amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 3 4 5 6 7 -8- 9 10 11 12 13 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 655 Treffer (30 pro Seite)
Sprocki   Nutzer

28.07.2005, 15:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AWeb startet nicht
Brett: MorphOS

Hi Granada,

nimmst Du das extra für MorphOS gebaute Archiv? Mit den anderen hatte ich auch zuerst Schwierigkeiten. Das MOS-Archiv (es kam nochmal mindestens eine neue Version hinterher), das hier neulich in den News zu lesen war, braucht nicht installiert werden. Einfach entpacken und AWeb direkt von dort starten. So benutze ich AWeb derzeit auf dem Peg. Ansonsten hilft es sicher auch bei der Fehlersuche.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

28.07.2005, 15:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wurde eigentlich aus Helm?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ist wohl leider ebenso in der Versenkung verschwunden wie viele andere gute Software. Versuche doch mal, über den Publisher von damals einen Kontakt herzustellen, manchmal geht ja was.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

28.07.2005, 00:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Manipulation im Forum
Brett: Get a Life

Nein, nicht hier, keine Bange. In einem anderen Forum ist es mir jedoch passiert, daß ein Admin einen meiner Beiträge verändert hat. Ich habe deshalb diese Kategorie gewählt, weil es hier thematisch noch am besten paßt, obwohl es nichts mit dem ANF zu tun hat.

Ein Online-Händler hat ein Supportforum aufgestellt, um darüber Fragen zu den Produkten und Konfigurationsproblemen abzuwickeln. Das von mir dort gekaufte Produkt lief nicht - anders als vertraglich vereinbart - out of the box. Mit einiger Mühe bekam ich es dann selbst hin und postete dort, mit welcher Änderung andere Kunden sich evtl. eine Menge langen Suchens ersparen können, falls sie dort das gleiche Produkt kaufen. Daraufhin änderte einer der Admins meinen Beitrag dahingehend, so daß man beim Lesen annehmen muß, ich hätte Unfug geschrieben und vom Händler das Gerät mit den korrekten Einstellungen erhalten. Nichts deutet darauf hin, daß der Beitrag in Wahrheit manipuliert wurde - was ganz offenkundig die fehlerhafte Auslieferung des Händlers übertünchen soll.

Mehr als 4 Tage nach dieser Manipulation fehlt noch immer eine Antwort darauf, weshalb mein Beitrag verändert wurde.

Ich habe noch 2 Tage Rückgaberecht und werde von diesem womöglich Gebrauch machen. Ich zögere deshalb, weil ich mit dem Produkt, der schnellen Lieferung und dem deutlich günstigsten Preis sehr zufrieden bin und es sonst auch kaum ein Händler führt. Da es sich jedoch um das offizielle Supportforum des Händlers handelt, ahne ich, was ich von den Geschäftspraktiken (z.B. im Gewährleistungsfall) zu halten habe. Meine Frage ist, ob es aus Eurer Sicht Sinn macht, gegen diese Manipulation vorzugehen und in welcher Weise.

Wie sieht es mit der Rückerstattung beim Online-Kauf aus? 14 Tage Rückgaberecht, aber was ist mit den Portokosten beim Privatkauf? Bekomme ich die wieder, oder ist das mein Bier?
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

28.07.2005, 00:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: YAM und Mailinglisten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Reth:

Ich erinnere mich, daß ich das Problem auch eine Weile lang hatte. Das betraf das gesamte Adreßbuch und nicht nur Mailinglisten. Wo hast Du die 060er-Version her? Die wird ja nicht offiziell gebaut, sondern meist kompiliert sich die jemand selbst und bietet die dann inoffiziell an. Gehe mal auf eine 040- oder gar 020-Version, aber Achtung: die Nightly Builds auf http://nightly.yam.ch haben womöglich ein anderes internes Format der Mails als Deine Version, so daß es sein könnte, daß Du danach nicht mehr zurückkommst. Die Umstellung gab es Ende letzten Jahres. Schaue also vorher nach, ob du davon betroffen bist. Hilfreich ist immer, eine neue Version zuerst auf eine 1:1-Kopie Deiner YAM-Umgebung loszulassen, damit Du notfalls nichts verlierst. Wenn Du das Risiko nicht eingehen willst, bleibt Dir noch, eine ältere Version einzusetzen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

27.07.2005, 11:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hat jemand Aweb anim GifPlugin für OS4?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Zettmaster:

Dann entpacke das Archiv einfach nochmal.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

