amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8081 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

19.03.2014, 12:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Spam-Welle
Brett: Forum und Interna

Hallo,
ihr werdet gerade massiv zugespammt. Hatte zuerst die „Kommentar melden“ Funktion benutzt, bevor ich gemerkt habe, wie viele Threads betroffen sind.

http://amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2014-02-00038-DE.html
http://amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2014-03-00030-DE.html
http://amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2014-03-00031-DE.html

ist nur eine ganz kleine Auswahl.

Das schreit nach schnellen Gegenmaßnahmen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.03.2014, 17:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie groß seht ihr die Gefahr das wir bald in den 3. Weltkrieg rein...
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von _PAB_:
Was daran lag, dass der Krieg (zumindest 1943 noch) exterritorial geführt werden konnte.
Und danach war die Deutsche Wehrmacht sowieso zu angeschlagen, um noch für viel Wirbel auf den innerdeutschen Autobahnen sorgen zu können.

Du meinst, die ursprüngliche Planung sah vor, den zweiten Weltkrieg innerhalb der deutschen Grenzen auf den Autobahnen auszutragen?

Oder geht es nicht doch um eher die Nachschublinien, die am Ende nicht ganz so relevant waren, wie manchmal dargestellt?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

08.03.2014, 12:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie groß seht ihr die Gefahr das wir bald in den 3. Weltkrieg rein...
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von _PAB_:
Oder hast Du gesehen, wie der Führer hingegangen ist und für uns eine Autobahn gebaut hat!?
Also ich nicht.

Schön wär’s gewesen, das hätte ihn von anderem Mist abgehalten.
Zitat:
Soweit ich mich erinnere, waren das schon Projekte, die bereits in der Weimarer Republik begonnen haben - und die vor allem von hart arbeitenden Deutschen Arbeitern errichtet worden sind.
Teilweise auch schon in der Weimarer Republik fertiggestellt.

Was allerdings die Geschichte mit der Kriegsrelevanz angeht, finde ich folgendes bemerkenswert:
Zitat:
http://de.wikipedia.org/wiki/Autobahn_(Deutschland)#Geschichte
Während des Zweiten Weltkrieges, ab Herbst 1943, durften Autobahnen wegen des geringen Fahrzeugverkehrs auch von Radfahrern benutzt werden.


--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.03.2014, 15:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie groß seht ihr die Gefahr das wir bald in den 3. Weltkrieg rein...
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Archeon:
Nebenbei war der erst Weltkrieg auch durch ein Fenstersturz eine Monarchen ausgelöst worden.

Ersetze „Monarch“ durch „Thronfolger“ und ersetze „Fenstersturz“ durch „im Auto erschossen“, dann passt es. Davon ab sind „Auslöser“ eh unwichtig, da sie oftmals mit den Ursachen überhaupt nichts zu tun haben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

28.02.2014, 14:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie groß seht ihr die Gefahr das wir bald in den 3. Weltkrieg rein...
Brett: Get a Life

Einen Weltkrieg wird es nicht so bald geben. Hier ein Krisenherd, dort ein Krieg, da ein Zusammenbruch, also im Grunde kein Unterschied zu den letzten Jahrzehnten…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

06.02.2014, 13:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BlitzBasic Decompiler?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Thore:
Wenn die fixen Schleifen "urolled" werden, also aufgedröselt ohne Schleife, wird das Programm zwar schneller aber größer. Es ist also nicht richtig, daß das kleinere welches das gleiche tut, auch automatisch besser oder schneller ist.

Es ist aber auch nicht richtig, dass größer gleich schneller ist. Wenn Du eine Schleife aufrollst und sie dann nicht mehr in den CPU Cache passt, ist sie möglicherweise unterm Strich langsamer geworden.

Das ist für unbenutzte Funktionen aber irrelevant. Die haben auf die Performance keinen Einfluss, höchstens auf die Ladezeit.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

05.02.2014, 20:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BlitzBasic Decompiler?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Ich glaube aber nicht, dass ein Disassemlber das wegoptimieren kann.

Natürlich nicht. Ist ja schließlich nicht dessen Aufgabe. Weder Assembler noch Disassembler werden das tun. Dazu bräuchte es entweder ein eigenes Werkzeug oder Handarbeit.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

05.02.2014, 20:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BlitzBasic Decompiler?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von inq:
Beim neuerlichen Assemblieren würdest du die ganzen toten Sunbroutinen aber sicher rausoptimieren, …

Würde ich das? Dazu müsste ich ja erst mal den Assembler-Code durchforsten und unbenutzte Funktionen identifizieren. Deine Aussage „Allerdings wäre ein aus dem ASM neu assembliertes Exe wohl deutlich kleiner als das Original.“ erweckt dagegen den Eindruck als würde das automatisch passieren, nur weil ich disassembliert und wieder assembliert habe.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.02.2014, 14:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BlitzBasic Decompiler?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Blackbird:
Den ASMsource hab ich dann versucht durch das PPCto68k von Coyote Flux zu zwängen um ppcasm zu bekommen...

