amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 918 Treffer (30 pro Seite)
CASSIUS1999   Nutzer

18.09.2007, 12:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DJ-Software gesucht
Brett: Get a Life

Traktor 3
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

06.08.2007, 11:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Ach. Wenn Deine "Argumentationen" widerlegt werden, nennst Du das also unsachlich. Soso.

Du glaubst ernsthaft, dass ich einen mehr als grob Formulierten Testbericht anerkennen soll? Mag sein, dass er von der Stiftung Warentest kommt, aber ein wenig mehr würde ich schon gerne über die Kamera wissen wollen. Was sie kann, und vor allem was sie nicht kann. Das ist in den groben Sätzen nur rudimentär herübergebracht. Tut mir leid, dass mir das zu wenig wäre, aber soll ich lügen?

Bis auf Deine "hey meine tolle Kamera kann generell mit 150 Euro Kameras mithalten" kam von Dir auch nicht viel Sinnvolles rüber.
Wenn ich Dich bei Deinen Posereien gestört habe, vielleicht weil ich seit längerer Zeit mich intensiver mit Digitalkameras beschäftige und nicht nur irgendwelche Google-Ergebnisse feilbiete, dann tut mir das leid.

Du stellst haarsträubende Thesen auf, dass die Bedienung von Kameras schlechter und komplizierter wird, je kleiner die Bauform ist und dann wunderst Du Dich, dass es mir schwer fällt das ernst zu nehmen?

Mag sein, dass Funktionsumfang und Bildqualität einer 99 Euro Kamera für Dich ausreichen mag, ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, dass man eher etwas mehr bezahlen sollte um eben höhere Funktionalität zu haben, vor allem im Hinblick, wenn man sich in die Digitalfotografie reingefuchst hat. Da ist dann der Horizont einer Einsteigerkamera im Hinblick auf Funktionsumfang und Einstellmöglichkeiten begrenzt und man kann gleich wieder umsteigen.

Ich habe nie gesagt, das Du eine Schrottkamera hast. Das glaube ich sogar, dass sie die beste im Billig-Marktsegment ist. Aber man sollte nicht so tun, als wenn sie generell genau so gut wie Kameras ist, die ein Drittel mehr kosten.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 06.08.2007 um 12:17 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

06.08.2007, 10:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von CarstenS:
@Cassius1999:
> @CarstenS: Wenn mir jemand ein selbsternannter Wenigknipser

Was soll das damit zu tun haben? Ich habe mich vor dem Kauf meiner Kamera wochenlang(!) informiert - offenbar im Unterschied zu dir.

> ernsthaft
> erklären will, dass eine 99 Euro Billigkamera nicht schlechter ist als
> eine 150 Euro-Kamera

Das will ich dir nicht weismachen, es ist so. Ich habe ja nicht behauptet, dass jede 100-Euro-Kamera genauso durchschnittlich ist wie jede 150-Euro-Kamera. Aber die beste heutige 100-Euro-Kamera, eben die Praktica DPix 530z, ist in puncto Bildqualität nicht nennenswert schlechter als die beste heutige 150-Euro-Kamera, und auf der anderen Seite findest du im 100- bis 150-Euro-Bereich keine wirklich gute Kamera, die makellose Bilder macht. Das ist einfach so, ich kann es doch nicht ändern. Soll ich lügen?

Nein, Du solltest Dich erst einmal richtig informieren, bevor Du hier sowas raushaust. Das sie in Sachen Bildqualität genau so gut ist, wie eine 150 Euro Kamera glaube ich einfach nicht. Richtige Beweise hast Du da bisher noch nicht geliefert.

Nicht nur googlen - Meine Empfehlung für Dich wäre die C'T Digitale Fotografie. Kostet zwar 8,50 Euro ist aber jeden Cent wert.

Zitat:
> offenbar beratungsresistent

Schau mal in den Spiegel. Ich schreibe mir hier die Finger wund, verweise auf Testberichte und alles mögliche - das nimmst du aber nicht mal zur Kenntnis. Bitte, ist deine Sache. Es macht keinen Sinn, mit jemandem zu diskutieren, der lernresistent ist. Diese Feststellung musste Maja ja auch schon machen, nun bin auch ich klüger. Danke sehr.

Was für Testberichte?
Diese arg grobe ARD-Ratgeber-Übersicht?

