amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 14 15 16 17 18 -19- 20 21 22 23 24 Ergebnisse der Suche: 707 Treffer (30 pro Seite)
bubblebobble   Nutzer

29.11.2004, 13:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AHI unter Amithlon und AC97
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

So, jetzt habe ich wieder Zeit!

Also zu deinem AHI Problem:

AHI besteht hauptsächlich aus dem ahi.device in DEVS:,
den Audiomodes in Devs:Audiomode/ und den dazugehörigen Treibern in Devs:AHI/.
Ein Treiber besteht also aus einer Audiomode (z.B. "Devs:Aduiomodes/EMU10K") Datei und dem eigentlichen Treiber ("Devs:AHI/Emu10K.audio")
Du kannst alle Treiber installieren, die Treiber checken am Anfang
ob die dazugehörige Hardware drin ist. In den Mode-Prefs bekommst du
nur die Treiber angezeigt, die auch funktionieren (sollten).

So und ganz wichtig:
Lade unbedingt das allerneueste AHI von Martin Bloms Homepage
( Link gibts auf meiner HP http://www.hd-rec.de/index.php?site=download )
Da ist auch der EMU10K Treiber dabei für die SB Live!.
Dann lade unbedingt die allerneueste openPCI.library runter, gibts
glaube ich bei http://www.vmc.de .

Auch ganz wichtig ist es die neuest powerpci.library zu haben.

Und jetzt zum Treiber:

Als erstes musst du auf die Soundkarte gucken was da für ein Chip drauf werkelt. Oder wenn du keine Lust hast das Gehäuse
aufzumachen, dann checke mit dem Tool "pciscan" was in der Amithlon_C Schublade ist.

Jetzt gibts vier Möglichkeiten:
1. Da steht was von "Emu10k", dann brauchst du den Treiber von Martin Blom (AHI_usr Archive). Das ist der beste Treiber und die beste Karte für Amithlon.

2. Da steht was von "5880", dann brauchst du den SB128 Treiber, der bei Amithlon dabei ist. Der kann aber nicht aufnehmen.

3. Da steht nix und du hast eine Onboard Soundkarte. Dann (und nur dann) brauchst du den AC97 Treiber der bei Amithlon dabei ist.
Aufnehmen get auch nicht.

4. Da steht nix und du hast eine PCI Soundkarte. :-(
Dann hast du Pech gehabt. Es bleibt nur doch der Linx Wrapper von Bern Meier auf einem der Contrib Packs. Das ist allerdings eine heikle angelegenheit. Die Netzwerk Treiber scheinen gut zu funktioniert, zumindest habe ich das so laufen und keinerlei Probleme. Die Soundkarten Treiber mucken aber rum, zu mindest bei mir.

Ich empfehle eine Emu10k Soundkarte einzubauen, die ist mit Abstand am besten und hat den besten Treiber, der auch aufnehmen kann. Auch midi funktioniert problemlos, wer das braucht.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

23.11.2004, 11:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Log Lookup Table
Brett: Programmierung

Also die Approximation mit

ln x =~ 1/2(x-1)(3-x)

ist ein Taylorpolynom, das ist einfach.

ld x =~ 1/3(x-1)(5-x)

ist vermutlich KEIN Taylorpolynom. Es könnte
evtl. ein Chebysev Polynom sein. Kennst sich da jemand aus und kann
das bestätigen oder sogar herleiten ?
Das wäre mir eine riesen Hilfe!

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

13.11.2004, 22:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Achso, zum schieben der Pixel in die Bitmap kannst
du genauso gut copymem() nehmen, wenn du weiss was du da
machst. Da kannst du dir wenigstes sicher sein, dass die
Daten 1:1 rüberkopiert werden.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

13.11.2004, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Das geht nur zufällig, wahrscheinlich weil
die Bitmap ohne Friend Screen ein anderes Pixelformat hat.

Was du da hast ist kein zuverlässiger Code. Anderes System,
andere Graka und *?#! es geht nicht mehr, wenn es alleine
an der angabe von Friendbitmap liegt.

Datatypes ist sicher ein bestandteil von AOS4.
GuiGfx.library ist KEIN bestandteil, aber es funktioniert
überall, ich glaube es gibt sogar native versionen.

also Datypes ist sicher die erste Wahl, wenn man auf
die Zusatzfunktionalität der guigfx.lib verzichten kann.