Kein Wunder, dass das nicht besonders gut funktioniert hat. Ich hätte ja 68ktoPPC probiert ;)

Zitat:
Original von inq:
Allerdings wäre ein aus dem ASM neu assembliertes Exe wohl deutlich kleiner als das Original. :D

Warum sollte das so sein?

Zitat:
Original von Blackbird:
Für Windows gibt es einen 68k zu PPC Konverter, was der kostet und was er taugt weis ich allerdings nicht. Ich gehe auch davon aus das man dann immer noch selbst Hand anlegen muß weil so ein Konverter auch nicht zaubern kann...

Muss er ja gar nicht. Wenn die Übersetzung 68k→PPC von einem JIT on-the-fly gestemmt werden kann, sollte es wohl auch möglich sein, das ganze offline auf Assembler-Basis zu machen. Die Frage ist nur, wozu. Der JIT macht doch seine Arbeit ganz gut, so weit ich weiß.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.02.2014, 13:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von AGSzabo:
Neues Problem: Slider Langwort Pot/Body/Max reicht nicht! Ich habe ein riesiges File in einer Art HexEditor und will da durch scrollen.

Wie wär’s, wenn Du zeilenweise scrollst und nicht pixelweise? Ich wüsste nicht, welchen Vorteil es für den Anwender hätte, in einem HexEditor um eine halbe Zeile scrollen zu können.

Nichtsdestotrotz scheint mir entweder Dein Font zu groß oder die dargestellte Anzahl bytes pro Zeile zu klein, wenn Du solche Probleme hast.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.02.2014, 13:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von AGSzabo:
Es gibt ein GETLAYOUT, kommt zuerst, und dann ein SETLAYOUT. Aber während ich im GETLAYOUT die die Höhe des umgebrochenen Textes bräuchte, kann ich diese erst im SETLAYOUT anhand der flexiblen Eingabebreite bestimmen.

Was sagt Deine Textkomponente eigentlich, wenn sie nach der benötigten Breite gefragt wird?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

31.01.2014, 10:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: xCORE IDE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Doc:
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
D.h. im X1000 sind Chips für die man nicht entwickeln kann?

Falls Du den xCORE meinst: Selbstverständlich kann man dafür entwickeln. Dieser Thread existiert alleine um die Frage zu klären, ob das auf dem X1000 (unter AOS4 und/oder Linux) geht.
Ich denke mal, genau so hat er es gemeint.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.01.2014, 17:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Hattest Du heute früh Agress-Perlchen zum Frühstück, oder was soll diese Feindseligkeit?

Wie soll man denn Deinen Beitrag werten, der in keinster Weise auf den Inhalt des Postings eingeht, sondern sich ausschließlich an einem einzigen Wort hochzieht, dessen Bedeutung man auch dann verstanden hätte, wenn es keine formale Definition dafür gäbe?
Zitat:
Warst nicht Du selbst derjenige, der mir mal geraten hat, nicht alles zu glauben, was in Wikipedia steht?
Keine Ahnung. Vielleicht habe ich das in irgendeinem Zusammenhang gesagt, vielleicht auch nicht. Du sollst das jedenfalls nicht blindlings glauben, sondern einfach mal als Arbeitsgrundlage nehmen, falls Du doch noch vorhast, diesbezüglich Dein Hirn einzuschalten. Falls Du ernstzunehmende Argumente gegen die dortige Definition („auf meinem Pass steht das nicht“ ist keine solche) hast, darfst Du diese gerne vorbringen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.01.2014, 14:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Nebenbei gesagt:
Zitat:
Original von dandy:
Wäre mir neu, dass es EU-Personalausweise oder EU-Reisepässe gäbe - von einer EU-Staatsbürgerschaft mal ganz zu schweigen.

Auf meinem Reisepass steht „Europäische Union“…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.01.2014, 14:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:
Hmmm - EU-Bürger - gibt es die denn rein formell überhaupt?

Ja.
Zitat:
Müsste ein EU-Bürger nicht auch eine Art EU-Personalausweis und -Reisepass haben?
Nein, das ist Deine Definition, die Du Dir gerade aus dem Ärmel geschüttelt hast (ich hoffe, es war der Ärmel), weil Du besonders schlau sein wolltest.
Zitat:
…also was hat es eigentlich auf sich mit den sogenannten
"EU-Bürgern"?