Sorry, aber das ist mir etwas zu schlicht.
Daraus geht nicht hervor wo genau die Stärken der Kamera liegen, welche Testalgorhytmen verwendet wurden und welche Features die Kamera hat. Also allein nach diesem Testbericht würde ich die Kamera nicht kaufen.

Zitat:
> zudem schlau über Flachbatterien diskutieren will, obwohl er
> offenbar keine Ahnung davon hat (Flache Batterien bedeuten nicht,
> dass damit die Kameras kleiner werden

Nicht einmal das hast du begriffen. Wenn Batterien/Akkus mit geringerer Maße eingesetzt werden, bedeutet das, dass bei gegebener Technik zusätzlicher Platz vorhanden ist. Und der führt, wie die Vergangenheit eindrucksvoll gezeigt hat, in aller Regel zu einem kleineren Gehäuse und damit oftmals zu schlechterer Bedienbarkeit. Ganz besonders im Einsteigerbereich.

Sag mal - Wie naiv bist Du eigentlich?

Wir reden nicht von Handys. Bei Kameras hat die Größe des Akkus praktisch keine Relevanz. Viel wichtiger ist es dass man, je kleiner die Kamera gestaltet wird, die Technik der Optik komplexer gestaltet werden muss, weil man kein ordentliches Objektiv davor hat, welches natürlich Platz braucht. Das ist relevant - Nicht die Größe des Akkus.

Und wenn Du Dich mit der Materie beschäftigen würde, hättest Du auch Ahnung davon, dass selbst bei absoluten Kompaktkameras die Bedienbarkeit nicht schlechter geworden ist. Warum auch - Die Baugröße hat mit der Bedienbarkeit nichts zu tun.

Im Einsteigerbereich leidet die Bedienbarkeit eben dadurch, dass es Billig-Kameras sind. Da darf man kein durchdachtes Bedienkonzept erwarten.

Zitat:
> - Die Größe der Kamera hängt von ganz anderen Faktoren ab,
> hauptsächlich von derem Einsatzgebiet)

Ich spreche immer noch vom Einsteigerbereich, wie schon von Anfang an. Bei diesen Kameras gibt es kein bestimmtes Einsatzgebiet, weil sie schlichtweg nicht spezialisiert sind. Es sind Kameras für "normale" Fotoaufnahmen, eben sogenannte Schnappschüsse (auch wenn die Dauer bis zur Bereitschaft nach Schießen eines Fotos bei manchen Kameras immer noch zu hoch ist).


Eben - Das Spezialgebiet ist der Einsteigerbereich. Und meiner Meinung nach sollte man ein paar Euros mehr in die Hand nehmen. Ich hatte zum Einstieg auch keine Einsteigerkamera und war nach einem halben Jahr glücklich über diese Entscheidung, weil mir dann diverse Funktionen gefehlt hätten.

Zitat:
> viele Vorteile.

Dann nenn doch mal welche. Argumente hast du im Gegensatz zu mir bislang noch gar nicht geliefert, allmählich wird es Zeit, finde ich.

Geringe Bauhöhe. Ich bekomme problemlos mehrere Akkus in meine Kameratasche rein, während es dort bei Mignons diverse Platzprobleme gegeben hätte, von der Problematik die vollen von den leeren Mignons unterscheiden zu können, abgesehen.

Zitat:
> Das was Du hier an "Nachteilen" erzählen willst ist Mummpitz. Ganz
> einfach.

Das sind echte Nachteile, die jeder problemlos nachvollziehen kann. Mit Ausnahme von dir. Ganz einfach.

Ja, wie gut Du über Flachakkus bescheid weist hast Du schon eindrucksvoll bewiesen.

Bild: http://www.schulekappelen.ch/testedichselbst/Stromkreis01/el12.jpg
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 06.08.2007 um 10:06 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

06.08.2007, 00:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

@CarstenS: Wenn mir jemand ein selbsternannter Wenigknipser ernsthaft erklären will, dass eine 99 Euro Billigkamera nicht schlechter ist als eine 150 Euro-Kamera, offenbar beratungsresistent zudem schlau über Flachbatterien diskutieren will, obwohl er offenbar keine Ahnung davon hat (Flache Batterien bedeuten nicht, dass damit die Kameras kleiner werden - Die Größe der Kamera hängt von ganz anderen Faktoren ab, hauptsächlich von derem Einsatzgebiet), dann braucht er sich nicht wundern, wenn ich etwas irretiert bin.

