amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 13 14 15 Ergebnisse der Suche: 423 Treffer (30 pro Seite)
[ujb]   Nutzer

19.05.2009, 01:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Piraten Partei ne Alternative?
Brett: Get a Life

@Maja:

Das Problem an der Sperrliste ist nunmal, dass diese am Thema völlig vorbei geht. Sie wird Kinderpornographie im Internet nicht wirksam bekämpfen. Das Material wird *nicht* von den Servern verschwinden. Wer darauf zugreifen möchte, wird das auch zukünfig können.
Das andere Problem ist, dass hier ein Mittel der Zensur eröffnet wird. Noch dazu unter Ignoranz der grundgesetzgegebenen Gewaltenteilung. Ob das missbraucht wird oder nicht, darum geht es zunächst nur begrenzt. Es *kann* missbraucht werden - das reicht. en
Darüberhinaus bietet dieses Gesetz tatsächlich ein besseren Täterschutz, es ist aslo sogar kontraproduktiv gegen die Sache unter deren Label es verkauft wird (Schutz der Kinder).
Die Analogie, dass es auch Zensur der Printmedien gäbe ist übrigens falsch. Es ist richtig , dass z.B. es nicht erlaubt ist ein Magazin mit Kinderpornographie zu veröffentlichen. Das ist auch gut so. Aber es wird nicht bei der Post (der Dienstleister zur Versendung) jedes Magazin überprüft, ob da kinderpornographischer Inhalt drin ist. Davor schützt uns das Poastgeheimnis.
Im Internet soll nun genau dieses Prinzip aufgehoben werden - und das ist einfach ein Bruch den ich für höchst bedenklich halte. Eine Filterung nach Inhalten.
Es ist genau das was "wir" China immer vorwerfen. Nur in unserem Fall "ist es ja gut" während die "bösen Chinesen" es missbrauchen. Fag mal "die" Chinesen...

Wer Kinderpornographie wirksam bekämpfen will und Zensur verhindern will, sollte
http://www.zeichnemit.de aufrufen, sich informieren und die Petition unterzeichnen.
Alles andere ist Augenwischerei und *ermöglicht* ein unkontrollierbares Zensurinstrument.
Ich werde keien Partei wählen, die den aktuellen Gesetzesentwurf nicht ablehnt. Das bin ich dem GG und mir selbst schuldig.
 
[ujb]   Nutzer

19.05.2009, 00:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon unterschrieben?
Brett: Get a Life

@Archeon:

Eine gute Informationsseite zu diesemThema ist http://www.zeichnemit.de

Auch wenn die kritische Grenze von 50000 Zeichnern seit geraumer Zeit überschritten ist, benötigt diese Petition so viele Stimmen wie irgend möglich um maximales Gehör zu finden.

Es geht darum einen nicht zielführenden Aktionismus zu verhindern, der willkürlicher zensur Tür und Tor öffnet und gleichzeitig die Sache weswegen er eingeführt wurde *nicht* wirksam bekämpft.
Die beiden Hauptforderungen:
1. Zensur verhindern und das Grundgesetz wahren!
2. Kinderpornographie am der Wurzel packen. Also nicht nur den Zugriff vordergründig sperren, sondern die Seiten vom Netz nehmen und die Täter ermitteln.
Die eingebrachte Gesetzesinitiative geht vollkommen an diesem Ziel vorbei.

Weshalb das so ist (vorsätzlich oder Dummheit) sei dahin gestellt, ändert auch wenig an der Tatsache, dass dieses Gesetz gestoppt werden muss.

Also informieren und dann mitzeichnen!

http://www.zeichnemit.de

PS: Die kommenden Wahlen kann man übrigens auch nutzen um seiner Meinung geiwcht zu verleihen. Die Parteien sehen dieses Thema durchaus verschieden.
 
[ujb]   Nutzer

05.05.2009, 23:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: os 4.x auf pegasos 1?
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von AP:
@Camper: >Diese Spalterei in "blaues" und "rotes" Lager geht mir >langsam auf den Sack.

Mir auch. Vor allem wenn man jetzt schon anfängt Raubkopien zu rechtfertigen, weil es ja keine Testversion gibt (bei MacOSX gibt es übrigens auch keine Testversion). Ist auf jeden Fall bedauerlich wenn man in so einem Mini-Nischenmarkt auch noch Raubkopien verteilt (egal ob es jetzt bei AmigaOS4 oder MOS der Fall ist).



