amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 249 250 251 252 253 -254- 255 256 257 258 259 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8090 Treffer (30 pro Seite)
Holger   Nutzer

16.04.2002, 15:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Erstellung von Reaction Oberflächen
Brett: Programmierung

Ähem, benutzt Du das NDK_3.9 ?
H&P haben es tatsächlich geschafft, eine 8½ Jahre alte Version von CatComp mitzuliefern. Die ignoriert das XDEF-Argument, ohne eine Fehlermeldung zu bringen. Also, erstmal eine neuere Version von CatComp besorgen, z.B NDK_3.5 (CatComp-Version 44.6).
Wenn das asm-file korrekt mit der XDEF-Option erzeugt wurde, müßte es Definitionen in folgender Art enthalten:
code:
XDEF TX_WinTitle
TX_WinTitle EQU 257
	XDEF TX_TitleIconify
TX_TitleIconify EQU 274
	XDEF TX_GAD_DM
TX_GAD_DM EQU 278
	XDEF TX_GAD_BFR
TX_GAD_BFR EQU 279
	XDEF TX_GAD_FMK

Fehlen die XDEF-Anweisungen, kann es nicht funktionieren, weil dann beim Linken die Symbole fehlen. Eine andere Fehlerquelle ist, daß das Asm-File bedingte Übersetzung benutzt und die globalen defines möglicherweise nicht an den Assembler mit übergeben werden. Das kann man Testen, in dem man von Hand an den Anfang des Asm-Files
code:
CATCOMP_NUMBERS SET 1
CATCOMP_STRINGS SET 1

setzt und es damit testweise übersetzt.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.04.2002, 12:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Erstellung von Reaction Oberflächen
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Micha1701:
Ist das nicht schon in dem ASMFile definiert? Muß das noch in den Quelltext?

Das Asm-File ist Quelltext. Es muß natürlich ebenfalls übersetzt und hinzugelinkt werden. Falls Du das bereits korrekt machst, muß Du mehr Informationen liefern, um das Problem einzugrenzen.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

16.04.2002, 12:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Allgemeiner-datenschutz.de ????
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Gutzi:
Einige von euch haben vielleicht gut lachen, aber ich finde das jedenfalls nicht lustig. Ich hätte nie gedacht, dass man so einfach an meine Daten kommt, trotz Firewall! So eine Sch.... Muss wohl doch alle wichtigen daten auf einen "nicht-online-PC" auslagern :(
----------------------------
doch, DAS hab ich schon begriffen, aber es ändert nichts daran, dass man mehr über meine Kiste erfährt, als ich es gerne hätte, C hin oder her...

Bitte, jetzt erklär mir doch mal, von welchen wichtigen Daten Du hier redest und bitte auch, wie Du sie "auslagern" willst. Willst Du jetzt Deine IP-Adresse, Deine Bildschirm-Auflösung oder Deine installieren Plug-Ins auf Deinen "nicht-online-PC" auslagern ?
Diese Webseite hat keinerlei relevante Informationen ausspähen können und von der bisherigen Sorglosigkeit gleich ins andere Extrem, totale Panik zu verfallen, ist keine Lösung für irgendwas.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 19:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Allgemeiner-datenschutz.de ????
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Gutzi:
Einige von euch haben vielleicht gut lachen, aber ich finde das jedenfalls nicht lustig. Ich hätte nie gedacht, dass man so einfach an meine Daten kommt, trotz Firewall! So eine Sch.... Muss wohl doch alle wichtigen daten auf einen "nicht-online-PC" auslagern :(


Du hast es offenbar immer noch nicht verstanden. Niemand kann Deine C:-Partition lesen. Dein Browser zeigt Dein C auf Deinem Rechner an, niemand sieht, was auf Deinem Bildschirm steht. Das ist nichts anderes, als wenn Du selbst C: in Deinem Browser eingibst. Niemand, der nicht Deinen Bildschirminhalt sieht, weiss was da erscheint.

mfg

--

Noch ein Test Startup-Sequence
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 19:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Newbie Frage
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von matze74:
Schreckt das "inkompatible Hauptprojekt" nicht die alten Amiga Fans ab? Und macht es überhaupt Sinn das ganze noch Amiga zu nennen?