Die RAW Datei enthält keinerlei informationen, wie die Dimensionen
des Bildes sind. Es enthält nur die Pixel. Also alle angaben
wie Länge, höhe, Farbtiefe, Pixelformat muss du irgendwo
einfliessen lassen.

Also wenns nicht unbedingt RAW sein muss, dann nimmt Datatypes,
du wirst es nicht bereuhen.

Wenn es denn unbedingt RAW Data sein muss, dann musst du
halt rumwurschteln, unsauber wirds auf jeden Fall.
Aber trotzdem nun der Rat, wenn du das direkt machen willst:
1. Locke die Bitmap
2. Ermittle das Pixelformat
3. Wenn das Pixelformat stimmt, dann
schiebe die Daten in die Bitmap
4. Unlocke die Bitmap

Wenn das Pixelformat unbekannt ist, dann sollte
das Program abbrechen. Das locken der Bitmap ist
verdammt WICHTIG. Sonst kann dein Programm jederzeit
crashen. AmigaOS erlaubt sich die Bitmap zu verändern,
z.B. wenn kein Graka RAM mehr frei ist dann kann deine
"Friend" Bitmap ins normale RAM verschoben werden.
Dadruch ändert sich der Basepointer auf die Bitmapdaten,
soagr das Pixelformat könnte sich ändern. Deshalb,
wenn du auf eine Bitmap direkt zugreifst, IMMER locken,
und nur während dem lock drauf zugreifen.

Das Pixelformat sollte unbedingt überprüft werden.
Wenn es nicht stimmt, macht es kein sinn die Daten
reinzukopieren, dann gibts müll oder sogar
Memtrash, wenn das Pixelformat weniger Speicher braucht.

Die Bytes-per-row sind bei dir das gleiche wie die Breite des
Bildes. Ich empfehle dir MovePixelArray() aus der cgfx.lib
oder sowas, musst gucken welcher Befehl am besten zum rüberschieben ist.

Irgendwie drehen wir uns hier im Kreis. Was ich oben
geschrieben habe musst du beachten, sonst klappt das nicht.
Glaube mir einfach, ich habe z.B. AsteroidsTR geschrieben,
da siehst du dass ich mich damit bereits auseinandergesetzt habe
und dass ich es geschafft habe dass es läuft.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

12.11.2004, 02:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amithlon Netzwerk ohne QNX
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Ein 100MBit DSL Router kriegst du für 29 EUR beim Arlt.
Laufen tut das zu 99.99%, das ist systemunabhängig. Dann kannst du DSL mit allen Rechnern gleichzeitig nutzen und auch viel einfacher ein Netzwerk aufbauen, da der Router alles regelt. Gleichzeitig hast du eine Hardware Firewall.
Mit Genesis solltest du dann ganz einfach DSL nutzen können.

Wegen Amithlon: Du kannst den Rechner und die Software trotzdem updaten, Amitlhlon ist ja nur ein Emu "Layer", und der funktioniert
eigentlich sehr gut. Wüsste nicht, was da verbessert werden kann. Nur Treiber sollten mal mehr kommen, aber z.B. Netzwerkmässig ist man da abgesichert durch den Linux wrapper. Demnächst kaufe ich mir einen XP3200, also ist Amithlon so gesehen nicht tot.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

11.11.2004, 18:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Also ich habe mir das Beispielbild angesehen.
Es stimmt definitiv die Bytes Per Row Angabe nicht
mit dem Bild überein, das sieht man sofort and
den schrägen Verläufen. Da die Farben stimmen, ist
es definitiv kein Problem mit Chunky vs. Planar,
dann hättest du nämlich kompletten Salat.
Das rosa am Ende sieht aus, als wenn du über die Bitmap
hinausliesst, d.h. Die Bytes-Per-Row die der WPA annimmt
sind höher als das Bild.

Das mit den 16 bytes halte ich für ein Gerücht.
Seit ihr euch da sicher ? Verwechselt ihr das nicht mit
den 16 Pixel breiten Chipmem Bildern ? Damals war das so, dass
die Bilder immer in 16 Pixel schritten breit sein durften,
das ist ja auch klar weil ja ein Byte 8 pixel in der horizontalen
darstellt. Der Blitter arbeitet mit 16bit, also kann er nur Bilder
der Breite 16 verarbeiten. Alles andere wäre ja sinnlos, dann müsste man bytes mittendrin abschneiden.

