amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 Ergebnisse der Suche: 122 Treffer (30 pro Seite)
Darkfleed   Nutzer

30.05.2016, 21:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga. Wo liegt die Zukunft?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Der Amiga ist ein Zombie geworden. Eigentlich ist er längst tot. Trotzdem lebt er noch. Nur die Hardware geht zur Neige, ich meine die Urgeräte beginnen sich nach und nach aufzulösen. Wie könnte die Zukunft aussehen? Wie könnte man für einen Neuen, für uns leistbaren Amiga sorgen. Was sollte er können? Wie sollte er aussehen? Damit meine ich nicht, eine Diskusssion über die schnellsten Prozessoren und Grafikkarten. Einen Rechner, den man wieder verwenden kann, und nicht um 1000 Euro aufwärts der das kann, was jeder 500 Euro Windows Laptop auch kann. Die Probleme mit den Namensrechten werden immer geringer.
So, prinzipielle Vorschläge?
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

30.05.2016, 21:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Witze über den Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es gab auch gute Witze:
"Ich habe eine Original Diskette von Lemminge!"
Was? Die gibt es wirklich?

Wie lange hast du schon deinen 4000er?
Seit der ersten oder der zweiten Reperatur?

"Der 600er wird die mobile Computerwelt revolutionieren"




--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

21.04.2013, 00:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS, doch noch so instabil ?!
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Hast du mal das probiert? https://sites.google.com/site/arosaspireone/aros-aspire-distro
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

12.04.2013, 15:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Und wenn ich dann mal ein paar Leute (50-100) zusammen bringen könnte, die an einem Tag koordiniert bei einem PC Magazin auf FaceBook den Wunsch äussern würden, das AROS (ICAROS)auf eine Heft DVD kommen sollte, könnten wir vielleicht alle ein bischen Land gewinnen ;-) AROS hat kein Geld für Werbung. Wenn wir nicht mitprogrammieren können, dann könnten wir das machen. Und hoffen, das nicht wieder ein orthodoxer Amiganer behauptet, das es da rechtliche Probleme mit Amiga gibt. Wenn also wer mitmachen will, sollte er sich melden. Dann machen wir auf FB eine Gruppe, und koordinieren das. Mit FB haben wir schon Firmen gerettet. Warum nicht auch AROS fördern.
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

09.04.2013, 00:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Wenn man einem Windows Programierer fragen würde, ob sein Win8 eh mit Win 3.11 Software kompatibel ist, würde der einem ungläubig ansehen. Hier diskutieren wir über so ein Problem. Pfeif auf die ältere Software. Die soll in Emulatoren weiterleben. Einen Bruch machen, und neu starten. Die wenigen Programmierer, die noch verblieben sind, teilen sich auf MOS, OS4, Aros und da haben sich noch welche abgespaltet. So wird das nicht mehr. Außer es gibt einen Wundercompiler der für alle in einem Schritt die Software kompilert. Wenn der Classic Amiga in Aros in einem Fenster läuft, sollte das reichen. AROS kann man überall rennen lassen und ich denke, es sollte sogar auf einen SmartTV Stick laufen können, wenn man es wollte.
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

01.04.2013, 16:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es ist wie vor Einem , vor Zwei und vor drei Jahren. Es wird diskutiert, was alles nicht möglich ist. Was nicht geht geht nicht. Die Frage ist, A) Wie und was kann weitergehen. Mehrfach wurden aus heutiger Sicht, eher exotische Architekturen erwähnt. Auf euren Schreibtisch steht ein WinPC oder Apple euer Tablet ist ein Mac oder Android, Euer SmartTV ist ????? Samsung? Apple? Android? Vor 2 Jahren schrieb ich noch, ich würde mir ein Multimediagerät wünschen, welches DVDs CDs aufnehmen kann mit Internet, DVBT und DVBS. Und das in der Größe eines DVD Players. Jetzt habe ich am Fernseher einen Android Stick für Smart TV, einen Fesplattenrecorder,einen HD-DVBS und eine Spielkonsole PS3. Ja und da ist noch die Funktastatur. Noch immer sitzt keine Firma in dem Eck. Noch immer bekommst du für alles extra Geräte. Wenn der Amiga irgendwie rudimentär Fuß fassen soll, dann dort. Jetzt eine Frage dazu: Auf welcher Hardware könnte man ein AmigaOS/AROS laufen lassen, der das oben erwähnte kann. Den Nutzern von heute ist es sch...ön egal ob da ein AMD Intel oder Kukuksprozessor drinn steckt. Wichtig ist, man kommt mit den Gerät zurecht, ohne stundenlang Handbücher zu lesen, und es sieht nicht so hässlich aus wie WIN 8.
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