Klar macht es Sinn, Amino (heute AmigaInc) hat damals 13 Mio$ hingelegt, um es Amiga nennen zu koennen, also werden sie es auch tun. Und was die alten Amiga-Fans angeht, so interessiert es AmigaInc nicht die Bohne, was die denken.
Und es ist ja nicht so, dass die alten Amiga-Fans nicht neuem gegenueber aufgeschlossen sind. Aber AmigaInc hat in ueber zwei Jahren nicht ein einziges nennenswertes Produkt, weder fuer "Classic", noch fuer die neue Produktlinie, liefern koennen. Tritt aber immer wieder mit grossspurigen Meldungen und aggressiver Markennamen-Politik auf den Plan.
Die Spiele laufen uebrigends nicht nur unter WindowsCE. Das kommt nur deshalb in der Meldung nicht so gut rueber, weil AmigaInc neuerdings seiner Pressemeldungen von Mircosoft schreiben laesst. Und deren PR-Abteilung haelt die Lauffaehigkeit auf anderen Systemen fuer nicht so erwaehnenswert 8)

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 19:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gibt Bill E. dem Pegsos keine Existenzberechtigung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
M.E. favorisieren Sie MorphOS, um:
[...]
- jahrelange Arbeit nicht über Bord zu werfen
- Lizenzgebühren zu sparen

Einen wirtschaftlichen Vorteil sehe ich darin nicht.

Was hast Du eigentlich fuer eine seltsame Definition von wirtschaftlichen Vorteilen? Ist das Sparen von Geld und das Erhalten von Investitionen kein wirtschaftlicher Vorteil? Was waere denn dann einer?

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 19:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Allgemeiner-datenschutz.de ????
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Otis:
Holger,

danke für Deine Erklärung, aber wie kann es auf dem Amiga
möglich sein?

Mfg Otis


Was meinst Du jetzt ? Dass AWeb und Voyager JavaScript-Unterstuetzung besitzen, oder dass das AmigaOS ein C: kennt ? C: ist unter AmigaOS ein Assign fuer Shell-Befehle.

mfg

C (1) C (2)
Workbench Unix-Root
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 17:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Ich bin der 700ster
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Armin:
@tokai:

na immerhin hast Du jetzt zwei Posts mehr auf Deinem Konto...


Und die ueblichen Verdaechtigen haben derselben gleich 16 allein in diesem Thread zusammengeblubbert.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

15.04.2002, 16:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Allgemeiner-datenschutz.de ????
Brett: Get a Life

Mein Gott, was erwartet ihr denn ?
JavaScript wird von Eurem Browser, auf Eurem Rechner ausgefuehrt, was soll eine Firewall da schuetzen ? Die schuetzt nun mal nur gegen Angriffe von aussen.
Und das JavaScript Bildschirmaufloesung und eine Liste der installierten PlugIns einsehen kann, ist doch der Sinn der Sache. Damit die Webseite fuer Euren Bildschirm optimiert werden kann und keine Features benutzt, die der Webbrowser nicht verkraftet. Einige der Informationen haette man auch viel einfacher bekommen koennen. Die werden naemlich von Browser schon an den Webserver uebertragen, bevor die Webseite an den Browser uebtragen wird, ganz ohne JavaScript.
Und das mit dem C: Verzeichnis ist das laecherlichste ueberhaupt. Oeffnet doch einfach mal ein Explorer-Fenster und gebt ein C:. Was passiert ?
Oh Wunder ! Der Browser zeigt den Inhalt von C: an. Der Browser auf Eurem Rechner zeigt den Inhalt Eurer Festplatte. Furchtbar ! Wie macht er das nur ?
mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

12.04.2002, 15:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Soundkarten-Frage(n) - die 2.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Falcon:
War es aber nicht so (korrigiert micht bitte, falls falsch), daß
MovieShop OHNE Library - sogar auch durch z.T. 'illegale' Direkt-
befehle auf die Toccata zugreift ???
Ich weiß nicht mehr genau, was Jens Schönfeld seinerzeit dazu
hier geschrieben hatte...

