amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 643 Treffer (30 pro Seite)
Kaesebroetchen   Nutzer

07.11.2013, 17:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BIOS piepst beim Einschalten - "Stromversorgung prüfen"?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von cgutjahr:

Abgesicherter Modus und dann einzeln alle Treiber ersetzen oder sowas? *Schauder*


Solange man zu einem ausreichend ähnlichem System wechselt (gleicher HAL) geht das relativ schmerzfrei. Natürlich wird man das Windows neu aktivieren / registrieren müssen. Eventuell ein, zwei neue Treiber. Aber das meiste Mainboard zeug ist bei Windows dabei.

Häßlich ist es nur wenn man versucht von Desktop auf Notebook oder anders herum zu wechseln.

--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

05.11.2013, 12:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BIOS piepst beim Einschalten - "Stromversorgung prüfen"?
Brett: Andere Systeme

@cgutjahr:

Schnelles Knacken, kenne ich allgemein von defekten Schaltnetzteilen, wo Kondensatoren "dicke Backen" gemacht haben. Das dürfte aber wohl nicht auf alle deine Netzteile zutreffen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die Netzteile wegen Überlastung oder Kurzschluss in die Knie gehen. Eventuell kommt ein spannungsführendes Teil des Mainboards gegen das Metallgehäuse oder ein in dem neuen Gehäuse verbautes Laufwerk hat einen kurzen ?


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

30.04.2013, 19:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

Scheint ein Hardware Defekt zu sein. Egal was ich boote, es bricht mit Fehlermeldung ab. Obengenannte MorphOS-Meldung, Linux mit Kernel Panic und ähnlichem. Um es richtig einzuordnen, bräuchte ich dies Apple Hardware Test CD. Leider kriege ich das angebotene DMG File ums verrecken nicht konvertiert und ich habe schon verschiedene Programme versucht. Weiß vielleicht jemand, wo man das als ISO bekommt ?
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.04.2013, 21:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

@Gunibert:

Die Karte die vom BIOS angesteuert wird ist eine AGP Karte. Die Karten waren beide verbaut. Ich werde mir mal YellowDog Linux herunterladen, dass soll ja für PPC am besten sein.

--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.04.2013, 21:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von inq:
Zitat:
Original von Kaesebroetchen:
erst mal danke für den Tip. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich unter Linux dieses dmg format nach iso convertiere.


Wenn es ein CD/DVD-Image ist, kannst du es einfach umbenennen.

inq


Habe ich gerade versucht, aber das nimmt K3B nicht an und die Konvertierungstools die auf verschiedenen Webseiten empfohlen werden, gibt es für OpenSuse 12.2. (64bit) wohl nicht mehr.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.04.2013, 20:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von ylf:
Nein, MacOS gibt es nicht zum (kostenfreien) Herunterladen.
Aber es gibt den Hardwaretest: http://www.info.apple.com/support/aht.html
Alternativ zu MacOS und MorphOS kannst du auch ein PPC-Linux nutzen.


Hi,

erst mal danke für den Tip. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich unter Linux dieses dmg format nach iso convertiere.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.04.2013, 18:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von Kris:
@Kaesebroetchen:

Es gibt wohl zahlreiche PowerMacs mit G4. Du könntest deine Maschine uns näher vorstellen.
--
MacMini G4 1,5Ghz MorphOS 3.1


Ich habe (noch) keinen Plan von Apple, aber ich versuchs mal:

PowerMac G4
Model Number: M5183

400 Mhz / 1M Cache /DVD-V
64MB SD-RAM/HD 20G/56K MDM

Im Rechner selbst sind 2x) 128MB SD-Ram Module verbaut.
Die Festplatte fehlte, da habe ich jetzt erst mal eine alte 5GB P-ATA eingebaut.

Das Teil hat zwei Grafikkarten verbaut. Eine RagePro 128 mit SVGA und einem DVI ähnlichem Stecker. Die zweite hat nur SVGA Modell war so nicht zu erkennen. Ich würde gerne den Rechner testen. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, die passende MacOS Version bei Apple herunterzuladen ? Die Kisten wurden ja wohl auch mal damit ausgeliefert ?


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.04.2013, 17:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS PowerMac G4
Brett: MorphOS

Hi,

ich habe hier einen PowerMac G4. Ich habe MorphOS 3.1 heruntergeladen, gebrannt und versucht davon zu booten. Leider kommt sofort die Meldung "Quark/Openfirmware Checksum Error !"

