amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8082 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

26.10.2015, 09:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Test
Brett: Forum und Interna

„Wolle Ùņıçøɗë?“

Cool… sieht endlich in der Vorschau so aus, wie es soll.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.10.2015, 18:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Picasso96Mode: Neuen Modus erstellen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

So viel sei aber schon gesagt: mit einer emulierten Grafikkarte wird Picasso96Mode zwar funktionieren (im weitesten Sinn), aber Du kannst Dich schon mal auf noch mehr „neue … Erfahrungen“ einstellen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

30.09.2015, 17:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:
Wir hatten Glück, dass wir zu der Minderheit auf diesem Planeten gehören, die die Rohstoffe und den Reichtum dieses Planeten besitzen und am richtigen Fleck auf die Erde gekommen sind.

Wir haben Glück, keine Frage. Interessanterweise liegen aber die meisten Rohstoffe nicht bei uns, sondern gerade da, wo sich die Leute die Köpfe einschlagen…

Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von Holger:
... dass Deutschland ganz allein alle Flüchtlinge aufnehmen soll...

Passiert das nicht gerade de facto?
Oder warum lassen die Balkanländer grad alle Flüchtlinge nach Deutschland durchreisen, ohne sie zu registrieren, wie es das Dublin Abkommen eigentlich verlangt?

Ganz genau, das ist Demokratie. Die Mehrheit der Länder drückt durch, was ihnen genehm ist. Das Gegenteil, dass man sie dazu zwingt, ihren Anteil zu tragen, willst Du ja nicht, weil es undemokratisch wäre. Oder?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

29.09.2015, 14:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Was ich mich frage ist, wann unsere Politiker sich endlich mal daran erinnern, dass die EU nach den Regeln der Demokratie funtioniert.
Soweit ich weiß, bedeutet 'Demokratie" in diesem Zusammenhang, dass die Mehrheit der Mitgliedsstaaten den Kurs bestimmt. Und wenn die Mehrheit der Mitgliedsstaaten gegen die unkontrollierte Aufnahme von Flüchtlingen in die EU ist, dann kann man das zwar bedauern, muss aber diese Mehrheitsentscheidung akzeptieren.


Lass mich kurz raten… wenn die Mehrheit der Mitgliedsstaaten dafür stimmt, dass Deutschland ganz allein alle Flüchtlinge aufnehmen soll, dann vergisst Du ganz schnell wieder „dass die EU nach den Regeln der Demokratie funktioniert“?
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.07.2015, 17:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Das Smartphone mit dem großen Namen
Brett: Get a Life

@angel77:
Ach ja, 64Bit CPU, acht Kerne × 1.7GHz und zwei oder drei GB RAM. Per Definition mehr als ein Amiga-User jemals braucht…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.07.2015, 17:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von ton:
@Holger
Schäuble Respekt zollen? Wohl kaum. Jemanden über die Klinge springen zu lassen und nicht zugeben das der Euro gescheitert ist, zeigt seine Skrupellosigkeit.

Ich dachte eigentlich, dass es klar wäre, dass ich diesen Artikel nicht ernst nehme.

Er behauptet, dass Schäuble schon seit Jahren plant, Griechenland pleite gehen zu lassen, was jeglicher Grundlage entbehrt. Wenn das sein Plan wäre, hätte er einfach schon das erste oder zweite Rettungspaket ablehnen können, die Zustimmung in der deutschen Bevölkerung wäre ihm gewiss gewesen, und somit sein Ziel schon fünf Jahre früher erreichen.

Zitat:
Schäubles Vision
„Diese neue Euro-Zone soll nach Schäubles Vorstellung eine echte politische Union sein: Transferunion, gemeinsamer Haushalt, ein Finanzminister mit allen Vollmachten, gemeinsame Einlagensicherung, gemeinsame Arbeitslosenversicherung und das ganze integrative Programm.“

Was da steht, dürfte eine breite Zustimmung in allen politischen Lagern finden, wenn auch die meisten dann „leider derzeit nicht machbar“ dranhängen würden.

