amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 Letzte Ergebnisse der Suche: 364 Treffer (30 pro Seite)
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

20.08.2007, 17:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@whose:

>Es ist doch so, daß durchaus nicht jeder die gleiche Anzahl >Anwendungsgebiete hat. Was bitte ist so schwer daran, das einfach zu >akzeptieren?

klar nur bist du immer derjenige der sagt, dass man das nicht braucht, weil du der Meinung bist alle sollen die bescheidenen Ansprüche wie du haben.

egal wenn irgend was an OS4 fehlt das jemand braucht, tauchen welche OS4 promoter auf und wollen einreden, dass man das garnicht braucht.

Es ist doch offensichtlich, dass welche die mal OS4 wollen mehr erwarten.

schon alleine der Grundsatz, wer Kunden hat die was kaufen verkauft auch was.

Auch wenn ainc das jetzt unterbindet, eyetech und Hyperion haben lange genug Zeit gehabt OS4 mit HW und für cybppc zu verkaufen um OS4 weiter im Markt zu verbreiten.

Das wurde aber nicht gemacht. Na warum woh ?.
Will Hyperion Eyetech kein OS4 cybppc verkaufen weil die so viel Geld verdient haben ?
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

19.08.2007, 18:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

*** Wegen Verstoß gegen die Netiquette gelöscht (cg)
http://www.amiga-news.de/netiquette.shtml ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 19.08.2007 um 19:05 Uhr geändert. ]
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

19.08.2007, 16:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

>Sämtlicher Mailverkehr ist jetzt innerhalb weniger Minuten erledigt, >eine Zeit, die mein "Zwangs-PC" nach dem Wochenende allein zum >Booten braucht, Du kennst das Thema ja. In der Zeit, in der Outlook >startet und seinen Initialisierungskram erledigt, sind auf dem Amiga >meist alle Mails schon heruntergeladen (nicht wenige) und sortiert.

dann stell halt an deinem PC den Ruhezustand an(ram auf Festplatte schreiben), da ist winuae mitsamt YAM schneller wieder da als OS4 und YAM starten.

dauer bei mir so ca 25 sec.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

19.08.2007, 14:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@werfer:

was meinst du denn mit Font Handling ?.
Die darstellung von Truetypes Fonts mit antialiasing ist bei OS4 viel schlechter als z.b bei AFA MOS AROS

Bei OS4 werden die buchstaben unterschiedlich schwarz dargestellt, (manche linien sind schwarz, manche etwas heller) wirken unscharf, in der 8 ist ein grauschleier. getestet bei vera sans 13 in OS4

wenn ich in AFA vera sans 10 einstelle sind die probleme nicht zu sehen obwohl der Font laut Lupe gleich gross ist.

Ich könnte zwar mal nen Vergleichscreenshot hochladen, aber bervor mich da einer verklagt wegen Fälschung lass ich das lieber.

Aber das kann ja jeder selber testen der nen PC hat und nen OS4 bekannten
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

06.08.2007, 10:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gründe warum News absichtlich weggelassen werden?
Brett: Forum und Interna

>Mag ja sein das es eine üble Schmierenkomödie ist, die man >vielleicht auch unbedingt mal verfilmen sollte, trotzdem sollte >nicht zuviel ausgelassen werden...

mach doch ne eigene Seite auf, in der du genau aufführst was in der Schmierenkomödie abgeht.aber wirst selber sehen wenn zuviel kommt langweilt das die Leser nur.Selbst ich lese kaum noch was da abgeht und die gnazen dokumente lesen ist mir echt zu blöd.Aber das braucht man alles nicht, die übersetzungen auf anews vermitteln schon ein umfassendes Bild.Wenn da irgendwelche Winkeladvokaten durch korin thenkackerei das ganz in die Länge ziehen wollen und die gegenseite muss dann belegen, das streckt eben alles

Um etwas Spannung reinzubringem

Sind eigentlich private Wettbüros in Deutschland erlaubt ?.
ansonsten kannste ja auch ein Wettbüro aufmachen und wetten annehmen wer gewinnt....

da lesen bestimmt mehr, dann kannste immer anhand den Meldungen die Quoten neu festlegen, und dann wäre das ganze Prozesszeugs für die andren intresant
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

05.08.2007, 09:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gibt es irgendwo einen C Code der IFF ILBM Bilder speichert auch in 24
Brett: Programmierung

Im ndk3.1 ist nur ne save variante in examples2/iff/modules/saveilbm.c für bis zu 256 Farben drin wie ich das sehe.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

17.07.2007, 09:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unbezahlte OS4 Entwickler.Ist die Aussage richtig oder falsch ?
Brett: Get a Life

>Ein Team von >30 Entwicklern über mehrere Jahre voll oder teilweise zu bezahlen, hätte das ganze Vorhaben von Vornherein scheitern lassen.

Es geht ja darum ob Devs Geld zugesagt wurde und nicht eingehalten wurde und diejenigen die durch verkaufsanteile beteiligt sind,
ihren Anteil so wie abgemacht bekommen haben.wie du mal schätztest sollen ja ca 1700 OS4 verkauft worden sein.also müssten die devs mit
verkaufsanteilen dann für 1700

>Also hätte, wie gesagt, erstmal jemand dafür sorgen müssen, >daß die Lizenz erlischt, damit Eyetech den µA1 nichtmehr hätte AmigaOne nennen dürfen

Laut dem Vertrag soll pro verkauften Aone 25 $ bei OEM (wenn OS4 bei aone mitgeliefert) abgführt werden.
Denkst du im Ernst ainc kündigt nun den Vertrag und unterlässt es in der Anklageschrift zu erwähnen, dass ihnen 25$ für jeden micro aone entgangen sind.
Soweit ich weis wurde das OS4 bei den micro nicht von eyetech geliefert.somit müsste Hyperion wenn sie das direkt verkaufen die 25$ selber abgeführt haben,
da nix in der Anklageschrift auftaucht.ausserdem muss ainc den Angaben von Hyperion trauen.Laut aone umfrage wurden 150 micro aone verkauft.
Pab z.b schätzt wesentlich mehr verkäufe.

Bei Amithlon war es auch so, dass Bernie wesentlich mehr verkäufe von Amithlon wegen dem download traffic vermutet hat.

ansonsten wäre das nachweislich nichtabführen von Lizenzzahlungen klar ein Vertragsbruch und ainc hätte da gute Karten, dass Hyperion per sofortiger Verfügung
OS4 entzogen wurde.

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.07.2007, 13:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unbezahlte OS4 Entwickler.Ist die Aussage richtig oder falsch ?
Brett: Get a Life

>Ach ja und was hat A.Inc grossartiges getan um Hardware verfügbar zu machen auf der OS4 laufen "DARF"?!

soweit im ainc interview zu lesen war, hat ainc Hyperion auch Geld gegeben als sie das brauchten, und auch für nen 404 Port

Das Eyetech keine aone Rechner mehr verkauft, davon sah ich in den anklageschriften von Hyperion an ainc nix.

Ausserdem sah ich überhaupt nichts in der Anklageschrifft in dem Hyperion belegt, dass es Hardware für OS4 gegeben hätte und ainc das abgelehnt hätte
und Hyperion dadurch kein OS4 mehr verkaufen konnte und somit OS4 durch fehlende Gewinne nicht rechtzeitig fertigstellen konnte
udn eien Qualität zu liefern die auch OS4 für Neu User intresant macht.

