amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8080 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

13.04.2016, 15:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MUI Registrieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Hercules:
Es geht nicht darum das es funktioniert sondern um den Umfang der Funktion. Die ist doch recht eingeschränkt.


Der Umfang der Funktion? Alles, was man zur Ausführung von MUI Programmen braucht, funktioniert. Auch die wesentlichen Einstellungen können getätigt und gespeichert werden.

Meines Wissens ist das einzige, was man ohne Keyfile nicht tun kann, die graphische Nutzerschnittstelle mit fragwürdigen selbstgestrickten Designs zu verhunzen und das Machwerk dauerhaft zu speichern.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

12.04.2016, 12:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MUI Registrieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Hercules:
Dort ist, vereinfacht ausgedrückt, definiert das so eine Enteignung nur dann stattfinden kann wenn sie als unverzichtbar gegenüber dem Allgemeinwohl gilt.

Was ja schon deshalb nicht gegeben ist, weil, wie ich schon schrieb, das öffentliche Interesse fehlt. Hinzu kommt natürlich noch der technische Aspekt, dass man es problemlos nachprogrammieren kann, ja, dies mit Zune sogar schon getan wurde.

Das dringende irrational Bedürfnis einzelner, einer Person für die nicht stattfindende Pflege eines ersetzbaren Softwareprodukts Geld in Rachen schmeißen zu wollen, wiegt wirklich nicht sehr schwer.

Zitat:
Würde mir denn nun jemand mit entsprechendem Zahlungsnachweis einen Key geben?

Wozu? Die Software funktioniert doch auch ohne das Glücksgefühl, bezahlt zu haben. Was verbessert jetzt an dieser Situation ein Key, der noch nichtmal auf Deinen Namen läuft?

--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 14.04.2016 um 16:26 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

11.04.2016, 19:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MUI Registrieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von hjoerg:
1. Ob sich jemand nun kümmert oder nicht, es bleibt sein Recht/Eigentum.

Ganz so einfach ist es nicht, aber ich denke, man kann davon ausgehen, dass das öffentliche Interesse an MUI zu gering ist, um jemals eine Enteignung zu rechtfertigen. Wenn MUI Krebs heilen könnte, sähe die Sache ganz anders aus.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

31.03.2016, 20:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafikkarte deren Speicher voll erkannt wird??
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von Hercules:
O.K. und vielen Dank für die Antworten. Ich dachte nach dem Post von Holger das ich der Fehler sein muss. Dem ist wohl nur zum Teil so.

Nunja, Du hattest damals nur geschrieben, dass nicht der volle Speicher erkannt wird, nicht dass die Radeon 9250 als Radeon 9200 erkannt wird. Davon ab, hatte ich ja schon am 11. Februar empfohlen, im anderen Forum nachzufragen. Das hat ja nichts mit mangelndem Interesse an anderen Systemen zu tun, sondern damit, dass dieses Problem sehr speziell ist. Wie gesagt, außerhalb außerhalb von MorphOS-spezifischen Foren findet man dazu gar nichts.

--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 31.03.2016 um 20:35 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

23.02.2016, 17:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Maximale Auflösung über VGA unter MOS
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von zegzeg:
TV-Paint öffnet keinen grösseren screen als 1920 x 1280. Vermutlich dachte der programmierer (1995) nicht an eine in ferner Zuknuft bestehende Möglichkeit, Auflösungen mit über 2000 Pixel zu betreiben.


und er meinte offenbar, den Benutzer durch Erzwingen „sinnvoller“ Werte gängeln zu müssen. Was wäre denn schlimmstenfalls passiert, wenn das Programm Werte bis 32000 akzeptieren würde? Das Betriebssystem meldet einen Fehlercode, höchstwahrscheinlich „nicht genug Speicher“ zurück und dann kann man dem Benutzer immer noch sagen, dass er einen kleineren Wert eingeben muss.

Aber unnötige Beschränkungen bei Eingabewerten sind sehr verbreitet.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.02.2016, 19:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was ist mit Amiga news los, Server nicht erreichbar?
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
Verdammt, eigentlich wollten wir die Übernahme durch Hyperion noch geheim halten, …

Das ist doch schon wieder so ein Ablenkungsmanöver. In Wahrheit habt ihr doch Hyperion übernommen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.02.2016, 17:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafikkarte deren Speicher voll erkannt wird??
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Auch ich habe eine Radeon 9250 mit 256MB und auch von meiner werden nur 128MB eingebunden (unter MacOS 256MB).

