amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 3674 Treffer (30 pro Seite)
Solar   Nutzer

06.11.2007, 09:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

und was ist daran so schlimm?


Das würdest Du schon merken, wenn diese Diskussion IRL geführt würde und nicht in einem Internetforum. Man muß nicht "Rechts" sein, um seine Heimat zu lieben, oder bei solchen Sprüchen wie Deinen in Zorn zu geraten (die in keiner Relation zu dem stehen, was Du da zu Deiner Verteidigung postest).

Das soll keine Gewaltandrohung sein. Aber kräftig schütteln würd' ich Dich schon mal gerne.

Was Du vor allem nicht begriffen hast, ist, daß Deine "Verteidigung der Ehre der Türkei" absolut nach hinten losgeht.


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 06.11.2007 um 09:24 Uhr geändert. ]
 
Solar   Nutzer

06.11.2007, 05:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Nö. Cego hält es nur für angebracht, die Ehre seines Heimatlandes Türkei dadurch zu "verteidigen", daß er kreuz und quer über Deutschland pißt.
 
Solar   Nutzer

05.11.2007, 10:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

Und um es für so benachteiligte wie dich nochmal klar zu machen. Mir ging es hier einzig und allein darum Deutschland zu kritisieren, damit die türkei nicht so im schlechten licht darsteht.


Ach, wie ich sie liebe, diese Sorte Mensch, die "Diskussion" immer mit "Schwanzvergleich" verwechseln, und die auf Kritik rein reflexartig mit Gegenkritik antworten, statt über die Kritik auch mal nachzudenken.
 
Solar   Nutzer

05.11.2007, 08:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:
und nein ich hab keine vorurteile gegenüber ein land das ich nicht mal ansatzweise kenne.


...

:dance3:
 
Solar   Nutzer

01.11.2007, 23:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:
@solar

Was verstehst du eigentlich unter Integration? Vaterlandsliebe? Hingabe zum deutschen?


"Das Deutsche" gibt es nicht. Meine Vorfahren waren Kelten, Sachsen, Franken, und sehr wahrscheinlich noch ein halbes Dutzend anderer "Völker".

Anscheinend weißt Du nicht einmal, ob Du mit unserer Kultur "nicht oder so gut wie gar nicht vertraut" bist (31.10., 12:34), oder Dich "zum Teil" mit der Kultur auskennst (31.10., 15:59); ob Dir "irgendwie das Gefühl der Zusammengehörigkeit fehlt" (31.10., 12:34) oder Du einfach nur für Dich die Entscheidung getroffen hast, nicht nach dieser Kultur leben zu wollen (heute, 18:45).

Im Moment tust Du mir eigentlich hauptsächlich leid, denn so, wie Du es im Moment anstellst, hast Du gar keine wirkliche Heimat, keine Kultur in die Du hineinpaßt, kein "Gefühl der Zusammengehörigkeit". Mein Rat: Suche das, was Dir fehlt, in der "Multi-Kulti-Gesellschaft" (Deine Worte), in der Du lebst und deren Angehöriger Du bist - nicht im Heimatland Deiner Eltern.

Herkunft gibt einem Menschen Wurzeln, aber es ist seine Offenheit dem Neuen gegenüber, die ihm Flügel verleiht.
 
Solar   Nutzer

01.11.2007, 15:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

ich bin nun mal in türkischer lebensweise herangewachsen und hab mich parallel dazu "integriert".


Letzteres wage ich ob Deiner Bemerkungen hier eben zu bezweifeln. Und wer solche Bemerkungen macht, darf sich eben nicht wundern, wenn er schräg angeguckt wird. Das ist mit kurzhaarigen, bomberbejackten Deutschen nicht anders.

Zitat:
Integrieren heißt für mich nicht seine wahre herkunft aufzugeben.

Hat auch nie jemand verlangt. Wenn Du aber sagst, "mit eurer Kultur und Tradition bin ich nicht oder so gut wie gar nicht vertraut", dann kannst Du nicht behaupten, Dir mit der "Integration" besonders viel Mühe gegeben zu haben.

Zitat:
und spätestens die 3. oder 4. generation der türkischstämmigen wird sich hier dann endlich beheimatet fühlen...

