amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > MOS: Max RAM MOS und OWB RAM-Verbrauch verringern [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

26.01.2015, 23:49 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Hier einmal zwei Fragen:

Läuft MorphOs auch auf einem Rechner mit 2GB Arbeitsspeicher? Es wird ja leider nur maximal 1GB benutzt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Und, wie bekommt man OWB dazu weniger Arbeitsspeicher zu fressen? Selbst 1GB bekommt er ja relativ schnell zugekleistert...
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
27.01.2015, 08:08 Uhr

Maniac
Posts: 80

Hallo Ralf,

1. Ja MorphOS läuft auch mit Rechnern in denen mehr Ram verbaut ist in meinem PowerMac sinds 4GB von denen wie du schon sagst nur eines unter MorphOS genutzt werden kann.

2. auf dem PowerBook lassen sich 1,5GB benutzen

MfG
Maniac
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
27.01.2015, 13:13 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Auch am Pegaos lassen sich 1,5GB nutzen, allerdings ist die Auswahl der passenden Speicherbänke eine Wissenschaft für sich.......zudem hängt es auch noch von der Boardrevision ab.

Das "MemoryLeck" in OWB ist afaik auf Webkit selbst bzw. die JS-Engine(?) zurückzuführen. Man kann diese abschalten, aber ob das bei den heutigen WebPages sinnvoll ist.....?

Ich nutze OWB ziemlich intensiv, aber es kommt selten vor, das ich OWB aus Speichermangel neu starten muss......
Bei Beenden und Neustart wird das RAM wieder freigegeben - du könntest also bei starker Nutzung des RAMs OWB beenden und gleich wieder starten - OWB kann sich die letzte Sitzung merken und wieder dort fortsetzen.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
27.01.2015, 17:50 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

1,5 GB am PowerBook? Wie kommt es denn, das man da mehr nutzen kann?
Aber ok, hab mir eben einen mit 2GB(a1138) geschossen, bin mal gespannt. Der dürfte dann wohl auch dem Mini davonrennen.

Da bräuchte ich dann wohl nur noch eine WLAN-Karte (die interne soll ja einen schlechten Empfang haben) und eine registrierte Version von MOS.

Na, da bin ich mal gespannt wie das lüpt... :D :O
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
27.01.2015, 17:52 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Mit OWB mach ich das ja auch gerade: Wenn der Speicher voll ist, dann einfach OWB neu starten.
Man kann aber leider teilweise wirklich zusehn wie OWB selbst 1GB locker in 45min platt macht, wenn man Seiten wie YouTube, etc. aufruft. Das frist wirklich....
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
27.01.2015, 22:15 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1616

Warum man beim PB und PEG 1,5G nutzen kann weis ich leider nicht - wird wohl was mit der internen Memorymap des jeweiligen Systems zu tun haben.....und solange MOS nicht 64Bit ist, wird sich das vermutlich auch nicht ändern.....

Ich bin auch manchmal länger auf Youtube (etwa zu gleichen Teilen mit PB und G5), aber so schnell gehts normalerweise nicht.....
Egal, wir können nur hoffen das das Problem in Webkit irgendwann behoben wird und Fab das dann für uns anpasst.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
29.01.2015, 14:33 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]


Die Einschränkung von MorphOS auf 1.5 GB liegt an der 2GB Grenze.

Sobald die überschritten wird, funktionieren einige 68K Applikationen nicht mehr, weil sie intern das Bit 32 als Flag nutzen.

Die kompletten 2GB kann man nicht nutzen, weil das OS ja auch in den Speicher muß. Außerdem der PCI Bereich, in dem sich Steckkarten anmelden. z.B. Die Grafikkarte, aber auch USB und Soundkarten. Es wäre wohl theoretisch möglich einige Dinge in den hoheren Bereichen abzulegen und den Verbrauch des unteren Bereiches zu reduzieren, aber das wäre umständlich.

Der G5 hat nur 1GB, weil sich sonst der letzte MorphOS Release verzögert hätte. Die Einschränkung auf weniger als 1.5GB ist daher als temporär anzusehen.

