amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 836 Treffer (30 pro Seite)
GMB   Nutzer

20.11.2007, 22:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: "Power Termination" notwendig bei CyberstormPPC UWSCSI ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi hacky,

also beim PPC-SCSI ist es zwingend erforderlich, dass eines der angeschlossenen Geräte die Versorgungsspannung für die Terminatoren zur Verfügung stellt. Bei kurzen Bussen (<= 1m) sollte es nur ein Gerät sein, bei langen darf es an jedem Kabelende ruhig eines sein.
Die PPC-Karte liefert jedenfalls keine Term-Power.

CD-Laufwerke über eine Bridge an die PPC zu hängen macht nur bei entsprechend großen Caches bei den Laufwerken Sinn, ansonsten kann das System ausgebremst werden.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

11.11.2007, 01:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: USV Instabile Ausgangspannung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@MaikG:

In Deiner Lastaufzählung geht mir irgendwie der Monitor ab, dann sollte es eigentlich reichen.

Die niedrige Ausgangsspannung darf eigentlich keinem Gerät schaden, schließlich ist das die untere erlaubte Netzspannung (230 V - 20%).
Allerdings gibt es einige Schaltnetzteile (lies: PC-Netzteile), die dabei schon den Dienst quittieren (zumindest bei hoher Last).

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

01.11.2007, 00:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Problem mit externer IBM SCSI-Festplatte
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@tploetz:

Also der A4kT hat zwei aktive Terminatoren. Allerdings sollte man den internen Terminator von IBM-Platten (mit selbiger als letztes physikalisches Gerät am Bus) nehmen, so vorhanden.
Läuft nicht könnte aber auch ein falscher Bus-Aufbau, eine falsche DIP-Schalter-Einstellung oder falsche Softwareeinstellungen bedeuten.
Ist denn Dein Bus wie eine Wurst mit nur zwei (jeweils terminierten) Enden (ohne Y etc. dazwischen)???

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

20.10.2007, 12:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Power - LED - Verhalten bei a4kTPPC
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Mario,

also normal ist das nicht, man kann aber absichtlich die Led-Helligkeit in Abhängigkeit des Filterverhaltens der Paula umschalten. Ohne vorgenommenen Änderungen Deinerseits macht das aber kein Programm.

Was mir aber auffällt ist, dass Dein A4kT relativ stark hochgerüstet ist, womit Du wohl ein Problem mit der Spannungsverteilung bekommst (wohlgemerkt NICHT mit der Versorgungsleistung als solche). Überprüfe doch mal die Netzteil-Steckverbinder P8 & P9 auf dem Motherboard und schau, ob diese bzw. deren Kabel nach einer Betriebszeit von etwa einer Stunde warm werden. Wenn ja, hast Du ein Problem, wie es unter http://www.g-mb.de/A4000Ttips.html beschrieben ist.

Eventuell hilft es auch schon, wenn Du die Lüfter auf der PPC nicht auch noch über den CPU-Stecker mit Strom versorgst sondern direkt vom Netzteil und Du zusätzlich noch am Lüfterstecker der PPC 5V (polaritätsrichtig) in die PPC einspeist.

Zudem könnte der CPU-Steckverbinder etwas oxidiert und ausgeleiert sein, hier könnte also auch eine entsprechende Reinigung mit vorsichtiger neuausrichtung der Kontakte Linderung verschaffen.

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

11.10.2007, 21:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kontaktprobleme am A4000?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von MaikG:
MKIII ist eine Karte ohne PPC.

Normalerweise muss man die Kontakte nicht reinigen(nicht Raucher)
sind ja vergoldet. Wenn dann ein Kontaktspray was für Gold geeignet
ist. Wenns merklich lockerer als normal zu stecken ist, würde
ich lieber mit einer stecknadel hinter die Kontakte gehen und
ganz vorsichtig+leicht etwas biegen.
Kann natürlich auch der 68K Sockel sein.


