amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 5 6 7 8 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8082 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

07.07.2018, 15:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sommerpause...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:
Der Sommer ist ja noch nicht vorbei.

Er wird wohl voraussichtlich noch viele Jahre anhalten.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.06.2018, 16:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 1200
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Ich bleibe dabei - ein knapp dimensioniertes Netzteil kann 20, 25 Jahre später durchaus ein Problem sein.

Ja, in so einem Zeitraum kann viel passieren.

Zum Beispiel könnte die Netzspannung von 220±22V auf 230±23V angehoben werden.

Manche Geräte zeigen auch Alterserscheinungen nach so langer Zeit.

Wenn ein so altes Netzteil Probleme macht, muss es also nicht unbedingt daran liegen, dass es zu knapp dimensioniert ist…
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

08.06.2018, 09:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neuerungen im Forum
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
Die Art, wie [img]-Tags in der Datenbank gespeicher werden, hat sich nicht geändert - nur wie sie angezeigt werden. Wenn sich eine Lösung gefunden hat, sind alle Bilder wieder da.

Derzeit sehe ich zwei Möglichkeiten:

  • Attachments erlauben: wäre ein großer Brocken, traue ich mir (eher) nicht zu - erst mal Recherche notwendig
  • ein Quasi-Proxy, wie in diesem Vorschlag: Mehr hässlicher Hack als sonstwas, brächte wohl auch zusätzliche Absicherung (sprich Datenbankabfragen) damit der Proxy nicht von Dritten missbraucht wird


Wie wäre es mit

3. Der Nutzer kann eigenverantwortlich entscheiden, z.B. über eine Checkbox im Profil, dass er die Bilder eingebettet sehen möchte und damit leben kann, dass „persönliche Daten“ an den Hoster des Bildes gesendet werden

?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.05.2018, 18:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Erwischt?
Brett: Forum und Interna

@_PAB_:
Das ist doch schon längst passiert.

Die Beiträge wurden bereits bearbeitet und der User hat seine Signatur geändert.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.04.2018, 16:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche einen Fachbegriff für direkt bedruckten Disketten?
Brett: Get a Life

Zeitfenster-Problem. Als Disketten aktuell waren, also z.B. in der Blütezeit des Amigas, waren Tintenstrahldrucker nicht gut genug oder auch nicht bezahlbar, um diese Idee interessant zu machen. Und als Tintenstrahler interessant wurden, waren Disketten schon dabei, uninteressant zu werden.

Ich könnte mir allerdings durchaus vorstellen, dass ein Drucker, der mit einem CD-Caddy klar kommt, auch eine Diskette bedrucken könnte, wenn Du dafür einen passenden Caddy bastelst (oder per 3D-Druck herstellst). Auf eigene Gefahr, natürlich.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.02.2018, 09:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Wenn es ausreichend schnell emulierte 060er gibt, wird der Nutzen einer PPC-Karte fast nur auf Anwendungen wie MorphOS oder OS4 am Classic reduziert - aber dafür gibts m.E. bessere PPC-Systeme.

Exakt, denn für die neuen Betriebssysteme braucht’s ja auch Treiber für die Peripherie, allen voran eine unterstützte Grafikkarte. Und auch wenn Treiber für die alte interne IDE Schnittstelle vorhanden sind, sollten schon Treiber für die IDE Schnittstelle der Vampire dazukommen, wenn so etwas Spaß/Sinn machen soll. Alles in allem eine Menge Entwicklungsaufwand für wenig Nutzen.

Zitat:
Wie schnell sind denn heute solche FPGAs gegenüber 060ern ?
http://www.apollo-accelerators.com/ nennt z.B Faktor 3 bis 4 gegenüber 68060, was ich allerdings für sehr optimistisch halte. Nichtsdestotrotz wird die Lücke zu den real existierenden PPC Boards so klein, dass sich der Mehraufwand der Entwicklung von Dual-CPU Software kaum lohnt. Letztendlich hat ja schon damals kaum jemand diesen Aufwand betrieben.

Und man sollte nicht vergessen, dass nicht jedes PowerUp Board mit einem 604e/250 bestückt war.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.02.2018, 13:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Mda:
PPC im Classic war eine Übergangslösung von 68k im Classic zu PPC in NG-Amigas. Irgendwie scheint es für 68k-Beschleuniger in Classic noch einen kleinen Markt zu geben. Warum dann nicht auch bei PPC?

Der Übergang zu PPC war ja kein Selbstzweck. Es ging um höhere Performance, während der Hersteller der 68k CPU deren Ende verkündet hatte.

