amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 03/2006


31.Mär.2006



amiga-news: Kommentar-Links auf Startseite für registrierte Besucher
Auf vielfachen Wunsch der Leser hat das Team von amiga-news eine Änderung am Kommentar-System vorgenommen: Die Kommentare zu den einzelnen News-Beiträgen sind ab sofort wieder von der Startseite aus per Direkt-Link erreichbar, sofern der Besucher korrekt per Cookie eingeloggt ist.

Nicht-registrierte Besucher müssen weiterhin den Weg über die Newsmeldung nehmen, um zu den dazugehörigen Kommentaren zu gelangen.

Hinweis für die registrierten Besucher: Sollten die Links nicht auf der Startseite angezeigt werden, melden Sie sich bitte ab und loggen Sie sich neu ein.

Weitere Änderungen am Kommentar-System sind derzeit ausdrücklich nicht geplant. (nba)

[Meldung: 31. Mär. 2006, 17:00] [Kommentare: 41 - 03. Apr. 2006, 22:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mär.2006
MorphZone (Webseite)


MorphOS-Team: Wartungsarbeiten am Server
Wie das MorphOS-Team mitteilt, kann es in den nächsten Tagen zum vorübergehenden Ausfall einiger Dienste kommen, da Wartungsarbeiten am Server vorgenommen werden. (snx)

[Meldung: 31. Mär. 2006, 16:47] [Kommentare: 5 - 01. Apr. 2006, 01:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mär.2006
morphzone.org (Webseite)


MorphOS: HTTP-Streaming-Klasse für Reggae
Grzegorz 'Krashan' Kraszewski stellt mit "http.stream" eine weitere Klasse für seine MorphOS-Bibliothek für Stream-Medien zur Verfügung. Mit http.stream können Ressourcen (d.h. Dateien) mittels HTTP-Protokoll empfangen werden, um sie dann innerhalb von Reggae oder einer externen Anwendung zu dekodieren.

http.stream unterstützt HTTP 1.1, HTTP-Proxies und "chunked transfers", die API ermöglicht den Zugriff auf den HTTP response header. Dank des laut Autor minimalen Overheads und der einfachen Einbindung in eigene Anwendungen ist http.stream auch für Programmierer interessant, die in ihren eigenen Anwendungen per HTTP-Protokoll auf Dateien zugreifen müssen.

http.stream steht als traditionelles LhA-Archiv sowie als MorphUp-Index zur Verfügung. Programmierer sollten letzteres benutzen, da nur dieses die neueste Version der Header-Dateien enthält.

Download: http.stream-51.2.lha (23 KB) (Autodocs)
MorphUp-Index: teleinfo.pmi (cg)

[Meldung: 31. Mär. 2006, 16:13] [Kommentare: 1 - 31. Mär. 2006, 16:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mär.2006



Amiga-Historie: Premieren-Aufzeichnung und TV-Spots
Graben, ackern, schaufeln: Die Macher der Website "Industrial Technology and Witchcraft" haben mithilfe von Rüdiger "Granada" Engel und Jim Patterson weitere Videos aus der glorreichen Zeit des Amigas ausgegraben: Neben der Aufzeichnung der von Frank Elstner moderierten Amiga-Premiere in Frankfurt liegen bis zum Wochenende auch drei halb vergessene TV-Spots von Commodore mit berühmten Persönlichkeiten vor.

Download: (nba)

[Meldung: 31. Mär. 2006, 12:30] [Kommentare: 12 - 01. Apr. 2006, 18:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mär.2006
Andreas (ANF)


Printmedien: Interview-Magazin Galore spricht mit Dave Haynie
In der aktuellen Ausgabe des vom Visions-Verlag publizierten Interview-Magazins "Galore" ist ein ganzseitiges Interview mit der Amiga-Legende Dave Haynie zu finden. (cg)

[Meldung: 31. Mär. 2006, 00:30] [Kommentare: 5 - 02. Apr. 2006, 12:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006
ANN (Webseite)


Texteditor: Ältere Version von GoldED zum kostenlosen Download
Dietmar Eilert stellt eine ältere Version des GoldED-Pakets zum kostenlosen Download zur Verfügung: GoldED Studio AIX SP2 aus dem Jahr 2002. Version SP2 ("Service pack 2") stammt aus einer Zeit als AmigaOS 4 noch nicht veröffentlicht war und der Autor noch keinen Pegasos besaß, weshalb das Programm nur zu AmigaOS 3 voll kompatibel ist.