26.07.2005, 18:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ADSL mit 16Mbit/s von Freenet.de ohne nötigen Telefonanschluss
Brett: Andere Systeme

Sie bieten es noch nicht an, sie beginnen gerade einmal mit dem Testbetrieb. Ein fertiges Produkt ist also noch ein paar Monate entfernt. Wenn Du so lang warten möchtest, wird das vielleicht interessant. Es wäre der erste ADSL-Anschluß ohne zwingenden Telefonanschluß. Wenn Du jedoch schon vorher (jetzt) ins Netz willst, muß bis dahin ein anderer Anschluß her. Das ist wohl auch sinnvoller, denn so kannst Du erstmal beobachten, was die Tests bringen und wann daraus wirklich ein marktfähiges Produkt wird. Preise weißt Du ja auch noch nicht.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

26.07.2005, 14:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Forever
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Liest sich auf der Homepage so: http://www.amigaforever.com/features/
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

26.07.2005, 10:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit SCSI und IBM Festplatte
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Man sieht ja, daß das ein Beispiel ist.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

26.07.2005, 09:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit SCSI und IBM Festplatte
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von aPEX:
Mache ich gleich heute Abend. Kann ich die Ausgabe von Check4GB
irgendwie in eine Datei umleiten?

Jedes Shell-Programm sollte die Umleitung in eine Datei unterstützen. Check4GB macht das auch:

Ram Disk:> check4gb dh6: >check4gb.log

"check4gb.log" kannst Du Dir danach mit einem Editor ansehen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

25.07.2005, 21:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: So darfst Du doch nicht tun!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Eine gar traurige Bildergeschichte tut sich unseren Augen hier auf: http://www.labilfunk.de/gallery/diverses/DSCN5528 (zum Weiterblättern unten rechts auf den Doppelfeil klicken). Wer tut nur sowas? Seine Schwiegermutter setzt man vielleicht aus, aber doch nicht dies!
Zum Glück lebt er noch. Den tatsächlichen Zustand verschweigt uns der Autor allerdings.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

25.07.2005, 18:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tool zum offene Fenster anzeigen lassen ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Genau ein solches fällt mir nicht ein, womöglich kannst Du Dich aber auch mit einer der Startbars anfreunden. Die legen die offenen Fenster in die Taskleiste ab, wie Du es von anderen WindowManagern kennst. Einige dieser Taskleistenprogramme bieten auch die Option, die Leiste auszublenden, so daß sie erst bei Berührung am Bildschirmrand aufspringt, bis dahin also keinen Platz wegnimmt.
Diese Programme sind an sich für etwas anderes gedacht, aber Du brauchst sie ja nicht so umfangreich konfigurieren, wenn Dir die FEnsterverwaltung allein genügt.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

23.07.2005, 12:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PapyrusOffice und Font-Druck
Brett: MorphOS

Ich würde Dir gern helfen. Ich habe Papyrus, aber leider keinen Drucker. Du könntest mir mal ein Testdokument schicken. Dann kann ich einen Screenshot machen, damit Du siehst, ob das wie bei Dir wirkt. Ansonsten könnte ich auch ein Dokument anlegen, Dir schicken, und Du druckst es dann aus. Dann schreibe mal, welche Kriterien das Dokument erfüllen soll.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

22.07.2005, 22:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hyperions Bonus-Pack "20 Jahre Amiga"
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[quote]
Original von MichaelMerkel:
Zitat:
ich denke nicht, dass die neue lib irgendwelche wirklich sichbare änderungen für den user mitbringt.
In der Meldung steht: "Diese neue Version von Intuition schaltet neue Funktionen frei, die den sehr hohen Grad an Konfigurierbarkeit demonstrieren, der mit AmigaOS 4.0 möglich wird". Da ich selbst kein OS4 habe, ist mir davon auf den Screenshots nicht so viel aufgefallen, daher meine Frage.
Zitat:
was mir noch aufgefallen ist: die screen bars können jetzt anscheinend links explizit einen bereich haben mit einem größeren logo.
Das fiel mir auch auf, doch dachte ich, daß das Feature "SBarLogo" schon längst enthalten war. Das gab es doch schon häufiger zu sehen. Kann das Logo jetzt größer sein als vorher?
Zitat:
es scheinen halt viele interne kleinigkeiten zu sein, welche das bessere skinnen erst ermöglichen.
Nach eben jenen frage ich doch :-)
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

