amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 38 39 40 41 42 -43- Ergebnisse der Suche: 1276 Treffer (30 pro Seite)
eye-BORG   Nutzer

20.11.2001, 18:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Atari - das war traurig
Brett: Andere Systeme

Tja, leider habt Ihr wohl Recht. Der Zug für den Atari ist abgefahren. Ich denke (und hoffe) allerdings nicht, daß wir in 2 Jahren an diesen Punkt kommen.
Die ganzen TOS-Clones à la Hades, Milan 040 etc. hatten keineswegs etwas von der Innovationsfreude eines Pegasos. Das waren halt so eine Art DraCo oder so.

Der Pegasos läutet eine neue Ära ein und somit glaube ich kaum, daß es weiterhin so steil bergab geht mit uns.

Die AMIGA-User (die ich oft mit Lemmingen vergleiche, weil sie immernoch hinter dem AMIGA herrennen und schon oft die Klippen runterstürzten) sind treuer als die Atarianer.

Ciao
eye.BORG
 
eye-BORG   Nutzer

20.11.2001, 12:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: R.I.P. AmigaONE - welcome Pegasos!
Brett: MorphOS

@cgutjahr

Nochwas: Wo war den Amiga Inc. auf der Messe? Diese Messe war ja wohl mehr als bedeutend. Und keine Spur von denen..... Wenn das nicht zeigt, wie deren Firmenpolitik im Eimer ist........
 
eye-BORG   Nutzer

20.11.2001, 12:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Atari - das war traurig
Brett: Andere Systeme

Die Atari-Leute auf der Messe taten mir ein bißchen leid. Bei denen gibt es ja echt Null Hoffnung auf ein Weiterleben. Zwar sind auch wir noch lange nicht in "Sicherheit", aber immerhin gibt es einen Silberschweif am Horizont (Pegasos!!!). Die Atarianer hatten aber auch einige interessante Lösungen zu bieten. Irgendwie rührend wie aus alten Feinden (A500 vs. ST) Verbündete unter einem Dach werden.... :-)

Ciao
eye
 
eye-BORG   Nutzer

19.11.2001, 19:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: R.I.P. AmigaONE - welcome Pegasos!
Brett: MorphOS

Ich "hacke" nicht auf ihm rum. Er kommt ja garnicht. Kann man auf eine fiktive Gestalt oder ein unsichtbares Ding eintreten?! Nö.

Willst Du etwa AMIGA Inc. mit ihrer miesen Informationspolitik und ihren nicht eingehaltenen Versprechen in Schutz nehmen? Kritik muß sein - auch wenn sie noch so hart ist.

bplan hat ein handfestes Produkt vorgestellt - und was hat AMIGA (oder eyetech, wie auch immer) als harte Ware im Ärmel? Nix. Also....

cu
 
eye-BORG   Nutzer

19.11.2001, 18:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: R.I.P. AmigaONE - welcome Pegasos!
Brett: MorphOS

....ach nochwas: Klar, für 1000,-- EUR hat er keinen G4. Aber ich werde mir auch nicht den Standard-Rechner holen, sondern einen echten Hi-End-Peggy (ist das nicht ein netter Spitzname?!)

Amiga Inc. soll endlich aufhören, vom ONE zu reden. Hätten sich lieber mit bplan verbündet. Laut bplan lehnte das ja Bill McEwen ab. Nun sieht Amiga Inc. ja, wohin es führte.

Die Aussage war von AMIGA: "Im Moment wegen finanzieller Probleme andere Pojekte wichtiger....". Das ist das Ende. Wenn der ONE jetzt nicht kommt, dann kommt er wohl nie.
Spätestens im März, wenn der Peggy an Privat ausgeliefert wird, interessiert sich auch keiner mehr für den A1.



 
eye-BORG   Nutzer

19.11.2001, 18:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: R.I.P. AmigaONE - welcome Pegasos!
Brett: MorphOS

Also ich war schon lange nicht mehr so bewegt wie am Samstag in Köln. Ich gehörte zu den 10 ersten Usern, die die Halle betraten. Schnurstracks steuerte ich ins 1. OG und lief auf den TITAN / bplan -Stand zu. Zuerst war ich total enttäuscht, weil ich nur das nackte Pegasos-Mainboard hinter der Glasscheibe entdeckte. Ich dachte schon: "Soso, das ist also die Pegasos-Präsentation!". Dann aber sah ich den Prototypen des lauffähigen Modells. Und schon folgte die Vorführung.

