amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Dateien kopieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

06.06.2015, 13:17 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Hab hier ein interesantes Problem:

Hab eine Datei von 4292870144 Bytes Größe (<4GB) auf einer Partition mit SFS und möchte diese auf eine externe Festplatte mit MSDOS-Disc(Laut Info) (2TB) kopieren. Dabei werden aber nur 4232052736 Bytes kopiert und der Rechner friert ein, bzw. der Lüfter heult, die Maus macht nichts mehr und der Rechner muß neu gestartet werden.

Was kann das sein? Die Datei ist kleiner als 4GB. Andere Dateien (z.b. mit 2,1GB) gehen Problemlos.

Achja, MOS3.8

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 14:17 Uhr

DaxB
Posts: 1366
Nutzer
@Ralf27:
Welche Version von SFS benutzt du? Funktioniert das Kopieren mit Daten grösser 2GB (z.B. 2,5GB)? Es gibt ja noch die 2GB - 2 bytes Grenze.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 14:33 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
MSDOS-disc=FAT32o

Leider finde ich da keine Info zur SFS.-Version?!? Angelegt am 21-11-2012... Hilft das?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 18:31 Uhr

DaxB
Posts: 1366
Nutzer
"version dh0:" z.B. oder direkt "version L:smartfilesystem" wenn es in L lieght. Aber ich nehme an das Problem liegt wo anders. Kann FAT32 mit grossen Dateien umgehen? Funktioniert das Kopieren, wenn die externe (USB?) HD auch SFS benutzt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 19:22 Uhr

Goja
Posts: 277
Nutzer
War das nicht 4Gbyte minus einen Block (512byte) als maximale Dateigröße für fat32?

Was du noch probieren kannst: Anstatt den Befehl "copy" nimm mal "cp" welches im SDK enthalten ist.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 19:36 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von DaxB:
"version dh0:" z.B. oder direkt "version L:smartfilesystem" wenn es in L lieght. Aber ich nehme an das Problem liegt wo anders. Kann FAT32 mit grossen Dateien umgehen? Funktioniert das Kopieren, wenn die externe (USB?) HD auch SFS benutzt?


mit version ging es:
SFS: SFS.filesystem 1.223
FAT: FAT.filesystem 0.42

Hab es nicht mit SFS auf der 2TB-Platte versucht. Da sind einige Daten drauf die auch auf anderen Systemen laufen sollen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 19:42 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Goja:
War das nicht 4Gbyte minus einen Block (512byte) als maximale Dateigröße für fat32?

Was du noch probieren kannst: Anstatt den Befehl "copy" nimm mal "cp" welches im SDK enthalten ist.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0


Offenbar ist das Schreiben ein Problem: CP meldet mit schon viel früher (bei ca. 600mb) Schreibprobleme. ???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2015, 20:27 Uhr

DaxB
Posts: 1366
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:mit version ging es:
SFS: SFS.filesystem 1.223
FAT: FAT.filesystem 0.42

Hab es nicht mit SFS auf der 2TB-Platte versucht. Da sind einige Daten drauf die auch auf anderen Systemen laufen sollen.


V 1.223 ist schon sehr alt (über 10 Jahre). Die letzte Version ist SmartFilesystem 1.279. Solltest du bei Gelegenheit updaten (neu formatieren nicht nötig). Es sei denn da passt was mit MOS nicht.

Wenn du ein weiteres externes Gerät (HD) zum testen hast, würde ich das erst mal probieren um zu prüfen ob es am verwendeten Fileystem liegt.

[ Dieser Beitrag wurde von DaxB am 06.06.2015 um 22:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 10:17 Uhr

Goja
Posts: 277
Nutzer
Bei 2Tbyte ist die Platte vermutlich im "advanced format" mit 4k Blöcken.
Normalerweise werden die aber noch von der Festplatte selbst, in emulierte "512e" Blöcke umgewandelt.
Sollte das allerdings nicht mehr der Fall sein, mit "4kn" Blöcken, muss das Dateisystem mit der Blockgröße zurecht kommen und da könnte es vielleicht Probleme geben.

--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 12:00 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von DaxB:

V 1.223 ist schon sehr alt (über 10 Jahre). Die letzte Version ist SmartFilesystem 1.279. Solltest du bei Gelegenheit updaten (neu formatieren nicht nötig). Es sei denn da passt was mit MOS nicht.


