amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 5 6 7 8 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 419 Treffer (30 pro Seite)
Neppomuk   Nutzer

31.07.2004, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Rechtevergabe unter Win2000 oder "Wie sperre ich die Konfiguratio
Brett: Andere Systeme

Hallo

Du musst den Benutzer auf einen niederwertigeres Konto setzten, und dann dem Programm über dessen Eigenschaften dem Benutzerkonte wieder speziell die Recht zuweisen. Allerdings gibts da ein Problem, wenn das Programm andere Programme/Unterprogramme aufrufen möchte, für all diese muss dann dem Benutzerkonto die Rechte zugewiesen werden. Es kann sogar dazu führen, dass es überhaupt nicht geht. Dann hilft nur noch diese Anwendung unter einem anderen Benutzer ausführen zu lassen.
Beispeil für Progrmm, welche grössere probleme mit Benutzerkonen und Benutzerrechte haben dass es nicht unter der Gruppe "Haputbenutzer" ausgeführt werden kann:
- LaBelle (CD Label Programm)
- P-Touch Druckersoftware von Brother (Thermo Label Drucker)
- Alte Version von der AVM-Fritz Card Software (ISDN Karte)
 
Neppomuk   Nutzer

17.07.2004, 21:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kein Netzwerk in Quake 1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also auf dem Amiga hatte ich nie einen Server laufen, ich verwendete lange immer den ZQuakeServer, danach den ZQWServer! Lies sich reltiv einfach konfigurieren, gab sogar ein Toll für die Remote Kontrolle/Konfiguration!
Aber schon komisch, dass der Client mit dem "Connect"-Kommando nicht zum Server verbinden kann. Dass der Server aber IPX brucht ist mir neu, dass was bei DOOM/DOOM2 so! Könnte somit ein Problem des Clients sein. Kann Dir hier leider nicht weiterhelfen. Versuchs doch sonst mal mit einem Mail an den Author!
 
Neppomuk   Nutzer

17.07.2004, 21:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit Movieshop
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Original von chkamiga

>>Ich sage sogar 100%ig nicht. Der Z-II Bus liefert
>>kaum mehr als 2MB/s! Und genau da klemmts leider
>>bei der VLM, schade!
>
>Wieso, 80-85% reichen doch.

Wie Du ja bereits erwähnt hast, ist dies ja abhängig von der "Qualität" des Quelmaterials, aber ja, ist schon O.K.!

>>dass die VLM mit dem Datenstromanstieg über den Z-II Bus
>>nicht klarkommt!
>
>Notfalls kann man noch die Automatische Glättung
>einschalten.

Naja, ich halte nicht viel davon, dass sich die Bildqualität sogar im selben Schnitt dauernd ändert. Man sieht es zu deutlich, find ich nicht schön. Ich regle dies lieber zu Beginn aus, da muss man aber wissen, welches die Szene mit dem hächsten Anspruch ist, braucht wohl da etwas Erfahrung mit MS!
 
Neppomuk   Nutzer

17.07.2004, 12:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kein Netzwerk in Quake 1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ups ,sorry, ich dachte es geht um den Client...
 
Neppomuk   Nutzer

17.07.2004, 10:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kein Netzwerk in Quake 1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Klappt es eventuell wenn Du in der Console "Connect [IP-Adresse:Port]" verwendest?


[ Dieser Beitrag wurde von Neppomuk am 17.07.2004 editiert. ]
 
Neppomuk   Nutzer

17.07.2004, 10:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit Movieshop
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Original von chkamiga:

>Dein einziger vorteil ist der UW-Controller.
>Aber bei 80% kommen noch lange keine 10 MB/s zustande.

Ich sage sogar 100%ig nicht. Der Z-II Bus liefert kaum mehr als 2MB/s! Und genau da klemmts leider bei der VLM, schade!

Ja der Rahmen ist bei mir aufs sichtbare Bild eingestellt
und nicht mehr, das ist auch wichtig damit du nicht
zuviel (unnützen) Transfer hast.

