amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1473 Treffer (30 pro Seite)
Bladerunner   Nutzer

10.08.2006, 21:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie schnell ist der Amiga wirklich???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Sicher lassen sie sich vergleichen, weil es um ein und die selbe Sache geht! Das Kickstart Dinge anders macht als z.b.
ein "Award BIOS" (um dem Kind auch mal einen Namen zu geben) spielt dabei doch überhaupt keine Rolle, den im Endefekt machen
beide das selbe, sie initialisieren die Gerätehardware und lassen dein System booten, sie stellen beide ein "generisches
Ein und Ausgabe System" zu Verfügung. Das ein Amiga das ganze anders macht bestreitet ja auch keiner, ein Amiga *ist*
anders als ein IBM kompatibler und trotzdem ist es auch ein "PC".
Wie gesagt, ich verstehe die Aufregung nicht wirklich.

btw, was die enthaltenen Systembestandteile angeht, das war zu DOS Zeiten doch nicht anders, nicht in dem Umfang sicherlich,
aber dennoch war es auch hier so dass das BIOS seine Schnittstellen dem System zur Verfügung stellte, erst moderne Systeme
killen iirc das BIOS vollständig. Und wenn wir mal heute auf den Amiga schauen, wo sind denn die 3.5/3.9 Kickroms? (Irgendwelche
selfmade Lösungen mal ausgenommen) Ist es nicht so, das Exec und Teile die sonst im Rom sind einfach durch Diskbasierende
Dateien ersetzt werden? Und was macht ein A4000T Benutzer der nicht einen speziellen Satz Disketten hat, weil bei
ihm dann halt die workbench.library doch nicht im Kickstart sitzt?


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

10.08.2006, 20:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie schnell ist der Amiga wirklich???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Solar:
Zumal ja so manche Amiga Karte durchaus dauerhaft speicherbare Einstellungen mit sich bringen, die PIV hat sowas zum Beispiel
oder aber auch die PPC/MKIII Karten. Und im Grunde sind das durchaus Erweiterungen zum Kickstart. Der Hinweis auf den
Pegasos (und soweit ich gelesen habe gilt das wohl auch für den Aone) ist übrigens sogar ein ganz guter, das ganze funktioniert
hier im Grunde so wie bei einem A1000 oder A3000. OF bietet eine minimalistische Umgebung um dann im Falle von MorphOS
das Boot Image zu laden, was im Grunde einem Kickstartfile auf dem A1000/3000 entspricht.

Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht, natürlich ist Kickstart *ein* BIOS, nur hat es halt im Gegensatz zu
den "IBM kompatiblen" einen Namen. Im Grunde ist das ganz genauso wie mit der Bezeichnung "PC", auch ein Amiga ist
ein "Personal Computer. Wofür die Abkürzung BIOS steht wurde ja schon genannt, ebenso die Tatsache,
das MSDOS (und somit IIRC auch alle DOS "Aufsätze" bis einschlieslich Win ME) sehr wohl Teile des BIOS nutzten.
Und schlussendlich gibt es in der X86 Welt auch nicht nur ein BIOS, ich hab vor zig Jahren mal einen 486er in den Händen
gehabt, dessen BIOS wie beim Amiga mit der Maus zu bedienen war und darüberhinaus vollständig Icon basierend war.
Hat sich halt nur nicht durchgesetzt.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

05.08.2006, 14:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga in der PCgo erwähnt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Fixi:
Du hast 1988 bereits an Lotus Challenge gedacht? Wow, toller Trick wie hast du denn das gemacht,
ist doch iirc erst so um die 90 rum erschienen? Test Drive war damals schon absolut bemerkenswert
allerdings meine ich das es bereits um 87 erschienen sein müsste, also knapp 3 Jahre vor dem ersten
Lotus Teil. Das einzig Verbesserungswürde wäre also nur das Datum, wobei ich mir da auch nicht ganz sicher bin.
Ansonsten stimme ich dem zu, 1988 hat kaum ein anderes Rennspiel die Leute so in den Bann gezogen wie Test Drive.
(Wobei die Serie erst wieder auf der Dreamcast einigermasen gut wurde)

Achja, das einzige Rennspiel das ich damals zudem noch ziemlich gut fand, weils einfach ne gute Konvertierung gewesen ist,
war "Outrun" (um mal den Zeitrahmen zu verdeutlichen) allein schon die Musikauswahl war im vergleich zu anderen Konvertierungen
klasse gewesen, nicht zu vergessen das Intro (ich habs noch immer in den Ohren) US GOLD presents...from Sega....OUT RUUUN *mächtigesgelärm*