Nun, ich habe Google bemüht und außerhalb von MorphOS-spezifischen Foren keinerlei Hinweis auf die Existenz solcher Karten gefunden. Was ich allerdings gefunden habe, waren Hinweise auf Varianten dieser Radeon Karte, die mit 128MB bestückt sind, aber zusätzlich 128MB des Hauptspeichers abzweigen können. Insofern wäre die Anzeige von MorphOS korrekter, da in diesem Fall tatsächlich nur 128MB auf der Karte vorhanden sind.

Andernfalls stellt sich die Frage, ob diese Karte die einzige mit einer solchen Eigenschaft ist. Wenn nein, müsste MorphOS ja auch mit anderen Karten Probleme haben (und eine Lösung um so dringlicher sein), wenn ja, dann wäre es erstaunlich, dass die Mainstream Betriebssysteme eine komplexere Grafikspeicherverwaltung für nur eine einzige Grafikkarte implementiert haben sollen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

11.02.2016, 21:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafikkarte deren Speicher voll erkannt wird??
Brett: MorphOS

Da wäre es wohl sinnvoller, in diesen anderen Foren nachzufragen, wo solche Geschichten in die Welt gesetzt werden. Es klingt dann doch etwas esoterisch. Plausibler wäre, dass Du diese andere Sorte der Radeon 9250 besitzt, die schlichtweg nur 128MB hat.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

11.02.2016, 11:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafikkarte deren Speicher voll erkannt wird??
Brett: MorphOS

Vielleicht solltest Du einfach mal ein paar mehr Informationen liefern. Zum Beispiel wer den Speicher erkennen soll und gemäß wessen Aussage das nicht richtig tut. Oder was „seitens der Grafikkarte nicht gesplittet“ bedeuten soll…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.01.2016, 17:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hochauflösende Versionen der Amiga Insider-Ausgaben 3/4?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Wie man sehen kann, sind die letzten beiden Ausgaben deutlich kleiner.

Kann man das? Ich kann keine der Versionen ansehen. Gibt nur ne Fehlermeldung vom Server.


--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.01.2016, 13:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Doc:
An der ein oder anderen Stelle hätte ich einen größeren kreativen Spielraum vermutet.


Ich habe mich jetzt nur auf den von Dir angesprochenen Datatypes Teil bezogen. Dort ist nicht so viel Spielraum für Kreativität, sofern man nicht an anderen Stellen Dinge fundamental anders macht.

Ich gebe aber mal zu bedenken, dass jemanden, der als Amiga Fan, inspiriert vom AmigaOS ein dazu kompatibles OS programmiert und vielleicht vorher schon Amiga Anwendungen unter Verwendung der AmigaOS API entwickelt hat, tatsächlich Kreativität abhanden kommen kann, wenn nicht genug über den Tellerrand geschaut wird.

Wenn man dagegen den Blick gewagt hat, kann es sogar ziemlich schmerzhaft sein, Dinge auf eine Weise lösen zu müssen, die einem nicht unbedingt gefällt, aber aus Kompatibilitätsgründen gar nicht anders geht.

Wenn man also einen Großteil der Software weitestgehend ähnlich lösen muss, ist es auch nicht sinnvoll, es in den anderen Teilen, wo man kreativ sein könnte, tatsächlich deutlich anders zu machen. Denn dann bekommt man einen inkonsistenten Stilmix, der es anderen schwieriger macht, sich in den Code einzuarbeiten. Je mehr Entwickler zusammenarbeiten (sollen), desto weniger kreativ wird das Ergebnis sein…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

21.01.2016, 21:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Doc:
Also wenn da noch mehr Unterschiede wären, dann würde ich einem der Autoren unterstellen, den anderen Code zu kennen, weil so viele Unterschiede in so einem trivialen Stück Code kein Zufall mehr sein können…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.01.2016, 19:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von p-OS:
Denn jeder, der sagt, daß er beides verglichen hat, würde ja öffentlich zugeben, im Besitz einer Raubkopie zu sein....

Man kann Dinge auch vergleichen, ohne in ihrem Besitz zu sein. Man muss sie nur sehen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.01.2016, 19:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von OlafSch:
@Holger:

hier?

