelle und alte Apple Hardware eigentlich gut läuft.
Ob 68k Mac, G3, G4, G5 und die Intelkisten auch. Zumindest ist Apple Hardware nicht schlechter als normale Computerhardware, leider oft exorbitant teuer. Von Gemeinheiten wie das verhindern wollen, von eigenmächtigen Auf- und Umbauten am Mac, ganz zu schweigen... Mein iMac ist jetzt im dritten Jahr. Mit der Ostern eingebauten SSD bleibt der auch noch länger im Einsatz. Der Spiele PC hat in der Zeit drei Grafikkarten, zwei Boards und einen CPU Herstellerwechsel hinter sich gebracht.

:dance2:
--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.04.2014, 19:41 Uhr

Nenex
Posts: 11

@Thore:

Das Powerbook tut es auch nach dem abkühlen lassen noch ohne Grafikfehler. Hatte zum richtigen Aufheizen Quake 2 unter MOS3.5 laufen lassen und natürlich in die Decke eingewickelt. Man kann also festhalten, dieser "Fix" hält bisher schon einige Tage. Werde das Gerät daher erstmal noch nicht aufschrauben und das Logicboard in den Ofen legen. Das Risiko mehr Schaden anzurichten ist doch zu hoch. Noch mal Danke für den guten und doch einfachen Tipp.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.04.2014, 19:45 Uhr

Nenex
Posts: 11

@harryfisch:

Ich nehme auch nicht an das alle Appleprodukte so defektanfällig sind. Bei den hohen Preisen erwartet man aber auch besonders gute Qualität.

[ Dieser Beitrag wurde von Nenex am 24.04.2014 um 19:46 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.04.2014, 21:48 Uhr

Thore
Posts: 2266

@Nenex:
Solche "Bruchstellen" bei Kontakten kommen öfter vor bei Teilen mit zwei unterschiedlichen Komponenten (z.B. Blech auf Gold per SMD "dünn" gelötet). Durch Thermik und ggf leichte Schläge kann diese dann brechen. Passiert auch (selten aber ab und zu) bei der CaberVision64/3D, da hats auch so eine instabile Eisen-Gold-SMD Verlötung. Ist mir (bei 2 Karten innerhalb von 10 Jahren) aber nur einmal an einer Karte aufgetreten.
Ist also keine "Apple-Krankheit" sondern technisch bedingt. Falls das hier auch der gleiche Grund ist. DCE hat dazu mal Infos gegeben als sie die CV3D repariert haben.

Kann mir also gut vorstellen, daß das dann bei Laptops, die man öfters bewegt, dann entsprechend öfters auftritt.

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 24.04.2014 um 21:49 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
02.05.2014, 22:45 Uhr

harryfisch
Posts: 905

So der neue Amiga läuft tadellos. Auf der Festplatte ist nur noch ein frisches MorphOS drauf. Schnell und unproblematisch habe ich vom MorphOS Team einen Key für die Ersatz Hardware erhalten. Das iBook geht gut und das ich nur noch 1024x768 Bildpunkte habe finde ich gar angenehmer als vorher die 14XXxYYY auf dem PowerBook G4.
Das Teil macht Spass.


--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MorphOS

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.05.2014, 09:39 Uhr

hjoerg
Posts: 3748

@harryfisch:

Prima, haste jut jemacht :D
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Powerbook G4 kaputt

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.