Die MD5 Prüfsumme stimmt laut Brennprogramm mit der auf der MorphOS-Team.net überein.

Woran könnte es liegen ?


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

10.04.2013, 20:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:

MorphOS war "schon da" lange bevor OS4 erhältlich war, es hatte anfangs die weitaus bessere PR, lief auf deutlich besserer und schnellerer Hardware etc. - hatte aber gegen OS4 nie eine Chance.

Was nicht zuletzt an der "Informationspolitik" der Konkurrenz gelegen haben dürfte, die damals selber noch nicht mal ein lauffähiges Produkt vorzuweisen hatte...

Zitat:
Mal ganz abgesehen davon hat AROS durchaus ähnliche Probleme wie OS4 (zu wenig Entwickler, keine klare Richtung, keine Roadmaps...), einfach nur quelloffen zu sein ist noch kein Totschlagargument.

Sicher nicht, aber wenn wir wetten würden, welches der Amiganoiden Systeme in sagen wir fünf Jahren noch aktiv weiterentwickelt wird, würde ich, ohne zu zögern, mein Geld auf AROS setzten. Alleine wenn man die Mailing-Liste verfolgt, sieht man, dass der "harte Kern" der AROS Entwickler eine Vision hat und das Stück für Stück umsetzt, mal schneller mal langsamer.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

05.10.2012, 21:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was ist das Moana-Projekt?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von jochen22:
das Maona-Projekt ?

siehe :
"119. AmigaOS 4-Team um Fredrik Wikström ergänzt
Mda (Profil) (30-Sep-2012, 14:06)
...
Das Maona-Projekt hätte sicherlich dazu geführt,
daß die heutige installierte AOS4-Basis größer
wäre, was im Endeffekt auch zu mehr wirtschaft-
lichen Sinn für eigene Hardware-Produkte geführt
hätte. Sinnvoller wäre es aber vermutlich gewesen,
daß nach den MacMinis und den iBooks auch noch die
schnelleren Modelle und zusätzlich z.B. auch die
YDL PowerStation Unterstützung gefunden hätten.
Das wäre alles mit z.B. einem Linux-Kernel möglich
gewesen. Die Gruppe der Leute, die weder Alien-
Hardware noch -Kernel akzeptieren, dürfte kleiner
als der Kreis der Leute sein, die sich entweder
nicht die Preise für SAM und X1000 leisten können
oder wollen oder das Preis-Leistungsverhältnis für
inakzeptabel halten."



[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 02.10.2012 um 12:32 Uhr geändert. ]


Tja, eine von vielen vertanen Chancen aber ganz sicher nicht die erste und wohl auch nicht die letzte.

Hätte man z.B. damals Amithlon als offizielles AmigaOS weiterentwickelt, dann hätten wir jetzt wahrscheinlich ein halbwegs modernes OS mit dem man halbwegs produktiv arbeiten könnte und das vielleicht sogar eine halbwegs vierstellige Nutzerzahl hätte :)

Und diese ganze "new OS4 Core Developer" Geschichte wirkt auf mich auch eher albern. Ich glaube nicht, das die mit den derzeit wirklich aktiven OS4-Entwicklern auch nur eine Fußballmannschaft bilden könnten.

--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

17.09.2012, 20:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Blechabwicklung
Brett: Get a Life

@Ralf27:

Was genau hast du vor ?
Willst du einen 90Grad Bogen herstellen ?
Falls ja google mal nach "Abwicklung für Segmentbogen" da kommen ein paar zeichnerische Lösungen.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

10.09.2012, 18:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Feingliedrigere Konfiguration der News gewünscht
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:

Weil es eine Klientel gibt, die von den Klonen "verschont" bleiben will und sie am Besten gleich von AN verbannen will. Um diesen Leuten entgegen zu kommen, kann man AROS/MorphOS abwählen.


Wenn es danach ginge bräuchten wir eigentlich die Kategorien AmigaOS und AROS/MorphOS/OS4. :D
Immerhin läuft keines der drei letztgenannten so richtig auf einem echten, nicht erweitertem, Amiga.

Zitat:
Das stammt aus einer Zeit, als rituelle Selbstverbrennungen noch an der Tagesordnung waren.

