amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Letzte Ergebnisse der Suche: 200 Treffer (30 pro Seite)
alex-kid   Nutzer

14.04.2015, 14:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi Cego,

ich denke von mir, dass ich ein "einfacher" Rechnernutzer bin.
Ich hatte schon die Gelegenheit, beide Systeme zu nutzen.

Für mich gibt es bei den Systemen kein "Weiter sein als das andere".

Der Grund ist, dass ich von beiden Betriebssystemen nur an der "Oberfläche" kratze.

Und dort sind meine Erfahrungen, dass sich beide Systeme gleich "anfühlen"...sowohl von der Bedienung als auch von der Geschwindigkeit (sofern man diese überhautp vergleichen kann, da es bei mir unterscheidliche Hardware war und ist...SAM440 und Efika).

In meinem Empfinden lag es mehr im Mangel der Nutzbarkeit, auch eingeschränkt durch die Hardware.

Ich brauche bei einem Rechner nur die Möglichkeiten:

- der Bildbearbeitung
Das geht bei beiden Systemen mit den 68k Programmen Art Effect und FXPaint.

- der Textverarbeitung mit Kompatibilität zu modernen Systemen
Das ist gegeben unter OS4 durch Abiword aber relativ langsam durch X11.
Bei MOS fehlt mir das bzw. ich habe noch keine Alternative gefunden im Umfang zu Abiword.

- der Soundbearbeitung
Das geht auch bei beiden Betriebsystemen durch die bekannten Verdächtigen SoundFX, HDRec und Co. Nur hier macht mir die Hardware bezüglich Aufnahme einen Strich durch die Rechnung beim SAM440, da ich dort nur einen Output habe und die anderen Signale (digital und Input) nur auf einer Stiftleiste vorhanden sind.
Ich hatte schon mal angefangen mir eine Adapterplatine zu erstellen, habe es aber mangels Zeit abgebrochen.

- Internet
Das klappt bei beiden Systemen durch OWB ganz gut.
Auch für den Rest (IRC, FTP und Co.) gibt es genug Software.

- Spiele
Die gibt es bei beiden Systemen aber das ist eher Nebensache.

Für mich liegt die Schwachstelle bei beiden eher im Bereich Office (aber da können die OS Entwickler ja nichts) und bei OS4 in der Hardware.

Bei der Hardware mag ich es persönlich eher so klein wie möglich.
Selbst wenn der x1000 sehr günstig ist, würde ich mir das Teil wegen der Baugröße schon nicht hinstellen. Auch würde ich mir keinen Apple Tower hinstellen.
Die Nutzbarkeit und die Baugröße stehen für mich in keinem guten Verhältnis.

Bei MOS hat man die Hardwareauswahl zwischen klein (Efika, MacMini), portable (Book), groß (Tower).

Bei OS4 hat man die Auswahl zwischen groß (Tower X1000) und "unförmig" (SAM 440 flex /460)...die man dann auch in einen relativ großen Kasten stecken muss wenn man nicht gerade das Gehäuse aus der Schweiz nimmt und noch ein 440ep ergattern kann).

Zwischen den Betriebssystemen gibt es für mich keine Unterschiede.
Beide liefen und laufen immer stabil und ich kam und komme gut zurecht.

Meine 3 Euro zu dem Thema.

MfG!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

07.05.2014, 16:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Originaler Lieferumfang Amiga Magic Pack?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Mir ist jetzt auch wieder eingefallen, was ich neben Dennis, Oscar und Wordworth noch im Magic Pack hatte... DPaint 4 AGA nebst dickem Handbuch.

Grüße!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

05.05.2014, 16:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Originaler Lieferumfang Amiga Magic Pack?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ja, es gab Unterschiede beim Magic Pack.
Ich hatte eines mit einem Commodore gelabelten A1200 mit 260MB HDD auch im bunten Magic Pack Karton. DOS und AREXX lagen nicht bei. Dafür war aber Kickstart 3.0 und WB 3.0 verbaut und dabei sowie Wordworth, Dennis, Oscar (ob noch mehr dabei war, weiß ich nicht mehr).

