amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > OWB: Weiterentwicklung? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

09.07.2017, 21:23 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Wie sieht es mit der Weiterentwicklung von OWB aus?

PS: Wieso kann man denn Titel nicht ändern...

[ Dieser Beitrag wurde von Ralf27 am 09.07.2017 um 21:26 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
09.07.2017, 23:12 Uhr

cgutjahr
Posts: 2530
[Administrator]

Zitat:
Original von Ralf27:
Wie sieht es mit der Weiterentwicklung von OWB aus?

Die letzten Änderungen am Sourcecode sind 11 Monate alt, ungefähr so alt sind auch die neuesten AROS- und OS4-Builds, die letzte MorphOS-Version ist sogar noch zwei Jahre älter, meine ich.

Die "Weiterentwicklung" scheint erst mal eingeschlafen zu sein.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
10.07.2017, 10:41 Uhr

Lord
Posts: 298

Zitat:
Original von cgutjahr:


Die letzten Änderungen am Sourcecode die letzte MorphOS-Version ist sogar noch zwei Jahre älter, meine ich.
Die "Weiterentwicklung" scheint erst mal eingeschlafen zu sein.


Das ist echt so langsam ein Problem, ohne aktuellen Browser ist so ein System nur noch bedingt nutzbar und verkommt wieder zur Spielerei.

Schön währe es wenn mal die Alternativen z.B Netsurf besser laufen würden.Ich hoffe es tut sich da noch was, irgendendwie scheint mir die Next(old)Gen Maschine eingeschlafen zu sein.


[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 10.07.2017 um 10:44 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
11.07.2017, 23:23 Uhr

ForgottenHero
Posts: 273

Du sprichst mir aus der Seele. ;(
--
MFG
ForgottenHero
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.07.2017, 15:11 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 690

@ForgottenHero:

Hallo

kas1e braucht Geld um OWB weiter zu machen. Mir wehre es besser wenn dass zu kaufen geben würde, denn die spenden scheint Eingeschlafen zu sein.

Quelle

http://www.os4welt.de/viewtopic.php?p=31372#p31372

--


[ Dieser Beitrag wurde von xXSoul-Reaver-2006Xx am 12.07.2017 um 15:14 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.07.2017, 20:24 Uhr

ylf
Posts: 4041

Das Dilemma bei Internetsoftware, sie muss ständig erweitert, aktualisiert, an neue Standards angepasst werden. Ein Browser ist eine endlose Baustelle. Ein einmaliger Kauf hilft da nicht.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
12.07.2017, 22:21 Uhr

cgutjahr
Posts: 2530
[Administrator]

Zitat:
Original von Lord:
Das ist echt so langsam ein Problem, ohne aktuellen Browser ist so ein System nur noch bedingt nutzbar und verkommt wieder zur Spielerei.

Anders herum wird m.E. ein Schuh draus: Das System ist bereits "Spielerei" - deswegen findet sich niemand, der einen Browser pflegt.

Damit eine gesunde Software-Landschaft entsteht muss es Programmierer geben, die aus Eigennutz ("ich will während dem Arbeiten/Programmieren/... auch mal kurz Browsen können") Software entwickeln oder bei der Weiterentwicklung helfen. Da aber niemand mehr mit AmigaOS 4 arbeitet, fehlt genau dieser Typ Programmierer.

Das ist exakt das Problem, das AROS schon immer hatte: keine echten "Nutzer", also auch keine Nutzer mit Programmierkenntnissen. Bei OS4 (und MorphOS) war das anfangs anders - aber die Zeiten sind inzwischen auch vorbei.

Einzige Lösung: Der User zahlt für jeden winzigen Schritt - das ist das, was derzeit passiert. Aber das System stößt mangels Nutzern und sinkender Zahlungsbereitschaft auch irgendwann an seine Grenzen.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
13.07.2017, 09:44 Uhr

ylf
Posts: 4041

Ein typisches Ei oder Henne Problem.
Je weniger für das System entwickelt wird, desto weniger wollen es nutzen. Je weniger es nutzen, desto geringer ist der Anreiz dafür etwas zu entwickeln.

