amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 245 246 247 248 249 -250- 251 252 253 254 255 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8090 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

09.09.2002, 20:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Frage zu Schleife
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Emufreak:
Danke für die Tips. Ich werde das gleich ausprobieren. Beim Buch handelt es sich um das "Grosse C Buch". Das Buch ist von 1988.

Ja, das Alter merkt man dem Buch auch an. So programmiert man eigentlich ueberhaupt nicht mehr. Ein Printmedium kann ich Dir leider nicht empfehlen, aber auf den AmigaDeveloperCDs befinden sich auch diverse Code-Beispiele, neben der (nahezu) vollstaendigen Dokumentation der AmigaOS-Funktionen.
Zitat:
Gegen ein Einführung in Softwareenginering habe ich nichts einzuwenden. Nur kenne ich niemanden der mir das geben könnte.
Na ja, ich glaube nicht dass es notwendig ist, Dir gleich so etwas ueberzuhelfen, nur weil der Buchauthor so einen Mist verzapft hat.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

09.09.2002, 20:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: process -> Result2 ?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von tokai:
Argh... ich will den User doch nicht dumm sterben lassen, wenn das Tool bei ihm den Dienst versagt. Gibt's da eine andere Möglichkeit als die im obigem Beispiel? Oder ist eine solche Fehlerausgabe generell wenig von Nutzen und ein RC mit RETURN_FAIL tut's auch?

Weder noch.
Du musst Result2 setzen UND RETURN_FAIL zurueckgegeben. Solange Du 0 (RETURN_OK) zurueckgibst, wird Result2 auch nicht ausgewertet.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.08.2002, 17:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fehler in P96/Cgx oder graphics.library?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von DariusBrewka:
@Holger
Nein tue ich nicht, aber das ist auch völlig Egal ob ich MUI oder sonst etwas nutze, früher oder später kommt das immer.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was Du damit sagen willst. Wenn Dein Programm fehlerhaft arbeitet, und zwar nur Dein Programm, an welchem Programm wird das wohl liegen?
Oder glaubst Du, Du bist der einzige, der jemals RectFill() auf einem Amiga benutzt hat?
Also, wenn Du innerhalb einer Gadget-Render Routine den RastPort nicht mit ObtainGIRPort() holst, wie es in den Intuition-Dokumentationen gefordert wird, und dann Grafikroutinen fehlerhaft arbeiten, egal ob in diesem Moment oder später, sollte man vielleicht mal den RastPort korrekt belegen. Wenn es nicht daran liegt, hat man wenigstens eine Fehlerquelle ausgeschlossen.
Zitat:
[...]nur für andere scheint das ein Bug zu sein und ich bin überzeugt dass es das nicht sein kann.
Wenn ein Programm nicht das macht, was es soll, nennt man das eben einen Bug, ob es dem Programmierer gefällt oder nicht.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

26.08.2002, 17:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Websites zum Thema Programmieren
Brett: Programmierung

Da kann man wieder nur mit dem Standard-Verweis auf die Developer-CD antworten. Die enthält neben Struktur- und Funtkionsdokumentationen so ziemlich alles, was Commo jemals an Entwicklerinfo herausgegeben hat, inkl. Anleitungen und Beispielen für diverse Problemlösungen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9 CD und WinUAE
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Stefan1200:
Mir war zwar neu, das auch CD-Rom Laufwerke einen MaxTransfer Wert haben, aber das liess mich anfangen zu suchen.

