amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8094 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

09.01.2017, 18:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Freepascal: Amiga-LCL im offiziellen Sourcetree
Brett: Programmierung

Eigentlich sollten Assembler und Linker keine solchen dramatischen Unterschiede aufweisen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.11.2016, 18:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiblitz 3
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von o1i:
Ohne VBR liegt diese Tabelle im Chip-RAM, wird also langsamer ausgelesen als aus dem Fast-RAM. Allerdings ist das nur das Lesen *einer* einzelnen Adresse, das beschleunigt wird, allerdings pro Interrupt und das sind viele pro Sekunde (Multitasking, Grafiksynchronisation, Mausbewegung, Timer, etc.).


Ja, und der Geschwindigkeitsunterschied dieses Lesezugriffs kann deutlich höher ausfallen als der reine Geschwindigkeitsunterschied zwischen Chip-RAM und Fast-RAM (der ja auch schon ziemlich hoch ist), da eine Tabelle im Fast-RAM der CPU auch grundsätzlich das Cachen der Werte erlaubt, was für Daten im Chip-RAM nicht gilt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.11.2016, 18:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiblitz 3
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
Das bedeutet also, dass wegen der Kontextswitcherei OS3.9/WarpOS16.1 auf meinem System "mit angezogener Handbremse" läuft, auch wenn der PPC von laufenden Anwendungen gar nicht angesprochen wird?


Nein, so kann man das nicht sagen. Wenn der PPC wirklich nicht benutzt wird, gibt’s auch keine Kontext-Switches. Allerdings läuft dann Dein System ja dann erst recht mit angezogener Handbremse, weil Du den vorhandenen PPC nicht nutzt.

Zitat:
Das sollte ja - wenn ich Dich richtig verstehe - bei meinem System nicht zutreffen, da ich ja ausschließlich über die PCI Grafikkarte gehe.
Der Ausgangspunkt war ja, dass trotzdem auf das Chip-RAM zugegriffen wird, wenn das VBR dorthin zeigt.

Zitat:
O.K. dann würde das Verschieben auf meinem System wohl kaum etwas bringen...
Doch, das bringt, wie bereits gesagt, sehr wohl etwas.

Es gibt übrigens in jeder Anwendung mindestens einen unvermeidlichen Chip-RAM Zugriff, da die ExecBase in Adresse vier liegt. Sollte allerdings normalerweise kein Problem darstellen, da jedes ordentliche Programm gleich als erstes die dort ausgelesene Adresse in einer eigenen Variablen ablegt, die üblicherweise im Fast-RAM liegt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

27.10.2016, 15:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Also - wenn hier in den Fernseh-Nachrichtensendungen ein Kommentator einen Kommentar macht, dann ist er meist dabei zu sehen…

Du hast ja nicht gesagt, dass Du von den Kommentatoren im Fernsehen sprichst. Du sprachst von Leuten, die Videos kommentieren. Fernsehkommentatoren kommentieren aktuelle Ereignisse, keine Videos. Außerdem bezweifle ich, dass es dort einen Kommentator gibt, der Gewalt gelobt hat, wie Du behauptest. Du darfst gerne einen Beweis liefern.

Zitat:
Nein - ich redete von "vier, fünf" Kommentatoren.
Das hast Du nirgendwo klar gemacht.

Zitat:
Vollkommen logisch also, dass meine Aussage daher auf diese "vier, fünf" Kommentatoren begrenzt ist und von daher auch "offensichtlich einen ziemlich begrenzten Gültigkeitsbereich" hat, oder findest Du nicht?
Es wäre offensichtlich, wenn Du es irgendwo kenntlich gemacht hättest.

Ich zitiere noch mal wörtlich:
Zitat:
Original von dandy:
Gestern wurden nun Videos gezeigt, wie manche der Angegriffenen nun 'den Spieß umdrehen' und die Clowns vermöbeln. Die Kommentare zeigten Genugtuung darüber und der Tenor war - zumindest kam es bei mir und vielen Anderen so an - als ob man hier nun öffentlich zur Gewalt gegen diese Clowns aufruft.