Wo fängt hier irgendjemand an Raubkopien zu rechtfertigen? Beonders, jemand im Kontext der "Lager". Du implizierst da mal wieder Sachen - ungeheuerlich.


 
[ujb]   Nutzer

25.04.2009, 18:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apple usb-Tatstatur oder Logitech diNovo Tatstatur & MorphOS
Brett: MorphOS

@[ujb]:
Noch ein Nachtrag. Die Appletastatur wird am Efika häufig nict beim ersten Versuch erkannt. Ob am root-hub oder hinter einem anderen Hub macht doch nichts.
Am besten man bootet ohne die Tastatur eingesteckt zu haben und steckt sie nach dem Bootprozess an. Dann läuft es recht zuverlässig.
Ich werde aber auf Dauer am Efika wohl wieder zu meiner KeySonic Minitastatur zurückkehren, die Appletastatur ist ohnehin für den Mini vorgesehen.
 
[ujb]   Nutzer

25.04.2009, 18:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apple usb-Tatstatur oder Logitech diNovo Tatstatur & MorphOS
Brett: MorphOS

@[ujb]:
Noch ein Nachtrag. Die Appletastatur wird am Efika häufig nict beim ersten Versuch erkannt. Ob am root-hub oder hinter einem anderen Hub macht doch nichts.
Am besten man bootet ohne die Tastatur eingesteckt zu haben und steckt sie nach dem Bootprozess an. Dann läuft es recht zuverlässig.
Ich werde aber auf Dauer am Efika wohl wieder zu meiner KeySonic Minitastatur zurückkehren, die Appletastatur ist ohnehin für den Mini vorgesehen.
 
[ujb]   Nutzer

24.04.2009, 20:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apple usb-Tatstatur oder Logitech diNovo Tatstatur & MorphOS
Brett: MorphOS

@[ujb]:

Ich habe nun die kurze Alutaststur von Apple (ohne Zahlenblock), funktioniert soweit gut am Efika. Muss dort aber am root-hub angesteckt sein, sonst wird die Tastatur nicht erkannt (der interierte Hub aber wohl).
Am root-hub eingesteckt läuft die Tatstatur & der Hub gut (dieser Beitrag ist mit der Appletastatur am Efika geschrieben). Einziger minimaler Wermutstropfen bei Apple und einer notebookschmalen Tastatur - es fehlt die Deletetaste. Ich habe delete nun auf F12 gemapt, auf F12 kann ich ganz gut verzichten.
Die Tastatur ist Windowszeichen frei und auch dort wo sich bei manchen Appleprodukten sonst ein Apfel auf der Taste befindet ist bei dieser Tatstatur nur ein "cmd" aufgedruckt. Macht einen guten Eindruck. Fehlt nur noch MorphOS für den Mini...
 
[ujb]   Nutzer

05.04.2009, 01:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wirtschaftszusammenbruch, was dann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von DrNOP:
Ja, es heißt ja, daß sich inzwischen wieder Wölfe in Deutschland ansiedeln...


Und das ist eine schöne Geschichte und nichts weswegen man sich Sorgen machen müsste. Wölfe greifen nur in größter Bedrängnis Menschen an und verursachen auch in der Nutztierhaltung einen wesentlich geringeren Schaden als landläufig angenommen wird. Statistiken aus z.B. Polen sind oft sehr verfälscht, weil Wölfe dort, im Gegensatz zu Bären, unter einem gesonderten Schutz mit Schadenskompensation stehen. Verliert ein Bauer also z.B. ein Schaf durch Wildriss, so bleibt er auf dem Schaden sitzen, wenn es ein Bär oder ein wilder Hund war. War es aber ein Wolf, so gibt es Schadenersatz.
Kein Wunder also, dass fast nur "Wölfe" massenweise Schafe reißen...
Nicht, dass Wölfe gänzlich ungefährlich wären und nicht auch Schafe rissen, aber sie sind vergleichsweise eher harmlos.