Flachbatterien haben gegenüber den Mignons, die Du natürlich einzeln rausnehmen viele Vorteile. Das was Du hier an "Nachteilen" erzählen willst ist Mummpitz. Ganz einfach.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 06.08.2007 um 00:02 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

05.08.2007, 16:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von CarstenS:
> Falls Du es noch nicht mitbekommen haben solltest - Es gibt
> spezielle Kamera-Akkus, die ungefähr so schlank sind wie Handyakkus.
> :)

Na toll. Sinn muss ich darin hoffentlich nicht erkennen - oder sollen Kameras nun auch so klein und damit so schlecht bedienbar werden wie Handys? Ich halte Standard-Mignon-Akkus für wesentlich sinnvoller, in mehrerer Hinsicht (wird ständig verbessert, mittlerweile sehr hohe Kapazität, lässt sich bei Defekt selbst ersetzen, deutlich preiswerter als Spezialakkus, etc.).


Wenn Du da ernsthaft keinen Sinn erkennst, dann müsstest Du Dich ja auch fragen, warum Handys keine Mignons haben... Welcher Zusammenhang zwischen der Bedienbarkeit mit der Größe des Akkus besteht wirst auch nur Du wissen...

Du hast offenbar wirklich keine Ahnung wovon Du schreibst...
Flachakkus werden auch ständig weiterentwickelt, haben ebenfalls eine hohe Kapazität. Und das "ersetzen bei defekt" ist einfacher als bei den Mignons. Klappe auf, Akku raus, Akku rein, Klappe zu. Und sie kosten auch nicht die Welt.

...Aber Hauptsache Du konntest mal was cleveres schreiben. ;)
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 05.08.2007 um 16:47 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

03.08.2007, 17:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von CarstenS:
@Cassius1999:
> So pauschal kann man das nicht an dem Preis festmachen - Meine alte
> Kyocera S3x machte z. b. hervorragende Nachtbilder und gestochen
> scharfe Nahaufnahmen. Das Manko an dieser waren die Außenaufnahmen,
> die sie leider oft nicht richtig scharf bekamen.

Siehst du, und das sollte selbst im Einsteigerbereich nicht vorkommen.

...Die Kamera kam vor fünf Jahren raus, Du Scherzkeks...

Zitat:
Original von CarstenS:
@ArminHübner:
> Bin bis heute damit sehr zufrieden...

Zufriedenheit und Qualität korrespondieren immer nur teilweise miteinander. :) Laut diversen Testberichten ist das eine ordentliche Kamera, wobei teilweise die Bildqualität und v.a. die Videoqualität (letzteres ist m.E. aber nur Bonus) etwas bemängelt wurde.

Zitat Stiftung Warentest: "Einfachkamera für geringere Ansprüche. Canon Powershot A 430 148 Euro BEFRIEDIGEND (2,7) Etwas klobig wirkende billige Kamera mit kleinem, mäßig auflösendem Monitor und ungenauem Sucher. Sie bietet fast keine manuellen Einstellmöglichkeiten. Bei wenig Licht sind ihre Bilder verrauscht. Eine umfassende Bedienungsanleitung wird nur auf CD mitgeliefert, auf Papier gibt es nur eine Kurzanleitung."


Du weist aber, dass dort mit anderen Maßstäben getestet wird?
Den Test mit dem Test Deiner absoluten Einsteigerkamera zu vergleich ist Äpfel mit Birnen.

Und der Spruch mit dem Akku ist doch wohl ein schlechter Scherz, oder?
Falls Du es noch nicht mitbekommen haben solltest - Es gibt spezielle Kamera-Akkus, die ungefähr so schlank sind wie Handyakkus. :)

Zitat:
Original von CarstenS:
@Cassius1999:
> Selbstverständlich bekommt man bereits ab 130 Euro gute Kameras geboten.

Nenn doch mal ein Modell, ich werde das überprüfen.

Du meinst wohl eher, dass Du danach googlen wirst.

Canon Ixus 500, Canon Powershot A80 oder Kodak Easyshare CX7430 - Alles ältere Kameras, die man bereits für wenig Geld bekommt, aber in Punkto Leistungsumfang neue 99¤ Billiggeräte sicher schlagen würden.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 03.08.2007 um 17:38 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

02.08.2007, 13:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Folgende Features habe ich lieb gewonnen und würde sie nicht missen wollen:
- Lange Belichtungszeiten möglich für Nachtaufnahmen mit Stativ

Exakt. Mindestens 8 Sekunden sollte man einstellen können.
Das habe ich schnell lieben gelernt!
Zitat:
- generall automatik aber manuell einstellbare Parameter für "härte Fälle"
Jau. Natürlich am besten Programme für die jeweilige Belichtung und möglichst noch einen manuellen Weißabgleich.

