amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte Ergebnisse der Suche: 355 Treffer (30 pro Seite)
Doc   Nutzer

11.08.2014, 12:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AMike:
Giana Sisters ist nicht so selten wie immer fabuliert wird - das "Problem" ist, dass es in Relation zu der verfügbaren Menge eine relativ hohe Anzahl an User gibt die es gerne hätten.

Hättest Du eine bessere positive Definition von 'selten' anzubieten als diese?
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

11.08.2014, 10:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Mir fiel in einer Videothek mal Resident Evil Nemesis in die Hände. Fünf Euro hingelegt, gezockt, versteigert. Am Ende kam ich aus dem Staunen nicht heraus, was das Ding gebracht hat. Man darf seinen Hausmüll nicht mehr entsorgen, ohne vorher einen Blick auf die ebay-Listings geworfen zu haben. Wer weiß, ob die Chipstüte nicht einen Fehldruck hat und das Haus finanziert.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

28.06.2014, 17:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Emoticons...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von angel77:
Ich wüsste garnicht was noch fehlt ... :dance3:

Stil?

(Bild) http://www.cosgan.de/smilie.php
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

28.06.2014, 17:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Emoticons...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
Und bitte Zeugs, was stilistisch zu den Smilies passt die wir schon haben.

(Bild) http://www.cosgan.de/smilie.php
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

14.06.2014, 19:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Video: Reaktion von Kindern auf einen Apple II
Brett: Get a Life

Fazit: "... and the whole thing is boring."

Nur eines von vielen goldigen Zitaten :D

Danke fürs Posten.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

14.06.2014, 18:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neue Facebook-Seite für Aros Vision
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Andere Generationen hätten bereits das Schreiben in einem Forum (aha, und wo sind nun die Menschen?) für absurd gehalten. Noch früher würde man vermutlich jemand für völlig verrückt erklären, der stundenlang mehr oder weniger unbewegt vor dem Flimmerkasten sitzt und am nächsten Tag einen Kollegen mit unsinnigen Geschichten daraus nervt, als wären diese von irgendeinem Belang. Als TV-Abstinenzler weiß ich genau, wie pervertiert und unaufgeklärt unsere Generation bereits ist.

Die Facebook-Generation ist nicht unsere, aber sie ist auch nicht beknackter.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

30.05.2014, 10:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Raspberry
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von ZORRO_2:
Welche Erfahrung ich noch machte, war folgende:
nach erfolgter Inst. kam aus der HDMI kein Signal ;(
Karte augestöpselt in Kartenleser am Pc ... Konfiguration
auf HDMI eingestellt.
sonst kommt Bildsignal nur als Composite.

Betrifft Raspbian!

Nein, das Problem ist der mangelhaften Dokumentation geschuldet. Wenn der Pi gestartet wird, *muss* der HDMI Bildschirm aktiv sein, ansonsten schaltet der Rechner auf Composite. Ich kenne kein Image, das den Composite-Ausgang erzwingen würde.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

16.04.2014, 15:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Raspberry
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von ZORRO_2:
chip empfiehlt class 10 karten, wieso auch immer?

Chip hat sich noch nie durch saubere Recherchen und prägnante Kommunikation hervorgetan.

Zu den Noobs-Karten heißt es von Seiten der Foundation:

"These are Class 6* Samsung micro-SD cards in an SD converter. This card has outperformed many Class 10 cards in our tests, because of the way Samsung handle read/write. The cards optimised for random read/write cycles, unlike the vast majority of cards on the market (which are designed for cameras and video cameras, which read and write at very regular intervals)."

http://www.raspberrypi.org/noobs-sd-cards-back-in-the-swag-store

Ich selbst habe gute Erfahrungen mit der Klasse 4 gemacht - nämlich keine Ausfälle von spottbilligen Karten (Quelle: Irgendein eBay-Händler, sind alles SanDisk, glaube ich).

Ein Desktop-System würde man sowieso nicht unbedingt auf die Karte packen wollen. Dazu startet man nur den Kernel von der Karte und bootet das System dann von einer USB HDD o. SSD.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

12.04.2014, 08:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Raspberry
Brett: Andere Systeme

Die Images finden sich auch hier:

http://www.raspberrypi.org/downloads

Empfehlenswert um am besten unterstützt ist Raspbian (Debian).

Das schreiben auf die Karte funktioniert so:

sudo dd bs=4M if=pfad_zum_image of=/dev/xyz

wobei xyz dein Kartengerät ist (vermutlich sdd). Nicht experimentieren, sondern *wissen*, notfalls anlesen, da die Gefahr besteht, deinen Festplatteninhalt zu beschädigen.