Jetzt gibt es alternative Neuentwicklungen, die den Übergang überflüssig machen, zumindest wenn man bei „classic“ Rechnern bleibt. Der FPGA wird ja nicht schneller, nur weil er eine PPC statt 68k CPU implementiert.

Also, entweder schließt man den Übergang ab, in dem man konsequent auf altlastenfreie Rechner geht, oder man spart sich den Übergang. Das verharren im Übergang durch die Verwendung von 68k Software, die durch PPC Zusatzroutinen nicht beschleunigt wird, macht jedenfalls wenig Sinn.

Wer ein PowerUp Board aus purer Nostalgie haben will, braucht ein originales Board, schließlich gehören dann auch Probleme beim Hochfahren, überhitzte Chips und kalte Lötstellen, Gefrickel mit SCSI Terminierung und WarpOS Env-Variablen dazu. Wie sonst will man die Freude nachvollziehen, wenn es denn endlich mal läuft und so Gott will sogar einen Tick schneller als mit reinem 68k ist…
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.02.2018, 12:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von ylf:
Was mir aber bei der Betrachtung zu kurz kommt, stehen denn über die Konstruktionspläne der alten Karten zur Verfügung, sodaß überhaupt an einem Nachbau oder einer Nachbildung in einem FPGA zu denken ist?


Ein Nachbau in Form von Hardware macht keinen Sinn, aber ich hatte die Frage eigentlich so verstanden, dass es um eine reine FPGA Programmierung geht, so dass eine Vampire benutzt werden kann, um eine PPC Karte zu simulieren.
Wenn WinUAE das kann, sind offenbar genügend Informationen verfügbar. Allerdings braucht man m.W. immer noch die originale Firmware.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.02.2018, 22:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Gegenfrage, wie würdest du einen forum Thread erstellen, wenn's um eine frage zu PowerPC in FPGA ginge?.

Ich habe nicht auf die Frage geantwortet, mit der Du den Thread erstellt hast, sondern auf die Frage, die Du gestellt hast, nachdem Dir erklärt wurde, dass ein solcher Plan nicht viel Sinn macht.


Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Ich weiß nur eines, es gab einen Deal mit IBM das PowerPC Core in FPGA nachbilden wollten, mehrere Jahren danach gab es keine weitere Meldungen dazu.

Einen Deal mit wem?

Es gibt PPC Softcores, aber das hat ja nichts mit Deiner Frage bezüglich der Vampire zu tun, für die man ja nicht nur einen Core anpassen sondern eine CyberStorm Karte nachbilden müsste und außerdem noch eine von AOS4 unterstützte Grafikkarte bräuchte.

Zitat:
Also wenn ich die Antworten ansehe, gibt es nur einen kritik das ich die Frage falsch formuliert habe, aber sonst weiter nichts?
Es geht nicht um die Formulierung, sondern um Deine Meinung, dass die Sinnlosigkeit eines solchen Plans nichts mit der Frage zu tun hätte, ob es einen solchen Plan gibt.


--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.02.2018, 15:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Ob das jetzt einen Sinn macht ist irrelevant, ich will nur eins wissen ist ein PowerPC in FPGA schon im Arbeit für Amiga Classik rechner?

„schon in Arbeit“ klingt so als ob Du fest davon überzeugt wärst, dass irgendwer das tun müsste. Aber warum sollte es in Arbeit sein, wenn es vielleicht überhaupt keinen Sinn macht?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.02.2018, 15:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 1200 mit Indivision AGA Mk2 - Kühlung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Kühlen der Lisa jemals nötig gewesen wäre. Es gibt genügend andere mögliche Fehlerquellen, die Du erstmal überprüfen solltest, bevor Du Dir diese Mühe machst.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

06.02.2018, 22:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neuerdings kein Windows Update mehr möglich auf meinem Win10 Rechner
Brett: Andere Systeme

Scheint kein seltenes Problem zu sein.

https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-update/fails-to-install-windows-10-version-1709-update/c0b6ab04-8715-4e52-81f1-7c054e318bf5
http://forum.nero.com/nero_eng/topics/windows-10-upgrade-fails-due-to-nero-burning-rom
http://forum.nero.de/nero/topics/nero-9-to-2014-deinstallation-problems-remnants-blowing-up-the-windows-registry-win-10
https://zoomcloud.blogspot.de/2016/04/windows-10-update-stopped-nero-burning.html

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

31.01.2018, 18:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: XorRectRegion erzeugt falsche RegionStruct
Brett: Programmierung

Ja, aber warum nicht einfach ClearRectRegion statt OrRectRegion gefolgt von XorRectRegion benutzen?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

14.01.2018, 16:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: USB to ATA/ATAPI bridge
Brett: Andere Systeme

@Primax:
Was meinst Du mit „IDE/SATA-Adapter“?