Zitat:
- Selbstauslöser
Joa, aber sowas dürfte Standard sein.
Zitat:
- Schnelle Verarbeitung der Bilder
(es nervt tierisch, wenn man zwischen zwei Bilder 10sec warten muss, da macht sich evtl. der Preis bemerkbar).

Eben - Wenn man nicht grade eine Serienbildfunktion hat, ist man schnell verloren, wenn man kurz hintereinander mehrere Bilder machen will.

Zitat:
Was man überhaupt nicht braucht:
- digital Zoom
- Effekte
- Nachbearbeitung in der Kamera

Geenau.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

02.08.2007, 13:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von CarstenS:
@Cassius1999:
> Ich würde eher empfehlen entweder ein paar Flocken draufzulegen (mit
> 130-150 ¤ bekommt man schon sehr gute Kameras angeboten)

Nach meiner Erfahrung nicht, wobei ich mich vor allem auf die Qualität der Bilder beziehe - alles andere ist für mich eher "Bonus". Der Kauf meiner Kamera liegt erst wenige Monate zurück, und ich habe mich natürlich vorab etwas informiert. Die beste Kamera um 100 Euro (eben meine Praktica DCX530z) ist nicht nennenswert schlechter als die 150-Euro-Klasse. Gute Kameras, wo man also bei der Bildqualität nahezu gar nichts auszusetzen hat, beginnen etwa bei 170 bis 200 Euro.


Selbstverständlich bekommt man bereits ab 130 Euro gute Kameras geboten.

Neue Kameras um 100 Euro sind für mich zu sehr ein Kompromiß. Irgendwo muss der Preis ja herkommen. An der Kamera würde mich schon allein die Batterienquälerei nerven. Ich habe mich da zu sehr an echte Flachbatterien gewöhnt. Außerdem wird an der Ausstattung gespart worden sein. Z. B. einen Sucher sollte für mich eine Kamera schon haben.

So pauschal kann man das nicht an dem Preis festmachen - Meine alte Kyocera S3x machte z. b. hervorragende Nachtbilder und gestochen scharfe Nahaufnahmen. Das Manko an dieser waren die Außenaufnahmen, die sie leider oft nicht richtig scharf bekamen.

Es hängt immer davon ab, was man mit der Kamera anstellen will.
Als grober einstieg um in die Digitalfotografie reinzuschnuppern, ist vielleicht einer 99er geeignet.

Kameras, an denen man nahezu nichts auszusetzen hat, beginnen bei den Superzooms und den Spiegelreflex.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 02.08.2007 um 14:01 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

31.07.2007, 17:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Digitalkamera! Auf was sollte ich achten?
Brett: Get a Life

Also 8 MP-Kameras in dieser Preisklasse sind schlicht und ergreifend Humbug!

8 MP klingen auf den ersten Blick ja toll, aber in Wirklichkeit benötigt eine "Schnappschusskamera" dieses Preissegmentes diese überhaupt nicht.

Es sei denn, deine Freundin möchte ständig Fototapeten erstellen. Und dafür wird die Qualität der Bilder nicht ausreichen, 8MP hin oder her.
Da der CCD-Chip an der Kamera das teuerste Bauteil darstellt, werden sie einen Chip dort sitzen haben, der auch bei 3MP - Kameras sitzt, aber ein vielfaches an Bildsignalen verarbeiten muss. Das führt zwangsläufig zu Qualitativ schlechteren Bildern.

Wichtig sind in Wirklichkeit ganz andere Dinge für eine Kamera:

- In dem Preissegment sollte man mit Argusaugen darauf achten, ob der LCD-Bildschirm auch das Bild einigermaßen korrekt darstellt.

- Wichtig ist für mich persönlich, wie schnell eine Kamera reagiert. Stell Dir vor ein Ufo landet bei Burger King und eh deine Kamera einsatzbereit ist es samt Doppelwhoppermenü abgezogen. So lange kommt es einen vor, wenn die Kamera eher träge ist.