15.03.2013, 15:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

An meinem Fernseher läuft ein Androidstick mit Funktastatur,einer externen Festplatte und ein externes Bluraysystem daran. ich kann damit Videos vom Internet aufnehmen. Ich würde gerne ein Gerät kaufen, wo das alles drin ist, mit Sat/DVBT Tuner. Und da ist es mir egal welches Betriebsystem es ist. Nur kein PC. So denke glaube nicht nur ich. Also mir ist egal was zum KUKUK für ein Prozessor darin steckt. Wichtig ist, es ist nicht zu teuer, und macht was ich brauche. So und nun diskutiert ihr welche Prozessorarchitektur gut wäre. "Die die billig ist, und alles kann, was man am Fernsehen kann" Denn der Win / Apple belegt alles andere. Die Idee ist nicht neu, ich habe es schon vor 2 Jahren geschrieben, inzwischen ist Android fast dort, wo ich den Amiga am Fernseher gerne hätte. :boing:
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

08.03.2013, 11:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fundstück: Amiga256
Brett: Amiga, AmigaOS 4

OMG!!! Was hat man ihm angetan! Tut es weg! Tut es weg! AAAAAAAAAA!!!!
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

12.02.2013, 23:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000T will nicht mehr
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Was sagen die Messergebnisse des Netzgerätes? Gibt das noch Spannung her? Und wenn, die Richtige? So Tot ist ein Gerät nur wenn ihm etwas aus der Netzversorgung fehlt.
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

29.01.2013, 19:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE Reset Problem
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Hast du die Probleme bei der alten Version auch gehabt? Oder ist das deine erste UAE Emulation? Denke das es sich um ein Problem /Einstellung im Display Reiter liegt. (Host > Display) Aber ich würde mehr Infos brauchen. Einstellung Kickstarter WB usw...
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

11.01.2013, 22:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Aber eines muß man sagen. Das WB 3.0 Design hat sich durchgesetzt. Wenn man den Desktop von Windows 8 ansieht.....
Nur die Icons waren schon damals besser als die Win 8 (M-)Retro Oberfläche. :lach:
Ich habe vor kurzen auf Microsoft Österreich Facebookseite ein Foto von 4.1 er gepostet. Würde das Amiga Betriebsystem jetzt auf jeden PC laufen, dann wäre genau jetzt seine Zeit. Denn wenn man dort nachliest, sieht man, wie verzweifelt die Leute gerade Alternativen zu Win8 suchen. Linux? Apple? Oder etwas Anderes? Nur da die orthodoxen Amiganer die Intelprozessoren als teuflisch verflucht haben, statt wie Apple akzeptiert hätten, das alle anderen Prozessoren im Konsumermarkt keine Chancen haben.... Als ich mein Passwort für die Seite gesucht habe, fand ich wieder einmal die Mail (von 05.05.09), die ich einmal von einem Magazin bekommen habe, wie ich ihnen Aros als Heft CD vorgeschlagen habe. Ihr kennt die Geschichte. Bis heute ärgere ich mich über so viel Dummheit mancher sogenannter Amigafans........

--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

17.08.2012, 10:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Erstes ausschließliches CD-Spiel?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich kann nur sagen, ich habe ein DCTV Lernspiel "Französisch" aus dem Jahr 1991 im Regal (Welches nie auf Diskette kam, da Videos integriert waren). Ich denke, da wird auch das erste primär auf CD herausgekommene Spiel für die Amigaplattform anzusiedeln sein.