Man kann sogar nich etwas weiter gehen. Oben und Unten einen schwarzen balken (so nach dme Muster für 16:9 Bild). Erzeugt eine Art "Kino"-Tuch! Ist aber sehr Geschmacksache!
Ansonsten ist es schon so, dass sich der Source sehr stark an der Datenmenge wiederspiegelt. Ein wechsel von einem Bild mit grossen einfarbigen Flächen (Himmel) zu einem Kontraskreichen Bild (Rasen oder Gras) kann den Datenstrom über den Z-II Bus Problemlos verdoppeln! Hatte sogar mit solchen Wechseln (Hardschnitt) Probleme, dass die VLM mit dem Datenstromanstieg über den Z-II Bus nicht klarkommt!
 
Neppomuk   Nutzer

15.07.2004, 21:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit Movieshop
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Gute Info's findest Du hier: http://home.wtal.de/elasticimages/index.htm (sorry Falcon dass ich Dir vorgegriffenhabe...)
Sehr gute Info's auch betreffend von performance Problemen.
 
Neppomuk   Nutzer

15.07.2004, 21:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMH
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also nach deinem Beschrieb wird der Kopierschutz aktiviert. Ich hatte ähnliche Probleme als ich das Spiel damals gekauft habe! Ich hatte eine der 1. Versionen. Die Version wird glaub ich bei den Einstellungsschaltern angegeben, ich glaub ich hatte damals die V1.0.1! Das mitgelieferte Handbuch war Fehlerhaft, sehr einfach an der Seitennummeriereung zu erkennen, Sie war im 2. Handbuch nicht korrekt durchgängig! Ich konnte das Spiel damals eintauschen lassen! Erhielt dann eine korrekte Version (hatte damals die ECS-Version)!
 
Neppomuk   Nutzer

15.07.2004, 21:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit Movieshop
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Du hast die Audio- und Videopartition auf der selben Platte? Ungeeignet! Hier rattert der Kopf der Platte ganz schön rum. So verlierst Du sehr viel an die Zugriffszeiten! Die Audio- und Videopartition sollten auf 2 Platten verteilt werden.
 
Neppomuk   Nutzer

10.07.2004, 14:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Windows 2000 Autostart
Brett: Andere Systeme

Win2000 MSConfig:
http://www.windowspower.de/download/msconfig.zip


Achtung: Meines wissens nicht von MicroSoft!
 
Neppomuk   Nutzer

04.07.2004, 19:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kann Verzeichnis nicht löschen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Trashcan wird vom System geschützt und kann so ohne weiteres nicht gelöscht werden! Laden das Trashcan Icon in den IconEditor ein und wechsle die Art von "Papierkorb" zu "Schublade" (über Menü). Danach solltest Du es löschen können!
 
Neppomuk   Nutzer

12.06.2004, 22:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Movieshop und SmartFileSystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Lippi:
Wirklich, dass Ding läuft bei Dir?
Also wenn ich bei der 4.9ß7 eine Audiopartition anmelde crasht es beim eröffnen eines Projektes!
 
Neppomuk   Nutzer

12.06.2004, 13:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Movieshop und SmartFileSystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

MS4.8 ist meines wissens die letzte brauchbar lauffähge Version für den Amiga!
 
Neppomuk   Nutzer

12.06.2004, 12:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Movieshop und SmartFileSystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Doch, da MovieShop in die SFS-Partition hineingeschrieben hat, ungeachtet der Partitionierungsdaten und des Filesystems, hat SFS dies registriert!
 
Neppomuk   Nutzer

12.06.2004, 12:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Movieshop und SmartFileSystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo racAndy

Um Problemen vorzubeugen, und da MovieShop offiziell nie mehr als 4GB ansprehcen konnte, solltes Du die MovieShop-Partition(en) auch in den Physiklischen ersten 4GB der Platte anlegen. Es kann sonst dazu kommen, das Movieshop nicht dorthin auf die Platte schreibt, wo es soll!
 