Haben sie nicht. Aber unter UAE benutzt Du den CDRom-Treiber mit SCSI-direkt Befehlen und diese unterliegen eben der maximalen Größe von SCSI-Übertragungen Deines Betriebssystems. Das kennt man eben vom Amiga nicht, wo der Befehl (fast) beliebig lang sein kann, und erst das Gerät das Limit setzt.
Es wäre schön, wenn irgendjemand mal die maximalen Werte für verschiedene Betriebssysteme auftreiben kann. Unter Linux kann man durch Kernel neu compilieren das Limit ändern, unter Windows hat man da natürlich keine Chance.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie Programmieren?
Brett: Programmierung

Und nachdem jeder nochmal erzählt hat, was für ein toller Programmierer er doch ist, anstatt auf den Zusammenhang des Postings zu achten, bitte schön:
Ich entschuldige mich für das Wort autodidaktisch und sage nochmal, was ich eigentlich meinte und aus dem Zusammenhang klar ersichtlich war: Niemand kann Programmieren lernen ohne a) etwas zu diesem Thema zu lesen oder b) von jemand angeleitet zu werden
Und wer jetzt immer noch behauptet, er hätte sich vor einen leeren Texteditor gesetzt und vollkommen autodidaktisch mit mystischer Inspiration angefangen, Befehle egal welcher Programmiersprache, einzutippen, hat wohl eher einiges verdrängt.
Wer also immer noch meint, eine Programmiersprache sei für Anfänger schlechter als eine andere, weil man erst mal ein Buch dazu lesen müßte, kann entweder gar nicht programmieren oder sich an seine eigene Anfangszeit nicht wirklich erinnern. Irgendetwas mußte jeder lesen, wenn es ihm nicht jemand erklärt hat.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fehler in P96/Cgx oder graphics.library?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von DariusBrewka:
code:
SAVEDS ULONG shapeDraw(struct IClass *cl,Object *obj,struct MUIP_Draw *msg) {
   struct MyShapeData *data = INST_DATA(cl,obj);
   		 UWORD ocx, ocy;

   DoSuperMethodA(cl,obj,(Msg) msg);

   if (!(msg->flags & MADF_DRAWOBJECT)) return(0);

   if (data->layer) {
      SetAPen(_rp(obj), 0);
      RectFill(_rp(obj), _mleft(obj), _mtop(obj), _mright(obj), _mbottom(obj));
[...]


Rufst Du denn ObtainGIRPort auf? Ich weiß ja nicht, ob das _rp() Macro das erledigt (glaub ich nicht so recht, wäre ziemlicher Overkill, so oft wie es benutzt wird).

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: T-1-Leitungen bei Amiga Inc. down
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Jazz_Rabbit:
http://www.amigadev.net ist down..

Rechnung nicht bezahlt??


Nicht genug T-Shirts verkauft?

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Toolbar.mcc erweitern?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von padrino:
Nein. Die Source sind nur zu Lernzwecken freigegeben.

Zitat:
Original von gni:
I release them to the public domain in the hope that someone might find something useful for his/her project.

If you use them please remember to mention my name in your documentation.

Das heißt doch klar und deutlich, daß man ToolManager nicht weiterentwickeln darf. Aber man darf offensichtlich ein neues Projekt starten, daß soviel von den ToolManager-Sourcen profitiert, wie man möchte.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 20:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Toolbar.mcc erweitern?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DariusBrewka:
Ich weiss nicht aber ich habe glaube ich erwähnt das man das picture.datatype V43 braucht, da die älteren soweit ich mich erinnere keine Masken unterstützen. Ich habe auch keine Lust die Masken selber zu berechnen!

Erwartet ja auch keiner von Dir. Das picture.datatype ist trotzdem nur die halbe Miete. Natürlich braucht man auch ein korrektes png.datatype dazu, um png's zu benutzen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 19:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WindowsXP Auf AmigaOS ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Psyco_F:
Da Bochs allerdings gnadenlos langsam ist hab ich mich nur mit DOS gespielt. Es wird aber wie beim UAE ebenfalls an einer JIT-Kompilierung gearbeitet, sodass der Emu deutlich flotter wird wenn die mal aktiv ist.

Die dann wie beim UAE nur auf x86 läuft?