[ Dieser Beitrag wurde von Bladerunner am 05.08.2006 um 14:53 Uhr geändert. ]
 
Bladerunner   Nutzer

28.07.2006, 21:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ScummVM 0.9.0 m68k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Gerry:
Mein Hinweiß sollte dich jetzt auch nicht davon abhalten libmpeg2 zu portieren ;)
Ich dachte mir nur, falls dies nur deswegen geschieht um Scumm abhängigkeiten zu
erfüllen, könnte man sich das ja vieleicht auch sparen, (zumal ich libmpeg2 ohnehin als
eher lahmarschig (sorry) in Erinnerung habe)wenn das Scumm Team tatsächlich beschliest
diese wieder rauszuschmeisen.

Was die SDL Backend angeht, so bin ich mir ziemlich sicher, das eine native Backend zwar zu
anfangs etwas mehr aufwand bedeuten könnte, sich aber letzenendes bezahlt machen wird, SDL
auf dem Amiga ist soweit ich mich erinnere in einem recht "unoptimierten" Zustand ;)

Wie gesagt, die MorphOS Backend ist vieleicht noch im SVN und könnte evtl einen Anhaltspunkt bieten.
Achja falls du es irgendwie hinbekommst, (hatte mir das auf für MOS schon oft gewünscht ;) ) vieleicht kannst du dann ja auch einen
Overlay Filter für die Hardware einbauen, die es unterstützt, damit hätte man eine wunderbare
Filtermöglichkeit mit weniger CPU Last.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

28.07.2006, 20:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ScummVM 0.9.0 m68k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Gerry:
wird libmpeg2 nicht ausschlieslich für die broken Sword cutscences verwendet?
(die auf einem echten 68k mit an sicherheitgrenzender Wahrscheinlichkeit viel
zu langsam sein dürften) Falls ja, wäre es evtl eine Überlegung wert mal bei den
Scumm Autoren nachzufragen, wenn ich mich recht erinnere ist für V 0.10 angedacht
auch die wie in Feeble Files dxa Videos zu verwenden und libmpeg2 wäre dann (zumindest für
Scumm) obsolet.

Und der Neugierdehalber, verwendest du SDL oder hast du ein natives Backend gestrickt?
(Im svm sollte evtl noch die native MorphOS Backend vorhanden sein) SDL auf dem Amiga
habe ich leider doch etwas lausig in Sachen Geschwindigkeit in Erinnerung.

Und zur beschleunigung auf einem 68k hilft es doch einfach die original Soundfiles
abzuspielen (also die monster.sou) und nicht die mp3 komprimierten, das spart ordentlich
Rechenzeit.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

27.07.2006, 19:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues PC Tastatur Interface jetzt bestellbar!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@AvE:
Diejenigen die ich angesprochen habe, werden das schon wissen. Es ist doch so, niemand, absolut niemand von Anews
hat um einen Eintrag über diese Projekt gebten, Apex hat das aus eigenen Stücken gemacht. Und niemand, absolut
niemand hat etwas negatives dazu gesagt, das kam erst durch die Entrüstung seitens Jens. Aber plötzlich
ist es A-news, die Schuld sind das es "plötzlich komplizierter wurde" und A-news sind es die "alles totreden und nichts
mehr machen. Die selben User sind sich dann aber nicht zu schade hier regelmäßig für ihre Projekte zu werben, weil
A1k.org allein offenbar doch nicht ausreicht. Und wer dann Öffentlichkeit sucht, der muss auch damit rechnen, das
die Öffentlichkeit sich meldet. Und es ist ja nicht das erste mal das auf A1k aus vollem Herzen und oft unter Einfluss
des Betreibers gegen A-news gehetzt wird. Ich hab noch allzugut in Erinnerung wie gegen A-news geschimpft wurde, weil
Links zu nicht offiziell freigegebner Amiga Software/Spielen entfernt wurde. Tja, A1k.org hat dann ja immerhin gelernt,
das man für noch viel weniger und wahrscheinlich sogar völlig legaler Aktionen heftig eins auf die Finger bekommen kann (siehe
das 3.9 Rom Projekt). Ich meine mir solls egal sein, ich fühle mich seit Jahren recht wohl auf A-news, Einige der Leute lese ich nun knapp
seit 8-9 Jahren, warum sollte ich das ändern? Nicht das ich keinen Respekt für das geleistete zollen würde,
keine Frage, einige der entstandenen Sachen sind wirklich toll, nur rechtfertigt dass das Verhalten welches manche an den Tag legen einfach nicht.


