amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 Ergebnisse der Suche: 67 Treffer (30 pro Seite)
RhoSigma   Nutzer

28.11.2017, 07:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ...mal eben schnell ein Bild bearbeiten... - Womit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Sieh mal im Aminet nach,

gfx/conv/PPT_dist.lha
gfx/misc/SView5-68k.lha

diese beiden sind meine beiden standard tools, wenn es darum geht echtfarben Bilder (24/32Bit) zb. von einer DigiCam zu bearbeiten. PPaint geht auch noch gut, aber eben maximal nur bis 256 Farben (8Bit).
 
RhoSigma   Nutzer

11.07.2014, 01:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX und SimpleMail
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Genau,

vergiss GMX und die ganzen anderen "Mail made in Germany" Anhänger, es ist nicht nur die Sache mit den Timeouts. GMX hat mir dieses Jahr meine komplette Urlaubsplanung versaut, da auch vom Reisebüro an mich versandte Mails einfach nicht bei mir angekommen sind trotz komplett deaktiviertem Spam-Schutz und Eintrag des Reisebüros in die Whitelist.
Genauso gehen auch immer wieder Mails von meiner Versicherung verloren, so daß die Leute mich dann nach 4 Wochen anrufen und fragen ob ich noch lebe, da sie keine Antwort auf ihre Mails bekommen haben.

Ich bin momentan dabei alles auf einen anderen Anbieter (außerhalb Deutschlands) umzustellen, der zwar auch SSL Verschlüsselung verwendet, aber eben mit vernüftigen Timeoutzeiten, damit funktioniert es dann auch mit YAM wieder reibungslos selbst mit 56k Modem.

GMX ist einfach nur noch unerträglich, sowohl was die Funktion von POP3/SMTP betrifft, aber auch das Webmail Interface ist meiner Meinung nach in den letzten Jahren immer besch*ssener geworden mit hauptsache immer viel Werbung, aber ohne Sinnvolle funktion. Der Support reagiert, wie mein Vorredner schon sagte, eher negativ auf Anfragen.
 
RhoSigma   Nutzer

25.04.2014, 08:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Alle

Hm, könnte es dann vielleicht einfach nur sein, das die Timeouts für die Server-Response bei SSL/TLS/STARTTLS viel zu knapp bemessen sind, sodaß wenn noch andere Anfragen nebenher laufen (z.B. Seite laden in IBrowse od. gleichzeitiges Abfragen mehrerer Mailkonten) es einfach zu lange dauert bis die SSL/TLS Verbindung etabliert ist, und YAM dann einfach übers Timeout abbricht?

Müsste sich mal einer vom YAM-Team angucken...

Grüße
 
RhoSigma   Nutzer

24.04.2014, 22:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo,
das gleiche Problem, sowohl über 56k Modem und Genisis TCP/IP am echten Amiga, als auch über O2 Surfstick unter WinUAE.
Habe sowohl bei POP3 als auch SMTP (mails senden) umgestellt auf STARTTLS, seitdem keine Probleme mehr. Ach ja, war unter YAM 2.9 und ist unter YAM 2.9p1 immer noch so.
 
RhoSigma   Nutzer

17.12.2013, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder in Basic
Brett: Programmierung

Das mit dem 32Bit RAM konnte man aber einfach beheben, mit einem vorherigen doppelklick auf System/NoFastMem.

Zu behaupten, das es das beste BASIC war, naja, auf alle Fälle bin ich dann ab Kick2.0 doch lieber umgestiegen auf MaxonBASIC, das soweit ich das beurteilen kann praktisch Source-Kompatibel mit dem AmigaBASIC ist. Außerdem ist's ein Compiler, daher die Programme entsprechend schneller.


[ Dieser Beitrag wurde von RhoSigma am 17.12.2013 um 12:31 Uhr geändert. ]
 
RhoSigma   Nutzer

11.02.2013, 17:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Eric Schwartz Icons, Paletten Problem!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Welches Grafik System findet Verwendung auf dem echten Amiga, und welches auf dem emulierten Amiga auf dem PC ??

Ich habe das gleiche Problem mit einigen Programmen, jedoch nicht mit der Workbench. Problem, ich MUSS auf dem echten Amiga CyberGraphics verwenden, da nur dieses die CyberVisionPPC unterstützt. Auf dem WinUAE Amiga hingegen bin ich GEZWUNGEN Picasso96 zu benutzen, da wiederum nur dieses UAE unterstützt. Mal ganz davon abgesehen, daß ich dazu auch die Konfiguration aller betroffenen Programm anpassen muss, da ja beide Grafiksysteme unterschiedliche Display IDs verwenden stellt sich trotzdem das Problem mit den Falschfarben.