Zitat:
Was heißt, das diese EU Länder ihre Souverenität abgeben. Was praktisch einer Entmündigung gleichkommt.
Entmündigung ist es, wenn die Souveränität nicht freiwillig abgegeben wird. Davon steht im obigen Zitat aber nichts.

Zitat:
Und bei wem liegt dann die Macht? Deutschland, Schäuble?
Wenn es ein gemeinsames Parlament gäbe, läge die Macht bei diesem gemeinsamen Parlament. Das wäre eine willkommene Abwechslung zum jetzigen Zustand, in dem das europäische Parlament nur dazu dient, der von undemokratischen Kommissionen regierten EU einen demokratischen Schein zu verpassen.

Davon steht natürlich in der von Dir zitierten Vision nichts, allerdings steht da genausowenig etwas von einer deutschen Vorherrschaft. Das ist, genauso wie die unterstellte Unfreiwilligkeit bei der Bildung einer solchen Union, eine haltlose Unterstellung.

Zitat:
Zu oft wird in Brüssel fernab Entscheidungen, die die kulturellen Unterschiede und Mentalitäten der Länder missachtet, getroffen.
Deutschland diktiert vor und alle haben zu springen.

Seit wann gehört Brüssel zu Deutschland?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.07.2015, 21:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von ton:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/14/schaeubles-plan-deutschland-muss-raus-aus-dieser-euro-zone/

Wenn das alles so stimmt, wurden wir von Anfang an belogen.

Wenn das alles so stimmt, müsste man Schäuble Respekt zollen. Der erste Politiker seit langem, der nicht in vier-Jahres-Perioden denkt und eine größere Vision verfolgt.

Dumm nur, dass diese laut dem Artikel unterm Strich nur daraus besteht, zusammen mit Österreich und drei Zwergstaaten ein gemeinsames Parlament bilden zu wollen. Mal abgesehen davon das, egal was mit den übrigen Euro-Staaten wirtschaftlich passiert, so etwas wohl auch die Zustimmung der glücklichen Gewinner benötigen würde, stellt sich doch die Frage, warum er nicht einfach mit den vier Staaten ein gemeinsames Parlament bildet, ohne den Rest von Europa wirtschaftlich zu ruinieren (was natürlich ausschließlich Schäubles Werk ist).
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.07.2015, 12:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von ton:
So lange es nicht mein eigenes Geld ist und ich nicht persönlich dafür Konsequenezen tragen brauche.

Ich sehe, Du hast es verstanden.
Zitat:
Holger = Sponsor inkl. eventueller Zusatzeinnahmen
ton = Empfänger + Freifahrtschein + Drucklizenz.

Nein, so funktioniert das nicht. Du muss Dir von jedem Geld borgen, der dumm genug ist, Dir welches zu geben. Solange, bis Deine eventuelle Zahlungsunfähigkeit so viel Schaden anrichten würde, dass Dir alle immer weiter Stützungskredite geben, um genau das zu verhindern…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.07.2015, 10:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von jochen22:
@Bluebird:
Fakt ist aber auch, daß die zuständigen deutschen und europ.
Stellen grob fahrlässig gehandelt haben indem Sie anscheinend
nicht kontrolliert haben wa sdie Greiechen so angegeben.

Das hängt vermutlich damit zusammen, dass sie zu sehr mit dem Frisieren ihrer eigenen Bilanzen beschäftigt waren und offenbar nicht auf die Idee gekommen sind, dass man sie noch toppen könnte. Deutschland hat ja selber auch nicht die Kriterien des Stabilitätspaktes erfüllt. Wie man da glauben konnte, dass alle anderen vorbildlich im Rahmen liegen, wenn selbst Deutschland das nicht packt, ist unverständlich.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

13.07.2015, 22:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

@_PAB_:
Du musst Dich schon entscheiden. Entweder sind die deutschen Politiker gnadenlose Eroberer, die gerade mit genialen ökonomischen Tricks die Welt unterwerfen, oder sie sind ökonomische Volldeppen, die die Auswirkungen ihres Handels überhaupt nicht überblicken können. Beides gleichzeitig geht nicht.

