amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 899 Treffer (30 pro Seite)
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

15.09.2006, 10:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von thomas:
@DariusBrewka:
Du kannst du Lib nicht einfach so umwandeln, sondern du mußt den Startup-Code so umschreiben, daß die Library mindestens ein Interface hat (meistens "main"). Sonst können PPC-Apps die Library nicht benutzen.


das ist Klar, hab schließlich doch geschrieben, daß ich das schonmal gemacht habe.

Zitat:
Für 68k-Apps muß die Jump-Tabelle auf Stub-Routinen zeigen, die die Register auslesen und in der richtigen Reihenfolge als Parameter an die eigentlichen Funktionen übergeben.

werde's mir mal anschauen für PPC sollte es ggf. schon laufen, was passiert aber wenn die lib diesen 68k Patch nicht hat? denke die LIB kann dann nicht geöffnet werden oder?

Dann gibt's nochwas was gefixt werden muß für 68k, in den Includes gibt's HOOKS die für 68k die Parameter in Registern erwarten, mal sehen wie das gemacht werden kann (Ich glaube nicht, daß die Hooks z.Z jemals genutzt worden).

gruß und danke

Darius

[ Dieser Beitrag wurde von DariusBrewka am 15.09.2006 um 10:10 Uhr geändert. ]
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

15.09.2006, 02:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

hmm, ich habe jetzt den source zur jpeg.lib und habe diese für OS4 compiliert, aber ich denke nicht dass die Funktionieren wird.

Bzw. mir ist aufgefallen, dass ich ggf. entweder irgendwas Falsch mache oder alles ganz Einfach ist.

Ich denke mal, 68k Apps können auch auf PPC libs zugreifen oder?, dann stellt sich für mich die Frage, woher die Lib wissen soll, welche 68k Register zu welchem Parameter gehören?

Es sei denn 68k Apps können nicht auf PPC libs zugreifen, dann ist's einfach.

Wie gesagt habe ich kein OS4, habe aber für mein Programm schon Libs für OS4 geschrieben, die auch gingen.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

14.09.2006, 12:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von schluckebier:
Nix Genaues weiß man nicht (wo steht denn, dass es nichts mit OS4 gemein haben soll?). Aber es wurde auf Anfrage von Wayne zumindest nachgeschoben, dass OS5 nicht auf Intent basieren soll. Kann natürlich wieder stumpf gelogen sein, kann stimmen, ist mir ehrlich gesagt auch egal.


Ob und wie, das soll nicht die Frage sein, die Frage ist wer es machen soll?, bei Ainc ist keiner der jemals was mit AOS am Hut hatte und von irgendwelchen Mysteriösen Gestalten habe Ich z.Z. noch nichts gehört. Also für mich gehört das in das Reich der Mythologie.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

14.09.2006, 11:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von bernd_roesch:
Wie oft denn noch.hast du in der ainc seite nicht gelesen,dass ainc mit OS4 nix mehr zu tun hat.Die sind ausgestiegen wie Eyetech.


Da hat dir Herr McEwen jetzt aber einen Streich gespielt, denn die basteln ja schon seit 2004 an den Nachfolgern des Nachfolgers, OS5 und OS6. :o)


Na so Ganz kann man das nicht stehen lassen, OS5/6 soll ja garnichts mit dem OS4 Gemeinsam haben, insofern kann man denen auch ggf. doch glauben dass daran schon länger Entwickelt wird, nach der Umbennenung des Erfolgreichen AmigaDE in AmigaNowhere traue ich ihnen schon den Großen Coup zu, diesmal in die Vollen zugehen und Es gleich OS5 oder OS6 zu nennen.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

14.09.2006, 09:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von artus2001:
- AInc arbeitet seit 2004 an OS5 (eher der embedded Bereich)


Abgesehen davon dass OS5 dann wohl keinen interessieren würde, glaubt bis auf 0.1 Promille daran sowieso niemand, dass OS5 von AInc schon entwickelt wird.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 21:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Kaesebroetchen:
Das habe ich ja gar nicht bestritten.
Um unter Aros x86, 68k Programme auszuführen (z.B. mit E-UAE),
wäre es aber wohl wichtig, dass es binärkompatibel ist.