- Optischer Zoom. Der digitale Zoom ist Augenwischerei, da dieser nichts anderes ist, als wenn Du am PC das Bild vergrößerst. 3x Optischer ist mittlerweile Standard.

- Dinge die für mich unheimlich wichtig sind: Wie gut kommt eine Kamera mit Lichtverhältnissen aus, kann man mit ihr auch nachts fotografieren?
Hat die Kamera eine Serienbildfunktion? ( bedeutet 2-3 Bilder Pro Sekunde). Hat sie eine Makro-Funktion für Nahaufnahmen?

- Für eine Schnappschusskamera reichen 3,1 - 5 MP vollkommen aus.

Für mich sind neue 99¤ Kameras schon unterhalb der Schmerzgrenze.
Ich würde eher empfehlen entweder ein paar Flocken draufzulegen (mit 130-150 ¤ bekommt man schon sehr gute Kameras angeboten) oder, wenn das Geld nicht so locker sitzt, mal bei der Bucht nach einer gebrauchten Kamera im guten Zustand ausschau zu halten, z. B. eine Cybershot.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

24.07.2007, 17:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Landwirte hier ? Oder: Explosionen in der Nacht
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Amaris:
@aPEX:

Das ist in Unterfranken (Nord-Bayern), etwa 30 km von Schweinfurt entfernt.


Also so wie ich das mal gelernt habe ist Unterfranken Unterfranken und nicht Nordbayern. ;) :D
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

12.07.2007, 11:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: An alle, die Ihre CSPPC incl. Amiga verschenkt haben
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von gunatm:
Ich habe für meinen 3000D vor einem Jahr 120 Öre gezahlt.
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

Dito. Allerdings inklusive Cybervision 64 und Porto.
:D
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

11.07.2007, 17:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Problem mit langsamem A3000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DNA:
@Bluebird:
Ok, dann bin ich ja beruhigt. Und Speicher muss da rein, keine Frage. Der Rechner läuft mit 2MB auch nur halbwegs vernünftig unter 3.1, 3.9 bekommt man gar nicht erst installiert.

Danke für die Info,
DNA
:dance1:
--
A600, A3000D, A3000T, CD32+SX1, CD32+SX32, Pegasos 1, Pegasos 2, Acorn RPC-SA, HP712/100, SGI Indigo, Powermac 9600/300, ...
Home: http://www.2ndmoon.de ICQ:14803035


Kein Wunder - Die Mindestvorraussetzung für 3.9 ist 6MB.
Und FastRam wirkt wunder. Macht müde Miggys Beine. ;)
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

06.07.2007, 17:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

...
Das nennst Du "kritisch hinterfragen"? ?(
Das ist billige Polemik.


Weißt Du überhaupt, was man unter "Polemik" versteht?

Polemik :

"Kennzeichen und Begriffsverwendung

Kennzeichen von Polemik sind oft scharfe und direkte Äußerungen, nicht selten auch persönliche Angriffe ..., keineswegs jedoch der Verzicht auf sachliche Argumente. Häufig wird in der Polemik mit den Mitteln der Übertreibung, der Ironie und des Sarkasmus gearbeitet oder vom Strohmann-Argument Gebrauch gemacht."

Also - für mich hört sich das nach einer nicht langweiligen Diskussion an.

Das Du krampfhaft versucht etwas postives daraus zu ziehen, war mir klar. Deine Polemik war in diesem Falle allerdings diffarmierend.
Kannst ja auch mal bei Wikipedia suchen, falls Dir auch der Begriff nicht geläufig sein sollte. :D

[Schade, die interessanten Stellen hast Du leider weggelassen.]

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

...
Wenn Du das kritisch hinterfragen solltest, müsstest Du auch wissen, welchen Sinn etwas hat.


Hmmmm - also ich hinterfrage nur Dinge, deren Sinn ich nicht kenne.

Das ist Dein Fehler. Du siehst es schon kritisch, ohne den Schimmer einer Ahnung zu haben.

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Und nicht nur das, was Du hier grobschlächtig vermutest. Du unterstellst den Muslimen zu doof zu sein, um sich den aktuellen Begebenheiten anzupassen.


Reine Polemik Deinerseits.
Zeige mir bitte die Stelle, an der ich schrieb: "Muslime sind doof"

Das wird durch die scheinheilige Frage impliziert, ob es "bis in die Muslimische Religion nicht vorgedrungen ist, dass es hier fließend Wasser gibt".

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Das noch mit einem peinlichen "Anatolien"-Spruch.


