amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1012 Treffer (30 pro Seite)
Michael_Mann   Nutzer

25.08.2006, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DirectShow Video Capture Beispiel ?
Brett: Programmierung

Hi,

also MODs an die Front und verschiebt mal diesen Thread... :D

Aber ich meine Bernd Rösch hat mit einem auf direct x basierenden Capture-Modul mal gearbeitet (Freeware/OpenSource) und das müßte auf Tonis winUAE-site zu saugen sein.
Eventuell findest Du auch im sourceforge.net das Passende?


Michael

 
Michael_Mann   Nutzer

25.08.2006, 18:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: laufwerksbuchstaben unter XP
Brett: Andere Systeme

Hi,

auch im Norton Partition Manager (früher: PowerQuest) ist das möglich. Schaue mal im Kontextmenü der jeweiligen Partition vorbei.

win vergibt die Laufwerksbuchstaben nach eiem recht diffizilen System, abhängig vom eingesetzten Datei-System (FAT/NTFS) und den Partitionstypen (Primär, Sekundär, erweitert, logisch...). Kann man aber entsprechend geradebiegen.


Michael


*seufz*
Was war Amiga in der Beziehung doch so fortschritllich. Bestimmt um 300 M$Zeiteinheiten M$ im voraus. 1 M$Zeiteinheit ist ca. 120 Tage +- Servicepack-Auslieferungen und Bug-Fixings für die Bugfixings.


Michael



[ Dieser Beitrag wurde von Michael_Mann am 25.08.2006 um 18:22 Uhr geändert. ]
 
Michael_Mann   Nutzer

23.08.2006, 05:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Telefon via Funk übertragen
Brett: Get a Life

Hmm,

wie wäre es denn einfach 800 m Klingelkabel fürs analoge Telefon zu verlegen?


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

18.08.2006, 17:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: amigaamp bringt rechner zum absturz
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

AK hat doch seine Datatypes mit Lizenzen veröffentlicht. Dann sollte man diese nehmen.

Sind aber die winampskins nicht alle gepackt und weren während der Laufzeit nur temporär entpackt? Dann sollte ein Entpacken helfen und die Bildchen dann ins rechte Fach verschieben.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

10.08.2006, 12:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OutlookExpress Problem
Brett: Andere Systeme

Hi,

schaue doch mal bei http://www.winfaq.de vorbei, die sollten schon das rechte Mittelchen für solche Fälle haben.

Wenn nicht dann hilft die brachiale Methode:
1. Sauge dir zunächst einen Dateimanager (FreeCommander oder eXec z.B.).
2. Gehe in OE auf Extras -> Optionen -> Wartung -> Speicherodrner und notiere dir den aktuellen Speicherordner.
3. Starte win am besten jetzt im Abgesicherten Modus wegen der von dir genannten Fehlermeldung. Lege einen neuen Ordner an, möglichst auf einer anderen Partition. Kopiere jetzt die Dateien aus dem Ordner den Du unter Schritt 2 notiert hast in den neuen Ordner.
4. Starte OE und ändere den Speicherordner jetzt auf den eben neu angelegten und gefüllten Ordner.
5. Lösche den Inhalt des unter Schritt 2 genannten Ursprungsordners.
6. Starte den PC normal. OE sollte jetzt nicht mehr meckern.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

10.08.2006, 03:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Astra Sat Verschlüsselung bei den FreeFernsehen
Brett: Get a Life

Ähh,

wenn ich mal bescheiden einwerfen dürfte:
2-Kanal-Ton über Satellit: Wird deshalb nicht ausgestrahlt weil viele Receiver dieses Feature garnicht beherrschen.