Bei Chunky Grafiken ist das doch aber völlig anders. Ich sehe keinen
Grund warum es ein 16 Pixel Limit hier gibt. Ich habe auf
sowas noch nie Rücksicht genommen und alles funtkioniert.
Aber ich habe auch noch nie mit WPA8 gearbeitet.

Ich empfehle dir, nutze Datatypes oder die guigfx.library.
Alles andere ist doch Rumgemurkse, was wenn du es einmal
am Laufen hast spätestens beim nächsten Update
von AOS4 nicht mehr funktionert. (<-Scherz).

Alle Befehle die als Ziel einen Rastport haben, werden
auch automatisch geclipped, soweit ich weis. Alle, die eine
Bitmap oder was anderes haben clippen natürlich nicht. Die
Layers sind mit dem RastPort verbunden. Das kannst du dir ja
auch zu nutze machen, wenn du z.B. eine Status anzeige hast und
die nicht übermalen willst. Dann kannst du mit InstallClipRegion()
den Layer temporär verändern, Blitten und wieder rückgängig machen.
So ersarst du dir mühsames Clippen von hand, und schneller dürfte
es auch sein.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

10.11.2004, 19:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: kb, kB, Kb oder KB ?
Brett: Programmierung

@Flinx
Danke für die ausführliche Erklärung, das bringt Licht in die Sache.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

10.11.2004, 18:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: kb, kB, Kb oder KB ?
Brett: Programmierung

Eine blöde Frage, die sich aber irgendwie nicht
so leicht klären lässt. Die Abkürzung für Kilobyte,
lautet sie:

kb, kB, Kb oder KB ?

Und wenn wir schon dabei sind, wie sieht es mit GB und MB aus ?
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

09.11.2004, 15:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Also:

RAW Daten haben keine Bytes per row Information
gespeichert, das ist doch logich. Sonst wären
sie ja nicht "RAW".
Du musst aber dafür sorgen, dass die Bitmap, in die
du sie hineinkopiert, gleiche Dimensionen hat.
Bei einem Chunky Byte pro Pixel ist BytesPerRow=Breite in Pixeln.

Und nochmal:
DU DARFST KEINE ANNAHMEN ÜBER DIE BITMAPSTRUKTUR MACHEN.

Wenn du das machst, dann funktioniert das nicht mehr überall.
Du musst dir vorstellen, dass deine Bitmap jederzeit
völlig von AmigaOS umgekrempelt wird. Deine Bitmap ist
eigentlich tabu für direkte zugriffe.

Einzige Möglichkeit ist
- Bitmap Locken
- Pixelformat ermitteln
- Wenn dir dieses Pixelformat bekannt ist, eine
Funtkioon darauf ausführen
- Bitmap unlocken

Eigentlich müsstest du eine Routine für jedes Pixelformat
zum draufkopieren schreiben. Es gibt aber viele Pixelformate...

Deshalb mein Vorschlag: erstelle erstmal eine temporäre
Bitmap, die auf jedenfall 8 Bit Chunky ist. Dann blitte
sie auf die Friend-Bitmap. Der BltBitmap Befehl macht
das dann schon richtig. Wenn du eine "Friend" Bitmap
allocierst, dann hängt das Format von der verwendeten
Grafikkarte ab.


Den ganzen Kram nehmen dir die Datatypes ab. Dafür sind sie
gedacht. Also wenn die Daten nicht UNBEDINGT Raw sein müssen,
dann verwende ein ordentliches Dateiformat mit Datatypes.
So ist das auch von AmigaOS gedacht.
Dann ist es auch wurscht, ob der Screen 8bit, 16 oder 24 bit hat,
es wird überall laufen.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