Nein, das war genau die Frage, der wir damals nachgegangen waren. MovieShop benutzt nur nicht dokumentiert Funktionen der toccata.library, die wohl inzwischen auch emuliert werden.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

12.04.2002, 15:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zufallszahlen in C/C++
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Solar:
Öhm, Holger... Dir ist aber bewußt, das schon Dein RAND_MAX ein 32-Bit-Wert ist, und Deine High/Low-Konstruktion einen Überlauf erzeugt?

Na na na, wir wollen doch nicht mehr über das jeweilige System annehmen, als wir wirklich wissen. Wenn z.B. RAND_MAX 65535 beträgt, gibt's keinen Überlauf in 32 Bit, wenn dagegen RAND_MAX 2147483647 beträgt, dann ist das Ergebnis schon ein 32Bit-Wert und a) ich brauche nicht mehr Bits oder b) ich rechne mit 64Bit-Integer Werten, ggf mit zusätzlichen cast.
Natürlich ist es nahezu unmöglich, ein allgemein gültiges Statement ohne Fallunterscheidungen zu machen, aber noch wissen wir ja nicht mal, welche Anzahl relevanter Bits Du am Ende für Deinen float zwischen 0 und 1 brauchen wirst. Wahrscheinlich 24, aber das ist das schöne an "Standard"-C: der Programmierer weiß einfach nichts ?( über das System.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

12.04.2002, 15:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: unter WinUAE Demos schauen?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von DariusBrewka:
Das ist leider nicht das Problem, ich habe das Problem dass der Emulator hier nach lust und laune mal schnell und mal langsam ist.

Das Problem habe/hatte ich auch. "Hatte" deshalb, weil in der aktuellsten Version die Geschwindigkeit zwischen schnell und sehr schnell schwankt und deshalb egal ist.
Mit älteren Version ist es schlimmer, aber mir ist der Sound relativ wurscht, deshalb störts mich nicht so.
Zitat:
[...] beispielweise verstehe ich nicht, dass ich ihn nach einem Absturz manchmal nicht neu starten kann, es sei denn ich starte ersteinmal eine Uralt Version, dann geht es wieder.
Solche Probleme hatte ich auch mit älteren Versionen, mit der aktuellen nicht mehr. Wie gesagt, für mich ist der Sound nicht so wichtig, deshalb benutze ich auch keine älteren Versionen mehr.
Tut mir leid, ich weiß das ist keine so große Hilfe für Dich, aber ich wollte Dich nur wissen lassen, daß auch bei anderen Usern solche Probleme auftreten und es nicht zwangsläufig (nur) an Deiner Konfiguration liegt. Glücklicherweise wird an der Software fleißig entwickelt, also abwarten und Tee trinken :sleep:

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

11.04.2002, 17:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zufallszahlen in C/C++
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Solar:
Und was erreichen wir damit? Bitweises ODER? Irgendwie blick' ich diesen Kunstgriff auf die Schnelle nicht...


Kernpunkt ist, zwei Zufallszahlen zu erzeugen, eine fuer die Highbits und eine fuer die Lowbits. Dann hat man einen groesseren Wertebereich, die tatsaechliche Streuung haengt allerdings auch von der Laenge der produzierten Zahlenreihe ab, das sind aber Details, die IMHO "unter der Haube" stecken und ueber die man nur spekulieren kann (aber nicht sollte). Fuer den Alltags sollte es ausreichen.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.04.2002, 19:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Soundkarten-Frage(n) - die 2.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Falcon:
MovieShop greift ja normalerweise auf die Toccata zu. Die
Repulse soll ja nun die Toccata voll ersetzen (Emu). Was also
könnte MovieShop wohl machen, wenn er 2 ?Toccatas? findet ???

