amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

23.07.16 • Interface XI • Kiel
06.08.16 • LAN-Party / Sommerfest des ACH • Hamburg
12.-14.08.16 • Evoke • Köln
17.-18.09.16 • Classic Computing 2016 • Nordhorn
08.-09.10.16 • AmiWest 2016 • Sacramento (USA)
28.-30.10.16 • Amiga-Meeting Nord • Bad Bramstedt
26.-27.11.16 • Retropulsiv 8.0 • Augsburg

14.Jul.2016
Amiga Future (Webseite)


Händler: "Marcus Computer" gibt Geschäft auf
Nach anderthalb Jahren gibt Marcus Bräuker aus Zeitmangel sein Amiga-Geschäft auf. Mit "Marcus Computer" vertrieb er Hard- & Software sowie Zubehör und bot Rechnerumbauten an. Im Zuge der Geschäftsaufgabe erfolgt ein Abverkauf zu reduzierten Preisen. (snx)

[Meldung: 14. Jul. 2016, 18:21] [Kommentare: 24 - 18. Jul. 2016, 12:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2016
Thorsten Mampel, 1.Vorsitzender ACH e.V. (ANF)


Lan-Party / Sommerfest des Amiga-Club Hamburg (6. August)
Thorsten Mampel schreibt: Der Amiga-Club Hamburg veranstaltet auch dieses Jahr wieder ein Hardwaretreffen. Termin ist Samstag, der 06. August 2016. Beginn ist 11 Uhr, Ende ca. 24 Uhr. Es findet in unseren Clubrämen statt. Abends planen wir zu grillen, ein Grill steht zur Verfügung. Für Grillgut sorgt bitte jeder selbst. Es ist geplant, bei einem naheliegenden Supermarkt noch einzukaufen.

Ein Netzwerk (RJ45 und W-LAN) ist vorhanden und kann genutzt werden. Bitte bringt ausreichend Steckdosen und Netzwerkkabel mit. Um vorherige Anmeldung wird gebeten (EMail im Impressum der Seite), damit passend geplant und z.B. die Tische gestellt werden können. Eine Wegbeschreibung ist auf unserer Webseite zu finden. (cg)

[Meldung: 12. Jul. 2016, 16:45] [Kommentare: 1 - 13. Jul. 2016, 19:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2016
Amiga.org (Forum)


OpenStreetMap-Anzeiger: Mapparium 0.6
Marcus 'ALB42' Sackrow hat die Version 0.6 von Mapparium, einem OpenStreetMap-Anzeiger für alle Amiga-Systeme, veröffentlicht. Neu sind u.a. die Anzeige von EXIF-Positionsangaben in einer Bilderliste, die Hervorhebung der aktiven Route sowie eine Statistik.

Die Änderungen im Überblick:
  • ADD: Image List with EXIF position Data
  • ADD: Image preview
  • ADD: AREXX commands for Add images to imagelist
  • ADD: Menu for Main window and ImageList
  • ADD: Active Route color
  • ADD: Overall statistics
  • FIX: Color settings
(snx)

[Meldung: 11. Jul. 2016, 07:34] [Kommentare: 4 - 12. Jul. 2016, 21:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2016
Amiga.org (Webseite)


FPGA: Apollo-Core-Update "Silver7"
Der Apollo-Core ist eine FPGA-Reimplementation der m68k-Reihe von Motorola, die auch eine eigene Grafikausgabe namens SAGA mitbringt. Verwendung findet der Core derzeit bei der Turbokarte "Vampire 600 V2".

Das Update "Silver7" enthält u.a. Ergänzungen für Mac-OS-Programme sowie die in Entwicklung befindliche Vampire-Variante für den Amiga 500. Für Rückmeldungen der Anwender des Silver7-Cores sind die Entwickler dankbar und verweisen auf den IRC-Kanal #Apollo-Team auf Freenode.

Changelog:
  • Added CHK2, CAS2, CMP2 for Mac OS programs
  • Added EXTW/L instruction fusing
  • Added FAST-IDE for V500
  • Added HDMI bootpic (credits to flype and Crom00)
  • Added MOVEX (Little Endian Move)
  • Enabled 85% of BranchTargetCache
  • Enabled PEA/BSR/JSR/RTS in 2nd pipe
  • Fixed BFEXTU and BFEXTS flag bugs (thanks JimDrew)
  • Fixed MOVES, NCBD, PACK and TRAPcc bugs
  • Optimized SUBQ/BNE loop pattern
  • Removed Fusion memory reserve (broke some games)
(snx)

[Meldung: 11. Jul. 2016, 07:34] [Kommentare: 20 - 17. Jul. 2016, 10:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2016
amigaimpact.org (Webseite)


Jump'n Run: Vampire - Curse of the night
"Vampire: Curse of the Night" ist ein mit Backbone entwickeltes Jump'n Run, das drei Level mit je einem Endgegner bietet. Insgesamt tauchen 12 verschiedene Gegner auf, für die einige hundert Animations-Frames gezeichnet wurden - der größte Gegner benötigt alleine 80 Frames.