Lange Rede kurzer Sinn, soweit ich das bis jetzt feststellen konnte betrifft das nur 8-Bit (256 Farben) Bildschirme, die sich unter beiden Grafiksystemen offensichtlich anders verhalten, sowie ich für die betroffenen Programme aber einen 16- bzw. 24-Bit Schirm auswähle passen die Farben wieder. Daher habe ich das Problem auch nicht auf meiner Workbench, da diese standartmäßig in 24 Bit läuft.

Grüße
 
RhoSigma   Nutzer

28.01.2013, 23:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shell
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@angel77:
Welche OS Version ?? - Bis 3.9 geht's definitiv entweder global mit dem "Font" Voreinsteller im Prefs Verzeichnis (System Default Font) oder wenn's wirklich nur die Shell betreffen soll mit dem Shell-Befehl "SetFont", den du, wenn es permanent für jede neu geöffnete Shell gelten soll, in die Shell-Startup im S: Verzeichnis setzen musst.
 
RhoSigma   Nutzer

14.02.2012, 08:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: multiview starten
Brett: Programmierung

@AGSzabo:
success = Execute("MultiView Bild.jpg", NULL, NULL);
if (IoErr() == 205) puts("MultiView not found");

Das Resultat vom Execute() Aufruf gibt nicht wirklich Auskunft ueber Erfolg od. Fehler, daher anschliessend sofort IoErr() verwenden. Ist dieses z.B. ERROR_OBJECT_NOT_FOUND (205), dann heisst das nicht, das das Bild nicht gefunden wurde, sondern dass MultiView selbst nicht gefunden wurde.

Zu beachten ist noch, das Execute synchron arbeitet, d.h. es kehrt erst zurueck, wenn der Anwender MultiView wieder beendet hat. Da du aber immer darauf bedacht bist, deine Sachen asynchron zu handhaben, wuerde die Kombi LoadSeg() -> CreateProc() wahrscheinlich besser fuer deine Zwecke geeignet sein.
 
RhoSigma   Nutzer

22.03.2011, 17:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fragen zu Aladdin 4D
Brett: MorphOS

Häh, warum ist dir Cinema4D zu teuer, die CD mit der Vollversion gab's schon vor Jahren als CoverCD zur AmigaPlus, sozusagen als Geschenk für die Amiga Community, als sich Maxon vom Amiga-Markt zurückgezogen hat.
Ich könnte mir vorstellen, daß demzufolge auch irgendwo ein ISO-Image davon herumgeistert, bzw. vielleicht kann dir irgendeiner, der die CD noch hat eines erstellen, oder gar die CD zukommen lassen. Ich werd gleich mal mein CD Archiv durchforsten, vielleicht hab' ich sie noch.
 
RhoSigma   Nutzer

13.03.2011, 14:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mein Amiga lebt :)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

:D Ist schon interessant zu sehen, was inzwischen so als korrekte deutsche Sprache und Ausdrucksweise durchgeht...

...ansonsten noch viel Spaß mit deiner wachgeküssten Freundin.
 
RhoSigma   Nutzer

03.01.2011, 23:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: teiltransparenz
Brett: Programmierung

Nimm mal Verbindung mit den Autoren von MagicMenu v2.35 auf, die haben da sowohl die Möglichkeit einer transparenten Farbe wie auch die Verwendung transparenter Hintergründe (Backfill images) eingebaut, d.h. die sollten wissen wie's geht...
 
RhoSigma   Nutzer

02.01.2011, 19:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung

@68kassembler

nun gut, wenn man es so betrachtet, hast du da natürlich absolut recht, darum gehe ich persönlich bei Adresszeigern immer auf Nummer sicher und verwende vorzeichenlose 32Bit-Logik zu testen dergleichen.

Ich glaube allerdings nicht, daß die AutoConfig soweit geht, daß Speicher wirklich oberhalb der 2GB-Grenze zu liegen kommt. Ich habe z.B. das Mainboard voll (2MB Chip/16MB Fast) habe 64MB auf der CSPPC und 256MB auf der ZorRAM, letztere wird eingeordnet auf den Adressen $50000000-$60000000. Was den (administrativen) Speicher betrifft, den die Karten selbst zur AutoConfig o.ä. benötigen, der liegt eigentlich immer im Bereich des s.g. Expansions-Slots von $00E00000-$00F80000.

