amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 2980 Treffer (30 pro Seite)
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 20:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Er lernt es nicht

Doch doch, ich habe gelernt, dass du der Meinung bist, andere hier anpöbeln zu dürfen und hinterher so zu tun, als wärst du das Opfer ("Wort im Mund verdrehen,beschimpfen und beleidigen").


> hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem p.OS?

Paar Threads zum Thema:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=27066&BoardID=4
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=26831&BoardID=1
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=6148&BoardID=1

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 21:38 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 20:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Solche Äußerungen würde ich mir im Traum in den Foren,wo ich regestriert bin,
> niemals wagen.

Eben. Du pöbelst und beleidigst lieber auf AN, um dann woanders dich über die Pöbelei und Beleidigungen auf AN auszulassen.

> Ich brauche es auch gar nicht.

Du brauchst auch hier niemanden zu beleidigen.

> Dort sind viele meiner Freunde und Kollegen.

Wir beide sind zwar weder Freunde noch Kollegen, aber trotzdem sollte eine sachliche Kommunikation zwischen uns möglich sein. Schade, dass du das nicht so siehst.

> Dort ist der Umgang miteinander respektvoll und freundlich.

Eben, und hier auf AN lässt du die Sau raus.

> Dort würde ich niemals beleidigt oder beschimpft werden.

Wurdest du hier genausowenig. Ich weiß nicht, warum du jetzt "verkehrte Welt" spielst, aber hier bist *du* auf eine unschöne persönliche Schiene abgerutscht.

> Es ist egal was man hier schreibt,es sind immer dieselben Leute die einem
> das Wort im Mund verdrehen

Wer hat dir das Wort im Mund umgedreht? Link?

> beschimpfen und beleidigen.

Wer hat dich beschimpft oder beleidigt? Link?

> Es ist nur traurig ,das indi69 das hier alles mitbekommen muß.

Ich denke, er ist erwachsen genug, das verarbeiten zu können, ohne Albträume zu bekommen ;-)

> Traurig für euer auftreten.

Der Preis für den größten Pöbelauftritt dieses Threads geht ja wohl ganz klar an dich.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 17:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> soviel unqualifizierte Leute hier.

In der Tat. Und der "Lodapaint"-tommysammy allen voran.

> Besonders dieser Andreas W......

Was macht mich denn bitte "unqualifiziert"? Könntest du das näher ausführen?
Und falls du's nicht gemerkt hast: Kris bezog sich mit dieser Aussage gar nicht auf mich.

> Mann,Mann,Mann,ist der einsam.Der kann keine Freunde haben ,geschweige den
> eine Frau.Die würde nach 5 Minuten rennen gehen.

Mal wieder das Übliche: Wenn man merkt, man ist im Unrecht und hat keine sachlichen Argumente mehr, wird man persönlich. Ganz arm. Ich glaube nicht, dass man dir sowas auf a1k.org oder auf os4welt.de durchgehen lassen würde.
(Und unnötig zu sagen, dass du falscher nicht liegen könntest mit deiner Einschätzung.)

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 18:12 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 16:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Mit etwas Geschick findet man aber auch über die deutschen Ergebnisse zum
> richtigen Programm (man beachte einfach nur das erste Wort beim polnischen
> Treffer). Wie auch immer, eine lösbare Aufgabe. :o)

Klar, aber die Frage ist doch: Warum überhaupt erst eine Geschicklichkeitsaufgabe draus machen? Es soll hier doch um Informationen für einen potentiellen OS4-User gehen, nicht um eine Schnitzeljagd ;-)
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 15:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Es ist einfach die Art und Weise...

Ich fand seine Art und Weise durchaus angemessen ;-)


> Ein geübter Google-User wäre ausreichend: [...]