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

27.07.2006, 18:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues PC Tastatur Interface jetzt bestellbar!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Und auf a1k.org steppt schon wieder der Bär ;) Jungs, warum zieht ihr euch nicht einfach ganz zurück in euren Elfenbeinturm
und lasst uns "toten" Anews Benutzer in frieden? Der Punkt ist, das euch schon x-mal bei den verschiedensten Aktionen
geraten wurde das evtl zu lassen, weil es rechtliche Konsequenzen nachsich ziehen kann, ihr habt die Leute die gewarnt haben
ausgelacht und nun habt ihr den Salat. Das hat keineswegs mit Schadenfreude zu tun, manche Menschen müssen es halt mit
der Brechstange lernen, nur die Schuld für eigene Unfähigkeit/Unwissenheit auf andere zu schieben ist irgendwie bescheiden.

Und um am Schluss vieleicht doch nochmal etwas deutlichere Worte zu finden: Es nervt einfach wenn auf der einen Seite ein
Board als im Grunde "die Wurzel allen übels" bezeichnet wird, es auf der anderen Seite aber regelmäßig zu Werbezwecken fürs
eigene Board missbraucht wird und das von Leuten die oftmals im Grunde keine Ahnung haben was in den letzen Jahren so am/um
den Amiga passiert ist, sich aber nun als dessen größter Kenner/Retter aufspielen ohne im Grunde wirklich ahnung zu haben.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

25.07.2006, 23:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lösegeld für Daten
Brett: Andere Systeme

Also neu mag höchstens die Qualität sein, die Idee an sich ist aber so alt wie Viren selber,
sowas gabs iirc sogar auf dem Amiga (müsste da nochmal genauer nachforschen), allerdings
war es da mehr das der Virus sich meldete und quasi eine Anleitung wo man (gegen Bezahlung)
eine "Antivirenversion" herbekommen konnte

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 18:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: schriften & schrift größen unter OS3.9
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Turrican:
Bitte nach Möglichkeit das beigefügte Readme lesen, es ist schon ne weile her
das ich die ttf.library benutzt habe. Grundsätzlich instalierst du die Bibliothek,
und installierst die ttf Fonts mit dem beiliegenden Schriftzeichen Werkzeug.
(die ttf fonts können sich irgendwo auf der Festplatte befinden, brauchen aber eine
art dummy file um sie für das System nutzbar zu machen.)

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 18:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: welche einstellungen für EIZO Flexscan T563-T monitor
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Turrican:
Achso meintest du das, ja das wäre dann wohl der 86kHz Monitor, allerdings würde ich
halt einfach einen neuen Monitor definieren, wo du doch schonmal die vollständige
Bandbreite vorliegen hast.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 17:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: welche einstellungen für EIZO Flexscan T563-T monitor
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Turrican:
Na steht doch alles da ;)
In der Zeile "Scanning Frequency", 30-86 kHz horizontal und 55-160 Hz vertikal

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 17:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: schriften & schrift größen unter OS3.9
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Turrican:
Zitat:
was kann ich machen damit die schrift größer bzw leserlicher wird?

Nun, du kannst sie größer machen? :D (ok, ok, genug gescherzt)

Um eine größere Auswahl an Schriften auf deinem System zu ermöglichen,
kannst du z.b. die ttf.library
installieren und dich aus einem reichhaltigen Pool von TrueType Fonts bedienen.

Schriftsätze für Mui Programme lassen sich i.d.R. in Mui selber einstellen (einfach mal ausprobieren)
Für IBrowse speziell (Ich denke das du dich auf die Schrift der Webseiten beziehst, oder?)
kannst du unter Einstellungen/HTML/Zeichensätze deinen Schriftsatz ändern.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 erhältlich ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@rbn:
Wie gesagt, diese Zusatztools bietet meist "nur" zusätzliche Funktionalität an, die
Einstellungen werden hingegen schon unter Windows selbst vorgenommen.
Es kann halt nur sein das man sich mit irgendwelchen Registry Einträgen rumärgern muss
um alle möglichen Optionen auszureizen (es kann aber auch sein das sie irgendwo
versteckt in einem Voreinsteller sind), aber tatsächlich ist das alles auch schon
in Windows verfügbar und somit im Grunde schon "out of the box" verfügbar, nur weiß
das u.U. nicht jeder weils nicht offensichtlich erreichbar ist.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