Schon den „USB zu SATA“ Adapter, der dann auch angezeigt wird, oder doch etwas anderes?

Es würde vielleicht helfen, wenn Du noch mal ausdrücklich sagst, um was für eine Festplatte und was für einen Anschluss es sich handelt.

Wenn es eine SATA Platte ist, gibt es keine Möglichkeit, sie direkt an einem SATA Anschluss zu testen? Woher weißt Du eigentlich, dass das Gehäuse und nicht die Festplatte kaputt ist?
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

11.12.2017, 14:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Senex:
Bloß, falls irgendjemand noch immer eines weiteren Belegs dafür bedürfen sollte, weshalb dies für uns ein Nicht-Thema war, ist und bleibt:

http://wordpress.hertell.nu/?p=562


Das liest sich ja nun so, als ob er die Leerplatinen bereits verkauft. Dann müsste man also

Zitat:
Original von cgutjahr:
Sollte er irgendwann tatsächlich nach Geld fragen oder mindestens Bestellungen annehmen, müsste man natürlich eine Meldung dazu machen. Bisher ist das "neue p5" nichts weiter als ein Facebook-Account auf dem viel Dünnsinn erzählt wird.


überdenken…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

06.11.2017, 09:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
Beide deutschsprachigen Newsdienste haben "das neue Phase 5" bisher komplett ignoriert.


Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Strategie ist. Man muss eine Meldung ja nicht so aufziehen, dass sie automatisch kostenlose Werbung macht.

Aber eine Information, dass da jemand mit dem bekannten Namen rumläuft, der aber ansonsten nichts mit der alten Firma zu tun hat und zweifelhafte Ankündigungen macht, wäre durchaus sinnvoll.

Sonst wirkt es schon komisch, jemanden vorzuwerfen, nicht genug Recherche betrieben zu haben, wenn man weiß, dass z.B. „beide deutschsprachigen Newsdienste“ keine Informationen zu diesem Thema liefern.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

06.11.2017, 09:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Logging und Debugging in C++
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von RedBaron:
@Reth:

Hast du auf Datum des Thread geachtet? :D


Ich glaube, er weiß selbst am besten, wann er den Thread eröffnet hatte. Offensichtlich hat er eine Pause eingelegt.

Allerdings bringt es ihm in der Tat höchstwahrscheinlich nichts, Fragen an jemanden zu stellen, unter dessen Name „Ex-Mitglied“ steht…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.10.2017, 17:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOS4 Digitiert zu NoviaOS4?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Das war nur ein Scherz von Dickinson, …

Ein echter Brüller.
Wenn das ein Scherz sein soll, scheint er definitiv zu viel Zeit zu haben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.10.2017, 13:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOS4 Digitiert zu NoviaOS4?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es gibt keinen Grund, den Umweg über das polnische Forum zu machen, in dem auch nur ein Link gepostet wurde.

Der Direktlink ist http://blog.a-eon.biz/blog/wp-content/uploads/2017/10/Linuxy3.jpg, was die Sache ja erst interessant macht, weil es eben nicht auf einem polnischen Forumsserver, sondern auf blog.a-eon.biz liegt.

Wenn man es mit dem hier vergleicht, kann man nicht sagen, dass es das selbe ist. Schließlich wurde SysMon in MonSys umbenannt und hat jetzt eine Titel-Grafik.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 20.10.2017 um 13:52 Uhr geändert. ]
 
Holger   Nutzer

20.10.2017, 13:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Internet-Zensur - jetzt auch in Deutschland!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Wie schon erwähnt waren das Beispiele, leider gibt es gefühlte 1000 weitere Videos die angeblich von der Politik gesperrt wurden.

Genau das ist das Problem mit diesen Beispielen, wie auch den ganzen anderen urbanen Legenden aus gewissen Kreisen.

Für jedes widerlegte Beispiel erfinden sie instantan mindestens zwei neue. Weil Geschichten zu erfinden eben leichter ist, als sie zu widerlegen.

Weil Leute wie Du glauben, Geschichten würden wahrer werden, wenn nur die Menge groß genug ist. 1000 falsche Geschichten haben aber nunmal denselben Wahrheitsgehalt wie eine falsche Geschichte.