Nirgendwo ist erkenntlich, dass Du von vier, fünf Fernsehkommentatoren sprichst. Nicht einmal der Kontext „Fernsehen“ taucht da auf.

Zitat:
Zitat:
Original von Holger:
Die Moderatoren in den unsäglichen Politiktalks tun ja auch alles mögliche, nur nicht moderieren…

Hast Du da jemand bestimmten in Sinn?
Alle?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.10.2016, 17:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fenster
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ok, man muss wirklich wissen, wonach man such muss

„windows explode“ bringt „CaBoom“ zutage (an das kann ich mich auch noch dunkel erinnern) und eine Suche nach „CaBoom“ bringt dann sogar den source code. Jetzt braucht es nur noch einen Programmierer mit AOS4 und Interesse…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.10.2016, 17:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fenster
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Funktioniert besagtes Tool von früher nicht mehr?

Eine Aminet Suche bringt in der Tat nicht viel zutage.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.10.2016, 17:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Woran genau machst Du das fest?
An deren Gesichtern...
Die Kommentatoren hinterlassen Bilder von ihren Gesichtern? In welchem Medium wurden denn nun besagt Kommentare gemacht?

Zitat:
Nachdem er ihm die Clownsmaske abgenommen hatte, sah er, dass es sich um seinen türkischen Freund aus seiner Nachbarschaft handelte.
Jetzt könnte man ja sarkastisch sein, und den Darwin Award in die Diskussion bringen...

Zitat:
Zitat:
Das scheint mir eine ziemliche Einschränkung zu sein.
Wie jetzt - unbeteiligte Kommentatoren NICHT mit zu diesem Kreis dazu zu rechnen ist in Deinen Augen "eine ziemliche Einschränkung"?
Deine Aussage gilt ausschließlich für Leute, die sich diese besagten Videos, in denen Clowns vermöbelt wurden, angesehen und kommentiert und nach neuesten Erkenntnissen auch noch ein Bild von ihrem Gesicht hinterlassen haben. Von wievielen Menschen reden wir nun also, vier, fünf? Von 80 Millionen Deutschen. Deine Aussage hat also offensichtlich einen ziemlich begrenzten Gültigkeitsbereich.

Zitat:
OK - dann in leicht umformulierter Form:
Hat man uns doch schon in der Schule beigebracht, dass Nachrichten nüchterne Fakten liefern müssen und nicht durch den Gebrauch von Adjektiven zur Stimmungsmache missbraucht werden dürfen.


Ich weiß nicht, was das Umformulieren bringen soll. Du hast das in der Schule gelernt, die Nachrichtenredakteure möglicherweise nicht. Die Moderatoren in den unsäglichen Politiktalks tun ja auch alles mögliche, nur nicht moderieren…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.10.2016, 20:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Seit einigen Tagen geht es durch die Medien, dass irgendwelche als Clowns verkleidete Birnen rumrennen und teilweise Leute durch realistisch wirkende Angriffe ziemlich erschrecken.

In Nordamerika geht das wohl schon seit ca zwei Jahren um.

Zitat:
Gestern wurden nun Videos gezeigt, wie manche der Angegriffenen nun 'den Spieß umdrehen' und die Clowns vermöbeln.
Wo wurde so etwas gezeigt?

Zitat:
Interessanterweise waren es die selben Kommentatoren/-innen, die …
Woran genau machst Du das fest?

Selbst wenn Du damit recht haben solltest, wäre das eine Aussage, die ausschließlich auf den Kreis von Kommentatoren beschränkt wäre, die dort unterwegs sind, wo besagte Videos gezeigt werden, in denen Menschen vermöbelt werden.

Das scheint mir eine ziemliche Einschränkung zu sein.