--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

07.03.2012, 20:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche Hilfe bei der Suche nach Rechteinhabern
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Nun gut. Du hast wahrscheinlich schon duzendweise Rechteinhaber bereits in deiner Liste. Gibt es da irgendwo eine Liste deinerseits, damit man nicht alle sucht, die du schon hast? Gibt es Spiele die du gerne hättest, bei denen man auf Suche gehen sollte?
Eines ist klar. Hartnäckigkeit ist immer notwendig. Als ich seinerseits wegen der Diskussion über Aros und rechtlicher Probleme mit Amiga nachgefragt habe, habe ich die damaligen Rechteinhaber 3 Monate mit Mails beschickt, bis sie mir mitteilten, das sie andere Sorgen haben als das man AROS auf Heft Cd bringt. (Besonders ärgerte sie, dass ich private E-Mailadressen von Einzelnen gefunden habe, da niemand antworten wollte)
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

15.02.2012, 22:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Ich kenne nur ein brauchbares Forum: http://aros-exec.org/modules/newbb/ Das Meiste in Englisch ein bischen in Deutsch. Will mich auch wieder mit Aros beschäftigen. Ich möchte mir die aktuelle Icaros Version in der "Box" anschauen.... Wenn ich endlich Zeit finde ;)
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

15.02.2012, 19:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Andreas:
Woher nimmst du diese Sicherheit? Aus diesem Thread? Wo gerade nur noch eine gute Hand voll Interessierte diskutieren, weil die vielen anderen vergrault wurden? Was ist, wenn "die meisten" einfach keinen Bock mehr auf dieses Gejammere nach X86 haben?


Dieses kontroverse Thema wird nicht nur auf diesem Thread diskutiert. Niemand schreibt auch, hören wir mit PPC auf! Ich bin seit Jahren ein Verfechter der wie ich es nenne, blauen & roten Amigalinien

Zitat:
Ja, PPC ist tot, hat mir letzte Woche ein Freescale FAE gesagt, Freescales Power Architecture aber gar nicht.

Die Freescale Powerarchitektur als Computer einzusetzen, ist ein noch größeres Hobbyprojekt als der Amiga. Die Architektur wird für die Steuerungen von Maschinen, Roboter usw. verwendet, die dann von Windowsrechnern angesteuert werden. Damit machen die auch ihr Geld.

Zitat:
Ich denke, X1000 mit aktueller X86 Stangenhardware zu vergleichen, ist nicht zielführend. Der ist für das Hobby Amiga ausreichend schnell und heizt dabei auch nicht die Bude auf.

Es stimmt. Man kann Blue Ray nicht mit VHS Videos vergleichen. Genauso wenig den X1000 mit irgendwelchen i7 Rechnern.

Zitat:
Die Verantwortlichen bei Hyperion/Varisys entscheiden die Richtung, und deine Demo kratzt die genauso wenig, wie dass mein Fahrrad nen Platten hat.

Tut mir leid das dein Fahrrad einen platten hat

Zitat:
Mach doch einen Thread auf, kannst dir aber auch gleich die Mühe sparen und genau hier weiter diskutieren.

Das war die Anregung, das man eine dem Thema entsprechenden Thread öffnen könnte, wenn Interesse besteht. Wir können natürlich im Thread bleiben

Zitat:
Schreib DU doch die Hyp/AROS-Teams an, bist deswegen nicht der Erste :)

Du würdest dich wundern, wem ich alle schon zusammengebracht habe. Als man hierzulande noch der Meinung war, das AROS bei Veröffentlichung auf Heft CD rechtliche Probleme bekommen könnte, habe ich mir ein OK vom damaligen Rechtinhaber (Amiga Inc.) geholt, das sie keine Probleme damit machen. Aros war gerne dabei. Das mir damals Amiganer ins Kreuz gefallen sind, und den Magazinen mitgeteilt haben, das es sicher Problem gibt, und man damals von einer Heft CD absah, ist eine andere Sache. (Die Mails habe ich noch immer. sie erinnern mich daran mich nicht mehr so dafür einzusetzen)

Zitat:
Die halten sich die Bäuche vor Lachen, wenn du ihnen was auch immer für eine lächerliche Abstimmung zeigst und dazu sagst: Jetzt ist aber endlich Schluß hier mit dem Mist den ihr verzapft. Höhö....
Umfragen gibt es schon x-tausend Stück... repräsentativ ist keine.