 
[ujb]   Nutzer

17.02.2009, 23:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC Mac's und OS 4.1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Reth:

Das sehe ich ähnlich. Seit sich die Auflösung meines Monitors auf der Arbeit von 1024x768 auf 1650x1050 erhöht hat, ist die Qualität meines Codes durchaus gestiegen und die Arbeitsgeschwindigkeit hat zugenommen. Heute frage ich mich, warum ich eigentlich so lange nicht nach einem neuen Monitor fragte..? Und es ist nicht nur beim Programmieren, auch Word, Ilustrator, Indesign, Opera und Matlab sind erheblich angenehmer mit viel Auflösung. Mein selbst geschriebenes Arbeitsprogramm profitiert auch deutlich von der höheren Auflösung.
Zu Hause ist das ähnlich. Je mehr Pixel, desto komfortabler. Daher stören mich auch die 64 MB VRAM des Mac Mini 1,5GHz auch ein wenig. Ein 24" TFT mit 1920x1200 könnte diesen mit Layers3D arg in die Enge treiben
 
[ujb]   Nutzer

13.02.2009, 00:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apple usb-Tatstatur oder Logitech diNovo Tatstatur & MorphOS
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von der_letzte_Amiganer:
@[ujb]:
so weit ich weiss, ist nur mit einer Logitech tastatur/Maus
und einem kleinen Tool für 8 Euronen, das Mousewheel unter
Mac zu benutzen!--
laut einem bekannten(Computertechniker undMac User aus Bremen)
Ohne ist es ganz schön doof! aber auch Mac User haben halt nicht
alles zum besten! benutze OsX10.4 auf meinem Peg2.

Gruss Jörg :look:


Mein Mac Mini mit OS X 4 kommt wunderbar mit meiner 'el cheapo' Okanano Lasermaus aus. Das Mausrad wird wird unterstützt.
Wenn dem allersings nicht so wäre, träfe mich das auch nur recht wenig, da dieser Mac Mini die Tage die ihm mit OS X bleiben langsam runterzählen kann, denn er ist für MorphOS reserviert (naja, vielleicht mache ich ja doch einen Dualbootrechner daraus).
Wichtig ist, dass es unter MorphOS zuverlässig funktioniert, und da sehe ich bei der Appletatastatur ein wenig schwarz. Was immer Apple da getrieben hat, so ganz konform zum usb-Standard scheint es eben nicht zu sein. Man benötigt nach Apples Angaben für das aktuelle keyboard mindestens OS X 4.10.
Was ich für ein HID mit hub etwas bizarr finde, das ist eigentlich alles Standardkram. Ein HID mit Hub in einem Gerät wird schon seit langen unterstützt. Ist generell kein Problem, wenn man den Controller richtig programmiert und das HID wirklich hinter dem hub sitzt und brav mit der Enumeration abwartet, bis es dran ist...
Apple scheinen es irgendwie anders gemacht zu haben und ich fürchte, dass Poseidon da passen wird. Evtl. schnappe ich mir mal mein Efika und versuche es beim Apple-Laden vor Ort zu testen - ob die mich da aber mit obskurer HW und unbekannten OS was ausprobieren lassen?? Dafür muss ich aber erst mein Efika wieder vernüftig zusammenschrauben...

Ansonsten könnte auch diese Tastatur noch ganz nett sein, ist deutlich günstiger als die Logitech, ist halt kabelgebunden und wohl nicht allerbester Verarbeitungsqualität.

http://www.amazon.de/Cherry-eVolution-MultiMedia-Keyboard-Tastatur/dp/B000HBAF7U/ref=pd_cp_ce_1?pf_rd_p=213562491&pf_rd_s=center-41&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B000VE622U&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=03FG35PPKSBASENP7X7R
 
[ujb]   Nutzer

09.02.2009, 11:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apple usb-Tatstatur oder Logitech diNovo Tatstatur & MorphOS
Brett: MorphOS

Ich möchte mir u.a. für meinen Mini eine neue Tatstatur zulegen. Im Auge habe ich die Apple usb Aluminium Tatstatur oder die Logitech diNovo for Notebooks Tastatur. Da der Mini demnächst hoffentlich mit MorphOS beglückt werden wird, soll diese Tatstatur in erster Linie gut mit MorphOS klarkommen.
Betreibt jemand erfolgreich die eine oder andere Tastatur mit MorphOS?