Ich kann mich aber nicht daran erinnern mit E-UAE auch ohne OS auszukommen, welches unter E-UAE läuft und da hat der User i.A MUI installiert, bis ZUNE 100% läuft, denkt keiner mehr an AOS 68k.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 21:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von bernd_roesch:
Was ist denn das Problem,was für Nachteile hast du,dass AROS kompatibler ist.


Dir das zu erklären, oder darauf zu warten bis in China ein Sack Reis umfällt nimmt sich nicht viel, will sagen es wäre Sinnlos.

Nur so, den Rest lese Ich erst garnicht mehr, sonst kommt man in die Versuchung noch mehr zu schreiben.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 12:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Andreas_B:
Appel und nen Ei" zurückzukaufen, dann doch wohl nur, weil Hyperion davon ausgegangen ist, tatsächlich innerhalb von 2 oder 3 Monaten ein PPC-AmigaOS zu präsentieren. Tja, da sie sich aber eben (gewaltig) überschätzt haben, stranguliert sie nun eben dieser Vertrag. Wie kann man da blos auf die Idee kommen, Hyperion hätte mit der aktuellen Situation nichts zu tun?


Hyperion hat versprochen innerhalb weniger Monate ein OS3.1 Recompile für PPC fertig zu haben, und ob's das da nicht gab, weiß weder Du noch Ich. Wäre diese Version damals für einen nicht existierenden Rechner aufgetaucht, dann würde man wegen ganz anderer Gründe heute rumjaulen.

Das einzige was Hyperion sich zu schulden machen lassen kann, ist nicht genügend zu Informieren, aber mir ist Stille und Heimlichkeit lieber, als Posaunen und Trompeten und dann auf die Klappe fliegen, Hyperion ist nicht dafür Verantwortlich dass es keine OS4 Hardware gibt, gäbe es diese hätte sich kein Arsch darüber aufgeregt dass OS4 noch beta ist. Ohne Hardware gibt's OS4 nicht öffentlich zu kaufen.

Zitat:
Ganz einfach: Amiga Inc. sind nicht die allein Schuldigen an der Situation, auch wenn das einige gerne hätten oder so sehen wollen. Eigentlich erstaunlich, bisher hat auch Hyperion den Amiga noch nicht weitergebracht. Sie waren nicht mal in der Lage, den Abwärtstrend abzuschwächen.

AInc SIND die EINZIGEN die für den Niedergang des Amiga Verantwortlich sind, auch wenn das einige gerne anders darstellen wollen, das warum habe ich oben geschrieben.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 11:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von thomas:
Das Speichern selbst ist kein Problem, es gibt viele DT-Klassen, die speichern können. Das Problem ist, zu bestimmen, welches Format gespeichert werden soll. Beim Anlegen eines Datatype-Objects hat man keine Möglichkeit, zu sagen, welche Subklasse benutzt werden soll. Und bei DTM_WRITE gibt es auch nur IFF oder RAW zur Auswahl.


Also wie schon mehrmals gesagt geht das mit dem AROS picture-datatype, Ich habe das zwar für mich mal für 68k Compiliert, aber zu speichern habe ich damit noch nicht geschafft, ggf. lags an den anderen Datatypes.

code:
DTImage = NewDTObject((APTR)NULL,
                           DTA_SourceType, DTST_RAM,
                           DTA_BaseName, (IPTR)"jpeg",
                           PDTA_DestMode, PMODE_V43,
                           TAG_DONE);


kennst du ein jpeg.datatype welches speichern können soll?
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 11:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Andreas_B:
Und welchen Vorteil sollte Amiga Inc. haben, Hardware zu blockieren?


frag doch mal an... oder welchen Vorteil hat Hyperion Hardware zu blockieren.
Es ist ganz Einfach bei AInc saßen von vornherein Spinn**, die von vornherein nicht wußten wass diese mit der ganzen Sachen anfangen zu haben sollten und dann kam ihnen die Idee auch noch für Hardware in welcher Form auch immer Geld einzustecken. Die haben nicht nur den Amiga geerbt, nein Sie haben auch die Praktiken und das Management von Commodore übernommen, das da heißt "der Kunde hat zu uns zu kommen und nicht wir zu ihm" und wie Commodore damals haben diese auch nichts dazugelernt.