Hi Maik,

leider ist die 060er Seite der MK3 identisch zur PPC. Somit gibt es auch hier die bekannten Kontaktprobleme des Sockels mit der Platine. Schliesslich gibt es keinen PGA Sockel, der für BGA Montage ausgelegt ist.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

23.09.2007, 01:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A590: Netzteil öffnen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AmigaDepot:
Was soll das denn heißen, wenn in einem Film so richtig Spannung aufkommt, da stehe ich richtig unter Strom :lach:


Das soll heissen, dass mit der Netzspannung nicht zu spassen ist. Man kann sich damit sehr gut umbringen...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

22.09.2007, 18:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Modem-Erfahrungen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von FoxDie:
@AmigaHarry:

Wie groß wird da der Übertragungsunterschied ungefähr sein?

Gruß Fox


Ziemlich genau null. Denn die MA401 ist eine 11 MBit WLAN Karte und selbst mit einer 100MBit PCMCIA Netzwerkkarte gehen im Idealfall (extrem selten) 12 MBit. Wenn die WLAN Karte also ohne Wand mit richtig ausgerichteten Antennen zum Router steht, stellt sich nur noch die Frage, welcher Treiber schneller ist. Allerdings ist WLAN unverschlüsselt, so dass sich erstens Deine Nachbarn freuen, Deinen Interneppverkehr abhören zu können und zweitens Du die elektomagnetische Strahlung in Deiner Wohnung künstlich und unnötig erhöhst.

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

15.09.2007, 17:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fehler beim Booten beim Amiga 4000t
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Tploetz,

wie sieht der auf's Motherboard gesteckte Powerstecker aus? Ist der schon leicht verkohlt? Der führt mitunter auch zu unerklärlichen Resets/Speicherfehlern.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

09.09.2007, 14:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Und Linux Rechner
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Krolli99:

... sach das doch gleich...

Leider hast Du noch immer nicht erwähnt, um welche Maschinen es sich handelt und wie sie ansgestattet sind. Es bleibt also bisher eine Meta-Frage.

Eine Lösung, die aber immer funktionieren dürfte, wäre eine serielle Nullmodem-Verbindung. Im einfachsten Fall kannst Du darüber via Terminal-Programm (für den Amiga gibt's im Aminet da z.B. Term usw.) einzelne Dateien händisch austauschen. Wenn Du da eine PPP-Verbindung aufsetzt, kannst Du dann (hauptsächlich vom Amiga-Seriell-Port und der Amiga-CPU ausgebremst) beliebig Dateien austauschen oder im Internet surfen (vorausgesetzt deine Softwareeinstellungen passen auf beiden Seiten). Hier kannst Du z.B. schon via NFS das Linux-Filesystem auf dem Amiga mounten (andersherum benötigst Du das bereits schon angesprochene Samba).

Etwas beschleunigen liesse sich die Sache, wenn Du statt dem seriellen Kabel eine paralleles mit PLIP statt SLIP verwenden würdest, aber übermäßig schnell ist das auch nicht.

Wenn Du einen Amiga mit Zorro-Bus oder PCMCIA-Schnittstelle Dein Eigen nennst, käme auch noch die Variante mit der Netzwerkkarte mit ins Spiel, wobei diese Lösung im ersten Fall relativ kostspielig ist.

Wie aber ebenfalls schon erwähnt wurde, wurde dieses Thema hier schon mehrfach durchgekaut, so dass es in verdaubaren Brocken über die Suchfunktion zu finden ist...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:


[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 09.09.2007 um 14:22 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

31.08.2007, 17:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Modem Am Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@FoxDie:

Alle Karten, die auf besagter Seite erwähnt sind, wurden von unterschiedlichen Leuten getestet und gegebenenfalls für gut befunden. Wer was im einzelnen getestet hat, lässt sich kaum noch nachvollziehen, ist aber auch irrelevant, da sich die voll funktionierenden Karten praktisch gleich verhalten (andernfalls ist das erwähnt).