MovieShop findet keine zwei Toccatas. Der Treiber fuer die toccata ist eine library und kein device im AmigaOS. Deshalb ist es nicht moeglich, zwischen unterschiedlichen units zu unterscheiden. Je nachdem, welche version der toccata.library geladen wird, echte oder emu, entscheidet sich, welche Karte MovieShop benutzt.


mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.04.2002, 19:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: zulässige Dachlast?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hab' auch jahrelang nen 19"-Monitor auf'm A4000 zu stehen gehabt, problemlos.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.04.2002, 19:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zufallszahlen in C/C++
Brett: Programmierung

Also, auf dem Linux-Rechner den ich jetzt gerade vor meiner Nase habe, betraegt RAND_MAX 2147483647, das sollte fuer float-Werte eine ausreichende Streuung bieten. Wem das nicht reicht, der kann ja noch rand()*RAND_MAX|rand() benutzen.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.04.2002, 18:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amithlon von Windows starten?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Micha1701:
Würde das ganze denn vielleicht auf vmWare laufen? Das emuliert einen PC auf einem PC....

Das koennte funktionieren.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

10.04.2002, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Brennen auf dem Amiga. Wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

http://www.makecd.core.de/


Was an Treibersoftware benoetigt wird, ist in der Software mit enthalten.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

04.04.2002, 18:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Daten in der Saftpresse
Brett: Get a Life

Es ist kein Kunststück, Zufallszahlenfolgen zu komprimieren, wenn sie mit einem Computer generiert wurden. Es gibt nun mal keine echten Zufallszahlen im Computer. Wenn also der Komprimierungsalgorithmus genauso aufgebaut ist, wie der Generator, kann er natürlich alle Zahlenreihen um extreme Faktoren komprimieren. Allerdings funktioniert er dann auch nur mit Zufallzahlen und auch nur mit solchen, die mit einem kompatiblen Generator erzeugt wurden.
Der praktische Nutzen dieser Erfindung liegt also bei null.
Und das Statement, daß man bisher nur Datensätze mit einigen hundert Bits komprimiert habe, zeigt erst recht, was für ein Unsinn das ist. Jeder, der diverse Komprimierungsalgorithmen benutzt, hat schon bemerkt, das jeder Algorithmus um so ineffizienter wird, je kleiner die Datensätze sind, weil die Informationen über die Art der Komprimierung den eigentlichen Nutzdaten erst einmal hinzugefügt werden müssen und selbst nicht komprimiert werden können. Diese Daten wurden hier entweder schlicht unter den Tisch fallengelassen und sind wahrscheinlich größer, als die Datensätze selber, oder es handelt sich insgesamt um aus der Luft gegriffenen Zahlen.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.04.2002, 12:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amithlon von Windows starten?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von MrMarco:
Siehe oben. Es geht! Habs selbst gemacht und es ist auch z.B. in der SuSE Doku beschrieben wie es geht.

Ich habe kein Interesse, mich jetzt durch die SuSE-Dokumentation zu arbeiten. NT ist prinzipiell ein Betriebssystem, daß folgende Aktion von sich aus nicht zulassen sollte:
Zitat:
Wobei man beachten sollte das Loadlin alles andere aus dem Speicher wirft und man nicht mehr zurück kann.
Und ich nehme mal an, daß die in der SuSE-Dokumentation beschriebene Methode ein übler Hack ist. Beachte bitte:
Zitat:
Original von Micha1701:
Ich frage, weil ich auf der Arbeit gerne ein schnelleres AmigaOS hätte (WinUAE mit JIT gibts nicht für WinNT). Und da ich nicht an meinem PC rumwerkeln darf ....