Neppomuk   Nutzer

06.06.2004, 17:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PicassoIV-FlickerFixer fixt nicht...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@GolfSyncro:

Korrekt, habe mich auch deshalb korrigiert.
 
Neppomuk   Nutzer

06.06.2004, 17:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PicassoIV-FlickerFixer fixt nicht...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@fish08:
Der Fehler liegt aber nur nicht dort, wo Du ihn vermutest!
Jemanden so zu korrigieren oder in die Schranken zu weisen, wie Du es für nötig hällst, ist von beleidigender Art und in keinem Falle angebracht, dass geht anders. Niemand ist Perfekt!

Und jetzt zu meiner Korrektur meines 1. Postings:

http://www.google.ch/search?q=cache:dRyzMg9g2eMJ:www.vgr.com/picassoiv/+Amiga+Picasso-IV+A1200&hl=de&ie=UTF-8


Zitat:
Q: Does the PicassoIV take a video slot?
A: Ok, let me try to explain the options: a) You use the PicassoIV with the onboard FlickerFixer using its video slot connector. This will occupy your video slot so your genlock would have to be left out. Bad idea for you. b) You use the PicassoIV without the FlickerFixer. Then you will have a fast graphics board which does not interfere with the video slot, but you don't get Amiga screens on the monitor that is attached to the PicassoIV. c) You order the PicassoIV and declare that you need the optional Denise adaptor board which gets placed between the Denise chip and its socket. This way you will get a flicker fixed Amiga signal on the PicassoIV output and still have the video slot free for your genlock. This is probably what you want. If you need the Denise adaptor board, it might be a good idea to contact Village Tronic directly (preferably by fax, email might be too slow). (Tobias Abt c.s.a.g. Monday, 02 March 1998)

Und Dein Satz:
Zitat: "Da spricht der Wahre Amiga / Picasso IV Experte..."

Du scheinst es ja auch nicht zu sein, hast Du Dich nun selbst beledigt?
 
Neppomuk   Nutzer

06.06.2004, 14:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PicassoIV-FlickerFixer fixt nicht...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@fisch08:
>Um den FliFi der P-IV zu nutzen braucht man für ein Z-II System einen Chip-Adapter. Dieser Adapter wird auf den Agnus-Sockel aufgesteckt und dann die Agnus wieder auf den Adapter! Ohne diesen Adapter, kein Bild! Ohne Sockel geht es nur in einem Z-III System!

>Da spricht der Wahre Amiga / Picasso IV Experte...
>Mach bloß den Kopf zu...

Danke für die Beleidigung!

Aber richtig, die Karte hat nicht den Sockel Adapter, es muss der Bereich des Videoslots von der P-IV Karte selbst abgetrennt- und per Kabel auf den Videoslot des A2000er Verbunden werden!
 
Neppomuk   Nutzer

06.06.2004, 11:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PicassoIV-FlickerFixer fixt nicht...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Um den FliFi der P-IV zu nutzen braucht man für ein Z-II System einen Chip-Adapter. Dieser Adapter wird auf den Agnus-Sockel aufgesteckt und dann die Agnus wieder auf den Adapter! Ohne diesen Adapter, kein Bild! Ohne Sockel geht es nur in einem Z-III System!
 
Neppomuk   Nutzer

31.05.2004, 11:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mit strICQV2 drin bleiben?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo

Kann ich hier nicht bestätigen!
Ich habe meine Liste jedoch mit der PC-version auf den ICQ-Server kreiert. StrICQ V2 kann diese runterladen (jedoch nicht hochladen)! Ansonsten hab ich nichts verändert!
 
Neppomuk   Nutzer

26.05.2004, 12:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MovieShop mit Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

>Stimmt, aber willst Du etwa diese horrenden eBay-Preise für die Maschine
>bezahlen ?
>Also ich nicht...

Recht hast Du...