Interessant. http://www.google.de/search?q=lodapaint zeigt hier:

------------------------------
[lodapaint]
Ungefähr 2 Ergebnisse (0,09 Sekunden)

Meinten Sie: bodypaint Die ersten 2 angezeigten Ergebnisse

Beitrag - OS4Welt
11 Beiträge - 5 Autoren - Letzter Eintrag: 6. Juli
Alternative nimm das neue freie Lodapaint.PerfectPaint geht auch,FxPAINT 2 würde es auch noch machen.Also ich konnte meinen PC nahezu ...
http://www.os4welt.de/forum/viewtopic.php?p=3500&sid... - Im Cache

LodePaint - komentarze - [ Diese Seite übersetzen ]
LodaPaint? Scena się ucieszy. Odpowiedz na komentarz. 0. FOrest 0, [#2] Re: LodePaint - komentarze -, 05.05.2010 20:31:35 [#71836]. wysłany z 83.238.240. ...
http://www.ppa.pl/newsy/komentarze.php?id=7723 - Im Cache
------------------------------
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 15:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Durchaus wirkt er in meinen Augen wie geübter Amiga User!

So geübt, dass er erst mal nach dem Stand der Software für OS4 fragt?

> Er verfügt über ein gewisses Wissen über den Amiga den er im ersten
> Posting aufgeführt hat.

Und wie genau soll er mit diesem Wissen im OS4Depot über die Suchfunktion Lodepaint finden, wenn er dort nach "Lodapaint" sucht?


> Analogkid hat sich mit seiner Aussage Tommysammy gegenüber ziemlich
> unqualifiziert verhalten.

Naja, ich finde, er hat damit lediglich gesagt, dass der Fehler bei tommysammy selbst liegt, und das stimmt ja auch.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 15:20 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 15:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> frag mich was die ganze unqualifizierte Beleidigung sein soll?!?!

Ja, auch ich frage mich, was hier die "Beleidigung" sein soll. Ich kann nämlich keine entdecken.

> Es wurde eine Buchstabe verdreht

tommysammy behauptet immer noch, dass es "Lodapaint" gäbe. Wäre er der Meinung, einen Buchstaben verdreht zu haben, hätte er das sicherlich schon längst zugegeben, meinst du nicht?

> ähnlich wie bei Monzoom.

...mit dem Unterschied, dass dandy nicht darauf beharrt, es hieße "Moonzoom".

> Ein geübter Amiga User findet das programm egal ob Lodepaint oder Lodapaint
> oder was auch immer geschrieben worden ist.

Wirkt indi69 auf dich wie ein "geübter Amiga User"?
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 14:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Dann bleibt ja nur noch der User übrig.

Wenn es weder am User noch am OS liegt, dann bleibt der User übrig? Interessant.

> Ich habe den Fehler also gefunden

Ja, er steckt in deiner Logik.


> Man sollte vielleicht gleich nach "Lodepaint " suchen...

Ja, das wäre in der Tat auch mein Vorschlag gewesen. Aber tommysammy behauptet ja nach wie vor steif und fest, die OS4Depot-Suche würde bei ihm ein Lodapaint finden ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 15:01 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 14:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> Scheint wohl am User zu liegen,das er das Lodapaint im Os4 Depot nicht findet.

Das glaube ich nicht.

> Könnte aber auch an seinem Betriebssystem liegen.

MorphOS, MacOSX und Linux haben alle den Fehler, dein "Lodapaint" nicht zu finden? Sehr zweifelhaft.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 12:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> @Andreas_Wolf:
> Und der Thread ist mal wieder kaputt

Muss an deinem Rechner liegen. Hier funktioniert alles.

> Lodapaint->>>Guckst du Os4 Depot

Die Suche dort findet kein "Lodapaint" :-P


> Die letzte Entwicklungsstufe von "Reflections" auf dem Amiga hieß
> "Moonzoom Pro", soweit ich weiß.

Eher "Monzoom Pro".

http://en.wikipedia.org/wiki/Amiga_Reflections

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 12:13 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

30.07.2010, 00:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mame
Brett: Andere Systeme

> sind die Roms für Mame freigegeben?

Die Frage ist falsch gestellt, denn ob etwas freigegeben ist, hängt davon ab, ob es vom Urheber/Rechteinhaber freigegeben wurde. Da es nicht einen einzigen Rechteinhaber für alle MAME-ROMs gibt, kann man die Frage auch nicht wirklich beantworten. Sicherlich gibt es einige wenige freigegebene (ursprünglich) kommerzielle ROMs, aber die Masse wird sicherlich nicht freigegeben sein.