Nehmen wir einmal an, daß er tatsächlich mit nicht-Administrator-Rechten die Schutzmechanismen von WindowsNT aushebeln kann, so habe ich trotzdem meine Zweifel, daß eine solche Aktion bei den Administratoren seiner Arbeitsstelle Begeisterungsstürme auslösen wird.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.04.2002, 12:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Uhrzeit aus dem Netz
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich hatte, als ich noch Miami benutzt habe, auch keine vernünftige Lösung gefunden, Miami schien von Sommerzeit nichts wissen zu wollen. Ich hatte dann für den Zeitraum der Sommerzeit einfach eine andere Zeitzone eingestellt, Miami war ohnehin das einzige Programm, für das die Zeitzone eine Rolle spielte.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
 
Holger   Nutzer

03.04.2002, 11:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bug im FileSystem?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

  • Benenne Dateien nicht unter Windows um, wenn UAE läuft und ebenfalls darauf zugreift
  • Bennen unter UAE Dateien nicht so um, daß sie aus Windows-Sicht den selben Dateinamen haben. Um xyz in XYZ umzubenennen, gehe einfach über einen Zwischenschritt:
    code:
    rename xyz xyz_1
    rename xyz_1 XYZ


    > Ein solches Verhalten sollte auch garnicht möglich sein, da Bernd
    > mir einmal flüsterte das UAE ausschließlich M$-Routinen zur
    > Dateibehandlung verwenden würde...
    Wenn man M$-Routinen benutzt ist alles möglich.:nuke:

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

    [ Dieser Beitrag wurde von Holger am 03.04.2002 editiert. ]
  •  
    Holger   Nutzer

    02.04.2002, 18:34 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Amithlon von Windows starten?
    Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

    Zitat:
    Original von analogkid:
    man kann es doch bestimmt mit LOADLIN machen, oder ?

    Damit kann man zumindest Linux im MS-DOS Modus starten...

    Die Rede war aber nicht von MS-DOS, sondern von NT. Man kann kein anderes Betriebssystem aus NT heraus starten. Weder Linux, noch Amithlon.

    Und Amithlon im Emulator auszuführen, macht keinen Sinn, dann kann man gleich UAE benutzen. Wieso läuft WinUAE nicht unter NT ? Auf den Nachfolgern Win2000 und XP läufts doch auch.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    31.03.2002, 14:16 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Faber - Lottogemeinschaft
    Brett: Get a Life

    Es sollte doch wohl jeden klar sein, daß die Gewinnchance mal Gewinnbetrag immer kleiner als der Einsatz ist. Somit bewegen sich alle Systemspiele immer mehr von den normalen Chance/Gewinn-Werten hin zum Extremwert 100% Gewinnchance, Gewinnsumme kleiner als Einsatz. Abzüglich der festen Verwaltungskosten.
    Also, wer die mathematische Gewissheit, daß er sein Geld verschwendet, haben möchte, kann sich an System-, bzw. Gemeinschaftsspielen, beteiligen, wer sich wenigstens der Hoffnung hingeben möchte, mal Glück zu haben, sollte ganz normal spielen.
    Kurz gesagt: Lotto ist und bleibt ein Glücksspiel und wer glaubt, man könne durch irgendein System etwas daran ändern, sollte durchaus bei Faber mitspielen, kostet halt Geld, aber man lernt eben was dabei.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    28.03.2002, 00:12 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: bash scripting...
    Brett: Andere Systeme

    Nachtrag: Hab grad festgestellt, daß Skriptparameter bei '.' auch funktionieren. War womöglich bei Vorgängern (sh, ksh) anders, weiss gar nicht mehr, wo ich das früher benutzt habe.
    Du kannst als einfach
    code:
    . skript parameter

    eingeben, und es läuft in Deiner aufrufenden Shell-Umgebung, mit allen Seiteneffekten.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    28.03.2002, 00:04 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: bash scripting...
    Brett: Andere Systeme

    Gar nicht. Ein Skript wird normalerweise in einer neuen Shell gestartet und hat keinerlei Einfluß mehr auf den Aufrufer. Es geht nur wenn das Skript selbst schon innerhalb der eigenen Shell gestartet wurde, ob das mit exec geht weiß ich nicht, möglicherweise. Du kannst auf jedenfall eine Textdatei direkt in der Shell ausführen, wenn Du ". Name" eingibst, allerdings wird sie nicht als Skript ausgeführt, sondern exakt so, als ob Du sie gerade selbst eingetippt hast. Dann hat cd innerhalb der Datei selbstverständlich direkten Einfluß auf Deine Shell.
    Ich empfehle, generell alles, was Deine aufrufende Shell-Umgebung beeinflussen soll, als Funktion und nicht als Skript zu schreiben.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    27.03.2002, 23:50 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Hilfe ! Disk ist nicht validadet !!!!
    Brett: Amiga, AmigaOS 4

    Zitat:
    Original von Festus:
    Allerdings hatte ich auch schon mal die Situation, dass eine Partition stets beim Validieren war, dieser angebliche Vorgang jedoch nie beendet wurde.