Zitat:
Original von ton:
Oh man, ich würde soviel Geld auch mal verpulvern können. :D Mit vollen Händen ausgeben. Mein Traum :rotate:

Warum machst Du das nicht einfach? Wenn Du immer noch die Einstellung hast, dass man das Geld erst besitzen muss, bevor man es ausgeben kann, hast Du aus den letzten Jahren nicht gelernt…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

29.06.2015, 17:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Änderungen im Forum
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von _PAB_:
PS: In meinen Tabs wird in diesem Thread jetzt angezeigt: "Änderungen im Foru..." bzw. "Beitrag ändern - ami...".
Die Tab-Titel sind also wirklich kurz, aber gerade so noch brauchbar.

Bei mir steht „Änderungen im Forum - a“ und jetzt „Antwort erstellen - amiga-“. Das ist durchaus brauchbar. Und es scheint ein Vorteil zu sein, dass der Browser darauf verzichtet, drei Punkte anzuzeigen…
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

29.06.2015, 16:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fenster von Rexx aus manipulieren? ("To Front")
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von thomas:
@geit:

Ich sehe da keine reelle Gefahr. Normalerweise holt man ein Fenster nach vorne, damit der Benutzer damit arbeiten kann, weil er damit arbeiten möchte. Warum sollte er das Fenster im selben Augenblick schließen? Mal abgesehen davon, dass es recht schwierig ist, zwei Aktionen so schnell hintereinander auszuführen.

Die größte Gefahr geht von der Diskrepanz zwischen „man“ und „der Benutzer“ aus. Dein Programm soll aus einem Skript heraus aufgerufen werden, von dem niemand weiß, wie lange es läuft. Das Schließen des Fensters kann durch Benutzereingaben unmittelbar vorher ausgelöst werden. Oder aber durch andere Skripte oder Programmaktivitäten.

Und einer der größten Fehler, die man in diesem Zusammenhang machen kann, ist zu glauben, dass die Zeit für etwas zu kurz ist, als dass man Vorkehrungen treffen müsste.

Nur weil das Schließen des Fensters genau nach `UnlockIBase()` aufschlägt, bedeutet es ja nicht, dass es genau in diesem Moment ausgelöst wurde, im Gegenteil. Wenn ein Programm versucht, das Fenster zu schließen, während Deines den Lock hält, wird es ja genau bis zur Freigabe des Locks blockiert. Und vor diesem Versuch kann es ja noch beliebig lange mit dem Treffen der Entscheidung, das Fenster zu schließen, zugebracht haben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.06.2015, 16:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fenster von Rexx aus manipulieren? ("To Front")
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von geit:
Also um LockIBase() und die Window#?() Funktionen noch Forbid() und Permit().

Ist nicht der Sinn von LockIBase(), Änderungen am Fenstersystem auszuschließen und somit Forbid() und Permit() unnötig zu machen?
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.06.2015, 18:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Änderungen im Forum
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von _PAB_:
Könnte es sein, dass das auch mit einem SmartPhone war und vielleicht zwischendrin kurz die Verbindung weg war, sodass evtl. ein Cookie korrupt angekommen ist?

Nee, war kein SmartPhone und ich habe ja direkt vorher den Beitrag geschrieben, ohne ausgeloggt zu werden und direkt nach dem erneuten Einloggen noch einen Beitrag.

Hab jetzt testweise einen Beitrag editiert, ohne ausgeloggt zu werden und werd' diesen Beitrag auch noch mal editieren…

--

werde nicht mehr ausgeloggt…


[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 25.06.2015 um 18:24 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

24.06.2015, 18:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Änderungen im Forum
Brett: Forum und Interna

Ich wurde übrigens nach dem Editieren meines Beitrags ausgeloggt…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.06.2015, 18:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Änderungen im Forum
Brett: Forum und Interna

