amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > E-mail bei T-Online auf SSL umstellen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

24.04.2014, 09:26 Uhr

dandy
Posts: 2536

Wer seine E-Mail mit T-Online macht, kennt wahrscheinlich das Problem: Seit 01.04. mußte man auf SSL umstellen.

Auf meinem XP Rechner mit Outlook hat das nun nach einigem hin- und her und stundenlangen Telefonaten mit der Hotline geklappt.

Aber wie ist das auf einem Amiga mit YAM?
Hat da hier jemand schon Erfahrung damit gesammelt und kann sagen, wie es da geht?

Wäre da für jeden Hinweis dankbar...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.04.2014, 11:06 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]


YAM starten
Button für Einstellungen drücken
TCP/IP auswählen

und jetzt für jedes Nutzerkonto das Folgende:

Das Cycle mit dem Namen "Absicherung" auf SSL/TLS umschalten. Sowohl auf der Post-Empfangen Seite, als auch auf der Post-Senden Seite.

Wenn man das bei allen Konten gemacht hat, speichern und fertig.

Geit
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.04.2014, 12:33 Uhr

Maverik
Posts: 740

Geht tadellos mit YAM, hast bloß andere Server dann bei T-Online.
--
-------------------------------------
mfg

Andreas
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
25.04.2014, 07:33 Uhr

dandy
Posts: 2536

Double posting - sorry...

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 25.04.2014 um 07:35 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
25.04.2014, 07:34 Uhr

dandy
Posts: 2536

@ geit & Maverik:
Danke für Eure Antworten - nach dem Drama bei Outlook hätte ich nicht gedacht, daß das bei YAM so problemlos geht!
Aber aufm Amiga ist ja so manches einfacher als auf 'ner Dose - war ja schon immer so...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
10.09.2014, 23:21 Uhr

Stephan
Posts: 123

Hallo,

ich habe da noch ein anderes Problem mit T-Online.
Ich schaffe es nicht, meine Mails mittels IMAP und SMTP abzurufen bzw. wegzuschicken.

Was muss ich denn wo eingeben? Ich habe eigentlich den Server und den Port richtig eingestellt:
secureimap.t-online.de 993
securesmtp.t-online.de 465

SSL habe ich wie im Beitrag beschrieben eingestellt.

Welches Passwort muss ich denn verwenden? Das neu eE-Mail-Passwort oder das Passwort von meinem Zugang?

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke.

--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
10.09.2014, 23:46 Uhr

hjoerg
Posts: 3747

@Stephan:

http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/faq-45855205


Vielleicht hilft das... :D
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
11.09.2014, 08:53 Uhr

Goja
Posts: 273

Und am besten auch yam:Resources/Certificates/ca-bundle.crt
durch eine aktuelle Version ersetzen.
Damit können die Zertifikate deines Mail-Providers auf Gültigkeit überprüft werden.

Gibts hier zum download: http://curl.haxx.se/docs/caextract.html
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.09.2014, 18:38 Uhr

Stephan
Posts: 123

@hjoerg:

Die Seite kenne ich. Danach habe ich ja eigentlich alles eingestellt.

Wenn ich aber Mails abrufe, dann kommt keine Verbindung zu Stande. Es erscheint die Fehlermeldung:
"Der Postserver 'secureimap.t-online.de' von Konto 'xyz' hat auf den Befehl 'QUIT' falsch geantwortet:
QUIT BAD Missing argument

Der Postserver konnte den Befehl nicht ausführen und antwortete mit obiger Fehlermeldung."


Wenn ich Mails versenden möchte dann erscheint folgende Fehlermeldung:
"Keine Verbindung mit 'smtpmail.t-online.de'.
Der Postserver ist zur Zeit nicht verfügbar oder er unterstützt das SMTP-Protokoll nicht."


Was habe ich falsch eingestellt?
Server und Port stimmen eigentlich.