SAM und die andre OS4 Hardware nach Eyetech sehe ich derzeit nur als Luftnummern.
Ach ja die SAM Vorführung konnte man ja weil man nur einen Bus hatte nicht durchführen.

Was ist denn eigentlich mit der Verlosung des SAM Boards ?
Hat es jemand gewonnen und es läuft tatsächlich ?

>Eine tolle Alternative sind natürlich permanente Fixpacks und Updates von Herstellern
>die aber eigentlich sogar genügend Ressourcen haben sollten
>gibt uns das nicht zu denken - ich denke ja um die Antwort mal vorwegzunehmen.

klar, das zeigt, dass bei geringen resourcen und Hobbystatus opensource die beste Wahl ist.
M$ hat milliarden, trotzdem sind die sicherheitslücken meist von opensource projecten schneller gefixt.

Aber daran kann sich Hyperion nicht messen, denn sie machen ein Nischen OS.
Wenn man ein Nischen OS macht, dann muss man ja in irgendwas tatsächlich besser als die populären OS oder andre
Nischen AOS sein.Soft ankündigen die es nur auf dem OS geben soll ist zwar eine Alternative, aber wenn nur angekündigt wird
und nix kommt, nutzt das auch nix Im gegenteil User und coder fühlen sich dann verarscht und meiden das OS weil sie
keine grosse Hoffnung in ne Zukunft haben.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.07.2007, 10:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unbezahlte OS4 Entwickler.Ist die Aussage richtig oder falsch ?
Brett: Get a Life

Mich würde mal intresieren, ob die Aussage, dass OS4 Entwickler nicht bezahlt wurden nun stimmt oder nicht.Ist vorallem intresant, da
wenn nichts bezahlt wurde, die Codes der Entwickler ja eigentlich auch per Bounty für AROS oder so zugekauft werden könnten, wenn sie
sinnvoll sind.Oder dürfen die nur exklusiv entwickeln ?

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2007-07-00030-DE.html?frm_start=10

In Kommentar 144 steht das

"""
@cg:
Bernd hat hier nicht minderen Schaden angerichtet... off-topic und sinnloses herumgespekuliere...

> wieso als die Kommentare(20) in denen Hyperion unterstellt wird sie würden die Entwickler nicht bezahlen nicht gelöscht werden weis ich nicht.
> vieleicht ist da ja was dran.aber öffentlich belegen geht halt nicht wegen NDA.
> Kein OS4 Fanboy dementiert solche Aussagen.

*PLONK* !!!
Was würde es bringen, das zu dementieren, Du wirst bei der nächsten Gelegenheit den gleichen Mist erzählen.
Jeder weiß, daß OS4 zum allergrösten Teil ein Hobby-Projekt ist.
Selbst die Friedens bekommen fast kein Geld dafür, sondern halten sich mich Auftragsarbeiten über Wasser.
...und jetzt dieser Mist von Amiga Inc. die meinen, die Leute einfach so über den Tisch ziehen zu können und sie ihres geistigen Eigentums für den Gegenwert eine Stammtischrunde berauben zu können...!
""""

Wenn jetzt einer auch noch schreibt OS4 wäre zum grössten Teil ein Hobbyproject, ist das genauso neu für mich.
Das OS4 Marketing verkündete immer anderes.ansonsten, wenn jetzt Volkswagen die Entwicklung eines neuen Autos machen will, dann
geben die das bestimmt nicht in die Hände von Freizeitentwicklern.Das VW Mittel braucht um das vorzufinazieren bis das neue Auto verkaufsreif ist,
ist nunmal so.die können nicht hergehen weil es zuwenig vorabkäufer gibt ein AUto nach dem Technischen Stand von 1910 2010 als beta anbieten.

Man kann doch nicht einfach hergehen wenn die vorabverkäufe nur dazu reichen um ein OS4 zu entwickeln das nur für minimalisten intresant
ist, und sagen naja war ja nur als hobby Project mit nem offiziellen Namen.

Jeder der irgendwie proggen kann, weis doch wohl dass es unmöglich ist ein Project in der Grössenordnung eines OS auf closed
Source Hobbybasis zu machen.Wenn Hobby dann eben Opensource.

Das Hyperion fast kein Geld bekommen, daran sind sie selber schuld, wenn die so am Bedarf vorbei entwickeln, es endlos lange dauert, und
dann nur Ansprüche von Minimalisten erfüllt

Das ainc gegen Hyperion Konsequenzen zieht ist nur verständlich, hätte jeder gemacht,wenn ein Auftragsnehmer am Bedarf vorbei codet und
nachdem sich die Termine endlos verschieben und die cebit Präsentation geplatzt ist.

http://merlancia.us/amiga-hyperion/Time-LineOfChangesInAmigaIPOwnership.pdf

Hier in dem timeline of ownership steht auch drin, dass ainc schon am 30.April 2003 OS4 zurückkaufen wollte.Wenn das stimmt, sind Hypeiron selber schuld, wenn
sie alles ignorieren und weitercoden.Und nun kann sich der Amiga Markt freuen, dass die User und developer gesplittet wurden um OS4 zu unterstützen, dass der amiga
ein neues OS bekommt, für das es keine Hardware oder Zukunftspüläne gibt.

Statt nem closed Source Hobby OS an dem nur wenige in der Freizeit coden, wäre es nämlich viel besser ein opensource Hobby OS zu haben, an dem mehr
mitarbeiten können.das sieht man z.b welch grossen Fortschritt die opensource MOS Komponenten in den letzten Jahren gemacht haben und die alle benutzen können.

Wenn jemand das AROS Konzept nicht gefällt, der kann ja wie bei MOS AFA getan, den code verwenden.
oder die motivierten MOS OS4 Hobby Coder setzen sich zusammen und machen etwas auf Bounty Basis und
ohne Ego Typen Coder die ihr OS nur an solche releasen wollen, die täglich 10 Minuten oder mehr sie anbeten und sich nicht trauen zu kritiesieren.

Was man genau tun muss um OS4 oder MOS Betatester zu werden um nicht jahrelang an altem festzuhängen weis ich natürlich nicht.

Bei der Gelegenheit würde mich auch intresieren wann MOS2.0 kommt.Sommer haben wir ja nun, seit ca 1 Monat.Da müsste ja dann abzusehen sein, ob in den
nächsten Wochen oder Monaten was releast wird.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

05.06.2007, 16:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Automatisches Datum increase
Brett: Programmierung

>Du hast wohl noch nicht bemerkt, dass der Versions-Befehl das Datum ausliest und entsprechend der Locale-Einstellungen darstellt?

tatsächlich, wenn man es so macht wie du das geschrieben hast wird es von rawbinfo richtig angezeigt.
aber letztendlich ist das dann ein noch grösseres Lottospiel.Hat es jetzt rawbinfo konvertiert oder nicht.

Mach ich z.b rawbinfo bei Amistart
V0.66c Version (19.08.2006)
steht da immer dasselbe.
Wieso geht das bei amistart nicht ?

dagegen habe ich den source,

const char version[] = "$VER: version 3.96.1 (01.04.2007) "__DATE__ ;

dann gibt rawbinfo bei american setting das raus.