Das ist endlich mal eine plausible Erklärung für die stetig abnehmende Aktivität in allen Amiga Foren ;)



--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

15.06.2012, 09:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Eure Anforderungen an eine IDE für AmigaOS?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:


Mal nebenbei: Stelle ich mir, das "sich selbst compilieren" auch richtig vor? Nach meiner Meinung muss doch erst einmal ein Binary vorliegen, damit etwas ausgeführt wird (vorausgesetzt Compiler, Linker usw. sind nicht Bestandteil der IDE). Und das IDE-Binary kann dann seinen eigenen Source wieder compilieren. Oder wie ist das? (Sorry für die naive Anfängerfrage, ist auch noch OT.)

[ Dieser Beitrag wurde von Reth am 14.06.2012 um 23:00 Uhr geändert. ]


Murks!IDE wurde mit AmiDevCpp entwickelt und kompiliert. Es nutzt außerdem das gleiche textbasierte Projektformat.
Man kann also mit Murks, das Murks-Projekt laden und kompilieren.
Dazu nutzt MurksIDE den auf AROS vorhandenen gcc.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

14.06.2012, 21:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Eure Anforderungen an eine IDE für AmigaOS?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:

Ich würde das Thema gern für AOS3.x aufbringen, da ich derzeit versuche, für dieses zu entwickeln, da es noch die größte potentielle Nutzerbasis bietet. (Was ist eigentlich mit der Murks!IDE für AROS geworden? Scheint auch eingeschlafen zu sein?).


Hi,

weder Krysztof noch ich arbeiten derzeit daran, von daher kann man schon sagen das es eingeschlafen ist. Ab und zu wenn ich mal etwas Zeit überhabe, versuche ich zumindest ein rudimentäres Syntax Highlightling einzubauen. Immerhin habe ich dabei herausgefunden, das AROS' Texteditor.mcc fehlerhaft war. Thore war so freundlich das zu fixen und Mazze hat diesen Code inzwischen in AROS eingepflegt. Leider werde ich in auch nächster Zeit nicht viel Zeit haben daran weiter zu arbeiten.

Wenn du aber sowieso eine IDE schreiben willst, wie wäre es dann wenn du Murks!IDE voranbringst ? Ist GPL, Sourcen hier:

http://sourceforge.net/projects/murks-ide/

Bist herzlich eingeladen !

Das ganze ist in C++ für ZUNE/MUI geschrieben. Der Code ist immerhin in einem Zustand, daß man ihn ohne Änderungen für AmigaOS3, OS4, MorphOS, AROS-x86 und AROS-X86_64 kompilieren kann.

Ausserdem kann sich Murks!IDE unter AROS-x86 selbst kompilieren.

Ist also vielleicht nicht die schlechteste Grundlage für eine AmigaOS IDE.

--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 14.06.2012 um 21:33 Uhr geändert. ]
 
Kaesebroetchen   Nutzer

28.05.2012, 19:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS auf USB Festplatte installieren
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von AROS122:
Hallo,
versuche nun seit einigen Tagen vergeblich AROS auf eine USB Platte zu installieren.

Folgendes habe ich bisher gemacht:

1. Rechner mit der LiveCD gestartet. War erstaunt, das auf anhieb alle Hardware erkannt wurde.

2. Meine 160GB USB HD habe ich unter Windows parttioniert und FAT32 formatiert.



Ich empfehle die Lektüre des IcarosDesktop Manual ab Seite 17. Hier ein kleiner Auszug:

Zitat:
3.1 Installing Icaros Desktop on a USB pendrive
Starting from Icaros Desktop 1.2.2, AROS can be installed on a USB pendrive. The procedure may be tricky,
but it works. First of all, we must be aware of the fact that AROS can’t be installed on a FAT partition, so
your target pendrive must be formatted using the SFS filesystem. This will destroy any data on the existing
partition, so please be careful here. We can, though, create a small FAT partition on the same USB
pendrive to preserve Windows and Linux compatibility (they can’t read SFS), and allow file sharing
between the two worlds. Icaros FAT support has slightly improved from release 1.2.2, so we can now
transfer files from and to FAT partitions at a reliable speed, and with good expectations of success.


Kurz zusammengefasst: Man kann AROS nicht auf einer FAT32 Partition installieren !

Schau dir die Anleitung ruhig mal an, die ist wirklich gut und erklärt eigentlich alle Tücken der Installation und wie man sie umgeht. Für den Einstieg ist Icaros auch viel besser als die LiveCDs von der AROS Seite.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

08.05.2012, 14:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Serial Maus am Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von BlutAxt74:
Hi, ich habe hier noch eine serial Microsoft Maus liegen.
Funktioniert die am Amiga oder hat der Amiga seine eigene Pin Belegung und sieht nur so aus wie ein serial Port?

