amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 5566 Treffer (30 pro Seite)
CarstenS   Nutzer

17.07.2008, 12:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kleinbildfilm vielleicht wieder bald IN?
Brett: Get a Life

@Andreas_B:
> Oder die Platte einfach auszuschalten und bei Bedarf wieder einzuschalten

Das ist bei einer internen ziemlich umständlich. :)
 
CarstenS   Nutzer

17.07.2008, 12:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kleinbildfilm vielleicht wieder bald IN?
Brett: Get a Life

@Maja:
> Hm, Partitionen haben - aus "Sicht" des Betriebssystems - immer
> Laufwerksbuchstaben.

Das mag sein, aber für den Benutzer eben nicht.
 
CarstenS   Nutzer

17.07.2008, 02:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: asrock 939dual vsta und am2cpu
Brett: Andere Systeme

Edit, war ein Irrtum meinerseits

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 17.07.2008 um 02:28 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

17.07.2008, 02:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kleinbildfilm vielleicht wieder bald IN?
Brett: Get a Life

Nein, an der Indizierung liegt es nicht (ist für die entsprechenden Partitionen deaktiviert), und es betrifft sogar eine Platte mit leeren Partitionen (selbst wenn sie gar keine Laufwerksbuchstaben haben), die durch manche Programme wieder aufwacht. Sprich: Die Platte wacht offenbar deshalb auf, weil da eine Platte ist... Aber wie gesagt, mit Revosleep ist das Problem gelöst - das verhindert, dass die Platte "aufgeweckt" wird.

Eine Alternative wäre prinzipiell, die Platte im Gerätemanager zu deaktivieren und nur bei Bedarf zu aktivieren. Leider gibt es da jedoch einen gravierenden Haken: Dann wird sie auch von der Vista-eigenen Energiesparfunktion nicht mehr erfasst, d.h. der Motor läuft und läuft und läuft wie der eines VW Käfer. ;)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 17.07.2008 um 02:21 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

16.07.2008, 22:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dateien löschen
Brett: Andere Systeme

@MaikG:
>> >http://ccollomb.free.fr/unlocker/

> funktioniert nicht

Pech gehabt.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 16.07.2008 um 22:23 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

16.07.2008, 01:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kleinbildfilm vielleicht wieder bald IN?
Brett: Get a Life

@Holger:
> Das hat nichts mit USB zu tun. Auch USB-Festplatten werden
> normalerweise schlafen gelegt. Höchstwahrscheinlich greift bei Dir
> irgendein Hintergrundprogramm immer wieder auf die Platte zu und
> verhindert somit das Stilllegen.

Richtig. Und ich habe den Eindruck, dass das unter Vista häufiger vorkommt als unter XP. Na wie gut, dass es Revosleep gibt - damit liegt die Platte im Koma. ;)
 
CarstenS   Nutzer

15.07.2008, 23:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dateien löschen
Brett: Andere Systeme

@MaikG:
http://ccollomb.free.fr/unlocker/

Keine Ursache.
 
CarstenS   Nutzer

05.07.2008, 01:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

Na endlich... Maja, das hätten wir aber auch schon früher haben können...
 
CarstenS   Nutzer

04.07.2008, 15:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Post von Commodore?
Brett: Get a Life

Nun, DPD soll nicht der schnellste Kurierdienst sein. ;)
 
CarstenS   Nutzer

03.07.2008, 00:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Maja:
>> Wenn das Angebot vergleichbar ist, dann gibt es also Konkurrenz.

> Jein.

Nicht jein, sondern ja!

> Im TV-Kabelnetz gibt es nichts zum Vergleichen.

http://www.alice-dsl.de/kundencenter/export/de/residential/hometv_lounge/index.html

http://www.t-home.de/lp/max07/ent_comfort_a

Und die Liste lässt sich fortsetzen.

Der "Weg des Produkts zum Kunden" ist für eine Konkurrenzbeziehung völlig unerheblich. Nach deiner Argumentation etwa wären auch ein "normaler" Festnetztelefonanschluss und ein VoIP-Telefonanschluss keine Konkurrenten - technisch haben die so gut wie nichts miteinander zu tun. Aber wie stark die Konkurrenzbeziehung ist, spürt die Telekom Monat für Monat...



[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.07.2008 um 00:28 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

01.07.2008, 12:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

Stimmt, das war mir vor Jahren auch aufgefallen. Bei meinen letzten Grafikkartenwechseln dagegen nicht mehr, offenbar gab es da kaum Unterschiede.
 
CarstenS   Nutzer

01.07.2008, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Maja:
Das sagt mir meine Erfahrung aus der Vergangenheit. Ich sehe keinen Grund, warum das zukünftig nicht gelten sollte, unabhängig davon, ob man es positiv sieht oder nicht.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 01.07.2008 um 12:30 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

01.07.2008, 10:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Amaris:
> Also: Mein bisher (zu seiner Zeit) bester PC ist gleichzeitig der,
> welchen ich am längsten benutzt habe. Das ist kein Zufall.

