amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 Ergebnisse der Suche: 42 Treffer (30 pro Seite)
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

17.05.2003, 00:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life

Jemand hat in den News gepostet, dass Amiga Inc. den Namen (und die Patente) nur (wohl exklusiv) *lizenziert* hat...die Rechte könnten also an Gateway zurückfallen.

Kann das jemand bestätigen ??

Jedenfalls scheint es wohl bald zu einer entscheidenden Wende oder wohl eher dem Ende von Amiga Inc. zu kommen....seit Wochen sickern immer mehr negative Details durch.

Im Falle der endgültigen Insolvenz von Amiga Inc. wird wohl Genesi den Namen kaufen - wer sollte sonst noch interessiert sein im Jahre 2003 ? - besonders weil die meisten Amiga-Patente bald ablaufen.

 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

05.05.2003, 15:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga am Ende und PC im Hardwarehimmel
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Jinx:
tut mir leid, dass ich den mac hier mal schlechtreden muss, aber das os hat mit dem amiga rein gar nichts gemein. in sachen aussehen, bedienbarkeit, intuitivität und "feeling" ist das macos imho so grottenschlecht, dass es schon an windows ranreicht und es in einigen punkten gar übertrumpft.


Würd mich nur interessieren: Bist Du auf dem alten Mac OS 9 oder OS X ?
Zumindest OS X 10.2 und später ist (nur meine Meinung) ein sehr tolles System und sehr intuitiv für Neulinge wie für PowerUser, die die Unix-Tools schätzen. 10.3 sollte diesen Herbst nochmals auch einige Verbesserungen bringen im Filesystem a la BeOS.

PS: Das mit den relativ hohen Mac-Anschaffungspreisen stimmt (war schon in den 80ern nicht anders). Wenn man sich aber die 'Total Costs of Ownerships' -also über die gesamte Lebensdauer inkl. aller Supportkosten - ansieht, ist der Mac sehr gut im professionellen Einsatz.
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

05.05.2003, 03:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga am Ende und PC im Hardwarehimmel
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Ohne gross in den Systemkrieg eingreifen zu wollen - das ist wirklich oft nur (spät-)pubertär und sinnlos:

Warum wechseln so viele Amiga-User zu Windows ?

Lest mal ein Buch über Bill Gates und die Geschichte von Windows und DOS, alles zusammengeklaut, gekauft von kleineren Firmen oder "übernommen".

Wenn man schon dem Amiga und seinen Qualitäten treu bleiben will (als Multmedia-Maschine etc.), der sollte sich ernsthaft BeOS oder (vor allem) den Mac anschauen.

Für mich persönlich führt der Macintosh am ehesten das Erbe des Amiga und die Firma ist auch sehr innovativ...aber wie gesagt , jeder soll mit seinem System zufrieden werden....mit Windows heisst das wohl eher "fertigwerden".


 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

05.05.2003, 00:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Archeon:
Und was heißt es nun! Ist der AMIGA kaputt !
Bitte redet nicht hier um die Blume!


Ich würde hier unterscheiden zwischen Amiga *Inc." (der Firma), die eventuell Konkurs geht oder/und restrukturiert wird (mit eventuell neuen Eigentümern) mit neuem CEO auf der einen Seite und anderen Firmen wie Eyetech(Hyperion und der Community auf der anderen Seite.
Der CEO von Amiga Inc. etwa ist für die strategische Ausrichtung extrem wichtig...wie auch für Mittelfristiges und für das Tagesgeschäft. Ich wäre froh, wenn hier eine fähige Person an das Ruder kommt, der Produkte *auf den Markt bringt* (Ankündigungen wie mit Nokia bringen nichts, sie schaden....) und die Versprechungen auch einhält.

Für *Amiga* (also nicht die Firma) sehe ich kurzfristig weniger schwarz. OS 4.0 und der AmigaONE scheinen ja von Amiga Inc. abgelöst, nur reicht das nicht. Dieser Markt ist aber zu klein und wird Amiga Inc. und den Amiga-Markt nicht retten.

Amiga *Inc.* (also die Firma) *sollte* es hinbringen, neue Märkte mit dem alten Kernmarkt (also den Leuten, die auf A OS 4.0 warten oder/und sich noch auf dieser Seite tummeln) *verbinden*.
Luftschlösser wie AmigaDE und unfertigen RADs reichen hier nicht, auch nicht kostenplichtige SDKs. Diese Punkte kann ein neuer Besitzer verbessern...viel schlechter als jetzt bei Amiga *Inc.* kann es nicht mehr werden (meine Meinung), deshalb sehe ich dem Eigentümer- und CEO-Wechsel positiv gegenüber.

Denn sonst - ohne *Führung* einer Firma Amiga Inc. - bleibt der Amiga-Markt ein Nischenmarkt, der nur noch kurzfristig überleben wird (ein Open-Source Modell a la AROS ist eine Lösung, dies wird aber wieder Jahre dauern...darauf wollen die Leute wohl nicht mehr warten).

PS: Nein, ich bin kein Genesi-Jünger , sondern interessierter Beobachter, also neutral :)

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 05.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

03.05.2003, 11:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life

@senex

Zitat:
Warum kommst Du eigentlich auf "neuer" Eigentuemer (Titel)? Das ging
zumindest nicht aus Boltons Kommentar hervor, und Deine eigenen
Recherchen bestaetigen das ja auch, dass sie bereits laenger
involviert sind.

(...)

Insofern kann man sich auch vorstellen,
dass AI - analog BBRVs Vermutung - bestehenbleiben wird (unter
staerkerer Einflussnahme der Geldgeber, versteht sich), denn aus einer
Zerschlagung wuerden sie wohl nicht viel gewinnen.


- Neue Besitzer deshalb, weil Bolton im Gerichtstermin von 'holländischen Investoren' geredet hat. Ja, ich habe mich dann nach eigenen Recherchen selber widerlegt, da die Firma schon länger in Amiga Inc. investiert ist...es könnte aber gut sein, dass NetVentures die ursprünglichen VCs waren und - jetzt Amiga Inc. finanziell am Ende ist - sie mit anderen Investoren eine Auffanggesellschaft gegründet haben und/oder die restlichen Anteile (oder wenigstens neu die Mehrheit) übernommen haben.
Von dem her können es schon 'alte neue' Besitzer sein...

- Das mit dem Zerschlagen könnte leider der Fall sein, wenn der Investor genug hat, denn ein Neustart kostet wieder Geld.
Ich befürchte immer noch den 'Atari-Fall' für Amiga (Infogrames hat ja den Namen gekauft und braucht Atari jetzt einfach als Label, wie die meisten sicher wissen....).
Das gleiche kann mit Amiga Inc. geschehen. Eine grosse Firma (eg. MS Game Studios) kauft den Namen - sagen wir für 1 Mio USD - und macht daraus ein Gamelabel für eine ältere Zielgruppe - also Leute zwischen 25-40 die mit dem Namen noch was anfangen können.
Hoffe ich nicht....andererseits kann es nicht viel schlimmer als jetzt kommen.

Im Gegensatz zu anderen Postern bin ich der Meinung, dass man aus Amiga Inc. in den Händen einer fähigen, grösseren Firma doch noch mehr machen könnte - auch ausserhalb des sehr kleinen gegenwärtigen Amiga-Marktes mit ein paar Tausend Usern.

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 03.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

03.05.2003, 01:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life

Zitat:
Dieses Posting scheint allerdings gesteuert, wenn man sich das Umfeld
von Bolton Peck anschaut, - er ist Gründer von SnoPUG:

http://www.snopug.org


(...)

Fleecy Moss antwortete mir noch gestern in den späten Abendstunden
(02.05., 23:54), dass Amiga Inc. keinen Kommentar zu dem Posting von
Bolton Peck abzugeben habe.

(...)


- Soviel ich (auch nur aus dem Internet) erfahren habe, ist Bolton erst nach seinem Ausscheiden mit Genesi/Pegasos in Berührung gekommen.
Falls nur die Hälfte der Story stimmt, nehme ich aber an, dass ihm einfach der Kragen geplatzt ist und er diese Story gepostet hat.

