amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 Ergebnisse der Suche: 355 Treffer (30 pro Seite)
Doc   Nutzer

15.02.2010, 16:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von Amaris:
Was meinst du? Auf welche Aussage beziehst du dich?

Hierauf:

Zitat:
Original von Amaris:
2. Das Problem verschwindet jedesmal wenn ich den Treiber der Grafikkarte neu installiere!
Nach dem zweiten Neustart nach der Installation (mit "erster Neustart" meine ich denjenigen, der nach Installation des Treibers notwendig ist) ist das Problem aber wieder da.

Also: Treiber neu installieren ==> Neustart ==> Problem weg, alles funktioniert einwandfrei ==> Neustart ==> Problem wieder da

Das ist mit einem Fehler an irgendeiner Hardware nur schwer zu erklären.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

15.02.2010, 11:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

@Maja:

>Das Problem ist, dass manche ältere Chip-Sets
>damit nicht klarkommen, diese einmalige Einstellung
>des Hotfixes nicht dauerhaft übernehmen

>Wo diese Einstellung gespeichert wird? Wo
>Einstellungen unter Windows für gewöhnlich
>gespeichert werden, wenn sie in dem Fall denn gespeichert wird.

Entweder die Chips "speichern" etwas (Hardware) oder Windows (Software) übernimmt das. Ich dachte, Du hättest da tiefere Einsichten.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

15.02.2010, 00:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von Maja:
Dieses "Programm" ist Sapphires APG Hotfix, der beim Abschließen der Treiber-Installation nach dem ersten Neustart scheinbar eine Einstellung vornimmt und ab da hat der Benutzer mangels Smartgart im Catalys Controll Center keine Möglichkeit mehr hat, diese Einstellung zu beeinflussen. Das Problem ist, dass manche ältere Chip-Sets damit nicht klarkommen, diese einmalige Einstellung des Hotfixes nicht dauerhaft übernehmen [...]

Interessant. Wo wird diese Einstellung denn gespeichert? Im CMOS?

Deine Erklärung hatte ich ansonsten schon verstanden. Danach spricht ja nichts dagegen, das einstellende Programm zu suchen und nach jedem Neustart auszuführen. Darum der Hinweis auf msconfig.


Zitat:
Original von Maja:
Natürlich könnte man nun Bootlogs erstellen lassen und vergleichen, was beim dritten Neutstart nach Hotfix-Installation anders läuft als beim zweiten. Viel Spaß beim Vergleich zweier mehrere MB großen Textdateien mit hunderten von Einträgen genau das herauszufinden, was für den gewünschten Effekt verantwortlich ist.

msconfig ansehen reicht sehr wahrscheinlich.


Zitat:
Original von Maja:
Ich bezweifle aber, dass sich die Vorgänge beim Abschließen der Installation nach dem ersten Neustart überhaupt beliebig oft wiederholen lassen, schon gar nicht gezielt nur ein bestimmter Teil davon. Wäre das so einfach, dann würde das längst irgendwo als Lösungsweg für dieses lange bekannte Problem beschrieben sein.

Ist das so? Ich glaube, dieser eher seltene Fehler interessiert keine Sau. Da rät man ja immer zum Austausch des Motherboard, so dass niemand nachdenken muss ;-).
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

14.02.2010, 19:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

"Hypothese: Beim ersten Neustart nach Treiberinstallation wird die Hardware im laufenden System vom dann erstmals aktiven Treiber mit einer Einstellung initialisiert (Sapphire AGP Hotfix), die den nächsten Reset nicht übersteht [...]"

Genau das würde ich erstmal testen. Wenn ein Programm nur einmal läuft, ist es vermutlich über msconfig zu identifizieren. Das dann ggf. immer starten und hoffen, dass es so funzt.

Andere Idee, basierend auf dem Virus: Die Treiberdateien unmittelbar nach der Installation (vor dem Reset) sichern und via CMP (oder was es auf dem PC da geben mag) mit den später laufenden Dateien vergleichen.