> wo finde ich [...] den Simulator selbst für XP

Auf der MAME-Website natürlich: http://mamedev.org/release.html
 
Andreas_Wolf   Nutzer

29.07.2010, 22:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gruß an alle!
Brett: Get a Life

> in den vergangenen 17 Jahren, seitdem Commodore pleite ging

Kleine Korrektur: 16 Jahre.


> mit 1800 Euro geht der Rechner an den meisten vorbei. Einige (ich hoffe viele)
> Enthusiasten werden jedoch auf die neue Maschine umsteigen.

Wenn der X1000 an den meisten vorbeigeht, dann bleiben aber nicht mehr viele übrig, die möglicherweise auf ihn umsteigen, sondern nur noch wenige ;-)


> Der X1000 wird bestimmte Stückzahlen sicherlich erreichen

Was 'ne Aussage ;-)

> und ein voller Erfolg werden.

Laut A-Eon wäre es schon ein voller Erfolg, wenn sie am Ende bei ±0 rauskommen. Dies entspricht wahrscheinlich der ersten 250er-Charge.

> Lodapaint

Viel Spaß beim Suchen ;-)
 
Andreas_Wolf   Nutzer

29.07.2010, 12:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tubexx
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Gibt es für WarpOS irgendeinen Player der "halbwegs" up_to_date ist?

Nein.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

29.07.2010, 12:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hollywood + Designer
Brett: Programmierung

> Ich hatte früher schonmal einen Versuch gemacht [...] Ausserdem waren damals
> hier im Forum auch 1-2 sehr rechte Menschen, die mich indirekt davon abhielten
> irgendwas für Amiga zu machen

Da klingelt doch was bei mir. Gehe ich recht in der Annahme, dass du früher hier unter dem Namen "17" bekannt warst?

http://www.amiga-news.de/forum/user.php?username=yes&id=17
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=29179&BoardID=7

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 29.07.2010 um 12:48 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

29.07.2010, 12:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tubexx
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Ich hab gehört, ffplay ist mehr für Emulatoren gemacht, da es auf einem echten
> 68k eher unbrauchbar ist, da zu langsam. Aber vll kann man hier mit Frameskip,
> s/w Wiedergabe etc was regeln?

Das kleinste Format, das Youtube anbietet, ist 3GP in einer Auflösung von 176x144 (*). Das könnte ein 68060 mit FFplay ohne Frameskip etc. durchaus hinkriegen, denke ich. Das kann dandy ja auch ohne Tubexx ganz leicht testen, nämlich mit getvideo. Und wenn er schon mal dabei ist, kann er natürlich auch den MPlayer probieren. Wenn der schon ausreicht, dann hätte das den Vorteil, dass Tubexx nicht auf FFplay umgebaut werden müsste.

* http://en.wikipedia.org/wiki/YouTube#Quality_and_codecs

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.07.2010 um 20:44 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

28.07.2010, 23:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tubexx
Brett: Amiga, AmigaOS 4

>> Funktioniert *was* über Tubexx nicht?

> Na seine mplayer Version, darum gehts doch...

Vielleicht ist das ja eine lokale Sprachvarietät, aber in meiner Gegend sagt man "*der* Player", deshalb hab ich "das" nicht auf MPlayer bezogen. "Funktioniert der über Tubexx nicht?" hingegen hätte ich verstanden, weil es im Satz davor ja um den MPlayer ging.

> Und welches ReadMe? Natürlich die, die dem jeweiligen Programm beiliegen...

Und welches ReadMe wäre das hier im *konkreten* Fall? Und noch mal: Was *genau* soll da drin stehen?

> muss man wirklich immer alles so haarklein erzählen?

Alles nicht, aber manches eben doch.

> Ist das wirklich ein Nicht-Verstehen oder nur ein Tick?

Ersteres.

> ffplay könnte eine Alternative sein

Papagei.