3.96.1 (04/01/2007)

Das __DATE__ erscheint garnicht mehr und version wird auch nicht geschrieben.

>wenn ein Autor überhaupt den Nutzen eines Versionsstrings (mit Versionsnummer) einsieht.

Den nutzen eines Versionsstring hat mir noch keiner erklärt, der ist nur gegeben wenn das File Datum verloren geht.
ansonsten ist ein filedatum immer aussagekräftiger als eine Versionsnummer.Und man kommt mit filemanager schneller an das Datum als wenn man
erst rawbinfo oder version Befehl aufrufen muss.

einzigstes Problem ist ,dass AOS ohne den zusatz clone in der shell das filedatum nicht mitkopiert.
Wie ist das eigentlich in der shell bei Linux windows.wird da das filedatum mitkopiert ?

Ich denke das ist eher ein design Fehler in AOS, man sollte den
shell copybefehl so machen wie es in jedem dateimanager auch ist.oder man nutzt nen alternativ copybefehl aus dem aminet.

>In einer Makefile kann man auch executables ausführen.

Ja und wie geht das ?
schreib ich in das makefileextension von amidev irgendwas rein

Hat denn keiner vollautomatische Versionen am Amiga ?
in der doku von revbump soll man das wohl von Hand jedesmal starten.nirgends ist erklärt wie man das in sein makefile einbaut
wie wäre es mal wenn jemand ein makefile postet das revbump automatisch ausführt ?.

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

04.06.2007, 14:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Automatisches Datum increase
Brett: Programmierung

>Ich meine im Kommentarbereich hätte jemand (Darius ?) erwähnt, das man sowas ins makefile einbauen könnte.

die lösung bumprev könnten funktionieren wenn ich den source für windows kompiliere.
Nur muss ich in devcpp das bumprev exe vor dem kompilieren starten,damit das file neu erzeugt wird und mitkompiliert wird.

evtl kann man über die externen makefiles executables starten ?

>Das normale Datum welches der Compiler für __DATE__ einsetzt ist nicht Standard-/Styleguidekonform.

Hat aber den Vorteil, dass man weis welches der Monat ist. es wird so angegebne 1. jun 2007

>CDEFS += -D__AMIGADATE__=\"$(shell date "+%d.%m.%y")\"

Da verwechselt ein englischer User evtl monat mit Tag .macht mans andersrum verwechselt es evtl ein deutscher User.

>Und sobald die Versionsnummer geändert wird, wird auch die .c Datei verändert, in der die Zeile steht, und somit

aber mich stört es , wenn man zeit aufwenden muss die Versionsnummer zu erhöhen und datum anzupassen.
anderswo geht das vollautomatisch, ohne das man einen Finger dafür rühren muss.so wollte ich das auch haben, zumal ich sowieso keinen
nutzen in in Versionsnummern sehe.Ich achte seit jeher auf das datum,das der dateimanager angibt.das datum habe ich noch nie verloren.
wenn man ein file per wb oder dopsu kopiert, dann wird das Datum übernommen.

derzeit hat AFA nur 9 exe, aber ist schon lästig wenn man jetzt in 9 files das alles ändern soll.
Das ganze kickrom ersetzen sind dann ca 50 files.das ist dann echt nervig wenn man Versionsnummern von Hand ändern soll.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

03.06.2007, 14:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Neues OS4 Lame bringt Rekordspeed!!!
Brett: MorphOS

Ich würde aber zu gerne mal lame Werte von nem effika sehen unter Linux oder MOS sehen , ob das schneller als ne Cybppc 604 233 ist.

> -q 0 and -q 1 are slow and may not produce significantly higher quality.

>Möglicherweise wurden dann einige Parameter bei der neueren Version heruntergeschraubt,
> weil sie nichts bringen und nur LAME langsam erscheinen lassen, weil es viele Leute wie Mirko gibt, die ohne Sinn und Verstand einfach -q 0 wählen, nach dem Motto "viel hilft viel".

Ich habe bei q 0 oder q1 noch nie was gehört dass es besser wird.bei 128kb leidet eh ziemlich die stereobreite
Da nehm ich lieber 192 kbit.

Ich würde aber trotzdem mal spasshalber testen wie lange es mit q1 dauert.evtl haben die einfach in den neuen lames die
setting für q 0 rausgenommen rausgenommen.

Bei jeder qualität mehr halbiert sich die speed in etwa.Weil dann doppelt soviele Bänder der Fourier transformation zu berechnen sind

kommt bei deinen werten ungefähr hin, dass 3.93 anscheinend bei q 0 und q1 keinen Unterschied macht

Dann ists besser wenn du tatsächlich bei q 0 q1 hörst dass es besser klingt, wenn du nen alten lame nimmst.



 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

02.06.2007, 18:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Automatisches Datum increase
Brett: Programmierung

Ich möchte, dass das Datum automatisch ohne extra Zeitaufwand beim compilieren eingefügt wird.
Da man in C selten alles compiliert , oder es vorkommen kann, dass das file in dem der Versionsstring steht nicht neu kompiliert wird
müsste das file mit den Versionsangaben in einer include sein.

Das geht aber nicht wenn ich das in ein include tue das jedes file eincompiliert.

const char version[] = "\0$VER: Version 3.96.1 "__DATE__ ;

Der linker meldet dann mehrfach deklaration.

Es gibt auch in devcpp ein automatisches buildincrease.evtl kann man da was machen
Dazu wird ein file exec_lib_private.rc immer erstellt.mache ich ein file windows.h das obige Zeile enthält.den rest kann ich nicht beeinflussen.

Es kommt in der Zeile FILETYPE der Error.
FILETYPE VFT_APP

Kann man da mit defines was machen, dass der compiler den rest ignoriert ?

Compiler: m68k-AmigaOS
Building Makefile: "E:\amiga\AmiDevCpp\usr\local\amiga\Makefile.win"
Executing make...
make.exe -f "E:\amiga\AmiDevCpp\usr\local\amiga\Makefile.win" all
windres.exe -i exec_lib_private.rc --input-format=rc -o exec_lib_private.res -O coff --include-dir E:/amiga/AMIDEV~1/usr/local/amiga/afa_os/include

In file included from exec_lib_private.rc:4:
E:/amiga/AMIDEV~1/usr/local/amiga/afa_os/include/windows.h:2:2: warning: no newline at end of file
windres.exe: exec_lib_private.rc:13: syntax error

make.exe: *** [exec_lib_private.res] Error 1

Execution terminated

/* THIS FILE WILL BE OVERWRITTEN BY DEV-C++ */
/* DO NOT EDIT! */

#include <windows.h> // include for version info constants


//
// TO CHANGE VERSION INFORMATION, EDIT PROJECT OPTIONS...
//
1 VERSIONINFO
FILEVERSION 0,1,1,4
PRODUCTVERSION 0,1,1,4
FILETYPE VFT_APP
{
BLOCK "StringFileInfo"
{
BLOCK "040904E4"
{
VALUE "CompanyName", ""
VALUE "FileVersion", ""
VALUE "FileDescription", "Developed using the Dev-C++ IDE"
VALUE "InternalName", ""
VALUE "LegalCopyright", ""
VALUE "LegalTrademarks", ""
VALUE "OriginalFilename", ""
VALUE "ProductName", ""
VALUE "ProductVersion", ""
}
}
BLOCK "VarFileInfo"
{
VALUE "Translation", 0x0409, 1252
}
}






Was kann man da machen ?