Ich finde es schon bedenklich, wenn jene der zweiten Generation sich hier nicht "beheimatet" fühlen, obwohl sie ihre "richtige" Heimat gerade mal aus dem Sommerurlaub und dem Fotoalbum der Eltern kennen.

Ich habe ein Problem damit, wenn man lieber hierzulande Subkulturen bildet. Abgrenzung, Ghettobildung, Ausgrenzung... die Kids, die morgens mit mir in derselben Bahn sitzen, kriegen nicht einmal einen ganzen Satz auf Deutsch zusammen. "Ey weißt Du ey, hab isch voll so gemacht ey..." - spätestens dann wird die Sprache gewechselt. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Zitat:
...obwohl ich der ansicht bin, dass man seine herkunft stets kennen sollte.

Wie gesagt, da hat Dir keiner widersprochen. Die Herkunft darf aber doch nicht das hier und jetzt verdrängen.

Zitat:
Und es ist ja nicht so, dass ich allein was davon habe dass ich deutscher staatsbürger bin, dafür hat man ja auch seine Pflichten gegenüber dem Staat, man zahlt steuern, geht zum bund oder zivi und geht wählen...

*BEEEEEEP*

Wählen ist ein Recht, keine Pflicht. Und neben Steuern und Wehr-/Zivildienst, was Verpflichtungen dem Staat gegenüber sind, hast Du auch eine Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber, von der Du ein Teil bist und die Dein Verhalten mit formt.
 
Solar   Nutzer

01.11.2007, 13:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Registerzugriff in C
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von jolo:
@Solar:

Es steht Dir und anderen frei, das Beispiel so zu modifizieren, dass Diplom-Informatiker daran ihre Freude finden...


Ich werde einen Teufel tun, weil ich kein solcher bin. Aber ich habe jeden Tag mit Code zu tun, bei dem sich der Autor die eine oder andere Abkürzung geleistet hat und später nicht mehr dazu kam, das auszubessern. Bei zwei Bildschirmseiten ist das unschön, bei zwei Übersetzungseinheiten lästig - aber bei 2 MByte (gepacktem) Source Code ist es die Pest. ;)
 
Solar   Nutzer

31.10.2007, 19:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:
aha? hast du auch den rest gelesen? oder nimmst du nur darauf bezug, wo du auch argumente für hast?


Ach weißt Du, Du hast auch nicht alle Fragen beantwortet. Denk' Dir zu dem "Aha" ein resigniertes Kopfschütteln und ein Abwinken.
 
Solar   Nutzer

31.10.2007, 16:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

wie kannst du mir vorwerfen das ich nicht integriert sei, sondern mich ausschließen würde von der gesellschaft.


Anhand der hier von Dir getroffenen Aussagen.

Wenn Du der Meinung bist, daß ich damit Deinen Charakter falsch interpretiert habe, solltest Du nicht gegen mich schimpfen (weil das meinen Eindruck nur bestätigen würde), sondern ein bißchen an Deiner Außendarstellung feilen.

Zitat:
außerdem hat gesellschaft nix mit deutsch sein zu tun. wir haben hier ne multikult gesellschaft.

Aha.

 
Solar   Nutzer

31.10.2007, 16:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

sorry, aber dass alles ist BS...


Wenn Du meinst.

Zitat:
volksangehörigkeit ist nun mal türke und deswegen bin ich auch als teil der türksichen kultur, tradition usw. erzogen worden.

Auch ist hier das wichtige Wort. Wenn Du nicht auch als Teil der deutschen Kultur, Tradition usw. erzogen wurdest, dann ist das ein erschreckendes Versäumnis Deines sozialen Umfelds und Teil dessen, was man als "Integrationsproblem" bezeichnet. Ich kann nun mal nicht in einem Land leben, mich aber von dessen Gesellschaft und Tradition abgrenzen.

Zitat:
religion spielt da auch eine rolle. bier, bockwurst und oktoberfest geht halt nicht.

Verlangt ja auch keiner. Aber Cola, Rindswurst und mit anderen feiern geht sehr wohl - wenn man will.

Zitat:
und das was du da eigentlich behauptest ist ja schon fast beleidigend, du forderst von mir meine vergangenheit zu vergessen und so zu tun als wär ich jetzt auch ein teil eurer gescichte.