Zwei Dinge, die man probieren kann, bevor man sich die Mühe eines Board-Tausches macht.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

14.02.2010, 17:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

@Amaris:
Wie passt denn die vermeintliche Hardware-Problematik zu der Tatsache, dass die Karte nach dem ersten Neustart jeweils funktioniert?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

12.02.2010, 10:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitorsignal an Grafikkarte fällt aus
Brett: Andere Systeme

"Uneducated guess": Du hast'n Virus, der sich in deinen Grafik-Treiber einnistet.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

09.02.2010, 19:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Anywhere haette funktionieren koennen...
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von Cerpheus:
Nein, AA haette funktionieren koennen, wenn jemand anderes hinter Amiga Inc. gestanden haette, also so Groesse Sony. Mit so einem Background haette man sicher stellen koennen, dass AA fuer die diversen Platformen haette programmiert werden koennen.

Ja, für Sony-Platformen ;) .
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

09.02.2010, 08:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Anywhere haette funktionieren koennen...
Brett: Andere Systeme

Gehören dir dir beiden Domains? :-)

Wie hätte man denn AA propagieren sollen? Wer stressfrei für verschiedene Platformen entwickeln möchte, benutzt Java. Da müssen erstmal (Killer-)Anwendungen her, die den vermutlich schnelleren AA Code benötigen. Und gibt's AA überhaupt für das iPhone oder den Android?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

08.02.2010, 20:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

@Maja:
Ja, die Temperaturen werden erkannt und sind i.O. Staub ist drauf, aber die Kühlung scheint ok. Hat auch keine Feuchtigkeit gezogen.

Das mit den Steckern hab' ich durch, hatte ausgangs sogar mal die Lüfter gegeneinander getauscht.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

08.02.2010, 17:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von Maja:
Das passiert häufig, nachdem das Systemboard ausgetauscht worden ist. Der Anschluss für den CPU-Lüfter und der für den 120mm-Gehäuselüfter liegen sehr nahe beieinander, neben CPU1.

Bitte stellen Sie sicher, die Lüfter nach dem Austausch des Systemboards so zu verbinden, wie es im Handbuch beschrieben steht."[/i]

Das hört sich nicht an, als wäre es möglich, die Lüfter im BIOS zu konifgurieren.

Darüber sagt es ja erstmal nichts aus. Aber an der Verkabelung hab' ich natürlich nichts geändert. Nun gut, wenn's ein elektronischer Defekt ist, leb' ich halt damit. Im Grunde funktioniert ja, was funktionieren muss.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

08.02.2010, 12:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

@Bjoern:
Das müsste schon im BIOS passieren, da dort bereits die Fehlermeldung ausgegeben wird. Ein Handbuch dazu habe ich leider nicht, allerdings sind die Menüs sehr übersichtlich. Wenn es da eine Möglichkeit gibt, die Sensoren zuzuordnen oder zu aktivieren, müsste sie sehr versteckt vorhanden sein. Andererseits passierte das ja erst, nachdem die Batterie den CMOS Inhalt nicht mehr erhalten konnte. Es kann fast nichts anderes sein als eine Einstellungssache. Bestimmt 10 mal bin ich durch alle Einstellungen gegangen, um nichts zu übersehen :-(.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

07.02.2010, 11:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

Die Kühler sind kaum einsichtig, weil die Rippen in sich verdreht sind. Die Ventis haben aber eine Menge Staub angesetzt, den ich nur grob entfernt hatte. Aber was hat das mit den Angaben im BIOS zu tun? Die Maschine läuft ja störungsfrei, auch die Ventis drehen, wenn sie müssen. Nur die RPM Sensoren geben Null aus.

... und wenn ein Speicherriegel ausfällt, ist die Celsius für mich Geschichte. Ich hatte sie von 512MiB auf 2GiB aufgerüstet, was 2007 teurer war als der im gleichen Jahr angeschaffte Rechner. Alles gebraucht mit viel Geduld in der Bucht geschossen. Nicht nochmal *örks*.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

06.02.2010, 17:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

Die Temperaturen sind ok, um 40 °C. Das Log hatte ich gelöscht, die Events inzwischen ganz abgeschaltet. Zurückgesetzt war das CMOS ja schon, nachdem ich die Batterie gewechselt hatte.