Tja, wenn man direkt auf aros.org geht, landet man bei http://aros.sourceforge.net/, welches auch Googles Treffer #1 ist. Und dort wird halt von einem SVN geredet.

Und immerhin wurde die Seite zuletzt vor 15 Tagen aktualisiert, erweckt also auch nicht den Eindruck, veraltet zu sein.

Eigentlich ist der Sinn eines Versionskontrollsystems, die Kontrolle über die Versionen zu haben…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.01.2016, 18:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Also ich seh da keine Ähnlichkeit, die eine solche Aufregung rechtfertigt. Dafür, dass der Code per Definition dasselbe tun soll, ist er schon ganz schön unterschiedlich. Wenn der AROS-Code wirklich aus dem AmigaOS Quellcode hervorgegangen sein sollte, dürften die Veränderungen mehr Arbeit gekostet haben, als den Code einfach neu zu schreiben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.01.2016, 13:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und AmigaOS Datatypes Quellcode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Wo bekommt man denn eigentlich den Source Code von AROS, ohne sich registrieren zu müssen? Im Grunde scheint AROS damit per Definition eigentlich gar keine echte Open Source Software mehr zu sein…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.01.2016, 15:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Datentransfer PC (Mac) - Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Das kommt auf deinen Fernseher an! Wenn er VGA verarbeiten kann (was so ziemlich alle Flachbildschirme heute können) sind höhere Auflösungen als PAL oder NTSC möglich. Grenzen setzt da natürlich das AGA-Chipset selbst. Mit einem Indivision-Flickerfixer geht aber noch einiges mehr.


Problematisch ist, dass viele Fernseher das zwar können, aber je nach Eingang nicht alles unterstützen. Soll heißen, meist kann man über den Scart Anschluss ein PAL oder NTSC Signal anzeigen und über den VGA Anschluss ein VGA-Signal oder sogar höhere Auflösungen. Wenn man also zwischen VGA/höheren Auflösungen und PAL/NTSC umschalten will, muss man seinen Amiga umstöpseln.

Ein Flickerfixer macht im Prinzip das Umschalten unnötig. Andererseits erlaubt der AGA-Chipsatz theoretisch noch viel höhere Auflösungen als VGA, wenn man eine niedrigere Bildwiederholfrequenz akzeptiert (TFTs flimmern ja nicht). Zum Surfen könnte das sinnvoll sein.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.01.2016, 15:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Du meinst also, diese über tausend Leute "nordafrikanischer und arabischer Herkunft" in der Sylvesternacht in Köln um den Hauptbahnhof herum seien alle zufällig, ohne irgendwelchen Aufrufen zu folgen, vor Ort gewesen und einige von ihnen haben dann die Straftaten begangen?

NEIN. Und jetzt versuch doch mal bitte, wenigstens dieses eine Mal beim Lesen Dein Hirn einzuschalten.

Selbst inq behauptete nicht, dass es tausend Straftäter waren, die sich verabredet hätten, sondern vielleicht einige Dutzend.

Die anderen waren, genauso wie die anwesenden Deutschen, einfach nur zum Silvester feiern da.

Zitat:
Und wenn - wie es in dem von Dir zitiertem Posting heißt - hier "Gleiches Recht für alle" gilt, dann wären doch auch alle von Dir vermuteten "Mitläufer" bei den Kölner Ereignissen gleichermaßen mitschuldig - oder verstehe ich da die Aussagen "mitgegangen-mitgefangen" und "Alle, die daran teilnehmen, demonstrieren für eben jene Aussagen" falsch?

Jetzt stellst Du Dich eben hinter jene von inq gepostete kranke Argumentation und das, obwohl seitdem genug Denkanstößegepostet wurden.

Nochmal:

Wer auf eine Demonstration geht, assoziiert sich selbst mit den Aussagen der Veranstalter. Das ist der Sinn einer Demonstration.

Wer auf eine Silvesterfeier geht, assoziiert sich nicht automatisch mit möglicherweise ebenfalls bei dieser Feier anwesenden Kriminellen.
Auch dann nicht, wenn er zufällig dieselben Nationalität wie die Kriminellen haben sollte.