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

24.08.2002, 19:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Ein paar Fragen zu HTML
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Hammer:
[...] war Klasse nur die Ladezeit war Extrem! :D

Du kannst die Ladezeiten deutlich reduzieren, wenn Du die kleinen Buttons statt als jpg mit extrem höher Qualitätseinstellung in einem für verlustfreie Komprimierung optimiertem Format z.B. png abspeicherst.
Außerdem sollten in der html-Datei immer die Größen der Bilder stehen, damit der Browser nicht mehrmals neu layouten muß. Da einige Browser html-Tabellen u.ä. erst dann darstellen, wenn das komplette Layout bekannt ist, entsteht bei diesen ein subjektiver Eindruck von Langsamkeit, da man deutlich länger auf das erste sichtbare Ergebnis warten muß.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

21.08.2002, 18:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sendo Z100 kommt mit "Amiga Anywhere"
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von Kronos:
>Wie Sendo mitteilte, umfasse das Angebot altbekannte und neue Amiga-Spiele
PlanetZ = altbekannt ?

altbekannt und neu in einem. :D

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

21.08.2002, 18:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Toolbar.mcc erweitern?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bladerunner:
cojo:
Wie gesagt, PPaint mag ich ned soo besonders..was mich halt wundert ich habe so ziemlich jedes png tool ausprobiert, mit dem man noxh explizit die Transparenz angeben kann, aber nix passiert,.. keine ahnung warum...

Vielleicht haben Deine png's ja Transparenz, aber Dein png-datatype stellt es nicht dar. In dem Fall mal andere Version ausprobieren.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

19.08.2002, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie Programmieren?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von mrbbc:
Interessant; für dich ist also etwas optimal für Anfänger, wenn man es nur durch Lesen eines Buches oder -im Fall von C- Konsultieren eines Lehrers anwenden kann.

Respekt; du hast Fahrradfahren mit einer Boing 747 gelernt...

Wenn BASIC überflüssig wäre, würde ich nicht meine Zeit an einem Standard verschwenden; [...]

Wenn Du damit sagen willst, dass Du programmieren ohne Buch oder Anleitung eines erfahrenen Programmierers gelernt hast, will ich Deinen Standard gar nicht erst sehen.
Programmieren kann man nicht autodidaktisch lernen, keine Chance.

Uebrigends, ARexx liegt dem AmigaOS kostenlos bei, es gibt Anleitungen dafuer und wenn man ein Zeichenprogramm damit ansteuert bekommt man auch nach sehr kurzer Einarbeitungszeit sichtbare Ergebnisse.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

18.08.2002, 17:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie Programmieren?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von tokai:
Nun gut ist schon ein wenig her... aber was ich eigentlich sagen wollte, um Programmieren überhaupt zu verstehen (die Grundlogik, wie z.B.: if und else, for-schleifen etc.) ist Basic ideal.

Da benötigt man auch keinerlei Anleitung, ein paar Beispielsourcen reichen aus. Für Dokumentationen interssiert man sich erst später. :)

Nun, wenn Du meinst, daß C (im Gegensatz zu BASIC) einen Anfänger zwingt, erst eine Anleitung zu lesen und dann zu programmieren, dann ist C eindeutig die bessere Anfängersprache :D

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.08.2002, 21:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues Thendic-Statement
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von _PAB_:
Nun sieh mal einer an ... jetzt gebraucht schon die Pegasos-Franktion das "Unwort":
> [...] and add plenty of interesting and *exciting* functionality[...]
Man könnte meinen hier wurde eine AInc-Pressemitteilung kopiert.

Nicht kopiert, man ist zum Amiga kompatibel :lach:

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.08.2002, 21:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9 CD und WinUAE
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

The neverending story continues.....

a)
Wenn der Zugriff über die FileSystem-Emulation oder direkt unter Windows stattfindet,
  • werden Dateien namens con und aux etc. als Geräte interpretiert und Fehlermeldungen sind noch harmlose Folgen.
  • sind diverse -in Amiga-Dateinamen erlaubte- Zeichen nicht erlaubt.
  • wird Rock-Ridge nicht erkannt, nur ISO-Dateinamen (oder das am Amiga eher unübliche Joliet)

    b)
    Wenn der Zugriff über die SCSI-Emulation stattfindet, ist man von den Limitierungen der SCSI-Zugriffe des Betriebssystems (Windows) abhängig. Z.B. liegt die maximale Request-Größe möglicherweise unter der vom CD-Rom-Treiber benutzten. Möglicherweise hat auch die Emulation von UAE Bugs. Ich bekomme jedenfalls manchmal unter UAE Lesefehler bei CD's, die von Windows vollständig fehlerfrei gelesen werden.