Ansonsten muss ich sagen, dass die Celsius extrem robust ist. Auf der CeBIT 2007 war ein baugleiches Gerät zusammen mit einem Ding von der Stange in eines dieser winzigen Schränkchen eingeschlossen, die wir da am Niedersachsen-Stand hatten. Das "Ding" ist nach 'ner 1/4 Std. ausgestiegen, die Celsius hat den ganzen Tag munter überlebt.

Ich mag den Rechner, wenn er auch aufgrund des immensen Stromverbrauchs kaum noch in Betrieb ist. Stunde, zwei pro Tag vielleicht.

Was geht denn da genau kaputt?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

05.02.2010, 16:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

Ok, CMOS Batterie war leer. Hab' sie ausgetauscht und einigermaßen vernünftige Werte eingetragen. Was bleibt, ist ein 'defekter' Hardware Monitor. Gehäuselüfter und Temperatursensoren liefern Werte, die CPU-Lüfter aber nicht. 0 RPM bei beiden. Dass beide Sensoren gleichzeitig ausgefallen sind, ist wenig wahrscheinlich, also muss da etwas eingestellt werden. Nur wo? Ich seh da nix im BIOS :-(.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

04.02.2010, 18:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Windows 7 cooler als der Mac...
Brett: Get a Life

@Maja:
"Seit Amiga gabs in der Computerei IMHO keine Innovationen mehr."

Gibt schon neue Dinge, die mir an Windows ab Win2003 bzw. XP gefallen haben. Dummerweise sind andere Dinge nicht übernommen worden. Das typische Zeugs halt: Datatypes, die RAM Disk (das permanente Festplattengekratze macht mich immer noch nervös) und natürlich REXX. Jedes Programm wartet mit seiner eigenen Makrosprache auf, benutzt im besten Falle JS. Über REXX kombinieren lässen sich Applikationen nicht :-(.

Irgendwie ist der Amiga noch immer unerreicht - zumindest in einigen Details. Nur das damalige UI war schauderhaft :D .
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

04.02.2010, 17:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Celsius 670 / CPU Lüfter
Brett: Andere Systeme

Hier sind ja 'ne Menge kluger Köpfe anmgemeldet, vielleicht weiß einer davon Rat:

Meine Celsius 670 meldet (bzw. sein Award BIOS):

CPU 1 FAN doesn't work
CPU 2 FAN doesn't work

Interessanterweise ging da auch der Intrusion Alarm los, obwohl das Gehäuse nicht geöffnet wurde.

Reingeguckt und nix verdächtiges festgestellt. Der Venti der ersten CPU läuft permanent, Venti zwei ging testhalber zusammen mit dem vorderen Gehäuselüfter kurz an, also alles, wie's sein sollte.

Klassische Frage dabei: Sollte ich mir Sorgen machen? *doofguck*

Danke! :-)
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

03.02.2010, 17:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 woher und Infos zu OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@gerograph:
Klasse, danke!
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

03.02.2010, 15:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 woher und Infos zu OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

HE hatte mal eine schön gemachte Rubrik über "20 Vorzüge des AmigaOS". Keine Ahnung, wo die geblieben ist. Mehr Werbung als Info, aber trotzdem ganz nett.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

03.02.2010, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Weitere, ich fürchte, DAU-verdächtige Fragen: Unterstützt Exec bereits mehrere Kerne? Ist die Handhabung identisch mit der für mehrere Prozessoren?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 20:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Maja:
Das ist auch nicht nötig, wenn Du es nicht auf dieses Niveau bringst.

Jetzt wirst Du auch noch persönlich? Hilf mir mal bitte, wie kann ich in diesem Forum einen User oder eine Userin auf ignore setzen?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 19:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Maja:
Im Ernstfall steht man nicht wegen legalen Sicherungskopien von Computerprogrammen vor Gericht, sondern weil der begründete Verdacht besteht, dass man gegen das UrhG verstoßen hat. In dem Fall werden Zwecks Beweissicherung Computer und Datenträger beschlagnahmt. Kann dabei gefundene eindeutige Beweise der Anklage nicht glaubhaft entkräften, schauts düster aus.