08.11.2004, 22:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Dann schicke mir doch mal einen Screenshot, wie die
Grafiken aussehen.
Das Problem ist, Teife 8 kann verschiedene Pixelformate haben.
Wenn du eine Bitmap Initialisiertst, kannst du da das Pixelformat
angeben ? Wenn ja, dann Allociere doch einfach eine Bitmap
im selben Format wie deine Bilder und lade sie direkt drauf,
oder mittels copymem_. Wichtig ist auch, dass
die BytePerRow identisch sind, sonst verschiebt sich alles.
Wenn die Daten dann in der Bitmap sind,
könntest du sie bereits blitten. Wenn du aber maximale Performance
haben willst, dann allociere eine zweite Bitmap als Friend Bitmap
zum Screen, und Blitte deine Bitmap erstmal in die Friend Bitmap.
Ab dann verwendest du die Friend Bitmap zum blitten für maximale
Speed.
Evtl. gibts auch eine bessere Methode, die Bitmap fürs
Blitten auf den Screen zu optimieren, weiss ich nicht. Ich glaube
das AmigaOS erlaubt sich, Bitmaps durch die gegend zu swappen und
auch das Format zu ändern, ohne dass du das mitkriegst. Deshalb
musst du auch eine Bitmap locken wenn du direkt drauf zugreifen willst.
Korrigert mich wenn ich da falsch liege.

Es wäre besser, wenn du die Bilder mit Datatypes direkt laden lässt.
Dann bekommst du direkt eine schöne Bitmap mit der du
sofort los blitten kannst. Dann benötigst du aber ein IFF-ILBM,
oder GIF oder sonstwas, keine RAW Data Bilder.
Beispiel Source dazu gibt in einem älteren Thread hier, der
von mir angefangen wurde.
Ich dachte zuerst Datatypes ist kompliziert, aber es ist
kinderleicht. Nur ein paar Zeilen Code, und schwupp hast
du deine Bitmap.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

08.11.2004, 21:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Ich glaube, du wirfst da eine ganze Menge durcheinander.

Wie werden denn die Bilder "falsch" angezeigt ?
Wenn du mit 8 Bit auskommst, dann sind die Bilder
vermutlich Farben Indiziert. Dann muss die Palette
stimmen oder die Bilder müsssen geremapped werden.
Wenn die Farben falsch sind, dann wirds wohl daran liegen.

Evtl. stimmt auch die Maske nicht.

Beschreibe doch mal was du da eigentlich machst, ich
denke mal es gibt eine viel einfachere und systemfreundlichere
Lösung dafür. Vermutlich ist es ganz einfach, und jeder hier
hat Codebeispiele dafür. Ich glaube du brichst dir unnötig
einen ab mit den UByte Feldern.



--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

06.11.2004, 20:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Es gibt eigentlich nur sehr wenige Gründe, warum man auf
Bitmaps "per Hand" rumpoken muss.
Du kannst ruhig eine Friend Bitmap allocieren, aber
dann immer nur mit OS Funktionen drauf zugreifen, die machen
das dann schon richtig. Dazu wirst du aber vermutlich
einen Rastport drauf legen müssen.

Was willst eigentlich auf den Bitmaps machen, evtl. kann ich dir
dann bessere Tipps geben. Zum reinen blitten braucht man keinen Rastport, da BltBitmapRastPort nur für des Ziel (den Screen)
einen Rastport braucht.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

04.11.2004, 00:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amigift 1.1.2
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Danke für das Archive, aber unter WinUAE und Amithlon
ist sofort nach dem Doppelkick Ende Gelände.

Kann evtl. jemand eine 40er Version erstellen ?
Das dürfte ja nix gross ausmachen im Vergleich zur 60er.

Ich verstehe das eh nicht:

Der Autor gibt statt einem vernünftigen Archive eine
wilde rumpatcherei heraus, weil er nicht genug Internet Speed
hat. Aber er packt für ein Prog in dem Alpha Statium gleich
mal eine 20er, 40er und 60er Version rein, die genauso viel
Speicher fressen. Ich würde sagen, erstmal zum laufen bringen,
bis man die letzten 5% an Speed rausquetscht.
Ich glaube diese Patch Hürde hat 75% der Anwender abgehalten,
das Prog zu testen.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

01.11.2004, 17:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amithlon + 1 GB Ram
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Aha, dann Reihe ich das also einfach in die Paramter mit ein,
wo ich auch das VGA Zeug und die Leavepages einstelle.

Und schon läuft Amithlon auch auf ienem 1GB+ Rechner.
Das ist ja einfach. :-)


Danke!