Zitat:
http://de.wikipedia.org/wiki/EU-Bürger
Die Unionsbürgerschaft der Europäischen Union besitzen alle Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union laut Art. 20 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV). Aus der Unionsbürgerschaft folgt eine Reihe von Rechten der Unionsbürger, insbesondere in den anderen Mitgliedstaaten, deren Staatsangehörigkeit sie nicht besitzen.

Kann man aber auch drauf kommen, wenn man mehr als nur trollen will.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.01.2014, 10:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von AGSzabo:
Aber wenn ich während der Creationsphase mir dem selben Attribut einen Initialstring setzen will, dann geht das Resize ins Nirvana, weil noch kein Rastport für _LVOTextLenght() da ist.

Wieso brauchst Du in dieser Phase einen „Resize“? Der Ablauf ist doch normalerweise so, dass Du zuerst des Text-Objekt anlegst und es dann mit einem Fenster assoziierst. Aber davon abgesehen gibt es doch gar keinen Grund, bei jeder Attributänderung die Fenstergröße neu zu berechnen. Schon gar nicht, wenn das Fenster überhaupt nicht sichtbar ist. Das ist letztendlich genau dasselbe wie mit dem Neuzeichnen, merke Dir einfach nur dass die Größe des Fenster neuberechnet werden muss und führe die Aktion aus, wenn alle anderen Operationen abgeschlossen sind (vor dem Neuzeichnen), aber frühestens wenn das Fenster wirklich sichtbar werden soll und somit der Screen feststeht.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.01.2014, 12:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ZorRam vs Bigram
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Rotzloeffel:
Soweit mir bekannt is, ist der CPU-Slot auf 128 MB limitiert. Da kannst du nicht noch mehr speicher drauf packen. Die UltimatePPC (wenn sie je kommt) wird ein Computer im Computer sein.

Das ist die CyberStormPPC ebenfalls. Die wichtigsten Komponenten, RAM, SCSI-Controller und Grafikkarte sind direkt angebunden. Deshalb dürften Limitierungen des CPU-Slots für AOS4 keine Rolle spielen. Direkter DMA zwischen dem Hauptspeicher und alten Zorro-Karten wird ja eh nicht unterstützt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.01.2014, 09:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ZorRam vs Bigram
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von morlock:
@thore
die envarc werd ich mir mal vornehmen um noch etwas zu gewinnen ;-).

Meines Wissens werden die unter AOS4 nicht mehr automatisch in den RAM kopiert. Somit dürfte das nicht allzuviel bringen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.01.2014, 09:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Auf dem Amiga sind Commodities die ältesten Programme, bei denen es eine solche Funktionalität gibt. Bei denen heißt es einfach „Show“ und „Hide“.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.01.2014, 14:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von AGSzabo:
@Holger:
Gut, und wie erfährt das Image-Objekt dass sein Cache nimmer gültig ist?

Kommt drauf an, welche Form des ungültig werdens Du meinst. Das AmigaOS unterstützt keine grundlegenden Änderungen von Screens, d.h., solange der Screen existiert, sind Remapping und Pens gültig. Falls Du auf Dateiänderungen abzielst, die sind afaik bei Datatypes auch nicht möglich, weil die Datei gelockt bleibt. Aber natürlich wäre es prinzipiell möglich, die Datei freizugeben und auf Änderungen zu überwachen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.01.2014, 14:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von AGSzabo:
@Holger:
Ja, dass man das Remappen auch erst beim Zeichnen tun kann, so wie auch das Holen des Pens, ist mir schon eingefallen. Aber würde soetwas das Ganze nicht unnötig verlangsamen?

Beim ersten Zeichnen. Dein Problem ist somit ein reines Caching-Problem: Du willst das Ergebnis des Remappings/Pen-Allocation für weitere Verwendung speichern. Für die Funktionsweise einer solchen Speicherung ist es essentiell, ob diese gemeinsam genutzten Objekte im Kontext unterschiedlicher Screens verwendet werden sollen oder immer nur für denselben. Davon hängt die notwendige Struktur (deren Komplexität) ab.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.01.2014, 14:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Ach, da war ich wohl zu langsam, ist schon fast alles gesagt worden…
 
Holger   Nutzer

10.01.2014, 14:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Selfmade GUI Programmierung Tips?
Brett: Programmierung

Da Du ja dabei bist, das Rad neu zu erfinden, musst Du doch nur gucken, wie die existierenden Räder so funktionieren. Datatypes Objekte kannst Du z.B. durchaus in einer Anwendung rumreichen, ohne einen Screen zu haben. Remapping findet erst statt, wenn das Objekt auch gezeichnet werden soll. Nicht der Button muss wissen, wann das Fenster geöffnet wird, sein Skin-Image muss wissen, wann es tatsächlich gezeichnet werden soll. Und das weiß es ja auch…

Genau dasselbe lässt sich auch für ein Pen-Objekt implementieren, das seine Screen-unabhängige Form kennt (z.B. RGB) und sich erst bei Bedarf die Screen-Pen-Nummer besorgt.