Was daran peinlich sein soll, entzieht sich meiner Erkenntnis.
Ich hätte ebensogut schreiben können:
"Wir leben doch hier nicht im hintersten Bayern (oder Sachsen oder sonstwo)...".

Peinlich weil rechte Klischees bedienend. Fehlte eigentlich nur der Esel.

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Das die rituelle Waschung eine andere, symbolische Bedeutung haben könnte, kommt Dir dabei nicht in den Sinn.


Nicht wirklich.
Aber vielleicht erklärst Du ja mal zur Abwechslung, was "waschen" außer "reinigen" Deiner Meinung nach noch für andere Bedeutungen haben kann, statt ständig nur 'rumzumosern.


Kleiner Tipp. Alle männlichen Juden setzen sich eine Kappe in ihren Gotteshäusern auf. Vielleicht kommst Du jetzt darauf. ;)

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Rindfleisch wird ja von Muslimen gegessen, obwohl es sicherlich auch nicht viel länger ohne Kühlung haltbar ist. Komisch, oder?


Siehst Du - genau das habe ich den Muslim, der mir das mit dem Schweinefleisch so erklärt hatte, auch gefragt.

Aber tröste Dich - er hat es mir auch nicht beantworten können...

Trotz dieser Ungereimtheit hast Du es einfach so übernommen. Respekt!
:lach:

Zitat:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Aber reflektiert, oder fundierte Argumentationen sehe ich hier vergebens.
...


Du, wenn Du vergebens "siehst", da kann ich auch nichts für - vielleicht solltest Du dann mal zum Augenarzt.

Aber vielleicht solltest Du mal versuchen, Sätze mit weniger als drei Latinismen zu formulieren, dann geht der Schuß mit der geschraubten Ausdrucksweise vielleicht nicht ganz so oft nach Hinten los...

:P

(Danke für die Steilvorlage :D )

Ich denke, da wird der beste Augenarzt nicht helfen. Das Problem liegt dann doch eher daran, dass Du dich mit freude windest wie ein Aal, aber dadurch dennoch nichts produktives entsteht.

(Das Kompliment kann ich nur zurückgeben! Steilvorlagen gab es genügend)
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 06.07.2007 um 18:10 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

04.07.2007, 14:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: A 4000
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Kommt auf die Grafikkarte an. 200¤ und mehr ist möglich!
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

04.07.2007, 14:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:


Zitat:
Original von Cego:

man will natürlich auch jugendeinrichtungen bauen und entsprechende waschräume fürs gebet...


Wie gesagt - Jugendeinrichtungen gibt es schon.

Waschräume fürs Gebet????
8o

Ja, leben wir denn hier im hintersten Anatolien oder im Beduinenzelt, daß wir zu Hause in unseren Wohnungen kein fließend Wasser bzw. kein Badezimmer haben, sodaß man sich im Gotteshaus waschen muß?

Das es in die Religion übernommen wurde, kein Schweinefleisch zu essen, kann ich nachvollziehen, weil es zu Mohammeds Zeiten eben noch keine Kühlschränke gab und in diesen heißen Ländern das Schweinefleisch ungekühlt schnell verdirbt. Aber daß es seit rund 260 Jahren künstliche Kühlung gibt, findet offenbar keine Aufnahme in die Religion - die bleibt noch wie vor rund 1600 Jahren.

Genauso scheint es noch nicht bis zur muslimischen Religion durchgedrungen zu sein, daß es heutzutage Standard ist, ein Badezimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser zu Hause zu haben, sodaß ein "Gemeinschafts-Waschraum" im Gotteshaus heute überflüssig ist.


Das nennst Du "kritisch hinterfragen"? ?(
Das ist billige Polemik. Mehr nicht. Wenn Du das kritisch hinterfragen solltest, müsstest Du auch wissen, welchen Sinn etwas hat.
Und nicht nur das, was Du hier grobschlächtig vermutest. Du unterstellst den Muslimen zu doof zu sein, um sich den aktuellen Begebenheiten anzupassen. Das noch mit einem peinlichen "Anatolien"-Spruch. Das die rituelle Waschung eine andere, symbolische Bedeutung haben könnte, kommt Dir dabei nicht in den Sinn.

Rindfleisch wird ja von Muslimen gegessen, obwohl es sicherlich auch nicht viel länger ohne Kühlung haltbar ist. Komisch, oder?