Das mit der Verschlüsselung der Privaten:
Hmm der Werbemarkt stagniert, es tummeln sich in Deutschland zu viele Private auf dem Fernsehmarkt. Folge: Man verheddert sich in Quoten-Wahn und sucht sich Zielgruppen heraus damit wenigsten genügend Leute statistisch zusehen und der Werbekuchen nicht noch kleiner wird. Wenn ich aber ein Samtagsabendprogramm, gemacht nur noch für Leute mit grünen Haaren und lila Samtschuhen im Alter von 23,5 bis 28,7 Jahren ausstrahle, dann stimmt vielleicht der Marktanteil, aber was ist mit den restlichen 110,76% der anderen Zuschauer? Die bleiben ausgeschlossen und guggen woanders.
Das registriert wohl sehr genau die Werbeindustrie denn die will möglichst alle erreichen und nicht nur die Zielgruppe.
Hat ein Programmformat Erfolg wird es von den anderen Sendern bis zum Erbrechen abgekupfert mit der Folge das der Marktanteil des einzelnen Senders abnimmt. Also wird eine neue Zielgruppe gesucht, nur andere Sender haben vielleicht schon eher genau diese neue Zielgruppe für sich entdeckt oder die bisherige ist übersättigt-ausgelutscht. Es wird daher also immer kleinere Zielgrüppchen geben bis die Sender keine mehr haben die sie "bedienen" können. Ergo werden die Werbeeinahmen immer weniger.
Dann kommt die steigende Ausgabenlast für Filme pp hinzu, es gibt zu wenig Filme und dafür immer mehr TV-Anstalten.
Ergebnis: RTL und Konsorten nagen am Hungertuch - so behaupten sie wenigstens.

Aber anstatt diese Sender mehr auf die Kundenwünsche eingingen (z.B. nicht fortlaufend mit "Pling - wir lieben euch doch alle, schaut dafür mal gerade auf Tafel xxx und kauft" oder "Wir haben die besten Filme aller Zeiten aber nur die vor der Erfindung des Photoapparats" oder "Plong - Klingeltöne im unkündbaren 3er-Abo für nur 9.999.999.999,-- ¤ täglich" nerven würden) und auch nicht ausschließlich schrill-schnell-Jugendwahn-Fastfood servierten wird was anderes gemacht:
Es muß Geld herein - der TV-Zuschauer soll letztendlich nicht nur per Werbung zum Kaufen verführt werden sondern auch gleichzeitig den Schund finanzieren den er dann zwischen der Werbung vorgesetzt bekommt. Aber für die billige Konserven-Ware der Privaten wird kaum jemand was bezahlen, zumindest nicht die unverschämt happigen Gebühren von Premiere und dem neuen DFB-Ausschlachter (weiß garnicht wie der heißt).
Marketing-Kampagnen a la t-offlines "Wechselt nicht die anderen werden eh' teurer" oder das Einreden von "Informationen kosten immer mehr Geld also muß Pay-TV her" ziehen im TV-Markt nicht.
Also setzt man die Gebühren so niedrig an das sie nicht auffallen aber unterm Strich den Privaten trotzdem ein nettes Entgelt bescheren. Dann ist angedacht qualitativ bessere TV-Ware gesondert per Pay-TV zu verkaufen. Also Nachrichten (nach Lesart der Privaten) und irgendwelche sog. bessere Dokumentationen (besser als billigstes nichtssagend-austauschbares Infotainment mit spärlich bekleideten Damen bekannt) gegen noch mehr Geld.
Zufälligerweise kommt da noch der Umstand hinzu das alles aus plötzlich überaus gewichtigen Gründen unbekannter Art digitalisiert ausgestrahlt werden muß. Der TV-Zuseher muß daher über kurz oder lang in entsprechende Settop-Boxen investieren. Und zufälligerweise muß dann plötzlich die eine oder andere Freischaltkarte mit her.

Es ist also der Einstieg der Privaten in Pay-TV was hier so auf leisen Sohlen kommt. Grund: Es gibt nur einen begrenzten Werbekuchen und ein immer mehr Zielgruppen-zersplittetes TV-Programm das an der Masse der Zuschauer vorbeigeht.
Nur ich befürchte fast das die Privaten auch hieraus wiederum nicht lernen werden sondern in alter Manier weitermachen werden müssen mit der Folge das die Gebühren immer weiter ansteigen werden oder Filme letztendlich pro einzelnem Bild verkauft werden.
Auch macht man die Rechnung hier ohne den Wirt - der Zuschauer muß schon die Ware "TV" kaufen. Damit ein Kaufanreiz geschaffen wird muß dann im teueren Pay-TV was attraktives laufen.
Allerdings - Attraktives hat die Filmindustrie bereits vorab ausgeschlachtet - in Form von Kauf-DVDs z.B. Was dann noch an Dauerwiederholungen kommt sieht man gegen Gebühren dann auf Premiere.