Welche Beweise der Anklage? Maja, Du redest irgendwie wirr. Irgendwie scheinst Du mir was unterstellen zu wollen. Schon dass Du im Zusammenhang mit mir das Wort Sicherungskopie in Anführungszeichen setzt, finde ich bedenklich.

Tun wir doch mal so, als sei ich unschuldig. Dann können wir wieder von mir weg hin zu irgendeinem Amiga-Thema kommen.

Auf so einem Niveau mag ich nicht diskutieren :-(.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 16:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Maja:
Dann führe Dir nun auch mal den letzten Satz aus diesem Zitat ausführlich zu Gemüte: "Natürlich müssen Sie das Original besitzen. Die Weitergabe, Vertrieb, Verleih der Kopie u.s.w. ist natürlich verboten." Das ist das Wesentliche an § 69a Abs. UrhG!

Hallo? Das hat niemand bestritten, es ging hier immer nur um die Sicherungskopie.

Zitat:
Original von Maja:
Die brennende Frage dabei ist halt nur, ob im Ernstfall möglich wäre, vor Gericht zweifelsfrei den Nachweis zu führen, dass man ein solches Programm ausschließlich zum Erstellen solcher Sicherungskopien von Computerprogrammen besitzt.

Nein Maja, denn das wäre ja die Umkehr der Beweislast. Will der Staatsanwalt mir ans Bein pinkeln, muss er das Gegenteil nachweisen. Glücklicherweise liegt die Beweislast *fast* immer beim Kläger.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 15:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Thore:
Das Spiel, besser gesagt die Floppy, kann jederzeit kaputt gehen. Speziell um Disketten ging's ja ausgangs. Da finde ich es einfach mal gut, dass sich Leute gekümmert und die Sachen gerettet haben. Irgendwann wäre z.B. Superfrog verloren gegangen. Nun ist es inzwischen sogar zur Weitergabe freigegeben worden. Ich finde das alte Zeugs-hat jetzt nichts mit Jurakrams zu tun-alles erhaltenswert. Es funktionierte halt nicht mehr, wenn keine Sicherungskopien erstellt werden dürften. Bei Musik und Videos ist's egal, die haben dauerhaften Wert und werden vom Rechteinhaber sicher gut archiviert. Spiele? Sind die nicht mehr aktuell, wirft der Hersteller den Krempel vielleicht in den Müll :-(.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 13:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Thore:Leider nein. Ein Kopierschutz oder Passwort umgehen oder cracken, um das zu bewerkstelligen ist im Grunde illegal, wird aber meist für private Sicherheitskopien nicht verfolgt, weil kein Schaden entsteht.
Ah, Du hast also explizit ein Gestz gefunden, dass dies für Computerprogramme im Rahmen der Erstellung einer Sicherungskopie ausschließt. Muss ich mal gucken, wo's steht.

Ich hätte mich sonst an diese Interpretation gehalten:

Darf ich von einem Computerspiel / PC-Spiel oder einer Anwendungssoftware eine Sicherungskopie erstellen?

Ja, das Erstellen einer Sicherungskopie von Computerprogrammen, Betriebssystemen oder Spielen zu Privatzwecken bleibt weiterhin erlaubt, auch wenn dazu ein Kopierschutz umgangen werden muss. (§ 69 d Abs. 2 UrhG). Natürlich müssen Sie das Original besitzen. Die Weitergabe, Vertrieb, Verleih der Kopie u.s.w. ist natürlich verboten.

http://www.hardwarejournal.de/tip-urheberrecht-kopierschutz.htm
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 11:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bluebird:
@Doc:das ist aus einem interview von 2007 glaub ich mit einer staatsanwaeltin ...
und es heisst doch da im text auch "Ein Recht auf Privatkopie gibt es für Software und Computerspiele nicht"

Und weiter: "Lediglich eine Sicherungskopie zu Archivzwecken dürfen Sie erstellen"

Das reicht doch wohl.

