amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4, oder nicht OS4? Das ist hier die Frage. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

04.01.2020, 15:01 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
Hi Leute,

OS4 steht bei mir deutlich höher in der Gunst, wenn es darum geht Hollywood Titel zu erstellen. Schnellere Hardware, moderneres OS.

Wie sieht es bei Euch aus? OS3, oder OS4?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2020, 17:11 Uhr

DaFreak
Posts: 235
Nutzer
Hm, würde ja AROS sagen aber dafür gibts kein CubicIDE. Der Editor ist einwandfrei für Hollywood-Projekte (mit den hw4cubic-Addon) und gibts für AmigaOS3&4.

Daher meine Wahl: OS4.
:boing:

--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2020, 19:13 Uhr

mir_egal
Posts: 535
Nutzer
schnelle Hardware, modernes OS ? wo?


--
A1SE

Ängstlich zu sinnen und zu denken, wie man es hätte tun können, ist das übelste, was man tun kann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2020, 21:58 Uhr

Floppy
Posts: 287
Nutzer
Zitat:
Original von DaFreak:
Hm, würde ja AROS sagen aber dafür gibts kein CubicIDE. Der Editor ist einwandfrei für Hollywood-Projekte (mit den hw4cubic-Addon) und gibts für AmigaOS3&4.

Ich würde sagen, wenn AROS nun auf der Vampire insgesamt kompatibel zu AOS3 wird, steht dem auch nichts im Wege. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2020, 09:53 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@mir_egal: Naja, relativ gesehen. Die Vampire wird ne PPC CPU so schnell nicht erreichen. Und Du hast gute GraKas.

Danke übrigens für das schöne Zitat.

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 05.01.2020 um 10:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2020, 14:31 Uhr

Murmel
Posts: 1438
Nutzer
Ähm

es gibt auch noch MorphOS.

Ähm

Oo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2020, 14:33 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@Murmel: :) Das stimmt. Ich habe nur die beiden zur Wahl gestellt, weil mir AROS und MorphOS zuwenig Amiga-Flavor haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2020, 22:01 Uhr

Madcat
Posts: 244
Nutzer
Bei mir ists OS3. Für OS4 hab ich keinen passenden Rechner
--
Zeit ist eine Droge. Zuviel davon bringt einen um.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2020, 22:46 Uhr

Murmel
Posts: 1438
Nutzer
Zitat:
Original von LarsB:
@Murmel: :) Das stimmt. Ich habe nur die beiden zur Wahl gestellt, weil mir AROS und MorphOS zuwenig Amiga-Flavor haben.


Naja wenns Dir wiklich um den Amiga Flair geht dann code in Assembler oder c :P

Na im Ernst ich Habe auch Hollywood und wenn ich mal was mache dann mache ich das unter Win meistens, weil da krame ich nicht extra den Pegasos oder Nen Mac her weil unter win ist es eh viel schneller.

wie gesagt wenn es Dir um Flair geht, dann programmier den Amiga 500 in Assembler oder C ;)

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 05.01.2020 um 22:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 07:51 Uhr

Madcat
Posts: 244
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:.

wie gesagt wenn es Dir um Flair geht, dann programmier den Amiga 500 in Assembler oder C ;)

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 05.01.2020 um 22:47 Uhr geändert. ]

Also wenns um den Flair geht dann nicht oder sondern und ;)
--
Zeit ist eine Droge. Zuviel davon bringt einen um.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 11:38 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@Murmel: Mit C und SDL hab ich schon was gemacht. Ging gut. Assembler ist ewig her..und..muss ich nicht haben ;) Muss gehen, wie das Bretzel-Backen ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 11:40 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@Madcat: Wer hat den schon :( Sind sehr teuer und das ganze Rumgeeier macht es nicht gerade besser.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 11:50 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@Floppy: Das mit der Verwendung von Hollywood geht mir nicht ein. Wenn Du viele Sprites hast(wie bei meinem Frogger Klon Toatster), oder Du viel Musik wubbst, dann gibt es deutliche Unterschiede.