- Ist es nicht bedenklich, dass Fleecy Moss keinen Kommentar abgibt ? Er gibt ja sonst zu allem und jedem einen Kommentar ab. Ich kann da nur zwei Gründe erkennen:

1. Die Anschuldigungen von Bolton stimmen zum grössten Teil.

und/oder

2. Bolton hat tatsächlich Amiga Inc. angeklagt und aufgrund des

3. Fleecy wird auch angelogen oder ist nicht im Bilde, da er in Grossbritannien sitzt. (Das kann ich mir leider nach all den News und den leeren Versprechen von Amiga Inc. auch vorstellen...).

So oder so, die CEO-Story geistert jetzt schon seit Tagen rum und die neuen Anschuldigungen helfen auch nicht weiter.

Ich hoffe, nächste Woche löst sich der Rauch auf und es werden Fakten präsentiert.


 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

02.05.2003, 21:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life


Senex hat in den News gepostet, dass die folgende Firma (eventuell) Amiga Inc. übernommen hat:

http://www.netventures.nl/ENG/portfolio.htm


Zumindest ist das kein neuer Investor.

Durch einen Check auf web.archive.org kann man feststellen, dass Netventures bereits seit (mindestens) Ende 2001 und dann auch 2002 bei Amiga Inc. als Investoren engagiert waren.

Einfach diesen Link eingeben, dann könnt Ihr das überprüfen:

http://web.archive.org/web/*/http://www.netventures.nl/ENG/portfolio.htm


Scheinen also Ihr Geld retten zu wollen - oder jemand auf ann.lu hat den Amiga-Link zufällig gefunden und meinte er sei neu.


Wer mehr weiss, soll es gerne posten ;)
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

02.05.2003, 20:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life

Zitat:
Das war längst in den News:
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2003-04-00179-DE.html


Petra ist kein Weichei. ;)

Natürlich muss sie mit so was vorsichtig umgehen und absolute Neutralität wahren.


Ja, diese Geschichte hatte ich gelesen Ende April

Sorry, wenn ich mich unklar ausgedrückt hatte:
Ich dachte eher an einen Link auf diese neue Story auf ann.lu von heute (2. Mai) und den Hinweis auf neue Besitzer aus Holland (der Link, der oben von mir gepostet wurde).

Vielleicht muss man noch mehr Bestätigungen von Dritten abwarten...

PS: Ich habe in der Zwischenzeit einen neuen Thread gestartet
um Amiga Inc. und eventuelle neue Besitzer im 'Get a life'Forum..

 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

02.05.2003, 20:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga - Neue(r) Besitzer aus Holland ???
Brett: Get a Life

Im Gegensatz zum meinem PR-Witzthread scheint das (bitterer) Ernst zu sein:.

Gemäss diesem Thread auf ann.lu soll McEwen am 30.4 unter Eid ausgesagt haben (bzw. er musste wohl aussagen), dass er nicht mehr CEO sei und Amiga Inc. - man höre und staune - Amiga Inc. nun teilweise einem holländischen Konsortium gehört.

Desweiteren werden die massiven Liquiditätsprobleme durch den ehemaligen Mitarbeiter bestätigt:

http://www.ann.lu/comments2.cgi?show=1051799407&category=forum&number=32#comment



(Den Wahrheitsgehalt des Posting kann ich nicht überprüfen, aber es sieht leider ganz danach aus....)

Amiga ist sicher nicht die einzige Firma, die nach dem Tech-Downturn 2001 zu leiden hatte, aber das Posting zeigt sehr deutlich - wie schon in einem anderen Thread erwähnt:

1. Die (Finanz-)Probleme bei Amiga Inc. waren schon in der Hochkonjunktur/New Economy-Welle im Jahre 2000 da und die Firma hatte von Anfang an keine Ahnung, wie sie ihre Ziele erreichen wollte...die finanziellen Mittel fehlten schon im ersten Jahr (!).
Das bei einer Firma, die mit AmigaDE die Welt erobern wollte...

2. Die Postings/Executive Updates und die Realität sind offensichtlich zwei verschiedene Dinge. Die offensichtlichen Lügen von Amiga Inc / BillMcEwen und das Schönreden von Tatsachen seit Jahren sind nicht mehr auszuhalten...noch dazu, wenn man das Posting oben liest und sieht, wie Mitarbeiter ausgenommen und betrogen wurden und nun finanziell grosse Probleme haben.
Wenn auch nur die Hälfte stimmt, sollte das zu denken geben.

Nun, das einzig Positive ist wohl die Zukunft -oder kann es noch schlechter kommen ? - und die Antworten der anderen involvierten Firmen:

- Stimmt das Posting ? Andere Posts auf flyingmice.com und offene Rechnungen bzw. Nichtauffindbarkeit der Büros und Mitarbeiter von Amiga Inc. sprechen dafür.

- Werden Hyperion/neue Amiga-Besitzer und Genesi jetzt besser zusammenarbeiten oder es wenigstens versuchen ?

- Wem gehört der Name Amiga und die Amiga IP-Rechte ? (Ich nehme nicht an, dass die Firma in den USA weitergeführt wird, falls das Posting stimmt).
- Was haben die neuen Besitzer mit dem Namen vor ?

Fragen über Fragen. Ich hoffe, in den nächsten Tagen gibt es eine Klärung.

Wer mehr weiss, soll das bitte hier posten...

PS: 'Ohne Holland fahrn wir an die WM' und andere Witze sind also an jetzt verboten, wenn die lieben Hollländer tatsächlich die Firma gekauft haben (ist mir als Schweizer zwar egal :lach: , wir machen uns nur über die Oesterreicher lustig....hehe ).

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 02.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

02.05.2003, 20:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life


@ Maja. Da stimme ich Dir zu.

A Inc. hat nur noch die Namensrechte und ist sonst eine leere Hülse, was aber in dem Posting alles zum Vorschein kam über Amiga Inc., war unter jeder Sau (anders kann man es nicht ausdrücken) - besonders bei einer Firma, die in der Oeffentlichkeit und der Community so geprahlt hat.

Trotzdem wäre es mM nach schön, wenn eine kompetente Firma die Namensrechte erwerben könnte. An Genesi glaube ich auch nicht so recht....sie sind aber sicher das viel kleinere Uebel als Amiga Inc., wenn man es mal negativ formulieren will.

Noch kann es sein, dass das Posting gefälscht ist, aber es tauchen immer Quellen auf (zB. im Forum Flyingmice.com, wo offene Rechnungen von Kreditoren gegen Amiga Inc. aufgelistet werden im Thread Thendic vs. Amiga Inc.....).
Auf ann.lu hat sich bis jetzt auch niemand von Amiga Inc. gemeldet, der dementiert hat. Das scheint den Wahrheitsgehalt zu bestätigen - also war an der Geschichte um den neuen CEO doch Wahrheit dran.

Die nächsten Tage und mehr Infos aus den Gerichtstagungen in den USA werden wohl noch mehr Infos zum Abgang von Bill McEwen und den neuen Besitzern aus Holland geben.

Ich frage mich, wann/ob diese Geschichte auf Amiga-news.de publiziert wird.
Ist sie Petra zu "heiss" oder noch zu unsicher ??

Ich starte mal einen neuen Thread...Immerhin geht es um den neuen Besitzer von Amiga Inc. oder deren IP (Intellectual Property)...und schlechter kann es nun nicht mehr werden mit einem neuen Besitzer

:bounce:
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

02.05.2003, 17:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life


@ Maja: Na ja, bei meinen Postings so spät in der Nacht schlichen sich in der Geschichte noch einige Ungereimtheiten ein. Hab mal schnell was zusammengebastelt :D

Meiner Meinung hilft nur noch Sarkasmus, wenn man Amiga Inc. seit 2000 verfolgt....traurig.

Um die Sache ernster anzugehen:

Wenn "nur" User um 50$ für ein Shirt geprellt werden, ist das eines.

Aber scheinbar wurden auch Mitarbeiter aufs übelste ausgenommen, wie dieses Posting auf ann.lu kommentiert:

http://www.ann.lu/comments2.cgi?show=1051799407&category=forum&number=32#comment


(Eine Geschichte eines ehemaligen Mitarbeiters, scheint ein legit-Post zu sein....)