Mach es doch zur mal Abwechslung umgekehrt. Statt andere Leute tausend Schwachsinnslinks widerlegen zu lassen, zeige uns den einen, bei dem ein Beitrag wirklich von „der Politik“ zensiert wurde.

Zitat:
politisch weiterbilden? Ne danke, ich hab zu viel gesehen. Die falschen Versprechungen der Politik hat mich schon damals einen wuttausbruch verursacht.
Politische Bildung hat nicht das geringste mit „der Politik“ zu tun. Man kann Politiker sein, ohne jegliche politische Bildung zu besitzen. Wie gerade die letzte Bundestagswahl gezeigt hat.

Politische Bildung kann übrigens auch helfen, falsche politische Versprechungen sofort als solche zu erkennen, statt sich vier Jahre lang ärgern zu müssen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.10.2017, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zitat Funktion benutzen -> Zitatfunktion nicht sichtbar
Brett: Forum und Interna

Ich glaube, da war noch nie eine Zitatfunktion. Du kannst auf „Zitieren“ unterhalb eines Beitrags klicken, um eine neue Antwort zu erzeugen, die mit einem Zitat initialisiert wird und dann weiter bearbeitet werden kann.

Um ein Zitat in eine bereits begonnene Antwort einzufügen oder mehr als einen Beitrag in einer Antwort zu zitieren, musstest Du meines Wissens schon immer den Code von Hand schreiben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.09.2017, 15:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MagicWB registrieren?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von thomas:
MagicWB-Icons benutzen die ersten acht Farben der Palette.

Ich dachte, das Problem hätte es nur in der in Anfangszeit gegeben. Abgesehen davon, dass man ja auch einfach einen Screen mit acht Farben verwenden kann, um dieses Problem nicht mehr zu haben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.09.2017, 15:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS 3.9 Backdrops?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es gibt ja keinen Grund, nach Amiga-spezifischen oder gar AOS3.9 spezischen Bildern zu suchen. Eine kurze allgemeine Suche brachte z.B. http://background-tiles.com zutage, das auch viele Grafiken mit wenig Farben hat.

Wenn man die Workbench in einem Chipsatz Modus betreibt, kann die Konvertierung nach IFF den Startvorgang ein wenig beschleunigen, aber wie thomas schon schrieb, läuft DPaint im Emulator problemlos und die Performance sollte selbst ohne Vorbereitung gut genug sein.

Aber wenn man schon im Emulator ist, kann man auch problemlos eine Truecolor Workbench betreiben, die ein PNG ohne Verluste genauso schnell anzeigen kann, wie das runtergerechnete Bild auf emuliertem Chipsatz.

Selbst auf einem zwanzig Jahre alten PC…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.09.2017, 14:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MagicWB registrieren?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

MagicWB ist doch eigentlich nur ein grauenhaftes Farbschema mit dazu passenden Icons. Wozu muss man da etwas installieren? Jetzt, wo es passiert ist, einfach nur startup-sequence bzw. user-startup nach dem Programm, das den Nerv-Requester erzeugt, durchsuchen und den Eintrag entfernen.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

01.08.2017, 14:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Spam Beitrag
Brett: Forum und Interna

Man kann ja Beiträge im Forum nicht wie bei den Kommentaren melden, aber der hier ist eindeutig Spam
http://amiga-news.de/de/forum/thread.php?id=35901&BoardID=5#369962

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.05.2017, 18:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Programm zum sortieren von Verzeichnissen?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Goja:
makedir a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
rename unsortiert/a#? a/ (für jeden Buchstaben wiederholen)


code:
LIST [a-z] LFORMAT "rename unsortiert/%n#? %n/"

direkt nach dem makedir produziert die 26 nötigen Befehle. Leider passt dieser Anwendungsfall nicht ganz auf DPat, das wäre natürlich noch eleganter…

So muss man entweder den output von LIST in ein Skript leiten, oder einmal copy&paste von der Shell in die Shell machen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

17.05.2017, 13:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaONE X5000 Komplettsystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Primax:
Hatte sich wirklich niemand hier für einen AmigaONE X5000 registriert?


Überrascht es Dich wirklich, dass auch von denjenigen, die das Produkt bejubelt haben, anscheinend niemand wirklich eine Vorbestellung getätigt hat?