DSL16000 wirst Du bisher mit praktisch keinem Amiga voll ausnutzen können. Selbst die 100 MBit PCMCIA-Karten werden da nicht Abhilfe schaffen, da sie - auch an einem PC - keine 16 MBit schaffen. Das liegt auch an den verfügbaren TCP-Stacks, die selbst auf einem mit 060er CPU ausgestattetem Amiga selbigen ziemlich beschäftigen. (Sonderfälle mit PPC-Amigas berücksichtige ich jetzt absichtlich nicht.)

Meine Erfahrungen sind natürlich nur positiver Natur O;o)

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 31.08.2007 um 17:14 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

31.08.2007, 17:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Modem Am Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@AmigaHarry:

also wenn Dein Netzwerksetup nur 8-12 Kilobyte pro Sekunde macht, ist da irgendwo der Wurm drin. Da passen wohl Deine Einstellungen nicht.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

31.08.2007, 16:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Modem Am Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@hansfaust:

also das Du eine 3Com Etherlink 3 Karte mit dem CNet-Device betreibst halte ich für ein Gerücht. Diese Karte läuft mit dem 3com-device, das auf der oben von mir angegebenen Seite verlinkt ist.

Cardreset ist nicht überall zwingend erforderlich, das hängt von der Hardwareversion des Amigas ab, den man hat, und auch von der Netzwerkkarte.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 31.08.2007 um 17:02 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

30.08.2007, 22:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Drucken mit Multiface Card II ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Nico,

also theoretisch kann man auch den Druckerport reparieren, praktisch braucht man dazu aber fortgeschrittene Lötkenntnisse. Hier muss voraussichtlich ein SMD-Bauteil (PLCC) gewechselt werden. Wenn Du nicht weist, was das ist, solltest Du es bleiben lassen, da Du sonst mehr beschädigen dürftest als es zu flicken, oder jemanden fragen, der schon weiss, wovon ich rede. Irreparabel erscheint mir der Fehler jedenfalls nicht zu sein.

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

30.08.2007, 21:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Modem Am Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi FoxDie,

also was Du zu suchen scheinst dürftest Du unter

http://www.g-mb.de/pcmcia.html

finden.
Dort ist eine Tabelle mit allen am Amiga lauffähigen PCMCIA-Karten einzusehen. Zudem gibt es dort auch entsprechende Treiber zum herunterladen bzw. Links zu Seiten, auf denen man dies tun kann. Selbige Karten bekommt man i.d.R. für wenig Geld in diversen Auktionshäusern oder auch beim Heimelektronik-Ausstatter um die Ecke.

Was AmigaHarry anspricht sind sogenannte WLAN-Karten. Hier wäre vor allem erst einmal zu klären, ob Dein Router derartige Karten überhaupt unterstützt. Zudem sind diese fast genauso alt und "überholt" wie die von ihm angesprochenen (und unter obigem Link aufgeführten) kabelgebundenen Karten.

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 30.08.2007 um 21:53 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

24.08.2007, 20:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gibt es ein Eprommer für Kickstart 3.1 ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi Dirk,

natürlich gibt es ein EPROM, in das man Kick 3.1. brennen kann und damit logischerweise auch einen passenden Brenner (Eprommer).

Normalerweise sollte es sich beim Kickstart allerdings um ein echtes ROM handeln (und nur vereinzelt um OTP-ROMs und noch seltener um EPROMs), das zudem noch immer den Regeln des Kopierschutzes unterliegt. Somit müsstest Du erst einmal eine gültige Lizens besitzen, um dir eine "Sicherheitskopie" ziehen zu dürfen.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 24.08.2007 um 20:47 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

17.06.2007, 20:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: welcher war der beste amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi AGSzabo,

also meiner Meinung nach ist es der A4000T. Sauber verarbeitet, teilweise günstige Standardkomponenten (Netzteil, Floppy, AT-Normfaktor), vielfältigste Anschlussmöglichkeiten (Z3, IDE, SCSI, sowie eine neue Uhren-Batterie) und etwas mehr Platz wie beim Rest.