Sicher, Amiga ist sicher nicht die einzige Firma, die nach dem Tech-Downturn 2001 zu leiden hatte, aber das Posting zeigt sehr deutlich:

1. Die (Finanz-)Probleme bei A Inc. waren schon in der Hochkonjunktur/New Economy-Welle im Jahre 2000 da und die Firma hatte von Anfang an keine Ahnung, wie sie ihre Ziele erreichen wollte...die finanziellen Mittel fehlten schon im ersten Jahr.

2. Die Postings und Executive Updates und die Realität sind offensichtlich zwei verschiedene Dinge. Die offensichtlichen Lügen von Amiga Inc / BillMcEwen und das Schönreden von Tatsachen seit Jahren sind nicht mehr auszuhalten...noch dazu, wenn man das Posting oben liest und sieht, wie Mitarbeiter ausgenommen und betrogen wurden..

In einer solchen Firma wäre ein al-Amiga wohl am richtigen Platz

:shoot2:

Anyway, Schwamm drüber und schönes Wochenende an Alle.

PS: Falls das Posting des A Inc. - Mitarbeiters stimmt, sollte man die $ 50 besser ihm schicken als einer solchen Firma.
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life

sorry, double post aus der Zukunft...

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 02.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 22:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life


Die Jacke gibt es schon zu kaufen:

http://www.amiga.com/amigamall/index.php?type=apparel


Für 239 $ ein wahres Schnäppchen.

Das Preview auf OS7 ist aber erst möglich, wenn T-Shirt und Jacke zusammengetragen werden, präzisierte al-Amiga.
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 22:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life


Die Jacke gibt es schon zu kaufen:

http://www.amiga.com/amigamall/index.php?type=apparel


Für 239 $ ein wahres Schnäppchen.

Das Preview auf OS7 ist aber erst möglich, wenn T-Shirt und Jacke zusammengetragen werden, präzisierte al-Amiga.
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 22:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life

Zitat:
Und es kommt vor AmigaOS4 auf den Markt, weil nach es nach Abschluß der Entwicklung zurückgebeamt wird ins Jahr 2002. Es ist also im Prinzip schon da, kann aber aufgrund der Phasenverschiebung von uns nicht wargenommen werden.
Deshalb werden die T-Shirt mit einer speziellen Vorrichtung versehen, die es dem Träger ermöglich, phasenverschobene Materie warzunehmen. Deshalb die kleine Verzögerung bei der Auslieferung.


Holger bringt es auf den Punkt.

Deshalb sollten alle User und Interessenten rasch dem Amiga-Club beitreten. PR-Leiter al-Amiga empfiehlt, dem Club mehrfach beizutreten, dann erhält man auch mehrere T-Shirts.

Das T-Shirt muss beim Gebrauch von OS6 nämlich getragen werden, ansonsten kann die phasenverschobene Materie nicht mehr wahrgenommen werden....und plötzlich ist ihr Amiga wieder in OS3.9 gebootet !

Erschütternder Report eines Users aus dem OS6 Beta-Test, der nur ein solches T-Shirt bestellt hatte:
'Meine Freundin kam in den Raum und schrie mich an. 'Zieh endlich dieses Shirt aus. Du trägst es seit Tagen, das stinkt zum Himmel !'. Ich habe danach alle meine ungesicherten Daten verloren und konnte meinen Amiga nur noch unter 3.9 sehen.'

Dieser sogenannte 'Haage-Effekt' lässt sich durch den Kauf von mehreren T-Shirts vermeiden. Im Winter kann zudem die seidenbestickte Amiga Inc. Jacke getragen werden, die ein Preview auf OS 7 ermöglicht .

Amiga Inc. verkauft auch spezielle 'PowerUP'-Shirts (für 100 $ anstatt 50 $), die es dem User erlauben, nach einem T-Shirt -Verlust und schon eingetretenen 'Haage-Effekt' - also dem Rücksetzen auf OS 3.9 -wieder nach OS 6 zurückzukehren.

Al-Amiga liess zudem verlauten, dass ein spezielles Vorgehen nötig sei , damit die T-Shirts nach Waschvorgängen ihre Wirkungskraft nicht verlieren:

'Lesen Sie das Kleingedruckte auf den OS6-Packungen ! Die Ungläubigen und die Genesi-Banditen lachten über unsere AmigaDE Party-Packs...jetzt wird Ihnen das Lachen vergehen. Wird das PartyPack-Modul der Wäsche nicht beigelegt, geht die Wirkungskraft der Shirts verloren und Sie können OS 6 nicht mehr sehen.'





[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 01.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 19:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life

@ Maja: Ich habe in der Zwischenzeit al-Amiga in der Untersuchungshaft besuchen können. Er hat die Angaben bestätigt:

Mit Hilfe des Flux-Kondensators von Amiga Inc. wurde aus dem 1. Mai der 1. April gemacht !

'Die Lügner von Genesi behaupten zwar "there is no Mai without April" , aber auch das sind alles Märchen..', so al-Amiga.

'Wir haben *als einzige* die Patente für den Flux-Kondensator und den JayMiner-TimeTunnel. Zeitreisen werden damit zu einem integralen Bestandteil von Amiga OS6 werden.
' Nach AOS 5.0 (Amiga anywhere !) also AOS 6.0 (Amiga anytime !) . Einzige und alleine Dr. Fleecy Moos-hammer kennt die Wirkung dieser Patente und kann das Raum-Zeit Kontinuum veändern....' so al-Amiga weiter.

Al-Amiga ist auch zuversichtlich, bald gegen Kaution aus der Haft entlassen zu werden:

' Die T-Shirt Verkäufe "FREE al-Amiga " übersteigen alle unsere Erwartungen.' Da innert Tagen mehrere Millionen T-Shirt Bestellungen bei Amiga Inc. im Online-Shop eingegangen seien, sei es natürlicherwise zu Lieferschwierigkeiten gekommen:

'Die Baumwollernten weltweit werden momentan für die Herstellung unserer T-Shirts verwendet. Ist das nicht wunderbar ?. ', so ein strahlender al-Amiga.

'Wir werden die Shirts sehr bald verschicken - sicher noch *bevor* unser Sendo z100-Smartphone auf den Markt kommt . Das verspreche ich !' so al-Amiga abschliessend.


[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 01.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 01:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life

Falls Ihr zweifelt oder Flash nicht installier hat, habe ich exklusiv noch mehr Infos erhalten zum PR-Leiter und Amiga auf dieser Pressekonferenz:

Der neue PR-Leiter habe mehrjährige Erfahrung im Nahen Osten mit *sehr* schwierigen Vorgesetzten und ist laut Bill Mc Ewen heikle Aufgaben in Krisenzeiten gewohnt.

Etwa habe al-Amiga in den letzten Monaten mehrere Presse-Konferenzen mit internationalen Journalisten von Weltniveau gehalten. CNN habe ihn jeweils live übertragen und dafür das laufende Programm unterbrochen (!).

Bestätigen konnte McEwen die Angabe, dass er aus Rücksicht auf den Hintergrund von PR-Leiter al-Amiga zukünftig seine Executives Updates nicht mehr mit den Worten 'God bless you' beenden werde.

'Der Mann ist Top-Niveau und *absolut verlässlich*' , so
Bill Mc Ewen weiter.

'Von jetzt an halten wir jeden Termin ein, dafür garantiere ich persönlich' so der PR-Leiter al-Amiga in seinem Antrittsgespräch für Amiga Inc.

Zudem verneinte al-Amiga vehement Gerüchte um schreckliche Waffen, die sich immer noch in der Amiga Inc. Forschungsabteilung befinden würden - Teile davon seien entwichen und würden anderere Tech-Firmen wie Microsoft seit Jahren massiv beeinträchtigen, so andere Gerüchte:

' Wir produzieren keine dieser schrecklichen 'Vaporware'-Massenvernichtungswaffen. Das sind Lügen. Amiga und das OS4-Team sind längst dekontaminiert und in Europa unter Quarantäne gestellt worden. Es gibt schon keine Vaporware-Ausbrüche mehr.'

Der Vaporware-Virus sein ein Gateway-Problem, der durch die 'mad cows'-Packungen von Gateway entstanden sei. Durch die Amino-Medikamente und die Ausrottung des Phase5-Zustandes sei der Vaporware-Virus aber endgültig vernichtet worden.'

