amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 836 Treffer (30 pro Seite)
GMB   Nutzer

03.01.2007, 19:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fragen zum A500
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Fred,

also wenn Du mit Deinem Speicher (und somit mit den Farben und der Auflösung) sparsam umgehst, sollte sich auf dem A500 der AmiTCP (4.0 Demo, für Miami dürfte der Speicher nicht reichen bzw. zu knapp werden) TCP-Stack installieren und benutzen lassen (z.B. die Platte der Linux-Kiste mounten oder FTP/IRC/Telnet/SSH/... ). Dazu würdest Du noch ein ppp- oder slip-device für den Stack benötigen. Eigentlich gibt es alle dazu nötigen Programme im AmiNet.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

03.01.2007, 18:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: a1200 problem
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi THG,

hast Du mal 90 Sekunden gewartet? Ohne IDE-Geräte sollte dies so lange dauern, bis der WB-Screen erscheint...

Hast Du am Floppy-Port mal die Spannungen nachgemessen?

Ist das RAM-Timing der 1260 nicht auf 60ns gestellt oder macht dies einen Unterschied?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

28.12.2006, 23:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga will nicht mehr...
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi,

also wenn da wirklich 5,4V dran sind (am Ende noch mit etwas Spannungsripple), hast Du u.U. deine Chips gebraten.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

28.12.2006, 23:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: defekte Tastatureingabe beim A4000D
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi,

hast Du mal einen Blick auf die Kondensatoren in der Ecke geworfen? Evtl. sind die ausgetrocknet...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

28.12.2006, 23:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 500 läuft nicht
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Dauerreset -> Kontaktprobleme -> Putzen (s.o.)

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

28.12.2006, 22:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Noch ein Amiga läuft nicht...
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Ram kaputt (unwahrscheinlich, ausser da ist ein Uhrenakku drin, der sich über selbige Chips ergossen hat) oder Agnus hin (selten) bzw. dessen Beinchen oxidiert. Am besten mal alle Chips wieder festdrücken und den Agnus raus, mit Oxidlöser die Kontakte (am Chip und im Sockel) putzen (natürlich ohne Beinchen zu verbiegen oder gar abzubrechen) und anschließend alles wieder zusammenbauen. Ist eigentlich ein häufigeres Phänomen, das hier daher auch schon zur Sprache gekommen sein dürfte...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

25.12.2006, 23:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: FPU / MMU: Gehts auch ohne?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@GREX:

Jein. Neben den Hochfrequenzeigenschaften des Chips und der Wärmeempfindlichkeit gibt es auch noch einen weiteren Punkt: Auf dem Wafer, auf dem mehrere CPUs drauf sind, lassen sich mitunter Verunreinigungen wie Staub etc. nicht 100%ig vermeiden. Und sitzt ein solches Korn genau auf der MMU oder FPU, kann man den Chip ja noch als EC oder LC (je nach Fehlerbild) verkaufen und reduziert somit seinen Ausschluss bzw. senkt die Produktionskosten. Zudem können beim Bonden (Kalt-Schweißen von kleinen Golddrähtchen auf den Wafer, um die Verbindung zu den äußeren Pins herzustellen) ebenfalls "Kontaktierfehler" entstehen. Wobei hier auch denkbar wäre, durch nachträgliches anlegen einer Spannung an bestimmte PINs diese Drähte absichtlich durchzuschmelzen, um diesen Teil dauerhaft zu deaktivieren.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 25.12.2006 um 23:52 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

25.12.2006, 19:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: FPU / MMU: Gehts auch ohne?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi,

das Problem ist, das es wohl nur eine 060er-Maske von Motorola gab, mit der alle RC, EC und LC CPUs abgedeckt wurden. Fuer die Auswahl war wohl der Endtest in der Fertigung zuständig. Das heisst, dass auch in einer EC und LC CPU eine FPU und MMU steckt, nur dass diese bei besagtem Test durchgefallen ist, sprich fehlerhaft war. Und normale Software wird dies kaum erkennen, dass sich die FPU da z.B. "verrechnet" hat... Bei der MMU fällt das schon eher auf, das gibt nämlich dann böse Abstürze. Und das muss halt nicht immer auftreten. Soll heissen, wenn die FPU 1Mio. mal die gleiche Rechnung macht, kann es passieren, dass sie sich nur 1x verrechnet. Und das ist schwer zu detektieren.

Als weiteres Problem kommt wohl noch hinzu, dass Motorola AFAIK Probleme mit der Taktfrequenz bei MMU und FPU hatte. D.H. der CPU-Core ließ sich, ohne fehlerhaft zu werden, höher Takten (-> 66 und 75 MHz Varianten), die MMU/FPU jedoch nicht. Folglich wurde die CPU ordnungsgemäß nur als EC/LC deklariert. Wem also wurscht ist, was sein Rechner berechnet und ob er hin- und wieder abstürtz, könnte durchaus eine EC/LC CPU verwenden. Aber je weiter der Takt von 50 MHz abweicht, desto unwahrscheinlicher ist die Funtionalität...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

20.12.2006, 21:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000 Frischling, hab zum Start ein paar Fragen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Das kann und wird nicht funktionieren mit dem 8MB Jumper. Er ist einfach nur ein Dummy. Das steht auch so im Service manual ("8 MB (not supported)")!