Wenn wir so weiter machen, verlieren wir die letzten User am Amiga, und gewinnen keine mehr dazu. Dann hört auch die letzte Firma damit auf. Ein paar Private tauschen dann ihre abegfackelten 1200er miteinander aus, und das war's dann schon.




--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

15.02.2012, 17:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es ist lustig wie weit der Thread vom Thema abweicht. Mit dem PPC Rechner hat das alles nichts mehr zu tun. Aber es ist trotzdem interssant zu sehen, das die meisten Amiga Nutzer/Freunde angesichts des eher debakulösen Vergleichs des X1000 mit anderen Systemen, gerne bereit wären, einen Mainstreamrechner mit Amigasystem zu akzeptieren.

Könnte man eine Umfrage auf der Webseite organiseren, ob man für einen Umstieg auf x86er wäre oder nicht dafür wäre?

Sollte man dazu einen Thread öffnen (Vorteile Nachteile)?

Wer schreibt das Aros Team und Hyperion an, sollte die Abstimmung zugunsten der x86er ausfallen, um ihnen eine für beide Seiten günstige Allianz zu empfehlen (Mit Hinweis auf die Abstimmung)?

Das Problem wäre: "Man müsste soviele Amiga-User/Freunde wie möglich erreichen, um eine große Zahl der Abstimmenden zu erreichen. Amiganews & Amigafuture erreichen deutschsprachige und englichsprachige Nutzer. Also müssten sie die Umfrage machen.
--
Die letzten A1200 liegen im Sterben. Lasst ihre Opfer nicht umsonst sein...
 
Darkfleed   Nutzer

12.02.2012, 12:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@jochen22: Zu Atom: Wenn ich dir "meine Aufnahmen" in 1080p gebe ruckeln die beim Intel i7. Bei PPC Rechner hängen sich auf. Darum mache ich für die Konsumenten 1080i/mp4 daraus. Es gibt immer wieder, noch bessere Prozessoren. :D
 
Darkfleed   Nutzer

11.02.2012, 23:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@ Maja: cgutjahr hat nur beschrieben was Fakt ist. Der PPC ist am Ende, jeder weis es und alle jammern. Die einen weil der PPC nicht weitergeht, die anderen weil man den Mut zur Intelstruktur nicht wagt. Steve Jobs ist nicht umsonst auf die besten Prozessoren umgestiegen, weil PPC am Ende ist. Das einzige Risiko das durch einen Wechsel passieren könnte, wäre höhere Akzeptanz. Die Community würde schreien, und akzeptieren. Wenn ein Amigalaptop 500 Euro kostet, ist es mir sch...egal welcher Prozessor darin steckt.

Zitat: Was Hobbyisten tun, ist mit rationalem Denken halt nicht zu erklären. Und genau das ist der Spaßfaktor daran. Man tut wider jede Vernunft was einem Freude macht.

Hobby ist das Gegenteil von professionel: mit so viel Mittel wie möglich, sowenig wie möglich zu erreichen..... :lach:

Was ich vor 2 Jahren propagiert habe, macht sich nun selbst bei treuen Classicamigafans breit. Der PPC ist am Ende. Noch immer bin ich der Meinung, das man endlich eine Rote (Classic/PPC) und Blaue (Intel & Derivate) Amigaentwicklung machen sollte. Rot= Hobby, Blau = Hobbyerhalt :lach:
Beide sollten nicht gegeneinander Kämpfen, indem sie erklären warum das Andere schlechter ist, sondern zu sehen wo die Synergien sind. Eines ist klar, der Amiga X1000 ist selbst unter den PPCs ein Rohrkrepierer ist, der vom Fanatismus der Käufer lebt (Will ja nicht Dummheit schreiben).
 