Und wie sieht das mit PS2 zu serial Adaptern aus für Mäuse? Funktionieren die am Amiga?
--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

http://www.BlutAxt74.de.vu


So ziemlich alles was an Adapter von PS/2 zu Seriell oder USB zu PS/2 auf dem Markt ist, stellt nur die elektrische Verbindung zum PC her. Die funktionieren also nur dann wenn die jeweilige Maus auch das andere Datenprotokoll "spricht".

Und nein, serielle Mäuse passen nicht einfach so an den Amiga.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

13.04.2012, 14:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AROS und kqemu Internet
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@AROS122:

Ich habe das früher mal probiert, das ist mit qemu recht umständlich. Ich kann mich auch nicht mehr so genau erinnern.

Ich kann aber in dem Zusammenhang VirtualBox (kostenlos) wärmsten empfehlen.

https://www.virtualbox.org/
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

07.03.2012, 10:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros/Icaros Installation?!?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Dr_Dom:
!

PS : In der Kiste ist noch eine SoundBlasterLive@PCI , habe gestern beim einrichten gemerkt das die schon mal nicht funnzt, hast du einen Tipp?

Murphy




http://en.wikibooks.org/wiki/Aros/Platforms/x86_support

Vom Soundblaster live gibt es zwei Varianten. Die mit Emu10K Chip wird voll unterstützt.

Was sagt denn AHI-Prefs dazu ? Wenn eine kompatible Karte vorhanden ist, wird die da aufgeführt.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

06.03.2012, 20:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: welches BS?
Brett: Andere Systeme

@Dr_Dom:

Neben Icaros, kann ich noch OpenSuse empfehlen. Bei der mageren Speicherausstattung solltest du aber von KDE oder Gnome als Window Manager Abstand nehmen. Ab OpenSuse 11.2 oder 11.3 kann man allerdings bei der Installation auch LXDE als WindowManager auswählen und das sollte auf deiner Hardware ganz ordentlich laufen.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

06.03.2012, 19:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros/Icaros Installation?!?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Dr_Dom:
Hallo,

zunächst mal, gibt es auf der IcAROS DVD eine sehr umfangreiche Anleitung die eigentlich auf alle Probleme während der Installation und beim Betrieb eingeht. Ist allerding auf Englisch.

Wenn die Festplatte als voll gemeldet wird, ist sie das möglicherweise auch.

Zunächst mal ein paar Fragen:

Ist auf dem Rechner noch etwas anderes installiert (was) und soll das parallel zu AROS draufbleiben (Multiboot system) ?

Ist auf der Platte auf der du das installieren willst noch freier unpartitionierter Platz ?

Hast du möglicherweise schon vier primäre Partitionen auf dieser Platte ? Mehr geht nämlich bei PCs nicht.

Hast du versucht AROS mit InstallAROS (auf dem Desktop oder sonst im Tools Verzeichnis) zu installieren ?
Dann solltest du zu Beginn gefragt worden sein wo du AROS Installieren willst, also ATA-Device oder USB.device usw.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

22.02.2012, 15:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Aramon:

Eine kurze Frage hätte ich noch, funktioniert auch WLAN unter Aros?
Und mein Programm Hollywood wird auch laufen, oder?

[ Dieser Beitrag wurde von Aramon am 22.02.2012 um 13:11 Uhr geändert. ]


Ja !

AROS WLAN Bounty

Allerdings derzeit nur mit einigen Atheros Chipsätzen in bestimmten Netbooks oder USB-Wlan Adaptern.

Kompatible Hardware
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 19:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von cgutjahr:

Ja, aber die haben kein tradtionelles BIOS sondern setzen EFI ein - ich denk nicht, dass AROS damit zurecht kommt.

http://www.macwindows.com/winintelmac.html

Mit Bootcamp, könnte es vielleicht gehen.

Zitat:
Ich würde erstmal den Einsatz einer VM wie Virtualbox empfehlen.

Ist sicher erst mal das einfachste.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 19:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Aramon:
Hi,

ich habe aber gar keinen PC....
Ich habe einen Apple iMac (Intel) sowie einen Mac Mini G4 mit MorphOS Lizenz.


So ein Intel Mac, ist doch im Prinzip ein PC ? Zumindest soll man da doch auch Windows drauf installieren können ? Dann sollte es (theoretisch) auch mit AROS klappen.