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

17.06.2007, 01:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: a bit offtopic: DSL/Splitter/Hausanschluß
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Honitos,

also ich bin mir nicht sicher, ob ich Deine Beschreibung hier richtig interpretiere, aber Deine Telefonverkabelung scheint noch nicht korrekt zu sein. Das ankommende (von Deinem Telefonanbieter) Kabel muss NUR in den Splitter (zu deutsch Frequenzweiche), es darf kein anderes Kabel mit dazu. Auch sind Kabelverlängerungen zu vermeinden. Deine Bisherige Telefonanlage (bzw. die 2-3 Kabelpaare von denen Du sprichst) muss dann an den (Telefon-)Ausgang des Splitters gehängt werden. Der DSL-Teil scheint ja schon richtig zu sein.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

31.05.2007, 23:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ignord status gvp
Brett: Amiga, AmigaOS 4


hi rewe,

kommt mir irgendwie bekannt vor, wenn der übertaktete scsi-controller langsam die grätsche macht...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

30.05.2007, 23:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Netzteil für A4000T
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Sony,

also AFAIK das schwächste an der A4kT-Stromversorgung ist der Motherboard-Stecker P8/P9. Den sollte man gegen einen leistungsfähigeren tauschen, dann macht der Rechner keinen Ärger mehr. Eine PPC, vor allem sammt CV und Lüftern, sollte man aber direkt von selbigem versorgen, denn der "Umweg" über das Motherboard und den CPU-Steckverbinder ist für die benötigte Leistung ziemlich ungeeignet. Siehe auch http://www.g-mb.de/A4000Ttips.html .

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

30.05.2007, 23:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000T in Betriebnahme
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi Sony,

also erst einmal solltest Du überprüfen, ob Du die beiden INT/EXT Jumper für die PPC richtig gesetzt hast. Eigentlich wäre es aber schöner, wenn Du mit einem "kleineren" System anfangen würdest, also etwa einer 3640 und keinen Zorro-Karten.

Beim A4kT dauert es mindestens 120 Sekunden, bis der Bootscreen auf dem RGB-Port erscheint, wenn weder am internen (onboard A4kT) SCSI noch am internen IDE-Port Laufwerke angeschlossen sind. Hier gibt's aber schon den ersten Haken. Auf der PPC kann man ein Flag setzen, mit dem der Screen im VGA-Kompatiblen Modus am RGB-Port (und evtl. auch auf der CVPPC) erscheint. Man sollte beim power-on also als erstes mal einen Blick auf die Power-LED werfen. Diese sollte erst halb-hell und dann in voller Helligkeit aufleuchten. Dau Du etwas von einem flackernden Bild nach einer weile schreibst, solltest Du dies noch etwas genauer ausführen. Kommen die Farben etc. mit dem Bootscreen hin oder handelt es sich lediglich um einen schwarzen Bildschirm mit einfarbigen Streifen? Oder wird kurz ein "Regenbogen-Screen" angezeigt?

Bei ersterem hilft Dir vielleicht der Anschluss des RGB-VGA Adapters am RGB-Port mitsamt VGA-Monitor um Dir ein brauchbares Bild zu zeigen.

Auf dem Mainboard benötigst Du kein RAM. Hier welches aufzurüsten macht auch nur Sinn, wenn auf der PPC schon 128MB drauf sind. Das onboard-RAM ist langsamer als das der PPC, aber immernoch schneller als verleichbares auf einer Zorro-Karte.

Wenn Du den Rechner einschaltest, muss die Caps-Lock-LED einmal kurz aufleuchten. Selbiges gilt für einen Reset. Andernfallst stimmt hier etwas nicht.

Die Terminierung des onboard-SCSI-Interfaces müsstest Du auch noch überprüfen. An beiden Kabelenden muss ein aktiver Terminator sitzen. einen kannst Du über einen der DIP-Schalter aktivieren, wenn keine externen Geräte angeschlossen sind, der andere sitzt über dem Port-Modul, das Mouse/Joy/Par/Ser-Port enthält.

