amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 36 37 38 39 40 -41- Ergebnisse der Suche: 1229 Treffer (30 pro Seite)
Der_Wanderer   Nutzer

25.01.2007, 13:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Weiterentwicklung von PPC-Amigas...
Brett: Get a Life

Ich glaube, dass sich eine Hardware Entwicklung speziell für AmigaOS nicht mehr lohnt, das muss man sich langsam eingestehen.

Deshalb denke, ich dass man früher oder später auf "standard" Hardware ausweichen muss, evtl. noch in einem eigenen Gehäuse, aber das Innenleben muss man von woanders übernehmen. Warum auch nicht? Was würde man denn bei einem Amiga Rechner anders machen als bei einem "herkömmlichen" ?

Evtl. geht es auch in Richtung Konsolen, die auf PPC basieren.

X86 wäre natürlich toll, geht aber aus ideologischen Gründen wohl nicht.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

23.01.2007, 21:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CGX-Screen: Ja oder Nein
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Ralf27:
Leider geht AB2 nicht auf einfachen Classic-Amigas. Dummerweise braucht der Editor dringend CybergraphX und der Editor ist mit dem Compiler ein Ding. Das heißt, nix CybergraphX nix in AB2. ;(

Ja, ohne Graka ist schlecht, schon wegen der Auflösung.
1024x768 würde ich als Minimum für AB2 sehen, um alle Funktionen gescheit nutzen zu können.
Das Problem mit Cybergfx konnte ich aber nie nachvollziehen.
Auf einer nackten OS3.9 Installation sollte es laufen (ist da cgx vielleicht schon dabei ?).
Es läuft definitiv auf einem PAL screen auf einem Classic.

Zitat:
Hab hier noch BlitzBasic, was auch auf echten Classic-Amigas ohne Grafikkarte funktioniert. I-)
(Die Assign wären auf AB2, wenn ich AB2 nutzen könnte)

AB3 wird glücklicherweise nicht mehr mit BB2 kollidieren.
Der Assign ist da überflüssig.

Zitat:
Irgendjemand hat mir sogar mal auf WinUAE geraten, weil da AB2 "am besten" wäre. Nunja, ...
Auf WinUAE ist jede 68K Software "am besten". ;-)
(ausser Custom Chip abhängigen Spielen natürlich)
Ok, evtl. ist Amithlon noch besser. 8)
AB2 läuft auf allen Plattformen gut.

Zitat:
Seit kurzem hab ich wieder ein Rechner in dem eine Grafikkarte ist.
Dann solltest du ja keine Probleme mit AB2 haben.
Ich meine, der Thread geht hier um CGX Bitmaps und die Sorgen, die du dir darum machst. Normalerweise sollte die Entwickler Platform mächter sein als die Zielplatform, nicht umgekehrt. Man proggt ja auch nicht auf dem PDA Software für Windows, sondern unter Windows Software für den PDA.

Zitat:
Fragt mich nicht wieso, aber am kleinen ohne(!) Grafikkarte macht es mir am meisten Spaß. Nennt mich irre... :lach: :P :rotate:
Nun ja... :rotate:

Also bei Spielen kann ich es verstehen, aus nostalgischen Gründen, und weil sie auf einem "Echten" einfach besser kommen.
Aber beim Entwickeln machst du dir nur künstlich das Leben schwer.
Ich kann einem 640x256/50Hz Geflacker nichts abgewinnen, wenn es um Text geht.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

23.01.2007, 16:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CGX-Screen: Ja oder Nein
Brett: Programmierung

Ich weiss, ich weiss, Eigenwerbung. Ich möchte auch nicht rumflamen hier. Also verzeiht es mir jetzt schon mal, und nach dem Posting sollte es auch wieder vergessen werden:

Bevor du PureBasic benutzt (zmindest wenn es für den Amiga sein soll), dann würde ich dir wirklich zu AB2 raten.
Es kompiliert rasend schnell, erzeugt schnellen und sauberen Code (genauso schnell wie C) und hat ein mittlerweile wirklich gutes IDE.