Die Privaten werden also lediglich für das bisherige Produkt-Sortiment den TV-Konsumenten reichlich zur Kasse bitten. So ein System kann allerdings nur solange funktionieren solange sich genügend Leute finden die bezahlen werden.


Michael



 
Michael_Mann   Nutzer

10.08.2006, 01:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE / hin und wieder XP Partitionen einfach Verschwunden?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Uiuiui,

ich dachte immer das Karl Marx' Dialektik des kalten Grauens, Kapitel: Was mache ich wenn der Kommunistische Sozialismus nach leninistischer Lesart ausgestorben ist, das philosophischte aller Philosophen sei. Dieser köstliche Thread belehrt mich aber glatt eines besseren... :D :D :D :D

Um vom Roten Faden aber nicht ganz abzuschweifen, es fällt halt schwer, wie wäre es die Amiga-Partitionen als HDFs auszugestalten? Das klappt immer, Sandbox und privates Geheimfach ist inklusive und mit den Datei-Flags hat es auch keinerlei Probleme.
Das SFS möchte ich aber auf Grund der letzten Erfahrungen (Datenverlust ab einer bestimmten Partitionsgröße) nicht empfehlen wollen.


Michael

 
Michael_Mann   Nutzer

14.07.2006, 05:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Salat machen
Brett: Get a Life

Hi,

tststs - was für Rezepte.
Kohls Birne in Balsamico-Essig eingelegt gibt M(e)(a)ggies Memoiren im bequemen Handtaschenformat an Essig und Eisen angerichtet... :D

Die fertigen Salatsaucen als Pülverchen im Beutel sind mir zu sehr mit Geschmacksverstärkern überhäuft -> muß nicht sein.
Das Zeugs namens Dressing aus der Flasche geht einigermaßen.
Klassisch ist's wenn man Essig und Öl in eine Schüssel kippt, selbiges gut verrührt, mit Salz und Pfeffer abschmeckt und ein paar Zwiebelstückchen reinwirft. Frankfurter nehmen stattdessen vielleicht eher die Grüne Soße dazu.

Ansonsten vielleicht mal unter "salatdressing +rezept" googeln oder klassisch in einem kochbuch nachblättern?!?


Michael



 
Michael_Mann   Nutzer

16.06.2006, 12:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mein neuer Brenner zerstört DVDs, wie kann das sein?
Brett: Andere Systeme

Hi,

sorry das ich jetzt erst antworte - aber ich bin gerade beim Wohnungsrenovieren - inclusive heruntergekommenen Decken und Tapeten (die Makulatur halt...).

Ich schaue mir mal genauer an was mit dem neuen DVD-Laufwerk los ist. Der Treiber von win gibt für das ältere DVD-Laufwerk UDMA4 und für das neuere UDMA2 aus. Mal schauen ob nicht was im BIOS neu eingestellt werden muß oder die Intel-Treiber (Chipsatz-Treiber) geliftet werden dürfen.
Allerdings könnte es auch sein das das Gerät nur gewisse Leseschwierigkeiten mit den hier eingesetzten Rohlingen hat. Ich habe nur Markenware wie Verbatim, JVC (So-Nie nicht mehr, die Quilatiät ist nicht gar so gut gewesen).

Ich melde mich dann wieder.