Bei AOS3 hast Du Planar Grafik, also müsste ich Planarama verwenden und um das verwenden zu können, müsste ich das SDK auf WinUAE installieren. Da sich aber UAE und ein nativer A1200 deutlich im Verhalten unterscheiden, würde das wahrscheinlich viel Gefummel und wenig Nährwert bedeuten. Dann wieder die Tester kontaktieren. Als nächstes ist schon jetzt vorhersehbar, dass der Chipram bei der Benutzung von Planarama schnell volläuft. D.h. der Benutzer müsste ein Patch installieren. Danach müsste ich mich um den Sound kümmern, der nativ ein eigenes Format auf dem Amiga hat. Und jede Aktion steht auf tönernen Füßen. Und wenn die Götter mir gnädig sind, müsste ich hoffen, dass die CPU reicht.

Noe,..hab schon nen Burnout. Mehr davon brauch ich nicht ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 15:28 Uhr

Floppy
Posts: 287
Nutzer
@LarsB:
Dann frage ich mich, welchen Sinn deine ursprüngliche Frage überhaupt hat?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 15:34 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@Floppy: Ich war überrascht, wieviele Leute OS4 grundsätzlich ablehnen. da wollte ich sehen, wie das Stimmungsbild hier so aussieht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 17:15 Uhr

DaFreak
Posts: 235
Nutzer
Zitat:
Original von LarsB:
@Floppy: Ich war überrascht, wieviele Leute OS4 grundsätzlich ablehnen. da wollte ich sehen, wie das Stimmungsbild hier so aussieht.


Naja, ist mal wieder eine typische Reizreaktion von denjenigen.
"OS3 oder OS4?"
blabla
"und warum nicht MOS, Windows, ...?"

Aber okay; hab ja selbst AROS ins Spiel gebracht.


--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 18:16 Uhr

cgutjahr
Posts: 2636
[Administrator]
Ich hab hier mal etwas aufgeräumt - wenn jemand im Brett "Amiga und AmigaOS 4" danach fragt ob die Leute OS3 oder OS4 bevorzugen, sind Äußerungen der Sorte "einfach nur noch traurig" weil AROS nicht ausdrücklich mit erwähnt hier sicher fehl am Platz.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 18:23 Uhr

Floppy
Posts: 287
Nutzer
@cgutjahr:
Ich habe nur ironisch darauf verwiesen, dass AROS auch AOS-68k-Programme ausführen kann, weil CubicIDE erwähnt wurde. Dann kam MOS ins Spiel und so weiter und so fort. Als du jetzt eingegriffen hast, war die Einschränkung des ursprünglichen Posters klar und eigentlich alles geklärt.;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 18:26 Uhr

cgutjahr
Posts: 2636
[Administrator]
Zitat:
Original von DaFreak:
Naja, ist mal wieder eine typische Reizreaktion von denjenigen.
"OS3 oder OS4?"
blabla
"und warum nicht MOS, Windows, ...?"

Nein, LarsB bezog sich wohl eher auf eine private Kommunikation zwischen ihm und mir. Er hatte uns (AN) einen mit Hollywood gebastelten Weihnachtsgruß in Form einer OS4-Exe zukommen lassen - tolle Geste.

Unsere Antwort hat dann aber extrem auf sich warten lassen - weil der einzige bei uns, der OS4-Anwendungen eventuell noch irgendwo unter einer Emulation hätte starten können, nicht gleich was von der Aktion mitbekommen hatte.

Daraus hat sich eine kurze Diskussion zwischen Lars und mir entwickelt, in der er sehr erstaunt zur Kenntnis genommen hat, dass wir (ich) OS4 nicht nutzen. Ich hab ihm erklärt dass ich beim Besten willen nicht (mehr) wüsste wofür: Nachdem ich AmigaOS nicht mehr zur täglichen Arbeit einsetzte, ist OS4 irgendwie ziemlich nutz- und reizlos geworden. Und für Retro-Zwecke ist OS3 um Längen besser geeignet.