Die C/C++-Unterstützung dieser GoldED-Version ist für die Zusammenarbeit mit SAS/C, StormC 3 oder vbcc gedacht, es befindet sich jedoch kein Compiler im Lieferumfang. Der Editor ist nicht für die Nutzung mit gcc vorkonfiguriert, lässt sich jedoch manuell an jeden beliebigen Compiler anpassen.

Das Archiv enthält kein SDK, wer GoldED zur Software-Entwicklung einsetzen möchte muss also das OS 3.9 NDK separat herunterladen und installieren. Wenn dies *nach* der GoldED-Installation jedoch *vor* dem ersten Start des Programms erfolgt, erkennt der C/C++-Modus das NDK automatisch. Das NDK sollte nach golded:add-ons/c++/ndk_39/... installiert werden.

Für die kostenlose Version von GoldED gibt es keinerlei Endanwender-Support. Wer Fragen zum Programm hat sollte versuchen, diese in einem Amiga-Forum mit anderen Anwendern zu klären.

Der Autor erinnert daran, dass es sich hier um veraltete Software handelt: Der angebotenen Version fehlen zahlreiche Funktionen des aktuellen Nachfolers, außerdem sieht die graphische Benutzeroberfläche auf PPC-Betriebssystemen etwas merkwürdig aus. Wer sich einen Eindruck von der aktuellen Version "Cubic IDE" machen möchte, sollte sich besser die Demoversion dieses Pakets herunterladen (die allerdings nicht parallel mit GoldED Studio AIX installiert werden kann).

GoldED Studio AIX steht zwar zum kostenlosen Download zur Verfügung, das Programm ist jedoch nicht Freeware - eine weitere Verbreitung (über andere Internet-Angebote oder auf physikalischen Datenträgern) ist nicht erlaubt. Der Verkauf des Programms ist nicht gestattet, gleiches gilt für das Bundling mit anderen Software-Paketen. Das oben beschriebene Angebot ist zeitlich limitiert. (cg)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 23:49] [Kommentare: 7 - 01. Apr. 2006, 01:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006
PPA (ANF)


Interview mit Pavel Fedin (MOSNet)
Die Macher von ppa.pl haben ein Interview mit Pavel "Sonic" Fedin geführt, dem Autor des ppc-nativen TCP-Stacks MOSNet. Neben der englischen Übersetzung existieren auch polnische und russische Versionen.

Derzeit arbeitet Fedin an einer Portierung des Mac OS-/Darwin-Bootloaders "BootX" auf den Pegasos, sowie einer Anpassung des OS X-Kernels auf diese Hardware - dadurch könnten Pegasos-Anwender direkt in Apples Betriebssystem booten, ohne den Umweg über MacOnLinux nehmen zu müssen. (cg)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 22:55] [Kommentare: 8 - 31. Mär. 2006, 16:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006
MorphOS-ML


MorphOS: Sound Datatypes Pack 3
Grzegorz 'Krashan' Kraszewski hat aktualisierte Sound-Datatypes für MorphOS veröffentlicht, nachdem ein Fehler im mp3.datatype gefunden wurde: der Frame-Counter war bei MPEG-2 Layer III-Dateien von 1152 anstatt 576 Samples per frame ausgegangen. Neben der Fehlerbereinigung wurde auch die Debug-Ausgabe des sound.datatype entfernt.

Download:
sounddatatypespack3.lha (70 KB)
MorphUp-Index (snx)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 18:56] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006
Pegasos.org (Webseite)


Piktogrammleiste: Iconlauncher 0.3
Die Piktogrammleiste Iconlauncher liegt unter dem Titellink im Aminet inzwischen in der Version 0.3 für AmigaOS, AmigaOS 4, MorphOS und AROS vor (Screenshot). Benötigt werden zwei Dateien: das allgemeine Archiv iconlaunchermain.lha sowie die spezifische Programmdatei für Ihre Plattform.

Iconlauncher unterstützt unter anderem Skins, Katalogdateien, Text unter den Piktogrammen und animierte Piktogramme beim Überfahren mit der Maus sowie die Wiedergabe von Geräuschen oder Musik beim Anklicken. In letzter Zeit hinzu kamen außerdem ein Bildschirmschoner sowie das Abspielen einer Audio-Datei beim Hochfahren des Rechners.