Mir ist auch nicht klar, warum Du überhaupt fragst. Bei Alinea steht ja auch nur „Verfügbarkeit: bitte anfragen“, was jetzt nicht unbedingt den Schluss zulässt, dass sich irgendetwas geändert hätte, das eine Nachricht von A-Eon an die Interessenten erfordert.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

28.04.2017, 18:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hattet ihr auch ein Mandela Effekt ?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Murmel:
Ganz ehrlich da war ich ein Junger Hüpfer da haben mich andere Sachen interessiert :)

Wenn Du schon bei seiner Freilassung und Präsidentschaft ein uninteressierter junger Hüpfer warst, den das nicht interessiert hat, wie hast Du dann überhaupt mitbekommen, dass er vorher im Gefängnis saß?

Und vor allem, wieso hast Du dann geglaubt, Dich an seinen Tod erinnern zu können? Wie alt wärst Du zu seinem hypothetischen Todeszeitpunkt gewesen?

Zitat:
Zitat:
Die im Wikipedia Artikel verlinkten Beispiele sind natürlich viel krasser.

Inwiefern ? Wenn sich eine geänderte Zeilinie darauf beschränkt das Vader nur sagt "Ich bin Dein Vater" und nicht "Luke, ich bin Dein Vater" oder das die blonde in Moonraker keine Zahnspange hat dann HOLY SHIT. Die Welt ist in Ordnung xD
Gut das es keine anderen gravierenden Probleme gibt ;)


Du hast den Artikel offensichtlich immer noch nicht gelesen.

Folge Links wie z.B. „Wormser Prozesse“ und sag dann noch mal, nachdem Du ihn wirklich gelesen hast, ob Erinnerungsverfälschung kein Problem darstellt.

Und zu Deinem „abschliessend noch“, kann ich nur sagen, dass Du derjenige bist, der Dinge ins Spiel gebracht hat, die mit Erinnerungsverfälschung aka „Mandela Effekt“ nichts zu tun haben. Ich haben nirgendwo Zeitreisen, Zeitlinien, Déjà-vus, frühere Leben oder ähnlichen esoterischen Quatsch ins Spiel gebracht.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

25.04.2017, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hattet ihr auch ein Mandela Effekt ?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Murmel:
Wenn das Gehirn so dumm wäre, dann könnte man sich alltäglich nicht mehr an die einfachsten Sachen erinnern.


Es geht bei Erinnerungsverfälschung, jetzt unter dem neuen hippen Namen Mandela Effekt bekannt, nicht darum, dass man sich nach fünf Minuten nicht mehr an etwas erinnern könnte, das man zum Überleben braucht, sondern dass Dinge im Langzeitgedächtnis durch verschiedene Einflüsse verfälscht werden, ohne dass man es bemerkt. So dass man von der Richtigkeit falscher Fakten überzeugt ist, weil man ja geneigt ist, seinem eigenen Gedächtnis zu trauen.

Insofern sind tatsächlich viele im Netz zu findende Beispiele Nonsens, denn Dinge, die man von Anfang an nicht richtig wahr genommen hat, bzw. bei denen man sich bewusst ist, dass man keine präzise Erinnerung hat, gehören da nicht rein.

Zitat:
Mandela war 27 Jahre im Gefängns, ich habe auch gestockt Mandela gestorben ? da war doch was.

Mandela ist ja gestorben, aber nur einmal.

Mir erschließt sich allerdings nicht, wie man glauben kann, dass er im Gefängnis gestorben sei. Das bedeutet ja, dass man nicht nur seine Freilassung nicht mitbekommen hat, sondern auch das gesamte Ende der Apartheid und die Tatsache, dass Mandela nach selbigem Präsident von Südafrika wurde, verschlafen hat.

Das zeugt ja eher von ziemlicher Ignoranz. Viel spannender sind Dinge, die man mal definitiv richtig wusste oder gewusst haben müsste, aber im nachhinein irgendwie verfälscht wurden, bis man absolut von der Richtigkeit gegensätzlicher Fakten überzeugt ist.

xXSoul-Reaver-2006Xx hatte das ein wesentlich besseres Beispiel. Den Bootscreen hatte er mit Sicherheit regelmäßig vor den Augen, umso überraschender kommt es dann, wenn er jetzt feststellen muss, dass er sich falsch erinnert.

Die im Wikipedia Artikel verlinkten Beispiele sind natürlich viel krasser.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

20.04.2017, 21:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hattet ihr auch ein Mandela Effekt ?
Brett: Get a Life

Erinnerungsverfälschung ist seit über hundert Jahren bekannt, klingt aber natürlich viel cooler, wenn man es „Mandela Effekt“ nennt und am besten noch mit esoterischen Theorien kombiniert.

Tatsächlich ist es erschreckend, wie schlecht das menschliche Gedächtnis eigentlich funktioniert…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
 
1 2 -3- 4 5 6 7 8 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8082 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.