Mein Cousin hatte ein halbes oder ganzes Jahr später ein Magic Pack mit Escom gelabelten A1200 mit Kick 3.1 und OS 3.1 mit Wordworth, Organiser SE, Turbocalc und Whizz und Krams.
Aber ein Arexx und Dos Buch lagen auch hier nicht bei.
Hier waren die Disketten in einer Pappklappbox.
Bei meinem Commodore war keine Klapppappbox dabei.

Grüße!
Alex

 
alex-kid   Nutzer

02.05.2014, 08:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: AmiWin 2.22
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Hi,

ich suche AmiWin.
Falls es jemand abgeben möchte, bitte bei mir melden.

Grüße!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

11.06.2013, 08:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mac partition
Brett: Andere Systeme

@morlock:

Und wenn Du unter Windows mal den HFSExplorer ausprobierst?
Der kann zwar keine Mac Partitionen reparieren (ist nur Lesen möglich) aber vielleicht kann man ja noch ein paar Daten mehr sehen und retten.

Grüße!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

31.05.2013, 10:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: A608 Speichererweiterung für Amiga 600
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Hallo,

habe eine A608 Speichererweiterung abzugeben.
Sie ist bestückt mit 8 MB, hat blauen Lötstoplack und funktioniert natürlich.
Preis: 30,- Euro zzgl. Versand
 
alex-kid   Nutzer

08.11.2012, 21:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SAM440 Flex kaputt. Kann man da was retten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Kris:

Sieht so aus, als ob die Rauchspuren durch die 2 "explodierten" Kondensatoren entstanden sind.
Der Kleine (beim Großen weiß ich es nicht) handelt s sich um Tantal.
Die sind leider recht anfällig, was Überspannungen und Ripple angeht. Die mögen leider nur ihren bestimmungsmäßigen Gebrauch. Da hat das Netzteil bestimmt einen "Gucken" lassen und das haben die nicht verkraftet.
Vielleicht kann man das Board doch noch mit gerigem Aufwand reparieren.
 
alex-kid   Nutzer

18.09.2012, 08:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga Monitor M1438S
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Suche ist wieder aktuell.

MfG!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

14.09.2012, 07:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga Monitor M1438S
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@Gazelle:

Hab Dir mal geschrieben. :-)
 
alex-kid   Nutzer

11.09.2012, 15:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga Monitor M1438S
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Hi,

ich suche oben genannten Monitor.
Falls einer einen abzugeben hat, bitte mit Preisvorstellung melden.

MfG!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

22.04.2011, 08:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche Vollversion eines Programms
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Trigger58:

Hi,

ich tippe mal darauf, daß ajunk kein Synonym ist, sondern daß es vielleicht A. Junk ist, der mal auf die Uni Paderborn ging. Mesit konnte man sich die email Adressen nicht aussuchen, sondern bekam Nmenskürzel oder Buchstaben-Zahl-Kombinationen vorgeschrieben.

Zumindest spuckt mir unser Halbgott Google einen Berthold Junk aus, der mit einem Uni Prof. in einer Uniband von Paderborn spielt.
Vielleicht ist das sein Vater....oder auch eben nicht.

Ansonsten könntest Du Dich ja an den Alumni Verein der Uni wenden und da mal nach einem A. Junk fragen.

Ja...manchmal muß man echte Klimmzüge machen um noch an Keys oder Vollversionen zu kommen :-( (habe ich schon mit Galer und FMSynth hinter mir).
Grüße!
Alex
 
alex-kid   Nutzer

02.02.2011, 22:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Blizzard 1260 mit 66 MHZ Preisreduzierung
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@Kris:

Hi, eine ganz kurze Zwischenfrage...diese Wärmethemen rund um den 060 sind mir schön öfter aufgefallen...als ich noch meine BPPC 060(50MHz)/240 hatte wurde der 060er immer nur lauwarm.
Wieso scheint das bei den 1260 Karten im speziellen 66 MHz Karten anders zu sein?
Machen 16 MHz an Mehrtaktung so viel aus Wärmeleistung aus?