>Dann leg' ich lieber was drauf und kaufe mir gleich das Kron.
>Da hab' ich sogar komplettes DVD-Authoring und -Brennen mit drin.
>Ok, ist kein Amiga oder Draco mehr, sondern ein PC-Board...

Auf dem Screen kann ich nicht arbeiten, und deren Lizenzierungsverfahren fin ich scheisse! Updates bei Fehler nicht garantiert. Als ich das Kron zum ersten mal auf einer Messe gesehen habe, haben die einen geschnittenen Film gezeigt, der niemlas mit dem Kron gemacht werden konnte, da es einige Effekte (noch) nicht für das Kron gab. Nein diese Politik von MacroSystem unterstütze ich nicht! Kundenfängerei!
 
Neppomuk   Nutzer

25.05.2004, 20:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MovieShop mit Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

>> Also warum MS patchen für die Seriennummer, eine vortäuschen reicht > doch völlig?
>Und wie bitteschön ?
>Die SerNr sitzt im Draco offenbar in einem speziellen Chip, dessen Adresse unbekannt ist.
>Wie willst Du MovieShop denn nun die SerNr übermitteln, wenn Du den
>Adreßraum dieses Chips nicht kennst ?

Du fragst mich was... :)

>Was die JPEG-Rate angeht, habt Ihr Recht. Variable JPEGs wären schon schön. Es liegt übrigens nicht an der V5, sondern an dem Encoderchip der DracoMotion. Der kann das, nicht aber der Encoder der VLM.

*Blopp* Wech die Traumblase... dann hilft auch MS5+ nichts!
Also besser Draco mit DracoMotion und DV-Modul kaufen...

>MovieShop, bzw. die VLM können sehr wohl > 4 GB ansprechen.
>Ich hab' das mal mit einer 15 G und einer 80G Platte probiert.
>hat prima fefunzt. Bis auf einige Ausnahemen:
>...

Deshalb hab ich auch gesagt, kann ich nicht Bestätigen...

>Man durfte nicht über das 'Ende' der Platte hinaus aufnehmen, da MS nicht wußte, wo die Platte zu Ende ist.
>Resultat: Bei voller Platte wurde dr Anfang wieder überschrieben.
>Berechnete Daten durften ebenso nicht über das Ende hinausgehen - Selbes Resultat.
>Man durfte KEINESFALLS Reorganisieren. Damit wurden sämtliche Projekte
>sofort unwiederbringlich zerstört.
>Alle Angaben über freien und belegten Speicherplatz wurden im Format
>- 1834545174 MB ausgegeben.
>Solange man dies alles beachtet, bzw. letzteres ignoriert hat, lief Movieshop
>sauber (A4K, PIV, Toccata, CS-PPC, ...).
>Aber irgendwann treten Adressierungsfehler auf und dann ist Hopfen und Malz verloren...

Also zu grosses Risiko...
 
Neppomuk   Nutzer

25.05.2004, 13:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MovieShop mit Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

>Wenn ich Movieshop spasseshalber eine 8GB Partion
>gebe, hört er nach 4GB auch nicht auf, sondern
>macht weitere 4GB, die allerdings über den ersten
>landen.

Ich habe diverse Test wegen dieser Grenze durchgeführt, ich kann diese Grenze nur bestätigen!
Ich habe meine Segeate Barracude 2 x 4 GB eingerichtet, direkt hintereinander liegend! Danach hab ich die 2. 4GB Partition in Movishop verwendet, er schrieb zwar und kann diese Daten auch lesen. Die Daten in der 1. 4GB Partition waren jedoch überschrieben!
Danach hab ich die gnze Festplatte ,it einer Partition angemeldet und diese einfach gefüllt! Er ging fröhlich über 4GB hinaus, aber nach 4GB fing er einfach die Daten von Block 0 her an zu überschreiben!
Wichtig: MovieShop warnt nicht bei der 4GB Grenze. bei überschreiten der Physikalischen 4GB wird MS bei Byte 0 wiedre beginnen und alles Überschreiben!
So war es beim Test mit MS4.3 und MS4.8 der Fall!