Features:
  • Icon launch bar
  • Customizable
  • Skinable (6 skins included)
  • 3 included catalog files (catalan, spanish, english)
  • Text under icons
  • Selectable color text
  • Work with Dockies (around 300 images included)
  • Sound support on mouse click over icon
  • Animated icon on mouse over
  • Added one screen blanker - more blankers to follow
  • Added jukebox - automatic playback of random mp3-file at start
  • Information screen for mp3 files - no id3-read yet, though
  • A lot more of new dockies - now in lila style XD
  • AROS, AmigaOS 4, MorphOS, WarpOS and AmigaOS/68k executables
(snx)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 18:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006



Diskmag: Jurassic Pack #15 erschienen
Wer behauptet, die Diskmag-Szene sei tot, wird dieser Tage eines Besseren belehrt: Nach EuroChart #48 vor zwei Tagen erschien heute die 15. Ausgabe von Jurassic Pack unter anderem mit folgenden Beiträgen: Tagwall Epidemic, 4k - a new playground?, BP05 Stories, The Making Of Ocean Machine, Trip To Breakpoint - the game, The Madness Of Collecting und The Book of Contacts. Das englischsprachige Diskmag, das von Lars "Ghandy" Sobiraj zusammen gestellt wird und in einer Version für den 68k-Amiga vorliegt, kann von der offiziellen Jurassic Pack Website unter dem Titellink kostenlos herunter geladen werden. (nba)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 16:14] [Kommentare: 1 - 02. Apr. 2006, 22:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006
amigaworld.net/


Demo-Szene: Eurochart 48
Die Demo-Gruppe IRIS veröffentlicht die 48. Ausgabe ihres Chartmags Eurochart. Es stehen Versionen für AmigaOS 3/4, MorphOS, Linux und Windows zur Verfügung.

Die Engine des Magazins steht ab sofort allen Interessenten für eigene Produktionen zur Verfügung: Wer für AmigaOS 4 oder MorphOS ein Magazin im Stil von Eurochart erstellen möchte, ist eingeladen mit Chris Dragan Kontakt aufzunehmen. (cg)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 01:52] [Kommentare: 6 - 02. Apr. 2006, 22:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mär.2006



amiga-news Polen feiert 6. Geburtstag - Interview mit Piotr Pawlowski
Am Montag, 20. März 2006, feierte der polnische Ableger von amiga-news seinen 6. Geburtstag. Das .de-Team gratuliert ganz herzlich zu diesem im Internet-Zeitalter sehr stattlichen Jahrestag! Lesen Sie im Folgenden ein Interview mit Piotr Pawlowski, dem für den polnischsprachigen Bereich zuständigen Redakteur, dem unser besonderer Dank gilt.

amiga-news: Piotr, erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag! Wie kam es eigentlich dazu, dass Du die polnischen Übersetzungen von amiga-news.de übernommen hast?

Piotr: Am Anfang arbeitete ich mit Wojciech Zatorski zusammen. Wir bereiteten die Newsübersicht für Teletext im Fernsehen vor. Da ich ziemlich viel Zeit beim Lesen und Übersetzen verbrachte, habe ich gedacht, dass ich vielleicht für mehr Leute Übersetzungen machen könnte. Es gab zwei Kandidaten: Amiga-news.de und Czech Amiga News. In Polen ist aber als Fremdsprache English populärer als Deutsch. Deshalb habe ich mich für amiga-news.de entschieden, obwohl Deutsch meine zweite Fremdsprache ist.

Zuerst wurden die News täglich übersetzt. Ich hatte eine direkte Internetverbindung in einer studentischen Consulting-Firma, und ich übersetzte online. Später hatte ich die Seite ein bisschen geändert und machte die ganze Arbeit zu Hause. Wenn ich mich nicht irre, war die Hauptursache dafür nicht der Komfort, sondern die Ferien. Während der Sommerferien war die Firma einige Tage geschlossen.

amiga-news: Welche Motivation steckte früher und steckt heute in Deiner Arbeit für amiga-news?

Piotr: Früher wartete ich immer, dass endlich etwas Großes und Spektakuläres mit dem Amiga passieren wird - also wartete ich auf Erfolge und übersetzte mit besonderem Interesse alle guten News. Amiga.com waren die Meister in diesem Wettbewerb.

Heute suche ich nach einem Nachfolger, aber vielleicht will ich selbst auch nicht "Auf Wiedersehen!" sagen. Ich glaube auch, dass amiga-news jetzt zu meinem Hobby geworden ist, und ich betrachte die Website-Statistik mit Interesse - endlich ist der Fall gestoppt. Das gibt mir Satisfaktion und Motivation.

amiga-news: Du sagst, dass die Zugriffszahlen nun wieder stabil seien. Wie groß schätzt Du denn den polnischen Amiga-Markt generell ein?