Die 4BM FlashRom der Deneb werden bei mir auf $40000000 eingeblendet.
Das einzige sind wirklich die 8MB Gfx-Speicher der CybervisionPPC, die auf $E0000000 liegen, aber da sollte man ohnehin nicht direkt drauf zugreifen.

Also generell ja, hast du absolut recht mit deiner Aussage, Nummer sicher ist IMMER der beste Weg :)
 
RhoSigma   Nutzer

01.01.2011, 11:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung

Hallo, gesundes Neues,

also meiner Meinung nach ist die Sache für ein in sich gekapseltes
(eigenes) Projekt vollkommen egal, ob man die Adresszeiger nun mit
31 od. 32 Bit behandelt, ich habe noch keinen Amiga mit mehr als
2GB (31Bit-Grenze) gesehen. Wichtig ist nur für sich selbst dann
eine Konvention aufzustellen, und dann dementsprechend zu pro-
grammieren, sprich in Assembler zwischen vorzeichenlosen (32Bit)
und vorzeichenbehafteten (1Bit-Vorz. + 31Bit Daten) Tests zu unter-
scheiden:

Hier meine persönlichen Aufzeichnungen dazu:
code:
  für Vorzeichenlose Operationen:
  -------------------------------

  Die folgenden Bedingungs-Codes erfordern die Beeinflussung des C-Flags,
  damit ergeben sich die folgenden Nutzungsmöglichkeiten: (hinter Befehl)

  Ja: ADD/SUB/NEG (aller Art, außer [ea,An]), ASx/LSx/ROx (aller Art),
  --- CMP (aller Art), RTE, RTR

  Nein: MOVE (aller Art, außer [ea,CCR] und [ea,SR]), LEA, PEA, EXG, SWAP,
  ----- LINK, UNLK, MUL/DIV (aller Art), CLR, EXT, AND/OR/EOR/NOT (aller Art),
        Bit-Befehle (aller Art), TAS, TST, CHK

   HS = CC = high or same >=             (HS nicht Motorola Std.)
   LO = CS = low          <              (LO nicht Motorola Std.)
   HI = high              >
   LS = low or same       <=

   CC = carry clear       C-Flag clear   (kein Datatype-Overflow)
   CS = carry set         C-Flag set     (Datatype-Overflow (Bit 8/16/32))


  für Vorzeichenbehaftete Operationen:
  ------------------------------------

  Die folgenden Bedingungs-Codes erfordern die Beeinflussung des V-Flags,
  damit ergeben sich die folgenden Nutzungsmöglichkeiten: (hinter Befehl)

  Ja: ADD/SUB/NEG (aller Art, außer [ea,An] und BCD-Varianten der Befehle),
  --- MUL/DIV (aller Art), ASx (aller Art), CMP (aller Art), RTE, RTR

  Nein: MOVE (aller Art, außer [ea,CCR] und [ea,SR]), LEA, PEA, EXG, SWAP,
  ----- LINK, UNLK, CLR, EXT, AND/OR/EOR/NOT (aller Art), LSx/ROx (aller Art),
        Bit-Befehle (aller Art), TAS, TST, CHK

   GE = greater or equal  >=
   LT = lower than        <
   GT = greater than      >
   LE = lower or equal    <=

   VC = overflow clear    V-Flag clear   (kein Vorzeichen-Overflow)
   VS = overflow set      V-Flag set     (Vorzeichen-Overflow (Bit 7/15/31))


  für beides gleichermaßen verwendbar:
  ------------------------------------

  Die folgenden Bedingungs-Codes erfordern die Beeinflussung des N/Z-Flags,
  damit ergeben sich die folgenden Nutzungsmöglichkeiten: (hinter Befehl)

  Ja: MOVE (aller Art, außer [SR,ea] und A/M/P-Varianten sowie Supervisor),
  --- SWAP, ADD/SUB/NEG (aller Art, außer [ea,An] und BCD-Varianten für PL/MI),
      MUL/DIV (aller Art), EXT, AND/OR/EOR/NOT (aller Art),
      ASx/LSx/ROx (aller Art), Bit-Befehle (außer für PL/MI), TAS,
      CMP (aller Art), TST, CHK (außer für EQ/NE), RTE, RTR

  Nein: LEA, PEA, EXG, LINK, UNLK, CLR
  -----

   EQ = equal             =              (testet nur Z-Flag)
   NE = not equal         <>             (testet nur Z-Flag)