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

12.01.2011, 12:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Merkwürdiges Geschäftsgebaren im Amgia-Bereich?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von alex-kid:
Damit wollte ich doch nur zum Ausdruck bringen, daß wenn man sagt, man möchte Händler werden, und man beim Hersteller nur 3 Karten bestellt und dann bei (evtl. doch reger Nachfrage...siehe z.B. ein neues Turbokartenprodukt), man die Kunden vertrösten muß, man müsse erst mal selbst bestellen, dieses Händlerdasein jeglichen Sinn verliert.

Ich habe das Gefühl, Du verwechselt "Händler" mit "Lagerhaus". Für einen Hersteller, der das so sieht, ist es natürlich wirklich am besten, wenn er das Endkundengeschäft selbst übernimmt.

Wobei er dann merken müsste, dass das etwas anderes als reine Vorratslagerhaltung ist.
Zitat:
Ach so...ich nahm bisher immer an, daß das bei Produkten in dieser Preisklasse (50...200 Euro) so gehandhabt wird. Klar, Aufkleber für 5kEuro würde ich mir auch nicht hinlegen.

Bei Produkten mit Stückpreisen von einigen tausend Euro wie im Medizinbereich sehe ich es ein, daß man sich dort keinen Sack voll hinlegt und (wenn überhaupt) nur ein Einzelstück (Vorführer) hat.

Das ist doch nur unnötiger Aufwand für den Hersteller, im übertriebenen Sinne jedes Produkt einzeln zu verschicken.

Ich weiß ja nicht, in welcher Parallelwelt Du lebst, aber im realen Amiga-Markt kann sich ein Hersteller glücklich schätzen, wenn er mal drei Stück auf einmal verschicken kann. Wenn ihm das "unnötiger Aufwand" ist, muss er sie halt wieder einzeln verschicken. Obwohl diese Logik nicht ganz nachvollziehbar ist.

Nein, da hast Du mich vielleicht falsch verstanden. Es macht meiner Meinung nach vom Aufwand keinen Sinn für einen Hersteller, alle paar Tage oder Wochen 1...2 Artikel (in dieser Preisklasse) an den Händler zu verschicken (siehe zeitlichen Aufwand für Verpackung, Versand, Rechnung schreiben, Aus- /Einbuchen von Material), und ihm noch die Händlermarge anzurechnen, weil sich dann der Direktverkauf eher lohnen würde.

Und aus Händlersicht macht es auch keinen Sinn, nichts "auf Lager zu haben" und (wenn der Laden ein bisschen läuft) bei jedem Artikel eine Bestellung beim Hersteller auszulösen, damit der diesen von A nach B schickt, damit dieser dann (womöglich noch umkartoniert) zu C geschickt werden kann. Das ist doch logistischer und auch finanzieller Unsinn.

Aber wie gesagt, es war nur meine bisherige Ansicht (vielleicht sehe ich es ja wirklich zu locker oder "naiv"), die ich ja jetzt durch die hier neu gewonnenen Kenntnisse ändern kann.
Und zum Glück brauch ich mir auch keine Gedanken machen, da ich kein Händler werden möchte. ;-)
Wir werden uns doch deshalb nicht gleich dne Tag versauern. :-)

Grüße!
alex



 
alex-kid   Nutzer

12.01.2011, 08:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Merkwürdiges Geschäftsgebaren im Amgia-Bereich?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AndreasM:
Zitat:
Original von alex-kid:
Gut, wenn man sich als 1-Mann Krauter von jetzt auf gleich überlegt Vertriebspartner werden zu wollen...


Ich hab das so verstanden das er ganz einfach als Händler die Produkte verkaufen will und deswegen beim Hersteller angefragt hat.

Das er dabei irgendeinen besonderen Status haben will hab ich niergendwo gelesen.

Zitat:
Und 20 Stück von einem Produkt auf Lager zu haben ist meiner Meinung nach (auch wenn es Amiga Hardware ist) sicher nicht viel.