 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

01.06.2007, 19:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Basic???
Brett: Programmierung

>eine Doku konnte ich allerdings nicht anfahren. Allein die rudimentäre Angabe der erwarteten Parameter hilft oft nicht weiter.

evtl hat da AB3 install ein Bug.blackbird hat schon 2003 für AB2 diverse tk libs ins deutsche übersetzt.
Wenn man da im Befehlsbrowser image_load doppeltklick kommt folgender Text.

Lib Content

success.w = image_load {image.l,filename.s}

Läd ein Bild ins Ram. Es werden alle Dateiformate die durch einen Datatype
zur Verfügung stehen unterstützt.

Eingaben:
- image.l : Nummer des Bildobjektes
- filename.s : Kompleter Dos-Dateiname inclusive Pfad

Ergebnis:
- succ.l : "Wahr" (True) wenn alles i.o ging, "Falsch" (False) wenn etwas schief ging.


>Total super wäre es auch wenn ich mal den Debugger verwenden könnte.
>Seit BlitzBasic AB heißt raucht mir einfach der UAE ab wenn ich den Debugger an habe, da kann mir auch ein SnoopDos nix helfen.

Der debugger ist eines der stärksten erweiterten Features von AB2 und geht sogar unter MOS OS4.
man kann z.b auf vars klicken und erhält den inhalt.Kann schnell zu den letzten ausgeführten Befehlen zurückspringen.

Da der Debugger aber wegen MOS OS4 nicht mehr direkt über die 68k register gehen kann sondern exec traps unterstützt, muss man
in code für interrupts

runerssoff und nach dem interrupt runersson machen

am besten du machst mal ein testprog für den debugger.
a=a+1
stop
nprint a

Geht das ?

Wenn du ne komplett install machst müsste der auf jedenfall gehen.
nehm einfach mal amikit und installiere AB2.42 oder AB3 beta und probiers aus.
evtl hast du auch ne falsche MMU lib drauf.die disassembler.library darf die mmu lib nicht laden.



 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

28.05.2007, 15:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Basic???
Brett: Programmierung

>Und kurz nochmal am Rande: WinUAE zum testen ob es auf realen Rechnern geht ist nicht so gut.

konfigurationsfehler kann man eh nicht testen
die disasm.library stammt nicht von amiblitz.ist bestandteil der mmulib von Thor (siehe aminet).da gibts verschiedene disasm libs
evtl ist das auf deine CPU nicht richtig installiert oder die mmulibrary falsch ist.
DIe mmulib wird bei dir gefunden.wird bei winaue garnicht geladen weil da die disasmlibrary weis es gibt keine MMU

gehen denn die mmu lib beispielprogs ?

Ich tippe du hast evtl irgendwann mal die mmulib von THOR installiert und von nem andren Rechner rüberkopiert.
Wenn der ne andre CPU hat gehts eben nicht.

>Aber mir ist schon klar das es teilweise nicht mehr anderst geht.

genau zeit ist knapp, und je schneller der Rechner ist, desto schneller bekommt man Resultate.
ausserdem wenn etwas zu lange geht verliert man die Lust.

>Achja, du mußt nicht gleich wieder AB hochloben, etc.

Wo habe ich denn AB2 hochgelobt ?

>Was ich als Einsteiger in eine Programmiersprache brauche ist eine Einleitung die Syntax, Variablentypen, Operatoren u.ä. erläutert und dann eine nach

Fängt in Kapitel 2 im Handbuch an.

Grundlegendes über Blitz2

Mein erstes Programm
Der Print Befehl
formatiertes drucken
einfache Variablen
einfache schleifen
verschachtelte Schleifen
die benutzung von String Variablen
Der Programmablauf.
Sprungbefehle
Benutzereingaben.

Benutzereingaben wäre z.b das für Dieterg wenn er merkt dass es den input Befehl nicht gibt.

Also schlagen wir mal die Seite 28 auf.

Da steht dann als Beispiel
Print "Ihr Name bitte ?"
a$=Edit$(80)
Nprint "Hallo",a$
Mousewait

und so geht es weiter und weiter in der Einleitung der Syntax Variablenb Typen operatoren usw.

das man input als Edit$ benannt hat finde ich auch blöd, man könnt es einfach ändern da AB2 auf tokens basiert.
das heist jeder Befehl hat ne Nummer.Der Befehlsnamen wird erst bei der anzeige ausgegeben.

nur wenn dann pötzlich beim laden des sources a$=Input$(80), steht, ich weis nicht ob das jedem so recht ist.

>Ich habe hier 24/7 IRC am Laufen, aber bei AB lohnt es sich einfach nicht den Channel aufzuhalten ... ist eh nie jemand an Deck.

>Mit AB3 wird aber bestimmt alles besser

wie sollte das denn besser werden ?.Zu den OS auf der blitzPC läuft kommen täglich dutzende Neuser/coder die sich für ne Sprache entscheiden.
Ein paar bleiben bei blitzpc hängen

Bei AOS ist das nicht der Fall.Da kommen keine Neuuser.Und coden tut auch fast keiner mehr, wenn dann hat er in den letzten Jahren seine Programme
in C oder sonstwas geschrieben.der wird wohl kaum hergehen seine programme wegwerfen und dann mit Amiblitz neu anfangen.Wenn er schon neu anfangen will
, dann schätze ich mal auf einem OS das auch mehr User hat.

Regel nummer 1
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Wenn es besser werden soll mit AB3 dann müsste man es auf ein OS portieren, das auch intresant für NeuUser ist, oder AOS müsste so gut werden,
dass Neuuser kommen.

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

28.05.2007, 10:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Basic???
Brett: Programmierung

>Eine Ganzzahl-Division auf Integer-Zahlen angewendet, ist schneller als eine FP-Division auf Floats angewendet.
>Von shiften oder irgendwelchen komplizierten Algorithmen war ja gar nicht die Rede.

dividieren sollte man vermeiden weil ne integer division auch auf meisten CPU über 17 Takte braucht.
Habe es gemessen auf 040 060 PPC604 233 P3 1 GHZ AMD64 3000+.Unter 17 Takte kam keine

Das ist gerade der Versprung den der neueste Itanium bietet.der kann schnell dividieren.

aber wenn man floats nutzt kann man auf das dividieren verzichten indem man den Kehrwert vorberechnet.
GCC könnte das optimieren, macht er aber nicht.

ansonsten auf X86 hat die FPU bei single float 1 Takte thruput und 2 Takte Latenz.
viel gewinnt man mit integer nicht, ausser unübersichtlichen Code.
zukünfte FPU werden eher noch schneller, der core2duo hat auch 2 FPU einheiten.




[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 28.05.2007 um 10:58 Uhr geändert. ]
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

28.05.2007, 10:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Basic???
Brett: Programmierung

>Der Editor braucht cybergraphx und da der Compiler und der Editor ist ein...

es geht ohne graka.sicher dass dein A1200 ne FPU hat ?
wenn es beim start abstürzt musst du das file in envarc:ped.refs löschen oder mal umbennen.
Ich glaube ich habe dir das schon öfters geschrieben

Ich habe jedenfalls schon öfters AB2 ohne geladenen uaegfx treiber gestartet und es geht mit AB2.42.