22.07.2006, 12:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 erhältlich ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@rbn:
Naja, zur Ehrenrettung von Windows sollte man allerdings erwähnen das dort schon unterschiedliche Einstellungen, die sehr viel weiter reichen als
z.b. die Einstellmöglichkeiten unter MorphOS, wo man nur die Auswahl zwischen Kantenglättung für CRT, LCD, LCD vertikal oder gar keine hat,
möglich sind. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob man diese mit gewöhnlichen Windows Boardmitteln verändern kann, aber z.b. Tools wie TuneUP (die
i.d.R meist "nur" eine Gui zur manipulation verschiedener Registry o.ä. Systemnahen Dingen bereitstellt) bieten hervoragende Einstellmöglichkeiten
für Kantenglättung unter Windows.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

21.07.2006, 23:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 erhältlich ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Blackbird:
Zitat:
Würde Blender evtl auch auf der CyberPPC/BlizardPPC vernünftig laufen ?
Buahahahahahahahahaha *lachtränchenausaugewisch*
Sorry, nein ich wollte eigentlich gar nicht so böse klingen ;)
Aber.. mal ehrlich... Blender? auf einer ~ 200 mhz Bastellösung? Mit entsprechend nicht ganz so
doll schneller Grafikhardware? IIRC hast du doch auch nen Peg, du kennst Blender also(nehme ich an)...

Ich denke das Problem mit den Classics und OS 4.0 (oder auch eben MorphOS) ist das es "zum mal eben ausprobieren"
vieleicht "ganz nett" ist, aber imho für viele Dinge schlicht die Power fehlt. Ich für mein Teil (wie ja vieleicht
einige wissen) bin ein kleiner Emulator Fan. Auf meinem 600 mhz Peg1 waren manche Dinge schon einfach zu langsam (Snes Spiele
die volle Transparenz benötigen konnten den Sound zum stottern bringen etc), wie soll das erst mit den Classics werden?
Oder nehmen wir Mame, selbst wenn wir mal davon ausgehen, das der Classic Rechner schnell genug für eine Runde Metalslug 3 wäre,
spätestens bei der Speicheranforderung bei einem durchschnittlich mit 128 MB (oder von mir aus auch 256 für 1200er Besitzer)
ausgestatteten Classic wäre da Ende, zumal die Emulationsumgebungen Naturgemäß auch schon einen gewissen zusätzlichen Bedarf
an Speicher haben. Emulation ist zu speziell? Gut dann meinetwegen Mplayer (Und ja, ich weiß das der DVPlayer schneller ist,
das dürfte trotzdem nicht ausreichen) und etwas höher auflösende divx filme und und und. Zudem besteht nunmal eine nach wie
vor große Zahl an Software für den 68k, die arme Classic CPU wäre dann bald ja nur noch zum emulieren da. Deswegen verstehe
ich ehrlich gesagt auch nicht die große Begeisterung für die Powervixxen oder Efika, sicher sind sie ganz nett und wenn
sie extrem viel preiswerter sind evtl sogar sinnvoll, aber es ist definitv kein Schritt in die richtige Richtung.
Denn was nützt mir das "schlankeste" und "schnellste" OS, wenn die Anwendungen darauf dann doch einfach nur rohe CPU Power
wollen, egal wie effizient sie programmiert sein mögen. (nur mal so am Rande, ein volles "ScummVM" Spiele Erlebniss, so mit
MT-32 Sound emulation ist auf den Classics auch nicht möglich, auch hier fehlt einfach die Power)
Es seie denn man betrachtet ein Betriebsystem aus reinem Selbstzweck, stellt jeden Tag irgendwas neues ein und freut
sich an den vielen neuen tollen Möglichkeiten, dann ja mag der Classic ausreichen...


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

18.07.2006, 11:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Genesis + Modem
Brett: MorphOS

Ganz Genau. Du müsstest einfach diesen Bootvorgang abbrechen, sodas du im Fenster der Openfirmware landest.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

17.07.2006, 17:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Genesis + Modem
Brett: MorphOS

@AmigaHarry:
Das klingt fast so, als ob du nicht mit der Option "Ramdebug" booten würdest und so sämtlicher Debug
output an die serielle Schnittstelle weitergeleitet wird. Du musst einfach die Bootoption in der OF
um ramdebug erweiteren (setenv boot-file boot.img ramdebug) oder falls du ein bootmenu verwendest dort entsprechend
verändern.


