amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > ...mal eben schnell ein Bild bearbeiten... - Womit? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

26.11.2017, 21:28 Uhr

Reth
Posts: 1714
Nutzer
Hi zusammen,

ich merke langsam, dass ich schon seit Ewigkeiten nix mehr mit dem Amiga gemacht habe. Hatte heute das "Problem", dass ich für einen Forenupload ein Bild hätte verkleinern sollen (skalieren auf 50% hätte gereicht) - aber kein Tool zur Hand war!

Unter Win ist das kein Problem, dort tut es zur Not sogar Paint, aber unter AOS4 oder 68k?

Hab noch nen GIMP installiert, aber der startete nicht mehr. Auch sonst war nix zur Hand (ArtPro war auch keine Hilfe, da ich PNG behalten wollte). Ein Paint-artiges Programm war auch nicht zur Hand (FXPaint o.ä.).

Gibt es da was Empfehlenswertes für schnell zwischendurch? Das mit GIMP muss ich mir nochmal anschauen.

Danke schon mal!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2017, 21:39 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1629
Nutzer
ImageFX, AdPro (ADSG)........

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2017, 21:52 Uhr

cgutjahr
Posts: 2578
[Administrator]
ImageFX (68k) gibt's im os4depot.

Was "Paint-artiges" wäre PerfectPaint (68k) - allerdings wird es schwierig sein, da eine Version zu finden die ordentlich funktioniert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2017, 13:09 Uhr

DaxB
Posts: 1367
Nutzer
PersonalPaint (PPaint) gibt es noch. Aber wenn es nur um das Skalieren geht, gibt es im Aminet diverse Alternativen. Mit und ohne GUI. Z.B. JpegTool, PNGTool oder GfxCon.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2017, 22:17 Uhr

Reth
Posts: 1714
Nutzer
Danke nochmals. PPaint hatte ich früher auch häufiger im Einsatz - muss ich mir wieder installieren.

Geht nicht nur ums skalieren, so etwas mit dem Funktionsumfang von MS Paint wäre ideal (bin kein Windows-Fan aber seit Jahren regelmäßiger Anwender): Bischen skalieren, bisschen zurecht schneiden, mal was einrahmen usw. - alles aus einem kleinen Tool.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2017, 22:40 Uhr

cgutjahr
Posts: 2578
[Administrator]
Zitat:
Original von Reth:
Danke nochmals. PPaint hatte ich früher auch häufiger im Einsatz - muss ich mir wieder installieren.

Nicht PPaint ("Personal Paint"), das ist nur 8 Bit. Ich habe von PerfectPaint ("PfPaint") gesprochen. Ist mit BlitzBasic geschrieben und offenbar ziemlich übel. Blackbird hatte das vor 10 Jahren mal schrittweise an OS4 angepasst, dann aber zu früh angefangen es zu erweitern und umzubauen. Irgendwo in diesem Wirrwarr aus WIP-Versionen gab es welche, die gut funktioniert haben.

Zitat:
Geht nicht nur ums skalieren, so etwas mit dem Funktionsumfang von MS Paint wäre ideal (bin kein Windows-Fan aber seit Jahren regelmäßiger Anwender)
PfPaint ist so ein bisschen wie MS Paint für Arme.

Zitat:
Bischen skalieren, bisschen zurecht schneiden, mal was einrahmen usw. - alles aus einem kleinen Tool.
So etwas geht mit ImageFX super. Ist halt eine altertümliche und gewöhnungsbedürftige GUI (und *kein* Malprogramm), aber deckt alles ab was du brauchst.

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 27.11.2017 um 22:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2017, 07:22 Uhr

RhoSigma
Posts: 67
Nutzer
Sieh mal im Aminet nach,

gfx/conv/PPT_dist.lha
gfx/misc/SView5-68k.lha

diese beiden sind meine beiden standard tools, wenn es darum geht echtfarben Bilder (24/32Bit) zb. von einer DigiCam zu bearbeiten. PPaint geht auch noch gut, aber eben maximal nur bis 256 Farben (8Bit).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2017, 12:23 Uhr

Neodym
Posts: 483
Nutzer
Schon faszinierend, welchen Aufwand Hardcore-Fans auf sich nehmen, um Routinearbeiten _nicht_ in einem Bruchteil der Zeit auf einem Mainstreamsystem durchzuführen, welches für sowas deutlich besser gerüstet ist. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2017, 14:18 Uhr