AB3 kannste allerdings nicht mehr unter AGA nutzen.da sind die fenster zu gross für geworden.


 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

28.05.2007, 10:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Basic???
Brett: Programmierung

>Der Schritt an dem ich am meisten interessiert war (etwa: "schon gut, die Syntax habe ich kapiert -
>jetzt will ich ein JPEG-Bild in einem Fenster anzeigen") wäre irgendwie mit ziemlich viel Stöbern in Guide-Dokumenten verbunden gewesen -
>vermute ich zumindest, ich hab da aufgegeben.

In c ist das mit sicherheit so.evtl schreibt dir mal whose den code um ein Bild zu laden.dann siehst du schon du musst erstman dutzende AOS Befehle rausfinden die
dazu notwendig sind.

Dagegen in AB2 gehts wie im Internet suchen.man öffnet die Befehlshilfe (help wenn kein Zeichen unter Cursor)
nun überlegst du dir was du tun willst.

du möchtest etwas laden.also tippst du mal load ein.

nun werden dir ca 30 einträge mit load angezeigt.da siehste dann image_load.Ist doch klar, damit kann man Bilder einladen oder
den klickste dann an und klickst auf Add code und schon steht er im source.

wenn du zu viele einträge hast und die nicht alle durchlesen willst kannst du auch nen 2. suchbegriff eingeben(space nach load im suchstring).
z.b wie heist Bild auf englisch ?image.
also tippst du mal ein paar zeichen des wortes ein im.Da die gefundenen Enträge nach jedem getippten Buchstaben sofort aktualiesiert werden, hörste auf
zu tippen, da image_load als einzigster gefunden wurde.

>Wenn das aber stimmt, was ich hier so gelesen habe, dann gibt es keinen Grund NICHT nach AmiBlitz zu wechseln, sofern C nicht in Frage kommt.

den gibt es schon, wenn sein MBasic das tut was er will und sich die lernzeit spart und sich überhaupt nicht vorstellen kann, dass es irgendwie besser
gehen kann, er soweiso kaum Zeit hat was neues zu lernen, dann kann er ja dabei bleiben.

Das ist auch der Grund wieso ich das AB3 einstiegs freundlicher machen eh als sinnlos ansehe, weil ich eh nicht sehe dass welche grosses
auf AOS selber coden (auch in C).

whose schwärmt ja so von C, nur er sorgt allerdings auch nicht dafür, dass der Amiga die fehlenden Apps erhält.Was er gecodet hat, da wollte ich
mal nen links sehen, gut ok, man kann ja auch was toll finden, auch wenn man damit nix realiesiert.

>Allerdings versteh ich zur Zeit C besser als AmiBlitz, aber vermutlich auch nur, weil ich mehr mit C zu tun habe als mit AmiBlitz.

Das mag sein, dass du die C syntax verstehst.die 30 Befehle die es hat lernt man an einem Wochenende.Habe auch das Buch
C in einem Wochenende von Data Becker damals gekauft.Da konnte ich das auch in einem Wochenende.
Dann ging es aber schon los.Wie mache ich mit C nen Filerequester auf oder lade ein Bild.als kleine Übung mach das mal in C.

Das was cg und andre an amiblitz bemängeln( die auflistunbg aller Befehle), ist quasi so als ob die das Internet nicht benutzen würden, weil dort
keine Gliederung herrscht.

Wie findet denn jemand die Amiga news Seite ?.

Ich nehme an jeder empfindet es als praktischtes wenn man ein Suchengine hat in der man begriffe eintippen kann was man will.Da tippt man z.b ein amiga page

Und nix anderes macht man bei amiblitz.
Oder meinst du es wäre schneller anews zu finden wenn man es in ne Gliederung tut.Bis zu einer gewissen seitenzahl mag das sein, aber AB2 ist ausgelegt aus
mehreren tausend befehlen schnell den richtigen rauszufinden
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 16:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Glaubst Du im Ernst, daß AmigaInc. einfach so 5 Jahre nur zugeguckt hat, wenn es nicht genau so abgesprochen gewesen wäre,
>daß Hyperion andere Ziele ansteuern soll...?

Klar was sollen sie denn sonst machen wenn Hyperion den source nicht rausrücken will, aber die Kpohle kassiert hat.
Die wollten vieleicht nicht vorher klagen, weil das ja die Öffentlichkeit mitbekommen hätte und vieleicht ein Konkurenzprodukt gekauft hätten.

>Aber es haben 2 oder 3 User (was für dich dann wieder alle User sind) geschrieben das es eben wichtigere Sachen gibt.

ok wenn mir jemand die wichtigen sachen nennt.Aber wie sagte ich schon.Die OS4 User sind alle zufrieden.
Da hat mir darauf auch keiner geantwortet was Hyperon statt dessen tun soll was wichtiger an OS4 wäre.

Hardware 3d ist nunmal der letzte offene Punkt in der Ainc Vetragsforderung und für ein "Hobby OS" ein gravierender Mangel

>Trotzdem bezeichnest Du mich als Fanatiker.

aha wo habe ich das geschrieben dass DU ein Fanatiker bist ?

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 15:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Es geht hier um eine gewisse Person, und diese Person tut durchaus etwas für ihr Lieblings-OS,
>auch wenn Du das offensichtlich nicht mitbekommst.

Wo kann man das downloaden ?

>Da gibt es nichts "rauszubauen", weil das PNG-IconModule kein integraler Bestandteil von OS4 ist.
>Ob die davon benutzten Flags nun dokumentiert wurden oder nicht, weißt Du noch gar nicht,

Das Zeigt wiederum du hast 0 Ahnung von dem was du schreibst.Auch wenn du das nun schon wieder wiederholst.
aber nochmal
dd_Flags ist schon immer als 32 bit definiert.Für zukünftige Erweiterungen wurde das eben so gross gewählt.
weniger abspeichern als es definiert ist, ist Pfusch.
Da ändert sich auch im neuen SDK nix weil dann schlicht und einfach die OS3.9 new Icons falsch angezeigt werden,
wenn das auf z.b 8 bit verkleinert würde.

>weil Du halt keinen Zugang zum aktuellen SDK hast.

Das ist wieder totaler Quatsch.

1. Schreibst du PNG Icon Module ist kein integraler Bestandteil von OS4
2. Warum sollte die Dokumentation dann dazu im aktuellen OS4 SDK sein ?

>Und Du schwätzt dumm rum, weil Du nicht einsehen willst, daß der PNG-IconModule-Hack keineswegs einfach so akzeptiert wird.

Aha wo kann ich denn das lesen, dass User wollen, dass die OS4 PNG Icon erweiterungen raus sollen ?

ansonsten stell ich man die Frage.Was schadet es eigentlich wenn das PNG Icon Format genau wie alle andren AOS Icon Formate die vollen 32bit
der Struktur abspeichert ?