Die Apple-Tatstatur scheint nicht 100% HID-konform zu sein. Jedenfalls habe ich ein paar Bereichte gefunden in dennen von Problemen mit dieser Tastatur & Win berichtet wurde.
Da aus den Efika-Erfahrungen es zu schließen ist, dass Poseidon da etwas pingelig ist (bei einigen Efika-Besitzern meldet sich kbd wohl öfter mal sponatna ab, ich habe so etwas mit meiner Keysonic-Tastatur aber noch nicht erlebt) will ich kein Risiko eingehen.
Die Apple-Tatstatur hat auch den Vorteil des eingebauten 2-Port-Hubs, was für eien Maus und z.B. einen Stick wirklich praktisch ist.

Die Logitech diNovo für Notebooks ist kabellos und sollte sich als normales HID-gerät anmelden.

Oder hat jemand einen weiteren Tip für eien hochwertige usb-Tastatur (möglichst mit 2 Win/Funtionstatsten) für mittelviel Geld (<80 EUR)?
 
[ujb]   Nutzer

13.01.2009, 00:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS auf Mac Mini
Brett: MorphOS

Nach Mac Mini rückt nun auch PowerBook-Support ein gutes Stück näher, auch wenn wohl noch zielich viel zu tun ist:

http://bigfoot.morphos-team.net/test/powerbook_fucked_display.jpeg
http://bigfoot.morphos-team.net/test/powerbook_fucked_display_2.jpeg
 
[ujb]   Nutzer

13.01.2009, 00:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von aPEX:
Weil das Gesamtkonzept voll überzeugt und PCs und Windows was für arme Schlucker sind. :D :D :D

--
MacMini (PPC), MacBook Pro (Intel)


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 03.01.2009 um 12:53 Uhr geändert. ]


...und weil MorphOS auf dem Powerbook näher rückt:
http://bigfoot.morphos-team.net/test/powerbook_fucked_display.jpeg
http://bigfoot.morphos-team.net/test/powerbook_fucked_display_2.jpeg
 
[ujb]   Nutzer

10.01.2009, 19:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von AP:


BTW: Das Touchpad beim MacBookAir und (seit einiger Zeit) beim MacBookPro hat nichts mit den von Dir zitierten Tablet-PCs zu tun, sondern ist tatsächlich vom iPhone/iPod touch entliehen (und ein Apple-Patent).


Dieses Multitouchpatent von apple disquaifiziert Apple schon zu einem gewissen Grad. Es fällt für mich unter die Kategorie Trivialpatent und behindert die Wettbewerber. Da nimmt sich Apple zu MS nichts.

 
[ujb]   Nutzer

10.01.2009, 19:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

@AP:

Finalcut & so mag gut sein, dazu kann ich in der Tat wenig sagen (vielleicht werde ich demnächst auch mal in die Videowelt reinschauen aber bislang habe ich da keine Erfahrung).
 
[ujb]   Nutzer

10.01.2009, 19:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

@ylf:

Ich kenne aber kaum ein hässlicheres Netzteil als diesen Klotz vo eiem Netzteil, der bei meinem mac Mini bei ist - mein Morex PSu für das Efika ist da scho besser, oder gar das winzge Netzteil meines Eees. Okay, das macht nur 36W, ein wenig knapp für den Mini, aber nicht viel zu wenig, Apple hätte hier was kleineres machen können.
Das Netzteil vom iBook, naa, das ist dumm designt, es ist recht kompakt und und daher wird es auch recht warm. Daher sollte es zur optimalen Wärmeabgabe möglicht so aufgestellt werden dass möglicht wenig Kontakt zum Boden besteht. Es ist aber leider so gebaut, dass es meistens umfällt.
Die Möglichkeit das Netzteil (im Falle des iBooks) direkt an eine Eurosteckdose anschließen zu können ist aber in der Tat gut.
 
[ujb]   Nutzer

10.01.2009, 02:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von samowitsch:
Zitat:
Original von [ujb]:
Bei Apple ist es eben oft mehr Schein als Sein.


So ein Schwachsinn, ich kenne keine innovativere Firma wie Apple!


OS X finde ich (obwohl recht lahm und eine 'Resourcensau') objektiv sehr gut. Aber davon ab, was gab es in den letzten Jahren da groß an Innovationen?