Wo, bitte? Hier etwa?

Zitat:
Original von Solar:

Die Geschichte der Türkei ist vielleicht die Geschichte Deiner Eltern - nicht weniger wichtig, nicht weniger Tradition...


Bemerke "nicht weniger wichtig, nicht weniger Tradition". Lerne und pflege sie. Aber das als in Deutschland aufgewachsener deutscher Staatsbürger (türkischer Abstammung) die deutsche Geschichte auch die Deinige ist, kannst Du nicht abstreiten, denn Du bist Angehöriger dieses Staates.

Zitat:
wie solln das gehen? kann mir das gar nicht vorstellen., wenn da einer daher komt und meint "ihr deutschen habt die verbrechen begangen im 2.WK" (nur ein beispiel), sorry, da fühl ich mich aber nicht mit angesprochen wenn das jemand zu mir sagt.

Ich mich auch nicht, denn da waren selbst meine Eltern noch nicht geboren. Außerdem halte ich nichts von Aussagen wie "ihr Deutschen". Wenn ich von "Deiner Geschichte" rede, geht es mir um Kenntnis und Veständnis derselben, nicht um "Schuld" oder ähnlichem.

Zitat:
die staatsbürgerschaft gewährt mir halt die Bürgerrechte in diesem land.

Und sie erlegt Dir verdammt noch einmal auch Pflichten auf.

Zitat:
und sag mir, es gibt hier auch ausländer die seit 30 jahren in deutschland sind, hier geboren und immer noch keinen deutschen ausweis haben. was sind die dann? gar nix???

Habe ich das behauptet? Du aber hast die deutsche Staatsbürgerschaft willentlich angenommen, da erwarte ich von Dir auch, daß Du den Kopf mal aus Klein Ankara raussteckst und auch in diesem Land ankommst.



[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 31.10.2007 um 16:16 Uhr geändert. ]
 
Solar   Nutzer

31.10.2007, 14:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:
Deutschland geboren -> Türkischer Pass -> 1998 dann Deutscher Pass (zunächst noch doppelte Staatsbürgerschaft) [...] aber mit eurer Kultur und Tradition bin ich nicht oder so gut wie gar nicht vertraut.


Also, Du hast es geschaft, ein ganzes Leben in ein und demselben Land zu verbringen, sogar dessen Staatsbürgerschaft anzunehmen, aber mit dessen "Kultur und Tradition [...] so gut wie gar nicht vertraut" zu sein?

Zitat:
...und mit eurer geschichte hab ich erst rechts nix zu tun...

Spätestens mit der Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft ist es auch deine Geschichte geworden. Die Geschichte der Türkei ist vielleicht die Geschichte Deiner Eltern - nicht weniger wichtig, nicht weniger Tradition, aber daß Du die deutsche Geschichte hier als "unsere" Geschichte bezeichnest und Dich davon abgrenzt, spielt in der Tat Deinen Kritikern in die Hände.

Zitat:
Das einzige was mich an Deutschland als Deutscher bindet ist die Sprache, teilweise Erziehung und Bildung, Freunde, Erfahrungen und Erinnerungen.

...und die Staatsbürgerschaft. Das ist nicht gerade wenig...
 
Solar   Nutzer

31.10.2007, 08:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Registerzugriff in C
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von jolo:
...mehr noch, das hätte den durchschnittlichen C-Programmierer nur durcheinander gebracht.


Der "durchschnittliche" C-Programmierer geht jedesmal mit einer "Black Box"-Struct um, wenn er eine Datei öffnet (FILE *).
 
Solar   Nutzer

30.10.2007, 10:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 17-jähriger in der Türkei in U-Haft
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Cego:

hehe, was du unter ehre verstehst ist was anderes. im 2. WK hattet ihr keine und habt menschenverachtendes getan.


Ja. Und weil wir den Krieg verloren haben, mußten wir uns damit intensiver auseinandersetzen als andere, die nicht weniger Schlimmes auf dem Gewissen - aber den Krieg gewonnen haben.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/97988

 
Solar   Nutzer

11.06.2007, 14:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:

Bin halt durch meine tägliche Entwicklungsarbeit am PC verwöhnt und würde mich gern auf die Entwicklung der Anwendung konzentrieren, anstatt mich dauernd mit solchen und anderen Dingen herumzuschlagen (und: Nein, ich will keinen PC, auf dem ich mit ner IDE und nem X-Compiler arbeiten kann! Ich will auf dem Amiga für den Amiga programmieren!).