Bald kommt AB3. Da sind etwa 2000 "neue" Befehle dabei für "moderne" Programierung, alles mit online-Docu. Evtl. gibts auch Video Tutorials.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

23.01.2007, 11:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CGX-Screen: Ja oder Nein
Brett: Programmierung

@Ralf
Was Thomas sagen wollte ist, dass GetBitMapAttr nicht wissen kann, was dein "akuteller" Screen ist, dieses Konzept gibt es in der AmigaOS API nicht. Der Befehl kann aber natürlich herausfinden, um was für eine Bitmap es sich handelt, wenn du ihm eine übergibst.

Wenn du NULL übergibst ist es wohl Zufall, was dabei heraus kommt, und du bekommst sicher Probleme mit Enforcer Hits, evtl. Crashes auf anderen Systemen.

Mit welchem Basic arbeitest du denn ? Gibt es keinen Type Check?
Wenn du Bugs durch Tippfehler machen kannst, dann wirst du nie weit kommen ein größeres Program zu schreiben. Da wirst du zu viele Bugs programmieren die schwer zu finden sind.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

22.01.2007, 13:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ADoom 1.7 PPC & Warp
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Versuch doch mal DoomAttack.
Das ist meiner Meinung nach um Welten besser als ADoom,
und hat auch einige sehr schöne Verbesserungen gegenüber dem original Doom, z.B. Free Look und höhere Auflösung (640x480).

Doom2 und so ziemlich alle Erweiterungen (z.B. Osiris, Eternal Doom III etc.) haben damit anstandlos funktioniert.

Ich weiss nur nicht mehr genau, ob es eine PPC Version gibt.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

19.01.2007, 18:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CPU per Library ermitteln
Brett: Programmierung

Peek.l(4)
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

19.01.2007, 17:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Ich kapiere einiges bei MorphOS nicht.
Brett: MorphOS

@Vip

Du hast hier bisher 404 Posts. Sind deine Fragen tatsächlich ernst gemeint oder ist das in Naivität verstecktes Getrolle ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

19.01.2007, 13:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Blade MP3 Library V1.0 fertig gestellt
Brett: Programmierung

Sehr schön. Werds mir angucken und gegf. in die AB2 Audio File Include aufnehmen.

Schade nur dass du BLADE als Basis genommen hast.
Wie wäre es denn mit LAME ?
Ich denke LAME ist schneller+bessere Qualität.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

13.01.2007, 17:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sounkarte/AHI Crashkurs ? :)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

1. ? habe eine Delfina

2. das selbe der paula DMA 8 bit mono ...
Der Paula DMA Modus nutzt den DMA kanal anstatt den Interupt um die Audiodaten zu schaufeln. Manche features von AHI laufen damit aber nicht, z.B. Samplegenaues abfragen der Position oder Aufnahme.
Dafür hat es weniger CPU last.

3. was stellt man am besten da "Default anti-click time" und da "CPU usage limit" ein ?
Wenn das ahi.device geöffnet wird, wird es für die "anticlick time" gemuted. Manche Soundkarten machen da nämlich ienen Knacks oder der Empfänger braucht (bei SPDIF) ein paar millisekunden bis er sich synchronisiert hat. Dann würde man die ersten paar millisekunden Sound verpassen. Wenn du keine Probleme hast, dann stelle es auf 0.

CPU usage limit erlaub AHI wohl nur eine gewisse CPU zeit zu verbrauchen, damit z.B. eine Animation oder ein Spiel noch gleichzeitig laufen kann. Vermutlich werden bei überschreitung die Kanäle reduziert. Wenn du mit der CP'U keine Probleme hast, dann stelle es auf 90% oder so.

4. wozu ist die music unit ? bisher nutzten noch alle wiedergabe progs mode 0 als standard ...
Das device interface bietet device 0,1,2 und 3. Das nutzt z.B. AmiAmp. AHI hat aber noch das library interface, was normalerweise von Programmen genutzt wird, die bessere Kontrolle über die Soundausgabe brauchen (dafür exclusiv, kein anderes Programm kann dann Soundausgabe machen). Der default modus für das library itnerface ist die "music" unit. Z.B. HD-Rec benutzt das.

5. Am besten einen ganz normalen, keinen DMA oder direct oder sowas.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

12.01.2007, 13:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zahl per Shiften umkehren
Brett: Programmierung

??? Shiften ist das "billigste" was man machen kann, auf einer Ebene mit ausmaskieren oder "Or"en. Besser als Multiplizieren oder gar Dividieren.