Falls ein Neukauf ansteht, es gibt einige Netbooks, die von AROS gut unterstützt werden, also Treiber für LAN/WLAN/Grafik, Sound usw. vorhanden sind.
Manch ein alter PC vom Sperrmüll würde aber sicher auch eine passable AROS-Maschine abgeben.

Für dem G4 gäbe es immerhin die Möglichkeit AROS-linux-hosted auf einem PPC Linux laufen zu lassen, allerdings ist die Softwareauswahl.. nun ja, überschaubar...

Zitat:
Was macht ihr denn alles unter Aros wenn man mal fragen darf? z.B. welche Anwendungen verwendet ihr?

Im Moment nur Software testen / debuggen.
Andere Leute nehmen AROS als Media Center oder zum spielen.
Es geht da wohl inzwischen so einiges.

Zitat:
Funktionieren auch Programme wie Art Effect und ich habe eine Hollywood Lizenz für Amiga. Die sollten auch unter Aros problemlos laufen, oder?
und Aros spielbar)


Mit Hilfe des integrierten Janus-UAE sollte so ziemlich jedes Amiga-Programm zum laufen zu bewegen sein.
So richtig integriert in die AROS-Oberfläche sind natürlich nur Programme die die Amiga-OS API nutzen. Die laufen dann aber auch artig im AROS-Fenstern, die emulation kriegt man also kaum mit.


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 16.02.2012 um 19:23 Uhr geändert. ]
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 19:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

@tboeckel

Bild: http://s1.directupload.net/images/120216/p42mpg9g.png

Moin,

die Farbe ändern geht schon mal !

Allerdings habe ich scheinbar nur hellgrau zur Auswahl ?!

Das ist mein Code.
C code:
DoMethod(copy, MUIM_Notify, MUIA_Pressed, FALSE, (ULONG)editorgadget, 3, MUIM_Set, MUIA_TextEditor_Pen, 140);



Ich habe noch keine neue Colormap erstellt, trotzdem sollte ich doch zumindest irgendwelche anderen Farben zur Verfügung haben, oder ?




--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 11:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

@tboeckel:
Danke !

Ich werde das heute Abend mal damit versuchen.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 11:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Aramon:
Hallo,

danke für eure Antworten. Der Icarosdesktop schaut sehr gut aus. Wie funktioniert denn die Installation. Muss ich erst einmal Aros von http://aros.sourceforge.net installieren? Und danach den Icarosdesktop?


IcAROS Image auf DVD brennen und damit den Rechner booten.
Ist eine Live DVD. kannst also alles ausprobieren ohne was zu installieren.
Installieren ist sehr einfach mit dem Programm sys:tools/InstallAROS.

Auf der DVD ist alles mit drauf. Es braucht also nichts vorbereitet werden. Es sei denn du willst eine Dual-Boot Konfiguration Windows+AROS machen. Dann musst du erst z.b. mit GPartED (google fragen) die Windows Partition verkleinern um Platz für AROS zu schaffen.

Zitat:
Was für einen Rechner könnt ihr mir empfehlen. Ich würde es gerne nativ installieren.

Dein PC.
Ob die Hardware unterstützt wird, kannst du mit IcAROS ja völlig kostenlos (bis auf den DVD-Rohling) testen.

Zitat:
Gibt es auch einen Programmmanager wie Grunch? Unter AmigaOS fand ich es sehr nervig für jedes Programm irgendwelche Libs oder Plugins zu suchen und zu installieren?

Bei IcAROS ist so ziemlich ALLES dabei.
Für Updates gibts da aber auch ein Programm.

Zitat:
Eigentlich gefällt mir MorphOS ganz gut, aber da tut sich irgendwie leider nicht mehr wirklich viel. Darum bin ich am überlegen meinen Mac Mini mit MorphOS eventuell zu verkaufen.

Ist Aros inzwischen so ausgereift wie MorphOS?


NEIN !

Ich habe zwar kein MorphOS, aber nachdem was ich im Netz gelesen habe, ist MorphOS deutlich ausgereifter.
Allerdings wird die Situation bei AROS inzwischen fast täglich besser...

Zitat:
Gibt es auch eine Art Entwicklungsumgebung wie XAMPP oder MAMP (Apache, PHP, MYSQL) sowie einen guten HTML Editor?

Nein. Es gibt diverse Editoren und Murks-IDE. Der Name ist zwar inzwischen nicht mehr Programm, aber es fehlen noch sehr viele Dinge die man von einer IDE erwarten kann.