Ciao

GMB

:boing: :dance1:


[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 30.12.2006 um 00:25 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

18.12.2006, 23:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrenakku Alternative !
Brett: Amiga, AmigaOS 4

... und sabbert ekelig ...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

18.12.2006, 18:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrenakku Alternative !
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@eliotmc:

eben nicht. Denn wenn er einen Akku drin hat, darf er nicht einfach nur eine Batterie an der Stelle einsetzen, sondern muss noch die Ladeschaltung deaktivieren (und sei's nur mit einer Diode)...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

17.12.2006, 16:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MK-III UW-SCSI zu alt ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von R-TEAM:
Steck auf den streamer nen 68>50 poligen adapter und darauf wieder
nen 50>68poligen .. etwas verrückt .. könnte aber klappen..


Das geht mit Sicherheit nicht, wenn DU nicht mindestens eines der Devices (PPC oder Streamer) nicht auf Fast-SCSI zwingen kannst. Die Geräte tauschen über SCSI-I aus, wie schnell sie sich jeweils unterhalten können und schalten dann auf den Modus um. Und da dann immer die Hälfte der Daten fehlt, krachts...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

17.12.2006, 16:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 4000D+Mediator4000Di
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Berserker,

hast Du vielleicht Timing-Probeme mit der PPC, weil Du das RAM dort mit 60ns Timing fährst oder sonstige "Patches" der PPC aktiviert hast?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

16.12.2006, 17:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MK-III UW-SCSI zu alt ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hast Du den mal manuell auf SE gejumpert?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.12.2006, 23:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrenakku Alternative !
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@ylf:

Also Konstantspannungsquelle plus Widerstand macht aber keine Konstantstromquelle...

Und die Pulsladung wird auch bei Normalladezeit (12-14h) von guten Ladegeräten angewandt.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.12.2006, 23:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A530 läuft nicht 50Mhz
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Ralf_Leonhardt:

Also das träfe nur zu, wenn sie aus der 74er Serie noch ALS oder HC(T) Chips verbaut hätten. Selbige wären aber schon bei 40 MHz überfordert bzw. -taktet... AC(T), AS oder F Chips sollten sich bei 50 MHz noch langweilen. Und LS wäre sowieso eine Entwickler-Fehlentscheidung

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.12.2006, 22:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrenakku Alternative !
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Nicolai,

sowohl als auch... siehe z.B. folgende, von google hervorgeförderte links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ladeverfahren oder
http://www.drmm.de/akku/verfahren.shtml
http://www.basytec.de/ladung/ladung.html
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1101251.htm

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.12.2006, 17:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A530 läuft nicht 50Mhz
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Ihr vergesst noch einen wichtigen Punkt - die Leistung, die der Quarz kann. Wenn die nicht passt, schwingt er nicht an...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.12.2006, 17:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrenakku Alternative !
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@DaxB:

Nein, wenn man Akkus nur mit "einfacher" Gleichspannung lädt, gehen sie sehr schnell kaputt. Sowohl NiCd als aus NiMH werden mit gepulster Gleichspannung geladen, wobei die Pulsform erheblich unterschiedlich sind. Lithium-Zellen werden z.B. erst mit Konstantstrom bis etwa 80% ihrer Kapazität und dann mit Konstantspannung geladen bis sie voll sind.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

12.12.2006, 18:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A530 läuft nicht 50Mhz
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Also die aufgedruckten Nullen reichen da bei weitem nicht. Du musst schon einen Blick ins Datenblatt werfen und die ppm anschauen, die sollten nur zweistellig sein...

Ciao

GMB

:dance1: :boing:
 
GMB   Nutzer

10.12.2006, 20:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amigas Leben durch Nutzung verlängern??
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Also Elektrolytkondensatoren verlieren im Gegensatz zu Keramik-Kondensatoren zwingend irgenwann ihren Elektrolyten. Das tritt um so früher ein, je wärmer sie sind/werden. Folglich "schützt" man sie durch kühle und trockene Lagerung bzw. verlängert ihr Leben. Gleiches gilt prinzipiell auch für Halbleiter. Dort setzt Diffusion der verschiedenen Materialien ein, die durch Temperatur ebenfalls beschleunigt wird. Von daher ist Nichtbenutzung die schonendere Variante, solange man sie nicht auf dem im Sommer heissen Dachstuhl lagert sondern im kühlen (und trockenen) Keller.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

06.12.2006, 19:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fastlane Z3 Speicherausbau
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bluebird:
gibts ne TK die mehr als 128 mb ram fast am 3/4 k ?
mfg Bluebird


Nein. Und autoconfigurierend wird es das wohl auch nie geben.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

04.12.2006, 19:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A570 und Vector Falcon 570
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi spock,

schon mal einen Blick ins Handbuch geworfen?

http://amiga.resource.cx/manual/A570.pdf

Und was ist mit dem Kompatibilitätsschalter?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

03.12.2006, 22:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 500 mit Flachbildschirm (TFT) kompatibel?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@loOM:

nein, wie schon mehrfach gesagt wurde geht ein reiner Computer-Bildschirm NICHT ohne scandoubler. Und selbiger ist wahrscheinlich etwa gleich teuer als ein entsprechender (neuer) Flachbild-Fernseher. Es gibt evtl. relativ guenstige 12-zöller.