--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 11:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bluebird:
@Doc: ok nur was soll dann der satz "Aber Vorsicht: Weder diese Bagatellklausel noch ein eingestelltes Strafverfahren schützen Sie vor einer Abmahnung durch den Rechteinhaber. Ferner gilt der Notanker nicht für die Umgehung des Kopierschutzes bei Computerspielen und Software." "
wenn dies fuer software nicht gilt , wieso soll ich dann bei geschuetzter software auch wenn ich im recht bin eine sicherungs kopie zu erstellen , keinen " notanker" haben wenn ich erwischt werde , das aber sowieso machen darf ?

Da musst Du den Autor fragen. Ich bin nicht sicher, ob das ein Jurist geschrieben hat.

Zitat:
Original von Bluebird:
ist mit dvd verschluesselung etwa doch auch ein videospiel inbegriffen ?
ich weissja nicht die videospielhersteller machen sich also muehe mit kopierschutzmechanismen die man eh mir nichts dir nichts aushebeln darf ? macht keinen sinn fuer mich ...

Das Gesetz sagt doch eindeutig, dass eine Sicherungskopie eines Computerprogramms nicht vertraglich untersagt werden darf. Ein Kopierschutz ist demnach nur eine technische Hürde, keine juristische.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ Dieser Beitrag wurde von Doc am 02.02.2010 um 11:39 Uhr geändert. ]
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 11:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bluebird:Lediglich eine Sicherungskopie zu Archivzwecken dürfen Sie erstellen, wenn Sie zur Benutzung des Programms berechtigt sind und die Kopie für die künftige Nutzung des Programms erforderlich ist.
Ja, das war schon klar.

Zitat:
Original von Bluebird:"Privatkopien sind nur erlaubt, wenn Ihnen der Urheber dies technisch ermöglicht. Den Kopierschutz auf Musik-CDs, das Digital- Rights-Management (DRM)-System in Musik- Dateien oder die DVD-Verschlüsselung zu umgehen, ist ohne die Zustimmung des Rechteinhabers tabu.
Da geht's offenbar um Musik und Videos. Diese Bestimmung ist ja explizit für Computerprogramme durch ein anderes Gesetz nichtig gemacht.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 11:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bluebird:
@Doc:stand in dem ganzen gesocks nicht auch das man sich die daten nicht aus einer unrechtmaessig gemachten quelle / kopie beschaffen darf und das auch wenn man die liezenz hat eine unerlaubte kopie auch nicht fuer private zwecke wiederlegalisiert genuzt werden darf ...

Das habe ich nicht gelesen. Sorry, wenn ich das übersehen habe. Findest Du die entsprechenden Gesetze auf die Schnelle und kann sie hier zitieren?

Zitat:
Original von Bluebird:
dazu was muss man haben um die legale liezenz zu haben ? hab ich die disk verschlampt aber habe anleitung handbuch und verpackung noch hab ich dann die liezenz ?

Unter meinem Laptop befindet sich ein Klebchen mit einer Seriennummer. Damit lässt sich mein Windows auch mit einem fremden Medium installieren. Mir reicht das, um das Gefühl zu haben, im Recht zu sein. Ich möchte sagen, das ist ein gesundes Rechtsbewusstsein. Aber juristisch kann ich völlig daneben liegen, keine Frage.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 09:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Das UrhG untersagt u.a., 1:1 Kopien von kopiergeschützen Datenträgern zu erstellen.
Macht ja nichts, ich hab' doch keine Floppy-Fabrik. Außerdem interessieren mich ja nur die Daten.

Noch'n Scherz.

(Ich kennzeichne das nun immer für die Humorlosen. Muss sein)
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ Dieser Beitrag wurde von Doc am 02.02.2010 um 09:57 Uhr geändert. ]
 
Doc   Nutzer

02.02.2010, 00:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga X1000 bei golem.de
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Maja:
Man sollte schon zwischen Computerprogramm und Datenträger unterscheiden können.

Was hat denn ein Datenträger mit dem UrhG zu tun? Wenn den jemand knackt und sich dabei durch die Splitter der CD verletzt, sind wir beim Produkthaftungsgesetz.

Kleiner Scherz.

Nein, sorry. Ich weiß nicht, worauf Du hinauswillst, bin auch kein Jurist. Wenn es hier einen gibt, möge er sprechen und uns erleuchten, soweit erlaubt. Danke.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0
 
 
Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 Ergebnisse der Suche: 355 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.