   PL = plus              >= 0           (testet nur N-Flag)
   MI = minus             <  0           (testet nur N-Flag)

   T  = always true       1              (nur DBcc/Scc Befehle)
   F  = always false      0              (nur DBcc/Scc Befehle)

 
RhoSigma   Nutzer

17.11.2010, 10:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000T will nicht korrekt booten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo,
rote farbe beim booten weist (laut Amiga-Systemhandbuch) auf einen Busfehler hin. Ich tippe daher auf einen Wackelkontakt bei irgendeiner Verbindung auf dem Bus (sitzt Prozessorkarte richtig, sitzen Kickstart-ROMs richtig, sitzt die Deneb richtig und alle anderen Karten, die Du eventuell noch drinne hast.)

Bei mir wars mal die Prozessorkarte selbst, die sich gelockert hatte, einmal raus und wieder richtig reingedrückt, seidem keine Probleme mehr (ca. 2Jahre her)

Viel Glück...

P.S. - Um's auseinanderbauen wirst Du nicht herumkommen :rolleyes:
 
RhoSigma   Nutzer

21.10.2010, 14:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: lin rel alternate
Brett: Programmierung

Da musst du Google fragen und nicht hier im Forum, denn Google weiss am besten ob, und wenn, wie das geht. Denn schliesslich haengt das davon ab, ob diese HTML-Tags von deren Suchmaschine ueberhaupt interpretiert wird. Und wenn's dann unter Google irgendwie funktioniert, heisst das noch lange nicht, das es andere Suchmaschinen genauso interpretieren, d.h. du muesstest im Zweifelsfalle bei allen namhaften Suchmaschinen-Anbietern nachfragen was und wie genau sie ueberhaupt implementiert haben, denn genau wie die META-Keyword Geschichte sind das alles nur KANN-Informationen, die nicht zwingend von einem Browser bzw. Suchroboter interpretiert werden muessen.

http://www.w3.org/TR/1999/REC-html401-19991224/struct/links.html#edef-LINK

Da steht u.a.

may be rendered by user agents
 
RhoSigma   Nutzer

07.10.2010, 10:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mein HCMenu Editor funktioniert nicht mehr, bitte um Hiiiiilfeeee
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Tut mir leid, mit BlizKick wird dir hier irgendjemand anderer weiterhelfen muessen, hab ich nie benutzt und sehe auch keinen Grund es jemals zu benutzen, da ich mein ROM-Update im Flashrom der Deneb habe.

Viel Erfolg noch beim Testen :bounce:
 
RhoSigma   Nutzer

06.10.2010, 11:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mein HCMenu Editor funktioniert nicht mehr, bitte um Hiiiiilfeeee
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Holger

Ja stimmt, vielleicht hat er das Ding ja aus dem Grunde schon weggeschmissen, und HCMenu schmiert nun ab, weil es das Fehlen
einer Library nicht abfaengt, sondern stumpf weiterackert - In dem
Falle dann mit einem NULL-Pointer :D
 
RhoSigma   Nutzer

06.10.2010, 07:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mein HCMenu Editor funktioniert nicht mehr, bitte um Hiiiiilfeeee
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo,

hast du eventuell kuerzlich eine neue Version der powerpacker.library
installiert ?? - Die Tatsache, dass das der erste fehlende Eintrag in
der 2. SnoopLog ist, impliziert eigentlich schon, dass beim Laden
dieser Library was schiefgeht.

Ich hatte das mal (lange her) mit der GadToolsBox. Nach dem ich eine
neuere Version der powerpacker.library installiert hatte, ist der
Rechner jedes mal beim Laden eines gepackten GUIs abgeschmiert. Habe
dann die alte Version 36.10 vom 28.9.93 wiederhergestellt und alles
lief wieder.

Gruesse
 
RhoSigma   Nutzer

11.09.2010, 00:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tornado 3d V3.0 mit WinUAE
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Na gut, dann ging das wahrscheinlich auch ohne PPC, nur dann entsprechend langsamer.

Du schreibst, daß du AmiKit verwendest, ich habe bisher nur AmigaSYS genutzt. Bringt
AmiKit seine eigene WinUAE Konfig mit, wenn ja was ist für Speicher eingestellt,
vielleicht zu wenig Chip/Fast/Rtg Ram ??

Ist bei auf der CPU-Seite 030 und FPU aktiviert ??

Was ist mit ausreichend Stack (eingetragen im Icon) ??