Aber reflektiert, oder fundierte Argumentationen sehe ich hier vergebens.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 04.07.2007 um 14:09 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

02.07.2007, 16:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sachsen-Sumpf
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Jinx:
Zitat:
Original von CASSIUS1999:
Ausgerechnet im Osten, wo die Demokratie in der Bevölkerung noch nicht so verwurzelt und eh nicht so sehr akzeptiert ist


also bitte.. das ist jetzt nicht dein ernst, oder? ich verbitte mir solche pauschalisierenden und fast schon beleidigenden aussagen. wir sind doch keine bande von staatsfeinden und ewig gestrigen!
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de



Sorry, so hart habe ich es auf keinen Fall gemeint! Wenn man das so verstanden hat, will ich mich ausdrücklich dafür entschuldigen!

Aber die Probleme von Rechtsradikalismus und Politikverdrossenheit sind derzeit nun mal größer im Osten als im Westen. Deshalb finde ich die Vorgänge ausgerechnet in dem Bundesland, wo die rechte Brut sich in den Landtag eingenistet hat, für die Sache so gefährlich.

Das ist ein Gabelfrühstück für Rechts- und Linksextremisten.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 02.07.2007 um 16:26 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

02.07.2007, 09:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MSN - Wurm - Warnung!!!
Brett: Andere Systeme

Hat der auch einen Namen? Woher die erkenntnis?
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

02.07.2007, 09:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sachsen-Sumpf
Brett: Get a Life

Was ich wirklich schlimm daran finde: Das ist ein schleichendes Gift. Viel Platz für Halbwahrheiten, Vertrauensverlust und Populismus, wenn das nicht schnell aufgklärt wird!
Ausgerechnet im Osten, wo die Demokratie in der Bevölkerung noch nicht so verwurzelt und eh nicht so sehr akzeptiert ist und sie von der Politik enttäuscht sind öffnen sich weitere für Parolen rechter Rattenfänger, obwohl grade die Sachsen mehrere Abgeordnete der NPD aufgrund von Straftaten wie Kinderpornographie und anderen Delikten aufgefallen sind.

Ich finde es zum kotzen!
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 02.07.2007 um 09:33 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

30.06.2007, 18:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Windows Software Illegal umschreiben ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hmm... Ich habe da nen 2.0 Liter Benziner, würde daraus gerne ein 3.0 L Diesel machen. Das müsste doch ganz einfach gehen, oder wäre das zu schwer? :D
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 30.06.2007 um 18:34 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

30.06.2007, 13:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Jugend von heute - Ein Bild über Köln...
Brett: Get a Life

Solchen "dramatisierungen" von Privatsendern traue ich kein Stück.

Kann mir sehr gut vorstellen, dass den Jugendlichen, die da rufen "Mach die Kamera aus!" Geld angeboten wurde. Zumindest BILD arbeitet mit solchen Mitteln.

Früher gab es genauso Jugendgangs. Nur wurde darüber nicht so offensiv berichtet.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 30.06.2007 um 13:30 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

29.06.2007, 11:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aminet-Team sucht Aminet-CDs
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich wollte bei der Gelegenheit mal loswerden, dass Ihr nen Top-Job macht.

Danke dafür! :)
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

29.06.2007, 10:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von revolver:
Also Leute , ich sage ganz klar das ich gegen den Islam bin, ganz ohne nazi zu sein, ohne npd, ohne religion.

Hmmm... ?(

Zitat:
Ich bin ein freund der religionsfreiheit, auch wenn ich keiner angehöre, Aber aus der summe der einzelner teile die ich gesehen, erlebt und erfahren habe, spreche ich mich klar gegen den Islam in deutschland aus, woanders ist er mir egal.

Zitat:
Ich finde die brd muss mehr dagegen tun, das gewicht der religionen ist in der entwicklung ungleichmäßig.....uund das möchte ich meinen kindern nicht antun

Dein Posting beißt sich gewaltig.

Klingt wie "ich trinke wenig, dafür oft und viel"
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 29.06.2007 um 10:51 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 29.06.2007 um 11:05 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

29.06.2007, 10:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

@Dandy: Lesen ist nicht Deine Stärke, oder?

Du fragst allen Ernstes, was an Deinem Posting diskriminierend war.
Schmisst hier mit Halbwissen um Dich, wirfst alle in einen Topf und machst dann einen auf unschuldig. Undifferenziert. Pauschalisierend und unreflektiert.