Michael


 
Michael_Mann   Nutzer

10.06.2006, 07:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mein neuer Brenner zerstört DVDs, wie kann das sein?
Brett: Andere Systeme

Hi maja,
hi CarstenS,

also dann ist wohl das DVD-Laufwerk hinüber (oder bereits dejustiert) würde ich andenken wollen. Allerdings wie kann es sein das eine DVD derart bei der Wiedergabe beschädigt wird?
Eventuell wird aber auch nur nicht finalisiert, das Dateisystem ist falsch oder ähnliches. Man müßte halt mal wissen wie genau gebrannt wird (Optionen pp). Die Beschreibungen deuten eher darauf hin. K3B ist halt ordentlich aber nicht so weit ausgebaut wie Nero und Co.

Das 4167b-Laufwerk gibt DVDs nur ruckelnd wieder. Ist aber korrekt installiert bzw. eingebunden eingebaut. Das LG GSA-4160B ist am 2ten IDE-Strang der Master (UDMA 4), das LG GSA-4167b (UDMA 2) am gleichen Strang als Slave gejumpert. Die UDMA-Werte sind natürlich nicht änderbar.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

09.06.2006, 10:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mehrere Fotos auf einmal Umbenen
Brett: Andere Systeme

Hi,

wenn der Thread auch schon leicht abgehangen ist: Ich benutze die Freeware AntRenamer. Tolles Umbenennungstool würde ich meinen wollen.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

09.06.2006, 10:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mein neuer Brenner zerstört DVDs, wie kann das sein?
Brett: Andere Systeme

Hi,

ch habe mit meinen beiden DVD-Brennern von LG keine Probleme, allerdinge hakelt der 4167B doch arg bei DVD-Wiedergabe, warum auch immer.

Was Du beschreibst könnte nicht unbedingt auf einen DVD-Fehler hindeuten. Macht nur die Wiedergabe über den Konqueror Kummer?
Ist auch das korrekte Dateisystem pp in dem LINUX-Brennprogramm (K und nochwas) bei der DVD-Erzeugung eingestellt worden?
Ist dein DVD-Laufwerk auch kompatibel mit der Brennsoftware?


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

09.06.2006, 07:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Interessante Ansichten zum 11.09.2001
Brett: Get a Life

Hmm,

ich hatte kürzlich das "Vergnügen" den Film in google anzuschauen.
Sorry - ein paar hastig zusammengestoppelte Irgendwie-"Indizien" und Aussagen von Zeugen die auch nicht so recht in die Behauptungen reinpassen wollen. Schon ist die Mär des raffgierigen Kapitalisten fertig der um des Profits Willen auch über tausende von Leichen geht.
Putzig fand ich auch das laut dem Film das WTC nicht hätte einstürzen dürfen und ein Experte dazu zitiert wurde. Im gleichen Atemzug sagte der Kommentator auch das sich die Experten uneins sind. Nun Ja...

Daran ändert auch nichts das die Bush-Administräschion den 9.11. für ihre Zwecke gerne bemüht.


Michael


 
Michael_Mann   Nutzer

09.06.2006, 05:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Drucker im Netzwerk !?
Brett: Andere Systeme

Hmm,

drüberinstalliert - nun ja, Himmelfahrtskommando ist der schmeichelhaftere Ausdruck für so eine Methode... ;) ;) Mit der sfc.exe klappt es genauso gut oder schlecht, je nachdem. Warum wurde nie die Festplatte, die alte, gecheckt was da los ist?