--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

10.01.2007, 19:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fluch der Karibik 2
Brett: Get a Life

Der Schreiber des Beitrages kennt wohl das Original von Disney nicht. Denn darauf basiert Monkey Island und Fluch der Karibik. Deshalb die Gemeinsamkeiten. Dinge wie "der Hund mit dem Gefängnis Schlüssel" sind keine Erfindung von MI.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

08.01.2007, 19:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 Final ist draußen!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Blackbird:
@Holger:

na ja, sicher unterscheiden sich Win und Linux...
Aber ich wollte eher darauf hinaus das zwischen Win/Linux und Amiga es halt nicht so einfach ist.

Die API von Linux, Windows, Mac und AmigaOS unterscheiden sich alle, da nimmt sich keiner was.
BlitzBasic für den PC hat eine weitere, eigene API, die dann jeweils auf die anderen mapped. Dieses "mapping" ist quasi die Portierung.

Zitat:
Thilo hat ja schon einmal angedeutet daser evtl mal einen Ab2 zu C-Converter schreiben könne, dann hätte es bruZard einfacher. Aber das gibts halt nunmal nicht.
Das würde überhaupt nichts an Buzards Problem ändern, die Portierung ist dann nur auf eine andere Sprache verlagert. AmigaOS API ist unter Amiblitz und unter C genau gleich.
Eine Portierung wäre unter Amiblitz aber dennoch deutlich einfacher, da die Amiblitz API (bzw. die Includes) noch eher der BlitzBasic API entsprechen, und man nicht alles zu Fuss machen muss.
Z.b. gibt einen einen Befehl zum laden von Bildern, der heisst zwar anders als in BlitzBasic(PC), aber es ist immerhin nur EIN Befehl. Unter C wäre dafür gleich mal eine ganze .c Datei fällig, die mit Datatypes, Bitmaps und Remapping rummacht.



--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

08.01.2007, 18:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 Final ist draußen!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Beispiel: Ich programmiere seit etwa zwei Jahren an einem Spiel für
> Windows, MacOS X und Linux. Auf diesen Plattformen ist das alles
>(teilweise) nur ein Butterbrot schmieren. Ich will das Spiel aber
> auch für AMIGA entwickeln, hier bauen mir aber verschiedene Systeme
> und APIs, unzureichende Doks und ein Mangel an qualifizierten
> Programmierern extreme Mauern auf.
BlitzBasic(PC) wird eben leider nicht für den Amiga entwickelt.
Die Sprache nimmt dir die Portierung ab, da sie dir eine einheitliche API bietet und dass dann jeweils auf Win, Linux oder Mac umwandelt (die auch jeweils unterschiedliche APIs haben).
Auf dem Amiga muss man es deshalb selbst portieren.

>"ein Mangel an qualifizierten Programmierern" ?
Und wenn genug qualifizierte da wären, was würde sich dann ändern ?
Denkst du die würden dir dann BlitzBasic(PC) auf den Amiga portieren ?

> unzureichende Doks
Um die Amiga API zu proggen steht alles im RKM.

Wenn du auf Amiblitz Inlcudes anspielst hast du recht. Ich arbeite aber im Moment (in meiner spärlichen Freizeit und umsonst) daran und habe fast alles komplett überarbeitet (API + Docu). Release gibts dann mit Amiblitz3. Damit lassen sich 2D Spiele sehr leicht machen, die fast überall laufen (OS4, OS3, MOS), sogar auf einem Classic mit Graka kann man es flüssig hin bekommen.



--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

04.01.2007, 17:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Palette für ein s/w mousepointer ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Sorry, ihr versteht mich nicht.

Der Mauspfeil wird natürlich auch bei mir in den farben dargestellt, die ich in den Prefs einstelle.
Aber welche Farb-Wahl ist denn empfohlen, wenn ich will dass alle Apps mit eigenen MP einigermassen ok aus sehen ?

Also haben die Farben eine bedeutung, wie z.B.

0 = transparent
1 = Shadow
2 = Fill
3 = Shine

oder so ?


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

04.01.2007, 14:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Palette für ein s/w mousepointer ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Bei mir sieht der MP unter IBrowse komplett schwarz aus, weil ich eine andere Palette habe als du.
Die Frage ist, gibt es eine Definition welche Farbe der 4 MP Farben hell/dunkel sein soll ?