Warum du nun auch noch diese Firma in Schutz nimmst (das tust Du hier eindeutig), verstehe Ich persönlich überhaupt nicht, für mich war schon kurz nach der Übernahme durch Gateway klar dass das Alles SO den Bach runtergehen muß und wird, schon alleine die AmigaNG (MCC oder wie das Ding hieß) zeigte Überdeutlich daß dort nicht Klar war was ein Amiga ist.

Die Leute von damals und mit dem Gleichen Denken sitzen heute bei AInc.

Zitat:
>> dass es höchstwahrscheinlich sehr schwierig ist, für diese
>> extrem kleine und zudem sehr unsichere, weil inzwischen
>> 2-, 3-, 4-fach gespaltene Nische Hardware-Firmen zu
>> finden, die überhaupt interessiert sind.

Das ist ja lediglich ein hausgemachtes Problem, an dem Hyperion eine Mitschuld trägt. Oder glaubst Du ernsthaft, es würde beispielsweise IBM stören, wenn AmigaOS 4.0 auf ihrer Hardware laufen würde? Die sind blos nicht so dumm, dafür auch noch zu bezahlen.


Und was hat das mit Hyperion zu tun?. AInc. für die Lizenzierung Verantwortlich, sonst Keiner verwechsele hier bitte Ursache und Wirkung nicht.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

13.09.2006, 00:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Holger:
Es ging aber nicht um die Schuldzuweisungen, sondern um die Behauptung, er hätte nichts für Aros getan. Du hast seine Bemühungen, die Kompatiblität von Aros zu verbessern, heruntergemacht, weil Du keinen Wert auf Kompatiblität legst. Aber Fakt ist, Kompatiblität ist ein Teil der offiziellen, auf der Webseite veröffentlichten Ziele, und Bernd hat Aros diesem Ziel näher gebracht.

Auch, wenn es Dir nicht gefällt.


wenn's da steht dann steht's da und zu 95% stimmt das auch nur wenn 5% Fehlen ist es nicht 100% Kompatibel und diese Inkonsistenz liegt nicht darin dass es in AROS Bugs gibt, die man per AfA beheben kann, wenn es in den Includes z.B Einträge gibt oder welche fehlen, die für AROS zu nichts nutze sind, sehe ich die Kopmpatiblität nicht und das ist Gut so.

Für mein wollen ist AROS zu Kompatibel, aber nicht so wie es ursprünglich geplant war, sonst würden sich noch weniger dafür Interessieren.

Es bleibt jedem selber überlassen welchen Weg er gehen will, ich will den Back to the Roots Weg nicht und Entschuldige Du auch nicht. Im dem Sinne hat Bernd Recht AfA hilft AROS zurück in die Vergangenheit ob's besser ist?
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 23:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Ich habe Oliver angeschrieben und Antwort erhalten. Ich muß mich aber an Paul wenden wegen den Source, die Adresse hat er mir gegeben, mal sehen was sich machen lässt.

@Thomas

Danke für die Dateien
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 22:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Kaesebroetchen:
Ohne jetzt Partei ergreifen zu wollen, möchte ich doch anmerken, das Bernds Bemühungen, Aros auf 68k Binärkompatibel zu machen sich noch als sehr nützlich erweisen könnten.
Schließlich könnte das langfristig helfen unter Aros alte AmigaOS Programme zu nutzen und sei es nur unter E-UAE.


dann denkst du ganz anders als Ich, denn dieses sehe Ich überhaupt nicht so. Ich habe schonmal geschrieben eine Fehlfunktion auf Zune68k gibt nicht 100% auskunft auf die Funktion auf Zune x86, es kann sogar hinderlich sein.

Ich habe so denke Ich mit MUI und Zune sehr viel gemacht und sowohl mein Hauptprojekt (mein Eigenes), als auch mein Interner DigitalAlmanac Port hat sich auf AROS ebenso lauffähig erwiesen (bis auf paar Classes, die es nicht gab/gibt), wenn Ich da fehler in ZUNE oder AROS gefunden habe, wurden die auch ohne AfA behoben. Ich muß nicht erst am AROS Code herumdoktern, damit es Binärkompatibel ist, denn so weiß Ich nicht ob mein Herumdoktern den Bug verursacht oder AROS buggy ist.