Zitat:
Hat man uns doch schon in der Schule beigebracht, dass Nachrichten nüchterne Fakten liefern sollen und nicht durch den Gebrauch von Adjektiven zur Stimmungsmache missbraucht werden sollen...
X(


Da sollte man Dir allerdings auch beigebracht worden sein, dass das nur ein Ideal, um nicht zu sagen, eine Fiktion, ist und Du nicht davon ausgehen solltest dass, welche Berichterstattung auch immer, frei von Subjektivität wäre.

Da Du offenbar gelernt hast, diese manipulativen Adjektive wahrzunehnmen, war das nicht umsonst.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.10.2016, 10:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Exodus - CD Problem - Napalm - Zu langsam...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von njnnjn:
Leider konnte ich der Setupdatei nicht sagen wo mein scsi.device ist. Ich hab schon versucht danach zu googlen und auch schon in sämtliche Ordner bei mir auf der Systempartition geguckt...

Das befindet sich meistens im ROM. Sonst hätte man beim Booten ein Henne-Ei Problem.

Wenn das Setup nach einer Datei fragt, läuft irgendwas schief. Bist Du Dir sicher, dass es das device haben will?

Zitat:
Bei Napalm musste ich nur scsi.device eingeben in einem Feld und es lief.

Eben. Wenn ein device benötigt wird, sollte auch nicht nach einer Datei gefragt werden.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.10.2016, 23:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Archeon:
Was habe ich gelesen, die kommen nun nicht mehr durch die Grenzen sondern werden per Flugzeug Nachts heimlich reingeholt.

Ja, und zwar von Frau Merkel persönlich. Die Geschichte kreist ja in den hirnlosen Regionen des Internets schon länger.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

05.10.2016, 14:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Blizzard PPC im Amiga 1200?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
Wenn ich mich recht entsinne, dann sucht der Amiga erst mal am internen IDE Port nach Geräten.



Wenn gar kein Gerät am IDE hängt, dann wartet AmigaOS bis das Timeout-Signal kommt und sucht erst dann an evtl. vorhandenen SCSI Host Adaptern weiter.


Es ist nicht wichtig, in welcher Reihenfolge der Amiga die Adapter abklappert, das kann sogar theoretisch parallel erfolgen. Dan entscheidende ist, dass er in jedem Fall auf den IDE Bus wartet, vollkommen unabhängig davon, ob an anderen Kontrollern etwas gefunden wurde.

Die Logik ist

1. Alle Geräte finden
2. Nach Bootpriorität sortieren (falls nicht im Bootmenü explizit ausgewählt)
3. Vom Gerät mit höchster Priorität und eingelegtem Medium booten

Also, ja, das Abschalten/Überspringen des IDE-Scans bringt in jedem Fall etwas.

Ich denke, der für den A4000 gedachte Hardware-Hack sollte auch funktionieren, wenn man die Logik vom 3,5" Konnektor auf den 2,5" Konnektor übersetzt. Die zusätzlichen Pins kommen ans Ende, d.h. wenn man bei Pin 1 zu zählen beginnt, ändert sich nichts.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.09.2016, 11:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafikprobleme mit Winuae
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Es gibt keinen Grund, eine echte Grafikkarte zu emulieren (ok, außer AOS4). "UAEGfx" ist somit die richtige Wahl, die nötigen Dateien liegen bei WinUAE bei.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

07.09.2016, 12:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Primax:
Christoph hatte recht: Obwohl das Modul wirklich nur klein ist, kann ich trotzdem das Gehäuse nicht schließen. Also hab ich den IDEFix-Adapter rausgehauen und das Modul direkt angeschlossen.

Meine Einschätzung, dass es passen könnte, war ja unter der Voraussetzung, dass hinterher nur noch das Modul, also kein IDEFix mehr vorhanden ist.