Piotr: Davon habe ich keine Ahnung. Im Jahr 1998, zum Beispiel, konnte man auf der Amiga Show über 1000 Besucher treffen. Und es gab einen Eisenbahnstreik am Tag des Events! Es gab zwei Printmagazine und verschiedene Zines. Heute gibt es kein Magazin mehr. Ein gutes Zeichen ist die polnische Version von Total Amiga. Wir haben zwei gute News-Webseiten, die auch als Amiga-Portal mit Support für User und Developer gelten. Besonders gut sind www.ppa.pl und www.exec.pl (allerdings nur für AmigaOS, dort ist kein Platz für Pegasos). Man kann beobachten, dass es vielleicht weniger Benutzer gibt, aber die Leute, die beim Amiga geblieben sind, sind besonders aktiv und haben gute Hardware.

amiga-news: Was denkst Du persönlich über die aktuelle Amiga-Situation?

Piotr: Die Situation ist schwer. Es ist unvorstellbar, dass es so lange weder OS noch Hardware für Enduser (!) gab und gibt. Amiga wurde zu einem Nischenrechner, vielleicht wird es sich in der Zukunft ändern. Die Frage ist, ob, wenn es dazu kommt, der Name Amiga noch erkennbar sein wird. Die Hardware-Generationen in der PC-Welt ändern sich nämlich schneller, als man den neuen Amiga produziert. Mit veraltetem und teuerem Rechner ist es schwer, über Erfolge nachzudenken. In Polen sagt man immer: Leben wir weiter, dann werden wir sehen.

amiga-news: Nutzt du privat noch einen Amiga?

Piotr: Ich nutze den Amiga sehr selten, und wenn ich meinen Amiga einschalte, dann ist es eher eine sentimentale Reise (besonders Spiele, z.B. Sensible Soccer, Settlers, Superfrog, Lotus etc.) - und nicht das wahre "Nutzen". Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich auch mit UAE experimentieren. Jetzt ist es aber knapp mit der Zeit. Und da ich keine Zeit für Experimente habe, werde ich Amiga nur dann kaufen, wenn der neue Rechner wirklich gut sein wird.

amiga-news: Was machst Du hauptberuflich?

Piotr: Ich arbeite im Finanzmarkt Services bei Ernst&Young - ich bin registrierter Wirtschaftsprüfer (also Audit), aber ich habe auch ziemlich viele Consultingprojekte.

amiga-news: Bleibt da noch Zeit für andere Hobbies als amiga-news?

Piotr: Ein wenig - hauptsächlich für strategische Spiele, Amiga, Linux, Tanzen, Journalismus, Sport, Kommentare, Internet.

amiga-news: Piotr, ich danke Dir für die Gelegenheit zum Gespräch und hoffe auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit - lang lebe amiga-news Polen!

Nachtrag: Das Gespräch führte Nico Barbat. amiga-news Polen ist über die URL http://akson.sgh.waw.pl/~ppawlo/an_polish.html erreichbar. (nba)

[Meldung: 30. Mär. 2006, 01:51] [Kommentare: 12 - 01. Apr. 2006, 15:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mär.2006



AmigaOS 4: aPod 1.1 verwaltet iPod-Inhalte
aPod dient der Verwaltung und Synchronisation der MP3-Bestände auf Apples MP3-Player iPod (Screenshot). aPod ist in Perl geschrieben und benötigt Perl 5.8.5 sowie perl_reaction. (cg)

[Meldung: 29. Mär. 2006, 17:04] [Kommentare: 4 - 30. Mär. 2006, 09:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mär.2006
amigaworld.net (Webseite)


WinUAE: Update-Paket 1.1.0 für AmiKit
Für AmiKit, eine Komplett-Distribution für WinUAE-Anwender, liegt nun ein Update-Paket auf Version 1.1.0 vor. Das Update setzt Version 1.04 voraus. Neuerungen in AmiKit 1.1.0:
  • AmiKit now supports antialiased TrueType fonts
  • Loading speed of icons has been increased
  • Quality of icon rendering has been improved
  • WinUAE emulation software updated to version 1.2.0
  • AmiKit now contains the largest collection of AmigaOS3.9 patches

Wichtiger Hinweis: Dieses Update beinhaltet AfA_OS (AROS for AmigaOS), solle dieses bereits installiert sein, muss es vor dem Einspielen des Updates entfernt werden. (cg)

[Meldung: 29. Mär. 2006, 02:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mär.2006
amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Update des Instant Messengers Epistula
Eine neue Version des modularen Instant Messengers Epistula steht für registrierte und unregistrierte Anwender zur Verfügung, außerdem gibt es ein Update des MSN-Plugins. Es wurden zahleiche Fehler beseitigt, wodurch sich die Plugin-Schnittstelle leicht geändert hat - aktuelle Plugins funktionieren nicht mit älteren Versionen von Epistula. (cg)

[Meldung: 29. Mär. 2006, 02:04] [Kommentare: 3 - 29. Mär. 2006, 10:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.