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß etwas was auf 3.1 lief, auf
3.9 nicht mehr läuft. Sofern Tornado vernünftig programmiert ist sollte
das eigentlich kein Problem sein.
 
RhoSigma   Nutzer

11.09.2010, 00:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tornado 3d V3.0 mit WinUAE
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Brauchte Tornado 3D nicht PowerUP zwecks PPC Unterstützung ??
Dann geht's unter WinUAE sowiso nicht, da nur M68k emuliert wird.
 
RhoSigma   Nutzer

27.02.2010, 02:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kostenloses Webhosting möglichst werbefrei
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Reth:

Ja, ja, wir armen Deutschen, immer soll alles kostenlos sein und dann obendrein noch ohne Werbung ?!

Nuja, ich war auch mal so, bis mich das ständige Umziehen, weil wieder mal ein Provider seine Konditionen geändert hat oder ohne vorherige Bekanntgabe plötzlich Werbung geschaltet hat, so auf die Nerven ging, daß ich mir dann doch einen passenden kostenplichtigen Account besorgt habe. Schließlich kann man offizielle Vereinsseiten nicht pausenlos mit irgendwelcher Viagra-Werbung zupflastern lassen.

So bin ich dann irgendwann bei http://www.crosswinds.net gelandet, wo ich nun schon seit 5 Jahren meinen "Preferred Email Account" habe. Der kostet mich ganze 48 US$ (35 EUR) im Jahr, und das kann ich ganz sicher verschmerzen, ganz besonders im Hinblick auf die gebotenen Leistungen:

Unlimitierte Anzahl Emailadressen, dazu 500MB Webspace / 5GB Traffic pro Monat, unlimitierte Anzahl FTP-Accounts, 10 Mailing-Lists,
10 MySQL Datenbanken, PHP, PERL, CGI und noch viel mehr....

Mit einem ControlPanel hat man Zugriff auf sämtliche Serverfunktionen und kann somit z.B. auch CronJobs einrichten, Passwortgeschützte Seiten, eigene Fehlerseiten, Apache-Handler, Mailfilter, Weiter- und Umleiter od. AutoResponder. Darüber bietet dieser ControlPanel auch auf einfachste Art u. Weise die Möglichkeit komplette Foren / Chats und Blogs, Shopping Carts, Wikis, Polls zu installieren - Herrgott nochmal, es ist einfach zu viel, um es hier alles aufzuzählen. Aber das allergrößte ist, daß dieser ControlPanel sogar mit IBrowse fehlerfrei läuft.

Dem natürlich nicht genug, der Support ist einzigartig, ein Problem per Email melden und wenige Stunden später hat man eine zufrieden-stellende Antwort, und daß obwohl der Anbieter in Toronto/Kanada sitzt.
Einziger Nachteil also, daß man zumidest rudimentär der englischen Sprache Herr sein muss, um entsprechende Supportanfragen so formulieren zu können, das die da drüben auch wissen was man eigentlich will.

Also noch mal, ich bereue es ganz und gar nicht, mir diesen Account zugelegt zu haben, mich kriegt definitiv keiner wieder zurück zu einem 08/15 FreeSpace Hoster, und seien seine Bedingungen auch noch so gut. Für mich ist der Service u. die Einfachheit die ich mit meinem Account genieße ganz sicher 35 EUR im Jahr wert.

MfG - Und gute Nacht

 
RhoSigma   Nutzer

22.02.2010, 11:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerUp/WarpUp Software
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@dandy:
Ja, ich bin's schon wieder :) , wenn du dann nur freie Software willst, dann aendere einfach die Pfad-Bedingung von AND auf NOT und waehle "biz" an. Bei Pfad und Architecture funktioniert auch Mehrfachauswahl.
 
RhoSigma   Nutzer

22.02.2010, 11:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerUp/WarpUp Software
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@dandy:
Ach ja, wenn du nur kommerzielle Software willst, kanst du unter Pfad auch noch zusaetzlich "biz" anwaehlen.
 
RhoSigma   Nutzer

22.02.2010, 11:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerUp/WarpUp Software
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@dandy:
Ja, war nur grob formuliert, also Advanced Search, fuer Name "*" eingeben und die Architecture "ppc-powerup" bzw. "ppc-warpup".
 
RhoSigma   Nutzer

22.02.2010, 11:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerUp/WarpUp Software
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@dandy:
Guck doch mal im Aminet unter "Advanced Search", da kanst du zusaetzlich die "Architecture" PUB od. WOS auswaehlen.
 