Danke für weitere Hilfe.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.09.2014, 18:39 Uhr

Stephan
Posts: 123

@Goja:
Danke, das habe ich eben heruntergeladen.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.09.2014, 21:26 Uhr

hjoerg
Posts: 3747

@Stephan:


Hmmmm, wenn alles richtig eingestellt/geschrieben ist...oben sind auch Begriffe gemischt...Zugangsdaten Benutzer und Passwort korrekt.

Sicher das der Zugang IMAP mit im Vertrag ist ? :O


Bei T-Online hat nicht jeder automatisch das Recht.


--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 12.09.2014 um 21:34 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.09.2014, 08:10 Uhr

Goja
Posts: 273

Zitat:
Original von Stephan:
...
Die Seite kenne ich. Danach habe ich ja eigentlich alles eingestellt. ...


Nö, hast du nicht.

code:
Abruf über POP mit SSL-Verschlüsselung

Posteingangsserver	securepop.t-online.de	Port: 995	Sicherheit: SSL/TLS
Postausgangsserver	securesmtp.t-online.de	Port: 465	Sicherheit: SSL

--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.09.2014, 17:00 Uhr

Stephan
Posts: 123

@Goja:
Danke für die Hilfe.

Das Abrufen der Mails geht jetzt wieder. Ich hatte das Serverprotokoll IMAP verwendet. Mit dem ging es nicht. Mit dem POP3-Protokoll und dem Posteingangsserver securepop.t-online.de geht es problemlos.

Allerdings geht das Versenden noch immer nicht.
Es erscheint nach wie vor die folgende Meldung:
"Keine Verbindung mit 'smtpmail.t-online.de'.
Der Postserver ist zur Zeit nicht verfügbar oder er unterstützt das SMTP-Protokoll nicht."

Ich verstehe es nicht.

Hast Du noch eine Idee?
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.09.2014, 17:38 Uhr

Goja
Posts: 273

Welche YAM Version?

Wenn 2.9p1 dann:
Hast du einen oder mehrere Einträge in der SMTP Serverliste?
Wenn nur einen, dann diesen korigieren.
Wenn mehrere dann die falschen löschen.

--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.09.2014, 18:32 Uhr

Stephan
Posts: 123

@Goja:

Ja super, das war es.

Ich habe 2.9p1
Ich hatte mehrere Einträge in der Serverliste
Nachdem ich alle bis auf einen gelöscht habe ging es problemlos.

Vielen, vielen Dank.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.05.2015, 21:50 Uhr

Stephan
Posts: 123

Hallo,

jetzt bin ich es mal wieder.

Eine Zeit lang hat das mit den Mails und Yam ja prima funktioniert. Aber ohne dass ich was an den Einstellungen geändert habe, geht es nun wieder nicht mehr.

Beim Senden kommt folgende Fehlermeldung:
"Fehler beim Initialisieren der TLSv1/SSLv3 Session mit Server 'securesmtp.t-online.de'."

Und beim Abrufen folgendes:
"Fehler beim Initialisieren der TLSv1/SSLv3 Session mit Server 'securepop.t-online.de' von Konto 'xyz'."


Hat jemand einen Tipp, woran das liegt und was falsch eingestellt ist?


Vielen Dank für eure Hilfe.



--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.05.2015, 22:40 Uhr

Goja
Posts: 273

Das ist nun auch schonwieder 'ne ganze Zeit her, aber zuletzt haben "sie" die ältere SSLv3 Verschlüsselungen abgeschaltet.

Bei mir funktioniert: securesmtp.t-online.de, Port 587, STARTLS, Auto, Server erlaubt 8bit. Nutzername ist bei mir der Teil vor dem "@".