[ Dieser Beitrag wurde von Neppomuk am 25.05.2004 editiert. ]
 
Neppomuk   Nutzer

24.05.2004, 23:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MovieShop mit Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

> Ja, das würde mir auch gefallen, leider kann man halt nur eine JPEG-Qualitätsstufe fest für das ganze Video einstellen und nicht variabel, womit man Qualitätiv besser und Festplattensparender arbeiten könnte.

Die DracoMotion kann es ja, wobei ich mir hier nicht ganz sicher bin, ob dies eine reine Softwarelösung (ab V5) oder die Hardware auch eine Rolle spielt. Dieser sauschlechte Autofilter von MS pre V5 ist unbrauchbar!
VBR für VLM, dann würde man auch mit den 4GB weiter kommen... oh man, jetzt bin ich auch schon am träumen...
 
Neppomuk   Nutzer

24.05.2004, 19:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Backup alter Disketten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Gutjahr:

> Dass sich DMS beim Einlesen nicht beschwert, hat überhaupt nichts zu bedeuten.

Weiss ich, hab praktische Versuche durch! Könnte auch sein dass DMS einige Disks nicht schafft, die mit ADF gehen... keine Ahnung, habs aufgegeben! Brauche etwas, wo ich nicht jeden Image überprüfen muss!

>> CAPS kenn ich, find ich aber nicht praktikabel, ich send denen doch nicht ein Image meiner (original) Disketten!
> Huh, warum denn das?

Es ist und bleibt dann eine Raubkopie!

>> Und sofern nicht wieder herstellbar, ist es auch nicht brauchbar!
>Wie gesagt, sie arbeiten daran. Und du wirst die Disketten im Moment ja nicht zum Arbeiten brauchen, oder?

Ne, ich will ja BackUp's der Original Disks. Ob die Kopie 100%ig 1 zu 1 ist, ist mir Egal, laufen muss Sie (auch wieder mit WHDLoad).
Denen das Image senden ist nunmal vom rechtlichen Standpunkt aus gesehen eine Raubkopie! Egal ob die Firma noch was für den Amiga macht oder nicht!
CUPS müsste funktionieren ohne das Einsenden, dann wäre es eine Möglichkeit! Dass an der Schreibfunktion noch gearbeitet wird, ist kein Problem.


[ Dieser Beitrag wurde von Neppomuk am 25.05.2004 editiert. ]
 
Neppomuk   Nutzer

24.05.2004, 19:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MovieShop mit Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also warum MS patchen für die Seriennummer, eine vortäuschen reicht doch völlig?

Wegen der 4GB Grenzen, die knackte erst die Draco Motion. Meine mal von MacroSystem erfahren zu haben, dass dies wirklich an den Karten liegt!
Allerdings variable JPEG-Raten für die VLM wäre nett.
Noch netter wäre ein Draco mit Dracomotion und dem DV-Modul!
 
Neppomuk   Nutzer

24.05.2004, 12:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Backup alter Disketten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Na bin ich den der erste der auf dieses Problem stösst?
CAPS kenn ich, find ich aber nicht praktikabel, ich send denen doch nicht ein Image meiner (original) Disketten! Und sofern nicht wieder herstellbar, ist es auch nicht brauchbar!
 
Neppomuk   Nutzer

24.05.2004, 00:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Backup alter Disketten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich weiss, DMS ist nicht so gut, schafft aber ein paar Disks mehr!
Bevorzugen würde ich shcon ADF aber eben...
WHDLoad, das ist ein Gedanke, wie sieht es mt dem DIC aus? Kann der zurückschreiben? Mist, allerdings muss dies nicht heissen, dass der ein guten Image schafft, WHDLod hebelt ja den Kopieschutz aus!

WHDLoad ist gut. Mein ziel ist es aber Backup's von den Disks zu halten, um diese später wieder erstellen zu können. Aber hier immer wieder Kopien in den Schachteln zu halten ist mir langsam zu dumm!