Hochrangige Inspektoren von Merlancia, Elbox und anderen Firmen hätten die Vernichtung - unter Beisein der brasilianischen Fussball-Legende 'Zico' - überwacht.

Zu weiteren Gerüchten, etwa dass al-Amiga früher al-Sahaf hiess und nicht nur aus Gründen der Liebe zu Amiga so schnell seinen Namen wechselte, wollte Bill Mc Ewen keine Stellung nehmen.

Der PR-Leiter al-Amiga sichtlich aufgebracht: 'Alles Gerüchte....nur weil mein Zwillingsbruder im Irak gearbeitet hat. Unsere Konkurrenz hat Angst, sie stehen vor dem Aus. Genesi ist nirgends ! Es gibt gar keine Firma Genesi. Das ist eine Erfindung. Genau gleich wie MorphOS, MorphOS ist in Wahrheit von Fleecy Moss programmiert worden an einem Wochenende - das war nur eine Demo, die ins Internet kam. Wir werden die Schuldigen (villains) bestrafen.'

Al-Amiga werde den Journalisten persönlich den AmigaOne an der Cebit 2003 vorstellen. (Auf Fragen, dass diese bereits vorbei sei, reagierte McEwen ungehalten und kündigte viele Klagen an). Al-Amiga zeigte seine Fähigkeiten im Anschluss und übernahm die Beantwortung dieser heiklen Frage: Durch den Flux-Kondensator ('You remember Back to the Future ? I told you so, you will see....just wait and see.') werde das A Inc.-Team durch den JayMiner-TimeTunnel reisen und die Cebit2003 mit AOS4 nachholen - AOS4 enthalte OSX10.3.

Die Journalisten sind zu diesem Event herzlichst eingeladen.

BillMcEwen kündigte zudem weitere Top-Shots an, die das Management-Team verstärken werden: 'Petro hat mir nach der Pensionierung noch ein paar erstklassige Kontakte in Deutschland vermittelt auf die wir im Rahmen unserer raschen internationlen Expansion zurückgreifen werden, um unsere Kernprozesse zu dynamisieren und den Produktelinien A1 - A200 - und neu AmiArab auf Wunsch von al-Amiga - weltweit zum Durchbruch zu verhelfen'.

Diese Top-Shots kommen angeblich aus dem deutschsprachigen Raum:

Jürgen Höller ist als neuer CEO im Gespräch, Kim Schmitz wird als CFO gehandelt. Kim Schmitz 'money brain machine' wird den Cash-Flow generieren um die angekündigten Partnerschaften mit Nokia, Oracle und Microsoft zum Erfolg zu führen und bald eine oder mehrere dieser Firmen zu übernehmen !

Breaking News: Al-Amiga wurde nach der Pressekonferenz in den USA von FBI und CIA-Leuten abgeführt. Er rief der Menge zu 'Das ist eine Verschwörung, sehen Sie...da ist wieder die Genesi-Bande am Werk. Das sind keine Polizisten, das sind Genesi-Agenten - aus Frankreich. Old Amigans aus Europa !.'

Ronald Mc Ewen und Fieser Moss teilten den verdutzten Journalisten sogleich mit, dass al-Amiga zu Unrecht festgenommen worden sei: 'No problem , keep the faith in us, the great Amiga believers and al-Amiga. These Infidels will be burning in the CD-Rom, empire of the old Europe'.

Mit den Erlösen aus dem Amiga-Club 'FREE al-Amiga !' und T-Shirt-Verkäufen werde man die Kaution für al-Amiga bald stellen können.

______
PS: Es hilft nur noch Sarkasmus. Cheers & out.
FreaksRuleTheWorld - Bozos Rule A.... Inc.


[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 01.05.2003 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

01.05.2003, 01:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Inc. hat neuen PR-Leiter !
Brett: Get a Life


Nach all den Wirren um Amiga Inc. endlich der Durchbruch. Ich habe soeben die Ankündigungen gesehen.

Hier ist der exklusive Stream, den ich für Euch aufzeichnen konnte. Flash wird zum Abspielen benötigt:

http://www.theinformationminister.com/press.php?ID=612128276


Das hat mich endlich überzeugt. Nach all den Jahren des Wartens gab mir dieser Newsstream neues Vertrauen ! Endlich tut sich was.

Dieser PR-Leiter hat mehrjährige Erfahrung im Nahen Osten mit schwierigen Vorgesetzten und ist laut Bill Mc Ewen generell sehr heikle Aufgaben in Krisenzeiten gewohnt.
Zudem habe er in den letzten Monaten mehrere Presse-Konferenzen mit internationalen Journalisten von Weltniveau gesammelt. CNN habe ihn jeweils mit Handkuss empfangen.

Der Mann ist Top-Niveau und absolut verlässlich, so Bill Mc Ewen.

'Von jetzt an halten wir jeden Termin ein, dafür garantiere ich persönlich' so al-Amiga in seinem Antrittsgespräch für Amiga Inc.

Zu weiteren Gerüchten, etwa dass al-Amiga früher früher aö-Sahaf hiess und nicht nur aus Gründen der Liebe zu Amiga so schnell seinen Namen wechselte, wollte Bill Mc Ewen keine Stellung nehmen.

Bestätigen konnte er aber die Angabe, dass er aus Rücksicht auf den Hintergrund von PR-Leiter al-Amiga zukünftig seine Executives Updates nicht mehr mit den Worten 'God bless you' beenden werde.

 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

19.12.2002, 15:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zur Meldung oben (ist jetzt auch auf der Newsseite):

Das ist was...nur ein Stand an der CES - aber eben mehr als Amiga Inc. *selber* seit 3 Jahren auf einer grossen Messe oder generell Oeffentlichkeitsarbeit gezeigt hat !!

PS: Die Auftritte "Wir sind mit einem tollen AmigaDE-Logo am M$-Stand vertreten" zähle ich da eben nicht mit.

Nochmals Chapeau für Genesi wie aktiv sie die Sache angehen.

Ich hoffe es zahlt sich aus, was auch wieder neue Entwickler und Absatzkanäle für MOS bringt.
Vielleicht zeigen sie ja dort schon eine verbesserte MOS-Version....

Besonders gefällt mir dass sie damit das ganze Spektrum abdecken:

- Homeserver
- Desktop
- Mobile (Eclipsis)

Wollte das nicht mal Amiga Inc. mit dem "Digital Habitat" ;-)))))
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

19.12.2002, 10:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Hallo,

Zufaellig jemand aus den USA hier oder jemand der an die CES in Las Vegas geht......?

_____
Genesi to Debut at the Consumer Electronics Show during 9-12 January 2003 in Las Vegas

Please visit Genesi at Booth #29101 in the Break-Through Technologies: Home Networking, IT & Wireless Pavillion.

The Pegasos with MorphOS will be featured.

The Pega-shush, a home server/entertainment version of the Pegasos will be shown running locally using 802.11b and the eclipsis video telephone software will be demonstrated on a handheld.
____

Da geht was...ich wusste gar nichts vom HomeServer. Das ist eine coole Ergänzung.

Und bei einem Homeserver interessiert es die potentiellen ( sprich Nicht-Amiganer) Käufer viel weniger was für ein OS drauf läuft.

Wirklich spannende Entwicklungen bei Genesi !
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

17.12.2002, 16:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Hatte mich ja auch am Begriff Vaporware nicht gestossen, finde selbst ja auch dieses Wort als auf den Eclipsis durchaus zutreffend zum gegenwaertigen Zeitpunkt.

Ok, Hatte gestern eine Antwort gepostet, aber dann war amiga-news.de kurz unten vor meinem Posting und alles geloescht....tja ;)

@Senex /alle:
Hast Du/Ihr noch mehr Infos zum Eclipsis (als schon oben gepostet) ? Das Teil interessiert mich sehr. Hoffentlich gibt es an der CeBit schon mehr...meine Fragen sind vor allem:

1. Wenn ein DVD reinkommt, hoffe ich, dass es mit der Form klappt. Dann geht es ja eher Richtung Subnotebook, das war schon beim Newton das Problem. Zu gross für einen PDA, aber noch kein richtiges Notebook....ein Telefon wollen/müssen die Leute ja immer mit sich rumschleppen. Eclip. hat ja Mobiltelfon nur noch "dazu", aber man will ja selten den E und dazu noch ein Mobiltelefon mit sich rumschleppen...sonst sehe ich den Sinn des Geräts nicht.
2. Wie sieht es mit wichtigen Standards aus (SyncML, Java2) ? Mein Wunschtraum wäre, wenn Genesi gleich noch intent von TAO lizenzieren würde, dann wäre man von Amiga Inc. ganz unabhängig.
3. Warum selber vermarkten und nicht als OEM / Technologie an Dritte lizenzieren (soweit ich informiert bin will Genesi ja selber die HW herstellen, oder) ? Alleine die HW zu vermarkten
wird sehr schwierig...
Das kann vielleicht ein Operator wie Orange mit Microsoft & eigenem Label (SPV), vielleicht geht Genesi ja diesen Weg zusammen mit Telcos/Operators.....