Zuverlässig sind lt. Erfahrungsberichten Class 4 Karten. Die sind zudem billiger und im tatsächlichen Einsatz auch nicht wesentlich langsamer (wenn überhaupt).

Aber: Der Pi ist nichts für Leute ohne viel Freizeit. Das Ding ist nicht unproblematisch und sehr sensibel, was USB-Geräte angeht. Generell gilt: Kein Hotplug - crash! USB1 und USB2 Geräte nicht mischen, das wird nicht funktionieren (eine Chance gibt es mit Multi-TT Hubs, aber ohne Garantie). Standard Netzgeräte funktionieren nur ohne große Last an den USB-Ports. Die Spannung ist nicht reguliert, ein kleiner Einbruch crasht den Pi oder das Gerät funktioniert schlicht nicht.

Wer's schafft, das System aufzusetzen, kann sich aber über Oracles Java und Mathematica (gratis) freuen. Beide Pakete sind im Image bereits enthalten.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

11.04.2014, 11:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Raspberry
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von ZORRO_2:
ich habe mir nun einen rasp zugelegt, version 2....
gibt es die möglichkeit von cd/dvd zu booten um sich
ein bs auf die sd-karte zu bannen?

Nein, der Pi booted nur von einer Speicherkarte.

Da Du aber Linux hast, wirst Du wissen, wie Du mittels dd dein Wunschimage auf die Karte bekommst.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

20.03.2014, 10:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Spam-Welle
Brett: Forum und Interna

Auf einer meiner Seiten fordere ich fürs Gästebuch die Lösung einer einfachen mathematischen Aufgabe. Summanden und Ergebnis werden dann ans eintragende Script übergeben. Das ist mein eigener Code und damit für Spambots nicht identifizierbar. Musste ich nach einem ersten Angriff 2011 schreiben und hat mir seither Probleme vom Hals gehalten.

Nur für den Fall, dass auch weiterhin anonyme Einträge gestattet bleiben sollen ;-P.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

28.02.2014, 12:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie groß seht ihr die Gefahr das wir bald in den 3. Weltkrieg rein...
Brett: Get a Life

@_PAB_:
"Noch so ein Sieg, und wir sind verloren." -Pyrrhus

;-)

Deutschland steht schon gut da und wird auch weiterhin im Vergleich eher profitieren als verlieren. Verantwortlich ist erstaunlicherweise die Schröder-Regierung, die das Tafelsilber des Sozialstaates verkauft hat. Und wir alle haben etwas davon - es sei denn, wir werden krank, alt oder sind zu schwach. Vielleicht kann man ja auch die noch verwerten (in 'Civilization' bringt ein Arbeiteropfer zwei Shields). Soylent Green, irgendjemand? :lach:
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

19.02.2014, 13:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

IDCMP_MOUSEMOVE funktioniert nicht. Crap.

Irgendwelche Fallstricke denkbar?

Edit: Hat sich erledigt. Verflixte Flag-Umbenennerei.

[ Dieser Beitrag wurde von Doc am 19.02.2014 um 14:35 Uhr geändert. ]
 
Doc   Nutzer

19.02.2014, 09:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Floppy:
Trivial: Die Auflösung (hinter VESA). Der arglose Nutzer kommt aber ohne Googelei kaum darauf, dass /boot uner AROS zugänglich ist und versucht, nachdem in den ScreenMode Prefs nichts zu machen ist, das in grub selbst zu editieren, woran ich gescheitert bin. Klappt es am Ende, hat man u.U. bereits die Screen Prefs vermurkst und muss sich nochmal auf die Suche machen.

Ist zwar alles nicht schlimm und leicht zu machen, wenn man das Ding unbedingt zum Laufen bekommen möchte, aber an solchen Hürden wirft der interessierte Laie die Brocken hin, könnte ich mir vorstellen.

Übrigens verschluckt das CLI (oder IcarOS generell) die ersten zwei Tastatureingaben. Ist das eine Eigenheit unter VBox oder ein bekanntes Problem?

Und @Pascal: Das 'eat triviality' Wallpaper ist so -sorry- doof, dass man panikartig in den Prefs wühlt, um es schnell loszuwerden. Dabei hat AROS doch so schöne Stinktier-Motive :-/.