> aber sicher auch nicht so schnell auf 68k

Aber schneller als MPlayer.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

28.07.2010, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo kann man diese USB Amiga Mäuse Bestellen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> hätte es nur Ärger gegeben mit Copyright

Ich glaube, du meinst Markenrecht. "Copyright" ist was anders.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

28.07.2010, 13:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tubexx
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Im Aminet gibt es nun mehrere "mplayer.lha":
>
> - Das "MPlayer 1.0pre7 Dirty Preview #5" (mit Boingball-Symbol) scheint für
> OS 4 zu sein.

Korrekt.

> - Das andere "mplayer.lha" ist MPlayer 0.6, hat das Amiga-Checkmark - Symbol
> und ist lt. readme für m68k-amigaos. Allerdings steht da nix davon, daß es
> FLV-files spielt

Logisch, ist ja auch ein Mod-Player von 1996. Die Namensgleichheit ist Zufall.

> Gibt es da auch irgendwo eine aktuelle mplayer-Version für OS 3.9

Aktuell ist relativ. Die aktuellste kennst du aber bereits seit längerem:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=31310&BoardID=1#319529

> WarpOS 16.1

Nein, leider nur m68k.

> oder funktioniert das Ganze am Ende gar nicht unter OS 3.9/WarpOS 16.1?

Ob die ganze Chose am Ende funktioniert, wirst du herausfinden, hoffe ich.

> Sowas könnte man eigentlich auch im readme klipp und klar sagen...

Was genau könnte man in welchem ReadMe sagen?


> Es gibt eine 68K-Version - leider weis ich aber nicht mehr wo (villeicht
> weis es AW....).

Logisch weiß ich es ;-) Aber dandy weiß es auch, er muss sich nur erinnern, oder wahlweise meinem Link folgen ;-)

> Möglicherweise kannst du im Arexxscript aber auch den MPLAYER durch
> einen anderen Player ersetzen

Das wäre in der Tat ein aussichtsreiches Experiment, den Aufruf des m68k-MPlayer durch einen Aufruf des aktuelleren und wohl auch schnelleren m68k-FFplay zu ersetzen.


> was spricht gegen mplayer?

Er ist in der m68k-Version älter und langsamer als FFplay.

> Funktioniert das über Tubexx nicht?

Funktioniert *was* über Tubexx nicht?

> Auf MorphOS gabs bei mir nie Probleme diesbezüglich

m68k-AmigaOS ist mit Multimediaplayern weniger gesegnet als NG-Amiga-Systeme. Das liegt in der Natur der Sache.
 
Andreas_Wolf   Nutzer

27.07.2010, 19:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hollywood + Designer
Brett: Programmierung

> und inzwischen Win??

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2010-02-00024-DE.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/245223.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/245268.html
 
Andreas_Wolf   Nutzer

27.07.2010, 19:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hollywood + Designer
Brett: Programmierung

> eine nicht ganz unwichtige "Grenze" ist, dass Hollywood nicht unter [...] AGA läuft

Gab es nicht mal eine CGX-Version mit AGA-Treiber?
 
Andreas_Wolf   Nutzer

27.07.2010, 00:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tubexx
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Es ist ein Rexx Script.

...das in der MorphOS-Version MUI4-Features nutzt. Deshalb gibt es eine gesonderte Version für OS4:

http://www.webalice.it/pgermano/tubexx/html/download.htm (ganz unten)

Ist aber noch auf dem Stand der vorigen MorphOS-Version.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 27.07.2010 um 00:25 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

26.07.2010, 23:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga;C64-Promis heutzutage, Sammelthread
Brett: Get a Life

> seinem Ex?Arbeitgeber

Ja, ex. Er ist nicht zur deutschen Niederlassung gewechselt.

Dort wird alles gesagt:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=33163&BoardID=5#340918

Nicht nur bedanken, sondern auch anhören ;-)
 
Andreas_Wolf   Nutzer

26.07.2010, 12:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Factor 5 in Essen
Brett: Get a Life

> Gibt es Factor5 Dt. doch noch, so habe ich das verstanden?