Sowas wie http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=OTE5OTkzOTk=&w=ODk0OTg5&ts=0
sollte funktioniernen, aber halt nur 8".

Wobei sich für mich noch die Sinnfrage stellt, gerade einen A500 hierfür zu nehmen (ein A600 oder noch besser ein A1200 würde IMHO mehr Sinn machen).

Zur Technik: es gibt nur LCDs (Flüssigkrisall) oder Plasma (Gasfüllung). TFT steht ja nur für ThinFilmTransistor, also der Ansteuereinheit jedes Pixels, die beim LCD in einer Ecke jedes Pixels sitzt. TFT-LCDs werden im Volksmund teilweise nur als TFT-Bildschirm "abgekürzt". Computer-Bildschirme mit Plasma sind extrem selten, da haben sich bisher die LCDs behauptet.

Aber auch wenn Du einen Computer (nämlich Deinen Amiga) anschließen willst, benötigst Du keinen "Computer-"Bildschirm, sondern einen "Fernseher", der einen Video-Eingang (vorzugsweise SCART, mit Adaptern geht auch SVHS oder FBAS), da die native-Amiga Modi nun mal wie das Fernsehen mit 15 kHz Zeilenfrequenz arbeitet. Demgegenüber stehen die IBM-kompatiblen PCs, die hier 31kHz haben und die 15kHz NICHT unterstützen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

03.12.2006, 18:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dauerprobleme GVP A530
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi AMike,

wie hast Du denn die Jumper der A530 gesteckt? Hast Du die onboard-pseudo-MMU ausgeschaltet? Evtl. bekriegen sich pseudo-MMU und in der 030er integrierte ...
Hast Du Dir mal die Logik-Chips angeschaut? Können die alle 50 MHz? Und wie sieht es mit dem SCSI-Chip aus? Der war doch bei einigen Varianten schon vom Werk aus übertaktet, wenn Du jetzt noch mal mehr speed hast, wird der wohl das zeitliche segnen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

01.12.2006, 20:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 500 mit Flachbildschirm (TFT) kompatibel?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi IoOM,

also wenn Du einen Schlepptop aus Deinem A500 machen willst und anscheinend noch kein Display hast, solltest Du zu einem entsprechenden LCD-TV greifen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

01.12.2006, 20:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga mit Linux server verbinden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi Krolli,

jemand wird sich schon auskennen ;)

Allerdings solltest Du "verninden" genauer definieren.

Ich hätte allerdings schon ein paar Vorschläge:
Dein Linux-Server hat die IP w.x.y.z , also gibst Du dem Amiga w.x.y.z+1 als IP (z.B. w = 10 , x & y = 0, z = 2) und Netmask 255.255.255.0 . Auf der Linux-Kiste sollte ein NFS-Server laufen. Dann brauchst Du auf dem Amiga nur noch eine Datei ch_nfstab in amitcp:db/ anlegen, in der z.B. die Zeile "w.x.y.z:/ linux:" steht und mittels "ch_nfsmount linux:" die Partition mounten.

Und wenn Du dem Amiga die IP des Linux-Rechners als Gateway gibst sowie dessen IP als Nameserver (mit selbigem Dienst auf dem Linux-Rechner), solltest Du auch über diesen ins Internepp kommen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 01.12.2006 um 20:27 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

01.12.2006, 18:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 500 mit Flachbildschirm (TFT) kompatibel?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi IoOM,

PC-Flachbildschirm ohne Scandoubler nicht, aber ein LCD-TV, das eine RGB-fähige Scart-Buchse und optional auch einen VGA-Port hat.

Und selbst mit Scandoubler wirst Du bei vielen Displays nicht alle Amiga-Modi nutzen können, da sie z.B. erst ab 31,5kHz statt 30 kHz Zeilenfrequenz synchronisieren und u.U. auch keine 50 Hz Bildwiederholfrequenz können.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

20.11.2006, 18:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SCSI Kit IV frage
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

was er glaube ich will (und was durchaus auch Sinn macht, nur wohl nicht Kommerziell erhältlich ist) ist ein Adapter von 26 Pol. Pfostenstecker wie auf dem SCSI-Modul auf 50 Pol. Pfostenstecker.
Aber da die Belegung voraussichtlich nicht stimmt müsste man nicht nur bei jedem geraden Pin einen Massepin für die 50 Pole einfügen, sondern auch noch Adern verdrehen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 20.11.2006 um 18:37 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

20.11.2006, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tastatur spinnt
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi,

das mit den am Anfang erscheinenden Buchstaben würde ich jetzt mal auf alternde Kondensatoren (Tastenentprellung) zurückführen. Solle auch aufhören, wenn du Shift-Backspace drückst.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
 
Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 836 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.