Darkfleed   Nutzer

10.02.2012, 23:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@ Holger: Was ich mit dem Pad und Apple ausdrücken wollte ist, der erste bekannte Auftritt mit einem brauchbaren Pad war der von Bill Gates. Davor gab es auch schon Andere. Nur Apple machte es, als hätten sie es erfunden, und zeigen was man damit macht. Und sind Marktführer.

Den ersten Multimedia PC im Barebone Gehäuse mit dem ich das alles (Außer Blueray) konnte, war schon vor einigen Jahren. Nur wurde der als Tisch und Bürorechner verkauft. Und wer stellt schon einen Bürorechner untern Fernseher. Man muß den Leuten ein Gerät verkaufen, daß sie als Multimediagerät sehen, das dann halt so nebenbei irgendwie halt auch ein Computer ist. Darum schlug ich auch die Sache mit dem Pad vor. Er ersetzt die Fernbedinung, und die Tastatur. IR Tastatur auf Aufpreis. Das alles gibt es schon. Nur keiner weis es zu verkaufen wäre. Diese Idee hatte ähnlich auch Steve als nächstes in Angriff nehmen wollen. Aber er starb zu früh.

Zu 2008 Thread. Ich hatte die Idee auch schon, und es gab eine Zeitlang einen aktuelleren Thread. Er schlummerte ein, und den 2008er gibt es immer noch. Welcher Thread kann Amigaartiger sein wie dieser. Ein Zombiethread für unseren Zombierechner. Wobei meine realen 3 Amiga tatsächlich tod sind, einer davon, im Gefecht, mit Knall und Feuer ;-).
Noch immer glaube ich, dass wenn man die letzten Amiga User unter eine neue Idee bringen könnte, man wenigstens ein fortschrittliches Gerät & Betriebsystem für eine Nische erstellen könnte. Nur geht genau das nicht. Selbst die fiktive Facebook Betriebsfeuerwehr ist besser organisert, wie die Freunde des Amigas. Alle schmeisen sich auf ein paar Hersteller die altes Zeug verkaufen, niemand interessiert es eigentlich was Neues zu probieren, jeder hat eine andere Meinung, und macht die Anderen nieder die Ideen haben. Ich habe einmal vorgeschlagen, zu definieren, was ein neuer Amiga können sollte, und man kam zu den einzigen gemeinsamen Schluss "Alles was ein PC auch kann...." Dann stecke ich den Amiga eben wie Apple in eine PC Architektur, und passe ein Amigabetriebsystem genau an diese Konfiguration an, und kann wahrscheinlich mit weniger Rechnerleistung mehr ereichen als schnellere Systeme mit der Winbremse....
Hiermit beginnen wir das Projekt "Amiga Zombie" :lach:
 
Darkfleed   Nutzer

08.02.2012, 21:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Diese Funktionalität wird bei mir von exakt 2 Geräten abgedeckt. Und da ist der Fernseher mitgezählt. Wenn Du es noch integrierter haben willst, hast Du am Ende nichts weiter als einen „Media-PC“ im Fernseher. Gibt’s auch schon.

Apple hat den Padrechner weder erfunden, noch war er als Erster am Markt. Die Kunst ist es, ein Gerät zu bauen, da man mit einem Stecker am Fernsehen und mit dem anderen an die Stereoanlage steckt, und jeder alles damit machen kann, wovon er gar nicht wusste, das er es braucht. Ich will zum Beispiel nicht immer den Fernseher einschalten um CDs oder MP3s zu hören. Also steuer ich es mit meinen Padrechner, der die TV Oberfläche wiedergibt. Alles nichts Neues. Nur keiner erklärt den Leuten, wozu es gut ist. Steve Jobs hat ihnen immer erklärt, warum seine Kopien inovativ sind.
In dem Lichte muß man etwas machen. Und es ist sch...egal ob da ein Atom, Intel, Amd oder Kukuksprozessor das macht.
 