Richtig. Kommt auch dort zur Sprache:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2010-06-00073-DE.html

...also im Podcast, nicht in der AN-Meldung ;-)
 
Andreas_Wolf   Nutzer

26.07.2010, 03:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: x1000 betatester
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Nachtrag:

> Kombination aus PA6T, SB600 und Xilinx-Chip

Zu letzterem:

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/251524.html
 
Andreas_Wolf   Nutzer

25.07.2010, 17:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: MacMini mit MorphOS *Komplett*
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

> Alles zusammen.

Umso besser. Dann viel Erfolg :-)
 
Andreas_Wolf   Nutzer

25.07.2010, 17:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A-EON: Rev2 des X1000-Motherboards ausgearbeitet (Fortsetzung)
Brett: Get a Life

Fortsetzung von http://www.amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2010-07-00038-DE.html :


> 1. Du selbst gibts an nur Genesi zu trauen

Unsinn. Ich schrieb, dass ich in dem Punkt "RAM-Unterstützung der einzelnen Pegasos-II-Revisionen" eher Genesi als *dir* traue. Das bedeutet weder, dass ich generell *nur* Genesi traue, noch, dass das Vertrauen über den genannten Punkt hinausgeht.

> bist aber offensichtlich völlig unfähig zu lesen, was in denen von Dir hier selbst
> verlinkten Treads von deren Mitarbeitern dort ausgesagt wurde!:
> "A-Link really is just PCI Express." [...] es kommt auch zur Sprache, das AMD sich
> nicht in allen Punkten an den PCI Express Standard hält

Na was denn nun? "Really is just PCI Express" oder "nicht in allen Punkten an den PCI Express Standard hält"? Beides gleichzeitig geht ja wohl schlecht, denn *du* bist ja der Meinung, dass es kein PCIe mehr ist, sobald es eine noch so geringe Abweichung vom Standard gibt. Ich jedenfalls schrieb in Beitrag #19: "Da sich AMDs A-Link nicht hundertprozentig an den PCIe-Standard hält...".

> 2. Selbst bei AMD hast Du dir offensichtlich nur die Dir passenden Schriften aus der
> Marketing Abteilung herausgepickt, anstatt einfach mal die AMD Dokumente zur SB600
> zu lesen! Darin hält man sich eben gar nicht durchgängig an den Marketing Namen
> A-Link, sondern benutzt hin und wieder selbst die Bezeichnung PCI Express!

Referenzhandbuch zum SB600:
http://support.amd.com/us/Embedded_TechDocs/42119_sb600_ds_pub_3.07.pdf

Dort werden die Bezeichnungen "A-Link Express" und "PCI Express" bzw. "PCI-E" tatsächlich bunt gemischt für ein und dieselbe Schnittstelle des SB600 benutzt. Da gebe ich dir also recht: Sollte A-Link Express tatsächlich (wie von mir hier im Thread behauptet) den PCIe-Standard nicht korrekt implementieren, dann kann man das aufgrund der Tatsache, dass im Referenzhandbuch nicht durchgängig auf die Bezeichnungen "PCI Express" und "PCI-E" verzichtet wird, von Fehlerhaftigkeit sprechen.
Allerdings bin ich mir, was meine ursprüngliche Behauptung angeht, inzwischen nicht mehr so sicher. Im Netz finden sich sowohl Quellen, die "A-Link Express" nur als anderen Namen für eine technisch korrekte PCIe-Implementierung bezeichnen, als auch Quellen, die von kleinen Unterschieden sprechen.

> 3. Du hast längst auch begriffen, das die April losen und die mit April bestückten
> Boards keine verschiedenen Revisionen des Peg1 Boards sind. Aber du bist
> offensichtlich unfähig einfach nur zuzugeben, daß du dich geirrt hattest und kreierst
> jetzt ominöse "Revisionen aus User Sicht" um Deine kruiden Ansichten noch irgendwie
> zu retten.