Also z.B. 0 ist immer Transparent. Was ist mit 1,2 und 3 ?


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

04.01.2007, 14:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Palette für ein s/w mousepointer ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo !

Wie sieht die Palette aus, wenn man einen schwarz-weissen Maus-Pointer haben will, so etwa wie bei Windows ?

Wenn es nur um den Standard Pointer geht, kann man das natürlich wählen wie man will. Aber wenn Programme eigene Pointer haben (z.B. IBrowse 2.4), wie siehts dann aus ?
Gibt es da einen Standard ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

21.12.2006, 14:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Steigerung von nicht-steigerbaren Adjektiven
Brett: Get a Life

Also meine streng analytische Betrachtungsweise hat mich zu folgendem Schluss gebracht:

Adjektive, die vom ursprünglichen Sinn her boolsch sind (also ja/nein), lassen sich nicht steigern. Wenn man es tut, klingt es komisch, falsch oder lustig.
Beispiele:
tot (entweder tot oder nicht-tot, dazwischen gibt es nichts)
schwanger (entweder schwanger oder nicht-schwanger)
schuldig
perfekt
optimal
usw.

Man kann sie dennoch relativieren mit einem Attribut wie "ein bisschen schuldig" oder "fast tot" etc., aber nicht durch den Komparativ oder Superlativ.

Adjektive, die sich auf einer Ordinalsskala oder gar metrischen Skala anordnen lassen, sind steigerungsfähig.
Beispiele:
weit weiter am weitesten
schnell ..
gross

usw.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

20.12.2006, 13:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Steigerung von nicht-steigerbaren Adjektiven
Brett: Get a Life

optimal
perfekt
unendlich

lassen sich wohl nicht steigern, ohne denn Sinn der Adjektive zu brechen, was du übrigends bei den obigen Adjektiven auch getan hast.

Z.B. müsste es bei dem defekt Beispiel korrekt heissen "Auto B hat mehr defekte Teile als Auto B". Jedes Teil für sich gesehen kann nur defekt sein. Das ist eine Frage der Granularität.

Bei "sauer" widerspreche ich aber. sauerer, süßer etc. gibt es schon.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

20.12.2006, 10:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Backupstrategien am Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich denke das hängt nicht von der Marke, sondern viel mehr von dem Modell ab, was man damit macht und wie sorgsam sie beim Transport behandelt wurde, also auch exemplarabhängig.

Mir ist bisher nur einmal eine IBM 40GB abgeraucht.
Mit Seagate hatte ich früher Probleme am Amiga, weil sie nicht mit anderen Platten laufen wollten.

Aber das kann man mit heutigen Platten wohl kaum mehr vergleichen.
Man sollte nicht von Einzelschicksalen auf die gesammte Marke extrapolieren.


Backup:
Ich brenne immer File für File auf CDs.
Ab und an wenn es nötig ist die gesammte Workbench, ohne den Programs Folder, weil der zu gross ist.
Die WB hat man dann schnell wieder drauf, weil beim Amiga das noch geht, es gibt keine festen Blöcke oder sowas.

Anosnten brenne ich immer Files, in denen viel Arbeit steckt.
Wichtig: CDs IMMER beschriften. Das kostet nicht viel Zeit, und erspart einem später hunderte von CDs einzulegen, wenn man mal was braucht.

DAT Streamer habe ich nie benutzt. CD oder DVD dürfte mittlerweile deutlich schneller und peisgünstiger sein. Ok, DVD brennen am Amiga direkt wird schwer, ich arbeite aber nur noch mit Emus mit FAT32 Dateisystem, und brenne dann unter Windows.



--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

19.12.2006, 15:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Netzwerkmauszeiger
Brett: Programmierung

Auf dem Classic ist es ein Sprite.
Auf einem anderen System kann es alles mögliche sein.

Ich weiss ja nicht wie Ralf seine Sprites erzeugt, aber wenn er Probleme hat sie zu Positionieren ist das sicher nicht systemfreundlich.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

19.12.2006, 15:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Netzwerkmauszeiger
Brett: Programmierung

Nun, warum nimmst du nicht den echten Mauszeiger ?
Warum ein Sprite ? (btw, das wird auf Grakas sowieso nicht funktionieren)

Den Mauszeiger kann man recht einfach setzen, mit einem gefaktem Input Event für das input.device, dass den MP an einer absoluten Stelle positioniert, wie bei einem Grafik Tablet.

