amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > Disketten "zum Test" formatieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

14.08.2017, 15:59 Uhr

vivamiga
Posts: 5

Hallo zusammen,

habe hier einige hundert 3,5" Disketten, teilweise scheinbar MS-DOS-Disks (die nützen mir wahrscheinlich nicht viel, da HD), aber auch jede Menge 'normale' Amiga-Disketten (also DD).

Mangels A4000 kann ich sicherlich nur etwas mit den DD-Disks anfangen ...

Würde da jetzt gern mal "aussortieren", sprich - nur die aufheben, die auch noch wirklich zu 100% ok sind.

Womit mache ich das am besten?

Mein Plan:

1) Jede einzelne Diskette 1x komplett formatieren - wahrscheinlich mit X-Copy, falls das geht?

Oder gibt es eine gute Alternative?

Nur die Disks, die auch komplett formatiert werden konnten, würde ich dann für Schritt 2 aufbewahren.

2) Einige ausgewählte ADFs auf diese noch funktionierenden Disks transferieren - das kann ich sicher auch direkt am AMIGA machen?

Habe hier einen A1200/030 mit CF-Card-Festplatte (OS 3.1), einen unverbastelten A500 sowie einen neuen ARMIGA (leider hat der Zoll da aber das passende Netzteil eingezogen und ich warte immer noch auf ein Ersatz-Netzteil).

Danke für eure Unterstützung und beste Grüße,
Vivamiga
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.08.2017, 16:19 Uhr

thomas
Posts: 7609

Ich würde mir die Arbeit sparen und direkt mit Punkt 2 anfangen. Das ADF-Tool wird dir auch sagen, ob die Diskette beschreibbar ist, sofern es Verify unterstützt und formatieren kann. (TSGUI kann das zum Beispiel.)

Die HD-Disketten kannst du benutzen, indem du das zweite Loch zuklebst. (Aber undurchsichtig. Tesa-Film hilft meist nicht.) Sie sind in DD-Laufwerken nur nicht so zuverlässig wie echte DD-Disketten.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.08.2017, 16:31 Uhr

vivamiga
Posts: 5

@thomas:

Super - Vielen Dank schon mal für die schnelle Hilfe. :)

Hatte mir schon gedacht, dass der Punkt 1 wahrscheinlich gar nicht nötig ist - ginge es denn auch mit DiskWiz?

http://aminet.net/disk/misc/DiskWiz.lha

Oder sollte ich lieber das von Dir empfohlene TSGUI benutzen?

[ Dieser Beitrag wurde von vivamiga am 14.08.2017 um 16:32 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.08.2017, 22:37 Uhr

thomas
Posts: 7609

Ich kenne DiskWiz nicht. Es scheint sich da um ein Kommandozeilenprogramm zu handeln. TSGUI hat, wie der Name suggeriert, eine GUI.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
14.08.2017, 22:59 Uhr

Primax
Posts: 212

@thomas:
Hast du denn evtl auch jeweils einen Link auf die benötigten GZIP und DMS parat?
Im Aminet hab ich Version 1.2.4 von 1998 von GZIP gefunden. Bei der Suche nach DMS wird man erschlagen....Danke!
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.08.2017, 12:01 Uhr

DaxB
Posts: 1355

@Primax:
GZIP und DMS haben eigentlich nur noch einen historischen Wert. Also wenn du es nicht wirklich brauchst, dann lieber die Finger davon lassen. Dekomprimieren würde ich lieber alles auf einmal und dann nie wieder. Komprimieren eher nicht. Aber wenn es unbedingt sein muss im Batch mit LHA/LZX oder ZIP.

K.A. ob es auch andere/bessere/neuere Version von DMS gibt, aber hier "wirft" Disk-Masher System Version 1.52 von 1993 gleich mal ein paar MuForce Hits beim starten.
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.08.2017, 12:51 Uhr

Primax
Posts: 212

@DaxB:
Also, wenn es ohne geht: Gerne.
Es steht halt bei TSGUI bei den "Anforderungen"...

[ Dieser Beitrag wurde von Primax am 15.08.2017 um 12:51 Uhr geändert. ]
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.08.2017, 16:00 Uhr

thomas
Posts: 7609

@Primax:

TSGUI kann selbst keine DMS- und GZ-Dateien (auch ADZ) verarbeiten, dafür braucht es die externen Programme DMS bzw. GZIP.

http://aminet.net/package/util/arc/dms111
http://aminet.net/package/util/pack/gzip124x2

Normale ADF-Dateien können problemlos ohne Zusatzprogramme verarbeitet werden.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]
15.08.2017, 17:28 Uhr

vivamiga
Posts: 5

@thomas: Von wann ist denn TSGUI eigentlich?

Finde ja immer wieder genial, was es alles im Aminet gibt, und das da scheinbar bis heute auch noch neue Tools dazu kommen - oder wenigstens Tools inkl. grafischer Oberfläche, wenn man im CLI des AMIGA (nicht mehr) so fit ist ... :)

Und noch eine andere Frage:

Möchte gern auch Sicherheitskopien meiner Original-Games machen, wahrscheinlich das dann aber doch am besten per X-Copy?

Mittlerweile scheint es X-Copy ja umsonst zu geben, wobei einem dann ja der Hardware-Dongle fehlt und man den Nibbler somit nicht benutzen kann?

http://jope.fi/xcopy/

Welche Version von X-Copy würdet ihr denn empfehlen? Reicht die 3er-Version, oder sind die 4er- oder gar 5er-Versionen "noch besser"?

Und kann ich damit tatsächlich auch problemlos Sicherheitskopien anfertigen (u.a. von Lionheart, Turrican 1-3, Another World, Flashback, Monkey Island 1+2)?

Oder sollte ich mich besser nach einem "X-Copy inklusive Dongle" umschauen bei ebay?
[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

Seiten: -1- [ - Beitrag schreiben - ]

amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > Disketten "zum Test" formatieren

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.