Software abseits des OS selbst? Das meiste finde ich nicht sehr überzeugend.

ipods? Ich sehe da nur Innovation in hervorragendem Marketing (nicht das das kein Erfolg wäre, im Gegenteil, ich wünschte meinen favorisierten Firmen hätten ebenfalls ein besseres Händche für das Marketing). Die Klangqualität ist bestenfalls durchschnittlich. Festplatten mp3-Player wurden nicht von Apple erfunden, Flashplayer noch weniger.
Das Originalwheel vom iPod war ganz nett, aber mich hat es auch nicht so sehr überzeugt (allerdings ist die Nutzbarkeit von meinem iRiver nicht gerade besser).

Die Apple-Rechner sind so innovativ nun auch nicht, evtl. Der Mini ist hübsch klein (der Cube war cool), aber was ist daran sonst besonders (habe selber einen)?
Der iMac, die Idee ist auch nicht mehr ganz neu...
Die Macbooks (Pro) sind mehr oder weniger normale Laptops - da ist nichts Innovatives dran. Solide Laptops halt.

Das iPhone: In der Tat, die Touchscreenbedienung ist erstaunlich intuitiv und recht ausgereift. Aber mein Ding ist das Gerät irgendwie nicht.

Das Gerätedesign? Das ist seit Jahren diesr hippeich-wohne-i-einem-Loft-und-bin-modern Stil-und-sage-gern-wertig-wenn-ich-hochwertig-meine. Das ging vor 10 Jahren gut, als das Jahrtausend wechselte und wir noch alle von dem hypermodernen dritten Jahrtausend träumten. Ich halte es in Technikbereich aber eher mit der Bauhausmaxime - die Apple einst beherzigte, heute aber wohl eher vergessen hat...

Was ich Apple vor allem vorwerfe ist mangelhafte Interoperabilität (mit nicht Appleprodukten) & Resourcenverschwendung und die zunehmende Tendenz den Nutzer entmündigen zu wollen, bzw. alles an ihre Services zu binden (am schlimmsten der AppStore für das iPhone/den touch).

Worin Apple wirklich gut ist, ist Marketing. Darin sind sie sogar sehr gut.
Übrignes: mir liegt es fern Apple zu bashen, ein //e war einer der erste Rechner die ich nutze (neben C64, der vie mehr Spaß bereitete), später hatte ich eine Weile ein 68k notebook zu meiner Verfügung (nutze ich aber kaum & habe auch vergessen was es genau für ein modell war). Dann habe ich mich eine weile mit den grottigen Performas rumschlagen müssen (Busgeschwindigkeit??). Später kam dann irgendwann ein frühes G4-iBook (das ist bisher mein Apple-Favorit) und zu letzt ein Mac mini. Man sieht also, ich nutzte und nutze Apple seit mehr als 20 Jahren. Richtg gekickt hat mich in diesen 20 Jahren aber kein einziges Produkt aus dem Hause Apple - es war aber immer oay.
Der Mini ist übigens reserviert für MorphOS und so wie es aussieht für die nächste Zeit für mich wohl das letzte Produkt aus dem Hause Apple.
 
[ujb]   Nutzer

09.01.2009, 15:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welchen LCD-Fernseher kaufen?
Brett: Get a Life

@CarstenS:

Das ist aber eine etwa so lange schwere geburt wie große OLED-Screens.
Prinzipiell ist die technik toll, aber seit Jahren hapert es in Detail.
 
[ujb]   Nutzer

09.01.2009, 15:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum ein Mac?
Brett: Andere Systeme

@aPEX:

Ich finde OS X ja ganz okay, aber so der Brüller ist das nun auch wieder nicht. Für Technikunbedarfte ist OS X ganz fein (und da werde ich auch nicht müde es immer und immer wieder zu empfehlen), für Leute die Unixe benutzen wollen ist auch eine gute Geschichte.
Die OS X Philosophie gefällt mir nur mäßig, die i-Applikationen finde ich alle doof, es gibt keine/kaum Applikationen die ich nicht unter Win/Linux hätte.
Wenn MorphOS für den Mini rauskommt, weiß ich noch nicht, ob ich ein Dualbootsystem einrichten werde, oder ob OS X dann für mich Geschichte ist. Es ist nett, aber mehr nicht. Ich denke es ist in der Summe das derzeit beste OS (und das einzige Produkt der Firma Apple das ich unterstütze), aber irgendwie finde ich es *für mich* nicht sehr attraktiv, mir bietet es nichts.
Die Firma Apple finde ich übrigens noch unerträglicher als MS, das Design der Applegeräte empfinde ich meist als eher billig. Die Verarbeitungsqualität ist über die letzten Jahre auch immer schlechter geworden.
Allerdings gebe ich zu, dass der ipod touch/das iPhone eine interessante Bedienung hat - ziehe meinen betagten iRiver IHP 120 aber jedem ipod vor. Der klingt nämlich wirklich gut, was man vom iPod so nicht behaupten kann (der Touch den ich kürzlich testhörte (mit meinen Koss Porta Pro und nicht diesem weißen mitgelieferten Witz) hatte jedenfalls große Defizite), hat hinreichend Speicher, unterstützt viele Audioformate, hat digitale Ein- und Ausgänge, etc.. Er ist aber nicht hip.
Bei Apple ist es eben oft mehr Schein als Sein. Das mag dem Zeitgeist entsprechen und ist clever um die Verkaufsbilanz hoch zu bekommen, aber das war es dann auch schon.


[ Dieser Beitrag wurde von [ujb] am 09.01.2009 um 17:05 Uhr geändert. ]
 
[ujb]   Nutzer

08.01.2009, 12:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Frohes neues Jahr in Gaza
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Alchemy:

[..] Aber war das nicht so, das die Israelis das Land als ihr heiliges Land betrachten, und die Muslime ebenfalls.[...]


Genau das ist der Kern des Problems. Zwei unterscheidliche Parteien sehen sich als legitimiert an, dieses Land für sich in Anspruch zu nehmen.
Also muss entweder eine Partei nachgeben oder man muss einen Kompromiss finden. NAchdem nun seit Jahrzehnten niemand aufgegeben hat, müsste eigentlich allen aufgefallen sein, dass es so nicht geht und es nur *gemeinsam* gehen wird.
Beide haben Anspruch auf das LAnd, also müssen es auch beide nutzen, *ohen Exklusivrechte*. Dazu müssen allerdings einige dicke Mauern in diversen Köpfen eingerissen werden und viele finden es eben einfacher mit Bomben sehr reale Mauern einzureißen, als mit einer aufgeklärten Haltung einige geitige Mauern einzureißen.
Wie gesagt, ich bin sowas von froh nich in der Region leben zu müssen.
 
[ujb]   Nutzer

07.01.2009, 11:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Frohes neues Jahr in Gaza
Brett: Get a Life

Seit Jahren ist es eigentlich das gleiche in Israel/Palestina. Zwei Seiten bekämpfen sich. Beide Seiten erheben Ansprüche. Beide haben ihre Gründe.
Klingt ziemlich nach Pattsituation.
Nur anstatt dass sie sich mal zusammenraufen und nach einem tatsächlichen Kompromiss suchen und den Patt zu akzeptieren, versuchen sie immer nur die jeweilige Situation auszubauen, getrieben von der "the winner takes it all" Überlegung. Es wird aber keinen Gewinner geben. Es ist unverrückbarer Fakt, dass in der gleichen Region Juden *und* Palestinenser leben.
*Mein* Vorschlag für diese Region ist seit Jahren daher der eines *gemeinsamen* Israelisch-Palestinesischen Staates. Palestinenser und Juden mit *gleichen Rechten* im *gleichen* Staat.
Das erforderte auf beiden Seiten große Zugeständnisse und leider wird es daher an radikalen Minderheiten auf beiden Seiten scheitern. Ein großes Problem ist, dass weder orthodoxe Juden, noch 'radikale' Moslems zu einer Säkularisierung des Staates bereit sind, der die Grundlage eines gemeinsamen Staates ein müsste.
Insofern habe ich leider keinen wirklich gangbaren Vorschlag wie man die Situation lösen kann, sondern bin jeden Tag dankbar nicht in dieser Region leben zu müssen und gebe zu resigniert zu sein.
Leid tut mir der größte Teil der Bevölkerung, der nämlich auch keinen Bock auf diese Gewaltscheiße hat, aber von extremistischen Minderheiten daran gehindert wird ein friedliches Leben zu führen.
Dennoch: Nachhaltig wird es in der Region nicht seperatistisch gehen, sondern nur gemeinsam.
 