Wenn du nicht weisst wie das geht, poste ich dir gerne den Code dazu hier rein. (Amiblitz)

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

18.12.2006, 15:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinXP Shell Batchfile
Brett: Andere Systeme

Danke für die Hilfe!

Noch eine Frage:

Gibt es sowas wie ein Consolen-output für Win Apps ?

Ich habe das Problem, sobald ich eine App als Windows App (alos nicht Consolen App) compiliere und ein Fenster öffne, habe ich keinen Output mehr in der Console, in der es geöffnet wurde. Kann man trotzdem Consolen output machen ?
z.B. mit sowas wie "CON:" unter dem Amiga ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

15.12.2006, 18:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wäre passiert wenn man 01 gewusst hätte wie es 06 mit PPC OS steht
Brett: Get a Life

Vielleicht so etwa:

++++++++++++++++++++ What is it ?

AfA OS is a way to compile AROS source code without any changes and to replace a part of the original OS functions in the target OS, e.g. AmigaOS3.x.

New code written for AfA OS or bugfixes can be easily transfered back to the AROS source code.

The benefit is to test single parts of the AROS source code in a full blown environment by daily use. This allows to detect bugs or missing functionality in AROS against a wide range of applications, before they are actually ported to AROS. At this time, developer can use better tools compared to AROS native developement, making bug hunting and new implementations much faster.

There are no hacks added or exceptions made for AfA OS to the AROS source code, so AfA OS does not contaminate the source code base with unneccessary or incompatible code. There is no limit to future expansions of AROS.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

15.12.2006, 17:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wäre passiert wenn man 01 gewusst hätte wie es 06 mit PPC OS steht
Brett: Get a Life

Leute, ihr seid ziemlich unfair zu Bernd und hört ihm nicht zu.

Ihr pickt euch von 10 Argumenten die Bernd bringt eines heraus, was angreifbar ist und hackt dann darauf rum. Der Rest wird ignoriert.

Bernd hat eigentlich nie gelogen, nur die sehr unbequemen Fakten aufgezählt. Ab und an ein wenig frisiert, aber das tut jeder in einer Diskussion. Mir gefällt es auch nicht, wenn Bernd ständig das gleiche schreibt, und von "PPC Machern" und "Lügern" spricht, das ist übertrieben und polemisch, aber die Tendenz stimmt, wer das nicht sieht hat sich blenden lassen.

Wenn man über das ganze OS4 Thema nachdenkt, fällt einem schon auf, dass es

1. sich ewig hinzieht
2. die Situation schlechter und nicht besser wird
Wo kann ich einen AOne mit OS4 kaufen ?
Wie oft sollte es schon unter dem Weihnachtsbaum liegen?
3. viel angekündigt wurde, was oft nicht eingehalten wurde oder mit seeehr langer Verzögerung dann doch noch kam oder noch aussteht.

Z.B. die Absage bei der Cebit. Klar, kann jedem passieren. Ist aber OS4 passiert. Und dann so kurz vorher absagen ?
Ein Schelm, wer böses dabei denkt.
Wurde überhaupt ein Stand angemietet ?

Des weiteren schadet AfaOS keineswegs. Er hat Bugfixes gemacht.
Bugfixes, die das AROS Team spätestens dann hätte machen müssen, wenn man YAM oder andere Apps hätte portieren wollen.
Er hat es nicht mit "seinen" Features versehen die völlig verquer sind. Und Geltungssucht hat er auch keine. Er vergleicht nur AfaOS mit OS4, das ist alles. Und bei ihm kommen halt alle 2-3 Monate Updates. Wenn man ihm einen Bug reportet, fixed er ihn innerhalb weniger Tage, meistens sofort. Und das ohne Bezahlung und alleine.

So, das war meine Lanze für Bernd. Ich könnte jetzt noch weiter philosophieren über PPC Sinn/Unsinn, aber das habe ich eigentlich schon und niemand hat zugehört. Warum auch, hat eh jeder seine Meingung.