Es ging *dir* ursprünglich um die Kosten, die Revisionen verursachen. Das war *dein* Ausgangspunkt der Diskussion und dein Kritikpunkt an der Rev2 des Nemo-Boards. Wie ich bereits schrieb, hat auch beim Peg1 die Entwicklung, Fertigung und Bestückung der April-Zwischenplatinen (Plural, denn April1 und April2 sind unterschiedliche Platinen) Kosten verursacht, und das nicht zu knapp. Wo ist da jetzt also der prinzipielle Unterschied zwischen der Evolution des Peg1 von "Pre-April" über "April1" zu "April2" und der des Nemo-Boards von "Rev1" zu "Rev2", was diese von dir ins Feld geführten Kosten angeht? Oder was ist bei den Nemo-Revisionen hinsichtlich der Kosten prinzipiell anders als bei den Revisionen des Peg2 von "2B1" über "2B2", "2B3" und "2B4" bis hin zu "2B5"?

> Wenn du wirklich Ahnung haben würdest, dann wüsstet du, das so etwas "aus
> fachkompetenter Industrie Sicht" einfach nur Bestückungsvarianten (für die selbe
> Boardrevision) genannt wird!

Wenn du wirklich Ahnung hättest (und lesen könntest), dann wüsstest du, dass diese Zwischenplatinen selbst -- im Gegensatz zu irgendwelchen ICs auf dem Peg1 -- von *bplan* entwickelt und gefertigt werden mussten, also Kosten für *bplan* erzeugt haben. Dieselben Kosten (qualitativ gesehen), für die du A-Eon hier abtadelst.

> Hier wurden einfach nur in verschiedenen Stufen gefixte Articias bestückt!

Der Fix bestand aus einer Zwischenplatine, deren Entwicklung und Fertigung auf *bplans* Rechnung gingen, genau so (qualitativ gesehen), als hätten sie eine Boardrevision durchgeführt. Echte gefixte Articia-Chips hätten nicht von bplan entwickelt und gefertigt werden müssen (oder können), wären also (bis auf den Einkauf natürlich) auch nicht auf ihre Rechnung gegangen. Die Tatsache, dass die Entwicklung, Fertigung und Bestückung der Zwischenplatine zu einer Kostenexplosion führte (Zitat aus der AN-Meldung: "Fünf April2-PCBs herzustellen kostet 1800 US-Dollar") beweist, dass deine ""aus fachkompetenter Industrie Sicht" einfach nur Bestückungsvarianten" hier alles andere als fachkompetent sind.

> Das einige der Fixe aus einer unter dem Articia angeprachten Zwischenplatine
> bestanden, ändert nichts daran, das auf dem Board nach wie vor unvernändert auf
> das Footprint des Articias bestückt wurde.

Dass auf dem Board nach wie vor unverändert auf das Footprint des Articias bestückt wurde, ändert nichts an bplans Kosten für die Entwicklung und Fertigung dieser Zwischenplatinen.

> es ändert auch nichts daran, daß vorgesehen war, zum Schluss einfach nur (dann
> wieder ohne jede Zwischenplatine) funktionierende Articias auf das nach wie vor
> unveränderte Board zu bestücken.

Richtig. Aber auch das ändert nichts an der Existenz der Zwischenplatinen und deren hohen Kosten für bplan.

> Deine Kostenbetrachtung zu April ist dabei auch noch völlig daneben

*Meine* Kostenbetrachtung? Es geht um *bplans* Kostenbetrachtung aus der verlinkten AN-Meldung, nicht um meine. Ich selbst würde mir bzgl. April nie die Aufstellung einer quantitativen Kostenbetrachtung anmaßen. Aber zum Glück muss ich das auch gar nicht, denn die Information ist aus erster Hand verfügbar.

> denn das war eben keine neue Revison des Boards

Irrelevant. Die Zwischenplatine musste von bplan entwickelt und gefertigt werden.

> es war auch niemals als Dauerlösung angedacht!

Irrelevant. April1 und April2 existierten und verursachten daher Kosten für bplan.

> auch das weisst du, denn du selbst nennst die April eine Notlösung!

Richtig. Notlösung deshalb, weil auf Dauer finanziell nicht tragbar. Soviel zu deinen ""aus fachkompetenter Industrie Sicht" einfach nur Bestückungsvarianten".

> Und noch einmal, es war schlussendlich vorgesehen, das nach wie vor unveränderte
> Board mit einen gefixten Articia (der vom MAI bis zu ihrer Pleite aber nicht geliefert
> wurde) zu bestücken!