Vielleicht versuche ich heute, meinen Krankenstand zu nutzen und meine alten Programme zu compilieren.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

18.02.2014, 22:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Floppy:
Ich meinte die Gasterweiterungen allgemein, wie im obersten Link erwähnt, mit deren Hilfe über die Kommandozeile von VBox zusätzliche VESA-Screenmodes aufrufbar sind. Ich hatte das im VirtualBox-Forum gefunden. Link zu VBox-Forum

In den Jahren seit 2009 hat sich viel getan, d.h. der Artikel ist weitgehend obsolet. Mit etwas Bastelei in grub.cfg und den Prefs habe ich eine akzeptable Auflösung hinbekommen. Hier könnte man es dem User aber bedeutend leichter machen, indem man ein kurzes README_Screenmode schreibt. Vielleicht liefert man auch gleich passende Konfigurationen - die Zahl der Nutzer mit den veralteten 4:3 Monitoren geht hoffentlich langsam (oder schnell) gegen Null.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

18.02.2014, 10:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Floppy:
Hm, so schlechte Erfahrungen habe ich nicht gemacht. Läuft bei mir ohne Highend-PC ohne störende Verzögerungen.

Hier desgleichen. Läuft blitzschnell auf einem HP MicroServer mit 1.5GHz Turion/4GB/Vista Business 64Bit und einer aktuellen VBox. Irgendetwas passt bei Andreas nicht.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

18.02.2014, 10:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Floppy:
Du musst also die Gasterweiterung testen [...]

Ich wusste nicht, dass es eine für AROS gibt. Wo finde ich die?

Edit (diese Antwort wurde angeblich eingefügt, taucht aber nicht auf-also noch einmal)

Zitat:
Original von Floppy:
Hm, so schlechte Erfahrungen habe ich nicht gemacht. Läuft bei mir ohne Highend-PC ohne störende Verzögerungen.

Hier desgleichen. Läuft blitzschnell auf einem HP MicroServer mit 1.5GHz Turion/4GB/Vista Business 64Bit und einer aktuellen VBox. Irgendetwas passt bei Andreas nicht.



[ Dieser Beitrag wurde von Doc am 18.02.2014 um 11:00 Uhr geändert. ]
 
Doc   Nutzer

17.02.2014, 09:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von angel77:
Ich kann dir aber auch gleich sagen, dass AROS in der VirtualBox keinen Spaß macht, um nicht zu sagen, dass es unbenutzbar ist. Meiner Meinung nach kannst du dir die Mühe also eigentlich sparen.

Meinst Du damit, dass AROS zur VBox inkompatibel ist? Grundsätzlich lief es dort schon, wobei ich nicht sagen kann, ob die auftretenden Probleme mit der Virtualisierung oder mit AROS Bugs zusammenhängen. Unter qemu treten allerdings ähnliche Probleme auf. VMWare wäre noch eine Option. Noch mehr Hardware will ich mir jedenfalls nicht hinstellen, jedenfalls nicht, bevor AROS nicht aus den Kinderschuhen herausgewachsen ist.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

11.02.2014, 22:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Icaros & VirtualBox - Bildschirmauflösung und Abstürze
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Floppy:
Nein, ich weiß auch nicht, was Du im speziellen meinst. Die VBox kommt wunderbar mit der HD-Auflösung klar. OL6 läuft z.B. ohne Gasterweiterung im Fullscreen. Ich weiß zwar nicht mehr, wie ich's gemacht hatte, aber es kann nicht schwer gewesen sein-sonst hätte ich es gelassen (wenn ich da ran muss, gehe ich eh meist über SSH oder VNC). Es hat ja auch mit AROS/IcarOS einst funktioniert, wenn ich mich recht erinnere. Ich will da nun keine Wissenschaft draus machen. Den Amiga genieße ich nach wie vor im alten Glanz unter WinUAE und gucke halt hin und wieder, ob's inzwischen eine AROS Distribution für Blöde gibt ;-).

Edit: Jedenfalls danke für deine Mühe :-).

[ Dieser Beitrag wurde von Doc am 11.02.2014 um 22:11 Uhr geändert. ]
 
Doc   Nutzer

31.01.2014, 07:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: xCORE IDE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
D.h. im X1000 sind Chips für die man nicht entwickeln kann?

Falls Du den xCORE meinst: Selbstverständlich kann man dafür entwickeln. Dieser Thread existiert alleine um die Frage zu klären, ob das auf dem X1000 (unter AOS4 und/oder Linux) geht.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

30.01.2014, 18:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: xCORE IDE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Der_Wanderer:
Hättest Du denn Lust, das von AOS4 Seite her anzugehen? Fürs erste sollten der Cross-Compiler und die Bibliotheken wohl reichen, um den Einstieg zu finden. Das Flashen scheint AOS4 ja zu können.