Kapierst Du jetzt den Unterschied? Wenn nicht, dann ist Dir leider nicht mehr zu helfen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.01.2016, 13:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Auch wenn ich nicht angesprochen bin, erkenne ich den Unterschied, dass die PEGIDA öffentlich zu ihren Veranstaltungen einlädt, während die Kölner Grabscher sich offenbar sozialer Medien in nicht öffentlichen Gruppen bedienten.

War es das, was Du meintest?


NEIN.

Die ursprüngliche Aussage war:

Zitat:
Original von inq:
In Köln waren 1000+ Personen ausländischer Herkunft am Platze, wovon einige Dutzend als kriminell verdächtig erkannt wurden.
Wir können hier analog zur PEGIDA-Einschätzung von Mitläufern/Mitschuldigen ausgehen - mitgegangen-mitgefangen. Gleiches Recht für alle, richtig?

Es geht also nicht um die Frage, ob sich die Kriminellen abgesprochen haben, sondern alle über tausend Personen ausländischer Herkunft.

Hier werden also Leute, die einem Aufruf folgen und sich hinter konkrete Aussagen stellen, in dem sie für selbige demonstrieren, verglichen mit Leuten, die lediglich am selben Ort waren und auch ausländischer Herkunft sind.

Der Unterschied sollte eigentlich für jeden offensichtlich sein. Pegida-Anhänger sind nicht zufällig am selben Ort wie die rechtsradikalen Veranstalter und die Nationalität der Beteiligten ist vollkommen irrelevant. Alle, die daran teilnehmen, demonstrieren für eben jene Aussagen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.01.2016, 15:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von inq:
Sie haben sich wahrscheinlich über soziale Medien abgesprochen, so scheint es jedenfalls. Reicht dir das als Organisierung?

Nochmal.

Pegida = vorbestrafte Nazis organisieren eine Veranstaltung und rufen dazu auf, daran teilzunehmen und für ihre Thesen zu demonstrieren.

Fällt es Dir echt so schwer, den Unterschied zur Silvesterfeier in Köln zu erkennen?

Vielleicht möchtest Du auch noch Opfer und Täter in einen Topf werfen? Waren ja schließlich auch zur selben Zeit am selben Ort.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.01.2016, 15:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Archeon:
Der Hauptgrunde meiner Sorgen in den Flüchtlingen sind die auch bekanten IS Kämpfer! Ich habe mal ein Link gesetzt was zum Nachdenken bewegen sollte..Die grosse Sorge

Mal ein kleiner Tip, verfolge mal die dortigen Links, also nicht die, wo sie sich selbst zitieren, und vergleiche die Originalartikel mit den angeblichen Zitaten. Da kommt locker mal das absolute Gegenteil heraus. Wenn eine Seite so falsch zitiert, muss man sich im Grunde mit dem restlichen Schwachsinn nicht mehr beschäftigen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

11.01.2016, 13:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von inq:
In Köln waren 1000+ Personen ausländischer Herkunft am Platze, wovon einige Dutzend als kriminell verdächtig erkannt wurden.
Wir können hier analog zur PEGIDA-Einschätzung von Mitläufern/Mitschuldigen ausgehen - mitgegangen-mitgefangen. Gleiches Recht für alle, richtig?

Ach, die kriminellen Ausländer haben die Silvesterfeier organisiert und bereits in der Einladung angekündigt, was sie tun werden? Das wusste ich gar nicht…

Zitat:
Original von inq:
Aber es gibt durchaus Anzeichen, die eine erhöhte Quote bei Vergewaltigungen durch Mitbürger ausländischer Herkunft zeigen.

Was natürlich logisch ist, da Mitbürger ausländischer Herkunft nun generell eine höhere Quote aufweisen. Das ist wie mit den Selbstmorden bei Foxconn, auf die sich die Presse gerne stürzte, obwohl die Selbstmordrate bei Foxconn-Mitarbeitern sogar niedriger als der Bevölkerungsdurchschnitt war.