OT: Noch zwei andere, wohl unbekannt Geräte, die mit dem Eclipsis iwS vergleichbar sind - auch von kleinen Firmen mit relativ wenig Ressourcen gegen die Giganten wie Nokia und Co. Vielleicht als Vergleich ganz interessant:

- Pogo von Pogotech, Smartphone mit Flash-GUI. Briten, nur 25 Leute sehr erstaunlich was die auf die Beine gestellt haben mit einem kleinen Team..
http://www.pogo-tech.com/



- RedJade Gaming Device. Daran arbeitete RJ Mical (jetzt bei fathammer.com). Den muss man (alten) Amiganern ja nicht weiter vorstellen ;)
Ericsson hatte den Geldhahn zugedreht aber jetzt wieder die Entwicklung für 2003 aufgenommen. Geht eher Richtung Gaming, aber auch mit Telefon...
http://money.cnn.com/2002/10/18/commentary/game_over/column_gaming/


PS: In diesem Artikel steht noch dass das Gerät eingestampft worden war, aber mittlerweile hat Ericsson wieder grünes Licht gegeben.



[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 17.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

16.12.2002, 12:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS



@ Senex: Ich hatte das böse Wort Vaporware auch in den Mund genommen - aber nur im Zusammenhang mit OS4, soweit ich mich in diesem langen Thread noch erinnern kann

?(
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

16.12.2002, 11:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

@gutzi:


Da Du mir bzw. meinen Argumenten im langen Thread nicht glauben wolltest, hier noch eine Meldung vom Autor von Hollywood:
____
As I got some mails from people saying that they won't buy Hollywood because I'm supporting MorphOS I have to clarify that there will be AmigaOS 4 version of Hollywood of course. But before this can happen, I need a developer version of AmigaOS4 and because such a version does not seem to be available currently, I cannot do anything yet. But there will be definitely an AmigaOS4 version of Hollywood (if it is API compatible to the classic AmigaOS). So, don't panic and don't send me any more of such threatening letters. It's really astonishing how serious this topic seems to be to some people.
_____

Der Kernsatz :
___
But before this can happen, I need a developer version of AmigaOS4 and because such a version does not seem to be available currently, I cannot do anything yet.
___

Genau das meinte ich mit Vaporware und nichts zeigen im Vergleich zwischen MOS auf der Messe in Aachen und OS4.

Nicht einmal die Entwickler haben eine OS4-Version...!

Das ist, wie erwähnt, ein Hauptgrund warum ich OS4 scheitern sehe, denn Entwickler brauchen Vorlaufzeit und Beta-Versionen. Ein OS ohne Programme nützt nichts...und wenn ich die Meldungen sehe, wieviele Progs auf MOS portiert werden, sehe ich da einen Trend weg von von OS4.

Wenn im Dez 2002 nicht einmal ein Entwickler OS4 hat, dann sieht es *zappenduster* für OS4 aus.
Vielleicht war ich mit meiner Prognose Sommer 2003 (OS4-Erscheinungstermin) noch zu optimistisch. Es scheint kein Geld vorhanden zu sein und irgendwann geht den Idealisten der Schnauf aus...

Nochmals: Ich habe wirklich nichts gegen OS4, aber man muss realistisch ein. Wenn man noch länger auf OS4 wartet, verbaut man den jetzt erhältlichen Lösungen den Weg bzw. Markt.

Es wäre sonst auf HW-Seite das gleiche, jetzt keinen A1 oder Pegasos zu kaufen, weil in einem Jahr ein G5 / PPC 970 von IBM kommt...








[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 17.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

11.12.2002, 17:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Ich hab nie behauptet, dass von OS4.0 noch nie etwas gezeigt wurde, was ich sage ist, dass Hyperion, im Gegensatz zu Genesi nicht ein laufähiges OS4.0 zeigen wird, bevor es fertig ist, aus dem einfachem Grunde, dass es nichts bringt ausser Negativwerbung, wie amn an der Messe bestens bei Genesi feststellen konnte.

Negativwerbung ? Ja, vielleicht in Deinen Augen. Aber bitte sag mir welche Firma *jemals* seit dem Untergang von C= 1994 mehr an HW an SW gezeigt hat als Genesi an dieser Messe ?

Bei der gegenwärtigen Grösse des Marktes (Genesi kennt dessen Grösse sehr wohl auch wie wir alle) steckt da eine sehr grosse Portion Idealismus dahinter. Natürlich wollen sie am Ende Geld verdienen, aber ich sehe mehr Einsatz und Willen bei Genesi als bei AmigaInc. oder den früheren Eigentümern.

Unterstützt die Leute die wirklich aktiv was *Reales* zeigen - nur so geht es vorwärts mit dem Amiga-Spirit und Amiga.

Zitat:
Ausserdem: Was für dumme Kommentare währen jetzt hier zu lesen, wenn Hyprion an der Messe Screenshots gezeigt hätte, anstelle einer Betaversion?

Es hätte wohl dumme Kommentare gegeben, aber das ist vor allem Bill McEwen und seinem PR-blabla (man darf wohl in diesem Zusammenhang von Lügen sprechen) zu verdanken, der ständig von 'latest', 'greatest' & 'leadership' brabbelt ohne ein Produkt zu zeigen - im Gegensatz dazu respektiere ich Hyperion, aber auch sie müssen erstmals einen Tatbeweis erbringen und das taten sie wieder mal nicht. An der Cebit wird AInc. untergehen an irgendeiner Ecke, die Messe ist zu gross, um wahrgenommen zu werden.

Nochmals: Eine Betatester I, II, III Reihe von MOS macht wirklich mehr Sinn als im stillen Hyperion-Kämmerlein ein OS zu entwickeln und keine öffentlichen Betatests zu machen.
Die besseren Qualitätsaspekte der ersten Variante habe ich bereits mehrmals in diesem Thread erwähnt, bitte dort nachlesen, will nicht alles wiederholen :)

Für Leute, die das als 'SW-Entwicklung interessiert mich nicht' abtun, gebe ich unten noch die Marketingstrategie ab, warum der von Genesi gewählte Weg der Einführung besser ist:

1. Leute sehen laufend Fortschritte und bleiben interessiert. Das ist vor allem im A Markt wichtig, wo die Leute genügend Vaporware-Erfahrung haben und berechtigt skeptisch sind.

2. Leute können Feedback geben an die Entwickler um das Produkt zu verbessern (*)

3. Es kann schrittweise eine Verlagerung der Tests (und damit eine Ausweitung des Marktes) vom
- SW-Entwickler
- über den Poweruser
- zum Enduser stattfinden.

4. Ein öffentlicher Betatest (oder mehrere Reihen) erlaubt/-en eine genügende Unterstützung mit Software, da die Entwickler bis zur Markteinführung an den Enduser Zeit haben SW zu schreiben was besonders in einem geschrumpften Markt wie beim A zentral ist.
PS: ad 4. Es sind bspw. nicht wenige Spielkonsolen an der Tatsache gescheitert dass zu wenige Devkits oder zu spät erhältlich waren. So kann es auch dem A One/ OS4 ergehen wenn nicht endlich etwas da ist.


(*) : Ich frage mich, wieviele der Leute, die hier über Genesi herziehen, diese (konstruktive) Kritik an der Messe an Genesi abgegeben haben, bspw.

- Warum wurde MOS als 1.0 angekündigt ?
- Zeigt uns bitte das Board-Problem
...

Wenn wir den A wieder weiterbringen wollen ist das nötig, nicht die Kritik 'Ist eh alles S*ç5isse' *nach* der Messe.