    Je nach CD muß man also abwägen, welche Probleme schwerer wiegen. Manchmal kann man sie auch auf die Platte kopieren, wenn man beide Varianten in mehreren UAE-Sessions miteinander kombiniert.

    mfg

    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
  •  
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 21:21 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: neue Apple Computer
    Brett: Andere Systeme

    Zitat:
    Original von FreaksRuleTheWorld:
    Das ist sehr relevant fuer Amiga-User, den A1 und die Zukunft der PowerPC-Plattform auf Desktops fuer 2003 und daruber hinaus !!!!!

    Du meinst, bis dahin ist der A1 erschienen?
    Oder daß sie nur noch auf das Erscheinen dieser Prozessoren warten?

    mfg

    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 21:13 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Wie Programmieren?
    Brett: Programmierung

    Zitat:
    Original von Solar:
    Selbst PASCAL wird immer mehr als "Einsteigersprache" verdrängt. (OK, vielleicht nicht im Studiengang Informatik, aber dann frag mal, wie "hoch" im Kurs Akademie-Informatiker bei "Programmierern" stehen...)

    Kommt auf die Hochschule an. Bei meinem Studiengang fing es mit C/C++ an, wird aber inzwischen von Java verdrängt. Aber vielleicht macht das auch den Unterschied zwischen Fachhochschule und Universität aus (auch in Hinsicht auf des Interesse der Wirtschaft an den Absolventen :D )

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 21:08 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Wie Programmieren?
    Brett: Programmierung

    Zitat:
    Original von tokai:
    Also ich habe mit Basic angefangen und kann nicht behaupten, dass mir das geschadet hätte...

    Ich weiß ja nicht, wann das war, aber möglicherweise war es damals ja noch möglich.
    Ich vermisse bei den pro-BASIC posting immer noch den Verweis auf eine Literatur, die einem Einsteiger tatsächlich das nötige Wissen vermittelt, um auf einem heutigen Amiga mit einem dazu kompatiblen Basic-Dialekt zu programmieren.
    Der gemeinsame Nenner bei verfügbarer Literatur und verfügbaren Basic-Dialekt wird eher weniger als ANSI-C beherrschen.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 20:49 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Initialisierung SysBase?
    Brett: Programmierung

    Zitat:
    Original von gni:
    AbsExecBase sollte man tunlichst vermeiden. Man bekommt sonst Beschwerden von Leuten die ständig Enforcer-Tools laufen haben ;-)

    Ich dachte, Enforcer würde die AbsExecBase aus einem ziemlich naheliegenden Grund nicht als illegalen Zugriff melden.
    Aber es gibt einen anderen Grund AbsExecBase zu vermeiden. Die Adresse liegt im Chip-RAM und abhängig davon, wie viele exec-Funktionen man benutzt, kann sich der Geschwindigkeitsunterschied durchaus bemerkbar machen.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 20:35 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Wer will MorphOS+ Pegasos beta-Tester werden ?
    Brett: MorphOS

    Zitat:
    Original von cgutjahr:
    @Holger:
    Zitat:
    Auch wenn unter AOS4 der neue Kernel und die old-exec Emulation unter einem Namen laufen, sind sie genauso getrennt wie Q und A Box unter MOS.
    Oh mann, hört das denn nie auf? Diese Behauptung ist schlicht absoluter Quark.
    Na so was! Ich mache mir die Mühe, eine ausführliche Begründung abzugeben und dann kommt so ein gottgleicher Sachverständiger daher und nennt es einfach "Quark".
    Laß uns teilhaben an Deinem großen Wissen!
    Wie soll ein Betriebsystem, bei dem Anwendungen über gemeinsame Speicherbereiche kommunizieren einen Speicherschutz bekommen? Wie soll Resourcetracking funktionieren, wenn jeder x-beliebige Task mit einem anderen gemeinsame Resourcen nutzen kann, ohne daß das Betriebssystem davon weiß? Welche neuen OS4-Kernel-Features sollen das sein, die von herkömmlichen Amiga-Anwendungen sofort genutzt werden können?
    (Ich meine außer "Quark", Deiner professionellen Lösung für die Probleme der modernen Informatik.)