Richtig. Das liegt daran, dass der zu einem einem Zeitpunkt gekauft wurde, als 100 oder auch 500 MHz mehr nicht mehr so gravierend waren. In den 90er Jahren war das anders. Da hat man aufgrund der relativ geringen Ausgangsbasis jedes zusätzliche MHz gespürt. Aber im GHz-Bereich muss es schon deutlich mehr sein, damit man es in den meisten Fällen wirklich wahrnimmt.

Hinzu kommt, dass die Preise ständig sinken. 1200 Euro waren 2003 vielleicht noch halbwegs durchschnittlich. Heute ist das dagegen für einen PC ein sehr hoher Preis.

> Kurz gesagt: Ich will daß mein PC so zukunftssicher wie möglich ist.

Dann musst du den teuersten kaufen, den du findest... Dessen Leistung wird aber wohl fast immer brachliegen. Deutlich preisgünstiger fährst du, wenn du dir jetzt einen für 400 bis 700 Euro kaufst und dann in fünf oder sieben Jahren einen für z.B. 250 oder 500 Euro (die Preise werden wohl weiter sinken).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 01.07.2008 um 10:20 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

01.07.2008, 10:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Maja:
Kann deine Ansicht nicht ganz nachvollziehen, aber egal. Welche Technik verwendet wird, ist doch unerheblich. Eine Konkurrenzbeziehung besteht, wenn der Kunde identische/ähnliche Leistungen zu identischem/ähnlichen Preis erhält.


[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 01.07.2008 um 10:08 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

01.07.2008, 02:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Maja:
> KabelBW ist bei euch doch der Betreiber des Rundfunkt/TV-Kabelnetzes,
> richtig? Wenn nun die Kabelnetzbetreiber irgendwann fächendeckend
> auch noch als ISP für Kabel-Internet fungieren, wo bleibt denn da der
> Wettbewerb? Seinen Kabelnetzbetreiber kann man sich nicht so einfach
> aussuchen. Die haben in ihren jeweiligen Einzugsgebieten quasi eine
> Monopolstellung inne.

Jein. Denn genauso wie Telefon und Internet über Kabel verbreiteter werden, wird auch Fernsehen per DSL immer verbreiteter. Diverse Provider (Telekom, Alice, etc.) bieten ein umfassendes Fernsehpaket. Somit macht jeder jedem Konkurrenz (und den Satellitenempfang darf man auch nicht vergessen).
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 19:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Andreas_B:
> Oder alles, was mit dem Chipsatz zu tun hat im Gerätemanager
> entfernen, den generischen Festplattentreiber nehmen, herunterfahren
> und dann clonen.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht immer funktioniert.
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 17:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@ylf:
> Nur so mal am Rande, es gibt entsprechende Tools, womit man auch
> Windows auf eine andere Platte clonen kann.

Richtig, allerdings sollte man dann schon das gleiche Mainboard oder zumindest den gleichen Chipsatz weiterbenutzen. Ansonstgen kann es Komplikationen geben - oder es funktioniert schlichtweg nicht. Eine Neuinstallation ist auf jeden Fall die sauberere Lösung.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 30.06.2008 um 17:34 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 17:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Bogomil76:
Genau das Problem habe ich gemeint.
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 16:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Amaris:
> Es ist natürlich ne Frage ob bei einem 5 Jahre alten Rechner nicht
> morgen schon wieder etwas anderes abraucht

Etwa zu der Zeit wurden bei manchen Mainboards defekte Kondensatoren eingebaut, die schnell kaputt gehen, aber wenn das bei dir nicht der Fall ist, spricht aus technischer Sicht nichts dagegen, ihn weiterzubenutzen. Computerhardware ist i.A. sehr langlebig.
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 16:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@rbn:
> Abgesehen davon finde ich die Rechner, die du dir da ausgesucht hast
> ziemlich übertrieben.

Tja, hängt wie gesagt von den Ansprüchen ab. Für so ein teures Monstrum ist auch mir mein Geld schlichtweg zu schade. Es müssen ja nicht 100 oder 150 Euro sein, aber für einen "Otto-Normal-User" gibt es für 400 bis 500 Euro tolle Rechner.
 
CarstenS   Nutzer

30.06.2008, 16:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Holger:
> Ich geh mal trotzdem davon aus, dass Carstens Bemerkung einfach nicht
> ganz ernst gemeint war, und er davon ausgegangen ist, dass man das
> auch sofort erkennt.

Da gehst du richtig aus.
 
CarstenS   Nutzer

29.06.2008, 18:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schon wieder gravierendes PC-Problem
Brett: Andere Systeme

@Murmel:
> Für Videobearbeitung [...] kann es ein Muss sein.

Hängt von den Ansprüchen ab. Eine Konvertierung von ca. drei Stunden DivX nach MPEG2, Erstellung einer entsprechenden DVD und Brennen dauert auf meinem 150-Euro-Rechner etwa zwei Stunden. Und auch für das Schnittprogramm Cuttermaran ist der E2140 nun wahrlich schnell genug (war es im Prinzip sogar der 1,8-GHz-Duron).