Das bringt Genesi nicht weiter und Genesi kein besseres Produkt für Euch erschaffen.









 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

10.12.2002, 01:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Genervt bin ich nicht, aber enttäuscht. Ich will ja weder Genesi noch MOS noch Pegsos schlecht reden, aber es passt mir nicht dass einige MOS Fanatiker (sorry, anders kann ich diese Leue nicht bezeichnen) einfach die Augen vor Tatsachen verschliessen. Ausserdem wird hier mit zweierlei Mass gemessen.
Nur einige Beispiel:
Genesi kündigt grossartig den Verkauf von Pegasos und MOS 1.0 an, an der Messe ist aber aufeinmal zu sehen, dass MOS noch Monate (vermute ich mal, korrigier mich ruhig, dass kannst du besser beurteilen als ich) von der Fertigstellung entfernt ist. Die MOS Anhänger nehmen das hin und finden das nicht tragisch.
Würde AmigaInc., Eyetech oder Hyperion das Selbe tun, würden sie deswegen aber wieder in Grund und Boden gestampft werden.
oder
Genesi präsentiert MOS, das wirklich instabil ist und häufig abstürtzt. Man nimmt das so hin.
Stürtzt aber z.B. Windows bei einer Präsentation ab, zerreist man sich sofort das Maul.


Da stimme ich Dir zu. Ich bin kein MOS-Fanatiker. Aber wenn ich die Aussagen von AInc. (Bill McEwen) und Genesi vergleiche, geht der Wahrheitsgehalt und Einhaltung von Versprechen klar an Genesi (bis jetzt).
Sie haben zwar auch Vaporware (Eclipsis) aber wenigstens eine Beta von MOS...eine Beta kann ja auch abstürzen.

Wenn Genesi es gross als 1.0 ankündigen, dann ist das schlecht - da gehe ich mit Dir einig. Andererseits kamen Sie auch mit 30 Systemen und stellten sich der Oeffentlichkeit. Das ist 1000 x mal mehr als AInc. in den letzten 4 Jahren geschafft hat bezueglich A OS.

Zitat:
Hast Du mit den MOS-Entwicklern gesprochen und die Vorbehalte angebracht ? Das verstehe ich unter konstruktiver Kritik und würde uns alle (als Community) weiterbringen....
Leider nein, aus 2 Gründen:


Hmm, schade. Ist denn R Schmidt auch zu spät eingetroffen ? Ich dachte MOS hat auch einige Phase5-Leute und darunter sollten doch auch Deutsche sein (?).

Zitat:
Hmmm.. Wo hab ich das gelesen? Ich denke das war in einem Interview mit einem der Friedens vor einigen Wochen. Link weis sich nun wirklich nicht mehr.

Dieses Interview habe ich gelesen. Aber da konnte ich nur News sehen was passiert im Fall dass AInc. nicht mehr da ist (wie Du unten schreibst) .

Zitat:
Soweit ich gelesen habe (wenn ich mich recht erinnere). Kann Hyperion mit OS4.0 anstellen was sie wollen, wenn AInc den Bach ab geht. Ich denke Eyetech hat damit nicht viel zu tun, ausser dass sie halt vermutlich einfach die Zusicherung haben müssen, dass 4.0 auf ihren Kisten läuft.

Na ja, mich nervt wie gesagt die Dongle-Geschichte. Das ist MS-Stil, sollte beim Amiga ncicht vorkommen. Weiss nicht ob das von Eyetech und/oder AInc. und/oder Hyperion kommt.

Zitat:
Jo, wollen sie. Finde ich auch durchaus sinnvoll, da das ja die Hardwareunabhängikeit mit sich brinegn soll. Wenn das gelingt, dann hat OS5.0 MOS und wohl auch (fast) allen anderen Betriebssystemen wirklich was voraus.

Ja, aber Hand aufs Herz . Selbst wenn OS4 im Januar 2003 kommen würde , wann sehen wir dann OS5 mit DE-Integration ? 2005 ? Da sehe ich noch eher (zeitlich) den Eclipsis mit MOS...

Morphos zu portieren sollte möglich sein, muss es auch bis zu einem gewissen Grad wenn es auch auf Handhelds laufen soll...ich sehe Morphos dazu auch geeignet.

Meine Idee ist, dass Genesi ebenfalls Tao lizenziert und für den Eclipse anbietet....das kann Tao nur recht sein.

Und Java wird sich auch weiterentwickeln, das deckt diesen Markt schon ab...hmmm.

Zitat:
Ich denke, wenn nicht andauerend Partner von AInc abwandern würden, dann würde das auch klappen. Würde heute wirklich AmigaAnywhere mit dem Sharp Zaurus verkauft werden und wirklich das Sendo Smartphone mit AAnywhere ausgeliefert werden, dann würde das schon einen rechten Bazen bringen. Ich denke AInc hat wirklich eine Chance, wenn sie die Kooperationsbereitschaft von MS ausnutzen (auch wenn das viellen nicht passt)

Ja, aber A Inc. hat wieder zuviel und vor allem zu früh versprochen. Warum nicht mal warten ? Weitere Beispiele sind der NOKIA Mediamaster etc., alles heisse Luft.

Bezueglich MS habe ich eine andere Meinung. MS hat bis jetzt noch *jede* Firma ausgenutzt oder aufgekauft.

Man sieht es jetzt schon: Was macht A Inc noch ? Spiele fuer MS und mobile MS Devices (wie Orange). Traurig....im Abspann steht noch etwas von Plattformunabhängig. Ich gehe mit Dir einige, theoretisch sind sie das. Faktisch sind die Spielelieferant für MS geworden.
So wie Atari ein Label für/von Infogrames !


Wollen wir das als Community ??????
Das kann es doch nicht sein, nachdem die Leute so viel Energie in ein Weiterleben der Amiga-Idee gesteckt haben.


Zitat:
Wobei mich interessieren würde, weshalb Genesi AInc verklagen will. Was man AInc vorwerfen kann ist schlechtes Management, aber ist das strafbar?

Dazu fand ich auch keine Infos...hat jemand auf der Messe die Herren gefragt ? Würde mich interessieren.

Zitat:
Wie schon erwähnt wäre der A viel weiter wenn die Leute sich wie bei BE (OpenBeOS) und beim Newton zusammen an einem Tisch sitzen würden.

Ja, aber wie kriegt man sie dazu? Wenn du ne Idee hast, ich bin für beinahe alles zu haben :D


Die schlimmsten aus dem Boot werfen. Bei H&P ist das schon passiert...jetzt noch AInc. und dann ist der Kahn wieder flotter :lach:

Ernsthaft:
Man sollte eine Charta mit gemeinsamen Zielen aufstellen, die dann alle unterschreiben, so a la 'Phoenix'-Projekt und dann ueber Amiga-Magazine/Internet verbreiten und alle Beteiligten unterschreiben lassen.

Beispiel einer Klausel für HW/SW-Anbieter:

" Ich verpflichte mich, keine Produkttermine anzukündigen wenn ich die genannten Produkte nicht innert 30 Tagen nach Ankündigung auf den Markt bringe."

Dieser Ehrenkodex kann auch eine Roadmap beinhalten etc., die dann alle Beteiligten verfolgen.
Wer sich nicht dran hält soll von den Usern nicht mehr unterstützt werden.

Was hält Ihr davon ? (Ist ernst gemeint)

PS: @Gutzi: Muss jetzt schlafen gehen, hat mich aber gefreut, dass wir die Konversation positiv und konstruktiv beenden konnten. So sollte es sein. Lang lebe der Amiga

:dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 10.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

10.12.2002, 00:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Und du hast vermutlich ernsthaft daran geglaubt, dass du auf der Messe einen Pegasos mit MOS 1.0 kaufen kannst. Vermutlich wirst du das jetzt abstreiten, aber im nachhinein ist man bekanntlich immer schlauer.

Nein, habe ich nicht. Aber ich sehe MOS weit vor OS4 (und ich habe keine Präferenzen). Ein OS4 mit toller GUI ist mir mehr als recht - aber AInc. und die ganze Dongle-Geschichte stinken zum Himmel.