LOOOOOOOOOOL

Sorry, aber das konnt ich mir ned verkeifen. Woher nehmt ihr nur immer diese naivität ;)


Damit wollte ich doch nur zum Ausdruck bringen, daß wenn man sagt, man möchte Händler werden, und man beim Hersteller nur 3 Karten bestellt und dann bei (evtl. doch reger Nachfrage...siehe z.B. ein neues Turbokartenprodukt), man die Kunden vertrösten muß, man müsse erst mal selbst bestellen, dieses Händlerdasein jeglichen Sinn verliert.
Das ist doch nur unnötiger Aufwand für den Hersteller, im übertriebenen Sinne jedes Produkt einzeln zu verschicken.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

11.01.2011, 17:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Merkwürdiges Geschäftsgebaren im Amgia-Bereich?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

ich finde das jetzt auch nicht sooo schlimm.
Gut, wenn man sich als 1-Mann Krauter von jetzt auf gleich überlegt Vertriebspartner werden zu wollen...
Aber als Firma darf das nicht das Problem sein.
Denn der Hersteller will ja seine Geräte auch verkaufen und so wird dem Vertreiber auch ein wenig "Druck" gemacht, die Sachen dann auch wirklich an den mann zu bringen.

Einfach nur zu sagen, hallo Hersteller...ich nehme jetzt einfach mal nur 10 Stück von Produkt A ab und wenn ich die dann in 3 Jahren verkauft habe, melde ich mich wieder...kann ja nicht im Interesse beider sein.

Und ehrlich...5000 Euro....20 x Produkt A zum Händlerpreis von 60 Euro, 25 x Produkt B zum Preis von 50 Euro und da hast Du schon Waren im Händlerwert von fast 2500 Euro. Bei 5 verschieden Produkten in dieser Stückzahl kommt man sicher locker auf 5000 Euro. Und 20 Stück von einem Produkt auf Lager zu haben ist meiner Meinung nach (auch wenn es Amiga Hardware ist) sicher nicht viel.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

12.12.2010, 18:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AMC V1.21 kann nicht entpackt werden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@tploetz:

Hallo nochmal,

Du kannst das nächste Mal auch versuchen das .7z Archiv auf das Unarc Symbol in der OS4 Toolleiste am Bildschirmrand zu ziehen. Dann öffnet sich das Unarc Fenster und Du brauchst nur noch das Ziel zu wählen.
Somit ersparst Du Dir die Kommandozeile in der Shell.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

12.12.2010, 15:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AMC V1.21 kann nicht entpackt werden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

im OS4depot liegt ein 7z entpacker
Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

18.11.2010, 12:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Terrorwarnung! Was ist davon zu halten?
Brett: Get a Life

@Dr_Dom:

Hehe...ich habe gestern auch den Kopf geschüttelt als ich auf der web.de Seite die Schlagzeile las, daß schon nächsten Montag 4 Leute hier in Deutschland anreisen könnten und evtl. einen Anschlag ausüben könnten.
Heute morgen dann sogar bei den öffentlich rechtlichen im Radio..."nach ausländischen Informationen..." die sich dann als CIA Bericht konkretisiert haben.
Jaja...man kann zwar schon sagen wann in etwa und wieviele herkommen "könnten" aber wer sie sind und wo sie dann zuschlagen "könnten" weiß keiner so genau.

Und weiter hieß es dann, daß hier in Deutschland 100 und 'nen paar radikale Islamisten leben welche ruhig stärker beobachtet werden sollten.
Naja..was soll man da noch sagen...hier leben auch 100 und 'nen paar radikale Rechtsextreme, Linksextreme und auch ein Haufen Spinner.
Letztere sitzen meiner Meinung nach auf Regierungsposten als Marionetten und auf deren Zuarbeiterpositionen die, gleich welche Regierung gerade das Sagen hat, sowieso immer dieselben bleiben.

Die Nachrichten werden langsam immer lächerlicher.
Es kommt mir auch so vor als ob sich die Medien (auch die öffentlich rechtlichen) teilweise zum Propagandasprachrohr der USA entwickeln.
Der andere Teil wird dazu genutzt, mal wieder von anderen "unangenehmen" Themen abzulenken (Castor u. Endlagerung, Stuttgart 21 und all die anderen Probleme die den kleinen Mann eigentlich Sorgen machen).