@_PAB_:
Ok, Du hast es jetzt alles rausgelassen…

Jetzt mal ganz entspannt die Frage, wäre es denn so ein großes Problem, den generierten Titel der jeweiligen Forenseite von „amiga-news.de Forum - Thread-Titel“ auf „Thread-Titel - amiga-news.de Forum“ zu ändern? Das Favicon bleibt ja weiterhin ganz links…

--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 25.06.2015 um 18:20 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

18.06.2015, 19:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wieviele Geräte kann man am IDE-Anschluss des A1200 anschließen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von thomas:
Ein gepufferter 4-fach-Adapter erlaubt dir nicht nur, vier Geräte an den IDE-Bus anzuschließen, der Puffer schützt den IDE-Port auch vor Spannungsschwankungen und stabilisiert die Übertragung. Wenn du zwei Geräte nur mit einem Kabel anschließt, kann es je nach Kabellänge zu Übertragungsfehlern kommen.

Also dass diese ominösen vierfach-Adapter die Qualität der Datenübertragung verbessern können, höre ich zum ersten Mal. Meine praktische Erfahrung damit führt ausschließlich zum Urteil „Finger weg“.

Außerdem sollte man den Kontext der Frage nicht vergessen. Gibt es überhaupt funktionierende AOS4-Treiber für IDEfix?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.06.2015, 18:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CD32 über Beamer?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von padrino:
Hmm, ist das CD32 da ein Sonderfall?
Dachte, normal müsste es doch, wie jeder "vernünftige" Amiga ein schönes flimmerndes Interlaced Signal liefern. 8)

Das CD³² ist genau wie jeder andere Amiga, es produziert entweder ein Bild mit geringerer vertikaler Auflösung, bei dem ein Halbbild um eine Zeile verschoben über dem anderen liegt (non-interlaced) oder ein Bild mit voller vertikaler Auflösung, bei dem jedes Halbbild nur ¹/₂₅ s dargestellt wird und dementsprechend flimmert (interlaced).

Bei den meisten Spielen wird ersteres verwendet, allerdings ist mir noch nie ein Gerät untergekommen, das mit diesem Signal ein Problem hätte.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

08.06.2015, 22:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dateien kopieren
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von Ralf27:
Hab eine Datei von 4292870144 Bytes Größe (<4GB) auf einer Partition mit SFS und möchte diese auf eine externe Festplatte mit MSDOS-Disc(Laut Info) (2TB) kopieren. Dabei werden aber nur 4232052736 Bytes kopiert und der Rechner friert ein, bzw. der Lüfter heult, die Maus macht nichts mehr und der Rechner muß neu gestartet werden.

Was kann das sein? Die Datei ist kleiner als 4GB. Andere Dateien (z.b. mit 2,1GB) gehen Problemlos.

Nun, wenn Du Probleme nach dem Kopieren von 3,94GB bekommst, hilft die Feststellung, dass Du Dateien mit 2,1GB kopieren konntest, ziemlich wenig. Denn von der knapp 4GB großen Datei konntest Du ja auch 2,1GB ohne Probleme kopieren.

Wenn Du andere Dateien mit 3,95GB oder größer kopieren (oder mittels irgendeines Programms anlegen) konntest, wäre das interessant.

Und auch wenn den anderen Usern das philosophieren über SFS Versionen großen Spaß zu machen scheint, werfe ich mal das nahe liegende in den Raum: ich würde den Fehler nicht bei der SFS-Partition suchen, auf der Du ja diese Datei bereits erfolgreich anlegen konntest, sondern bei der Dateisystem-Implementierung der Zielpartition, deren demotivierende Versionsnummer von 0.42 niemanden zu stören scheint.

Denn auch wenn die Spezifikation von FAT32 eine maximale Dateigröße von 4GB-1 angeben mag, heißt das nicht, dass alternative Implementierungen das auch fehlerfrei hinbekommen. Generell rate ich vom maximalen Ausschöpfen solcher theoretischen Limits ab.