22.07.2005, 17:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hyperions Bonus-Pack "20 Jahre Amiga"
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Man soll ja nicht vorher zum Geburtstag gratulieren, weil das Unglück bringt, aber das kann dem Amiga ja nicht mehr passieren, also sind wir da mal nicht so.
Beim Blick auf die Screenshots ist mir bisher nur der veränderte Fensterbalken auf dem Atez-Shot aufgefallen, wie ich ihn von BeOS damals kenne. Wer hat das Bonus-Pack bei sich installiert und kann mal berichten, welche Neuerungen die intuition.library noch mitbringt? Fuel Gauges gingen doch bislang auch, soweit ich mich erinnere.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

22.07.2005, 14:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CandyFactory2 für OS4 !!!!!!!!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Andreas:
Darauf habe ich gewartet! Seitdem ich meinen PPC A1200 nicht mehr benutze :) fehlt mir das Prog.

Hast Du noch einen Amiga oder zumindest einen emulierten zur Hand? Dann nutze die 68k-Version solange.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

19.07.2005, 02:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AWeb Fragen die zweite ;)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Robin:
@Sprocki:

Was bringen veraltete Links ;) ?

??? Das ist die News-Meldung, die er dazu lesen sollte. Dem Titellink zu folgen, habe ich ihm einfach mal unbesehen zugetraut. Veraltet ist ein Link, der nicht mehr stimmt, im Gegensatz zu alt. News und Links sind immer alt, sobald man sie verbreitet hat, also war das redundant.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

18.07.2005, 23:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AWeb Fragen die zweite ;)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich finde das letzte Iconset von Mason sehr ansehnlich und benutze es seither. Als Vorlage für GRöße und Bildformat können Dir außerdem die Bilder im Programmverzeichnis/Images dienen. Um den Splash-Screen auszutauschen, mußt Du Dich an das AWeb-Team wenden, da gibt es bisher keine separate Bilddatei, die einfach gewechselt werden kann wie die restlichen Bilder.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

18.07.2005, 22:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Backup-Medium ?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von thomas:
Ich hatte mich mal bei den Bändern umgesehen. Die LTO-Bänder mit 100Gb für 26 Euro fand ich sehr attraktiv, allerdings sind die Laufwerke unverschämt teuer (1500 Euro aufwärts).

Ja, LTO ist schick. AIT ist ebenfalls sehr lecker. Aber auch diese Laufwerke verschlingen erstmal ab 500 EUR aufwärts in der Einsteigerklasse. Sowas ist eben für den Dauereinsatz gebaut, entsprechend robust muß es auch sein, und dann wird es schnell teuer.
Zitat:
Überhaupt sind die Laufwerke nicht wirklich bezahlbar. Der günstigste Stremer kostet schon 500 Euro.

Gibt es denn so wenige Privatleute, die ihre Daten sichern ?

Leider heißt die Antwort "ja". Aus dem Grund ist solche Hardware sicher so wenig verbreitet. Backups sind nun mal lästiger Aufwand für die meisten Menschen, darum legen sie keine an (wenn sie überhaupt davon wissen).
Von IOmega gibt es doch immer mal solche Billiglösungen. Aktuelle Namen weiß ich nicht. Ich möchte da auch ausdrücklich nichts empfehlen, weil ich von deren Laufwerken und Datenträgern immer wieder Schreckensmeldungen höre. Allenfalls Jaz hat noch halbwegs was ausgehalten. Dann gab es vor ein paar Jahren mal ein ähnliches Format von einem Neuling im Speichermarkt, der das preislich auch auf um die 350DM brachte. Der Name ist mir nicht präsent, zumindest im Profibereich spielen die auch keine Rolle.
Ich glaube, für den Privatmann ist derzeit am aussichtsreichsten, sich ein externes USB-Gehäuse zu holen und da im Turnus 2-3 Festplatten à 200 GB einzubauen. Da bist Du komplett mit 300 EUR dabei. Das kann man sich leisten. Dann hast Du 3 permanente Komplettkopien, was beim Filebackup über die Archiv-Bits sogar noch recht flott geht. Komfortabel geht das auch mit den One-Touch-Lösungen, nur weiß ich nicht, ob die auch blockweise sichern können, so daß DU damit auch Deine Amiga-Partitionen erfassen kannst. Firewire haben wir bislang nunmal nicht, also muß USB2.0 herhalten. Alternativ tut es der gute alte Wechselrahmen, doch da lutschen mit der Zeit die Kontakte aus, gerade bei täglichem Wechsel. Das ist also allenfalls ratsam, wenn man kein so häufiges Backup durchführt.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

17.07.2005, 12:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Taste lasern lassen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Schorchgrinder:
@padrino:

wie wärs den damit


http://www.artlebedev.com/portfolio/optimus/?