Achja und ich nutze die Beta von YAM2.10, weil ich da die Serverzertifikat-Warnung deaktivieren kann. (Bis das neue AmiSSL kommt).
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ Dieser Beitrag wurde von Goja am 12.05.2015 um 22:46 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.05.2015, 23:14 Uhr

Stephan
Posts: 123

Hm....

das funktioniert bei mir leider auch nicht.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.05.2015, 08:04 Uhr

Goja
Posts: 273

Dann kannst du entweder auf YAM2.10 warten, oder die Entwickler Version benutzen. (YAM210dev)
http://yam.ch/downloads

Priorität hat http://sourceforge.net/projects/amissl/ bevor 2.10 http://yam.ch/roadmap fertig ist, wie man hier http://yam.ch/wiki/DeveloperSummit2014 nachlesen kann.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
04.06.2015, 09:08 Uhr

hjoerg
Posts: 3747

Moin,

mit TLS wäre auch PORT:587 zu prüfen ;)


TK:
>"Für den E-Mail-Versand (SMTP) ist es beim Postausgangsserver wichtig, nicht nur die Server-Adresse zu ändern, sondern auch die zugehörige Verschlüsselungsmethode SSL oder STARTTLS anzugeben."


--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 04.06.2015 um 09:12 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 04.06.2015 um 09:12 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
08.06.2015, 21:32 Uhr

Stephan
Posts: 123

@Goja:

Hallo,

ich habe nun die YAM-Version 2.10dev installiert und den Port 587 für securesmtp.t-online.de eingestellt. Das Versenden von mail sfunktioniert nun wieder.

Aber das Empfangen von Mails geht noch nicht. Was muss ich denn dort einstellen? Ich habe securepop.t-online.de als Server eingestellt.

Danke für die Hilfe.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
09.06.2015, 07:04 Uhr

Goja
Posts: 273

Ja, das passt, securepop.t-online.de , Port 995 (Standard), SSL/TLS, einfaches Passwort, Benutzername ist deine eMailadresse.
Direkt in den Einstellungen kannst du auf "Teste Verbindungseinstellungen" klicken, wobei YAM meckern wird, das es einen Fehler beim validieren des Zertifikates gab (veraltetes AmiSSL). Auf "dauerhaft akzeptieren" klicken, speichern fertig.

Die dev-Version läuft in regelmäßigen Abständen ab (ich glaube 1 Monat), dann muss das Hauptprogramm und was sich sonst noch geändert hat, ersetzt werden.

Außerdem meldet sich die dev-version bei jedem Start und weist auf den noch unfertigen Status hin. Sobald du das verinnerlicht hast kannst du mit:
setenv save I_KNOW_YAM_IS_UNDER_DEVELOPMENT 1
Den Hinweis unterbinden.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
11.06.2015, 15:00 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256

Ich bin heute endlich dazu geklommen, OS 4.1 final zu installieren. Soweit geht ja alles gut, aber YAM zickt nun wieder rum bei T-Online. "Fehler beim initialisieren der TLSv1/SSLv3 Session" wird angezeigt.

Liegts an der SSL Version im Betriebssystem? Oder was könnte es sein?. Die Einstellungen müßte ich eigentlich alle richtig haben. Wenn eine andere SSL Version her muß, welche? AmiSSL 3.6 (habe ich nur als 68k Version gefunden) oder die Version aus dem OS4 Depot?

Danke schon einmal
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
18.06.2015, 12:26 Uhr

Stephan
Posts: 123

@Goja:

Hallo,

jetzt geht es wieder. Danke für die Hilfe.

Seltsamer Weise wurden die Änderungen beim Port nicht direkt angenommen. Ich musste zuerst den Standartwert eingeben und anschließend nochmals auf den richtigen Port ändern. Dann ging es.
--
Schönen Gruß


A1200 Tower (RBM Towerhawk mit Tastaturinterface), BPPC 040/25-603e/240, Chip 2.0MB, Fast 127.5MB, BVision, Onboard1200ex, IOBlix2.0, Deneb
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.08.2015, 12:02 Uhr

dandy
Posts: 2536

Zitat:
Original von geit:

YAM starten
Button für Einstellungen drücken
TCP/IP auswählen

und jetzt für jedes Nutzerkonto das Folgende:

Das Cycle mit dem Namen "Absicherung" auf SSL/TLS umschalten. Sowohl auf der Post-Empfangen Seite, als auch auf der Post-Senden Seite.
...