Falls es allerdings einen MorphOS-User gibt, der schon mal auf einem FAT32-Datenträger eine Datei von 4232052736 bytes oder größer ohne Probleme anlegen konnte, möge er es jetzt explizit, inklusive verwendeter Dateisystemversion, erwähnen…
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 08.06.2015 um 22:21 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

18.05.2015, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Buch über PowerPC-Assembler ?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von 68kassembler:
Gibt es dies noch zum Download?

Also wenn ich nach powerpc reference manual google, zeigt gleich der erste Link auf ein auf Freescale gehostetes, 640 Seiten starkes Buch, gefolgt von diversen anderen Büchern zum Thema beim gleichen Anbieter, gefolgt von Büchern zum selben Thema von IBM. Das sind ein paar Jahre Lesestoff…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.04.2015, 17:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Doc:
Kürzlich wurde der SoC mit ARMv6 core durch einen mit vier ARMv7 cores ausgetauscht, der Speicher stieg auf 1 GiB.

Was für Linux wahrscheinlich nur ein Recompile bedeutete, für ein hypothetisches AmigaOS das komplette Aus…
Zitat:
Ein Verfallsdatum sehe ich hier nicht.
Ich schrieb ja, „Danach wird es irgendein anderes Gadget geben“. Selbst wenn dieses Gadget trotz völlig anderer Architektur denselben Namen trägt, ändert das an der prinzipiellen Aussage nichts.

Linux wird es mit Sicherheit auch noch für ARMv20 geben, ein AmigaOS/ARM vermutlich nicht. Das heißt, selbst wenn, würden die verfügbaren non-OSS Anwendungen mit jeder Architektur-Iteration erneut ausgedünnt werden.

Das einzige, was immer überleben würde, wäre der Support für die Uralt-68k Anwendungen, deren Wert immer geringer werden würde…

--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 22.04.2015 um 17:46 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

21.04.2015, 18:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DrZarkov:
Gegen Windows und MacOS X auf ARM spricht die schiere Tatsache, dass diese Systeme nicht auf ARM existieren.

Zitat:
Microsoft Windows RT
Microsoft Windows RT ist ein Betriebssystem des Unternehmens Microsoft für Geräte mit ARM-Architektur.

Das System ist eine Variante aus der Microsoft Windows-Reihe und wurde am 1. August 2012 fertiggestellt. Es hat viele Gemeinsamkeiten mit Windows 8, da beide signifikante Teile desselben Quellcodes verwenden und auf demselben Kernel basieren.

Zitat:
Apple iOS
iOS (früher iPhone OS oder iPhone Software)[1] ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem für das iPhone, das iPad, …

iOS basiert auf einem „Mac OS X“-Kern bzw. Darwin-Betriebssystem, welches wiederum auf einen Unix-Kern zurückgeht.

Die Tatsache, dass sie nicht exakt ihren Desktop-Gegenstücken entsprechen, ist für die Zielplattform eher ein Vorteil. Ein AmigaOS besitzt derzeit keine Unterstützung für Touch-Bedienung, Orthogonale Persistenz, den Stromspartechniken, etc.
Zitat:
(Windows 10 soll ja kommen, hätte aber zunächst keinen Vorteil, da es ja nicht zu x86 kompatibel ist, während "unsere" 68k-Emu sehr flott läuft.)
Beweis durch Behauptung? Von welcher performanten 68k auf ARM Emulation redest Du genau?
Zitat:
Linux ist auf dem Raspberry Pi unglaublich lahm…
Das Raspberry Pi ist eine Modeerscheinung, die verschwindet, sobald die verbauten Chips vom Markt sind. Danach wird es irgendein anderes Gadget geben. Aber Linux für ARM wird solange am Leben bleiben, solange es Millionen von darauf basierende Android-Installationen gibt. Damit kann ein ARM AmigaOS Ableger, der sich ausschließlich mit Linux auf dem Pi vergleicht, nicht mithalten.

Zitat:
Original von OlafSch:
@Holger:
Für Leute außerhalb ohne Amiga-Hintergrund war AROS einfach nicht interessant da es genug bessere Alternativen gab. … Ich denke dass heute die Chancen besser sind, insbesondere außerhalb der existierenden Community.