Zitat:
Durch die Semikolons ist das ja deaktiviert, aber ist das dann für das CD-ROM gedacht?
Der Begriff LS120 taucht ja gleich dreimal auf, also nein.

Zitat:
…dann mein SCSI-Brenner an das Blizzard SCSI-Kit anschließen. Wird der Brenner ganz schlicht durch einen DOSDriver gesteuert oder auch irgendwie über das IDEFix?
“ganz schlicht durch einen DOSDriver”, wobei Du eben einen dos-handler brauchst. Der kann von AOS3.5/3.9 oder aus dem Aminet kommen, IDEFix brauchst Du jedenfalls nicht.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.08.2016, 12:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitte mal in den Kommentaren durchfegen !!!
Brett: Forum und Interna

Ja, wird jetzt dringend. Jeden einzelnen Kommentar zu melden bringt ja nicht wirklich was.
 
Holger   Nutzer

26.08.2016, 12:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:
Also wenn es sich bei dem Modul um das handelt, das Du verlinkt hattest, sprich 2GB gesamt hat, würde ich mir nicht die Mühe machen, mehrere Partitionen anzulegen. Ich persönlich habe mit SFS gute Erfahrungen gemacht, FFS2 wäre auch ne Option (falls Du irgendwo ein AOS4Classic rumzuliegen hast), PFS war mal ein kommerzielles Produkt, das m.W. nicht gepflegt wird, d.h. wenn Du es nicht bereits seit Urzeiten besitzt und darauf schwörst, ist das keine Alternative.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.08.2016, 18:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von thomas:
Das erste oder einzige Gerät muss als Master gejumpert werden, das zweite als Slave.

Vorsicht. Nicht wenige Geräte (z.B. üblicherweise die von Western Digital) unterscheiden klar zwischen Master und Single-Drive, d.h. wenn sie auf Master gestellt sind und kein Slave Gerät vorhanden ist, funktioniert das nicht. Das könnte durchaus hier der Fall sein, wenn die Platte vorher Master war und das Slave CD-ROM nun nicht mehr vorhanden ist.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2016, 17:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
...was dann aber senkrecht nach oben stehen würde - ich hatte schlicht den Eindruck, das Gehäuse würde dann nicht mehr zugehen.

Das Modul ist 2,4cm hoch, eine 2,5" Festplatte bis zu 1,9cm, die steckt aber üblicherweise nicht direkt auf dem mainboard, sondern auf einem Träger überhalb des Steckers, also ich denke, das könnte schon passen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

23.08.2016, 17:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Dann kannst du auch das IDE-Fix (nach der Datensicherung) auch gleich rauswerfen, das verkompliziert das Setup nur unnötig. Dann wäre noch ein "IDE 44-Pin Male/Female"-Kabel notwendig, dafür kannst du das IDE-Fix verkaufen.

Wenn das finale Setup nur noch aus dem DOM besteht, ist eigentlich gar nichts mehr notwendig, weil man das ja direkt auf’s mainboard stecken kann.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.08.2016, 19:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Primax:
Hättest du evtl. einen Link für so ein Kabel (ebay, Amazon, Saturn)?
Danke!

Bevor Du Dir irgendetwas falsches kaufst, sollten wir wirklich noch mal alle Aspekte klären. Erstens, da Dein Module auf einen Stecker gesteckt werden soll, geht das nicht mit einem einfachen Kabel. Zweitens, ist die Natur Deiner Festplatte immer noch nicht ganz klar.

Wenn es sich um eine normale 3,5" Festplatte handelt, hat sie einen 40 poligen Anschluss und ist über ein Adapter-Kabel angeschlossen. In diesem Fall ist cgutjahrs Lösung die einfachste.

Wenn die Festplatte dagegen tatsächlich einen 44 poligen Anschluss hat, hast Du zwei Möglichkeiten.