Hatte seit letztem Jahr nichts mehr dran gemacht, weil ja die Mailerei auf meinem PC via Outlook funktionierte (Es lebe die Faulheit!).

Nun hat allerdings meine x86 Hardware das Ende ihrer Lebenszeit erreicht und ich dachte, es wäre prima, wenn ich Yam dazu bringen könnte, auch mit dem "SecurePop"-Server der Telecom wieder zu kommunizieren, damit ich mailen kann, bis ich einen neuen PC habe.

So habe ich dann letzten Freitag festgestellt, daß meine YAM-Version mittlerweile hoffnugslos veraltet ist, denn ein "Cycle mit dem Namen "Absicherung"" gibt es in meiner Version (noch) nicht. Weder auf der Post-Empfangen Seite, noch auf der Post-Senden Seite.

Habe mir daraufhin die neueste YAM-Version aus dem Aminet heruntergeladen und wollte die installieren. Allerdings hat es dann beim Entpacken mit dem originalen OS3.9er "Unarc" nur Fehlermeldungen gegeben und das File ließ sich nicht entpacken.

Habe dann von einer anderen Quelle (sourceforge.net) das File nochmal heruntergeladen, aber beim Entpacken - wieder mit dem originalen OS3.9er "Unarc" - wieder die gleichen Probleme.

Sollte ich mir jetzt 2 mal ein defektes Archiv heruntergeladen haben, oder stimmt etwas mit meinem Unarc nicht (z.B. zu alt)? Andere LHA-Archive entpackt er jedenfalls einwandfrei...
:dance3:

Klappt es bei Euch mit dem Entpacken des Archivs und wenn ja, welchen Packer/Version benutzt Ihr?

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.08.2015, 13:55 Uhr

Goja
Posts: 273

@dandy: Bei mir lassen sich alle Archive aus dem Aminet und http://yam.ch/downloads entpacken.
Versuchs mal mit der aktuellen LhA Version http://aminet.net/package/util/arc/lha_68k

nur einmal:
setenv save LHAOPTS -a -e -H2 -F

entpacken mit:
lha x YAM210dev-AmigaOS3.lha ram:
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.08.2015, 14:31 Uhr

dandy
Posts: 2536

Zitat:
Original von Goja:

@dandy: Bei mir lassen sich alle Archive aus dem Aminet und http://yam.ch/downloads entpacken.
Versuchs mal mit der aktuellen LhA Version http://aminet.net/package/util/arc/lha_68k

nur einmal:
setenv save LHAOPTS -a -e -H2 -F

entpacken mit:
lha x YAM210dev-AmigaOS3.lha ram:
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0


Werde ich nacher mal probieren, wenn ich wieder zu Hause bin. Danke erstmal für den Tipp...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht! (Albert Einstein)

EDIT:
Als ich gestern nach Hause kam, erfuhr ich, daß wir einen Todesfall in der Familie haben. Habe daher z.Zt. erstmal andere Dinge im Kopf, als mich um YAM zu kümmern...


[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 25.08.2015 um 08:44 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
28.01.2016, 09:03 Uhr

dandy
Posts: 2536

Nachtrag:

Gestern hatte ich E-Mail Kontakt mit Norbert Kett, dem Author von "Google Drive Handler".

Im Readme von "Google Drive Handler" steht nämlich:
GD handler is based on … OpenSSL (0.9.8zh). This version of openssl contains all security patches until 2015.12.03, but supports only TLS 1.0. Use this handler at Your own risk. If You have stronger CPU (68040/68060/Apollo FPGA), You can try the handler built with the latest, full featured,but slower openssl. (v1.0.2e)

("GD handler" basiert auf ... OpenSSL v0.9.8zh. Diese Version von OpenSSL enthält alle Sicherheits-Patches bis 03.12.2015, unterstützt aber lediglich TLS 1.0. Benutzung des Handlers auf eigene Gefahr! Steht eine stärkere CPU zur Verfügung (68040/68060/Apollo FPGA), kannst Du auch den mit der neuesten, mit vollem Funktionsumfang ausgestatteten, aber langsameren OpenSSL Version 1.0.2e erstellten Handler ausprobieren.)