Dieser Rechner wird ein Hit - das steht fest! Und er ist das, was ich mir wünschte!!!! Kein x86!!!!!!! Juchu!!! Es geht doch!

Ich will keine neue Diskussion um Amithlon und OS XL entfachen, aber das ist keine Lösung für mich. Ein AMIGA soll was Eigenes haben -und dazu gehört nicht nur ein OS, sondern auch eine besondere Architektur. Einen (oder gar 2!!!) G4 an Bo(a)rd - das ist konkurrenzfähig. Der angepeilte Preis von EUR 1000,-- geht auch in Ordnung.

Diesmal sind wir nahe dran.... es wird klappen! Ich war totaler Pessimist, aber ich habe es im Gefühl.... diesmal werden wir endlich glücklich....

Ciao:D :D :D
 
eye-BORG   Nutzer

19.11.2001, 09:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: R.I.P. AmigaONE - welcome Pegasos!
Brett: MorphOS

Beim Besuch der Amiga 2001 dürfte wohl jedem klar geworden sein, wohin die Richtung geht... der Pegasos erfüllt all unsere Wünsche! ER IST DER WAHRE NACHFOLGER! Ein so modularess Konzept! Bis zu 2 G4 (oder G5!!!)- CPUs!!! Standard-Komponenten.....

Daß Amiga Inc. den Leuten von bplan noch Steine n den Weg legt, ist ja wohl das Letzte! Spätestens wenn bei Amiga finanziell die Grenzen erreicht sind und die Lichter ausgehen, wird der Pegasos dem Markt neues Leben einhauchen.

In großer Erwartung
eye.BORG
 
eye-BORG   Nutzer

16.11.2001, 13:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit dem Rechner
Brett: Amiga, AmigaOS 4

An einen CIA habe ich auch schon gedacht. Aber würde er da nicht immer das gleiche bringen z.B. "Read/Write Error"?! Er bringt ja immer was anderes von "Checksum" über "Unformatiert" bis "df0:unlesbar".

Ich bin am Verzweifeln. Wenn ich den Rechner wieder hinschicke per Post, kommt das Teil wieder übel zurück. Die gehen ja bei der Post damit um, als wäre es ein Sack Kartoffeln. Ich werde wohl persönlich hinfahren.

Was mich auch wundert, ist daß DigiBooster beim TB303-Emu hängenbleibt und auch beim Auswählen von Traxx (nicht immer, aber immer oft genug!).

Gestern hatte ich noch einen "lustigen" Fehler beim Abspielen des "Tales from Heaven"-CybergraphX-Demos. Es lief ab. Aber danach scrollten in der Workbench die Inhalte der Fenster automatisch. Die Rollbalken liefen, so als ob eine unsichtbare Maus sie zum Scrollen bringen würde.

Irgendwie fällt mir auf, daß sich derartige Probleme nur beim AMIGA häufen (mit dem ich mich besser auskenne als mit dem PC). Trotzdem laufen meine PCs trotz Bastel-Orgien immernoch. Und diesmal habe ich ja garnicht am Amiga rumgebastelt.