Fazit für mich...alles ein riesengroßer Coup der Mächte und ein Witz für mich.
 
alex-kid   Nutzer

29.09.2010, 16:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lebensretter für Paul gesucht
Brett: Get a Life



Zitat:
Heute ist man ja etwas "weiser" geworden...."es könnte auch 'dich treffen..." und so.
Öh? Sorry, aber das klingt in meinen Ohren eher nach rein egoistischen Motiven, nicht nach dem Guten im Menschen.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.09.2010 um 00:05 Uhr geändert. ]
[/quote]^

Genau Maja,

es sind egoistische Motive...

Ich helfe gern, weil ich der Meinung bin, ich könnte selbst mal der Betroffene sein, der Hilfe benötigt.

Ich helfe gerne meinen Großeltern bei Sachen die sie nicht mehr selbst machen können...weil ich später auch dankbar wäre solche Hilfe zu bekommen.

Ich helfe Freunden gern aus...sowohl finaziell als auch mit meiner Arbeitskraft, denn auch ich könnte in die Lage kommen, in der ich über solche Hilfe dankbar bin bzw. bin schon dankbar über deren Hilfe gewesen.

Und bei all dem erwarte ich nicht mal ein Danke (bekomme es aber trotzdem ;-) ).

Und Blut spende ich auch soweit es mir die Zeit zulässt...ich könnte ja auch mal in die Lage kommen in der ich was benötige.

Jaja, ich bin schon ein ganz schöner Egoist geworden im Laufe der Jahre.



[ Dieser Beitrag wurde von alex-kid am 29.09.2010 um 16:09 Uhr geändert. ]
 
alex-kid   Nutzer

17.09.2010, 18:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lebensretter für Paul gesucht
Brett: Get a Life

[quote]
Original von Maja:
@alex-kid:

Das Gute im Menschen? Du weißt aber schon, dass tränendrüsenquetschende Artikel wie dieser primär die Auflage einer Zeitung steigern sollen? ;)
__________
Damit meinte ich, daß wohl bei einer Verbreitung des genauen Textes nicht gleich des Verlages Anwälte aufspringen und Terz machen.

Natürlich will die Zeitung davon auch profitieren...aber das wieder eine andere Baustelle. ->die Schublade für die Weltprobleme ;-)
________________


Die DKMS betreibt nicht nur ein bisschen sondern intensiv Werbung. U.a. im Fernsehen, im Radio, mit Info-Ständen bei öffentlichen Veranstaltungen, mit Flyer, mit Typisierungsaktionen in ganz Deutschland und sie treten gezielt an Betriebe heran, dort zur Typisierung aufzurufen.
_______________
Für mich war das damals vor vielen Jahren (da war ich auch noch kein Blutspender) "sehr weit weg" und gehört und damit gewußt habe ich zu dieser Thematik vor dem Zeitungsartikel damals nur, daß ein Bruder einer meiner Tanten an Leukemie erkrankt und gestorben ist, man sich in eine Datenbank eintragen lassen kann und das es (glaube) irgendwas an die 30 Ocken kosten solle. Und als 16 Jähriger hat man finanziell auch andere Prioritäten gesetzt.

Heute ist man ja etwas "weiser" geworden...."es könnte auch 'dich treffen..." und so.
_________________




 
alex-kid   Nutzer

17.09.2010, 15:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lebensretter für Paul gesucht
Brett: Get a Life

Mein Gott, immer diese Verbohrtheit.

Ja sicher hätte ein Link mit Hinweis genügt.
Nun hat er es aber so gemacht. ich finde es sehr gut.

Ein bisschen Werbung für die Typisierung...hätte ich damals auch nicht durch Zufall gesehen, daß so etwas aufgrund eines Falles bei uns in der Nähe durchgeführt wird, hätte ich mich wohl bis heute noch nicht typisieren lassen.

Ja...und die Zeitung wird sicher (wenn sie über diesen Artikel hier stolpert) gleich alles in Bewegung setzen um AN zu verklagen. Mein Gott...morgen kann der Thread ja gelöscht werden.
Hier will ja keiner Geld mit verdienen.

Wahrscheinlich glaube ich auch noch zu viel an das Gute im Menschen...kann ja auch sein.