Von 'Vampire' stehen drei Varianten zur Verfügung, die alle als ADF-Image oder HD-Archiv erhältlich sind: Neben der finalen Version v2 gibt es v2-speedup, in der das Status-Panel entfernt wurde was zu einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs zur Folge hat. Außerdem ist die ursprüngliche Veröffentlichung ("v1") noch erhältlich, die zwar nicht ganz so poliert ist und einen kleineren zweiten Level beinhaltet, dafür aber einen leichteren Schwierigkeitsgrad aufweist. Alle Versionen benötigen mindestens einen 68020-Prozessor und 2 MB RAM.

Download:

Vampire-COTN_v2_HD.zip (230 KB)
Vampire-COTN_v2.adf (880 KB)
Vampire-COTN_v2speed_HD.zip (226 KB)
Vampire-COTN_v2speed.adf (880 KB)
Vampire-COTN_v1_HD.zip (207 KB)
Vampire-COTN_v1.adf (880 KB) (cg)

[Meldung: 10. Jul. 2016, 16:50] [Kommentare: 3 - 17. Jul. 2016, 15:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2016



Aminet-Uploads bis 09.07.2016
Die folgenden Pakete wurden bis zum 09.07.2016 dem Aminet hinzugefügt:
arenas.lha               game/data  613K      New Arenas for BurnOut
AmiArcadia.lha           misc/emu   4.1M  68k Signetics-based machines emul...
AmiArcadia_OS4.lha       misc/emu   4.4M  OS4 Signetics-based machines emul...
AmiArcadiaMOS.lha        misc/emu   4.3M  MOS Signetics-based machines emul...
geo_tag_1.1.lha          util/wb    2.5M  MOS Geo tag addon for mapparium
(snx)

[Meldung: 10. Jul. 2016, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2016



OS4Depot-Uploads bis 09.07.2016
Die folgenden Pakete wurden bis zum 09.07.2016 dem OS4Depot hinzugefügt:
arabic_console_device... dri/inp 2Mb   4.1 An arabic console device
amiarcadia.lha           emu/gam 4Mb   4.0 Signetics-based machines emulator
lix.lha                  gam/puz 6Mb   4.0 Interactive Rodent Simulator (Le...
(snx)

[Meldung: 10. Jul. 2016, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2016



WHDLoad: Neue Pakete bis 09.07.2016
Mit WHDLoad können Spiele, Szene-Demos und Intros von Cracker-Gruppen, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf der Festplatte installiert werden. Die folgenden Installationspakete wurden bis zum 09.07.2016 hinzugefügt:
  • 2016-07-03 improved: Final Fight (Capcom) removed floppy drive access (Info)
(snx)

[Meldung: 10. Jul. 2016, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2016
amigaimpact.org (Webseite)


Amiga-Emulation auf ARM: HAPPIGA 1.3
Happiga ist eine Debian-basierte Linux-Distribution für ARM-basierte Mini-Rechner wie den Raspberry Pi, die direkt in den Amiga-Emulator UAE4ARM bootet. Emuliert wird ein AGA-Amiga mit 68040-Prozessor und reichlich RAM, auch Picasso96 ist installiert. Um den Datenaustausch mit anderen Systemen zu ermöglichen ist ein Samba-Share bereits vorkonfiguriert.

Änderungen in Version 1.3:
  • updated Raspbian, the firmware of the Rpi and UAE4ARM
  • support for bsdsocket.library (internet)
  • 128 MB Z3 RAM support
  • added a Happiga menu (for optimization FT2/FT3, the choice of handle etc.)
  • added a system update (to no longer have to redo its SD for each update), Fusion of the .happiga and happiga directories for this is easier
  • some small fixes
(cg)

[Meldung: 09. Jul. 2016, 23:30] [Kommentare: 10 - 13. Jul. 2016, 21:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2016



Status-Update: FPGA-Grafikkarte MNT VA2000
In einem Beitrag auf a1k.org gibt Lukas 'mntmn' Hartmann einen Einblick in den aktuellen Stand seiner FPGA-basierten Grafikkarte VA2000 (wir berichteten). Der finale Prototyp (s. Bild) ist inzwischen auf dem Weg zu ihm, ist dieser angekommen wird mit der Implementation eines Z3-Modus begonnen. Interessenten, die die Karte vorbestellt haben, werden die Wahl zwischen sofortiger Zustellung mit der aktuellen Firmware oder verzögerter Auslieferung mit Z3-fähiger Firmware haben.