@LarsB: Erstellst du denn deine Hollywood-Projekte auch unter OS4 (auf einem Emulator, der unter Windows läuft)? Ansonsten ist deine Aussage ja auch nur: "Als Zielplattform für den Hollywood-Compiler ist es stressfreier" - von "nutzen" kann ja dann auch nicht die Rede sein ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 18:26 Uhr

Floppy
Posts: 287
Nutzer
@LarsB:
Ehrlich gesagt, wird das Meinungsbild imho hier immer wieder von einigen verzerrt. Ich habe jetzt verstanden, was du meinst, und das auch gepostet, bevor der Moderator zugeschlagen hat... ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2020, 18:56 Uhr

Murmel
Posts: 1438
Nutzer
Hallo.

Die Frage der Erstellung (Plattform) "ämh, dumm erstellt sich mich überhaupt nicht" xD

Wer glaubt den noch das früher wirklich alle Spiele am Amiga programmiert wurden ?

Es gibt immer wieder Künstler die ein Spiel am c64er oder auch Amiga schreiben. Das ist ne tolle Leistung!Grüße,

Murmel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 10:01 Uhr

Holger
Posts: 8044
Nutzer
Zitat:
Original von LarsB:
D.h. der Benutzer müsste ein Patch installieren. Danach müsste ich mich um den Sound kümmern, der nativ ein eigenes Format auf dem Amiga hat. Und jede Aktion steht auf tönernen Füßen. Und wenn die Götter mir gnädig sind, müsste ich hoffen, dass die CPU reicht.


Ist nicht genau das der „Amiga-Flavor“?

Zitat:
Ich war überrascht, wieviele Leute OS4 grundsätzlich ablehnen. da wollte ich sehen, wie das Stimmungsbild hier so aussieht.

Keine Ahnung, wie viele Leute AOS4 grundsätzlich ablehnen. Was ich früher abgelehnt habe, war das Preis/Leistungsverhältnis und was ich heute immer noch ablehne, sind all die Hardwareexperimente, die man dafür kaufen soll.

Dementsprechend ist meine einzige AOS4 Umgebung die Final Edition auf WinUAE, die mir nicht sehr tauglich für in Hollywood erstellte Spiele erscheint, und es sieht nicht so aus, als ob sich an der aktuellen Situation so bald etwas ändern wird.

Die Userbasis für 68k ist immer noch deutlich größer, woran auch die auf UAE lauffähige Classic Version nichts ändert, da ja jeder, der AOS4 auf UAE laufen lassen kann, dasselbe auch mit AOS3 machen kann.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 11:45 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
:) OK,..

Zunächst habe ich mich von Floppy nicht angegriffen gefühlt. Er hat seine Meinung und Fragen zum Thema und ich habe halt meine persönlichen Antworten, die auch nicht provokant gemeint waren. Für mich ist es nur so, dass sich mir, als Wiedereinsteiger, die OS4 Geschichte viel besser erschließt, als OS3. Ich möchte nicht abschweifen, aber WinUAE/AmiKit ist auch noch im Rennen. Immerhin hatte ich schon 1998 einen A4000/PPC mit GraKa und CGX. Da hats unheimlich genervt, dass die nativen 1200er so hinterherhinken. Auf der anderen Seite haben Sachen wie AmiArcadia auf den Classic Systemen immernoch unheimlich hohe Downlaodquoten im Aminet.

Die Frage kam tatsächlich auch in der kurzen Diskussion mit Christoph auf, treibt mich aber schon länger. Nen guter Kumpel hortet zum Beispiel alte Amigas. Auf die Frage, warum er kein Sam, oder X1000 habe, erwiderte er, das das nicht sein Ding sei. Hätte für ihn nix mit Amiga zu tun. Er bevorzugt auch kahle Workbenches, weils oldscchool ist. Auch auf Google+ hatte ichs ein paarmal angesprochen. Da bezog sich die Ablehung eher auf die Hardwarekosten.