XMOS verwendet übrigens ein C mit Erweiterungen ("xc").
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

30.01.2014, 16:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: xCORE IDE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Schade um die ungenutzte Chance. Eine geschlossene Entwicklungsumgebung wäre ein fetter Punkt auf einer bislang mageren Liste von X1000 Features.

Vielleicht stürzt sich ja noch ein Linux Dev darauf. Ich nehme an, XMOS würde da helfend zur Seite stehen.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

30.01.2014, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: xCORE IDE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

In Ermangelung eines X1000 Subforums platziere ich die Frage hier: Gibt's unter AOS4 oder Linux sowas wie den xTimeComposer? Nach älteren Infos ist das unter AOS4 nicht der Fall, aber das könnte sich ja geändert haben.

Falls nein in beiden Fällen: Ist das eine aktive Baustelle?
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

05.01.2014, 08:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sammelbestellung fertiger Joystick->USB-Adapter
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von nujack:
Funktioniert der Adapter auch unter MorphOS an einem MacMini? Hat das vielleicht jemand schon einmal getestet?

Aus der Produktseite: "auf Linux und MAC kommt es noch zu Problemen, das liegt aber an der Firmware, an dieser wird noch gearbeitet, so das der Adapter in absehbarer Zeit auch auf diesen Systemen 100%tig läuft."

Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass ein Update geliefert wird. Der verwendete Prozessor hat kein USB Interface(*), so dass ich nichtmal sicher bin, ob ein Update ohne ISP eingespielt werden kann.

(*) den Bildern zufolge ist der Anschluss an den USB Port über die beiden Dioden/Widerstände und einer Software-Emulation realisiert. Hier vermute ich auch das Kompatibilitäts-Problem.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

01.01.2014, 12:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Frohes neues Jahr!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von ton:
Wünsche auch allen ein neues [...] Jahr.

... und möge es, wie immer, genau ein Jahr andauern :D .
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

29.12.2013, 19:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welcher MAC für welche Version Morph OS?
Brett: MorphOS

Hab' mich etwas orientiert ... man braucht den Airpot, einen Adapter und eine Antenne. Am Ende wird's teurer als gleich einen adäquaten 2005er Mac zu ersteigern.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

29.12.2013, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welcher MAC für welche Version Morph OS?
Brett: MorphOS

Vielleicht darf ich mich mit zwei Fragen dazugesellen: Kann man in einen Mini G4 MOS-konform WLAN nachrüsten? Die USB-Dinger sind ja wohl nicht unterstützt. Und: Braucht's MacOS, um MOS zu installieren?

Es werden grade von einem Händler acht entsprechende Geräte für je 66 EUR verscherbelt (eben ohne WLAN und OS). Vielleicht interessant.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

27.12.2013, 13:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Thore:
Kompaktgeräte, also "Tastaturcomputer" (wie damals der A500, 600, 1200, oder auch Atari800/XL/XE, ...) fand ich schon immer recht cool da man diese überall hin mitschleppen konnte, kaum Platz brauchen und schnell mal beiseitegeräumt sind. Nachteil: Nicht gut aufrüstbar.

Was die belegte Schreibtischfläche angeht war allerdings der A1000 der Gewinner, wobei sich A500 et al. eher vor dem Wohnzimmer-TV wohlfühlten.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

25.12.2013, 06:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Pfau_thomas:
Das ist nur ein Gehäuse mit DVD Brenner und Kartenleser. Ein bereits älteres Projekt. Und ja ... der Preis zeigt, dass der Amiga lebt, nämlich im Luxus-Segment ;-(.
--
Ex Amiga-Computerist
 
Doc   Nutzer

23.12.2013, 11:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von ZORRO_2:
commodore hat sich zu sehr darauf verlassen das sich ihre geräte
per mundpropaganda verkaufen lassen.

Es gab schon Werbung, auch im TV. Die Leute habe dann ja auch gekauft. Mit dem A500 rollte der Rubel. Das geht aber nur solange gut, wie man dem lukrativen Spielemarkt eine gute Basis bietet, wozu man dem Chipsatz deutlich mehr Aufmerksamkeit hätte schenken müssen.

Die Leute erkennen den A500 immer noch. Wenn ich meinen RasPi im A500 Gewand durch die Gegend trage, gibt's stets Kommentare dazu. Meistens sowas: "Ist das ein Amiga? So einen hatte ich auch mal..."
--
Ex Amiga-Computerist
 
 
1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte Ergebnisse der Suche: 355 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.