RhoSigma   Nutzer

16.11.2009, 10:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: zeiger auf globale an prozess übergeben
Brett: Programmierung

Zitat:
ich dachte, der neue prozess darf die message selber freigeben? ich weis ja was ich tue weil alles meins ist.

Natuerlich, wenn du weist, das die Msg nach senden an den neuen Prozess erledigt ist, da dieser die Msg dann gleich freigibt ist
das OK, hauptsache DU denkst dann auch daran und programmierst nicht am ende des parent prozesses auch noch mal ne Freigabe :-)
Generell ist und bleibt das aber trotzdem schlechter Programmierstil, man sollte besser die vorgegeben Funktionsweisen des Message-Systems einhalten, und das heisst ganz einfach, das der Prozess, der die Msg erstellt, sie auch wieder freigibt. Um zu wissen wann das geht muss er auf die Beantwortung der Msg durch den neuen Prozess warten.

Zitat:
das mit der ID bedeutet ich muss die messages am parent port durchsuchen? ...und dann wieder warten, bis eien neue msg ankommt ... dann wieder suchen..?

Ja, wenn dir das zu umstaendlich ist, dann definiere eben einen anderen MsgPort dafuer, der dann nur auf die Antwort wartet. Ist
ja kein Problem mit mehrern MsgPorts zu arbeiten, du must nur wissen
welche Msg wo ankommt.
 
RhoSigma   Nutzer

16.11.2009, 09:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: zeiger auf globale an prozess übergeben
Brett: Programmierung

Zitat:
aber die rückwantwort, kann die an den process-port des parent-prozesses gehen (der schon dos funktionenen aufgerufen hat) oder muss ich extra einen replyport einrichten? eigentlich brauche ich keine antwort, muss nur warten bis der prozess fertig ist ... also reicht ein signal?

Klar kann die Antwort an den parent gehen, und wenn mehrere Msg dort
ankommen (z.B. von DOS-Operationen), dann must du nur deine Msg entsprechend identifizieren (z.B. mit ID versehen).

Die Antwort MUSS aber auf alle faelle geschickt werden, damit dein
parent weiss, aha die Msg ist erledigt und kann frigegeben werden.
Andernfalls bekommst du spaetestens wenn der parent beendet probleme,
im schlimmsten Fall ein Speicherleck.
 
RhoSigma   Nutzer

15.11.2009, 17:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: zeiger auf globale an prozess übergeben
Brett: Programmierung

Hallo,

also wenn ich globale Variablen, Zeiger etc. mit mehreren Prozessen
teilen muss, habe ich mir angewöhnt, dafür eine Struktur zu definieren, die alle nötigen Sachen enthält. Anfangen tut diese
Struktur immer mit einer SignalSemaphore, hinter der dann meine
privaten Zeiger und Variablen folgen. Diese Semaphore (mit meinen
daranhängenden Daten) wird dann in die systemweite Semaphore-Liste
eingebunden, und ist somit via FindSemaphore() für jeden zweit,
dritt u.s.w Prozess erreichbar. Außerdem hat man mit den Funktionen
Obtain-/ReleaseSemaphore() auch gleich eine Methode um die Zugriffe
aller beteiligten Prozesse zu koordinieren.

CAprefs und XpkMasterPrefs pflanzen z.B. auch einfach eine Semaphore
ins System mit den daranhängenden Einstellungen. Somit können dann
bei Xpk z.B. einfach alle sub-libs nach der Semaphore suchen und finden da ihre aktuellen Einstellungen.

Was ich damit sagen will ist, das IMHO diese Methode eigentlich der
Standard sein sollte, wenn Daten jeglicher Art global verfügbar gemacht werden sollen.

Grüße, RhoSigma


[ Dieser Beitrag wurde von RhoSigma am 15.11.2009 um 17:17 Uhr geändert. ]
 
RhoSigma   Nutzer

05.11.2009, 07:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SUCHE Name: Helikopter/Hubschrauber-Spiel für Amiga 500
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Gunship 2000, Thunderhawk AH-73M

 
RhoSigma   Nutzer

16.10.2009, 10:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: suche dos_lib.i
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

Ooops, ok - brauchst nicht noch mal zu mailen, deine Adresse steht
im Reply-To Header, sieht man bei GMX natuerlich nicht auf Anhieb,
steht aber extra noch mal in der AN-Signatur, d.h. wer lesen kann
ist auch hier wieder mal klar im Vorteil :glow:
 
 
-1- 2 3 Ergebnisse der Suche: 67 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.