BTW, Amithlon kommt nicht mit 1GB RAM klar, mit 512 schon.
Wo ist die Grenze ? Geht z.B. 750MB ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

01.11.2004, 17:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Infos über Bitmaps kannst du mit GetBitmapAttr() und/oder
LockBitMapTagList() holen, aber das ist nicht zu empfehlen,
da du keine Annahmen über die Struktur der Bitmap machen darfst, also ob und wie viele Bitplanes es sind, es können ja auch Chunky oder 16, 24, 32 Bit - Bitmaps sein.

Generell solltest du keine Bitmap direkt anfassen wenn du systemkonform sein willst. Immer nur über OS Routinen gehen.

Informationen nur über Funktionen holen wie
GetBitmapAttr()

oder

handle = LockBitMapTagList(BitMap ,LBMI_BASEADDRESS,&destaddr,LBMI_BYTESPERROW,destbpr);
If (handle) UnLockBitMap (handle);

Aber besser nicht hinein poken!


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

01.11.2004, 03:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Satz über Zahlen im Zweierkomplement
Brett: Programmierung

Was Theoretisches:

Es gibt einen wunderschönen Satz über Integer Zahlen in Zweierkomplement Darstellung:

Die Summe von n Integer Zahlen ist korrekt, wenn das Ergebnis
und seine Summanden im Zahlenbereich liegt, selbst wenn
es zwischendurch einen Überlauf gibt.

Weiss jemand von wem der Satz ist oder wo man eine Refrenz dazu finden kann ?
Und weiss jemand eine griffigere Formulierung dieses Satzes ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

01.11.2004, 03:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Privilegverletzung bei FreeBitMap()
Brett: Programmierung

Stürzt das auch ab, wenn du nur sllocierst und sofort
wieder frei gibst ? Wenn das nicht abstürzt, dann
zeichnest du mit ziemlicher Sichereit irgendwann mal über
den Bitmap Rand, und zwar oben oder unten. Nicht nach rechts oder links,
weil das ja speichermäßig wieder in der Bitmap liegen würde und keinen Fehler produziert, ausser einem Grafikfehler, den man sehen würde.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

31.10.2004, 17:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amithlon + 1 GB Ram
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Get das auch mit Grub oder Loadlin ?

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

30.10.2004, 03:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE OS3.9 in deutsch? +Performanceproblem
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Apex
Also wie gesagt, auf deiner Maschine kann WinUAE
eigentlich gar nicht langsam sein, selbst mit allen
Chipset Emulationen angeschaltet und JIT abgeschaltet.

Auf so einer Maschine ist die Paula Emulation ein Witz
und sollte so gut wie gar nicht auffallen.

Auf deiner Maschine müsste bei angeschaltetem JIT die
CPU ca. 30-50 fache(!) 60/50Mhz Geschwindigkeit machen, und auch
die Grafik sollte extrem flott sein. (Auch wenn WinUAE
generell langsamere GFX hat als Amithlon oder Windows).
Auch die Disk Speed sollte sehr viel schneller sein als bei
einem Classic, egal ob nun Windows Verzeichniss oder Hardfile.

Checke doch mal mit dem WinXP Taskmanager unter Windows, ob WinUAE
auch seine 99% CPU zugeteilt bekommt oder ob da ein anderes
Programm die CPU wegschnappt. Wenn WinUAE 99% bekommt, dann
glaube ich stimmt was mit deinem Rechner generell nicht. Teste
doch mal deinen Rechner mit Tools wie "Sandra".

Zur WinUAE konfig:
- schalte den JIT auf an,
- den JIT Cache so hoch wie möglich (glaube 8MB),
- CPU vs. Chipset auf "fastest possible but maintain timing"
- CPU Typ auf 68040
.. und das wars. Alles andere ist bei deinem Rechner egal,
der ist schnell genug.

Zum Fine-Tuning:
- installiere die rtg.library die bei WinUAE dabei ist.
(etwas flotter bei 32bit)
- installiere den AHI Treiber für WinUAE
Der geht direkt nach windows und hat nichts mit der
Paula Emu zu tun und ist daher effizienter und 16bit
- Evtl. den winuaeenforcer installieren, dann erkennst du wenn ein Prog mist baut
- P96Refresh (damit kannst du die Maus abtastrate einstellen)
Ich empfehle doppelte Bildschirm Frequenz


Das Fine Tuning hat aber nichts mit deinem Speed Problem zu tun,
das muss wo anders liegen.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