Um eine objektive Bewertung vorzunehmen, bräuchte man konkrete, glaubwürdige Statistiken. Dein Satz ist so weit davon entfernt, wie man nur sein kann…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

01.01.2016, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fröhliche Weihnachten allen PEGIDA-Teilnehmern!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von BlutAxt74:
Sicher, es gibt bei Pegida viele Trottel die denken das Hitler und die NSDAP eine ganz prima Sache waren …

Vielleicht auch nur ein kleine Handvoll, dummerweise sind es aber die Organisatoren und Redner und die bestimmen nunmal was die Aussage dieser Veranstaltung ist. Und wer daran teilnimmt, stellt sich damit hinter ihre Parolen, auch wenn er dann technisch kein reiner Nazi, sondern ein klassischer Mitläufer ist.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.12.2015, 11:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CDTV Sound besser?!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Leute, der Thread ist mehr als zehn Jahre alt. Wer weiß, wer von den ursprünglichen Beitragschreibern hier überhaupt noch mitliest…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

08.12.2015, 10:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Abeits des freudigen ereignises (64Bit JIT in WinUAE),
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von L-ED:
… ich bin mir sicher das es etwa möglich wäre eine fiktive Multicore 68k zu erschaffen/Emulieren und auch in WinUAE zu integrieren. Ebenso per ggf. noch Patch fürs ROM oder OS und wenn Software kommen sollte die direkt dafür geschrieben es auch nutzen könnte?


Die Probleme von AmigaOS im Zusammenhang mit SMP wurden an anderer Stelle schon diskutiert, soviel sei hier noch mal gesagt, mit einem einfachen Patch ist es nicht getan. Andererseits willst so etwas ohnehin nicht mit den Standard-Komponenten nutzen, womit wir dann bei der derzeit einzigen Alternative wären, AROS.

Wenn erst einmal AROS/x86 voll SMP-fähig ist, sollte es keine so große Mühe mehr sein, eine SMP-fähige AROS/68k Version zu entwickeln, die auf Deinem hypothetischen emulierten Multicore 68k läuft. Ich bin mir sicher, unter den Usern von FPGA-68k Nachbauten finden sich auch Interessenten für so eine AROS-Version, bzw. könnten Entwickler solcher Hardware sogar Interesse an der SMP-UAE-Version haben, die ideal für’s Prototyping wäre.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.12.2015, 14:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Abeits des freudigen ereignises (64Bit JIT in WinUAE),
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Also ohne Referenzwerte ist die Interpretation auch umkehrbar. Vielleicht ist nicht die Ausführung beim FX8 besonders schlecht, sondern die Ausführung auf dem Phenom 2 besonders gut?

Mit ist auch nicht klar, wie relevant die angegebenen nominellen Taktfrequenzen sind. Wenn die Emulation nur ein Kern nutzt, kann dieser natürlich höher getaktet werden, oder? Und da ist beim Phenom 2 mehr Luft nach oben…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

27.10.2015, 12:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Test
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
Uiii, ein Tippfehler beim Klugscheißen - dumm gelaufen ;)

Oh je, da kann ich mich wohl mindestens eine Woche hier nicht mehr blicken lassen :glow:

Zitat:
Was noch einer Überarbeitung bedarf ist die Funktion, die den Krempel als Posting ausgibt - d.h. BBCode nach HTML konvertiert, Syntax-Highlighting realisiert etc. - da hätte ich durchaus noch einige Verbesserungswünsche.

Ist allerdings ein riesiger Berg Regexp's, das ist mir etwas zu hoch. Wenn PAB keine Einwände hat, poste ich das wenn's soweit ist im Programmier-Forum und frage nach Input. …


Hi, hi, das erinnert mich an diesen Thread und sein am Ende geposteten Code, der anscheinend bis heute nicht eingebaut wurde.

Kann man nur hoffen, dass sich nicht sofort die Falschen drauf stürzen, um nach Sicherheitslücken zu suchen. Kann man vielleicht bestimmte Beiträge nur für registrierte User sichtbar machen?

Zitat:
Bin jetzt aber erstmal damit beschäftigt, das Ding mit neueren PHP-Versionen kompatibel zu machen.
Das ist vermutlich auch mit meinem alten Code in dem Thread so ein Problem. Keine Ahnung, ob der mit aktuellem PHP noch läuft. Oh mein Gott, selbst einige der unterstützen Programmiersprachen haben sich seitdem deutlich verändert… Andererseits, nicht unbedingt im Amiga-Kontext :sword:

Zitat:
Wow, für sowas bin ich zu alt... Klingt aber eigentlich ganz interessant. Nur Shift-Lock ist bei mir immer als "Control" umdefiniert, darauf könnte ich nicht verzichten. Die Control-Tasten auf IBM-Tastaturen sind fürchterlich positioniert.
Na ja, ich hatte ja auch zwanzig Jahre Quert[zy] hinter mir, als ich umgestiegen bin. War erstaunlich, wie schnell vor allem die häufiger verwendeten Wörter flüssig einzugeben gingen, obwohl man für andere immer wieder nach einer Taste suchen musste (was ja eigentlich, dem Konzept entsprechend, auch zu Erwarten war).