*****************************************
Nur eins noch, denkt mal drüber nach:
*****************************************

- WinUAE wird solange entwickelt, wie sich die USER dafür interessieren, Updates gibt es mehrmals pro Jahr

- AROS wird solange entwickelt, wie sich die USER dafür interessieren, Updates gibt es mehrmals pro Jahr

- AfA OS wird OS3 solange verbessern, wie sich die USER dafür interessieren, Updates gibt es mehrmals pro Jahr

- OS4 wird solange entwickelt, wie Hyperion durchhalten kann und will. Sofern es überhaupt Hardware gibt, die wiederum von Gragenfirmen anhängig ist. Updates... vielleicht zu Weihnachten. Oder Ostern ? Aber ganz sicher zum nächsten Weihnachten, dafür dann aber 5.0 und besser als MacOS!

- MOS ... was ist eigentlich mit MOS ?

Als tot kann man keines aller Systeme bezeichnen, weil Leute dafür was machen. Aber einige haben vielleicht eine etwas niedrigere Lebenserwartung als andere.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 15.12.2006 um 18:02 Uhr geändert. ]
 
Der_Wanderer   Nutzer

15.12.2006, 00:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MOD - Format & co
Brett: Programmierung

Googeln. "MOD file format"
(google ist gerade down !?)

Das meine ich jetzt erst, so bekommst du schnell alle Informationen die du zu filformaten brauchst.

Wenn du schon ein ID des Fileformats kennst, z.b.
bei mod "M.K.", dann geht es schneller zu den richtigen Seiten.




--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

14.12.2006, 18:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wäre passiert wenn man 01 gewusst hätte wie es 06 mit PPC OS steht
Brett: Get a Life

Nehmt die Spritzen aus dem Arm, einmal kalt abduschen und dann wieder ans programmieren machen. Wenn die Zeilen die hier geschrieben wurden Sourcecode wären, hätten wir schon einiges an neuen Features oder Apps!
;)
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

14.12.2006, 13:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wäre passiert wenn man 01 gewusst hätte wie es 06 mit PPC OS steht
Brett: Get a Life

BubbleBobble heisst jetzt Der_Wanderer, sonst ändert sich nix.

BubbleBobble ist doch etwas in die Jahre gekommen, und der Wanderer ist die Hauptfigur in einem meiner aktuellen Projekte, "Voyage of the Wanderer".
Überhaupt ist der Wanderer viel mächtiger als der kleine Drache von BubbleBobble, auch wenn man das auf den ersten Blick noch nicht sieht.

Mehr wird aber nicht verraten, sonst wird das noch als Ankündigung empfunden, und falls ich es nicht realisiere (was durchaus passieren könnte) wäre ich dann ein Schwätzer.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 14.12.2006 um 13:22 Uhr geändert. ]
 
Der_Wanderer   Nutzer

13.12.2006, 23:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wäre passiert wenn man 01 gewusst hätte wie es 06 mit PPC OS steht
Brett: Get a Life

Bernd, du kämpft hier gegen Windmühlen.

Das Thema ist recht komplex und es gibt zu viele "hätte damals" und "was wäre wenns", als dass einer 100% Recht hat und der andere nicht.

Mein Standpunkt:
Als ich meinen A1200 nicht mehr upgraden konnte weil einfach nichts mehr erhältlich war, habe ich drei oder vier Jahre lang "gefastet", während alle andren um mich herum ständig leistungsfähigere Rechner hatten, und der Amiga von der ehemals Super Graphic Maschine nur noch altbacken gegenüber den x86 Rechner ausgesehen hat. Dann habe ich mir geschworen, nie mehr auf eine vom Aussterben bedrohte Hardware zu setzen, da es mich zu viel Nerven und Zeit (und Geld) gekostet hat.
(der Tupperwaren Micronik Tower war 3 doer 4 mal so teuer wie ein PC Tower).

Meine Software soll laufen, ohne Hindernisse. Mir ist es vollkommen egal, auf welchem Prozessor das läuft, den Prozessor sehe und fühle ich nicht. Aber die Software vom Amiga sehe ich und sie gefällt mir, und einen Grossteil der Soft habe ich selbst geschrieben und will sie weiter nutzen. Amithlon war dann eine Zeit lang meine grosse Hoffnung, jetzt nutze ich meistens WinUAE.