Diese Diskussion führen wir ja schon seit Jahrzehnten. Könnte man jetzt wieder Seiten mit füllen. Hatten wir aber alles schon.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.07.2017, 07:11 Uhr

jochen22
Posts: 1139

Die Situation ist seid einigen Jahren eben neu, da es immer weniger
oder gar keine Programmierer mehr gibt, die für wenig Geld oder
sogar kostenlos etwas programmieren.

Sieht man am besten an der OS - Situation, dort geht es zwar immer
weiter, aber die relevanten Sachen werden nicht geschafft.
(z.B. Multicore, Internetbrowser usw.)

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 14.07.2017 um 07:12 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.07.2017, 12:09 Uhr

jochen22
Posts: 1139

@cgutjahr:

Ich denk, die Zahlungbereitschaft ist da, aber es gibt kein Angebot
oder wo ist ein Browser von Hyperion oder A-Eon ?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.07.2017, 17:14 Uhr

wawa
Posts: 303

aha. also es geht hier um odyssey, nicht um owb?
soweit ich weiss hat kalamatee etwas arbeit darin gesteckt, unter anderem es innerhalb aros build systems bauen zu lassen. ist aber nicht abgeschlossen, kalamatee macht sich grad rar, verständlicherweise, und ich habe die sources nicht gesehen. die arbeit ist vermutlich mühsam, allein schon aros owb dauert ewig mit cmake. odyssey dauert angeblich eine stunde komplett zu bauen (auch cmake und c++).

ich hätte lust zu sehen wie es auf 68k läuft, sei es uae, aber es gibt ein problem mit icu, und das wrd vermutlich nicht so einfach. amsonsten habe ich zumindest einen header in arbeit den man wohl braucht um es für 68k zu kompilieren.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.07.2017, 20:37 Uhr

mir_egal
Posts: 518

mal ne Frage:

was funzt denn nich im letzten OWB, so daß das System völlig unbrauchbar ist?


--
A1SE

Ängstlich zu sinnen und zu denken, wie man es hätte tun können, ist das übelste, was man tun kann.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
19.07.2017, 17:17 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Zitat:
Original von mir_egal:
was funzt denn nich im letzten OWB, so daß das System völlig unbrauchbar ist?


Wer hat was von "völlig unbrauchbar" getippt?

Aber was nicht mehr richtig geht(so als Beispiel):
* GMX (Threadthema)
* ZAKB Terminkalender
...

die ca. 2,5 Jahren "Entwicklungsstillstand" (MOS OWB 1.24, 12.04.2014) machen wohl schon was aus...
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
21.07.2017, 17:40 Uhr

Polluks
Posts: 83

@wawa:
"...allein schon aros owb dauert ewig mit cmake. odyssey dauert angeblich eine stunde komplett zu bauen (auch cmake und c++)."
Auch cmake und c++? OWB und Odyssey sind doch das gleiche Programm.
Komplett bauen muss man während der Entwicklung gewöhnlich nur einmal, das ist also egal.
Deadwood hat sich um Speicherlecks und Endian-Probleme gekümmert, also weniger um Updates. Dies soll zumindest in die Version 1.25 für MorphOS einfließen.
BTW das Aminet ist down.

--
Pegasos II G4 (MorphOS 3.9), Zalman M220W
PowerBook 5,8 (MorphOS 3.9)
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
24.07.2017, 02:04 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 522

Zitat:
Original von Polluks:

BTW das Aminet ist down.


Nö, ist es nicht. Hier funzt es (wieder).

--
Anagramm von Regierung = Genug Irre
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
25.07.2017, 23:46 Uhr

wawa
Posts: 303

@Polluks:

Zitat:
OWB und Odyssey sind doch das gleiche Programm

eigentlich nicht. es gibt ja aros owb und os4 reaction owb und um zu unterecheiden das morphos odyssey, das früher auch von owb abgeleitet wurde, jedoch mittlerweile umbenannt, so das verwechslungen eigentlich unnötig sind.

Zitat:
Komplett bauen muss man während der Entwicklung gewöhnlich nur einmal, das ist also egal.

das stimmt wiederum. die sources von krzysztof sind offen, nicht jedoch was kal da noch mit angestellt hat.