Mit Siegfried Kopie und dem Hardware und ein Satz passender Drives (habe etwas lange dnach gesucht) konnte ich bis Dato alle Disketten kopieren, selbst nicht Amiga disks. Etwas vom schwierigsten waren Disks für Casablanca 1 von Macro System, die haben da irgend ein Schrottfilesystem auf Disk!
Dieses Synchronisierte Kopieren von SFC ist eine feine Sache!
 
Neppomuk   Nutzer

23.05.2004, 21:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Backup alter Disketten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Welches Programm verwendet Ihr um von euren Disks Images zu sichern?
Die meisten Disks welche ich hier habe lassen sich mit ADF ablegen (gefält meine UAE). Es bleiben dann noch ein par übrig, welche ich mit DMS packen muss! Jetztgibt es noch ein paar Disks, welche ich mit ADF und DMS nicht ablegen kann (Kopierschutzt ?!?). Was empfiehlt sich hier? Sonst bleibt mir nichts mehr anderes ürbig als mit Sigfried Kopie die Disk in eine Datei schreiben lassen, finde ich die schlechteste Lösung!
 
Neppomuk   Nutzer

21.05.2004, 13:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Spritpreise, solche Verbrecher!
Brett: Get a Life

Original von Maja
>Welche Abfälle und in welchen Mengen fallen denn bei der Herstellung von Solarzellen an? In wie fern sind diese Abfälle wiederverwertbar? Oder ist das am Ende sogar giftiger Sondermüll? Und wie ist es um die Emissionen bei der Herstellung bestellt? Erzähl mal.
>Der Vergleich macht den Unterschied. Die Abfälle und Emissionen aus der Energieerzeugung aus fossilen Energieträgern oder Atom sind auch nicht ohne. Und wenn die Energie zur Herstellung von Aluminium und Solarzellen wiederum aus regnerativen Quellen stammt, wo ist dann noch das Problem?

Meine Rede.
Die genauen Angaben was Anfällt kann ich Dir auch nicht sagen, kenne nicht alle Abfallproduke. Aber genau was damit schlussendlich gemacht wird (Wiedreverwertet) oder wie die Energie zur Herstellung von Alu gewonnnen wird gehört alles mit zum Umfeld!

>Wir haben in der gesamten Wohung (außer Badezimmer und GästeWC) Engeriesparlampen. Der Spareffekt machte sich in der Stromrechnung schon im ersten Jahr nach der Umstellung stark bemerkbar. Die Lampen halten hier i.d.R. 5 Jahre und länger.
>Und was das Stromfressen beim Einschalten betrifft: Das sind nur wenige Sekunden, die zum Starten der Lampe notwendig sind. Heutige Lampen haben einen Schnellstarter, womit dieser Effekt noch mals verkürzt wurde. Das ist bei durchschnittlich 18 Watt Energiesparlampen im Vergleich zu 100 Watt Glühbirnen wahrlich zu vernachlässigen.
>In Räumen, in denen nur selten und jeweils nur kurz Licht eingeschaltet wird (Bad, WC, Abstellräume), sollte man dennoch keine Stromsparlampen einsetzen. Häufiges Ein- und Ausschalten verkürzt die Lebensdauer dieser Lampen stark. Der finanzielle Spareffekt im Stromverbrauch würde durch den höheren Anschaffungswert verpuffen.

Hab ich hier ähnlich. Genau diese Überlegungen gehören mit in den "Spargedanken"!

>Siehe oben. Natürlich spielen die Nebeneffekte auch eine Rolle. Aber wie schon gesagt. In der Summe ist der Effekt positiv.

Genau, diese Gedankenschritte sollte man mal in seiner eigenen Wohnung durchziehen.


PS: Für Geräte mit dem Stand-By Problem gibt es immer noch die Möglichkeit einer Steckleiste mit Schalter!
 
 
1 2 -3- 4 5 6 7 8 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 419 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.