Darkfleed   Nutzer

07.02.2012, 22:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich hatte da ja mal ein Jahr lang versucht, irgendwie Leute und Ideen zusammenzubringen. Da hatte ich mal vorgeschlagen, einen Hardware- und Softwarestatus zu ermitteln. Ich hatte die Idee, eine Red- und eine Blue- Amiga Initiative zu bilden. Red, die Klassiker, Blue die Aros - Gruppe. Damals hatte ich jede erreichbare Zeitschrift angeschrieben, das sie mal Icaros als Heftbeilage bringen könnten. Ich habe mit Leuten in der USA und England Schriftverkehr, um mit Amiga-Firmen kein Problem zu haben. Amiga in der USA schrieb mir in etwa zurück, sie haben andere Problem wie Aros...(3 Monate nach der Ursprünglichen Mail). Ich bekam von mehreren Zeitschriften Mails die gute Aussichten zeigten, ein Magazin hatte die Idee eines Sonderheftes "Alternative Betriebsysteme" mit Icaros. Dann setzte sich jemand aus der Amiga Community bei den Zeitschriften dafür ein, dies nicht zu tun, wegen der rechtlichen Probleme blablabla. Die Mail wurde mir von 2 Zeitschriften an mich weitergeleitet. Ich meinerseits, sendete die Mails von 2 Firmen zu, die damals behaupteten, das sie Rechte an Amiga hätten, und keine Problem machen würden (bzw. andere Sorgen haben). Nur die Zeitschriften antworteten nie wieder. Da erkannte ich, das der Amiga wirklich Tod ist. Und einige in der Amigagemeinschaft sind darüber richtig froh. Jetzt können sie wieder in Ruhe von der guten alten Vergangenheit erzählen......

Android zeigt, das ein mieses neues Betriebsystem Marktanteile gewinnen kann.

Noch immer baut keiner ein HD Blue Ray DVD DVB T/S DVD/CD Recorder mit Internet, der diese Geräte beim Fernsehen alle ersetzen kann (Wenn möglich mit Spielen). Eine Lücke die man schließen könnte. Der x1000 ist es nicht. Der ist Retro beim Erscheinen. Es bringt nichts, fast alles zu können wie die Anderen. Du mußt den Leuten etwas bieten, das ihnen vermittelt dass sie etwas "Neues, Besseres" bekommen, wovon man Nutzen hat. Apple zeigte es. Sie haben nichts Neues erfunden. Nur die Ideen zu den Konsumern gebracht.

Doch beim Amiga will man lieber jammern, und von der guten alten Zeit schwärmen. Inzwischen sterben auch die letzten 1200er und 4000er. Dann ist es vorbei.......
 
Darkfleed   Nutzer

28.12.2010, 22:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich finde die Diskussion lustig. Die Betriebsysteme werden immer unübersichlicher, Android setzt sich bei Handys und Pad's durch, und da fragt man sich warum jemand das Amigabetriebsystem braucht. Ehrlich, wozu brauch jemand Android? Erraten? Da liegt auch die Antwort für Amiga. Die allermeisten User wollen ein einfaches und stabiles Betriebsystem, mit dem man Internet Surfen,Schreiben,Bilder Bearbeiten,Musik hören Video schauen, und spielen kann. Mit dem wollen sie sich beschäftigen. Nicht mit dem Betriebsystem. Solange man es schafft alles auf einen Desktop zu bekommen, sind die Leute zufrieden. Amiga auf Padrechner wäre zum Beispiel eine Anwendung mit Zukunft. Da setzt sich Win mit Grund nicht durch.
 