Dann finde ein paar tausend weitere, die bereit sind, ein paar hundert Euro für eine IDE auszugeben, sowie ein Softwarehaus, das bereit ist, für den Wildwuchs an Plattformen eine solche IDE zu erstellen...

Bis das passiert, muß man sich wohl oder übel mit Kommandozeilentools herumschlagen. (Gewöhnt man sich aber recht schnell daran.)
 
Solar   Nutzer

02.06.2007, 15:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Betriebssystem nicht gefunden
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von MaikG:

Mit dem Automatischen Floppy-Script von Linux wird stage2 geladen,
von dem Grub auf der HD nicht.


Wenn da "GRUB>" steht und Du z.B. "help" eingeben kannst, ist die stage2 geladen worden.

Zitat:
Meldung kommt keine, da steht ich soll Tab drücken um die Optionen
anzuzeigen(wie alswenn ich es im Rootshell starte)


Ich dachte da steht "GRUB>".

Zitat:
Warum findet er die nicht?

Weil Du Dich verschrieben hast, weil die Datei anders heißt oder Unsinn enthält?

Ich geb's auf. So wird das nichts - Deine Angaben sind mir zu unklar.
 
Solar   Nutzer

02.06.2007, 15:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gentoo Linux auf einem PowerMac G3 b/w
Brett: Andere Systeme

1) Was ist die Fehlermeldung beim Bootversuch?

2) Wie ist die Partitionierung / Formatierung?

3) Wie ist der Bootaufruf?
 
Solar   Nutzer

01.06.2007, 16:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Betriebssystem nicht gefunden
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von MaikG:

Grub kann ich mit fdisk /mbr jederzeit Platt machen, mit dem XP
Bootloader geht das aber nicht. Oder kann ich den XP BL mit Grub
überschreiben?


Höh?

Aaalso...

Sowohl Win98 als auch XP installieren zwei Bootloader:

- einen im MBR,
- einen im ersten Sektor ihrer jeweiligen Partition.

Der Bootloader im MBR stellt fest, welches die "aktive" Partition ist (die erste, solange man nicht anderweitig dran bastelt), und lädt den Bootsektor dieser Partition, der dann den weiteren Systemstart übernimmt.

Dieses "hintereinanderweg" nennt man "chainloading", daher auch der Befehl in meiner GRUB-Beispiel-Konfiguration oben.

GRUB macht das etwas anders - die stage1 im MBR lädt die stage2 direkt von der angegebenen Partition (weshalb man die stage2 nach der Installation auch nicht mehr anfassen sollte, weil die Position im MBR hartcodiert ist). Die stage2 lädt dann die Konfigurationsdatei, zeigt das Auswahlmenü und führt die angegebenen Befehle aus - Chainloading für Windows, direkt den Kernel laden für Linux.

In dem Moment kann man sich dann irgendwelche Basteleien in der Boot.ini von Windows o.ä. schenken, zumal das Auswahlmenü von GRUB sowohl hübscher als auch vielseitiger ist. ;)

Zitat:
Das macht jetzt das selbe wie meine Diskette:

Grub>

und ladet nichts.


Sieht schon fast gut aus - stage1 (der MBR) wurde geladen, stage2 von der Linux-Partition auch soweit ich die GRUB-Meldungen richtig im Kopf habe (Projektwebseite geht gerade mal wieder nicht, maul...). Allerdings findet er die grub.conf nicht (die Konfiguration aus meinem Posting von 31.05.2007, 13:22 Uhr). Somit weiß er nicht, was er als Menü anzeigen soll. Du könntest hier die von mir genannten Befehle auch manuell eingeben, um in Dein Linux booten zu können und die grub.conf zu erstellen / anzupassen.


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.06.2007 um 16:26 Uhr geändert. ]
 
Solar   Nutzer

01.06.2007, 12:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TFT oder Röhre?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DrZarkov:

Ob ein TFT nun 16 bit oder 24 bit darstellen kann, ist vollkommen Wurst, da das menschliche Auge nur rund 13 Mio Farben unterscheiden kann.