Wie schon einmal erwähnt, ich muß nicht erst AROS code auf 68 Porten damit Ich meine Anwendung auf AROS 1:1 umsetzen kann, ich hab es lieber wenn Ich Änderungen im Source vornehme.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Holger:
Da ist Bernd genauso, wie jeder Aros Entwickler, er beschäftigt sich mit dem Aspekt von Aros, der ihn interessiert. Gäbe es bei Aros einen Aspekt, der mich interessieren würde, würde ich es genauso machen.


Stelle Ich mich hier so hin, als ob Ich AROS retten könnte? code von AROS zu nutzen stellt für mich keinesfalls einen Aspekt dar der AROS hilft.

Zitat:
Tja, in der Projektbeschreibung von Aros steht etwas von Kompatiblität. Und gerade jetzt gab es im Kommentarteil wieder die Diskussion, dass es bei Aros keine klare Zielstellung gäbe. Da kommen dann immer wieder die Verweise auf eben jene Webseite, deren genannten Zielstellungen Du aber offenbar für irrelevant hälst. So dreht sich alles immer wieder im Kreis.

Dass du mit AROS nichts anfangen kannst, darüber braucht man nicht zu Philosophieren, wäre AROS zu 3.1 Kompatibel und NUR das, dann wäre für mich AROS das was auch OS3.1 ist, ein OS welches ich nicht gebrauchen könnte. Es bringt nichts über Kompatiblität zu schreiben, wenn man damit noch nichts gemacht hat oder nichts machen will, denn wenn es so wäre wäre AfA absolut überflüssig.

Zitat:
Tja, das ist Deine persönliche Einstellung. Sie deckt sich allerdings nicht mit den Zielstellungen, die offiziell für Aros definiert wurden.


Zitat:
Ist Aros neuerdings Dein Projekt, das DU bestimmst, was in Aros reingehört?

Ich bestimme was Ich nutze, wenn du ein Muss in meiner Ausführungen erkannt hast, dann kannst du dich so äussern, aber so ist es meine ganz persönliche Präferenz.

Zitat:
Es ist ja nunmal bedauerlich, dass das Aros-Projekt nicht mit Deinen Wünschen übereinstimmt, aber mach Dir nichts draus, ich kann mit Aros ja auch nichts anfangen, und wir sind nicht die einzigen.

wieder mal die Frage an dich, kannst du dich mit Leuten so unterhalten daß man deine Äusserungen auch gerne zu Kentniss nimmt, oder kannst du einfach nicht anders?

Zitat:
Dass Du es aber Bernd zum Vorwurf machst, dass er Aros auf eine Art nutzt, wie es vorgesehen ist, nur weil es nicht Deinen Wünschen entspricht, ist absurd.

Er soll AROS so nutzen wie Er will oder muß, aber ein Nutzen von AROS aus diese spezielle Art hilft AROS garnix. Ich kann mich hinstellen und Software für AROS schreiben, oder mich Sinnvoll an AROS selber beteiligen, aber das Schlechtmachen von anderen oder die Schuldzuweisung ala "AROS wäre weiter, wenn OS4 nicht wäre" hilft AROS kaum.

Lesen solltest Du auch, denn von AROS nutzen stand garnix, von AROS nutzen das sind zwei paar Schuhe.

 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 12:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von bernd_roesch:
Das murmeltier grüsst seit jahren indem es PPC OS nur als prerelease beta gibt.Jetzt ohne Hardware.
Und dabei ist das ganze so promotet,dass es die Zukunft sein soll,das nicht beta mit hardware ist für tot erklärt worden.

Da frag ich dich wie soll etwas zukunft sein das jahrelang nur als beta und jetzt ohne Hardware dahindümpelt ?.


Zum Teufel nochmal, was INTERESSIERT dich das?

Jetzt ist aber genug, für mich soll's das jetzt gewesen sein, denn Sinn macht das Echt nicht mehr, schon garnicht mit dir zu Disskutieren.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 12:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von bernd_roesch:
> es Nervt täglich das Murmeltier grüssen zu sehen.

wieso nerve ich ?.


wenn du das selber merken würdest würdest Du es wohl auch nicht mehr tun. Aber das ist wohl zu viel verlangt und das Ewige wiederholen meiner Aussage, auch von 1000 anderen hat dich nicht daran gehindert es ENDLICH
zu unterlassen. Mach mal urlaub, am liebsten für immer, das war Echt erholsam.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 12:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von bernd_roesch:

>Dieses Kostenlose seit 6 Jahren erhältliche AROS hat diesen Typen, dennoch gehindert auch nur eine AROS Source Zeile zu schreiben,
>stattdessen "klaut" er AROS Code um als Retter von AOS68k aufzutreten.