1. Du schließt die Festplatte über einen Adapter wie diesen an einen 40 poligen Stecker an und steckt die SSD auf den dann freien 44 poligen. Ich denke, Du erkennst, wie sich da das Stromproblem regelt.

2. Du nimmst ein Standard 2,5" Kabel wie dieses, steckst das direkt in den Amiga, schließt die Festplatte direkt und die SSD über so etwas an.

Die Links sind nur als Anregung, nicht unbedingt als Kaufempfehlung gedacht. Da gibt’s mit Sicherheit noch andere Anbieter.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.08.2016, 15:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Primax:
Ich kann leider erst heute Abend erst wieder bei mir am Amiga schauen, aber es waren komischerweise beide 44-Pin-Anschlüsse belegt. … Denn, außer der 3,5Zoll-HDD an einem 44Pin und des CD-ROM am 40er-Pin hab ich nichts anderes angeschlossen.

Doch, Du hast noch den Amiga angeschlossen. Denn ohne den wäre Dein IDE-Express-Adapter reichlich sinnfrei.

Zitat:
Danke. Aber meine Festplatte hängt definitiv an einem kleinen, 44-Pin-Sockel.

Das kann ja sein. Möglicherweise besteht die Verwirrung nur in der Frage, ob Du eine 2,5" oder 3,5" Festplatte besitzt.

Wenn die Festplatte einen 44 Pin Anschluss besitzt, ist die Sache doch ziemlich einfach. Entferne den Express-Adapter und schließe die Festplatte und das Speichermodul an den originalen Anschluss des Amigas über ein ganz normales Kabel mit 3 Anschlüssen a 44 Pins an.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.08.2016, 18:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von amigalover:
Wenn der Platz vorhanden ist - gerade auch bei internen Laufwerken - sollte es egal sein, dann kann man sowas wie einen Brenner auch aufheben (ist bei mir auch eingebaut).


Vor allem, wenn man die originale Blende nicht mehr hat. Allerdings muss der Brenner für diese Funktion nicht wirklich angeschlossen sein. Abklemmen spart Strom und reduziert die Boot-Zeit…

Besser als offen lassen und Staub ansaugen, ist das schon.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.08.2016, 18:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gehäuse X5000 und Tabor
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Cool, in diesen X5000-Schrank könnte ich meine ganzen anderen Rechner noch mit unterbringen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.07.2016, 18:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von _PAB_:
@Holger:
Also ich habe das in Baden-Württemberg durchaus so gemacht!


Du hast also, um auf Dein ursprünglichen Beitrag zurückzukommen, Joschka Fischer, Renate Künast und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger direkt Deine Stimme gegeben. In Baden-Württemberg?

Also in Deiner Welt mag das so funktionieren. Hier, im realen Deutschland kann man nur einen aus der Handvoll vorgegebenen Direktkandidaten seines Wahlkreises wählen, was bedeutet, dass man umziehen müsste, wenn darunter keiner derjenigen ist, die man für integer hält. Und selbst dann, wenn man einen solchen erfolgreich in den Bundestag wählen würde, hätte man immer noch null Einfluss auf die über 600 anderen.

Bei den Wahlkreisen, in denen nur die andere Sorte zur Wahl steht, steht schon von vornherein fest, dass einer dieser Sorte gewählt werden wird. Und da würde es gar nichts helfen, wenn alle Wähler umziehen würden, weil dann ja die Wahlkreise an die neue Bevölkerungsverteilung angepasst werden würden.