Als FPGA wird jetzt statt des ursprünglich geplanten Spartan-6 LX9 ein deutlich größerer LX25 verwendet. Außerdem gibt es nun eine Stiftleiste mit 36 Pins, die für Erweiterungen verwendet werden kann.

Die Firmware unterstützt derzeit Modi mit 8, 16 und 32 Bit und kann das Bild 2x bzw. 4x hochskalieren, außerdem steht ein Hardware-Sprite (für den Mauszeiger) zur Verfügung.

Um etwaigen rechtlichen Problemen aus dem Weg zu gehen, hat Hartmann eigene P96-Header geschrieben und diese dann zur Entwicklung eines Treiber benutzt. Er steht auch bereits mit einem der ursprünglichen CGX-Autoren in Verbindung, der ein "aufgeräumtes" Driver Development Kit für CybergraphX veröffentlichen will, dazu aber erst einen A3000/A4000 auftreiben muss.

Zwischenzeitlich hat Hartmann reichlich mit Bürokratie-Aufgaben zu erledigen, um allen rechtlichen Anforderungen (WEEE, CE) zu genügen. Beispielsweise steht nächste Woche ein Termin in einem Testlabor zwecks EMV-Messung an. Sind alle bürokratischen Hindernisse überwunden, kann mit der Auslieferung der Karten begonnen werden.

Die VA2000 ist ein Open Source-Projekt, sämtliche Unterlagen und Programmteile sind in einem Github-Repository unter einer freien Lizenz verfügbar. Hartmann bedankt sich bei allen Unterstützern und speziell den Vorbestellern, die wesentlich dafür verantwortlich seien, dass die Motivation überhaupt so weit gereicht hätte. (cg)

[Meldung: 09. Jul. 2016, 23:06] [Kommentare: 3 - 10. Jul. 2016, 13:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Jul.2016



Spiele-Projekt: Scourge of the Underkind (Preview-Video)
Grafiker Wayne Ashworth dokumentiert auf seiner Webseite die Fortschritte an einem Spiel, das er mit Programmierer Magnus Tegström entwickelt. "Scourge of the Underkind" versteht sich als Tribut an Spiele wie Gods, Chaos Engine und Alien Breed, wird in Assembler entwickelt und soll 16 Level aufgeteilt auf vier Spielwelten bieten, die mit 50 Frames pro Sekunde angezeigt werden.

Ashworth veröffentlicht immer wieder Videos vom Entwicklungsprozess, das neueste zeigt den aktuellen Stand der Engine. Einen Termin für die Fertigstellung will der Grafiker nicht angeben, selbst "Weihnachten 2016" sei noch "unglaublich optimistisch". (cg)

[Meldung: 07. Jul. 2016, 23:28] [Kommentare: 5 - 08. Jul. 2016, 15:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Jul.2016
amigafuture.de (Webseite)


Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 121 (Update)
Die deutsche und englische Ausgabe 121 (Juli/August 2016) des Printmagazins Amiga Future ist heute erschienen und kann direkt bei der Redaktion und im Amiga Fachhandel bestellt werden. Zu den Themen des Hefts gehören Tests der Grafikkarte GBAII++ und von BAUERSoft und ein Entwicklertagebuch zum Shooter Reshoot. Exlusiv auf Heft-CD ist das Jump'n Run SqrXz 4 zu finden.

Update: (09.07.2016, 15:30, cg)

Offenbar gab es Probleme beim Druck und einige Abonnenten haben Hefte erhalten, in denen die ersten und letzten drei Seiten fehlen. Betroffene Kunden sollten sich mit dem Herausgaber in Verbindung setzen, sie erhalten dann umgehend Ersatz. (cg)

[Meldung: 07. Jul. 2016, 19:12] [Kommentare: 2 - 09. Jul. 2016, 15:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Jul.2016