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 16:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne G4-XE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@G60Master:
Zitat:
Hast du wenn du ehrlich bist sowas schonmal in der Öffentlichkeit und im speziellen in der "Amiga-Gemeinde" erlebt?
Wohl kaum!


Darum geht es gar nicht. Aber es sagt etwas aus, wenn du dich offenbar wider besseren Wissens
an solchen Kampagnen beteiligst wo du genau weißt das es keinerlei Beleg dafür gibt.

Zitat:
Steht dir nicht zu anzuordnen
Mach ich gar nicht. Es ist lediglich eine Anspielung auf Dieter Nuhrs "Wenn man keine Ahnung
hat, einfach mal die Fresse halten" und war somit höchstens eine Empfehlung an die du dich
selbstverständlich nicht zu halten brauchst, aber dann halt damit leben musst, das man deine
Argumentation nicht ernstnehmen kann, da sie auf unbegründeten Verdächtigungen basiert.

Zitat:
außerdem müßtes du dich selbst erstmal dazu durchringen da deine Kommentare oft nicht auf einem anderen Level liegen als das worüber du dich dann hinten raus beschwerst!

Ja ne is klar ;) Weist du, im Grunde ist mir das ganze ziemlich worscht, da ich ein kleiner Egoist bin.
*Ich* für meinen Teil habe bereits meinen schnellen PPC "Amiga" mit einem schnellen PPC "AmigaOS"
daneben ein paar Classics, die für genügend Kurzweil sorgen. Was kümmerts mich also wann denn nun
OS 4.0 mit eigener Hardware kommt oder eben nicht. Dementsprechend halte ich mich eigentlich so ziemlich
raus aus dem ganzen Geschehen und verglichen zu früheren Postingsaktivitäten hat sich die Zahl
meiner Beiträge drastisch reduziert, aus gutem Grund.

Nur kommt leider immer mal wieder der Punkt an dem es einfach genug ist. Und der ist dann erreicht
wenn z.b. ein gewisser BlitzBasic Maintainer zum wiederholten male über die verbrecherischen Machenschaften
der "PPC OS Macher" schimpft, oder eben wenn man zum x-ten mal lesen muss, das Mos ja nur ein Emulator
ist (was wäre dann OS 4.0?) oder eben manche Leute eben auch heute noch gerne mit dem geklauten Source argumentieren,
von anderen Dingen gar nicht erst zu sprechen.

Aber lassen wir das, ich klinke mich an der Stelle nun erstmal wieder aus, weiterhin viel Spaß
mit der Verbreitung irgendwelcher Gerüchte, meinen Standpunkt habe ich klar gemacht und das Wetter
ist viel zu schön um sich mit irgendwelchen Leuten rumzuärgern ;)



--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 15:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne G4-XE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@_PAB_: @G60Master:

Es gibt da einen gültigen Rechtsgrundsatz: "In dubio pro reo".
Oder um es ganz einfach zu sagen, Solange nicht bewiesen ist,
das in MorphOS *tatsächlich* OS 3.x Sourcecode enthalten ist,
einfach mal die Klappe halten (Das ganze ist ohnehin abenteuerlich,
MorphOS is in C programmiert, und es dauerte nach eigenen Angaben
ja ein ganzes Weilchen bis, iirc Olaf Barthel, die alten OS 3.x
Sourcen gesäubert und in C umgesetzt hat)

Pab, das ausgerechnet *du* mir Propaganda Gesülze unterstellst ist
irgendwie amüsant ;) . Nochmal, beweise das MorphOS auf "gestohlenen"
Source basiert oder hör auf solche Gerüchte zu verbreiten.
Du bzw, Amiga oder Hyperion sind hier in der Bringschuld, nicht das
MorphOS Team. Gäbe es den geringsten Anlass, wäre das ganze schon
längst vor Gericht gelangt und ein für allemal geklärt worden.
Aber hey, warum ein so günstiges Propaganda Mittel einfach aufgeben?
Ist doch viel einfacher ständig Gebetsmühlenartig das Gerücht
mit dem geklauten Sourcecode zu wiederholen.

Und die Verhinderung der 3Sat Demonstration zu erwähnen ist ohnehin
ein schlechter Witz und zeigt eher mit welchen Mitteln Hyperion damals
gern arbeitete.