Oder anders gesagt, in Deutschland wählst Du Parteien und von Parteien aufgestellte Kandidaten. Meinethalben auch einen unabhängigen Kandidaten (von denen Du aber nicht gesprochen hattest)—sofern er zufällig in Deinem Wahlkreis kandidiert. Nicht aber die Person, die Du willst.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.07.2016, 16:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Roy:
Ich hoffe ich habe mir jetzt keine Feinde fürs Leben gemacht, …


Mit Sicherheit nicht. Es ist allerdings ziemlich amüsant, dass Du gerade genau dasselbe getan hast, was Du anderen vorwirfst: Energie in eine für andere User vollkommen überflüssige Diskussion investiert, also vorausgesetzt, dass wir jetzt darauf anspringen und noch ein Dutzend Beiträge darüber verfassen, was eigentlich unserer Meinung nach eine „sinnvolle Diskussion“ ausmacht und was nicht. Um eben zu demonstrieren, dass jede Diskussion von irgend jemand anderes als sinnlos bezeichnet werden kann.

Aber wozu dient Deiner Meinung nach eigentlich ein Diskussionsforum? Gehst Du auch in Kneipen und sagst den Leuten am Stammtisch, dass sie ihre Zeit verschwenden?

Ach, wenn das mal jemand den ewig gleichen Leuten in den Talkshows sagen würde…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.07.2016, 15:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@cgutjahr:

„Sportverein“ ist natürlich ein ziemlich wichtiger Hinweis.

Zitat:
Mein Scanjet ist eine Antiquität - aber immerhin schon mit USB.
Da ist er ja schon wesentlich moderner als andere in diesem Thread genannte Scanner.

Zitat:
Zitat:
Ich weiß nicht, ob das jemanden zum Hipster macht
*Taschentuch reich* Wie war das mit dem Austeilen und dem Einstecken? ;)
Ich fühl mich nicht getroffen. Es ist eher amüsant, dieses Wort in einem Zusammenhang zu lesen, wo es darum geht, nur noch fünf bis zehn Jahre alte Geräte statt zehn bis zwanzig Jahre alte zu benutzen.

Wobei, letzte Woche habe ich mir tatsächlich mein erstes Smart-Phone gekauft und ich vermute, es wird langfristig tatsächlich eine ganze Reihe von Geräten in den Ruhezustand schicken, da das einfach aus der Tasche ziehen und benutzen können einen unschlagbaren Gewinn bringt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.07.2016, 15:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Ich habe zumindest eine Antwort auf die Frage des Thread-Erstellers gegeben.
Ich auch.

Nicht so wirklich, aber endgültig entglitten ist Dir der Gesprächsfaden, als Du auf einen Beitrag geantwortet hast, der überhaupt nicht an Dich, sondern an morlock gerichtet war.

Zitat:
Zitat:
"Regelmäßig Entstauben" ist realistischer. Dass Du allerdings noch weniger als morlock weißt, wozu morlock einen Scanner zu benötigen glaubt, wäre jedem auch ohne Deinen Beitrag klar gewesen.
Eben!
Und warum fragst Du dann?


Siehe oben. Ich habe nicht Dich gefragt, was morlock mit seinem Scanner tut, sondern morlock. Und siehe da, morlock hat darauf sogar eine sinnvolle Antwort gegeben.

Warum Du meintest, darauf eine Antwort geben zu müssen, weißt Du vermutlich nicht einmal selbst.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.07.2016, 18:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Huh? Also ich bekomme immer noch Teile meiner Rechnungen (nur) in Papierform. Alleine dafür lohnt sich ein (alter) Scanner hier immer noch - die Alternative wäre alle elektronischen Rechnungen auszudrucken. Ansonsten hätte ich Rechnungen an verschiedenen Orten in verschiedenen Formaten vorliegen zu haben - unpraktisch.

Sehr lustige Argumentation („wenn ich nicht scannen könnte, müsste ich drucken“). Jetzt mal im Ernst, wir reden immer noch von privater Nutzung, oder?

Das heißt, genau zwei verschiedene Orte der Aufbewahrung würden Dich ins Chaos stürzen? Ich hab da eine Alternative für Dich: die Papierrechnungen nach dem Bezahlen wegschmeißen, außer natürlich denen, die Du sowieso im Original (wegen Garantie oder für’s Finanzamt) behalten musst.

Welchen Zweck das Einscannen erfüllen soll, erschließt sich mir nicht.