Was genau hat sich denn grundsätzliches geändert?
Zitat:
Aber selbst wenn nicht... mir macht es einfach Spass mich damit zu beschäftigen :)
Hat ja keiner angezweifelt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.04.2015, 20:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DrZarkov:
ARM wäre die einzige Nische, die noch Sinn ergibt. Gegen Linux, Windows oder MacOS X auf x86 besteht keine realistische Chance.

Was lässt Dich glauben, dass gegen Linux, Windows oder MacOS X auf ARM eine realistische Chance besteht?

Zitat:
PPC ist genauso tot wie 680x0.
Im Sinne von in Silikon gegossener und am Markt angebotener Produkte, besteht durchaus noch ein Unterschied. Das ist aber gar nicht der Punkt. Die entscheidende Frage ist doch, was man dem interessierten Kunden abverlangt, um das Produkt nutzen zu können. Also ob man eine Software einfach kaufen und benutzen kann oder ob man einen absurd teuren Staubfänger dazu kaufen muss.

Zitat:
Ich wäre nicht überrascht, wenn die UAE-taugliche Version von 4.1FE inzwischen die Verkaufszahlen von allen anderen Versionen von AmigaOS 4.x und Morphos zusammen gerechnet übertrifft.
Ich auch nicht.

Zitat:
Original von ChrisP:
Schlussendlich: es gibt bereits ein Amiganoides System auf X86-Basis (AROS), da sind die Verbreitungszahlen eben auch nicht besser. Es liegt nicht an einer Diskussion PPC/non PPC, die Gruende liegen ganz woanders.

Wow, es scheint, wir haben den einen Mann gefunden, der, von wo auch immer, die tatsächlichen Zahlen bezüglich der Verbreitung kennt. Basiert Deine Aussage auf den Verkaufszahlen, resp. Download-Zahlen im Falle von AROS, oder auf der Anzahl Nutzer, die AROS und AOS4 im realen täglichen Einsatz haben?

Zitat:
Original von jochen22:
Gibt es überhaupt noch ARM-Desktopprozessoren.

Was heißt noch? Sie versuchen doch gerade erst, auf Server und Desktop Fuß zu fassen.

Zitat:
Original von jochen22:
Und das ist schon der Hammer. Wenn jetz mal ein mutiger Unternehmer
auf die Idee kommt und einen BüroPC mit Linux, Internet, Textv. und
Tabcalc für 100-200 Euro anbietet . . .

Das wäre in der Tat verdammt mutig. Für den Preis kann man auch einen Wald-und-Wiesen x86-PC bekommen…

Zitat:
Original von OlafSch:
Was die mangelnde Verbreitung auf X86 angeht, für Amiga-User war es nicht "amigaish" genug (z.B. 68k-Integration) und viele Anwender und Entwickler hatten sich vor vielen Jahren bereits festgelegt. Meiner Erfahrung nach so stark dass die meisten eher die Plattform aufgeben als von AmigaOS zu MorphOS zu wechseln (z.B. wenn die Hardware den Geist aufgegeben hat).

Wo wäre Apple heute, wenn sie sich jemals um die Hardliner (68k oder PPC oder MacOS9) geschert hätten? Man gewinnt keine neuen Kunden, wenn man den Fokus auf die alten legt.

Im übrigen würde vermutlich selbst ein CPU-unabhängiges AmigaOS kein Bein auf die Erde bekommen. Das Problem ist und bleibt die Software. Und ich meine damit keine Killerapplikationen, sondern schlichtweg, dass es schon interdisziplinäre Experten benötigt, um nur mal eben OpenSource-Software xyz zu portieren, oder auch nur eine stabile Entwicklungsumgebung aufzusetzen, von aktuellen Compiler-Versionen will ja gar keiner anfangen.

Man kann auch niemanden dazu überreden, in die Programmierung einzusteigen. Zu AmigaOS1.x Zeiten lag ein Basic bei. Heute ist das einzige, was nach einsteigerfreundlicher Programmierung aussieht, ein kommerzielles Produkt, für das ein Anwender noch mal Geld extra hinblättern muss. Man vergleiche das mal mit anderen Systemen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.04.2015, 17:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: IBowse-kompatibles HTML?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Zitat:
Original von Holger:
Du kannst doch der Tabelle auch eine Hintergrundgrafik geben.