[ujb]   Nutzer

17.12.2008, 15:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS auf Mac Mini
Brett: MorphOS

@schluckebier:

So etwas nennt sich wohl Kaufrausch. Hatte schon dies & das gekauft und war gerade in einer recht freigibigen Laune...
 
[ujb]   Nutzer

16.12.2008, 23:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS auf Mac Mini
Brett: MorphOS

@Fixi:

Habe heute "versehentlich" einen Mac Mini 1.5 GHz ersteigert (wollte eigentlich nur mal "testbieten"). Hoffentlich kommt MorphOS für den Mini recht bald. Freue mich jedenfalls schon darauf. Ich hoffe ein Dual-Boot-System lässt sich einfach einrichten.
Für 262 EUR ist ein 1.5 GHZ Mini ganz okay - sogar erstmal ohne MorphOS.
 
[ujb]   Nutzer

21.11.2008, 18:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Willkommen im Internet
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Kinomatrix:

Mit meinem Verdienst haben wir zusammen im Monat ca.1950 EUR,
mit denen wir alles bestreiten müssen. Das heißt Miete, Nebenkosten,
Kindergarten und was noch so ständig anfällt.
Ausgaben z.B. für Essen und Kleidung für uns und unser Kind
kommen auch noch dazu.

Da wir in einer 52 qm Zweiraumwohnung leben, wäre eigentlich
ein Umzug in eine größer Wohnung schon ganz schön.
Nach der Geburt unseres Sohnes haben wir aus der Not heraus unser Schlafzimmer zum Kinderzimmer, das Wohnzimmer zum Schlafzimmer, und den Korridor zum Wohnzimmer gemacht.


Da deine Freundin mit so niedrigen Zahlungen von den zeitarbeitsfirmen abgespeist wird, nehem ich nicht an, du lebst in München, Düsseldorf oder Frankfurt. Abseits dieser Städt sollte mit 1950 EUR es eigentlich kein Problem sein eine größere Wohnung zu finazieren, sowie gutes Essen zu kaufen, sowie sich nicht bei Takko einkleiden zu müssen.
Natürlich kenne ichdie individuelle Situation nicht, aber wenn nichts besonderes vorliegt und das Geld bei dieser verfügbarkeit nicht reicht, ist eis meist eine schlechte Kalkulation (und Jammerei).

Noch ein Tipp: Auch wenn ich eigentlich nicht Hochzeiten aus finaziell-pragmatischen Gründen propagieren möchte, evtl. solltet ihr heiraten. Wenn du eine Festanstellung hast, könnte das u.a. die Krankenkassensituation sehr vereinfachen/begünstigen (auch ohne Eheschließung es evtl. ratsam/möglich den Krankenkassenschutz deines Kindes über dich und nicht über deine Freundin laufen zu lassen).
Mit knapp 2000 EUR kann man zu dritt gewöhnlich ganz gut leben, wenn man richtig kalkuliert (hängt allerdings auch von den lokalen Mietpreisen ab). Vor allem das Thema Mobilität beinhaltet meist großes Potenzial zur Optimierung.
 
[ujb]   Nutzer

20.11.2008, 23:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Willkommen im Internet
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Alchemy:
Leute lernt was, auch wenn es Euch ankotzt.


Rechtschreibung zum Beispiel.
 
[ujb]   Nutzer

19.11.2008, 17:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Opendownload - Mich hats erwischt blos wie???
Brett: Get a Life

@Andreas_B:

die 5-20 wöchentlichen Spammails sind bereits die Mails, die im Spamordner sind. In meinem normalen Ordner ist eigentlich sehr selten mal eine Spam-Mail.
Im Spamfilter landet aber schon von Zeit zu Zeit etwas, was da nicht hingehört.