Keine der Amiga Lager, die sich untereinander fast mehr hassen als Windows, hat mehr genug Kraft wirklich was zu reissen, das sollte langsam mal jedem hier klar werden. Wer tatsächlich hofft, dass eine handvoll unterbezahlter Idealisten ein OS aus dem Hut zaubern, dass besser ist als Windows (Vista hat 7Mrd. gekostet), der ist ein armer Irrer. Oder Linux, dass von Heerscharen von Info Studenten gehegt und gepflegt wird. Da sind vermutlich sogar noch mehr Mann-Stunden eingeflossen als in Windows.
Das Verhältniss zu AmigaOS4 dürfte so bei 10000:1 oder noch weniger liegen.

Damit es eine Zukunft für den Amiga gibt, müssen einige "Abkömmlinge" aufgegeben werden und die Leute zu den anderen "Lagern" wechseln.
Für PPC sehe ich derzeit keine Chance mehr. Früher oder später ist die exisitierende Hardware zu weit im Hintertreffen, neue Hardware wird immer so exotisch bleiben, dass man quasi ständig um Nachschub bangen muss. Auch auf einer Playstation ist man nicht sicher, was der nächste Prozessor sein wird, da man keine Abwärtskompatibelität braucht, bzw. emulieren kann.
Und die Hürde ist einfach zu gross. Kaum jemand stellt sich eine Hardware hin nur für AmigaOS, die Zeiten sind vorbei. Vielleicht einen gebrauchten A500 für 100EUR, aber nicht einen Desktop für 2000EUR.
Ich reise z.B. sehr viel. Ich benötige auf jeden Fall einen Laptop. Da ich zur arbeitenden Schicht gehöre, benötige ich auch Windows drauf, das geht heutzutage nicht mehr anders. Die einzige Alternative für mich ist also WinUAE oder Amtihlon, mit etwas Glück. AROS ist noch nicht so weit, als dass ich meine Soft darauf laufen lassen kann.

So sieht es aus. Man kann Bernd also durchaus verstehen.
Also lasst dieses sinnlose Bernd-Basing. Wer ihn besser kennt, weiss auch dass er der letzte ist, der ein Geltungsbedürftnis hat. Er hat einiges für die Amiga Community getan, ohne eines der Lager kathegorisch auszuschliessen. Er hat z.B. Amiblitz für OS4 und MOS gefixed, hat einige signifikante Verbesserungen in WinUAE mit eingebracht, u.v.m.
Mit dem AfA OS haucht er dem AROS code Leben ein, jetzt läuft der Code täglich auf zig Rechnern und wird Real-Life gebugfixed. Ohne Afa würde der Code auf irgendeinem Server verstauben, ab und zu von einem der Entwickler gestartet zu kurzen Test.

Das finale Ziel ist ja, AOS komplett zu ersetzen. Dann kann man AROS auf WinUAE oder Amtihlon laufen lassen. Irgendwann, wenn genug Software getestet ist, kann man dann den Sprung auf x86 wagen, falls überhaupt erforderlich. Es ist nämlich ziemlich komfortabl, das beste aus beiden Welten zu haben, z.B. mit dem Explorer oder Firefox zu surfen, aber mit YAM Emails zu lesen und mit Arteffekts zu malen.

Viel Spass noch beim diskutieren, aber...


********** Seid nett zu einander! **********

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
Der_Wanderer   Nutzer

11.12.2006, 16:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues Schnüffelgesetz verabschiedet!
Brett: Get a Life

Das mit der Überwachung sollte man nicht zu leicht nehmen.

Natürlich kann man nicht alle Leute manuell überwachen
(um EINE verdächtige Person 24h zu überwachen, benötigt man 14 Polizisten, habe ich mal gelesen),
aber Security by Obscurity, also Sicherheit durch Verschleierung, in dem Fall "in-der-Masse-untergehen" ist kein gutes Konzept, und nur für de Laien scheinbar sicher.
Automatisiert kann man rauhe Mengen von Daten scannen, mit geeigneten Filtern, Verhaltenspofilen, Automatischer Spracherkennung für Audio usw. geht einiges, auch ohne viel Personal.

Und ihr wisst ja, wenn es einmal angefangen hat ...

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de

 
 
Erste << 36 37 38 39 40 -41- Ergebnisse der Suche: 1229 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.