In diesem Netzwerk müssen alle angeschlossenen Geräte einer Arbeitsgruppe angehören dürfen aber nicht die gleichen Namen haben. Bei Namen zählen alle Tastaturanschläge, also auch Leerzeichen, Return-Zeichen pp. Hast Du auch das berücksichtigt?
Die win-Firewall läßt so ein Druckernetzwerk problemlos zu, aber hast Du auch Symantecs Gerümpel im Abgesicherten Modus entsorgt und anschließend den PC neu gestartet? Eventuell hilft das so ein Tool a la jv16-Powertools noch mit.
Sind auch Freigaben auf beiden PCs eingerichtet worden (auf einem bringt es das nicht so unbedingt... ;) ...). Das die PCs vernetzt sind, die Firewalls korrekt deaktiviert (oder auf den passenden Port justiert wurden) und ansonsten die anderen Freigaben (Daten, Ordner pp) korrekt funktionieren setze ich mal ad hoc voraus.
Verwende die Einfache (Netzwerk-)Freigabe - mikisoft warnt in win zwar davor, empfiehlt es aber selbst. Da hat es auch eine gute Anleitung bei mikisoft selbst, mit Bildern sogar, wie man korrekt Freigaben für Drucker, Dateien pp einrichtet.
Versuche es doch mal mit einem Druckertreiber den win selbst mitbringt - vielleicht hilft das auch?!?
Wie wurde die Vernetzung der beiden PCs realisiert, sind auch dort die korrekten Treiber/Protokolle eingespielt und ggfls. IPs zugewiesen worden? Ist ein richtiges Kabel in beide PCs reingesteckt worden damit die Vernetzung auch klappt (Ethernet u.ä.), beim WLAN ist eine Verkabelung des Netzwerks, so habe ich mir sagen lassen, nicht unbedingt erforderlich. Wurden auch die korrekten LAN-Module installiert?
Sind irgendwelche Schutzprogramme installiert (z.B. der Teatimer von SpyBot, diesen auf jeden Fall entfernen/deaktivieren). Mache dazu auch mal einen Check über msconfig bzw. HiJackThis.
Wenn die ganze Geschichte über einen Router/Switch läuft - ist auch da alles korrekt eingestellt worden?
Ist auch im Treiber selbst, so er denn auf der Festplatte drauf und in win drinnen sein sollte, die Druckerfreigabe aktiviert worden?

An der Fehlermeldung des HP-Treibers würde ich mich nicht unbedingt festbeißen - diese Meldung muß nicht stimmen.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

24.05.2006, 11:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Urlaub! Wo gehts hin oder wo warst du?
Brett: Get a Life

Hi,

ich komme gerade aus dem Urlaub. 14 Tage Tunesien warens diesmal gewesen. Seitdem bin ich plaeite und habe mir im Flieger eine halbe Grippe geholt. Sonne satt gab es auch - zwsichen diversen Regenschauern und das Mittelmeer war für diese Jahreszeit noch zu kühl.

Aber immerhin - 14 Tage kein Internet, dämliche Telefonwerber und ähnlichem. Das man an allen Ecken Teppiche aufgeschwatzt bekam verbuche ich mal unter der tunesischen Mentalität.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

21.05.2006, 00:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was haltet ihr von unserem Lied für Athen?
Brett: Get a Life

Hi,

wo sind meine Kiss-Schallplatten?
Die verkloppe ich jetzt in eBay und werde steinreich dabei... :D :D :D :D


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

20.05.2006, 11:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Datamat auf PC
Brett: Andere Systeme

Hi wolfman,
hi @all

hier ist er sogar - der Link: http://www.databecker.de/datamat_3_realbase.html
(Achtung, ist latürnich keine schleichende Werbung)

Leider kann ich nicht mehr korrekt mit dem Datamat 1.0x (ich glaube 8 war es) unter OS2.xx und überhaupt nicht mehr unter OS 3.xx arbeiten. So ca. 500 Einträge sind da futsch... :( :(
Aber er, also der Datamat, hört sich unkomplizierterer an als excel2k.


Michael


[ Dieser Beitrag wurde von Michael_Mann am 20.05.2006 um 11:38 Uhr geändert. ]
 
Michael_Mann   Nutzer

20.05.2006, 08:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Typisch Deutsch ?
Brett: Get a Life