[ Dieser Beitrag wurde von Aramon am 16.02.2012 um 10:21 Uhr geändert. ]
[/quote]


--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 16.02.2012 um 11:16 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 16.02.2012 um 11:19 Uhr geändert. ]
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 10:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von tboeckel:
Zitat:
Man kann also die Textfarbe (derzeit) grundsätzlich nicht ändern ?

Jein. Prinzipiell ändern geht (sonst würde das in YAM nicht funktionieren), aber es geht zur Zeit nur, wenn die Zeile bereits mindestens eine Farbänderung enthält. Startet man mit einem "jungfräulichen" Text komplett ohne Farben, dann kann man mit dem aktuellen Release keine weiteren Farbänderungen einfügen. Ich habe da sinnigerweise bei meinem großen Bugfixing zwar die richtige Überprüfung gemacht, aber leider zu viel von dieser Überprüfung abhängig gemacht.

Die nächste Version wird das beheben. Wenn du mir deine EMail-Adresse gibst, dann kann ich dir eine Vorabversion für AROS schicken. i386 oder eine andere Architektur?


OK. Schickts du das als Commit in das AROS SVN ? wenn ja, dann könnte ich mir das von da holen. Sonst gerne an die Adresse amidevcpp ÄT yahoo PUNKT de

Architektur aros-i386 (ABI_V0)



--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 09:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Hallo!
Erst mal danke für die Rückmeldung.

Zitat:
Original von tboeckel:
Wann genau ist denn "direkt nach dem Start"? muiRenderInfo(obj) ist nur zwischen MUIM_Setup und MUIM_Cleanup gültig. Jenseits davon sollte es eigentlich NULL sein. Wenn man natürlich bereits vor MUIM_Setup darauf zugreift (was der Compiler natürlich nicht verhindern kann), dann knallt es eben.


Ich bin gerade nicht zuhause, denke aber das ich das schon mal falsch gemacht habe. Werde das heute Abend mal prüfen.

Zitat:
Ich befürchte daß da wohl ein Fehler vorliegt. Ich habe es auch gerade mal mit dem offiziellen Demo für TextEditor.mcc ausprobiert und auch da funktioniert es nicht.

Man kann also die Textfarbe (derzeit) grundsätzlich nicht ändern ?

--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
Kaesebroetchen   Nutzer

16.02.2012, 08:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Aros Forum
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Aramon:
Hallo Leute,

ich wollte mich gerne ein bisschen mit Aros beschäftigen. Kennt jemand von euch ein gutes deutsches Aros Forum wo man sich darüber informieren kann?


aros-exec.org hat ein auch deutsches Unterforum.
Wenn du da deine Frage reinschreibst, wird die sicher auch beantwortet.
Natürlich gibt es im englischen Bereich sehr viel mehr zu lesen, da AROS ja auch eher ein internationales Projekt ist.

Zitat:
Es gibt ja mehrere Desktop Ansichten. Gibt es auch einen Theme das ähnlich wie MorphOS aussieht? Die Standard Screenshots von Aros sehen leider nicht so schön aus.

Sicher. Was du suchst ist IcAROS.
Das hat einige Themes zur Auswahl und schon jede Menge Programme vorinstalliert.


http://icarosdesktop.org/
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 16.02.2012 um 08:43 Uhr geändert. ]
 
Kaesebroetchen   Nutzer

15.02.2012, 21:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Hallo,

wenn ich bei meinem SimpleEditor folgenden Code einfüge, stürzt das Programm direkt nach dem Start ab.
C code:
struct ColorMap *cm = muiRenderInfo(editorgadget)->mri_Screen->ViewPort.ColorMap;



Das leuchtet mir nicht so recht ein. Schließlich lese ich doch eine Colormap ein und versuche diese in ein Struct Colormap zu schreiben. Sollte doch zumindest nicht direkt zum Absturz führen ?

Wäre toll wenn mir jemand sagen kann was da falsch läuft.

Ganz toll wäre, wenn mir jemand zusätzlich erklären könnte wie ich beim TextEditor.mcc die Textfarbe ändere. Mit der vorhandenen Dokumentation und den Beispielen kriege ich es nicht hin.

Vielen Dank im Voraus.

Bild: http://s7.directupload.net/images/120215/it5qg54v.png

Ach ja, System ist AROS/ZUNE
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/
 
 
-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 643 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.