    Das hat nichts mit dem Vorgang zu tun, sondern der Status von Festplatten, bei denen das Validieren fehlschlägt, weil der disk-validator die Struktur nicht mehr reparieren kann, bleibt auf validating stehen, nachdem der validator sich beendet hat. Das kann im Prinzip mit einem erzwungen-schreibgeschützt gleichgesetzt werden, denn ein weiteres Modifizieren der ohnehin kaputten Struktur könnte die Sache noch schlimmer machen.
    Deine Lösung ist trotzdem die richtige: alles kopieren, was zu retten ist und neu formatieren. Oder als Alternative Retttungsversuch mit DiskSalv, falls denn alles unterhalb der 4GB Grenzen lag.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    27.03.2002, 23:43 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: KDH-Datentechnik ganz zuversichtlich...
    Brett: MorphOS

    Zitat:
    Original von Kronos:
    Irgendwie hab ich geahnt das der Link dem Forum
    nicht so recht schmeckt.

    Diese Form der Links funktionieren generell nicht, das hat nichts mit dem Forum zu tun. Die Nummer ist eine dynamisch vergebene Session-ID, über die auch der Einkauf abgewickelt werden kann. Jeder andere, der versucht auf die von Dir angegebene Adresse zu gehen, wird auf eine neue Session umgeleitet, und das ist auch gut so, denn Du willst ja auch nicht, daß plötzlich jemand in Deinem Einkauf rumpfuscht, oder ?

    mfg

    PS: Was zu lange links angeht, kann man diese auch in diesem Forum abgekürzt darstellen: http://www.amiga-news.de/forum/thr...


    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    27.03.2002, 18:10 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Miami Registration
    Brett: Amiga, AmigaOS 4

    Zitat:
    Original von Solar:
    Laut DMCA ist das Umgehen eines Schutzes, egal zu welchem Zweck, illegal.

    Schöne neue Computerwelt.

    Mag ja sein, aber der Besitz des gecrackten Keyfiles stellt noch nicht den Tatbestand der Benutzung des selbigen dar. Und erst die Benutzung ist ein Umgehen eines Schutzes.
    Und dann bleibt ja immer noch die Frage: Was ist ein Schutz ?
    Wenn die Software ein Keyfile verlangt, ist das nichts anderes, als wenn eine library verlangt wird. Erst wenn der Autor selbige anbietet und auf ihn als einzige Bezugsquelle besteht, wird daraus ein Schutzmechanismus. Da dies bei Holger Kruse nicht der Fall ist, ist das Installieren eines anderen Keyfiles nichts anderes, als das Installieren einer benoetigten library.

    mfg

    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
    Holger   Nutzer

    27.03.2002, 17:56 Uhr

    [ - Direktlink - ]
    Thema: Bin gerade Onkel geworden.
    Brett: Get a Life

    Zitat:
    Original von Hammer:
    Aber laßt ihn erst einmal groß werden, er ist doch erst 3 Tage alt!!!! :D


    Na ja, die heutige Jugend lernt das doch alles viel schneller, als wir :D .

    Glueckwunsch auch von mir.:bounce:

    mfg
    --

    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.
     
     
    Erste << 249 250 251 252 253 -254- 255 256 257 258 259 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 8090 Treffer (30 pro Seite)

    Suchbegriffe
    Schlüsselwörter      Benutzername
    Suchoptionen
    Nur in diesen Foren suchen
       nur ganze Wörter
    Nur Titel anzeigen
    alle Treffer anzeigen

    .
    Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
    Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
    .