Das SFS in MorphOS wurde stetig und unabhängig von der 68k-Version weiterentwickelt, es ist also quasi eine Parallelentwicklung und beinhaltet m.W. keine Bestandteile von Jörg Strohmayer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 12:14 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von DaxB:
V 1.223 ist schon sehr alt (über 10 Jahre). Die letzte Version ist SmartFilesystem 1.279. Solltest du bei Gelegenheit updaten (neu formatieren nicht nötig). Es sei denn da passt was mit MOS nicht.

Wie macht man da ein Update? Ich frag da lieber...
:glow:
Zitat:
Wenn du ein weiteres externes Gerät (HD) zum testen hast, würde ich das erst mal probieren um zu prüfen ob es am verwendeten Fileystem liegt.
Hab noch SD-Karten, aber keine weitere externe HD.
Muß mal ne passend große SD freiputzen und mal nachsehn.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 17:32 Uhr

DaxB
Posts: 1366
Nutzer
@Ralf27:
Das MOS eine eigene SFS Version hat, wusste ich nicht. Daher kannst du meine Aussagen dazu ignorieren. Siehe was analogkit dazu geschrieben hat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 19:38 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
@DaxB:

Danke, hab ich gelesen. Wußte ich auch nicht. I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2015, 19:40 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Goja:
Bei 2Tbyte ist die Platte vermutlich im "advanced format" mit 4k Blöcken.
Normalerweise werden die aber noch von der Festplatte selbst, in emulierte "512e" Blöcke umgewandelt.
Sollte das allerdings nicht mehr der Fall sein, mit "4kn" Blöcken, muss das Dateisystem mit der Blockgröße zurecht kommen und da könnte es vielleicht Probleme geben.


Uf, wußte auch nicht das es sowas gibt. Danke, bitte jetzt noch verwirrter. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2015, 20:24 Uhr

ylf
Posts: 4050
Nutzer
Und um die Verwirrung komplett zu machen, ich habe schon erlebt, dass manche CF-Karten nicht mit dem AFS zurecht kamen. Von daher wäre ich vorsichtig, was die Ergebnisse mit Versuchen bei SD-Karten ergeben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2015, 22:08 Uhr

Holger
Posts: 8022
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Hab eine Datei von 4292870144 Bytes Größe (<4GB) auf einer Partition mit SFS und möchte diese auf eine externe Festplatte mit MSDOS-Disc(Laut Info) (2TB) kopieren. Dabei werden aber nur 4232052736 Bytes kopiert und der Rechner friert ein, bzw. der Lüfter heult, die Maus macht nichts mehr und der Rechner muß neu gestartet werden.

Was kann das sein? Die Datei ist kleiner als 4GB. Andere Dateien (z.b. mit 2,1GB) gehen Problemlos.

Nun, wenn Du Probleme nach dem Kopieren von 3,94GB bekommst, hilft die Feststellung, dass Du Dateien mit 2,1GB kopieren konntest, ziemlich wenig. Denn von der knapp 4GB großen Datei konntest Du ja auch 2,1GB ohne Probleme kopieren.

Wenn Du andere Dateien mit 3,95GB oder größer kopieren (oder mittels irgendeines Programms anlegen) konntest, wäre das interessant.

Und auch wenn den anderen Usern das philosophieren über SFS Versionen großen Spaß zu machen scheint, werfe ich mal das nahe liegende in den Raum: ich würde den Fehler nicht bei der SFS-Partition suchen, auf der Du ja diese Datei bereits erfolgreich anlegen konntest, sondern bei der Dateisystem-Implementierung der Zielpartition, deren demotivierende Versionsnummer von 0.42 niemanden zu stören scheint.

Denn auch wenn die Spezifikation von FAT32 eine maximale Dateigröße von 4GB-1 angeben mag, heißt das nicht, dass alternative Implementierungen das auch fehlerfrei hinbekommen. Generell rate ich vom maximalen Ausschöpfen solcher theoretischen Limits ab.

Falls es allerdings einen MorphOS-User gibt, der schon mal auf einem FAT32-Datenträger eine Datei von 4232052736 bytes oder größer ohne Probleme anlegen konnte, möge er es jetzt explizit, inklusive verwendeter Dateisystemversion, erwähnen…
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 08.06.2015 um 22:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > Dateien kopieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.