PS: Wenn Du mir (oder sonst jemand) sagen kannst dass Hyperion wirklich völlig unabhängig von AInc. ist bez OS4 und Weiterentwicklung , dann schickt mir das gerne....es würde mich freuen, das zu hören. Aber AInc. kann ja nicht das ganze OS4.x-Programm abgegeben haben, oder ?
(Im Falle des Konkurses von AInc. weiss ich dass Hyperion weitermachen kann...)

Zitat:
Nein, aber was hat das eine mit dem andern zu tun? Ich weiss ja inzwischen, dass du der Programmierer bist und nicht ich, brauchst nicht jedesmal wieder damit anzufangen.

Ich bin kein Programmierer. Arbeite nur in einer Firma die Software entwickelt.

Zitat:
Woher willst du das wissen? Weil du noch kein OS4.0 in den Fingern hast? Denkst du Hyperion würden zuerst an deine Türe klopfen? Bleib mal am Boden.

Nein, aber von einem öffentlichen Betatest würde man hören,

Link auf AInc. Seite etc. Das alles sind Zeichen dass man weit hinter dem Zeitplan ist. Oder keine Zeit dafür hat (und das wird sich schlecht auf die Produktqualität auswirken).

Zitat:
Tests und Dutzende von Testern (besser Hunderte) - und überhaupt eine öffentliche Vorstellung.

Oder Millionen, wenn man schon so einen riesigen Markt wie den Amigaamrkt hat...


Nein, aber dann entstehen die Fehler halt beim täglichen Arbeiten mit dem OS. Was ich vorschlage (nochmals im Detail):

- Dutzende von Betatestern, sagen wir mal 22-50 sind sinnvoll.
Sie sind *Poweruser* und geben täglich Feedback. Das sind die ersten Betatestphasen.

- Als letzten Test macht man dann einen oder mehrere FinalRelease Candidates, ein Download der ganz öffentlich ist, da kann man schon Hunderte von Feedbacks von normalen 'Endusern' bekommen. Das sollten dann nur noch kosmetische Fehler sein.

Und bevor Du wieder mit 'Weisheiten mit Löffeln' fressen kommst, das sind anerkannte Entwicklungsstufen in der SW-Entwicklung, nicht von mir.

Bei OS4 sehe ich noch nicht mal die öffentliche Betatestphase....

Es ist mir also lieber, MOS macht/zeigt eine Beta als eine 1.0 an der Messe rauszubringen und das zu verkaufen, nur weil es der 7. 12 ist und die Messe dann stattfindet und man - hauruck - etwas rausbringen muss.

Wenigstens weiss ich jetzt wo MOS steht und kann abschätzen wohin die Reise geht.

Zitat:
2. Am Tag X sagen sie: "Wir sind fertig, hurra !" Ohne laufende QA durch Dritte (interne Tester in *grossen* Mengen und Firmen) und Endkunden (öffentliche Betatester) einzubeziehen.

Schon wieder redest du von Dingen, die du nicht wissen kannst.


Doch kann ich. Zumindest einen öffentlichen Betatest gibt es nicht. Oder schick mir bitte den Link dazu...und deshalb glaube ich aus meiner Erfahrung auch abschätzen zu können, wann OS4 kommt.

Die Amiga Club-Mitglieder haben noch nicht mal Ihre Shirts der OS4 erhalten....

PS: Und wenn Du nicht alles lesen willst, schick (oder wer immer das liest) bitte News zu Unabhängigkeit der Entwicklung und insbesondere Vermarktung von OS4 durch Hyperion. Das würde mich wirklich interessieren und wäre eine gute Meldung, aber ich habe das Gegenteil gehört...




[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 10.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

09.12.2002, 23:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Lies in jedem Softwareentwicklungsbuch. Wenn ein OS wie OS4 nicht feature-complete ist (jetzt *anfangs Dez 2002*), meinst Du,

Woher weisst du, dass es das nicht ist?


Wenn AOS4 feature-complete wäre hätte man es *sicher* in Aachen gezeigt. Feature complete ist (traditionellerweise) BetaStadium...also alles ist vorhanden, aber noch unstabil und/oder sieht nicht so toll aus.

Zitat:
Es tut mir leid, aber Du scheinst Dich noch nie mit Softwarentwicklung befasst zu haben.

Und du scheinst die Waisheit mit Löffeln gefressen zu haben...


Nein, aber im Gegensatz zu Dir berufe ich mich auf öffentlich überprüfbare Sachen die ich (wie jeder andere Interessierte auch) überprüfen kann.
Kann verstehen wenn Du etwas genervt bist nach der langen Anreise an die Messe aber dann musst Du das nicht an mir im Forum rauslassen.

Hast Du mit den MOS-Entwicklern gesprochen und die Vorbehalte angebracht ? Das verstehe ich unter konstruktiver Kritik und würde uns alle (als Community) weiterbringen....

Zitat:
Völlig wohl leider nicht, nur wenn AInc. pleite ginge...soviel ich weiss, wenn ich das richtig verstanden habe.

Sagt wer? Hyperion behauptet das Gegenteil und denen glaube ich "ein kleinwenig" mehr als dir, denn im Gegensatz zu dir kennen sie die Vertragsbedingungen.


Bitte schick mir einen Link etc....ich wüsste das wirklich gerne. Da hätte ich ebenfalls mehr Vertrauen.

Mein Kenntnisstand ist, dass Hyperion nur dann völlig unabhängig von Eyetech & AInc. ist wenn die zwei Konkurs gehen.

Solange es AInc. gibt wollen die ein OS5 etc aus OS4 machen (mit AmigaDE etc)...ich weiss zwar nicht wer das dann bezahlt denn mehr Geld werden sie auch nicht haben.

Zitat:
AmigaDE ist nichts mehr TAO und eine Boing-Demo. Von den späteren SDKs hat man nichts mehr gesehen...(Sheep, 3D, Sounderweiterungen sind Fleecys' Dreams).

War nicht das Thema


Habe ich nur erwähnt weil Du gesagt hast MOS sei (auch) nicht mehr als heisse Luft wie AmigaDE. Hinter MOS steht wohl mehr Arbeit als bei AmigaDE wage ich zu behaupten...

Zitat:
Ich gehe nochmals gerne eine Wette mit Dir ein: Vor Sommer 2003 sehen wir kein OS4 das der Featureliste auf Amiga.com entspricht (muss nicht mal stabil sein).

Warum sollte ich? Was hätte ich davon?


Nichts.

Unterstütz lieber die neuen Lösungen auf dem Amigamarkt die existieren mit Deinem Geld (auch OS4, wenn es denn mal kommt...) als die Wettschuld zu begleichen :lach:

Oder kauf den Namen 'Amiga' von AInc. (wenn Du viel Geld hast) damit wir Fleecy und Bill endlich los sind :lach:

Ebenso eine Konventionalstrafe für alle, die Klagen einreichen wollen, damit man sich nicht läger bekriegt (gilt für Genesi wie AInc.)

Meine ich zwar ironisch, würde aber wirklich was helfen.

Wie schon erwähnt wäre der A viel weiter wenn die Leute sich wie bei BE (OpenBeOS) und beim Newton zusammen an einem Tisch sitzen würden.

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 10.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

09.12.2002, 22:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Und bezueglich OS4-Liste und Versprechungen kann man diese hier nehmen:

http://amiga.emugaming.com/amigaos40.html


Der Server von AInc. ist nämlich down...(21.00-21.59 CET) so dass ich die Liste dort *nicht mal anschauen* kann.

http://os.amiga.com/


Server busy; Please try again later.

Aha... irgendwie symptomatisch. :(


PS: Und gerne wüsste ich im Detail wie unabhängig Hyperion ist solange es AInc. (noch) gibt ? Kann Hyperion OS4 auch auf Pegasos anbieten ?
Was ist mit der Dongle-Geschichte (ist doch Bedingung von AInc. oder ) ?

[ Dieser Beitrag wurde von FreaksRuleTheWorld am 09.12.2002 editiert. ]
 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

09.12.2002, 21:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Warum zum henker meinst du dann, dass man nicht wissen könne was OS4.0 bietet? Du gehst davon aus, dass wenn Genesi sagt: MOS beite selbes und jenes feature, dann wird das stimmen, wenn aber AInc/Hyperion das selbe bei OS4.0 machen, dann denkst du also das stimmt nicht. Irgendwie naiv...