Ciao

GMB


:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 30.05.2007 um 23:35 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

03.04.2007, 23:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Werfer,

ein rundum-sorglos-packet gibt es nicht, bei CGX3 gibt es Konstellationen von Treibern, die nicht miteinander oder anderen Betriebssystemfunktionen harmonieren. Da kann man Dir auch schlecht helfen, denn man kennt ja nicht die restlichen Dinge und deren Versionen, die bei Dir in der Startup-Sequence so geladen werden.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

01.04.2007, 15:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitor: Scart-Anschluss nachrüsten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@AmigaDepot:

also was Du auf jeden Fall brauchst sind die entsprechenden Schaltpläne des Gerätes. Nur mit dem Einlöten der Scartbuchse ist es nicht getan, das weitere verrät dir aber der Schaltplan. Wenn Du mit selbigem nichts anfangen kannst, solltest Du Dir auf jeden Fall jemanden suchen, der damit zurechtkommt...

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

30.03.2007, 19:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 20 GB Festplatte in A1200 HDToolbox ??
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi Compuhard,

also Du wirst wohl eine aktuellere Version von HDfoolBox benötigen und Du musst vorher noch NSD-patch installieren, so Du noch keine Workbench >=3.5 hast. Andernfalls bist Du auf 2 Partitionen mit jeweis max. 2GB limitiert.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 30.03.2007 um 19:50 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

30.03.2007, 19:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit wlan
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Nimm mal CardPatch raus und verlängere die Ticks auf 300!


Wie soll das denn bitte gehen? Das originale CardReset kann maximal 50 ticks, was einer Sekunde entspricht. Allerdings gibt es durchaus Netzwerkkarten (100MBit Ethernet), die u.U. mehr benötigen. Ein entsprechend gepatchtes CardReset hätte ich hier rumliegen...

Kann denn cardinfo des CNet-Devices ohne Hänger auf die Karte zugreifen?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

26.03.2007, 23:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A500 Problem mit Eureka 4MB Speichererweiterung
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hm,

sind die Jumper korrekt gesetzt? Überschneiden sich vielleicht die Speicherbereiche?

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 26.03.2007 um 23:51 Uhr geändert. ]
 
GMB   Nutzer

24.03.2007, 16:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A1200 und miami TCP Stack... ich sterbe
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Marco,

also wenn Du nur einen "nackten" A1200 ohne Turbokarte (mit onboard-RAM) hast, solltest Du von Miami die Finger lassen und die AmiTCP-4.0-Demo aus dem Aminet verwenden. Die benötigt deutlich weniger Speicher.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

24.03.2007, 16:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welchen Drucker für den Amiga wählen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi MrBlues,

läuft denn der PC immer, wenn Du am Amiga drucken willst? Sonst gäbe es evtl. die Möglichkeit, den Windows-Rechner als Printserver zu konfigurieren und an diesen z.B. Postscript-Dateien via Netzwerk schicken.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

24.03.2007, 15:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: LHA Dateien entpacken
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Kimsay,

hast Du mal probiert, ob Du die ADF Dateien auf dem PC noch mit lzx (entspricht lha) oder bzip2 oder gzip zu komprimieren? Dann passen sie vielleicht auf die MSDos Disk. Amiagseitig musst Du aber dann halt noch gzip bzw. bzip2 installieren.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

20.03.2007, 22:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Netzwerkverkehr
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Hi Ralf,

es gab im AmiNet in grauer Vorzeit mal ein ICMP-Monitor. Einen Port von tcpdump gab es afaik auch mal.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
GMB   Nutzer

08.03.2007, 22:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SCSI im A3000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi toschwil,

also LUNs sollten unterstützt werden, allerdings wird das mit dem auto-(disk)change bzw. auto-mount u.U. nicht funktionieren, da wirst Du einen Timer zum Mounten beim Booten einstellen müssen und nach dem CD-Wechsel in der Shell/CLI ein "diskchange cdx:" ausführen müssen. Andernfalls läufst Du Gefahr, dass sich der Wechsler "zu Tode" wechselt und sich der SCSI-Bus aufhängt.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:
 
 
1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 836 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.