Und noch einmal: Das ändert nichts an der Existenz der Zwischenplatinen und deren hohen Kosten für bplan.


>> Wenn ich deiner Argumentation folge, dass Pegasos-Boards vor April2 bereits
>> normal im Verkauf waren

> Wo stand da etwas von "normal"?

Da du offenbar Probleme hast, dieser Diskussion zu folgen, hier eine kleine Gratishilfestellung:

1. In Beitrag #32 schrieb ich von "Endkundenverkauf" der April2-Boards, im Gegensatz zum Betatesterverkauf der Pre-April2-Boards.
2. In Beitrag #37 widersprachst du mir und schriebst, dass "auch die April losen Boards bereits verkauft" wurden, was bedeutet, dass der Unterschied zwischen Verkauf an Betatester und Verkauf an Endkunden (= "normal im Verkauf") in deinen Augen nicht relevant ist.
3. In Beitrag #41 erklärte ich dir, was sich meiner Meinung nach aus einer solchen Nichtrelevanz ergibt, wenn man ihr argumentativ folgt.

> Ist es bei Dir eigentlich "normal" das du ständig dir nicht passende Text zu
> verfälschen versuchst?

Genau so normal, wie deine in Fragen verpackten Lügen.

> Da du offensichtlich unter massiven Gedächnissschwund leidest, errinere ich dich
> aber gerne noch einmal daran, daß das Peg1 Betatester Geräte nicht kostenlos
> waren, sondern verkauft wurden.

Da du offenbar unter Halluzinationen leidest, weise ich dich darauf hin, dass ich nirgendwo schrieb, dass die Betatestergeräte kostenlos gewesen wären. Es geht beim Unterschied zwischen Betatestergerät und Endkundengerät darum, dass Betatester im Gegensatz zu Endkunden davon ausgehen *müssen*, dass ihre Geräterevision fehlerhaft arbeitet. Natürlich kann es auch passieren, dass die gerade aktuelle Betatesterrevision aufgrund von hinreichender Fehlerfreiheit zur ersten Endkundenrevision wird, aber davon kann man eben keinesfalls ausgehen.
Und auch hier gibt es wieder die von dir so gefürchtete Parallele zu A-Eon: Auch die Betatester-Nemos sollen nicht kostenlos sein, sondern verkauft werden.

> ich errinnere dich wegen Deiner Gedächtnissschwäche vorsichtshalber noch daran,
> das der Umtausch auf mit April bestückte Geräte kostenlos war.

Auch hier halluzinierst du wieder eine angebliche Gedächtnisschwäche herbei. Dass der Umtausch kostenlos war, wie du richtig schreibst, hat was genau mit dieser hier Diskussion zu tun? Spekulierst du hier auf einen kostenpflichtigen Umtausch der Rev2-Nemos zu Rev3-Nemos, sollte Rev2 als nicht endkundentauglich eingestuft werden? Möglich wäre es ja, dass das passiert, und der Umtausch tatsächlich kostet. Das wäre dann in der Tat etwas, das beim Pegasos besser gelöst worden wäre. Aber soweit ist es ja noch nicht.

> Und auch, für einen Bruchteil des vollständigen Preises auch der Umtausch gegen
> einen Peg2 angeboten wurde.

Der Peg2 ist ein ganz anderes Board als der Peg1. Oder willst du den Peg2 als Revision des Peg1 "verkaufen"? Schließlich geht es hier in der Diskussion um Revisionen eines Produkts, nicht um Nachfolgeprodukte, zumal der April2-Peg1 zuverlässig arbeitete, wie ich aus eigener 6,5-jähriger Erfahrung bestätigen kann.

>> dann finde ich im Vergleich dazu A-Eons Betreben, fehlerhafte Revisionen nicht in
>> den Endkundenverkauf zu geben, keinen Grund zum Tadel.

> Lebst du hinterm Mond? Bei aeon soll sogar schon weit vor dem Erhalt mehr an
> Anzahlung für das Board geleistet werden, als andere für mehrfach leistungsfähige,
> umfangreich mit mitgelieferten Softwarepaketen ausgerüstete Komplettsysteme
> bezahlen!