Das ihr alle hier noch ruhig schlafen könnt mit Eurer Paranoia.
 
alex-kid   Nutzer

12.09.2010, 11:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A1200 + BVisicnPPC +ZIV
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Dr_Chaotica:

Ich kann nur von meiner damaligen Config sprechen (BPPC_060, BVision, und Winner ziV)
Da habe ich nur den P8/P9 Stecker von Netzteil auf das Winner Board gesteckt.
Das lief auch mit 4 Zorro Karten. Da brauchte ich keinen Bypass auf das Motherboard legen.
Aber einen Versuch wäre es trotzdem wert, da Du ja eine 040er verbaut hast.
Wie man den Bypass legt...da bin ich mir nicht sicher. Da müssen die anderen was zu sagen.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

03.09.2010, 10:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: MaxonBasic 3
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@gerd:

Hallo Gerd,

ich habe zwar nicht die Software aber ich habe noch einen Maxon Basic Ringordner mit Handbuch.

Ich kann heute Abend mal ein Foto machen.

Wenn Du willst, kannst Du dann den Ringordner mit Handbuch gegen Portoübernahme haben. Der Ordner liegt hier eh ungenutzt rum aber zum Entsorgen war es mir bisher zu schade.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

26.07.2010, 14:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Amp und Morphos
Brett: MorphOS

@AmigaHarry:

Ich habe mir das Ultimate Pack 1.6.0 gezogen und der dortige AmiNetRadio Player hat eine URL eingetragen, mit dem Internetmusik wieder geht (also wo man nach Genres suche kann und so)...ob es allerdings Shoutcast ist, weiß ich nicht.

Grüße!
alex

 
alex-kid   Nutzer

09.06.2010, 14:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Arcade Mame Games :)
Brett: Get a Life

Ich bin damals in den Genuss gekommen, mal am Poly-Play spielen zu können(http://www.polyplay.de/).
Der stand im (war es ein FDGB Heim???) Fritz Heckert Heim in Gernrode.
Ich meine, 50Pf. hat das damals gekostet...bin mir aber nicht sicher.
Das war der Wahnsinn (für mich) zu der Zeit. :-)

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

15.04.2010, 08:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mac OS X auf Intel Billig PC
Brett: Andere Systeme

@Mr_Blues:

Hi,

ich hatte mir vor ca. 1 1/2 ... 2 Jahren auch mal einen Hackintosh zusammengebaut (Asus A8N SLI Board, X1600 Pro GraKa, AMD CPU) und OSX installiert.
Das Problem ist, eine passende OSX Distri zu finden, die alle Komponenten unterstützt (LAN, GraKa, Sound...).
Wenn es denn dann läuft ist es gut.
Nur haut Apple ja alle paar Monate ein Update raus.
Und einige neuere Software verlangt dann oft auch nach der neuesten OSX Version.
Und die kann man nicht einfach installieren und glauben hinterher läuft das System noch. Zumindest war es bei dem AMD Prozi so. Es mußte immer irgendwas gepatched werden.
So lief zwar 10.5.1 und 10.5.2...aber dann gab es wieder GraKa Probs mit 10.5.4.
Ich habe mich dann davon verabschiedet, da Updates immer in einem Trial and Error Desaster endeten.

Wie es mit Intel CPUs aussieht und ob es dort einfacher ist, kann ich nicht sagen.

Auf wiki.OSX86project.org findet man Infos über Rechner oder auch Bauteile, die mit den jeweiligen OSX Versionen zusammenarbeiten.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

07.01.2010, 18:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues Pagestream
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@AmigaHarry:

Hi,

ich werd's heute Abend mal antesten.
Mit der letzten (aber die war ja als alpha anzusehen) und vorletzten Version hatte ich schon Probleme (entweder Absturz bei Font Auswahl oder einfach bei Menü Sachen).
Hatte mir von dieser jetzt viel versprochen.
Na mal sehen.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

12.10.2009, 18:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Titans Claws-Entwicklung?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Huppala...da habe ich ja wirklich was verpaßt....das war's ja dann scheinbar endgültig mit Titan Computer....Homepage wech...

 
alex-kid   Nutzer

11.06.2009, 17:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wie CMD_FILE öffnen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@thomas:

Hi Thomas,

sorry...ich sollte wirklich mehr lesen.
Naja....hat sich ja dann aufgrund des fehlenden P6 eh erst mal erledigt. Vielleicht bekomme ich es erst einmal dekomprimiert.