Ich für meinen Teil habe damals die 3Sat Redaktion angeschrieben, du auch?
Kleiner Tipp, das ganze wurde nicht abgesetzt wegen etwaigem Sourcecodeklau,
nein es war weil einer der Web Redakteure den "Fehler" gemacht hatte MorphOS
als AmigaOS Nachfolger zu präsentieren und natürlich einen heftigen Proteststurm
auslöste und daraufhin war der Redaktion das ganze einfach zu doof, wem sollte
man das Verdenken.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 14:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 68k Filesystem unter OS4 einrichten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@G60Master:
SCSI_Config ist das Phase5 Pendant zur HD Tool Box.
Müsste also auf einer der "unzähligen" Phase5 Support
Seiten zu bekommen sein.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 14:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne G4-XE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@crack:
Oh bitte, leg mir keine Worte in den Mund!
Ich habe nirgendwo etwas von "Scheiß" erwähnt
und es war in dem Kontext auch nicht davon die Rede das OS 4.0 "Scheiße" wäre.

Es ging damals nur einfach um etwas anderes.
Nochmal, ich wünsche jedem OS 4.0 Benutzer viel Spaß mit seinem System
(und ich meine das so) ich hab nur was dagegen wenn man immer und immer wieder
mit irgendwelchem stupiden und falschen Gerüchten auftrumpft. Und das jedesmal aufs neue,
das ganze wird dadurch auch nicht wahrer.


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 11:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne G4-XE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@G60Master:

Zitat:
Hat es nie basiert?

Nein hat es nie. Aber wie du hier ja schön belegst, hat die Kampagne eines gewissen
belgischen Anwalts Namens Hermans, der irgendwann mal eine Firma mit dem Namen Hyperion gründete,
wunderbar funktioniert. Und die Leichtgläubigen sterben eben nie aus...
Und wozu vor einem Gericht klagen, wenn man doch mit bewusster Streuung einiger Gerüchte vielmehr
Schaden für wenig Geld anrichten kann?
Warum glaubst du denn hat Genesi am Ende den Spieß umgedreht und ihrerseits Amiga verklagt und
den ganzen Wirbel um die OS 4.0 Rechte ausgelöst? Weil sie tatsächlich OS 4.0 wollten? *lol*

Zitat:
Muß in Frankreich nicht sooooo abwegig sein!
Erklärung?

Zitat:
Schmeiße nicht mit Steinen wenn du im Glashaus sitzt!
Entweder verstehe ich den Witz nicht, oder du hast keine Ahnung wie man Phrasen drischt...

Im übrigen soll es mir ja recht sein wenn ihr bis zum St Nimmerleinstag auf OS 4.0 und
dazu passende Hardware warten wollt, ich gönne euch den Spaß, manche können ja vom "warten aufs Christkind"
Feeling nicht genug bekommen, akzeptiert dann aber auch, das es Leute gibt die das warten satt haben (würde
ich auf den Rat von Amiga Papst gehört haben, wäre ich wahrscheinlich schon längst entnervt irgendwo anders
gelandet, weil erst fast 2 Jahre kein OS für die teure PPC Hardware da war, dann war das OS da aber schlieslich keine
Hardware mehr (bzw nur in einem kurzen Zeitraum) nein Danke.)
So nutze ich nun seit einigen Jahren den Pegasos mit MorphOS welches kein UAE aufsatz ist, sondern ein eigenständiges,
Amiganes Betriebsystem (das nebenbei erwähnt sogar offiziell als Amiga OS sanktioniert worden wäre, wenn die beiden Amiga Clowns
nicht wie üblich alles in den Sand gesetzt hätten. Und was das für Folgen gehabt hätte, sehen wir heute an OS 4.0).


@AmigaPapst:
Two more weeks? SCNR :)

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

13.07.2006, 03:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne G4-XE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Heinzi110:

Zitat:
Ich habe mich aber mal schlau gemacht

Das scheint aber nicht sehr viel geholfen zu haben, bei den Schlüssen die du ziehst.

Komm wieder wenn du Ahnung hast, es ist irgendwie lästig immer und immer wieder
den gleichen falschen Mist zu hören.
Was gräbst du als nächstes aus? MorphOS basiert auf geklautem Sourcecode?
Der Peg besteht aus alten Cyberstorm PPC teilen die man bei DCE ummontiert hat?
BBRV unterstützen mit dem Peg die Mafia und fressen sowieso kleine Kinder?