Ciao
 
eye-BORG   Nutzer

15.11.2001, 12:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit dem Rechner
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Habe mich schon an den Händler gewandt. Dort heißt es aber: "Der lief bei uns tadellos!" Ich hatte nämlich schon kleine Unannehmlichkeiten. Da war zwar nicht der Händler dran schuld, aber dennoch.... Die Cybervision und die Blizzard waren aus ihren Slots gerutscht, als ich den Rechner bekam. Ich habe den Rechner vor dem Einschalten aufgeschraubt, was sich angesichts dieser Misere auch als sinnvoll erwies. Man liest ja immer von den beim Transport runtergefallenen BVisions.... Die Karten fielen aber wohlgemerkt nicht lose im Tower rum. Der Transport muß unter aller Kanone gewesen sein. Aber am Board ist nix beschädigt.

Eine Disk habe ich noch nicht formatiert. Probiere ich mal.
 
eye-BORG   Nutzer

15.11.2001, 09:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit dem Rechner
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Habe einen komplett neuen Rechner geordert.

Config: A1200, Winnertower ATX, Blizzard 1260/50 MHz, 64 MB Ram, 1,6 GB HDD, 52x CD-Rom, Z-IV-Board, Cybervision 64/3D, Prelude1200.

Installiert ist OS3.9 und CybergraphX V4.

Alles schön und gut soweit. Nur leider geht die Floppy nicht. Der Diskname wird erkannt, aber spätestens beim Lesen von Verzeichnissen oder beim Kopieren in die Ramdisk kommen "Read/Write Errors" auf irgendwelchen Blöcken der Disk oder auch "Checksum Errors". in seltenen Fällen wir eine Disk auch als unformatiert oder NoDOS angepriesen. Habe ein anderes AT-Floppy (aus meinem anderen Tower) eingebaut. Das gleiche in Grün. Am Einbau kann es nicht liegen. Habe einmal das Floppy freischwebend betrieben. Auch das führte nicht zum Erfolg. Die Disks sind alle ok. Es handelt sich um Originale und Kopien. Egal - nix läuft. Die Floppy will nicht. Wenn es sich um das berühmte "Lötbrücken-Problem" handeln würde, dann würde er ja einen Diskwechsel garnicht erkennen. Aber das Laufwerk klackt schön vor sich hin. Nur ist es eben nicht in der Lage, irgendeine Disk ohne Fehler zu lesen.

Alles ander funzt soweit. Auch die externen Floppies verrichten brav ihren Dienst.

Weiß jemand Rat? Da hat man einen nigelnagelneuen Rechner -und dann sowas! Mist!

Ach, nochwas: DigiBooster schmiert jetzt oft ab. Hat sicher was mit CybergraphX zu tun. DigiBooster läuft in einem 640x480 Screen ab, die WB in einem 800x600. Sobald DigiBooster gestartet ist, verzerrt die WB in häßlichen Farben. Normal müßten doch die 2 Screens gleichzeitig angezeigt werden?! Beim Laden eines 2. Tracks, bleibt DigiBooster einfach hängen und freezt. Was tun?

Cu
Eye

PS: Ich seh' Euch in Köln, Leute!!!!!
 
eye-BORG   Nutzer

07.11.2001, 18:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Meine Prelude1200 ist zerfetzt!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi ylf!

Nun, wenn ich den Preludecheck ausführe sagt er bei allen Tests: OK. Aber aus der Karte kommt nur noch Schrott raus. Das verstehe ich nicht.

cu
eye
 
eye-BORG   Nutzer

05.11.2001, 15:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Meine Prelude1200 ist zerfetzt!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Das raffe ich nicht: Mein FIFO auf der Prelude1200 ist zerfetzt -ohne jeden Grund. Was tun? Wie ist das passiert?

Gibt's A.C.T. noch? (Nicht die ACT von den Apollo-Karten)

Kann man einen neuen FIFO kostenmäßig vertretbar einlöten lassen?

cu
eye
 
eye-BORG   Nutzer

29.10.2001, 18:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mick Tinker - na toll!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Tja, wir werden ja sehen, mit wieviel Versprechungen wir in Köln wieder überschüttet werden.... das ist ja jedes Jahr das gleiche.

cu in Köln
eye
 
eye-BORG   Nutzer

25.10.2001, 13:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mick Tinker - na toll!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Na super! Mick Tinker verabschiedet sich vom AMIGA-Markt. "Amiga R.I.P.!" Aber uns jahrelang den ach so tollen BoXeR versprechen! Das ist ja wieder mal typisch!