Grüße!
alex
 
alex-kid   Nutzer

11.06.2009, 17:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Autonome Nationalisten
Brett: Get a Life

Hi,

in einigen Punkten gebe ich amilate recht.
Mir ist es aber jetzt zu mühsam überall die einzelnen Zitate rauszupicken (auch von den anderen) und dazu Stellung zu nehmen.
amilate macht auf mich nicht den Eindruck, daß er rechter Gesinnung sei.
Ich glaube auch zu verstehen was er meint.

Wenn man eine Demokratie hat, muß man auch aktzeptieren, daß sich Parteien gründen können die ein etwas ich sage mal "anderes Meinungsbild" haben (sowohl links als auch rechts).
Wir alle wissen/ahnen dann wahrscheinlich auch, welche Ziele die Parteien verfolgen.
Es muß aber einen Grund gegeben haben bzw. es schien ja keine Gründe gegeben zu haben, warum sich die eine oder andere Partei nicht hätte gründen dürfen.
Wird ja sicher alles auf verfassungskonformität geprüft oder? (ich weiß es nicht...deshalb Fragezeichen)
Das ist so dieses typische..."wir alle wissen was die eigentlichen Ziele sind und was die vorhaben....aber wir finden keine rechtlichen Beweise zum verbieten Problem"
Das kann ich auch nachvollziehen.

Und deshalb kann man eigentlich nur auf den gesunden Menschenverstand hoffen, daß jeder bei einer Wahl das Kreuz an der richtigen Stelle setzt.

Nur scheint bei vielen auch das innere Gefühl bei einer Wahl mitzuentscheiden.

Ich kenne auch Fälle die "rechts" oder ganz "links" aus Protest wählen. Das hat aber mit ihrer momentanen Lebenssituation zu tun.

Ich persönlich mag diesen ganzen radikalen Kram nicht. Weder Linke noch Rechte die andere Menschen verletzen noch auf den Straßen randalieren und anderer Eigentum zerstören.

In meinem Leben habe ich sowohl Linke als auch Rechte kennengelernt.
Bei beiden Lagern habe ich auch nachgehakt, nachgefragt wieso warum weshalb und auch versucht, daß sie ihre Gesinnung selbst kritisch betrachten.
Ich glaube mehr kann man nicht tun.

Ich persönlich bin für eine Umstrukturierung des Staates (aber einen komplett ausgeklügelten Plan habe ich leider noch nicht falls jemand die flappsige Frage stellt "Und wiiiee?" Dafür ist eine Staatsregierung wirklich zu komplex).
Was im kleinen die Vetternwirtschaft ist im großen die Lobby. Wenn ein Volksvertreter noch in Vorständen von 4...5 Firmen sitzt, kann mir keiner erzählen er vertritt nur die Interessen des Volkes.

Leider ist dieses ganze Politik-Witschafts-Gewirr so komplex, daß es auch den Rahmen hier sprengt (auch von mir ;-) ).

Ich selbst würde gern etwas an diesem Staat ändern und auch mitarbeiten um ihn zu verbessern.
Aber man hat nur die Möglichkeit entweder in eine der bestehenden Parteien einzutreten.
Bei den Großen muß man sich aber ans Wahlprogramm halten...gehört also praktisch mit zum Klüngel. Oder man gründet eine eigene Partei. Und dafür fehlt mir die Zeit und das Geld. Nehme ich Gelder von großen Firmen an....naja....werde ich vielleicht auch noch korrupt????

So bleibt mir auch nur die Wahl (wie am letzten Sonntag) zwischen Parteien die nicht wirklich meinen Vorstellungen ensprechen und Witzparteien.
Und wenn ich dann sehe, daß ein Parteivertreter von Beruf "Berater" ist.....oh jeee.
Wenigstens zähle ich noch zu den 36 % im Ort die wählen waren und gehöre nicht zu den Restlichen die sagen..."ändert sich doch eh nix".

Grüße!
alex
 
 
-1- 2 3 4 5 6 Letzte Ergebnisse der Suche: 200 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.