Was soll denn diese Lüge.Durch AFA OS profitiert auch AROS.schau dir doch einfach das changelog an.


Wie Bitte? der einzige Zweck warum du dich für AROS interessierst ist es für 68k zu nutzen, sonst GARNICHTS auch wenn du es noch so von dir weist. Ob AROS von 68k Profitiert ist Etwas was in das Reich der Mythen und Fabeln gehört, es ist nähmlich überhaupt nicht der Fall. Wenn etwas mit ZUNE nicht geht, kann es auch daran liegen daß es so sein soll, darum auch das Teilweise weigern deinen Code zu übernehmen. Du willst mit AfA AROS nur zwingen Kompatibel zu bleiben, mich interessiert eher Fortschritt und darum passe ich lieber meine Programme an Änderungen an, als das OS an meine Programme.

Ich brauche in AROS keine Struktureneinträge, die für AROS x86 unnütz sind oder den Fortschritt behindern, Ich brauche bei AROS keine Traps, Ich brauche bei AROS keine 8Bit GFX Modi und und und, nur damit du glücklich bist und es für 68k nutzen kannst.

Zitat:
Ich kann ja mit AROS so auch nix anfangen,wenn ich zune dazu bringen will mit Apps wie YAM oder simpleMail scalos zusammen zuarbeiten.
dazu muss man es erst auf 68k soweit bringen um testen zu können.


andere Passen Programme erst an das Target-OS an und nicht erst das Quell-OS an Target-OS und dann Programm an das Target-OS.

Aber das du mit AROS nix anfangen kannst verwundert auch nicht, schliesslich hat es weder 68k-EMU noch ist es selber 68k.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 11:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Andreas_B:
Ich komme nicht so ganz dahinter, was Ihr für ein Problem mit Carstens Ausführungen habt. Die sind in meinen Augen logisch aufgebaut und nachvollziehbar.


Logisch, für den der die Logik erkennen will.

Zitat:
Da die Situation um AmigaOS 4.0 Auswirkungen auf alle "Amiga-Stränge" hat, ist es doch nachvollziehbar, dass sich auch jemand dazu äußert, der vielleicht kein direktes Kaufinteresse hat, weil ihn der Amiga insgesamt noch interessiert (trifft auf mich ebenfalls zu).

??? Ich sehe keinerlei Auswirkungen, es hat mich nicht gehindert für AROS zu proggen, es hat keinen der MOS wollte gehindert MOS zu machen, die die OS4 ehe nicht wollten sind -> PC oder MAC, ganz im Gegenteil, die AROS Fraktion hat Sachen von den anderen OSSen übernommen, wie auch MOS und OS4 und und und. Konkurrenz belebt ja Bekanntlich das Geschäft und das sehe Ich.

MOS interessiert mich Kaum, 68k ist für mich ein Übergang und AROS keine Alternative, aber zum Entwickeln von SW ganz nett, was denkst du was Ich ohne die Option OS4 machen würde?

Zitat:
>> wirkt auf mich (und nicht nur mich) einfach nur als Stunkmachen.

Das ist wirklich Quark. Vor allem nachdem dieser Thread ja extra für dieses Thema gestartet wurde und dafür nicht andere, bestehende Threads "misbraucht" wurden.


wenn Du es so sehen willst, kann Ich dich daran nicht hindern, Ich für meinen Fall kenne CarstenS und Bernd, beide haben hier desöfteren dargelegt das ein PPC OS für Sie nicht in Frage kommt, eine Kommentation mit dem Zweck die Sinnlosigkeit der PPC-OS Projektes herzustellen, bewirkt bei mir Einzig und Allein den Anschein Stunk zu machen insbesondere dann, wenn es nur in eine Richtung geht.


OK Bei Carsten ist es noch eine Stufe weiter unten, aber bei Bernd ist das so Offensichtlich wie das Amen in der Kirche.