Hmm,

ich habe weder "beschönigt" noch aufgerechnet.
Zum einen meine ich das eine neue Genozid-Diskussion (hatten wir hier vor nicht all zu langer Zeit) zu nichts führt.
Städtezerstörung durch Fliegerbomben gab es schon früher - in dem Ausmaß wie es dann die Alliierten zurückbrachten aber erstmals durch die Condor-Legion in Guernica (so meine ich mich zu erinnern).
Genozide gibt es schon seit Jahrtausenden - in (vor-)antiken Zeiten wurden einfach ganze Völker (oder eher die damals übliche Bevölkerung von Stadtstaaten) versklavt oder direkt hingemeuchelt. Das ist auch nichts neues.
Genozide gab es auch in den USA, auch keine Frage. Auch Afrika blieb nicht ganz unverschont (durch Kolonialmächte und auch Einwohner selbst (jüngst: Uganda, Ruanda), Südamerika auch.
Der Unterschied aber ist das der Holocaust eine rein auf ideologischer Basis beruhende industriemäßige Massenvernichtung von Menschen war der weit über die bekannten Genozide hinausgeht.

Wenn man schon Armenien nennt dann darf man nicht vergessen das dieser Staat Teil der UdSSR war. Bei so manchen Ex-UdSSR-Staaten gibt es heute noch bekanntermaßen Probleme (Einflußsphären, radikale Moslems pp). Die USA machen es vor ihrer Haustür nur subtiler aber unterm Strich kaum anders wenn es um ihre Interessen geht.
So nebenbei: Bei der Gründung der Staaten im Großraum Naher Osten wurden die Kurden schlichtweg übersehen und die Staatengründungen vom Grünen Tisch durch Kolonialmächte vorgenommen (Irak z.B.).
Diese gewillkürten Grenzen sind heute noch Auslöser für Unruhen, Bürgerkriege und ähnlichem.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

19.05.2006, 23:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Datamat auf PC
Brett: Andere Systeme

Hi,

lang lang ist's her da gab es von Data Becker den Datamat für Amiga (ein Datenbankprogramm war es gewesen).
Jetzt sah ich in der Software-Abteilung eines der Elektronen-Märkte, die üblicherweise auf jeder größeren grünen Wiese zu finden sind, Datamat 3 für PC (ebenfalls aus dem Hause Data Becker).

Weiß jemand was de Datmat für PC kann und leistet und wie es sich in der Praxis benimmt und anfühlt?


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

19.05.2006, 22:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Typisch Deutsch ?
Brett: Get a Life

Hmm,

ich denke nicht das man auf so eine Art und Weise verrechnen kann.
Den perfiden industriellen Massenmord bzw. Völkervernichtung der Nazis an Juden, Zigeunern, Homosexuellen, anderen Völkern pp kann man nicht aufrechnen. Aber auch das ist Teil unserer deutschen Geschichte. Und diese Geschichte macht auch nicht an Deutschlands Grenzen halt und wird auch Erblast bleiben.

Für die Zerbombung der deutschen Städte, an denen die Deutschen auch Schuld haben, haben sich gerade die Engländer spätestens mit der Wiedereinweihung der Dresdner Frauen-Kirche entschuldigt, wenn auch nicht diplomatisch-offiziell.
Denn Alliierten ging es im 2ten Weltkrieg auch eher um die Demoralisierung der Deutschen die lange genug Sieg-Heil geschrieen hatten. Ferner um die Zerstörung der deutschen Kriegsindustrie.
Auch diese Form der Zerstörung haben die Deutschen vorgemacht, auch das sollte man nicht vergessen.


Michael


[ Dieser Beitrag wurde von Michael_Mann am 19.05.2006 um 22:57 Uhr geändert. ]
 
Michael_Mann   Nutzer

17.05.2006, 23:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Typisch Deutsch ?
Brett: Get a Life

Hi,

und so sehen die US-Amerikaner uns - und das obwohl sie uns nach 45 (ei wie war das?):
http://www.abendblatt.de/daten/2006/05/17/563709.html


Michael

 
Michael_Mann   Nutzer

17.05.2006, 01:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Typisch Deutsch ?
Brett: Get a Life

Hmm,

gibt es das überhaupt - das typisch deutsche?
Wenn überhaupt dann ist es sicherlich die ziemlich "ordentliche und pünktliche" Lebensart so als ob in jedem noch ein kreuzbraver preußischer Untertan stecken würde - einschließlich der horrenden Gesetzes- und Verordnundsflut.
Vielleicht steckt in den Deutschen auch noch der eine oder andere Dichter und Denker, manchmal wird zuviel theoretisiert so finde ich und das Pragmatische leicht links liegen gelassen.
Vielleicht sind wir Deutschen aber auch etwas depressiv veranlagt weil die Umwelt nicht so sonnig ist wie in anderen Ländern - ich erinnere mich an den einen oder anderen düsteren Bericht von päpstlichen Gesandten über Deutschland (nun ja, eher das Gebiet in denen Deutsche lebten) während der Zeit der Hexenverfolgungen.