Ich hab nirgendwo geschrieben, dass ich den Preis für den X1000 (Endkunden) oder Beta-Nemo (Betatester) gerechtfertigt oder angemessen finde. Also wirst du *mich* hinterm Mond ganz bestimmt nicht antreffen. Das alles ändert nichts am in diesem Punkt prinzipiell/qualitativ gleichen Vorgehen von A-Eon heute und Thendic-France/bplan damals: Betatester müssen für die Beta-Geräte zahlen. Und wenn man jetzt -- warum auch immer -- so tut, als seien die Betatester-Peg1s keine Betatestergeräte mit allem, was der Unterschied zu Endkundengeräten nun mal so mit sich bringt, gewesen (was ausdrücklich *nicht* meine Betrachtungsweise ist), dann kommt man eben zum von mir dargelegten zitierten Schluss.

> Trevor selbst hat gesagt, das diese ganze Aktion auch dazu dienen soll, Fehler der
> Boards zu ermitteln, die dann (erst) mit der Revison3 abgestellt werden sollen.

Richtig, siehe obigen Punkt "Betatester vs. Endkunden".
 
Andreas_Wolf   Nutzer

25.07.2010, 14:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 25 Jahre Amiga Messe in Essen
Brett: Get a Life

> 25 Jahre Amiga Messe

25 Jahre Amiga-Messe oder doch eher 25-Jahre-Amiga-Messe? ;-)

> Hatjemand Fotos von der sexy Mitarbeiterin von Mediapiont gemacht?

http://www.a1k.org/forum/showpost.php?p=357969

> auf der Feier gab es 2 mir bis dato unbekannte Games zu sehen
> a. ein Shooter, der im ersten großen Raum, reinkommend rechts von der Tür,
> zu sehen war
> die Macher meinten man könne sich die Demo in einem Forum runter laden

Projekt-Website: http://sourceforge.net/projects/amega1/
Download: http://amega1.svn.sourceforge.net/viewvc/amega1/Release/ ("Download GNU tarball")
Forums-Thread: http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=18578
 
Andreas_Wolf   Nutzer

21.07.2010, 03:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche ein Bootblock Tool um mein Intro aus den Bootblock zu laden?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Das war eigentlich für den Autor des Threads gedacht, oder jemand der gerne
> ein statement abgeben will, nicht für Dich persönlich.

Aha. Irgendwie sind deine Bezüge sehr verwirrend, weil völlig ohne Kennzeichnung.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 21.07.2010 um 03:18 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

20.07.2010, 22:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche ein Bootblock Tool um mein Intro aus den Bootblock zu laden?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> seine Aussagen über den Bootblock, Libs etc lassen schon implizit zu, daß er mit
> der Materie nicht allzuviel am Hut hat.

...und vor allem seine Aussage über "Code" erst, das war schon ziemlich explizit.

> ich wollte nur nachfragen ob er eine bestehende Datei in den Bootblock schreiben
> will, oder ob er doch den (für ihn deutlich besseren) Weg über den Multimediamaker
> nimmt, wenn er das Projekt dort laden kann, und auf den Bootblock schreiben kann.
> Für den Weg ohne MMM fragte ich, ob er Hilfe braucht.

Schön und gut, aber warum erklärst du *mir* das? Wie bereits erwähnt, habe ich mich doch nicht auf deine Frage #5 bezogen, sondern nur auf #1 bis #3.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 20.07.2010 um 22:31 Uhr geändert. ]
 
Andreas_Wolf   Nutzer

20.07.2010, 22:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche ein Bootblock Tool um mein Intro aus den Bootblock zu laden?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Kann ja sein daß er sich inzwischen etwas informiert hat ;-) ist immerhin schon
> 3 Tage her.

Genau, und in den 3 Tagen hat er sich auch gleich noch ASM-Programmierung angeeignet ;-)

> Daher habe ich nochmal nachgefragt ob Demos nun doch von Hand in den
> Bootblock geschrieben werden sollen.

Du meinst deine Frage #5? Falls ja: Auf die habe ich mich gar nicht bezogen.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 20.07.2010 um 22:15 Uhr geändert. ]
 
 
-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 2980 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.