[ Dieser Beitrag wurde von DariusBrewka am 12.09.2006 um 12:02 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von DariusBrewka am 12.09.2006 um 12:05 Uhr geändert. ]
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 11:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

@CarstenS

sagen wir es mal anderes

ersichtlich Interessiert dich wie auch Bernd ein OS4 auf PPC nicht, dass man dann Tatsachen (in diesem Fall euere Meinung) wiederholen muss, die man als Aussenstehender (d.h. slche die Eure Meinung nicht teilen) immer und immer wieder lesen muß, wirkt auf mich (und nicht nur mich) einfach nur als Stunkmachen.

Wir kennen deine Meinung (kein HW != x86 ggf. doch) und Bernds Meinung (kein HW != 68k, auch wenn Er es manchmal anders versucht darzustellen), das sollte reichen.

Lass OS4 OS4 sein und tue das was du machen wolltest, das hier nicht mehr Kommentieren, denn wie Bernd wirst du dich nicht umstimmen lassen. Jeder hat seine Eigene Meinung, das ist auch OK so, aber du bist nicht Gott der weiß was Sache ist, du kannst nur Vermutungen äussern, denn mehr von dem was Sache ist, weißt du auch nicht. Ich auch, aber Ich sage nicht dass ich Recht habe.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 10:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

@thomas

ja das wäre nicht schlecht, bin zwar bis heute abend Weg, schreibe dir aber gleiche eine Mail, wegen der Adresse (auch wenn's über meinen Account hier auch geht).

Die Includes wären schon nicht übel, damit Ich das nicht unnötig selber machen muß. Wie gesagt werde Ich versuchen den Autor der lib anzumailen ggf. kann man da was tun.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 03:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Maja:
Ruhe bewahren. Das gibt nur Magengeschwüre. Ist es das alles wirklich wert, sich so anzugehen?


Eigentlich nicht, aber Ich beziehe mich hier mal auf Bernd, ihr hattet Sommerpause und Bernd wohl auch, da er eine ganze weile nach Ende dieser noch nicht hier schrieb. Es ist leider Offensichtlich, dass es wieder verstärkt unsachlich wurde, als Bernd sich wieder gegenüber AOS4/PPC äusserte.

Ich weiß nicht was seine Mission ist, aber wie die auch sein sollte es Nervt täglich das Murmeltier grüssen zu sehen.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 03:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

@Whose

wie gesagt unter AROS nutze ich Datatypes zum sichern und speichere dort als JPEG, unter OS4 habe ich zwar auch datatypes Code ob der aber läuft weiß Ich z.Z. nicht.

Ich werde Thomas mal morgen anschreiben, schon alleine wegen der OS4 Includes zur library.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 02:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

@ZeroG

danke ich werde Oliver mal anschreiben, wenn er keine zeit dazu haben sollte kann ich das ggf. ja machen.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 02:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von bubblebobble:
Nochmal:

Mit Datatpyes kann man nur IFF speichern, und nur bis zu 8bit.

Vielleicht geht hier oder dort ein bisschen mehr, aber das ist (leider) der kleinste gemeinsame Nenner. Wenn du z.B. 24bit Bilder per Datatype speicherst, kann du davon ausgehen das bei den meisten OS3.x Usern das Program abstürzt beim Speichern.


Lese mal den Anfang des Threads, dann siehst du dass ich unter OS3.x die jpeg.lib nutze.

Zitat:
Ich kann nur empfehlen, schreibe den Code zum Speichern selbst oder nutze eine entsprechnde lib.

Ich empfinde das schreiben von eigenen Code als Zeitverschwendung, für mich war das Library-Konzept immer dazu da dieses zu vermeiden.

Z.B. zum Laden von PNG Icons unter OS3.x, jeder der darunter PNG Icons braucht hat den PowerIcons patch, alos frage ich lieber ob man dort ein Interface einführt anstatt den Ganzen Kram selber zu machen mit eigenen Parametern & CO, das gleiche Interface gibts nun auch In AROS und Ich muß nicht mehr herumwurschteln.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 02:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

@CarstenS

sag mal hat der Bernd jetzt dein Account geklaut oder warum kommt es mir dann so vor dass du genau den gleichen Quark redest.