Zum Beispiel argumentierst Du mit Jesus und dem Tempel - Jesus war Jude, kein Moslem!

Und die Passage mit der Waschung - Wenn man keine Ahnung hat...

Mit dieser bescheuerten Argumentation müsste man auch Taufbecken in der Kirche mit Verweis auf fließend Wasser verbieten. Verhöhnst muslimische Rituale und wunderst Dich allen Ernstes, wieso Cego leicht angefressen ist. ?(

Aber solange Du gegen Ausländer halsen kannst "Sie mögen sich integrieren", während Dir nichts anderes einfällt als ihnen generell Integrationsunwilligkeit zu unterstellen, scheint die Welt ja in Ordnung zu sein. Hat man ja schon in der anderen Diskussion gesehen, wo Du mal eben die absurde Kostenfrage für ausländische Straftäter gestellt hast.

Ich empfehle Dir mal "Ganz unten" von Günther Wallraff zu lesen.


--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 29.06.2007 um 11:10 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 29.06.2007 um 11:13 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

28.06.2007, 16:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

@dandy: Hast Du auch was anderes drauf, außer billigste Polemik?
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

28.06.2007, 16:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

@Cego: Wenn Du anderen Halbwissen und Stammtischparolen vorwirfst, solltest Du selbst nicht zu solchen greifen.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

27.06.2007, 23:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schleichende Islamisierung unserer Gesellschaft?
Brett: Get a Life

Hätte der Hund nicht hingeschissen hätte er nen Hasen gefangen. :P
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

27.06.2007, 14:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bundeswehr: Die verschwundenen Geheimdienstakten
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von aPEX:
Zitat:
Original von Han_Omag:
Aber sicher doch. Man beauftragt professionelle (zivile) Datenrettungsunternehmen mit der Wiederherstellung von Daten, über deren Existenz diese gar nicht informiert sein dürfen... I-)


Na ich behaupte mal es gibt wichtigere Daten als die der Regierung und auch interessantere und Firmen wie OnTrack haben nicht umsonst ihre Daseinberechtigung, private Personen lassen sich nämlich selten ihre Daten für mehrere tausend Euro und noch mehr wieder herstellen...

[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 27.06.2007 um 12:41 Uhr geändert. ]


Von Total Fina Elf vielleicht mal abgesehen wirds auch kaum Firmen geben, die einen eigenen Geheimdienst betreiben...

Militärgeheimnisse sind schon eine ganz andere Hausnummer als Firmendaten.


--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 27.06.2007 um 14:32 Uhr geändert. ]
 
CASSIUS1999   Nutzer

27.06.2007, 12:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bundeswehr: Die verschwundenen Geheimdienstakten
Brett: Get a Life

....Die diese wahrscheinlich noch per Email ans BMVG zurückschicken. :lach: :lach: :lach:
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

27.06.2007, 11:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bundeswehr: Die verschwundenen Geheimdienstakten
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von aPEX:
Ich behaupte einfach mal frech das die SPD Dreck am Stecken hatte und mit Schröders Abgang auch die Daten gegangen wurden.


Es wurde bereits Ende 2004 festgestellt dass die Bänder defekt waren.
Meinst Du nicht, dass bei so einer "externen" lösung von Problemen nicht irgendwas an die Öffentlichkeit käme?

Das Akten verschwinden ist nun wahrlich nichts neues. 1998 waren zum Regierungswechsel "urplötzlich" Akten im Kanzleramt auf nimmer Wiedersehen verschwunden.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum
 
CASSIUS1999   Nutzer

27.06.2007, 10:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bundeswehr: Die verschwundenen Geheimdienstakten
Brett: Get a Life

Wer die Bundeswehr kennt, würde wissen, dass sie veraltete Technik nutzen.

Und ich kann mir auch vorstellen, dass es so nach Vorschrift heißt, dass man die Bänder zu vernichten hat, wenn diese nicht mehr lesbar sind. Wenn das irgendwo in der Vorschrift steht, stellt sich für den "gewissenhaften" Mitarbeiter die Frage nach Datenrettung gar nicht.

Für mich ein klarer Sommerloch-Fall. Kurnaz-Daten oder Ähnliches wird sicher nicht bei der Bundeswehr gelagert. Nicht geeignet für eine Verschwörungstheorie.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 27.06.2007 um 10:10 Uhr geändert. ]
 
 
1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 918 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.