Auf die muß er wenigstens noch ein Jahr warten, aber für die voraussichtlich paar hundert Euro kann er ja schonmal das Sparen beginnen.
Sinnvoll finde ich das in jedem Fall, denn so sieht man das Tastaturlayout einer anderen Sprache endlich dort, wo es hingehört: auf den Tasten selbst. Nicht mehr lange suchen. Ob dann allerdings mit jedem Taskwechsel vom Grafikprogramm in die Shell zur Textverarbeitung alle Bildchen nachgeladen werden müssen oder wenigstens können und das schnell genug geht, darauf bin ich gespannt.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

16.07.2005, 23:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was sollte eine komplette wb alles haben
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Wirbel:
- Software-Manager

Ist ja derzeit in Arbeit. Schauen wir uns einfach mal an, ob das künftige Installationen einfacher macht, wenn es benutzbar wird.
Zitat:
- Benutzerverwaltung mit Verteilung von Zugriffsrechten
Mit einem AmigaOS und Ableger keine Chance. Dazu brauchst Du ein anderes OS.
Zitat:
- Anlegen von Backups einzelner Partitionen, Ordner und/oder Dateien
Hast Du Dich schonmal mit einem Backup-Programm beschäftigt? Jedes halbwegs ausgewachsene Backup-Programm bietet genau all das, was Du fein säuberlich auflistest. Schaue Dir einfach mal Diavolo an.
Zitat:
- Defragmentierung der Laufwerke
Mir ist zwar kein direkter Cronjob-Mechanismus für das AmigaOS bekannt, aber es gibt einige andere Tools, die zeitgesteuerte Programme ausführen können, z.B. diverse Kalendertools. Ansonsten ist das sicher auch mit ARexx nicht allzu aufwendig.
Zitat:
- Systemoptimierung und Hardwareerkennung
Werde mal genauer, was Du Dir da vorstellst. Was soll so ein HW-Manager tun, und wie soll er irgendwas stabilisieren?
Zitat:
- Systemumgebung wahlweise für Einzelrechner oder Netzwerke anbieten
Verstehe ich ebenfalls nicht. Hast Du schonmal mit Netzwerken gearbeitet? Arbeitsgruppen- oder Domänenrechner werden Dir z.B. ganz von selbst im Explorer angezeigt (wenn wir uns jetzt mal der Einfachheit halber auf Windows fixieren). Falls Du sowas auf dem Amiga haben willst, nimmst Du entweder Samba zum Anzeigen von Nicht-Amiga-Clients oder Envoy, wenn Du die Ressourcen mehrerer Amigas miteinander nutzen willst.
Wie und warum sollte sich die Benutzeroberfläche verändern, weil noch ein weiterer Rechner im Netz ist?
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

16.07.2005, 12:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was sollte eine komplette wb alles haben
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von maikt:
Rainboot scheint ja wirlich nicht schlecht zu sein. Kann man das irgendwo noch registrieren? Sonst ist es ja nicht verwendbar...

In der Anleitung sollte die Kontaktadresse von Andreas Falkenhahn stehen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

16.07.2005, 11:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was sollte eine komplette wb alles haben
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von evi:
also die packete wie aiab und amisys sind zwar super aber ich denke mal diese einfach auf dem amiga zu ziehen und anzupassen ist zu leicht