Den Speicherverbrauch von MorphOS kann man auch generell mit einigen Tricks reduzieren. Hier ein Link mit Tipps, die ich mal für das Efika zusammengefaßt habe:
http://www.geit.de/deu_morphostweaks.html

[ Dieser Beitrag wurde von geit am 29.01.2015 um 14:46 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
01.02.2015, 12:17 Uhr

inq
Posts: 445

Ernsthaft? MorphOS hat ein Speichermangelproblem? Das kann ich fast nicht glauben. VRAM sehe ich als Problem, selbst 128MB sind da schon recht wenig bei heutigem Bedarf, insbesondere bei Spielen. Aber RAM?? Gibt es darüer genauere Auskünfte, also z.B. wieviel sich MorphOS selbst genehmigt auf einem normalen System?
Eigentlich besagt ja ein Grundsatz: "RAM ist dafür da, es zu benutzen", aka, freies RAM ist bezahlte Verschwendung.

Daß es Leaks gibt, ist schade, aber sicher nicht für immer, hoffe ich mal. Was passiert denn, wenn ich Arteffect oder so intensiv nutze, swappt der Rechner bei jedem mittelgroßen Bild gleich los?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
01.02.2015, 13:00 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Zitat:
Original von inq:
Ernsthaft? MorphOS hat ein Speichermangelproblem? Das kann ich fast nicht glauben. VRAM sehe ich als Problem, selbst 128MB sind da schon recht wenig bei heutigem Bedarf, insbesondere bei Spielen. Aber RAM?? Gibt es darüer genauere Auskünfte, also z.B. wieviel sich MorphOS selbst genehmigt auf einem normalen System?
Eigentlich besagt ja ein Grundsatz: "RAM ist dafür da, es zu benutzen", aka, freies RAM ist bezahlte Verschwendung.

Daß es Leaks gibt, ist schade, aber sicher nicht für immer, hoffe ich mal. Was passiert denn, wenn ich Arteffect oder so intensiv nutze, swappt der Rechner bei jedem mittelgroßen Bild gleich los?


Nein, nicht das Problem vom MOS, sondern eher von OWB, was langsam denn Speicher frisst.
Sonst ist mir soweit kein Programm bekannt...
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
01.02.2015, 14:27 Uhr

analogkid
Posts: 2383

Das "Problem" an OWB ist, dass es für eine Unix-ähnliche Speicherverwaltung ausgelegt ist. Dort kann man großzügig Speicher allozieren, es ist ja quasi unendlich verfügbar, falls das echte RAM ausgeht, wird halt auf den Auslagerungsspeicher zurückgegriffen. Unter MorphOS bzw. AmigaOS funktioniert das nicht.

Schalte mal auf einem Linux- bzw. Windows-System mit einer RAM-Menge < 1 GByte den Auslagerungsspeicher aus, und benutze dann mal intensiv einen aktuellen Firefox oder Chrome. Beide werden mit der Zeit instabil (d.h. sie beenden sich kommentarlos), weil ihnen der Speicher ausgeht.

[ Dieser Beitrag wurde von analogkid am 01.02.2015 um 14:28 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
01.02.2015, 14:59 Uhr

Thore
Posts: 2266

Das ist nicht das Problem von OWB, sondern der webkit Engine allgemein. Der Garbage Collector ist nicht so prickelnd, und gerade Javascript-lastige Seiten alloziieren immer wieder Speicher, ohne den vorherigen Schrott wieder freizugeben.
In OWB ist eine rudimentäre Prüfung drin, aber auch die kann nicht alles abfangen.

Zu Firefox: Bei dem ist das genauso, und wenn der mal 1, 2, 3 Tage am Stück läuft, kann es sein, dass der Rechner praktisch unbenutzbar wird, extremst lahm wie eine langsame Diashow. Musste ich schon öfters miterleben.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
03.02.2015, 01:18 Uhr

angel77
Posts: 832

Ich hatte für ArtEffect ne eigene Swap: Partition, sowohl auf dem Amiga mit PPC und 256 MB ram, als auch unter MOS mit 1GB RAM auf dem Peg 2. Das ganze mit ner ordentlichen Blockgröße formatiert, merkste da nix groß vom swappen ...

Bildschirmauflösung war 1600 x 1200 bei 120 Hz auf beiden Systemen. Die Bilder allerdings in aller Regel kleiner. Heutzutage könnte schon gut sein, dass das laggt, sogar auf dem Peg2.

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > MOS: Max RAM MOS und OWB RAM-Verbrauch verringern

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.