Darkfleed   Nutzer

28.08.2010, 22:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welche Programmiersprache
Brett: Programmierung

Phyton, dann klappt es auch unter Win,Linux Aros,Os3.9,4.0
 
Darkfleed   Nutzer

25.08.2010, 16:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000, wie fange ich an?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@MrHabaki: Das ist so ne Sache mit WB 3.1 auf 3.0 Kickstart. Eine Zeitlang geht das gut. Aber irgendwann behauptet der Rechner, das deine Festplatte Probleme hat, oder ein anderes Laufwerk. Das System wird instabil, ohne Erklärung. Auf Dauer ist ein Kick 3.1 unbedingt notwendig. 3.9 Startet glaube ich garn nicht richtig mit Kick 3.0.
:(
 
Darkfleed   Nutzer

02.07.2010, 13:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A1200 green screen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hey dein A1200 ist ca 20 Jahre alt. Meiner ist schon vor Jahren buchstäblich "Abgefackelt". Also im Normalfall ist es die Alice oder der Chipram. Du wirst nicht beim Löten vorbeikommen.
Zu A600: Es gab eine ganze Reihe wo der Kickstart gelötet war. Ich hatte auch so einen. Ein Kickstarttauch bei ihm war sowieso nur bei einem Defekt sinnvoll, da er mit dem 3.0 und höher sowieso div. Funktionen verliert A600 Kickstart ist nicht gleich A500 Kickstart.
 
Darkfleed   Nutzer

18.05.2010, 23:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: USB Internetstick nutzen??
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hab eher spaßhalber gefragt, ob ich den Huawai am Amiga verwenden kann. Bekam im Mediamarkt folgende Antwort: "Wenn er einen Usb Anschluß hat, da gibts Debian für Amiga und einen Treiber für Linux dazu". Natürlich war das kein Regalschlichter. Mit dem konnte man über Computer reden.
 
Darkfleed   Nutzer

17.04.2010, 19:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Zitat
Wäre es nicht an der Zeit, den Titel mal auf den neuesten Stand zu bringen bzw. einen neuen Thread mit z.B. dem Titel "Quo vadis, Amiga im Jahr 2010?" zu starten?

Das mit den Thema hatten wir schon 2009
Die Antworten: http://www.amiganews.de/forum/thread.php?id=31201&BoardID=1

 
Darkfleed   Nutzer

29.03.2010, 18:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was ist diese Einbaukarte im A500 ???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Schließe mich dem Kommentar an. Ich kann mich nicht mehr erinnern wann ich das, das letzte Mal gesehen habe. Ich habe meistens gleich den ganzen 500er auf den neuen Chipsatz umgebaut.(Was meist mehr Arbeit war,als Chip tauschen. Da war das die einfache Alternative. Im Sinne eines Oldtimers ist das eine Aufwertung.
 
Darkfleed   Nutzer

20.03.2010, 23:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie kann dem Amiga System leben eingehaucht werden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Jetzt haben wir den Thread fast schon ein Jahr. Nun melde ich mich wieder kurz. Es wird uns der X1000 vorgesetzt, der eine Hoffnung für die Amigacommunity sein soll. Wird er das wirklich? Nun bin ich immer noch der Meinung, das man auch weiterhin zweispurig fahren sollte. Der blaue (Intel&co) und der rote (PPC) Amiga. Seit einem Jahr sind doch ein paar Kleinigkeiten passiert. Wie sieht der Status aus, außer das (leider) wieder einige alte Amiga (altersbedingt) ins Nirvana gegangen sind? Wie machen wir weiter? :boing:
 
Darkfleed   Nutzer

03.10.2009, 15:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: HD Disk am 500er ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Vor Jahren hatte ich ein PC-HD Laufwerk im externen Laufwerkverbaut, eines ging nicht, ein anderes schon. Das Zweite nahm ich zum Sichern, da gab es ein Filesystem fuür Amiga, damit konnte man 1.9xx Mb beschreiben. Darauf komprimiert, sicherte ich meine Festplatte. 120MB auf 83 Disketten.
HD Diskettenlaufwerke/ Disketten sollten 2MB schaffen. Aber nicht alle tun es.
(Hatte auch ein Alpha Computer Laufwerk, da brachte ich auf die Alpha Disketten knapp 4MB rauf. Jedoch mit Bastelei im Original Amiga Laufwerkschacht.)
 
 
-1- 2 3 4 5 Ergebnisse der Suche: 122 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.