16 bit -> 65536 Farben
24 bit -> 16 Mio. Farben

Also schon ein erheblicher, gerade bei Fotos auch sehr sichtbarer Unterschied.

Aber man wird heute keinen auch nur halbwegs aktuellen TFT finden, der nicht 24bit Farbtiefe hat.
 
Solar   Nutzer

01.06.2007, 09:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Betriebssystem nicht gefunden
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von MaikG:
>Das würde in Deinem Fall bedeuten: Win98-Partition "verstecken" (z.B. Partitionstyp von 0x0c für "FAT 32 LBA" auf 0x1c für "Hidden FAT 32 LBA" setzen),

heisst das dann auch das XP diesmal in keinem Fall mein 98er Bootblock
kaputt machen kann?


Falls Du den Bootblock der Partition meinst, richtig. Den Master Boot Record belegt dann ja GRUB.

Zitat:
>WinXP auf der zweiten Partition als C: installieren (weil ich nicht glaube, das Windows es akzeptiert, auf D: installiert und dann auf C: gestartet zu werden), und dann z.B. über die Knoppix-CD GRUB installieren.

Wie geht das mit Grub nochmal(Befehlszeile)?


Inzwischen kommt GRUB mit verschiedenen Installationsscripten daher, aber aus dem Kopf kann ich nur die Methode "zu Fuß". Wahrscheinlich geht das, was ich jetzt beschreibe, einfacher, aber so geht's in jedem Fall.

Also: Knoppix booten, Root-Konsole öffnen, und die Partition Deiner Festplatte mounten, auf der die GRUB-Dateien (stage1, stage2, grub.conf bzw. menu.lst) liegen. Nehmen wir mal an, Du hättest nur eine einzelne Linux-Partition unter /dev/hda6. Dann:

code:
$> grub -no-floppy
grub> install (hd0,5)/boot/grub/stage1 (hd0) (hd0,5)/boot/grub/stage2 (hd0,5)/boot/grub/grub.conf
grub> quit


Bedenke, das Grub von 0 an durchnummeriert, /dev/hda6 ist deshalb (hd0,5). Pfade und Dateinamen halt entsprechend anpassen.

 
Solar   Nutzer

31.05.2007, 16:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues OS4 Lame bringt Rekordspeed!!!
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Ich meine auch, dass LAME mal extra switches für Sprach Optimierung hatte, kann da aber nichts mehr finden.


--voice

Zitat:
Aber das hier bestätigt meine Aussagen teilweise zumindest:

> -q 0 and -q 1 are slow and may not produce significantly higher quality.

Möglicherweise wurden dann einige Parameter bei der neueren Version heruntergeschraubt, weil sie nichts bringen und nur LAME langsam erscheinen lassen, weil es viele Leute wie Mirko gibt, die ohne Sinn und Verstand einfach -q 0 wählen, nach dem Motto "viel hilft viel".


Sagt Dir das Stichwort "diminishing returns" etwas? Ab einer gewissen Optimierungsstuffe ist jeder weitere Fortschritt halt nur noch mit enormen Aufwand zustande zu bringen.

Allerdings will ich nicht ausschließen, daß die Optionen früher mal anders belegt waren.
 
Solar   Nutzer

31.05.2007, 15:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues OS4 Lame bringt Rekordspeed!!!
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von Der_Wanderer:

Es gibt noch eine längere Readme, da wird das mit den experimentellen Algos erwähnt.


Ich muß Dich enttäuschen.

/usr/share/doc/lame-3.97/USAGE.bz2:

Zitat:
algorithm quality selection
=============================================================
-q n

Bitrate is of course the main influence on quality. The higher the bitrate, the higher the quality. But for a given bitrate, we have a choice of algorithms to determine the best scalefactors and huffman encoding (noise shaping).

-q 0: use slowest & best possible version of all algorithms.
-q 2: recommended. Same as -h. -q 0 and -q 1 are slow and may not produce significantly higher quality.

 
Solar   Nutzer

31.05.2007, 13:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Betriebssystem nicht gefunden
Brett: Andere Systeme

Ich traue Windows nur so weit, wie ich die CD inklusive Umkarton werfen kann.