[ Dieser Beitrag wurde von [ujb] am 19.11.2008 um 17:57 Uhr geändert. ]
 
[ujb]   Nutzer

19.11.2008, 14:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Opendownload - Mich hats erwischt blos wie???
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Maja:
Du hast dir oder würdest dir also WinUAE installieren, nur damit Du gefahrlos deine zügellose Neugierde befriedigen kannst? ;)


YAM und Simplemail nutze ich privat und beruflich überwiegend (Ausnahme: auf dem Eee nutze ich derzeit Thunderbird und hier und dort verwende ich die Webmail-Interfaces meiner Accounts), letztlich sammelt sich alles in YAM auf dem Pegasos. Es geht dabei nicht primär um das Befriedigen meiner (durchaus vorhandenen) Neugierde, sondern dass ich recht häufig Mails von mir unbekannten Absendern bekomme, die ich nicht einfach nach NIL: verschieben kann/will/sollte. Außerdem ist mir die Kontinuität recht wichtig: mit YAM maile ich seit 1998 (davor ein paar Jahre IIRC über eine Terminalemulation mittels pine über einen Uni-Zugang und irgendwie über eine mailbox (stardate? visitor?)- hui ist das lang her!).
Ein Spam-Problem habe ich kaum (etwa 5-20 Spammails/Woche) - man sieht also, dass ich nicht blindlings drauflosklicke, sondern recht genau überlege was ich mache.
Anhänge kann ich auf AOS/MorphOS zum Glück ziemlich gefahrlos öffnen.
 
[ujb]   Nutzer

19.11.2008, 01:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Opendownload - Mich hats erwischt blos wie???
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von _PAB_:
Besser als jede Firewall und Virenscanner (die nur falsche Sicherheit vermitteln) sind einige Grundregeln:

Spam-mails => Mülleimer
Anhang von einer nicht bekannten Person => Mülleimer
Ausführbare Dateien aus nicht gesicherter Quelle => Mülleimer
Micro$oft => Mülleimer


Plus: Mails wenn möglich mit YAM oder SimpleMail beackern, dann bist du erstmal ziemlich gegen mitgesendeten Schadcode gefeit. Dann kann man auch Mails unbekannter Personen ansehen und fragwürdige Anhänge betrachten. Auf irgendwelche dubiosen Links in Mails (vor allem wenn sie von unbekannten Menschen kommen) sollte man dennoch nicht klicken.


[ Dieser Beitrag wurde von [ujb] am 19.11.2008 um 01:05 Uhr geändert. ]
 
[ujb]   Nutzer

04.11.2008, 10:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Obama vs. McCain
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Maja:

Zitat:
Der Mann ist Amerikaner - sonst nix.
Hehe, das sage ich mir auch immer wieder. Trotzdem sehe ich, wenn ich ihn sehe, als erstes seine Hautfarbe. Was mir nicht unangehem weil nicht wichtig ist. Lass mal gut sein. Wir sind alle nur Menschen. Die Unterschiede fallen halt zuerst ins Auge. Sich davon nicht beeindrucken, nicht irreführen zu lassen ist aktiv gelebter Anti-Rassismus.

Das so zu verstehen war meine eigentliche Intention. Je mehr man drüber redet um so mehr macht man ein Problem daraus.
 
[ujb]   Nutzer

04.11.2008, 09:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Freiheit statt Sozialismus!
Brett: Get a Life

@Maja:

Wenn drei Leute ein Land lähmen ist das also Grund für dich diesen größten Respekt zu zollen? Interessant!
 
[ujb]   Nutzer

03.11.2008, 14:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Obama vs. McCain
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Alchemy:
Das Interessanteste ist wohl, das ein Afro Amerikaner zum Präsi wird.


Das wirklich interessante und entlavende ist doch, dass "schwarz" (farbig) von den meisten weißhäutigen immer als erbdominant un in diesem Kontext implizit als Makel angesehen wird.
Warum bist du bst scharz, sobald in deiner Erblinie irgendwo ein dunkelhäutiger Vorfahre auftaucht. Aber warum bist du nicht weiß, wenn irgendwann mal dein Ur-Ur-Opa mal ein Weißer war? Schon seltsam anmutend und ein wenig an eien gewisse Abstammungslehre in D. vor etlichen Jahrzehnten erinnernd...

Der Mann ist Amerikaner - sonst nix.
Ob z.B. meine Vorfahren irgenwann mal Römer, Teutonen, Gallier oder #? waren - es könnt mir kaum mehr egal sein.

PS: Ich wäre übrigens für Frau Clinton gewesen (ch deneke sie hätte ien gute Realpolitik gemacht) - letztlich aber egal, es kann schließlich so oder so eigentlich nur besser werden.
 
 
Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 13 14 15 Ergebnisse der Suche: 423 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.