Man kann deinen mit Bernds Namen vertauschen und erkennt wirklich keinen Unterschied und Unbelehrbar bist du langsam auch :-(
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

12.09.2006, 02:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von bernd_roesch:
AROS nutzen kostet nix weil die Hardware schon vorhanden ist.wenn nicht ists trotzdem billiger als PPC


Dieses Kostenlose seit 6 Jahren erhältliche AROS hat diesen Typen, dennoch gehindert auch nur eine AROS Source Zeile zu schreiben, stattdessen "klaut" er AROS Code um als Retter von AOS68k aufzutreten.

Keine App vom Mister 68k für AROS und noch Peinlicher ist es sich hier so für AROS den Arsch aufzureissen, aber vor einiger Zeit auf meine Frage, warum er AB2 nicht auf AROS macht, zu sagen es lohne Sich nicht und wenn man einen vernünftigen 68K Emulator hat ist das auch garnicht nötig, ey wann merkt dieser nervige Type Endlich da man ihn nicht Ernst nimmt besser gesagt nahe am Kotzen ist?

Sorry für diese Sprache, aber jetzt geht die Selbe gesülze auch im Forum los. Das macht keinen Spaß (mehr).
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

11.09.2006, 12:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von NoImag:
Ich verstehe die ganze Diskussion hier nicht. Es ist doch offensichtlich, dass AOS4 niemals erscheinen wird. Hyperion hat nur "vergessen", es offiziell abzukündigen.


Wenn Mich etwas nicht interessiert, dann schreibe Ich auch nichts dazu.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

11.09.2006, 12:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

@ZeroG

Hast du zufällig eine gültige Adresse von einem der beiden?
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

11.09.2006, 11:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

@CarstenS

mit Betriebssystemherstellern meinte ich AInc, HyperIon ist nur ausführendes Organ.
 
DariusBrewka   [Benutzer gesperrt]

11.09.2006, 11:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von CarstenS:
@DariusBrewka:
> Es läuft auf AOne oder etwa nicht, also wurde dieser Punkt erledigt.

Gut, dann steht der finalen Version von AmigaOS 4 ja nichts mehr im Wege. Wann teilt Hyperion des Auslieferungsdatum mit?


der Auslieferungszustand hat nicht nur irgendwass mit der Hardwaresituation zu tun.

Zitat:
> powerUP?, na wenn das dein Ernst ist...

Na sicher - denn diese Portierungen sollten bekanntlich Priorität haben, und es ist die geeignete Hardware, die ein Großteil der aktuellen User besitzt.


die immer mehr das zeitliche segnet, vor 5 Jahren magst du noch Recht gehabt haben, aber heute ist das so eine Sache...

Zitat:
> Gerichtlich gg. Eyetech oder AInc. vorgehen?, wo ist der Beweis das
> einer der Vertragspartner den Vertrag gebrochen hat?

Wenn das nicht der Fall ist, dann trifft eben eine der anderen Möglichkeiten zu.


Ich kenne die nicht.

Zitat:
> AMigaInc. hat den Code für Entwicklung übergeben, Eyetech hat
> geliefert, von ewiger Lieferung war im Vertrag sicherlich nichts
> geschrieben

Tja, dann hat sich Hyperion schuldig gemacht, indem sie vergaßen, sich für diesen Fall mit einer Klausel abzusichern.


Ich habe als Kind auch was Falsch gemacht und bin mit dem Alter schlauer gewesen, so what? so ist halt das Leben. Hätte Commodore vor 15 Jahren die Fehler nicht gemacht, die Sie gemacht haben, hätten wir darüber jetzt nicht Disskutiert.

Zitat:
> Außerdem verstehe Ich deine Sorge sowieso nicht, du bist der letzte der
> Sich für Hardware für OS4, d.h. PPC interessiert, geschweige denn
> kaufen wollen würde.

Richtig. Nur bin ich fest davon überzeugt, dass dieser Schwebezustand den gesamten Amiga-Bereich, nicht nur AmigaOS 4, lähmt.


mich lähmt er nicht, ich mache AROS obwohl Ich viel lieber OS4 machen würde, und es macht mir Spaß, hätte es AROS nicht gegeben würde ich auch kein OS4 machen, da es auf OS4 so einfach war, wollte Ich auch MOS machen, aber das ging in die Hose (was nicht am OS lag).
 
 
Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 899 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.