29.10.2004, 15:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE OS3.9 in deutsch? +Performanceproblem
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Was du da beschreibst ist sehr komisch, da stimmt
etwas nicht. Selbst ohne JIT wäre auf deiner Kiste
WinUAE um ein vielfaches schneller als der schnellste
Classic Amiga.
Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, wie man WinUAE
so herunterkonfigurieren kann. Und an der AmigaOS
Installation kann es eigentlich auch nicht liegen,
AmigaOS tendiert ja nicht mal schnell oder mal langsam
zu sein.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

23.10.2004, 14:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Texteditor der Tabs einfügt?
Brett: Programmierung

Wenn es noch ein paar Leute mehr interessiert, kann ich
evtl. den TuiTED so erweitern dass er auch TABs beherrscht.
Schwierig ist das deshalb, weil bei der OS Funktion
text(Rastport, text, count) keine Tabs berücksichtigt werden.
Ich muss also jedesmal den string vor dem Zeichnen umrechnen.
Weiss nur nicht wie das mit der Speed ist, gut auf schnellen
Systemen dürfte das kein Problem sein.

Also, interessiert das noch jemanden ?

TuiTED ist kostenlos, kann HTML, C und Amiblitz2 highlighten
und gibts auf meiner HP: http://tuited.hd-rec.de


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

21.10.2004, 21:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

@thomas:

Das steht in der Schublade Includes_And_Datatypes_3.5
in dem guide "datatype" under "background".
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

21.10.2004, 17:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

In der OS3.5 Docu steht drin:

Zitat:
Format Conversion

As long as the objects are sub-classes of the same class, data
from one format can be written out as another format. For
example, it is possible to read in an ILBM file and write out a
JPEG file, since both data types are sub-classes of PICTURE.


Also müsste das doch gehen.
Wahrscheinlich ist es simpel, aber ich komm nicht drauf.
Ein kurzes Codeschnipsel und alles wäre gut.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

19.10.2004, 09:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE Screenmode vs. WinXP Screenmode
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Ich habe WinUAE in der gleichen Auflösung auf meinem TFT laufen wie den Window Desktop.
Wenn ich umschalte mit Alt+TAB, dann muss der Monitor aber neu
Synchronisieren, was ewig dauert. Das nervt extrem. Weis jemand,
wie ich es hinbekomme dass die Screenmodes vin UAE und Win gleiche Frequenz haben ?
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

19.10.2004, 09:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

Ja, ich habe alte Threads durchgeguckt.
Kann das Thema aber nicht finden. Deshalb nochmal die
Frage, wie kann ich mit Datatypes ein geladenens Bild,
also z.B. eine OS Bitmap oder Rastport wieder abspeichern,
und zwar nicht mit dem internen IFF-ILBM sondern mit einem
beliebigen Bild-Datatype ?
Am besten ein kurzes Codeschnipsel, das würde mr reichen.

Danke!

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

18.10.2004, 00:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE auf Notebook?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Das uaescsi.device funktioniert nur mit WinXP oder W2K.
Unter Win98 kann schon sein dass es crashed.

MIDI funktioniert unter WinUAE über die camd.libary.
Man kann in der Config einstellen, dass ein beleibiges
MIDI Gerät für das Windows einen Treiber hat auf die
Emu der seriellen schnittstelle gemapped wird. Wenn man
nun z.B. das serial.device öffnet mit dem MIDI typsichen 31250 Baud,
dann bekommt man statt dem COM Port den MIDI Port.
So kann man auch den Windows Softsynth von UAE aus spielen.

Auf langsamen Rechnern ist Amithlon wesentlich schneller.
WinUAE braucht eine relativ hohe Basis Power, sonst ist
es sehr lahm. Amithlon dagegen läuft schon ab 300-400MHz richtig
schnell, viel schnelelr als ein 60er, besonders weil auch die
Perepherie schneller ist.
Aber auch auf schnellen Rechnern "fühlt" sich Amithlon besser an.
Nur hat man hier das Problem, dass es für alles einen Amiga Seitigen
Treiber geben muss, sonst tut sich nix. Auf einem Laptop hat
man oft Custom Hardware, da sieht es schlecht aus mit Treibern.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

16.10.2004, 14:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: An die Studenten unter uns
Brett: Get a Life