Okay, ich wußte nicht, daß Du es schwer haben willst. Dann lade Dir all die Programme, die dort mit dabei sind, von Hand einzeln herunter und installiere sie selbst. Vielleicht erhöht das für Dich den Schwierigkeitsgrad.
Zitat:
naja und auch da wird einiges fehlen.
Es fehlt immer das, was Du gerade haben willst. Da keiner außer Dir weiß, was Du genau machen willst, kann nur jeder ins Blaue 12 Mio. Tools auflisten, die er irgendwann mal benutzt hat. Aber für Dich dürfte das gut sein, denn all die zu installieren, erhöht wieder den Schwierigkeitsgrad.
Zitat:
ich dachte wir tragen hier mal alle wichtigen sachen zusammen aus erfahrunge mehrerer user , denn jeder hat bestimmt schon sein perfektes system gehabt und blub kam eine meldung das die lib oder die lib fehlt wo man nicht dran gedacht hat .
"Alle wichtigen" geht einfach nicht, weil es immens zu viel ist und jeder andere für wichtig hält. Der eine mag den Texteditor, der anderen den da drüben, Klaus mag dieses Suchprogramm, Günther jenes, Jochen braucht gar keins usw.
Ich denke, für jemand, der gar nicht genau weiß, was er selber haben und machen will, sind solche Komplettpakete gerade richtig zum Einstieg. Das eine und andere Tool kann man später immer noch dazu installieren oder wieder entfernen. Ein blankes OS3.1 für heutige Verhältnisse auszustaffieren, macht jedenfalls eine Heidenarbeit, die den meisten zu viel ist. Oder Du machst Dir einen Spaß daraus und erstellst Deine eigene Distribution.
Zitat:
ich bin ja nun auch wieder mal dabei meine wb neu zu machen und werde ja bestimmt auch wieder vor der tollen aufgabe stehen mir dateien suchen zu müssen die ich vergaß :glow: .
Hebst Du Dir denn nie auf oder merkst Dir mal, was Du zuvor installiert und gebraucht hattest? Gerade durch den alltäglichen Gebrauch sammeln sich doch die Programme zusammen, die für Dich am besten ihren Zweck erfüllen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

15.07.2005, 23:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: was sollte eine komplette wb alles haben
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Für Dich wurden AmiKit, AmigaSYS und AIAB gemacht. Die sind zwar vorrangig für UAE gedacht, doch da liegt ja auch ein OS3.x zugrunde (von dem Du hier hoffentlich ausgehst), so daß die Anpassungen recht gering ausfallen sollten. Ob Dir dann alle gewählten Tools dieser Pakete gefallen, ist eine Frage, die Du nach Ausprobieren beantworten kannst, austauschen läßt sich ja zum Glück alles recht leicht.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

14.07.2005, 21:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Background Bilder / Amiga Grafiken
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von aPEX:
...schaut euch das Bild an... :lach: :D :P :lach:

http://www.augusta.de/~ramses/images/pics1/Kein_Windows.jpg



zu genial, selten soviel gelacht... ;)

Mit dem Bild erfreue ich seit langer Zeit meine Kollegen und Kunden jeden Morgen auf dem Schirm, wenn ich den Rechner starte :-)
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

14.07.2005, 21:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Background Bilder / Amiga Grafiken
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von aPEX:
cool, ab jetzt brauche ich ein programm was automatisch das bootbild wechselt ;) gibts sowas fuer die cgfx-bootpic-library?

Das weiß ich zwar nicht, aber mein Favorit ist RandPic. Einziges Feature, das mir daran fehlt: es kann nicht mit Verzeichnissen und Unterverzeichnissen umgehen. So mußt Du alle gewünschten Bilder (was bei mir derzeit 100, 200, 300 ... öhm ... viele :-) ausmacht) in ein separates Verzeichnis legen und RandPic darauf ansetzen. Schöner wäre es, wenn es sich erst ein zufälliges Verzeichnis und darin dann ein Bild aussuchte.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

12.07.2005, 23:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Internetfragen
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von pixl:
Die andere Frage ist ob und wenn ja wie es möglich
ist das sie Ihre Mails von einer website auf meiner
domain abrufen kann so wie bei Freenet oder Web.de
( wie ich meine Mutter kenne kriegt Sie Zustände wenn
sie ein Mail Programm einrichten soll also Serverangaben ect.)
Ohne das sie auf meine Adminsite zugreifen muss.
In dem zusammenhang stellt sich die Frage wie ich es verhindern kann das bei bestimmten Seiten der Quellcode gelesen werden kann.

3 Möglichkeiten:
1. Du richtest ihr das Mailprogramm selbst ein. Dann hat sie es am komfortabelsten.
2. Du richtest für Ihren POP3-Account bei Dir eine Weiterleitung zu einem anderne Konto ein, also dem Web.de- oder Freenet-Konto.
3. Sie holt z.B. mit Web.de die Mails von Deinem Server ab. Da gibt es auch so einen Mechanismus (automatische Mailabholung oder etwas Sinngemäßes), der das einmal am Tag tut.
Technisch möglich ist alles drei, praktisch rate ich von der dritten Methode dringend ab, da diese bedeutet, das Passwort im Klartext bei einem Mailprovider für einen anderne Account zu hinterlegen. Wenn jemand Zugang zum Web.de-Konto erlangt, hat er also gleich beide Passwörter.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

10.07.2005, 20:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga als Backup/FTP/Webserver - Sicherheitsproblem?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

SFS unterstützt Datei- und Verzeichnisnamen bis 107 Zeichen, FFS nur 30. Es ist außerdem deutlich schneller im Dateizugriff als FFS, unterstützt ein Verzeichnis zum Wiederholen gelöschter Dateien und vieles mehr. Wirf am besten mal einen Blick in das Readme von SFS.lha, zu finden wie immer im Aminet. Da stehen noch mehr Details.