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    15.08.2002, 20:06 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Verschärfte Impressumspflicht für ?Telediensteanbieter
    Brett: Get a Life

    Zitat:
    Original von gene_amiga:
    Packt die E-Mail-Adresse (und alle anderen Daten des Impressums) in ein Bild und schon sind 99% aller Spammer ausgeschlossen. Wo steht geschrieben, dass die Daten per Cut & Paste extrahierbar sein müssen?

    Es reicht schon, wenn nur das @-Zeichen als Bild eingefügt ist. Dann schaffen's die automatischen Adressen-Sammler nicht mehr, und wer Dich anmailen will, kann es immer noch relativ komfortabel tun.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    12.08.2002, 18:29 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Betriebssysteme für x86
    Brett: Andere Systeme

    Zitat:
    Original von AndiW:
    Hmm, QNX denke ich nicht, da dies doch auch ein Unix sein sollte, oder? Daher hätte es auch den von Dir nicht gewünschten Verzeichnisbaum.

    QNX ist kein Unix. Es ist lediglich POSIX-kompatibel. Das ist mit Einschraenkungen auch Amiga-DE und selbst WindowsNT.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    12.08.2002, 18:26 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Wie Programmieren?
    Brett: Programmierung

    Zitat:
    Original von tokai:
    Also für den Anfang reicht auch BlitzBasic2 [...] Wenn ich z.B.: mal schnell 'nen kleinen Konverter o.ä. benötige (z.B.: um IFF-Grafiken in binäre PIXFORMAT_RGB Chunkybitmaps zu wandeln) [...]

    Ich habe so meine Zweifel, ob das tatsaechlich eine typische Anfaengeraufgabe ist. Ich wuerde eher davon ausgehen, dass man mit HelloWorld und stdio anfaengt und das geht sehr gut in C. Ist vielleicht auch besser so, als sich durch den ganzen GUI-Krempel ablenken zu lassen.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    12.08.2002, 17:55 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: NullModem über TCP/IP ?
    Brett: Amiga, AmigaOS 4

    Zitat:
    Original von thomas:
    Allerdings dürfte ein UAE für AmigaOS auf dem A1 angenehm schnell laufen, vor allem wenn er für OS4 auf PPC neu kompiliert wird.

    Nonsens.
    UAE besitzt nur JIT fuer x86, nicht fuer PPC. Und die 68k-Emulation von AOS 4 kann er auch nicht benutzen, da die Prozessoremulation auf die Hardwareemulation abgestimmt werden muss. Und ohne JIT wird es nichtmal auf den angekuendigten PPC-Systemen in annehmbarer Geschwindigkeit laufen, von den verfuegbaren ganz zu schweigen.
    Hoert endlich auf, Wunschdenken als Fakten zu posten!

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    12.08.2002, 17:38 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Wer will MorphOS+ Pegasos beta-Tester werden ?
    Brett: MorphOS

    Zitat:
    Original von Hurrican:
    Wenn Sie nämlich nur in der A-Box laufen, dann hätten wir gerade bei MorphOS das Problem, dass nur ein OS3.9PPC zur Verfügung steht und die neuen Kernel-Features nicht benutzt werden (im Gegensatz zu OS4, wo es ja Modifikationen am Kernel gibt, die alle neuen Programme verwenden können)...