Ich bin allerdings nicht der Empfehlung gefolgt, gleichzeitig auch blind schreiben zu lernen, um mit einer x-beliebigen Tastatur loslegen zu können. Hatte keinen Bock, Übungstexte zu tippen und parallel dazu für produktive Tätigkeiten immer noch Quertz einzusetzen. Hab also eine selbst beschriftete Tastatur benutzt und bin später auf eine speziell gefertigte umgestiegen. Das ist noch mal ein anderes Kaliber, als nur Windows-Tasten durch Boingball-Tasten zu ersetzen…

--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 27.10.2015 um 12:59 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

26.10.2015, 22:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Test
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
Du hättest mal sehen sollen, was die Mail-Benachrichtigungsfunktion daraus gemacht hat 8o


I̘̠̻͙͓̔ͦc̘̪͐̂ͬ͐̀ḧ͔͙̤̭͔̍ ͉͎w̟̭ͦͤͮ̈́͋ïl̂̌ͩ͛̃lͫ́ͮ̔ͣ̋͒ ̬̅̋g̋̂ͤ̈́a̬͉͔̥ͩ̄̇͌ͪ̂r͚̠̮ͭ̈̍ͮ ̺ͪ̊̑ͬ̊ͫn͕̹̦̎̌͋ͦͩ̓iͭ͒̃c̬̠̺̃̋̒͊̚h̥͇̦͕͙͖͊̏̓ť͖̥̥̞ ͉ͧ̈ͦ̃͒ͥ͊w̻̻͈͇̬i͉̖̪͕s̭ͦŝ̹̲̙̖̺ͦe̯̪̜̲̒̎̈ͦ̓͆͗n͈̫ͥ͂,͓̻̟ ͦ̒͐͊ͩw̞̖͈͕̩̝a͓̫͂̅̆s̻̬̱̯̞̝ ̻͓̤̣̦̰̈͋̀̐͌ͭ̈́s̟͙i̳̐ẹ̺̜̭̭͋ͩ̈̃ ͖̟͐̍̉ͫͩ̎ͧh̞͍̍̀̅͌̊i͖͎͎̐ͤͅe͔̖̬̞̤̻̲r͕͓̥̝̰͆ͧ̽ ̠ͧ̀d̟̭͋̑̓ṟǎ̳̳ͤͧ̈́̀̄̀ụ̓ͬͨͣ͊̿s̹̺̙̎̐ ̤̝̳̗mͣ͊̓ͨ͊͂͌a̫̼̹ͤͥͮͤc̠̠͔̯̈ͣ̇ͨ͋́̎h́t   :lach:

Zitat:
Die Zeichen sind alle auch in ISO-8859 drin, oder?
Du meinst ISO-8851-15, aka ISO-LATIN-9. ISO-8859 ist ein bisschen unspezifisch, weil eine ganze Familie von Encodings.

Das sie nicht all drin sind, wurde ja schon geklärt.

Zitat:
Ah... scheint als würde der Browser das vor dem Abschicken in Entities konvertieren - deswegen funktioniert das. Wieder was gelernt.
Ja das funktioniert schon ziemlich lange so. Vor nicht allzu langer Zeit tauchten allerdings in der Vorschau die Zeichen als Entities auf. Das scheint jetzt nicht mehr der Fall zu sein.

Zitat:
Danke fürs Testen, ich war erst mal zu faul exotische Zeichen und eine Möglichkeit zur Eingabe raus zu suchen :D

Ich benutz schon seit längerem eine Neo2 Tastatur…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.10.2015, 09:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Test
Brett: Forum und Interna

„Wolle Ùņıçøɗë?“

Cool… sieht endlich in der Vorschau so aus, wie es soll.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.10.2015, 18:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Picasso96Mode: Neuen Modus erstellen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

So viel sei aber schon gesagt: mit einer emulierten Grafikkarte wird Picasso96Mode zwar funktionieren (im weitesten Sinn), aber Du kannst Dich schon mal auf noch mehr „neue … Erfahrungen“ einstellen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
 
Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8080 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.