Aber ob Hitler ein Österreicher oder ein Deutscher war - hmm, dieser Streit ist müßig. Österreicher war er halt aber um deutscher Kanzler zu werden brauchte es auch die deutsche Staatsangehörigkeit.
Unds ob Beethoven Deutscher oder Österreicher war - nun das hing damals davon ab wer gerade mal Oberhäuptling in dem Staat war in dem Beethoven sich aufhielt; er kam halt in Boon zur Welt und verschied in Wien.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

19.03.2006, 05:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga an Stereoanlage brummen!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

das ist nicht das gleiche Problem.
Es ist eher ein SynchronisationsProblem deines TVs. Am besten ist es wenn der TV einen extern synchronisierbaren RGB-Eingang hat (gerne bei den etwas teureren TVs der Fall) und Du den Amiga mittels eines passenden Adapters daran anschließt. Ansonsten mußt Du dich mit dem leider nicht gerade berauschenden FBAS-Ausgang des Amigas begnügen.

Andere Abhilfe: Scan-Doubler besorgen und einen Multisync-Monitor anschließen.


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

18.03.2006, 16:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Der Star der ersten CeBIT war?
Brett: Get a Life

Hmm,

würde es aber die Geschichte ändern wenn mikisofts Billy-Boy andere Eltern gehabt hätte? Sagen wir mal reiche Eltern die Billy-Boy irgendwie nach Yale geschickt hätten als in eine Garage?
Dann könnte ich mal die Zeitmaschine aus "Die Zeitmaschine" nachbauen... :D :D


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 16:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Videoschnittprogramme
Brett: Andere Systeme

Hmm,

ich habe es mit mehreren Y/C-Kabeln ausprobiert - immer die gleiche Erscheinung.
Auch andere Quellen (2 S-VHS-VCRs nenne ich mein Eigen und daneben noch einen DVB-T Empfänger mit Y/C-Ausgang) zeigen das gleiche Fehlerbild.
Einer der VCRs, der ältere, hat direkt einen Y/C-Hosiden-Ausgang (zusätzlich zu SCART). Also auch ohne den üblichen Adapter (SCART auf Cinch) kommt das unverlangte Netz ins S-VHS-Bild rein.
Korrekt sind die Aufzeichnungsprogramme ebenfalls eingestellt (Ulead zeigt z.B. nix an wenn die Quelle falsch eingestellt ist, also VHS statt S-VHS).
Ich habe aber mal gestern schnell im BIOS geblättert. Zur Performance-Steigerung ist da die Taktfrequenz des Chipsatz-Taktgenerators (nicht die der CPU oder so) angespitzt. Könnte es ggfls. davon herrühren?
Auf die Karte werfe ich heute Abend aber mal einen Blick, nicht das irgendwo ein Lötauge nicht gelötet wurde oder so.


Michael



[ Dieser Beitrag wurde von Michael_Mann am 17.03.2006 um 16:38 Uhr geändert. ]
 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 15:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A1200-Tower-Umbau: Mainboard zerstört ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hmm,

gibt es nicht Adapter-Kabel für 2,5 und 3,5 - Zoll-Laufwerke bzw. Anschlüsse zu kaufen? - Hupps, sehe gerade, das war schon behandelt.
Ich bin mur nicht ganz sicher aber bei IDEFix 97 (oder war es extra?) war eine kleine Platine dabei die man in den Amiga einbauen mußte und dort dann die Laufwerke anschloß.