    Wer auch immer dieses Geruecht in die Welt gesetzt hat, sollte dafuer gesteinigt werden. Die Unvereinbarkeit gewisser moderner Kernel-Features und bestehender AmigaOS-Strukturen ist weder von MorphOS-Entwicklern erfunden, noch von AmigaOS4-Entwicklern auf magische Weise geloest worden.
    Beide sind in dieser Hinsicht identisch. Auch wenn unter AOS4 der neue Kernel und die old-exec Emulation unter einem Namen laufen, sind sie genauso getrennt wie Q und A Box unter MOS.
    Ein unter AmigaOS laufendes Programm, dass ueber Intuition-, ARexx- etc. Messages oder DOS-Packets kommuniziert, wird niemals in einer Umgebung mit Speicherschutz und/oder Resourcetracking korrekt funktionieren. Dies wurde ein OS vorrausetzen, in dem jedes Modul ersetzt wurde (inkl. neuem API), nicht nur exec.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    11.08.2002, 21:45 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: CivilizationII auf Shapeshifter
    Brett: Amiga, AmigaOS 4

    Zitat:
    Original von ForgottenHero:
    Was bei dieser Fehlermeldung steht kann ich leider gerade nicht sagen weil ich nicht zu Hause an meinem Rechner bin.

    Yo mei, beim nächsten Mal aber gleich vorher dran denken, daß wenn Du schreibst, da kommt ne Fehlermeldung, Du sie auch gleich mitliefern kannst.
    Nicht böse gemeint, wir sind halt a neugierig Volk :)
    Und lohnt sich oft auch für Dich, wenn wir mehr wissen :bounce:
    Ein beliebter Fehler bei Mac-Spielen ist übrigends auch die eingestellte Farbtiefe. Wenn sich in der letzten Shapshifter-Version daran nichts geändert hat, kann man die ja nicht während der Betriebs ändern, sondern nur beim Starten angeben.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    11.08.2002, 21:35 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: ich hääte da mal so 53,4 Fragen
    Brett: Amiga, AmigaOS 4

    Zitat:
    Original von bubblebobble:
    Ein wenig mehr als einen nackten A1200 brauchst du schon.
    Im Prinzip hast du dir einen - sagen wir - 286er mit
    EGA Grafikkarte und 2MB RAM gekauft und willst jetzt
    damit Internt, DSL, LAN usw. Das geht eben nicht.

    8o weißt Du überhaupt, wovon Du redest? Selbst ein A500 war deutlich mehr als EGA und 286. Mit zusätzlichen RAM bewegt der A1200 sich eher auf langsameren 486DX und VGA-Niveau, schafft eigentlich auch einige SVGA-Auflösungen, nur leider aufgrund der geringen Wiederholfrequenz und Bandbreite des Chip-RAM leider kaum benutzbar.
    Zitat:
    Ich würde sagen absolute minimal Konfiguration wäre
    - 68040/45MHz
    - 16MB RAM
    - Grafikkarte
    - Ethernetkarte (PCMCIA oder ZorroII)
    - 850MB Festplatte
    - OS3.5

    68030 reicht vollkommen aus, der 68040 ist im Integer-Bereich ja nicht mal schneller. OS3.1 reicht ebenfalls, die bei OS3.5 beigelegte Internet-Sofware besteht eh nur aus Demo-Versionen, die man aktueller aus dem Netz beziehen kann. Und daß er für's Internet eine Netzwerkkarte braucht, weiß Pierce, sonst hätte er sich nicht nach PCMCIA-Netzwerkkarten erkundigt. Und die Festplatte... OS mit allen Hintergrundbildern + zusätzlichen Fonts, MUI und was man sich noch reinwürden kann: <40MB, Internet-Soft <10MB, Cache 100MB und der Rest?

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
     
    Erste << 245 246 247 248 249 -250- 251 252 253 254 255 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8090 Treffer (30 pro Seite)

    Suchbegriffe
    Schlüsselwörter      Benutzername
    Suchoptionen
    Nur in diesen Foren suchen
       nur ganze Wörter
    Nur Titel anzeigen
    alle Treffer anzeigen

    .
    Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
    Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
    .