Von daher war meine Lösung eigentlich immer, mit GRUB als Bootmanager zu arbeiten, und ihn die jeweils nicht gewünschte Windows-Partition "verstecken" zu lassen, so das beide Windows glauben, von C gebootet zu werden.

code:
timeout 5
default 0

title Windows 98
unhide (hd0,0)
hide (hd0,1)
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1

title Windows XP
hide (hd0,0)
unhide (hd0,1)
rootnoverify (hd0,1)
chainloader +1

title Linux
root (hd0,5)
kernel /linux-2... root=/dev/hda...


@ MaikG:

Das würde in Deinem Fall bedeuten: Win98-Partition "verstecken" (z.B. Partitionstyp von 0x0c für "FAT 32 LBA" auf 0x1c für "Hidden FAT 32 LBA" setzen), WinXP auf der zweiten Partition als C: installieren (weil ich nicht glaube, das Windows es akzeptiert, auf D: installiert und dann auf C: gestartet zu werden), und dann z.B. über die Knoppix-CD GRUB installieren.

Das Problem ist, das das Umstellen der Partitionstypen, GRUB installieren über Knoppix-CD etc. alles nicht so ganz trivial ist, und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung etwas zu lang würde für's Forum hier. Dazu kommt, das evtl. die Booteinstellungen schon so "verhunzt" wurden, das man auch da Hand anlegen müßte...

Am besten nach einem Linux-Freak in der Nachbarschaft umschauen, der mal vorbeikommt und die Sache "begradigt"...
 
Solar   Nutzer

31.05.2007, 08:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:

Der 2.95.3 hat jedenfalls alles gefunden, was er brauchte, auch wenn nicht alle Implementierungen und Header im Make angegeben waren und dementsprechend auch nicht alle Klassen als .o für das Linken aufgeführt waren.


Jo... das ist dann ungefähr so wie HTML im Internet Explorer, oder Spiele für Kickstart 1.3: "Die neue Version ist blöd, auf der alten ging's noch." I-)

Zitat:
D.h. ich sollte alles, was ich im Exe ham will in ein Objectfile compilieren und alle Objektdateien dann beim Linken mit angeben, oder?

Üblicherweise compiliert man jede .c / .cpp-Datei in eine eigene Objektdatei, und linkt die dann zusammen, ja.

Zitat:
Spielt denn die Reihenfolge hier irgend eine Rolle (Compilierreihenfolge, Linkreihenfolge)?

Für den Alltagsgebrauch, nein.

 
Solar   Nutzer

25.05.2007, 13:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Hängt vom c++filt ab... ich hatte hier nur das von Solaris, und das interpretiert Argumente als Dateinamen... I-)
 
Solar   Nutzer

25.05.2007, 10:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:

Was bei mir auch noch der Fall ist: Nicht alle Klassen des Projektes sind im makefile drinne und es klappte unter 2.95.3 dennoch immer!
Z.B. fehlt die statische Klasse FrameFactory komplett, liegts evtl. daran?


*Hust*... wie soll er denn ein Objekt einbinden, von dem er nicht einmal weiß, daß es existiert?

Eventuell wurde bei Deiner 2.95.3-Installation das lokale Verzeichnis automatisch mit durchsucht beim Linken, aber Du solltest ihm schon explizit sagen, welchen Code Du gerne mit drinhättest. Automatisch eingebundene eigene Objektdateien können eine ganz fiese Fehlerquelle sein...

Zitat:
Eine weitere Frage nochmal: Wie erkenne ich denn nun aus den Linkerfehlern, was ihm fehlt!?

Wissen, wie eine Objektdatei aussieht und was beim Linken passiert. Dann kann man aus den Linkerfehlern schon schlau werden:

code:
o/gcc-classic/WizardGroundsC.o(.text+0xe94): undefined reference
to '_ZN13FrameFactoryC14createAddFrameEiiiPhS0_PK6BitMap'