Das ist nicht standardkonform, auch wenn es die großen Browser alle unterstützen. Ein Minimum an Würde wollte ich dem HTML dann doch noch lassen, deswegen habe ich das mit IB/AWeb gar nicht erst getestet ;)
Also style="background-image:url(background.jpg)" ist standardkonform und wenn dann der eine oder andere Uraltbrowser das nicht versteht, kann er ja immer noch den „flachen Look“, sprich einfarbigen Hintergrund, darstellen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.04.2015, 15:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE PPC Emu. Wie Stabil ist das in Praxis?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von L-ED:
Und deshalb hatte mich nur vor dem Hintergrund gefragt ob so, per hinten rum durchs Auge vielleicht doch noch möglich geworden wäre mehr Kerne (als nur einen), von modernen CPUs dafür zu nutzen!? Die 68k wird auf einen, die PPC auf nen weiteren etc.

Kann man machen, aber es gibt keine Software, die davon einen Vorteil hätte. Und AOS 4 ist sowieso ein reines PPC OS, das den 68k abschaltet.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.04.2015, 15:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: IBowse-kompatibles HTML?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Mir ist jetzt eine Lösung eingefallen. Statt einer Grafik nehme ich eine weitere Tabelle für die ich eine Hintergrundfarbe definiere - …

Ist halt jetzt nur noch einfarbig, aber "Flat Design" ist ja derzeit total angesagt :)

Du kannst doch der Tabelle auch eine Hintergrundgrafik geben. Bei dieser Art von Grafik ist es auch ok, wenn sie sich horizontal wiederholt.

Mensch, ich komm mir vor wie 1997…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

09.04.2015, 11:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neue PPC KARTE von ELBOX!!!!!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von angel77:
@Michael_D:

War das Mandelbrot nicht schon auf ner PPC-Karte von PhaseIV damals flüssig? Ich kann mich eigentlich nur beim 060er noch an Ruckeln erinnern ...

„Flüssig“ ist ja in erster Linie einer Frage der Interaktivität einer Anwendung, nicht der Performance. Man kann in einem Video schlecht erkennen, ob nun der Rechner lange für die Berechnung eines Frame braucht, oder einfach nur langsam auf Tastendrücke reagiert (oder der User einfach nur langsamer tippt). Auffällig ist, das das horizontale Scrollen genauso langsam wie das Zoomen ist. Also, entweder ist der User-Input langsam oder das Programm sehr schlecht optimiert, weil es immer das gesamte Bild berechnet, statt nur den notwendigen Ausschnitt.

In dieser Hinsicht hat Mand2000 Maßstäbe gesetzt, das eben selbst dann flüssig reagiert hat, wenn die Berechnung noch lief, aber davon gibt’s iirc keine PPC Version (braucht man ja auch nicht unbedingt).

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.03.2015, 16:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Assembler/Includes: "unknown mnemonic <funcdef>"
Brett: Programmierung

@geit:
Das war ja die Spezialität des DevPac, die header in eine vorübersetzte Form bringen zu können (.gs files, wenn ich mich richtig erinnere). Da hat das Einbinden sämtlicher Header deutlich weniger als eine Sekunde gedauert.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.02.2015, 13:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie ROM der Cyberstorm auslesen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von nexusle:
@Holger:
Aber nur, wenn der Login auch automatisch funktioniert! ;)

Welcher Login?
 
Holger   Nutzer

23.02.2015, 12:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie ROM der Cyberstorm auslesen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Reth:
Auch die anderen Links helfen leider nichts (Google hatte ich früher schon mal probiert).

Ist immer noch der vierte Treffer:
http://download.abime.net/zone/accelerator_roms.zip

Funktioniert auch immer noch, wenn man es in die Adresszeile kopiert…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
 
Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8082 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.