Wenn im Amiga die andren Coder zur Zusammenarbeit nicht fähig sind, kann ich auch nix machen.
Dann sind eben AFA OS PNG Icons inkompatibel.Meinst du wegen solchen Schnarschnasen soll man dann auf dopus magellan und PNG Icons verzichten ?
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 13:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>und würzt das ganze mit Code Schnipseln die niemand der sich nicht >intensiv damit auseinandersetzt verstehen kann.

meinst du die Kurform kann eher jemand nachvollziehen und nichts schönreden ?.
Ich schreibe deshalb so lange um den spielraum fürs rausreden möglichst gering zu machen.
wie beim schachspielen versuche ich die rausredemöglichkeiten einzuschränken

ALso mal kurz
Wenn eine Iconimplementierung nicht alle in AOS strukturen definierten Werte abspeichert kann man sie als mangelhaft bezeichnen

newicons OS3.x Icons OS4 Icons alle speichern sämtliche Daten der strukturen ab.

Nur das PNG Icon Format nicht.
Für OS4 wurde das PNG Format zwar erweitert um mehr Daten abzuspeichern, aber es fehlt immer noch das dd_Flags langwort.

Das wurde in AFA zugefügt, so dass wie es für AOS spezifiziert ist nun alle Daten abspeichert genau wie die andren Icon Formate.




[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 16.05.2007 um 13:31 Uhr geändert. ]
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 13:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Betriebssysteme zu verbreiten und wie immer alle die nicht deiner Meinung sind als Fanatiker zu beleidigeb.

Das hat nix mit meiner Meinung zu tun.Das ist eben ein Beispiel, dass die ganze Schreiberei nur dadurch aufkommt,
weil die OS4 Fans keine Verbesserungsvorschläge ertragen können und wenn sie keine Argumente finden
dann gehen die her und schreiben irgendeinen Quatsch und fangen mit Haarspalterei oder sonstwas an.

Dadurch kommen die vielen Kommentare erst zustande.
Und das auch ja alle sehen was für nen Quatsch diejenigen schreiben bringe ich halt mehr Indizien oder Fakten die dann die
andren wieder mit irgend welchen Quatsch zerreden wollen.

In nem andren Thread geht es darum, dass OS4 opengl fehlt um mit AB2 3d Games zu schreiben.Und prompt kommen welche
die irgendwelche witzigen Kommentare schreiben, dass man gar kein opengl auf OS4 braucht mich als unfähig hinstellen, aber selber
nix machen für das Lieblings OS.

Die Tatsache eben das alle erfolgreichen OS hardwarebeschleunigtes 3d haben intresiert nicht.
Damit ein OS Erfolg hat braucht man es eben.Wer das nicht glaubt, einfach die Verbreitung von OS4 anschauen.
Bei der Verbreitung kann man doch nicht im Ernst hergehen sich hinzustellen opengl ist nicht wichtig für OS4.

Bisher hat mir immer noch keiner geantwortet wieso der das OS4 PNG Icon Format undokumentiert erweitern darf
und ich nicht.Und wieso die andren Iconformate die Werte auch speichern.Wenn es Pfusch ist, dass die 32 bit des dd_Flags Felds
komplett gespeichert werden, dann müsste man das ja in allen anderen Icon Formaten rasunehmen.

Wenn es tatsächlich richtig wäre, dass man das PNG Icon format nicht erweitern darf, dann solltet ihr auch dem OS4 PNG Modul macher das
mitteilen.Er soll die Erweiterungen rausbauen.

Das ist nämlich der beste Beweis, dass ihr nur dummschwätzt, weil ihr die Erweiterungen da akzeptiert, aber bei dem dd_Flags Feld nicht.
Und genau euer dummschwätzen ist es das mich veranlasst soviele kommentare zu schreiben.

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 10:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>und hat es noch weiter verzögert, weil es keine Hardware gab, ohne die ein Release absolut keinen Sinn machte !

genau recht haben die.Wenn kein OS4 verkauft werden kann, dann brauchen die User die das damals gekauft haben
auch keine updates.Die User sind ja alle zufrieden, also wozu updates ?.

Schlieslich macht man das ganze ja nicht nur aus Spass.Man will Geld verdienen.

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 10:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Bisher habe ich noch niemanden kennen gelernt, der OS4 verwendet und es schlecht oder gar mangelhaft findet.

Es gibt ja auch so viele die das verwenden und anscheinend werden es nicht mehr, angekündigte programme erscheinen auch nicht.

Na woran mag das wohl sonst liegen ?
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

16.05.2007, 10:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Hier geht es um Deine Person und nicht um OS4, Hyperion und was Du sonst noch alles nicht magst.

es geht um den geschlossen thread mit den 298 Icons

Ich finde übrgens das was cg abzieht ne ziemlich linke Nummer.Als die Sache mit den Veträgen aufkam postete ich.Ich dachte endlich hat CG es kapiert, dass die
nur verarschen, denn er hat keine Kommentare von mir gelöscht.Das ich da dann mehr postete und dachte endlich scheinen es die Leute zu kapieren
und den Fanatismus abzulegen, und missionieren wollen, dass alles was OS4 MOS nicht kann man nicht braucht.

Beweist man dass es sich für ne ordentliche Arbeit gehört das so zu machen, kommen dan irgendwelche utopsichen Argumente

Wenn ein andres OS mehr bietet, dann wird das Zusatzfeature als Pfusch abgetan, statt dafür zu sorgen dass das eigene OS das auch erhält.

Ich hatte echt gedacht nun wäre die Einsicht da nachdem CG weniger Kommentare von mir gelöscht hat und auch fast keine Wortspielchen kamen zu meinen
kommentaren wegen dem Ainc Prozess.
dass vieleicht statt warten auf MUI4 zune auf OS4 portiert wird(ein makefile für OS4 hat es) und gemeinsam das ganze verbessert wird.

Aber in der 298 Icon news hat sich dann rausgestellt, dem ist nicht so, dass man dd_flags nicht komplett speichern darf weil es ansonsten Pfusch ist,
wie da einige behaupten ist sowas von lächerlich.

Und dann frage ich dich wieso schreibt denn jemand so einen Quatsch ?.Es kann doch echt keiner so einen Unsinn glauben.

Cg hat den Thread aufgemacht weil er nen andren schliessen musste weil ein paar weltfremde Typen der Meinung sind,
wenn man in der dokumentierten DrawerInfo Struktur die jedes DrawerIcon hat den dd_Flags 32bit Wert nicht speichern braucht

struct DiskObject
{
UWORD do_Magic;
UWORD do_Version;
struct Gadget do_Gadget;
UBYTE do_Type;
UBYTE * do_DefaultTool;
UBYTE ** do_ToolTypes;
LONG do_CurrentX;
LONG do_CurrentY;
struct DrawerData * do_DrawerData;
UBYTE * do_ToolWindow;
LONG do_StackSize;
};


im dd_Flags Feld werden in OS3.x icons newicons und auch OS4 Icons die kompletten 32bit abgespeichert.
Also warum nicht auch im OS4 PNG Format ?


struct DrawerData
{
struct NewWindow dd_NewWindow;
LONG dd_CurrentX;
LONG dd_CurrentY;
ULONG dd_Flags;
UWORD dd_ViewModes;
};


Das ursprüngliche MOS powericons Format speicherte die dd_CurrentX dd_CurrentY dd_ViewModes(nur 2 bits)nicht komplett ab.
Das ist bei dem OS4 PNG Format durch undokumentiere Tags behoben worden.Das wird nun auch komplett gespeichert dort.
Da hat sich keiner aufgeregt das wäre Pfusch als die das bei OS4 dazugemacht haben und noch nichtmal dokumentiert haben.