In der Objektdatei o/gcc-classic/WizardGroundsC.o, an Code-Offset 0xe94, wird auf das entsprechende Symbol mit externer Linkage bezug genommen - das kann ein globales Objekt sein, oder eine Funktion. Der Symbolname ist deshalb so kryptisch, weil bei C++ ja z.B. mehrere Funktionen mit demselben Namen existieren können - im Symbolnamen ist deshalb die Parameterliste mit reinkodiert. Rückgängig machen kann man das mit c++filt:

code:
$ echo "_ZN13FrameFactoryC14createAddFrameEiiiPhS0_PK6BitMap" | c++filt
FrameFactoryC::createAddFrame(int, int, int, unsigned char*, unsigned char*, const BitMap*)



[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 25.05.2007 um 10:10 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 25.05.2007 um 10:15 Uhr geändert. ]
 
Solar   Nutzer

24.05.2007, 09:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Reth:

code:
/gg/lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.3/../../../libnix/ncrt0.o(.text+0x60): undefined reference to 'main'



ncrt0.o ist die C Runtime, d.h. der Startup-Code, der die notwendingen Vorbereitungen trifft, bevor Deine int main() aufgerufen wird - ja, und genau diese int main() wird nicht gefunden.

Wenn's eine Library werden soll, mußt Du einen anderen Linkerbefehl verwenden, damit eben dieser Startup-Code nicht mit eingebunden wird.

Zitat:
code:
/gg/lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.3/../../../libstdc++.a(basic_file.o)(.text+0x286): undefined reference to 'getc'
/gg/lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.3/../../../libstdc++.a(basic_file.o)(.text+0x242): undefined reference to 'fdopen'
collect2: ld returned 1 exit status



Die C++-Standardbibliothek versucht hier, C-Standard-Dateifunktionen einzubinden, die dann nicht gefunden werden... auch hier vermute ich einen fehlerhaften Linker-Aufruf.

Kannst Du Deine Compiler- und Linker-Kommandozeilen mal posten?


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 24.05.2007 um 09:14 Uhr geändert. ]
 
Solar   Nutzer

21.05.2007, 14:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie am besten Videos brennen?
Brett: Andere Systeme

Ich hatte dahingehend noch nie Schwierigkeiten, und mein Player ist ein "RedStar"-Billiggerät...

Aber ich bin nicht wirklich der Video-Fachmann. DVD Flick war für lau, tat bei mir seinen Job, darum empfehle ich es weiter. Wenn's nicht tut, hat er wenigstens kein Geld ausgegeben. ;)
 
Solar   Nutzer

21.05.2007, 13:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie am besten Videos brennen?
Brett: Andere Systeme

Meine Empfehlung wäre DVD Flick.
 
Solar   Nutzer

21.05.2007, 12:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ARGB Pixel oder Type kopieren in C
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Ja wuerde dann der Compiler nicht auch zur OS routine greifen ?
Ansonsten waere jas ja Speed verschenkt.


Im Gegenteil! In der Regel verwenden die Compiler interne, entsprechend optimierte Methoden für Speicherkopien. Im Gegensatz zur generischen OS-Routine kann der Compiler z.B. Annahmen über Alignment etc. treffen. Dazu kommt oft noch der eingesparte Funktionsaufruf...
 
Solar   Nutzer

21.05.2007, 11:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Meine erste DOSe
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von rbn:

Was muss ich machen, um einfach nochmal Windows auf seine Partition zu installieren, so dass GRUB erhalten bleibt?


GRUB ist ein Zwei-Stage-Bootloader, d.h. der erste Teil liegt im MBR, der zweite Teil üblicherweise im Verzeichnis /boot/grub Deiner Linux-Installation. (Weiß nicht, ob das bei SuSE so ist, ist jedenfalls bei meinem Gentoo so.)

Was beim Windows installieren überschrieben wird, ist der MBR. Ich glaube nicht, daß man Windows das abgewöhnen kann. In der Regel "repariert" man den MBR einfach nach der Windows-Installation.

Wie genau Du da vorgehen willst, ist dir überlassen. Du kannst mit "dd" den MBR in eine Datei speichern und anschließend wieder zurückspielen, oder GRUB den MBR neu installieren lassen. Vielleicht geht "MBR reparieren" direkt über die Installations-CD, ich kenne SuSE nicht gut genug. In jedem Fall gibt's die entsprechenden Docs sehr einfach zu ergoogeln.
 
 
Erste << 6 7 8 9 10 -11- 12 13 14 15 16 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 3674 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.