Du solltest allerdings jetzt die Entscheidung treffen, ob dieses UI mit shared data mehrere Screens zur selben Zeit unterstützen soll oder ob Du das von vornherein ausschließt.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

07.01.2014, 17:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: amiga-news Nachrichten system
Brett: Forum und Interna

Übrigens, ich sehe bei Palguckers Beitrag als final an T-Online ausliefernden Server:

Received: from alc-shared-relay2.dreamhost.com ([69.163.254.27])

Dieser Mailserver scheint auf einigen Black-Lists zu stehen.
http://www.dnsbl.info/dnsbl-database-check.php?IP=69.163.254.27

Der Domain-Name dieses Servers suggeriert, dass es mehr als einen Relay gibt, was bedeutet, dass der Status bezüglich der Black-Lists je nach gerade verwendetem Relay Server anders aussehen kann, was den Erfolg des Mail-Versands zu einem Glücksspiel macht.

Normalerweise würde man an dieser Stelle sagen, „kümmert Euch um Euren Mailserver“, aber es ist ja gar nicht Euer Server. Ihr könnt gar nichts dagegen machen, wenn andere Dreamhost-Kunden Spam versenden oder der Server nicht ausreichend gegen Missbrauch gesichert ist. Außer umziehen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 07.01.2014 um 17:52 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

07.01.2014, 17:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: amiga-news Nachrichten system
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von _PAB_:
@Holger:
Die wenigsten "großen" Mailprovider verwenden Graylisting, weil sie das zuviel Rechenzeit kostet, obwohl die Qualität der Spam-Filterung eigentlich sehr gut ist (meine eigenen Erfahrungswerte).


Zitat:
http://postmaster.web.de/de/faq-administrator/#greylisting
Setzt WEB.DE Greylisting ein?
Wir erlauben uns bei eindeutigen Merkmalen, die auf spamversendende Server hindeuten, den Versand von E-Mails einer IP-Adresse zu verzögern oder ganz abzulehnen. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Empfehlungen zum E-Mail-Versand. Sofern Sie diese Referenzen berücksichtigen, ist eine verzögerte Annahme Ihrer E-Mails auszuschließen.


Ich will nicht ausschließen, dass dreamhost.com und PHP-mailer eine Kombination sind, die zur Anwendung von Greylisting führen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.01.2014, 19:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: amiga-news Nachrichten system
Brett: Forum und Interna

@cgutjahr:
Kann es sein, dass Euer Mailversand nicht mit Greylisting klar kommt?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.01.2014, 17:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ZorRam vs Bigram
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Da AOS 4 meines Wissens nur einen einzigen linearen Bereich als RAM unterstützt, dürfte es keine Rolle spielen, welche zusätzliche Erweiterung Du in den Rechner steckst, Du kannst sie allenfalls als Swap einbinden.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

22.12.2013, 22:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Pfau_thomas:
... dieses Filesystem von dem jetztigen Amiga Os 4.1 währe ja schon dem NTFS von Microsoft um längen vorauf da es sich um ein 64Bit Filesystem handle !!!!
...
Das Betriebsystem Symbian ist eine ableitung aus dem Amiga OS .
...
Ach und Commodore darf man nicht vergessen war ursprünglich nur eine Zigarettenfirma.
...
Und Amiga hat mehr mit Multimedia zu tun als man glaubt z.B.war eine Schallplattenfirma.

Junge, was hast Du geraucht?
 
Holger   Nutzer

17.12.2013, 21:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: POLIZEI.DE
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von ZORRO_2:
hab ein paar mal den browser beenden lassen und den browsercache
so wie meine chronik gelöscht.
dann war ruhe :sleep:

Aaah, es war, also doch Dein Rechner, der verseucht war. Ist mir doch vollkommen egal, ob Du Linux, Windows oder eine Dampfmaschine benutzt und ob die Seuche in "C:" oder Deinem Browser-Cache liegt.

Fakt bleibt, dass diese Plage im Internet nicht wesentlich zunimmt, sondern Dein Rechner überdurchschnittlich verseucht war.

Ich benutze das ach so anfällige Windows, betreibe keine übermäßigen Schutzmaßnahmen und hatte im Gegensatz zu Dir noch nie dieses Problem, komisch oder?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.12.2013, 21:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder in Basic
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von RhoSigma:
Das mit dem 32Bit RAM konnte man aber einfach beheben, mit einem vorherigen doppelklick auf System/NoFastMem.

Wodurch ein ohnehin schon langsames Basic dann endgültig zur Schnecke wurde.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
 
Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8081 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.