Ich bin eignetlich auch gegen den Beitritt von der Türkei.
Schau dir mal Bilder aus der Türkei an. Und dann frag dich ernsthaft,
ist das ein EU Land ?
Im Vergleich ist beispielsweise Polen oder Tschechei ganz anders.
Ich weiss das, weil ich oft dort bin. Ausser dass die Leute
dort einen Astra fahren anstatt einen Vektra oder Omega ist
der Unterschied nicht gross. Die Leute haben vom Grunde her die
gleiche Mentalität wie die Deutschen.
Wenn ich dort in den Media Markt gehe oder im Lidl einkaufe,
dann könnte das genauso gut Deutschland sein, auch die Leute sehen so aus und verhalten sich so. Und das war VOR dem EU Beitritt schon so.
Wenn die Türkei der EU beitreten will, dann müssen die Kriterien
VOR dem Beitritt erfüllt sein. Ich bin auch der Meinung, dass
es nicht nur wirtschaftliche und rechtliche Kriterien sein dürften, sondern auch gesellschaftliche.
Schau dir den Fall Kalif von Köln an. Der Mann konnte nicht
in die Türkei abgeschoben werden, weil man Verletzung der Menschenrechte beführchten musste. Gleichzeitig überlegt man, das
Land in die EU aufzunehmen !?
Man kann auch die Türkei unterstützen, Handel treiben usw. ohne dass es ein EU Mitglied ist.
Ich glaube auch, dass das "Signal" an die Islamische Welt nach hinten losgehen würde. Es würde den Haß nur noch schüren, anstatt eine Annäherung zu erreichen.

@Maja:
Du kannst nicht alles nach westlichen Maßstäben messen, und auch nicht mit rationalen Maßstäben. Das ist ein Fehler den viele Leute mit deiner Einstellung machen.
Beispiel: Selbstmordattentäter. Sowas gibts in unserer Mentalität nicht, und unsere Gesetzgebung ist dafür nicht ausgelegt.
Wie willst du jemanden nach Deutschem Gesetz bestrafen, der sich in die Luft gesprengt hat ? Oder wie willst du ihn davon abhalten ?
In Russland hat mal einer vorgeschlagen, die sterblichen Überreste in Schweinehäute einzunähen, weil sie nach dem Islam dann nicht in den Himmel (oder das Äquivalent) kommen würden, und dann zieht das Argument nicht mehr, dass man direkt zu Alah kommt wenn man bei einer religiösen Mission drauf gegangen ist.
Aber damit haben wir wieder ein Problem, da es die Menschenwürde verletzt. Aber vielleicht werden wir da irgendwann umdenken müssen, Mentalität ist ja nicht statisch.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

14.10.2004, 10:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: RAW Soundausgabe
Brett: Programmierung

Ih würde sagen über AHI ist einfacher als direkt über Paula.
Mit dem Nebeneffekt, dass es nicht nur auf Classic und WinUAE läuft.
Wenns also nicht Classic Only sein soll, dann besser AHI.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

13.10.2004, 22:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: RAW Soundausgabe
Brett: Programmierung

Du machst folgendes, wenn die Datei
komplett in den Speicher soll, also kein Streaming:

- RAW Datei öffnen
- Speicher allocieren so lange wie die Datei ist
- Datei auf diesen Speicherbereich reinladen
- RAW Datei schliessen
- AHI Message vorbereiten mit Pointer auf den Speicherbereich
- ahi.device öffnen
- AHI Message ans ahi.device schicken
...kann man nun so oft schicken wie man will...
- ahi.device schliessen
- Message + Speicher freigeben

Ich kann dir dazu leider nur Source in AmiBlitz geben,
ist aber prinzipiell genauso wie in C.
--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
bubblebobble   Nutzer

11.10.2004, 12:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mit Datatypes Bilder zeigen
Brett: Programmierung

Super, vielen dank, hat geklappt.
Wenn ich schon mal dabei bin dumme Fragen zu stellen:
Wie speichere ich denn ein Bild mittels Datatype wieder ab ?
(also ich meine nicht die build-in IFF-ILBM Routine).
Und wie kann ich ein Datatype Objekt auf ein anderes Datatype übertragen ? (sprich das Fileformat wechseln ?).

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, UDM, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


 
 
Erste << 14 15 16 17 18 -19- 20 21 22 23 24 Ergebnisse der Suche: 707 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.