Langsam aber sicher nervt mich der AMIGA-Markt. Ganze Heftseiten in den (nun ja auch nicht mehr erhältlichen) AMIGA-Magazinen wurden gefüllt mit Berichten über Produkte, die nie kamen. Und die zu abonnierende A+ füllt wohl auch das Heft mit fiktiven Entwicklungen (wobei die A+ nix dafür kann).

Seitenweise wurde berichtet über G3/G4-Karten -und das schon seit JAHREN!!!!!! Und was gibt's bis dato? NIX!!!!!

-Hardware:
AAA-Chipset,
A1300,
A5000,
CD64,
TransAm,
BoXeR,
pre\Box,
a\box,
Amirage TM,
Walker,
AmigaMCC,
AGA-Kit f. A500,
AmiJoe-Karten,
G4-Karten v. p5,
G3-Shark,
Voodoo f. Picasso,
Clones von Iwin Corp.

-Software:
PowerOS,
Magic Carpet Ride,
Lost Eden,
Mega Race,
Acsys,
etc....

-soll ich echt die Liste noch fortführen?!

Sie wird sicher bald schon um den Pegasos und den AmigaOne erweitert, denn niemand glaubt doch im Ernst, daß die beiden das Licht der Welt je erblicken werden, oder?

Ich habe sowas noch nicht erlebt. Was denken sich eigentlich die Entwickler, wenn sie die Gerüchte in die Welt setzen? Und dann ist auch immer alles so authentisch: Hardware: Bilder im Internet, Schaltpläne, bei Software: Demoversionen, Bilder in Mags - im Endeffekt dann -Pustekuchen!

Ich bin Amiga-Fan mit Leib und Seele - aber ich renne nicht weiter hinter irgendwelchen Hirngespinnsten rum. Wenn man 10 Mal auf die Gartenkralle tritt, dann tritt man nicht noch ein 11. Mal drauf!

cu
eye
 
eye-BORG   Nutzer

03.09.2001, 19:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer glaubt noch an Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also, ich bin mal ganz ehrlich:

Ich habe auch langsam die Hoffnung aufgegeben. Schon allein Quartal 3 für den A1 wurde nicht eingehalten. Und selbst Q3 war ja schon viel zu spät! Wie sollen wir einen neuen Rechner etablieren?

Was ich als recht positiv empfand (hat jetzt nur indirekt mit uns zu tun) war, daß im aktuellen Magazin "Computerflohmarkt" die GO64 integriert wurde -und das in der heutigen Zeit!!!! Ein 8-Bitter! Es zeigt, daß die Leute wehleidig an die alten Zeiten denken und sich danach sehnen. Kaum einer hat schlechte Erinnerungen an die guten 64er und AMIGA-Zeiten.

Aber was soll denn noch passieren? Jetzt, wo die A+ nur noch im Abo erhältlich ist, kriegt die Nicht-Amiga-Welt doch gar kein Lebenszeichen mehr von uns. Und AMIGA fehlt einfach die große Kohle.

Hoffen tu' ich auch, aber bringt es was?

cu
eye
 
eye-BORG   Nutzer

29.06.2001, 10:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Winnertower-Probleme
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich habe einen Winnertower.

Es kam nun in letzter Zeit vor, daß die LED am Tower flackerte (wie eine Kerze, _Kein_ Guru-Blinken). Der Screen wird voller Grafikfehler. nun habe ich das A1200-Board ausgewechselt, aber wieder das gleiche. Da muß wohl was am Netzteil sein, oder?

Alle Peripherie habe ich entfernt (Turbo, Soundkarte). Trotzdem immer das gleiche: Stromprobleme.

cu
eye
 
 
Erste << 38 39 40 41 42 -43- Ergebnisse der Suche: 1276 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.