Hört sich bei Dir an als ob die Reset-Schaltung beim Einschalten gelegentlich hängt, warum auch immer.


Michael


[ Dieser Beitrag wurde von Michael_Mann am 17.03.2006 um 16:01 Uhr geändert. ]
 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 15:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Videoschnittprogramme
Brett: Andere Systeme

Hi,

ich weiß nicht ob es hier reingehört aber für einen eigenen Thread sollte es eventuell zu wenig sein.

Also ich habe mir von Typhoon eine TV-Karte zugelegt (gibt es für ca. 35,-- ¤ im grünen Markt auf der noch grüneren Wiese), die in meinen PC reingesteckt in den 2ten PCI-Slot (gerechnet ab der Gfx-Karte), der Karte einen freien IRQ (com2, es ist Nummer 3) per BIOS direkt zugewiesen und die SAA 7134-Treiber (original von Philips mit WHQL-Logo) installiert.
Die der TV-Karte beiligende Software blieb auf der CD aber nicht im PC, da digitalisiere ich mit Ulead oder anderen Programmen. Meine Gfx-Karte ist eine ATI Radeon 800 ViVo, der Theater-Chip spinnt weiterhin (Helligkeitspumpen abhängig vom Bildinhalt) und kann nicht für diesen Zweck eingesetzt werden. Der Tuner der TV-Karte wurde nicht eingerichtet.

Soweit so gut: Composite-Digitalisierung klappt bestens (ohne Aussetzer oder Tonversatz). Wenn ich aber jetzt die Karte auf S-VHS-Eingangssignal umschalte und ein korrektes S-VHS-Signal einspeise so ist das digitalisierte Video (sieht man auch schon in der Vorschau) immer mit einem "Netz" überzogen, als wenn eine Interferenz drin wäre. Das Netz schwabbelt auch nicht oder so sondern es sieht aus als wenn man einen Haufen Punkte auf den Monitor gemalt hätte.
Dafür geht jetzt aber der Treiber für den Digitizer-Chip auf der Gfx-Karte nicht mehr (ist von ATI und ebenfalls WHQL-zertifiziert).
Kabel von VCR zur TV-Karte sind alle okay.
Die System-Informationen von winxp-home (sp2) spucken keine Probleme aus, auch SANDRA meckert nicht.
Die Karte heißt korrekt "TYPHOON TV/FM CAPTURE PCI CARD Art.Nr.50575"

Weiß da jemand was da los ist bzw. wie ich das Netz aus dem Bild auch wieder herauskriege?


Michael

 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 03:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Entsorgen?
Brett: Andere Systeme

Hmm,

wie wäre es in die Apotheke zu traben, etwas Säure (Aqua Regia z.B.) zu holen und die Disketten da reinzuwerfen (natürlich nicht in die Apotheke sondern in ein größeres Behältnis in dem die Säure zuvor auch hineingegossen wurde)?


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 03:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Umfrage: Wenn es keinen AMIGA gegeben hätte...
Brett: Get a Life

Hi,

und ich würde mit einem Extended Basic-Modul und diesem Assembler-Modul für den TI99/4A heute Programme schreiben...
Dafür hätte ich einen Fernseher hier am Schreibtisch stehen und würde mir die Augen dabei verderben. Umlaute wären mir auf einer Tastatur fremd und mein Zweitrechner wäre der japanische Konkurrent zum C64 (MX hieß das glaube ich damals).

So habe ich mich aber anno 2000 breitschlagen lassen einen PC zu kaufen (stolze 1.700,-- DM für 'nen PIII, 600 MHz und riesigen 64 MB RAM bei der noch besseren 15 GByte-Festplatte).


Michael
 
Michael_Mann   Nutzer

17.03.2006, 03:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was haltet ihr von unserem Lied für Athen?
Brett: Get a Life

Hi,

hmm, waren die Les Humphries Sänger wirklich so schlecht? Mama Loo (oder wie das hieß) würde doch gut zum Contest passen, nur die Stimmen müßten etwas anders sein... :D :D


Michael
 
 
Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1012 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.