DJBase mag sarkastisch sein, leider stimmt es was er sagt, daher kein Grund mit
solch unqualifiziertem unwahrem Mist zu kontern.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 15:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Solar:
[

Ich kenne niemanden, der diese Demo live im Shop gesehen hätte... (oder gibt's hier jemand, dem das was sagt?)

Nun zumindest hatte das Magic Paket des 1200er *mit* Festplatte als Bonus Scala vorinstalliert (allerdings ohne zusätzliche Disketten)
Die 2MB Ram Karte gehörte da wahrscheinlich nicht dazu, aber vieleicht war die Scala Präsentation auch Bestandtteil des Magic HD Pakets?!



--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 14:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@CASSIUS1999:
Dem stimme ich vollkommen zu. Commodore glaubte einfach immer das der Amiga sich "von selbst" verkauft,
so wie der erfolgreichste Computer aller Zeiten, der C64 eben.

Wenn ich an die Zeit zurück denke habe ich noch immer die Atari Werbung vor Augen, "Atari, wir machen Spitzentechnologie preiswert"
An eine Commodorewerbung kann ich mich nicht erinnern (Das es welche gab erfuhr ich eigentlich erst
sehr viel später durch das Commodore Billboard und nein das legendäre "Commodore Amiga presents Seaquest DSV
hab ich nie gesehen, wir hatten auf dem Land damals noch kein Kabelfernsehen).
Gut, gebracht hat es Atari auch nicht sehr viel, die Mundpropaganda für den Amiga war in der Tat gewaltig
und nach dem vergleichsweise desaströsen Softwareverhältniss meines Atari 800XE vs dem C64 wollte ich
dann doch lieber den Amiga haben, zumal er einfach leistungsfähiger war.

Nun stelle man sich vor, Commo hätte noch ordentlich Werbung für den Amiga gemacht...

Aber all das ist längst Geschichte und auch wenn ich manchmal wehmütig an die Zeit zurückdenke
(Kein Computersystem hat mich je wieder so begeistert und ich denke so ein "Quantensprung" werde ich
wohl auch nie mehr erleben), ändern können wir sie alle nicht und es bringt auch herzlich wenig über
verschüttete Milch zu klagen.
Was bleibt sind tolle Erinnerungen und der Spaß auch heute noch ein System nutzen zu können, das
inzwischen einfach "Retro" und damit schon wieder "hipp" ist.


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 13:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Holger:
Da hast Du die Escom-Amiga-Zeit etwas falsch in Erinnerung. Damals war der A1200 nicht mehr auf der Höhe der Zeit, sondern allenfalls noch akzeptabel. Aber vor allem war der Amiga NIE Vorreiter in Sachen Internet und kein Kunde dieser Welt wird "Ich kenn (nur) BTX" gesagt haben.

Nicht nur das. Auch die Einstellung zum CD32 ist reichlich "verklärt". Nicht falsch verstehen, ich mag mein CD32 und finde es nach wie vor genial,
Aber zum einen waren CD Roms damals durchaus schon etwas verbreiteter, zum anderen hat die Konkurrenz auch nicht geschlafen,
Sega CD kam noch Monate vor dem CD 32, zur selben Zeit als die CD32 dann auf den Markt kam gabs dann auch die technisch besseren
3DO und Atari Jaguar (wobei letzteres zugegebnermasen erst etwas später über ein CD addon verfügten) spätestens aber mit
Segas Saturn und Sonys Playstation ein Jahr später war der Zug für CD32 endgültig abgefahren (mal ganz davon abgesehen das
Commo da schon pleite war) Und die Mpeg Fähigkeit war bei der handvoll Mpeg Modulen eh kein Argument mehr.
Zitat:
Das Problem damals dürfte wohl eher gewesen sein, daß Escom nicht mal ihren eigenen Verkäufern verklickern konnte, was Amiga ist, geschweige denn, daß sie weitere Verkaufskanäle eröffnen konnten. Und dann haben sie sich ja bekanntermaßen zu Tode expandiert...
Ein echter Klassiker bei uns im Escom Shop bei Quelle:

Ich: "Ich wollte mir mal die neu aufgelegten Amigas anschauen, wo stehen die denn?"
Verkäufer: "Amigas? Die gibts doch seit der Commodore Pleite nicht mehr" (zu dem Zeitpunkt war wohlgemerkt die Neuauflage der 1200 in Frankreich längst wieder
gestartet) Und wie du schon sagtest, das Internet Paket war allenfalls "akzeptabel" mehr aber auch nicht.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 13:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von CarstenS:
Derzeit habe ich aber eher überhaupt keine Lust, es zu benutzen... Aber ein VMWare-Image von ReactOS habe ich mir eben heruntergeladen. Starten tut es schon mal.