Was aber vergessen wurde ist das dd_Flags Feld komplett zu speichern.Da habe ich ein dokumentiertes Tag genommen und habe extra die nummer so hoch gelegt,
dass es keine Überschneidungen mit ne eingefügten Tags kommen kann.Wenn man das Tag in AROS nicht einfügt, dann zeigt AROS die Icons eben nicht an weil die
auf AFA erstellt werden.
Da kann ich auch nix machen.Mich hat jemand gefragt wieso unter AROS die Icons nicht angezeigt werden, ich habe geschrieben was er ändern soll
und habe geschrieben bevor einer ausflippt und nichts mehr für AROS macht, commite ich das nicht.

Oder sollen dann die User auf Funktionen in dopus verzichten nur weil irgendein extrem konservativer der Meinung ist alles
was bei OS4 MOS weggelassen wurde braucht man nicht mehr ?

Das komplettieren des PNG Icon Formates, damit es ganauso viele Daten speichert wie das OS3.x newicon und OS4 Icon Format wurde von denen als Pfusch bezeichnet.
Ich bin mir 100% sicher die wissen ganz genau, dass das ganze eben auch abgespeichert gehört.
Als Beweis kann man ja auch das neue OS4 ARGB Icon Format nehmen.Wenn es Pfusch ist wenn die kompletten 32 bit des dd_Flags feldes abgespeichert werden,
wieso macht man das in dem OS4 ARGB Iconformat ?

Das jemand so unfähig ist und das nicht einsieht, dass das genauso notwendig ist wie die bei OS4 dazugekommenen
dd_CurrentX dd_CurrentY dd_ViewModes Daten, kann ich mir nicht vorstellen.

Das Argument man braucht es nicht hat nix mit zukünftiger Denkweise zu tun.Die Struktur wurde so definiert, alle andren Icon formate unterstützen das,
also sollte das eine saubere Implementierung genauso unterstützen damit man in Zukunft auf kein Limit stösst.Wenn in Jahrne mal die OS4 Workbench erweitert wird,
der OS4 PNG Icon Modul writer keine Lust mehr hat das zu erweitern steht man da und wundert sich wieso die neuen Features der WB nicht mit den PNG Icons gehen.

Wenn man so denkt das braucht man nicht, dann kann man auch alle gleich alle Tags und OS Funktionen die programme wie YAM simplemail
und was es sonst noch grösseres auf OS4 gibt, und die progs nicht nutzen rausmachen.

Dann käme das Resultat, dass es ein AOS gäbe in der Art wie C64 OS.Und sowas möchte ich eben verhindern indem ich denen die meinen alles was sie
nicht selber brauchen das hat auch kein andrer zu wollen mal klarmachen will, dass man als OS Entwickler nicht von seinen Bedürfnissen ausgehen kann.
Zumal AOS ja mal dei Features hatte.Wenn etwas früher mal ging und später nichtmehr ist das eben ein Mangel.Mit Fortschritt hat das nix zu tun.
Fortschritt bedeutet dass mehr geht als vorher.geht weniger als vorher ists ein Rückschritt.

Das man auf bestimmt dinge verzichten muss um Fortschritt zu erhalten kommt zwar in seltenen Fällen vor, aber bestimmt nicht wenn man das dd_Flags komplett speichert.

Mit der Denkweise alles was OS4 nicht hat braucht man nicht, bekommt OS4 wohl keine Neuuser oder vorallem neucoder die grosse Apss schreiben.
Wenn keiner nen 3d Desktop wollte oder bräuchte, dann hätten andre OS das auch nicht.
Aber wie man sieht, die andren OS die das haben, haben mehr Coder und User und PPC AOS das das alles nicht hat, hat da wesentlich weniger.



[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 16.05.2007 um 10:26 Uhr geändert. ]
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

15.05.2007, 19:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bernd Rösch: Letzte Verwarnung
Brett: Forum und Interna

>Bernd sorgt mit seinen teilweise sehr fragwürdig qualifizierten Äußerungen dafür, daß das Licht, welches auf den Amiga fällt, immer rotstichiger wird.

Achso jetzt bin auch noch ich Schuld, dass Hyperion nix auf die Reihe kriegt ?
Eigentlich wollte ich ja erreichen das CG und User an Hyperion schreiben, könnt ihr nicht das was ihr ankündigt auch realiesieren so wie das z.b
Andreas Falkenhahn tut, damit ich nicht jeden Tag die Kommentare lesen muss OS4 ist mangelhaft

Aber mich mit Haarspalterei Wortspielchen oder anderswie schweigen zu bringen ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber was nutzt das OS4 ?.

Nix.Dafür sorgen die Schönreden und euer ewiges man braucht das nicht zu verbessern geht auch so.
Das die Amiga Situation für Ex AmigaUser lächerlich ist, dafür ist vorallem die mit allem zufrieden sein und geduldig warten Mentatilität der Fan Poster verantwortlich.
Und wenn Hyperion das wie ainc das erwartet hätte auf die Reihe bekommen hätte, dann bräuchte ich sowieso nichts schreiben.

Ainc hat jedenfalls im Vertrag alles verlangt was Hyperion nicht ereicht hat und ich kritiesiere.

Ich bin mir sicher ihr (4 User)wisst ganz genau was für einen Müll ihr schreibt.Die Sache mit den dd_flags wird eh jeder kapiert haben, was für nen Müll ihr da
geschrieben habt.Da kann ich mir weiteres auch sparen.

Aber ihr tut das in der Hoffnung andre User sind blöd und ihr denkt
wenn ihr nur hartnäckig die Fakten dementiert glauben euch die User und mir nicht.Falls doch mal einer was gegen euch schreibt der wird dann mit
genauso Müll zugelabert.Da keiner Lust hat soviel Zeit zuinvestieren lassen die das dann.

Aber ich bin mir eh sicher.die meisten wissen ganz genau,dass
ihr nur kleinkindliche trotzreaktion eitelkeit habt.Und die Eitelkeit, fehler nicht einzusehen und verbessern wollen, dass ist genau das schlechte Licht, das
auf die Macher der angeblichen AOS Zukunft fällt und des Amigas.

Ihr präsentiert mit euren Kommentaren das Amiga OS als Minimalisten OS
Wenn die schönreden ein (Ex) Amiganer liest der tatsächlich mal für OS4 was machen will,
der fragt sich ob die User die mit allem zufrieden sind überhaupt mehr als ein E-Mail Programm
und einen Browser der die amiga news pages und die OS donwload pages wollen.
Und dopus für OS4 will ja auch keiner, das ist ja wie geschrieben wurde ein Hack.