OK, was ist nun Amiga Flavor? Das ist für mich kreativ was am Computer zu machen. Multimedia. Hollywood. Das hat seine Wurzeln immerhin auf Amiga. Das zusammen mit Corel gibt mir das Gefühl von früher, wo man hastig sein Essen runterschlang, um schnell wieder ans Gerät zu kommen. Wo man Sachen machte, die son bisschen abgehobener waren. Wie zB sein eigenes Game zu proggen. Und ja..ich war mal ultra-fanatic. Hat einige kalte Duschen benötigt, um mich davon abzubringen. Heute sehe ich das relaxter. Das ist gut so, wie ich oft feststelle. Stellt ich Euch mal vor, ich hätte immernoch die sabbernde Erwartungshaltung, bis endlich das Tabor rauskommt... :D ...das wäre stapaziös geworden.

Es stimmt auch, dass das AmigaOS zB zum Teil auf Sun Maschinen programmiert wurde. In der Spieleindustrie ist es, glaube ich, gang und gäbe ein System zum Erstellen zu haben und es dann auf andere Hardware zu bringen. Hollywood bietet die Möglichkeit. Und es war schon anstrengend, das man es auf einem Gerät erstellen kann und es läuft auf Win, Android, OS4 und WinUAE/AmiKit und auf OS3 sind tausend Verrenkungen nötig, von denen man nicht weiß, ob sie fruchten. Das steht halt im Gegensatz zu den hohen Downloadquoten. Und das Gefrickel war nie mein Ding. Auch als ultra-Fanatic nicht. Plug and play. Compile and run. So solls laufen.

Trotzdem ist es interessant, Eure Meinung zu hören, auch wenn sie meiner komplett widerspricht. Darum gehts ja...

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 07.01.2020 um 12:27 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 07.01.2020 um 12:28 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 07.01.2020 um 14:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 17:14 Uhr

DaFreak
Posts: 235
Nutzer
@LarsB:

> Und das Gefrickel war nie mein Ding. Auch als ultra-Fanatic nicht.
> Plug and play. Compile and run. So solls laufen.

Okay! Naja, für Hollywood brauchst du auf allen Plattformen relativ wenig rumfrickeln. Wobei eine OS3-Umgebung wegen der Addons und preisgünstigeren Umgebung (WinUAE) für Dich vermutlich die bessere Wahl wäre.

Ich würde es jedenfalls auch stark vom Editor abhängig machen.

--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 17:19 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@DaFreak: Naja..habe gerade einen OS3 Versuch hinter mir. Wenns da nochmal was geben sollte, wäre es für AOS3 mit CGX/P96/WinUAE. Die Chipram Begrenzung, die Planar-Grafik und die lahmen CPUs ... das sind echte Hürden. Der Sound spielt auch ne Rolle. Naja, der Editor ist Mittel zum Zweck. Ich war da schon immer puristisch unterwegs. Lieber Wordpad als Net beans zB. Ich nehme die Umgebung, die bei Hollywood dabei ist. Klar, Tracing wäre nett und kleine Debug-Spielereien. Aber muss auch so gehen.

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 07.01.2020 um 17:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 17:30 Uhr

cgutjahr
Posts: 2636
[Administrator]
Zitat:
Original von LarsB:
Die Chipram Begrenzung, die Planar-Grafik und die lahmen CPUs ... das sind echte Hürden.

Naja, es sind deswegen echte Hürden, weil du die falsche Entwicklungsumgebung einsetzt ;)

"Plattformübergreifend" und "Amiga-freundlich" schließen sich naturgemäß aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2020, 17:41 Uhr

LarsB
Posts: 36
Nutzer
@cgutjahr:
Ach noee :) Back to the Future IV ... :) Da wo die Amigas noch aus Holz waren und mit Wassermühlen betrieben wurden. (Spaß)

Wenn schon eine Zeitreise über 33 Jahre, dann will ich auch wieder 18 sein. ;) Sonst Njet, nada, niente, nixus minimax.

Über OS4 könnte man reden.

[ Dieser Beitrag wurde von LarsB am 08.01.2020 um 12:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4, oder nicht OS4? Das ist hier die Frage. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.