Meine Vermutung war erst, dass man diese neuest3e OpenSSL Version vielleicht irgendwie mit YAM zusammen nutzen könnte um so vielleicht endlich mit YAM auf die Secure Pop Server, die T-Online seit April 2014 benutzt, zugreifen zu können. Selbst mit der neuesten YAM Version und der "neuesten" AmiSSL Version funktioniert das nämlich nicht...

Also habe ich Norbert Kett angemailt und dazu befragt:
"Ich bin hoch interessiert an diesem OpenSSL v1.0.2.e, da meine YAM installation nicht mehr funktioniert (verbindet sich nicht mit dem Pop Server), seit die deutsche Telekom auf die "Secure Pop Server" umgestellt hat. Selbst die neueste YAM Version mit der neuesten AmmiSSL Version kann sich nicht mit dem Secure Pop Server verbinden."

Seine Antwort:
"Openssl 1.0.2e is the latest, full featured SSL library, it requires a fast 68k machine (68040+). AmiSSL is a good project, but not updated since years, and it uses very old openssl. YAM should be recompiled with the latest openssl.
The openssl what i use is integrated into the handler. This is unusable by other apps like Yam.
AmiSSL is a shared lib. As you wrote Yam uses openssl through AmiSSL. So AmiSSL need to be updated with the latest openssl, but i see small chance for it in the near future. I contacted them to get their openssl, but i did not get reply. So BSzili made fresh openssl ports.
"

(OpenSSL v1.0.2e ist die neueste SSL Library mit vollem Funktionsumfang und benötigt eine schnelle 68k-Maschine (68040+). AmigaSSL ist ein gutes Projekt, wurde aber seit Jahren nicht mehr aktualisiert und benutzt ein sehr altes SSL. YAM müsste mit dem neuesten OpenSSL neu kompiliert werden. Das OpenSSL, was ich benutze, ist fest in den Handler eingebaut und kann nicht von anderen Apps wie YAM genutzt werden.
AmiSSL is eine "Shared Library". Wie Du schon schriebst, benutzt YAM OpenSSL durch AmiSSL. Daher müsste AmiSSL mit der neuesten OpenSSL Version aktualisiert werden, aber dafüre sehe ich in naher Zukunft kaum Chancen. Ich hatte sie kontaktiert, um ihr OpenSSL zu bekommen, aber sie haben noch nicht mal geantwortet. Daher hat "BSzili" dann frische OpenSSL Ports erstellt.)

Dann habe ich ihn noch gefragt:
"Hmmm – maybe providing BSzili’s port of Openssl v1.0.2e to the YAM dev team could help? Maybe they can somehow incorporate this latest OpenSSL version in YAM...
This could help a lot of YAM users!
Can you try to persuade BSzili to provide his port to the YAM dev team, please?
"

(Hmmm - vielleicht könnte es hilfreich sein, wenn "BSzili" seinen Port von OpenSSL dem YAM Developer Team zur Verfügung stellen würde?
Das könnte einer Menge YAM-User helfen!
Kannst Du bitte versuchen, "BSzili" dazu zu überreden, seinen Port von OpenSSL dem YAM Developer Team zur Verfügung zu stellen?)

Hier warte ich noch auf Antwort...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
28.01.2016, 12:51 Uhr

thomas
Posts: 7597

Soweit ich gehört habe, arbeiten die aktuellen Betas von YAM bereits mit dem statischen OpenSSL, nicht mehr mit AmiSSL.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
28.01.2016, 12:59 Uhr

Primax
Posts: 208

Kann denn jemand diese Betaversionen empfehlen und/oder hat sie im Einsatz? Für Freenet hab ich nämlich dasselbe Problem und kann keine Mails versenden.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > E-mail bei T-Online auf SSL umstellen

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.