Ich kann mir schon vorstellen, wenn jetzt MOS nen voll funktionsfähigen CSS browser hätte und ich würde schreiben MOS hat wenigstens , nen CSS browser
dann käme bestimmt ein OS4 Fan und schreibt, CSS wozu, man braucht keinen CSS browser alle Seiten die ich anschauen will gehen auch so.
Der für OS4 anegkündigte ibrowse ist viel besser und kommt bald

Aber der Punkt ist OS4 soll ja mal mehr User bekommen.Wenn es 100 User gibt die noch mit allem zufrieden sind und öfters den aone einschalten ist das kein Markt.
Wie es aussieht kann man im OS4 Depot sehen.das must have wie abiword+browser ist gerade mal knapp 300* runtergeladen worden cybnix gerade mal kanpp 500 mal.
wenn es so wie pab sagt ca 1700 aone geben soll, dan intresiert gerade mal 17% der User abiword+browser.

ansonsten habe ich ja gesagt, hatte ich eingesehen, ich habe keine Chance den Machern /Usern die Augen zu öffnen,dass ein minimalisten OS auf teurer Hardware
kein Verkaufserfolg wird.

Aber als endlich meine auf Indizien gestützte Vermutung die
natürlich von OS4 Fan Boys damals als Lüge hingestellt wurde, dass Hyperion so einen Vertrag wie den Vorvertrag unterzeichnet
hatte.

Aber nachdem das mit Hyperion bekannt wurde und auch andren nun die Augen aufgehen was für ne verarsche Ainc+Hyperion betreibt, mehren sich Kommentare
von Usern die die Realität sehen und der Meinung sind es muss was verbessern.Und nun geht cg auch noch her und gibt mir die Schuld.

Und auch die MOS User anscheinend nicht mehr so ganz an einen Auschwung glauben(siehe die kommentare da), dachte ich nun sind alle vernünftig geworden
und es gibt keine schönreden mehr und jeder steht zu seinen Fehlern seines (Lieblings OS) und versucht es nicht als "das Zukünftige AOS anzupreisen".

Aber gut lassen wir das 5 scheint es zu geben, die egal was passiert keine Mängel anzeptieren.Ich wünschte echt die wären alle OS4 Betatester
dann würden die vieleicht klarer sehen
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

28.04.2007, 12:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was bringt der PPC Fanatismus dem Amiga ?
Brett: Get a Life

>Aber Deine Ausdrucksweise... Hast Du wirklich so wenig Anstand das
>Du nicht einfach den Namen schreiben kannst als solche Ausdrücke wie "Macher" zu verwenden?

Jetzt regst du dich schon auf wenn ich Macher schreibe.

Ist dir noch nie aufgefallen, dass Computerzeitschriften auch als das Wort "Macher" benutzen ?

>>Meinst du nicht wenn Vista oder Mac X so wären wie AOS PPC teure >>lahme HW, dass kaum jemand das nutzen würde ?.
>>------------------------------------------------------------------->>-------------


>Stimmt, PPC Macs hat kein Mensch genutzt

Hatten die beim mac auch so lange verzögerungen.(jahrelang kein OS4 auf der HW ?)Die habe in der zeit wo OS4 nichtmal auf PPC etabliert es das ganze erst auf PPC dann auf X86 etabliert


[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 28.04.2007 um 12:07 Uhr geändert. ]
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

27.04.2007, 10:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was bringt der PPC Fanatismus dem Amiga ?
Brett: Get a Life

>Sieh an... jetzt auf einmal machen doch mehr Leute was für "PPC OS". Dabei meintest Du bislang immer, daß keiner was dafür macht, weils ja eh Schrott ist...

Das ist relativ gesehen.Wenn ich fast keine developer schreibe dann vergleiche, ich das mit 68k und früheren Zeiten.
Aber das AROS weniger Aktivität hat das sollte wohl jedem klar sein.zumindest das was es am meisten für PPC OS gibt kleine Linux Ports, liesse sich
auch mit AROS machen.

Aber auf AROS ist weniger Intresse da um aktivität vorzuteuschen.
Die PPC OS Linuxports werden vermutlich überwiegend von Fans nur neucompiliert.

z.b Battle of Wesnot ist oft im OS4 Depot.Das einzigste was da ein User machen muss ist das neue von Linux zu kompilieren.
ABer unter AROS sind die Linux Ports schon sehr alt.Da hat auch kein Fann Lust was zu machen.Unter AROS gibts auch ein porting guide für dummies

 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

27.04.2007, 10:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was bringt der PPC Fanatismus dem Amiga ?
Brett: Get a Life

>du regst die Leute eher dazu an, Beiträge ungeachtet zu überspringen, wenn sie von "bernd_roesch" verfasst wurden.

ahso, nur warum sind dann die Lesezahlen(beiträge zu gelesen so extrem hoch ?)
irgendwie muss es schon stimmen und glaubwürdig sein was ich schreibe, sonst würden sich wohl kaum so viele die Zeit nehmen und schönreden.

>Also meine Erfahrungen mit dir beschränkten sich bislang darauf, dass ich deine Software unter MorphOS getestet habe, und sie nicht vernünftig oder
>gar nicht läuft.

Ich weis nicht, welche Software du genau meinst.Ich habe hd-rec plugins, software sampler gemacht.AB2.44 habe ich mal unter MOS getestet und sogar weil blackbird
mal MOS nutzte etwas angepasst.

>Und wenn ich es richtig sehe, möchtest du dieses auch nicht ändern, sondern mich lieber pauschal als fanatisch und dumm bezeichnen.

Das tue ich nur, sofern jemand erwartest, dass ich nun nur weil es MOS gibt meine Soft darauf anpassen soll.
Und wenn ich dann kritiesiere warum es nicht geht dann kommen nur schönreden anstatt sich mal bei den Machern zu beschweren dass die ihr OS den
ankündigungen entsprechend verbessern.

purebasic und blitzbasic gibts nicht mehr für den Amiga und viele andre Soft auch.
Was meinst du welchen andren Grund es dafür geben kann, als das die angekündigte AOS Zukunft denen zu wenig User beschert ?
Ein System gerät ja nicht einfach nur so aus der Mode.Es sind die Taten der Macher die dazu beitragen.
Meinst du nicht wenn Vista oder Mac X so wären wie AOS PPC teure lahme HW, dass kaum jemand das nutzen würde ?.
 
bernd_roesch   [Benutzer gesperrt]

27.04.2007, 09:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was bringt der PPC Fanatismus dem Amiga ?
Brett: Get a Life

>Setz mal deine Scheuklappen ab. Selbst die leute denen du Sofort ein Atest ausstellenj würdest das sie absolute Fanatiker sind.
>Glauben den ankündigungen nicht.

evtl tragen die ankündigungen der letzten Tage tatsächlich mal dazu bei.aber vorher hatte jedenfalls fast jeder an die bessere Zukunft für AOS bei PPC OS geglaubt.
In den Ankündigungen ist es ja haus hoch überlegen.Wenn man von der Ehrlichkeit der Macher ausgeht ist es die beste Zukunft des Amigas.
Aber leider machen die nicht was sie ankündigen.

Letzendlich sieht man was die Developer glauben an dem was sie unterstützen.AROS fehlen hauptsächlich die Apps
Da hat zwar AROS nun etwas zugelegt, aber trotzdem machen weiterhin mehr Apps für PPC OS.

Wenn ich nun so die Kommentare lese, in den ainc und cybppc ankündigungen liest sich das der realität entsprechend.
wer weis wenn die Macher die Reaktion auf ihre Ankündigungen lesen geben sie sich vieleicht auch endlich mal Mühe das zu realiesieren was sie ankündigen.
 
 
Erste 1 2 3 4 5 -6- 7 8 9 10 11 Letzte Ergebnisse der Suche: 364 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.