Ähnlich bei Spielen. Klar, neueste Spiele würde man mit meinem Onboard-Grafikchip wenn überhaupt nur in geringer Detailstufe und niedriger Auflösung spielen können. Aber er reicht immerhin, um Gothic II in höchster Auflösung (1400 x 1050 Pixel) mit maximalen Details zu spielen.

Ergo: Es hängt nicht so sehr von den Anwendungsbereichen ab, sondern vor allem davon, welche Ansprüche man stellt. Also etwa, ob eine Berechnung so schnell wie möglich gehen muss.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 29.06.2008 um 18:48 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

28.06.2008, 10:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Alchemy:
> Oder würde dir das gefallen, wenn man einen Sportwagen günstig kaufen
> kann, und Bezin tanken so viel man will für einen Monatsbeitrag?

Klar.
 
CarstenS   Nutzer

28.06.2008, 10:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Alchemy:
> Ich bin für Volume Tarife.

Das ist bekannt. Daher habe ich dir auch mal eine Übersichtsseite herausgesucht: http://www.dsltarife.net/dsl-volumentarif-1.html

Wenn du jetzt wechselst, hast du immerhin die Wahl zwischen vier Anbietern.

> Zwar nicht so Atraktiv wie diese ganze Bunte Multimedia Unterhaltungs
> Klo Grube, aber dafür hat man was am ende, worauf man aufbauen kann

Hast du eigentlich dein Jodeldiplom schon?


[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 28.06.2008 um 10:15 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

28.06.2008, 00:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Maja:
> Sehr witzig.

Ja, ich merke schon, du kannst sehr darüber lachen. :D

> So entstehen blödsinnig Gerüchte.

"Entstehen" ist gut...
 
CarstenS   Nutzer

28.06.2008, 00:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Bogomil76:
> Da lädt man das Vista SP1 in 4min...

Na das ist ja auch nicht mal 500 MByte groß, also geradezu winzig für ein Windows-Update. ;)
 
CarstenS   Nutzer

27.06.2008, 23:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@NoImag:
> Das kann bei DSL so sein.

Das liegt an den Telefonleitungen bzw. der vorhandenen Infrastruktur, so dass es für DSL 16000 oftmals eng wird. Ich selbst erreiche gewöhnlich etwa zwischen 12000 und 14000 Kbps, in Extremfällen zwischen 10000 und 12000 bzw. zwischen 14000 und 15500 Kbps.

> Ich habe bei KabelBW jedoch tatsächlich volle 16000.

Ja, über Kabel lassen sich übrigens noch deutlich höhere Geschwindigkeiten realisieren (und werden bereits angeboten). Daher bin auch so gespannt, ob es DSL mittelfristig gelingt, zu ähnlichen Kosten Paroli zu bieten. Denn noch spielt Kabel bei Internet keine nennenswerte Rolle. Sollte der Wunsch nach höherer Internet-Geschwindigkeit aber weiter so rasant zunehmen wie bisher, könnte sich das in den nächsten Jahren durchaus ändern.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 27.06.2008 um 23:53 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

26.06.2008, 20:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Bogomil76:
> Ich habe seit Jahren kosntant hohen Traffic

Das finde ich erstaunlich. Bei mir ist er seit den Anfängen meiner Internetzeit bis heute stetig gestiegen. Und ich vermute, dass ich da nicht unbedingt eine Ausnahme bin.
 
CarstenS   Nutzer

26.06.2008, 20:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Palgucker:
> Wie die Zeit vergeht...

In der Tat. Wie du weißt, sind im Informatikbereich zwei Jahre eine sehr lange Zeit. Vor zwei Jahren habe ich vielleicht 5 GByte pro Monat verbraucht, jetzt sind es rund 20 GByte. So ändern sich die Zeiten.

Aber das Zitat würde ich auch heute noch so unterschreiben. Heute habe ich einen 22-Zoll-Monitor und DSL 16000. Sehr nett, aber beides nicht zwingend notwendig (wie ich hinsichtlich DSL 16000 bereits vorhin zum Ausdruck brachte).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 26.06.2008 um 20:07 Uhr geändert. ]
 
CarstenS   Nutzer

26.06.2008, 18:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: In USA möchte ein Provider kein Flat mehr sondern Volume Tarif
Brett: Get a Life

@Alchemy:
Was bezweckst du eigentlich damit, deine Ansicht immer wieder und wieder zu präsentieren? :) Es ist doch völlig in Ordnung, wenn dir DSL 1000 reicht. Aber warum soll ich von DSL 16000 auf DSL 1000 wechseln, obwohl es nicht einen Cent günstiger ist? Das Bedürfnis, einen Mitarbeiter von Freenet sprachlos zu machen, habe ich einfach nicht. DSL 1000 hat mir auch gereicht, aber ich finde es durchaus nicht schlecht, z.B. eine OTR-Aufnahme statt in zwei Stunden in zehn Minuten downloaden zu können.

Und wenn du ernsthaft glaubst, dass die Zeit sich zurückdreht, also die verdrängten Volumentarife ihrerseits die Flatrates verdrängen, dann glaub das von mir aus. Ich halte das für völlig ausgeschlossen.
 
 
Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 5566 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.