DaxB
Posts: 1367
Nutzer
@Neodym:
Der Aufwand ist mehr oder weniger gleich auf verschiedenen Systemen. Auch auf dem Amiga kann das mit einem Klick, oder meinetwegen automatisch erledigt werden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2017, 19:54 Uhr

Reth
Posts: 1714
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Nicht PPaint ("Personal Paint"), das ist nur 8 Bit. Ich habe von PerfectPaint ("PfPaint") gesprochen. Ist mit BlitzBasic geschrieben und offenbar ziemlich übel.

Danke.

Zitat:
Original von cgutjahr:
So etwas geht mit ImageFX super. Ist halt eine altertümliche und gewöhnungsbedürftige GUI (und *kein* Malprogramm), aber deckt alles ab was du brauchst.

Altertümlich schreckt mich nur dann, wenn es unter hohen Auflösungen nicht mehr bedienbar ist.

Zitat:
Original von RhoSigma:
Sieh mal im Aminet nach,

gfx/conv/PPT_dist.lha
gfx/misc/SView5-68k.lha

diese beiden sind meine beiden standard tools, wenn es darum geht echtfarben Bilder (24/32Bit) zb. von einer DigiCam zu bearbeiten. PPaint geht auch noch gut, aber eben maximal nur bis 256 Farben (8Bit).

Danke, werd ich machen!

Zitat:
Original von Neodym:
Schon faszinierend, welchen Aufwand Hardcore-Fans auf sich nehmen, um Routinearbeiten _nicht_ in einem Bruchteil der Zeit auf einem Mainstreamsystem durchzuführen, welches für sowas deutlich besser gerüstet ist. :D

Tja, weil der Aufwand viel höher ist, nen Screenshot auf dem Amiga zu machen (weil ich ihn dort ablichten muss wegen der Fehlererkennung), diesen dann auf nen Win-Rechner zu übertragen, das Bild dort zu bearbeiten und in das Hilfeforum hoch zu laden!

Zitat:
Original von DaxB:
@Neodym:
Der Aufwand ist mehr oder weniger gleich auf verschiedenen Systemen. Auch auf dem Amiga kann das mit einem Klick, oder meinetwegen automatisch erledigt werden.

Das mit "einem Klick" und "automatisch" würde mich interessieren - was meinst Du da genau?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2017, 21:48 Uhr

morlock
Posts: 223
Nutzer
@Reth:

FXScan nutze ich und schnell für zwischendurch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2017, 08:20 Uhr

Neodym
Posts: 483
Nutzer
Zitat:
Original von Reth:
Tja, weil der Aufwand viel höher ist, nen Screenshot auf dem Amiga zu machen (weil ich ihn dort ablichten muss wegen der Fehlererkennung), diesen dann auf nen Win-Rechner zu übertragen, das Bild dort zu bearbeiten und in das Hilfeforum hoch zu laden!

Smartphone -> Screen knipsen -> Bild bearbeiten -> hochladen. Alternativ via Speicherkarte mit dem fast überall eingebauten Kartenleser auf ein Win-/Mac-/Linux-System laden und dort bearbeiten (mit vernünftiger UI und in Echtzeit).

Zitat:
Original von DaxB:
@Neodym:
Der Aufwand ist mehr oder weniger gleich auf verschiedenen Systemen. Auch auf dem Amiga kann das mit einem Klick, oder meinetwegen automatisch erledigt werden.

Die heutzutage üblichen Bildschirmauflösungen (und damit Dateigrößen) für Bilder dürften auf dem Amiga doch umständlicher und langwieriger zu handhaben sein. Bei Batchverarbeitung wird zudem die massiv geringere Rechenleistung des Amigas deutlicher spürbar werden.

Ganz davon ab, daß die Recherche nach einem geeigneten Programm (wie hier geschehen) auf einem Mainstream-System schlicht unnötig wäre. Entweder sind die benötigten Funktionen zur Bildbearbeitung bereits serienmäßig dabei oder man installiert einfach GIMP.