Jump'n Run: Solid Gold Collector's Edition kann vorbestellt werden
Ende 2013 hatte Frank Wille sein Amiga 500-Jump'n Run Solid Gold veröffentlicht. Bei amiga.net.pl wird ab September eine "Collector's Edition" in einer großen Box erhältlich sein, das Paket soll folgenden Inhalt haben:
  • große Pappschachtel mit bedrucktem Umschlag
  • Bonus-Level im Vergleich zu Freeware-Version
  • CD in einer weißen Box
  • gedrucktes, farbiges Handbuch
  • zwei bedruckte Etiketten für Disketten
  • Optional gegen Aufpreis: eine Kopie des Spiels auf Diskette
Die "Solid Gold Collector's Edition" kostet rund 7,50 Euro zzgl 4,75 Euro Versand, gegen Aufpreis von 1,13 Euro ist zusätzlich zur CD noch eine Diskette im Paket enthalten. (cg)

[Meldung: 07. Jul. 2016, 19:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Jul.2016
amigaworld.net (Webseite)


AROS: Kommerzielles Emulator-Frontend EmuLa 1.4
EmuLa ("Emulator-Launcher") erkennt ROMs oder Disk-Images anhand ihrer Checksumme und kann so nicht nur automatisiert Informationen oder Screenshots zu einem Titel anzeigen, sondern theoretisch auch gleich den richtigen Emulator in der richtigen Konfiguration starten. Durch die vorhanden Spiele kann entweder im "Listen"- oder im "Konsolen"-Modus geblättert werden, außerdem gibt es die Möglichkeit legal verfügbare Inhalte per Knopfdruck herunterzuladen und der eigenen Sammlung hinzuzufügen.

Unterstützt werden derzeit Game Boy, Game Boy Color, Game Boy Advance, NES und Genesis / Mega Drive (noch nicht fertig), die unterstützten Emulatoren werden nicht genannt. EmuLa wird mit Hollywood entwickelt, als erstes ist die AROS-Variante erhältlich - Umsetzungen für AmigaOS 4, MorphOS, Windows, MacOS und Linux sollen folgen.

Die Basisversion von EmuLa - in der einige Komfort-Funktionen deaktiviert sind - ist kostenlos. Die Vollversion kann für rund einen Euro im Monat gemietet werden, eine "lebenslange Lizenz" kostet im Rahmen eines Sonderangebots vorübergehend 15 Euro. Die Bezahlung erfolgt per Paypal. (cg)

[Meldung: 07. Jul. 2016, 18:21] [Kommentare: 8 - 10. Jul. 2016, 12:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Jul.2016



Web-Browser: NetSurf 3.6 68k (SDL-Version)
Artur Jarusik hat ein Update seiner Amiga-Portierung des Web-Browsers Netsurf veröffentlicht. Jarusiks Version basiert auf SDL, lediglich die Voreinstellungen sind MUI-basiert. Seine Portierung ist nicht zu verwechseln mit Chris Youngs komplett nativer, Reaction-basierter Version (Erfahrungsbericht)

Version 3.6 enthält diverse kleinere Optimierungen, außerdem wurden einige Fehler beseitigt:
  • optimised dithering a bit (thanks matthey)
  • optimised little to big endian conversion
  • replaced buggy libiconv which disabled css on some sites
  • added low dithering quality option
  • fixed scale option bug
  • fixed favourite modifiy bug
  • youtube can be played as mp3 with preffered mp3 player in Prefs
  • updated libsdl to 1.2.15 with optimised parts from sdl 2.0.4
  • changed - download and play mp3 instead of stream
  • reduced binary size
(cg)

[Meldung: 06. Jul. 2016, 16:23] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 -> ... 15 380 751 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
A1200 + RapidRoad + USB Soundkarte + AHI = Hilfe
Shapeshifter
DEF-Icons AOS3.9
Earth 2140
.
 Letzte Top-News
.
Status-Update: FPGA-Grafikkarte MNT VA2000 (09. Jul.)
Jump'n Run: Solid Gold Collector's Edition kann vorbestellt werden (07. Jul.)
AROS: Kommerzielles Emulator-Frontend EmuLa 1.4 (07. Jul.)
AmigaOS 4: Daniel Müßener zum aktuellen Status von Warp 3D Nova (Update) (04. Jul.)
AmigaOS 4: Tool-Sammlung "Enhancer Software" jetzt auch auf CD (29. Jun.)
Hardware-Hack: Amiga-Maus mit Mikroschaltern (21. Jun.)
Diagnose-Werkzeug: DiagROM 0.6 (20. Jun.)
Buch: RESUME stellt diverse Heimcomputer vor (15. Jun.)
Arcade/Memory-Mix: Blocky Skies (08. Jun.)
Amiga bei der Royal Navy: WxWatch (04. Jun.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2016 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.