*grins* das beweist doch eigentlich nur, der Mensch ist ein Gewohnheitstier :D
Wobei Reactos durchaus auch ganz nett ist.


--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 12:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Andreas_B:
Oh, ich will doch niemand zum benutzen oder gar Umstieg von Linux überreden ;)
Jeder kann/soll/darf/muss das System benutzen das ihr/ihm am ehesten liegt.

Ich sage doch nur das es eben längst nicht mehr so schwer ist Linux zu benutzen
und dieses schwarz-weiß malen einfach nicht passt.
Übrigens hat doch erst kürzlich jemand geschrieben in Zeiten da 250 GB Platten
für 75 Eur zu haben sind, spielt der Platz keine Rolle mehr, da kann man doch ruhig
auch mal ein paar Gig abzweigen und Linux residieren lassen ;) auch wenn man es
nur ab und an benutzt :D
(Und das installieren/partitionieren ist heutzutage nun wirklich kein Hexenwerk mehr,
Suse macht das weitgehenst automatisch, iirc bietet es eine möglichkeit zur repartitionierung,
bindet fat und ntfs partitionen automatisch ein usw)

Aber wie gesagt, meine Intention war nie irgendjemand zur Benutzung von Linux zu bewegen,
lediglich deutlich machen das es auf beiden Seiten vor und Nachteile gibt.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

29.06.2006, 12:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Solar:
Ich hab ja auch nicht behauptet das es solche Probleme gar nicht gäbe, die gibt es sicherlich
und ich bin ja auch der Meinung, das es *tendenziell* bei Linux manchmal etwas mehr arbeit
erfordern *kann*, aber ich bin halt auch der Meinung, das die Schwarz-Weiß Malerei (Win 5 Minuten
suchen + einmal Registry Eintrag ändern vs. Linux Stunden und Seitenlanges Aufsätze wälzen)
einfach nicht zutrifft. Linux ist deutlich bedienerfreundlicher geworden und nicht jedes
Windows Problem lässt sich in 5 Minuten lösen :)

achja
Zitat:
oder Du wunderst Duch, warum "apt-get" auf Deinem Gentoo nicht funktioniert
Hmm irgendwie bezweifle ich das :D Wer sich Gentoo (bewusst) auf den Rechner nagelt, der wundert
sich darüber sicher nicht :D (Wobei Gentoo eine Geniale Distri ist, aber die fordert nun wirklich
*deutlich* mehr von seinem Benutzer, nimmt diesen dafür aber auch gut an die Hand)

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
Bladerunner   Nutzer

28.06.2006, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was macht einen Amiga aus?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Carsten
Zitat:
Sorry, aber ob man maximal fünf Minuten im Internet sucht, um dann in der Registry einen oder maximal zwei Einträge zu ändern oder meinetwegen auch anzulegen, oder ob man sich einen ganzen Aufsatz suchen und dann durchlesen muss, anschließend 10 bis 50 Zeilen ins CLI eingeben muss, um dann oftmals hinterher festzustellen, dass es doch nicht funktioniert, ohne zu wissen, weshalb (alles unter Linux selbst erlebt), ist für mich ein bedeutender Unterschied.
Hmm ich glaube du überdramatisierst ;) Nicht jedes Linux Problem erfordert das studieren ganzer Aufsätze, nicht jedes Windows Problem lässt sich in 5 Minuten suchen + ein Registry Eintrag beheben.
Nicht das es beide Extreme nicht gäbe, die gibt es sicherlich, aber das gilt nunmal für beide Systeme, meist ist es aber auch einfach eine Frage des "gewohnt seins"

Zitat:
Und eben von Anfängern rede ich nicht. Ich rede von Funktionalität, die zwar möglich, aber seitens der Distribution nicht vorgesehen ist und daher auch nicht durch Hilfsmittel unterstützt wird.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 28.06.2006 um 22:05 Uhr geändert. ]

Darum schrieb ich auch ;) Hast mal ein konkretes Beispiel?

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:
 
 
1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1473 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.