Im Gegensatz zu OS4 kann ich MOS anschauen und runterladen und vor Monaten gab es schon eine Demo auf einer deutschen Amiga-Zeitschrift.

Erste Regel der Softwarentwicklung: Glaub erst was Du siehst (oder selber machst). Auf AOne gibt es momentan Linux, alles andere ist Vaporware. Punkt.
Sonst haetten wir schon lange einen Walker, und OS4.0 seit Ende 2000. Also....

Zitat:
Tolles Argument. Vermutlich bringt Hyperion mehr Kohle auf als AInc, da Hyperion im Gegensatz zu AInc Produkte vorzuweisen hat.

In Interviews sagen sie selber immer wieder (wie auch Genesi) dass 'funding' ein Problem ist.

Zitat:
Wer sagt dir, dass man nichts zeigen "kann"? Vermutlich denks sich Hyperion, dass sie lieber nichts zeigen, als so eine Blamage abzuziehen wie Genesi mit MOS.

Lies in jedem Softwareentwicklungsbuch. Wenn ein OS wie OS4 nicht feature-complete ist (jetzt *anfangs Dez 2002*), meinst Du,
Du wirklich man kannst es Jan/Feb 2003 rausbringen - die Termine hast Du genannt und scheinst ernsthaft darn zu glauben) ? Hast Du jemals Software entwickelt oder als als Betatester Produkte getestet ?????????
Ein OS braucht **Monate** an öffentlicher Beta-Zeit, OS4 ist nicht mal dort. Vielleicht ist MOS erst Beta, aber wenigstens kann man es öffentlich zeigen.

Und nein, Iich zweifle nicht dass die Frieden Bros sehr kompetent sind, aber um Fehler zu finden braucht es Monate an öffentlichen Tests und Dutzende von Testern (besser Hunderte) - und überhaupt eine öffentliche Vorstellung.

Zitat:
zum 100000mal, damit du nun mitschreiben kannst: Hyperion möchte kein unfertiges OS4.0 zeigen. Genesi hat gezeigt, was das bringt. Aber was schreibe ich hier überheupt, du willst es ja doch nciht wahrhaben.

Aha, ein neues Konzept.
1. Eine Handvoll Leute schreiben in Ihrem Büroein OS
2. Am Tag X sagen sie: "Wir sind fertig, hurra !" Ohne laufende QA durch Dritte (interne Tester in *grossen* Mengen und Firmen) und Endkunden (öffentliche Betatester) einzubeziehen.
3. Am Tag X+1 wird verkauft
4. Alles funktioniert prima.

PS: QA = Quality Assurance

Bei MOS siehst Du ja gerade wie wichtig Feedbackloops und öffentliche Demos sind. Besonders bei einem OS, das noch Sachen wie Drivers etc. hat. Glaubst Du dass die Frieden Bros. selber ein paar hundert Geräte in Ihrem Büro haben und bspw. die Driver testen (dafür haben sie sicher auch Zeit, wenn OS4 schon fertig ist....). Es tut mir leid, aber Du scheinst Dich noch nie mit Softwarentwicklung befasst zu haben.



Zitat:
eigentlich ist es mir ziemlich egal, ob du grundsätzlich geegn AInc bist oder nicht, da aber AInc mit der Entwicklung von OS4.0 nichts am Hut hat, glaube ich sehrwohl was angekündigt wurde. Hyperion haben bisher IMMER beste arbeit geleistet und ich vertraue den Friedens und Co zu 100%

Völlig wohl leider nicht, nur wenn AInc. pleite ginge...soviel ich weiss, wenn ich das richtig verstanden habe.
OS5 (sollte nach Deiner Zeitrechnung ja schon längst in den Läden stehen) soll ja wieder massgeblich von AInc. geprägt werden mit AmigaDE.

Zitat:
4. Es ist die Zeit gekommen wo man sich vereinigen sollte und das sind meiner Meinung nach Hyperion und Genesi (und eventuell Eyetech).

Da bin ich deiner Meinung. OS4.0+MOS währe vermutlich schon heute die perfekte Lösung. Nur hat nunmal Hyperion eine Lösung und Genesi und jeder will seine druchsetzen. Würdest du Monatelang, oder sogar jahrelang, an einer Software arbeiten, würdest du sie dann hinschmeissen um an einer andern zu arbeiten? Ich denke kaum...
(...)
Scheinbar gehst du davon aus, dass ich MOS/Peggy grundsätzlich schlecht finde und Genesi verabscheue. Das ist ganz bestimmt nicht so, doch muss ich einfach sagen, dass Genesi die Versprechungen für Pegasos und MOS bisher sowenig eingehalten hat, wie Amiga seibne AmigaDE Versprechen.


Schön, dass Du wenigstens in einem Punkt teils meiner Meinung bist.

Pegasos/MOS hat bestimmt mehr gezeigt als AInc. jemals mit AmigaDE. Und es gibt Fortschritte wie mehrere User bestätigen, die MOS in zeitlichen Abständen mehrmals gesehen haben.
AmigaDE ist nichts mehr TAO und eine Boing-Demo. Von den späteren SDKs hat man nichts mehr gesehen...(Sheep, 3D, Sounderweiterungen sind Fleecys' Dreams).

Was AInc. mit OS4 macht ist FUD verbreiten, ein beliebtes Instrument die Leute warten zu lassen und MOS/Pegasos jetzt nicht zu kaufen.
Ich hoffe nur dass Hyperion das einsieht und OS4 ohne Dongle einmal auf Pegasos verkaufen *darf* (ob sie wollen oder nicht sei Ihre Sache), dann sehen wir weiter.

Ich gehe nochmals gerne eine Wette mit Dir ein: Vor Sommer 2003 sehen wir kein OS4 das der Featureliste auf Amiga.com entspricht (muss nicht mal stabil sein).
Sagen wir mal Juli 2003, bis dann ist ja die Cebit lange vorbei...

 
FreaksRuleTheWorld   Nutzer

09.12.2002, 18:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos/Mos auf der Messe
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von amigajockel:

Das ganze sieht so aus: MorphOS wird mit AmigaOS 4.0 verglichen, welches ich nicht mache, da OS4 noch nicht öffentlich vorgeführt worden ist.
Die Leute gehen davon aus, dass AmigaOS4.0 mehr zu bieten hat als 3.9. Und das sollte es auch können.

Hätte MorphOS (im jetzigen Messe-Stadium) den Funktionsumfang von 3.9 wären doch alle glücklich. Aber leider kommen sie noch nicht einmal an 3.5 ran. Das ist der Punkt.

Gruß
Jochen


Deine Kritik kann ich im Ggs. zu der von Gutzi gut verstehen. Ich gestehe auch dass ich OS3.9 nie im Detail angeschaut habe.
Bin wie gesagt auf Apple / OS X umgestiegen da mir nach Collas / Gateway der Geduldsfaden gerissen ist. Dennoch möchte ich zu Amiga zurück - eventuell sogar Software dafür machen wenn eine neue Lösung da ist auf die man stolz sein kann.

Was ich nicht verstehe sind Meinungen wie die von Gutzi

1. Jeder kann eine Featureliste schreiben. Ich kann Dir gleich eine bieten zu OS4 und Killerfeatures . Schau mal auf Sourceforge.net nach, da gibt es Tausende von Projekten vom MS Office-Killer bis zum nächsten bahnbrechenden OS...
Zwischen Leuten die Features schreiben und die Sache dann implementieren und auch auf den Markt bringen gibt es einen grossen Unterschied. Das schaffen vielleicht 0,5 bis 1%.

2. A Inc. hat gezeigt dass nicht gewillt sind OS4 zu unterstützen oder Projektmanagement und Termine an sich einzuhalten sie gehören zu den schlechtesten der 99% anderen. (Sie können nicht mal eine Webseite erstellen, und das ist nicht polemisch sondern eine Tatsache wie wir wissen).

3. Man sollte die Firma unterstützen die aktiv etwas zeigt. Momentan sind das Genesi und MOS - und eventuell Eyetech. Vielleicht ist MOS erst Beta in Augen der *Enduser*, es gab eine öffentliche Präsentation und damit ein Momentum - es geht etwas vorwärts und Entwickler können damit Software schreiben.



 
 
-1- 2 Ergebnisse der Suche: 42 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.