Sei Dir darüber im Klaren, daß Dein 4000er arg zu kämpfen haben wird. Allein Apache ist schon ein dicker Brocken für ihn. Wenn er "mal so nebenbei" auch noch all die anderen Dienste hosten soll, wird der schnell ins Strudeln kommen, sobald es um mehr als ein paar einfache Webseiten und 3 Dateien per FTP geht. Viel Speicher, schnelle HDs und möglichst ein 68060 sind obligatorisch. Ich habe auch einige Serverdienste auf einem Amiga laufen, aber da verhilft mir Amithlon zu deutlich höherer Geschwindigkeit.
Du solltest auf jeden Fall für die verschiedenen Server auch separate Partitionen, besser noch Festplatten anlegen. Dann kannst Du je nach Anwendung verschiedene Blockgrößen verwenden, die den Zugriff beschleunigen. Hast Du z.B. auf dem Samba-Share für den Zugriff Deines Mac überwiegend große Dateien (MP3s, Videos ...), beschleunigt eine hohe Blockgröße die Transfergeschwindigkeit. Bei überwiegend kleinen Dateien (z.B. den Dateien auf Deinem Webserver) kommen kleine Blockgrößen besser zurecht.
Spätestens im Kaputtfall wirst Du dankbar sein, wenn Du vorher entsprechend geplant hast: bei einer defekten Partition oder Festplatte fällt dann nur ein Dienst aus, statt den ganzen Rechner lahmzulegen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

07.07.2005, 23:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer aus Berlin kann mir helfen filme auf DVD zu archivieren?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von pixl:
aber jetzt was anderes Partition Magik ist mit Sicherheit keine Freeware oder?

So ist es.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

07.07.2005, 22:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer aus Berlin kann mir helfen filme auf DVD zu archivieren?
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von pixl:
habe da einen gefunden Partition manager 5.0
oder hier:
Aconis Partition Expert SE
sind die Brauchbar ?

Ob die brauchbar sind, kann ich Dir nicht sagen, weil ich sie nicht selbst ausprobiert habe. Ich war immer und bin auch weiter ein großer Fan von Partition Magic und Drive Image, weil diese Programme super arbeiten und ein Risiko für die Daten praktisch nicht vorhanden ist. Ich habe damit hunderte von Rechnern bearbeitet und immer bombensicher. Von Acronis, TrueImage etc. lese ich dagegen immer wieder, daß auf einmal Daten bei drauf gehen. Darum lasse ich die Finger davon. Vielleicht sind neuere Versionen ja endlich sicherer geworden. Grob geschätzt Ende letzten Jahres war mal wieder ein Vergleichstest der verschiedenen Imager in einer c't, vielleicht findest Du den oder kriegst ihn von jemand, um da mal nachlesen zu können.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
Sprocki   Nutzer

07.07.2005, 19:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer aus Berlin kann mir helfen filme auf DVD zu archivieren?
Brett: Andere Systeme

Wenn Du noch ein Stückchen Platz auf Deiner HD frei hast, kannst Du mit einem Partitionierer Deine eine Partition verkleinern und hinten eine zweite anhängen. Einige Programme wie z.B. das frühere Partition Magic machen es einem da besonders leicht, da man die Partition mit einem Schieberegler exakt so klein wählen kann, wie sie nur belegt ist. Dann muß man nicht erst hin und her rechnen, wo man wieviel Blöcke abziehen soll.
Auf die neue Partition - nennen wir sie D: - verschiebst Du unter Windows die Daten, so viel dort hinein passen. Wenn D: voll ist, gehst Du wieder mit dem Partitionierer ran, verkleinerst C: wieder um das notwendige Stück und schaufelst anschließend mit Windows wieder ein Stück nach D:. Das Spielchen wirst Du vermutlich mehrfach wiederholen müssen, bis auf C: keine Daten mehr sind sondern nur noch Windows samt installierter Programme.
Wenn Du auf diese Weise Windows von den Daten getrennt hast, kannst Du C: plätten und neu installieren. Deine Daten bleiben auf D: unversehrt.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)
 
 
Erste 3 4 5 6 7 -8- 9 10 11 12 13 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 655 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.