Nicht falsch verstehen: Ich will keinem sein Hobby "Amiga" madig machen! Ich bin vielleicht einfach nur zu pragmatisch, um den Aufwand nicht faszinierend zu finden, den Hardcore-Fans treiben, um auf "ihrem" System arbeiten zu können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2017, 10:05 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1629
Nutzer
Ich denke, uns allen gehts es mit dem Amiga wohl mehr um den "Spaß an der Freude", als um maximale Produktivität - hier im privaten Bereich.
Ja, natürlich können moderne Systeme alles besser und schneller, aber es ist doch schön zu sehen, das sowas mit einer bald 30 Jahre alten HW überhaupt noch geht ( und gar nicht einmal so schlecht). Und welchen Aufwand jemand wofür betreibt, ist wohl seine Sache. Vermutlich wirst du meinen Aufwand für die Restauration alter Motorräder dann genauso "faszinierend" (Spock lässt grüßen) finden, wo doch neue Maschinen alles besser können......
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2017, 12:04 Uhr

DaxB
Posts: 1367
Nutzer
Zitat:
Original von Reth:Das mit "einem Klick" und "automatisch" würde mich interessieren - was meinst Du da genau?
Man kann sich ein Knopf, Menüeintrag, Hotkey oder sonstwas anlegen, welcher dann das/die Bilder wie gewünscht ändert. Meistens bietet sich der Dateimanager an, den man verwendet. Automatisch im Sinne von keiner Benutzer Interaktion, benötigt ein Event "Manager" oder ein im Hintergrund laufendes Skript. Was z.B. ein Verzeichnis überwacht und bei neuen Daten/Bilder diese bearbeitet.

Auf welchem System willst du es haben? Wie soll es funktionieren? Was für Bilder sind die Quelle? Bildformat und Grösse? Also genaue Beschreibung der Situation. Je nachdem was man möchte, bietet sich das Eine oder Andere an. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.12.2017, 08:56 Uhr

Neodym
Posts: 483
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:Und welchen Aufwand jemand wofür betreibt, ist wohl seine Sache.
Und was ich faszinierend finde, ist wohl meine Sache :-)

Zitat:
Vermutlich wirst du meinen Aufwand für die Restauration alter Motorräder dann genauso "faszinierend" (Spock lässt grüßen) finden, wo doch neue Maschinen alles besser können......
Gut möglich :O Nutzt Du die von Dir restaurierten Maschinen im Alltag, bspw. um den täglichen Einkauf zu erledigen oder zur Arbeit zu fahren? Nutzt Du zur Restauration vorwiegend oder sogar ausschließlich zeitgenössisches Werkzeug? Stellst Du dir die Böcke anschließend in die Garage oder verkaufst Du sie wieder?

Und wo wir gerade von Wiederherstellen reden: Deine "."-Taste prellt ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.12.2017, 09:18 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1629
Nutzer
Zitat:
Original von Neodym:
Zitat:
Original von AmigaHarry:Und welchen Aufwand jemand wofür betreibt, ist wohl seine Sache.
Und was ich faszinierend finde, ist wohl meine Sache :-)

Hier steht nicht, das es nicht deine Sache wäre.

Zitat:
Zitat:
Vermutlich wirst du meinen Aufwand für die Restauration alter Motorräder dann genauso "faszinierend" (Spock lässt grüßen) finden, wo doch neue Maschinen alles besser können......
Gut möglich :O Nutzt Du die von Dir restaurierten Maschinen im Alltag, bspw. um den täglichen Einkauf zu erledigen oder zur Arbeit zu fahren? Nutzt Du zur Restauration vorwiegend oder sogar ausschließlich zeitgenössisches Werkzeug? Stellst Du dir die Böcke anschließend in die Garage oder verkaufst Du sie wieder?

Und wo wir gerade von Wiederherstellen reden: Deine "."-Taste prellt ...


Nein, ich fahre damit - und gar nicht so wenig - und ja, zeitweise auch um einen täglichen Weg zu erledigen. Und mir macht das Spaß!



--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.12.2017, 13:54 Uhr

Neodym
Posts: 483
Nutzer
Original von AmigaHarry:
Zitat:
Hier steht nicht, das es nicht deine Sache wäre.
Dito bzgl. des Aufwands ... :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > 1. Amiga Classic und OS4 > ...mal eben schnell ein Bild bearbeiten... - Womit? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.