Zitat:
Auch um gelegentlich einer Grupper von Leuten irgendwas zugänglich zu machen ("so sieht das aus", "hier der Artikel") taugt ein Scanner m.E. noch sehr gut. Ich besitze aber auch kein Smartphone, vielleicht machen Hipster wie du das heutzutage damit.
Ich hätte nicht gedacht, das mal realistisch Hinterfragen des Nutzens einen zum Hipster macht. Mir geht es doch auch nicht anders, ich habe auch bei vielen Dingen lange gedacht, ich brauche und benutze sie, bis zu dem Moment, wo man mal sich selbst kritisch hinterfragt, wann man sie denn das letzte Mal wirklich benutzt hat, also als konkretes Datum, oder wie oft im Jahr.

Wie beim Beispiel mit dem CD-Brennen. Ich habe mich nicht eines Tages hingestellt und behauptet, dass man es nicht braucht, sondern schlichtweg festgestellt, dass ich mich gar nicht mehr erinnern kann, wann ich das letzte Mal eine CD gebrannt habe.

Und jetzt ganz konkret: wann hast Du das letzte Mal „einer Gruppe von Leuten irgendwas zugänglich“ gemacht, spricht einen Artikel eingescannt? Bzw., wie oft im Jahr passiert das?

Mal etwas provokant ausgedrückt: wer einen Scanner wirklich braucht, besitzt keinen alten Scanner, sondern einen neuen. Weil Mechanik mit der Zeit nicht besser wird und, wo Du es ansprichst, für Gelegenheitsnutzer stellen seit über einem Jahrzehnt Digitalkameras eine preiswerte Alternative dar, insbesondere für den, der eine Deneb in seinem Rechner hat.

Ich weiß nicht, ob das jemanden zum Hipster macht, wenn er statt minutenlangem Warten auf den zehn Jahre alten Scanner, lieber mit einer zehn Jahre alten Knipse einmal abdrückt und das Bild rüberschiebt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.07.2016, 17:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
Und was genau haben Deine geistigen Ergüsse damit zu tun?
:O

Ich habe zumindest eine Antwort auf die Frage des Thread-Erstellers gegeben. Und bevor noch ein Dritter glaubt, das Thema wäre „Protzt mit Euren aufgerüsteten Amigas“, weise ich halt noch mal explizit auf diesen Irrtum hin.

Da die Frage lautet, was heutzutage noch benutzt wird, interessiert es halt keine Sau, was noch in Deinem Schrank steht.

Zitat:
Du bist aber neugierig!
Würde Dir "Scannen" als Verwendungszweck mehr sagen?


„Regelmäßig Entstauben“ ist realistischer. Dass Du allerdings noch weniger als morlock weißt, wozu morlock einen Scanner zu benötigen glaubt, wäre jedem auch ohne Deinen Beitrag klar gewesen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.07.2016, 15:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von morlock:
Naja alles in allem ich schalte meinen Amiga mit Freude ein :)


Das ist schön für Dich, hat aber nicht das geringste mit dem Thema zu tun. Ich wüsste nicht das Geringste mit einem Scanner anzufangen, weder am Amiga, noch am PC. Dass Du den Scanner „im Zusammenhang mit FXScan“ nutzt, ist eine schöne Null-Aussage zum Verwendungszweck. Noch absurder ist das ZIP-Laufwerk.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.07.2016, 14:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@dandy:
Die besitzt diesen ganzen Haufen Schrott, das heißt noch lange nicht, dass Du ihn benutzt. Was genau machst Du z.B. im Jahre 2016 mit einem 2400 Baud Modem?

Warum genau hast Du einen CD-Brenner und einen DVD-Brenner in Deinem Tower, außer um ihn vollzukriegen? Hast Du jemals zwei CDs oder eine CD und eine DVD gleichzeitig gebrannt?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
 
1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8094 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.