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 25.07.2017 um 23:47 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
26.07.2017, 11:25 Uhr

Floppy
Posts: 256

@cgutjahr
Zitat:
Das ist exakt das Problem, das AROS schon immer hatte: keine echten "Nutzer", also auch keine Nutzer mit Programmierkenntnissen.
Das ist ja eine Verdrehung der Tatsachen. Aros hatte schon von Anfang an viele User, die als Programmierer auch an Aros selbst mitgewirkt haben. Genau diese Tatsache hattest Du vor längerer Zeit einmal als "das sind keine echten Nutzer" darstellen wollen. Schon vergessen? :dance3:

Aktuell wird vpdf auf Aros portiert und dabei auch an Zune wieder weitergearbeitet... OWB wird zur Zeit nicht weiterentwickelt, hat auf Aros aber immerhin das letzte größere Update inkl. Bugfixes erhalten - ohne Bounty. "Schon immer" ist deshalb einfach einmal Dein falsches Bild von Aros...

[ Dieser Beitrag wurde von Floppy am 26.07.2017 um 16:18 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
26.07.2017, 22:44 Uhr

wawa
Posts: 303

@Floppy:

Zitat:
Aktuell wird vpdf auf Aros portiert

portiert? vpdf ist seit einiger zeit bestand von contribs, zugefügt durch matthias, hat aber bis jetzt noch nie richtig funktioniert. was aber nichts ausmacht denn aros hat einen anderen anscheinend besseren pdf reader der geht, auch auf 68k.

dass neil etwas daran schraubt und ich pfusche ihm ins werk, hat zumindest für mich eher den hintergrund die sachen die schon in contribs sind auch lauffähig zu machen insbesondere auf 68k, platform die mich am meisten interessiert, und dabei zune verifizieren, zune und amiga bezogene programmierung etwas verstehen zu lernen und gewisse header oder andere code schnippsel so zu vorbereiten, dass man einmal vielleicht etwas komlizierteres auf 68k begleitend zum laufen bringt, zum beispiel einen browser.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
26.07.2017, 23:51 Uhr

Floppy
Posts: 256

Zitat:
Original von wawa:
@Floppy:

Zitat:
Aktuell wird vpdf auf Aros portiert

portiert?

Ja. Was denn sonst? Matthias hatte damit angefangen. Jetzt arbeiten Du und Neil daran weiter. Bisher läuft vpdf nicht auf Aros, weder auf x86-ABI v0 noch auf 68k bzw. ABI v1. Und das liegt unter anderem an Zune.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
28.07.2017, 05:21 Uhr

wawa
Posts: 303

@Floppy:

Zitat:
Bisher läuft vpdf nicht auf Aros

doch, tut er bereits, zum teil auf x86 v1, wenn man fontconfig hackt.

was ich mache wuerde ich nur bedingt "arbeiten" nennen. ;) aber was tun wenn sich die richtigen entwickler grad ne pause gönnen.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
30.10.2017, 17:45 Uhr

Ralf27
Posts: 2779

Leider sieht es ja generell bei MorphOS wirklich recht übel aus. Im OS4-Lager geht ab und zu noch was, aber bei MOS... schade...

Gerade so wichtige Sachen wie Browser sind ein Knackpunkt.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
30.10.2017, 18:37 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1598

Die Programme unter MOS sind alle selber oder neuerer Stand als auf OS4 (so es OS4-Versionen davon gibt). Daher scheint es so das für MOS nichts bzw. nur wenig kommt......und man muss unterscheiden zwischen Betriebssystem und Anwenderprogrammen - und bei letzteren kommt für beide Systeme kaum was nach....
Beim einzigen brauchbaren Browser für MOS und OS4, OWB, liegt es an der Webkit-Engine. Inwieweit diese sich noch an unsere Rechner anpassen lässt, kann ich nicht sagen. Wir werden sehen wie es das aussieht, wenn MOS 3.10 kommt, was jetzt scheinbar schön langsam der Fall sein dürfte (https://morph.zone/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=12179&forum=3)

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
31.10.2017, 10:28 Uhr

Floppy
Posts: 256

Zitat:
Original von Ralf27:
Leider sieht es ja generell bei MorphOS wirklich recht übel aus. Im OS4-Lager geht ab und zu noch was, aber bei MOS... schade...

Gerade so wichtige Sachen wie Browser sind ein Knackpunkt.


Das ist bitter, Mann oh Mann. Was geht denn bitte schön in Sachen Browser bei AOS4? Nichts, richtig...
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 2. MorphOS/Pegasos > OWB: Weiterentwicklung?

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.