amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 Letzte Ergebnisse der Suche: 332 Treffer (30 pro Seite)
geit   [Ex-Mitglied]

25.04.2011, 14:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Level 7-Interrupt beim A600 machbar?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Du solltest den Taster/Schalter auf jeden Fall mit der Erde verbinden, wenn er aus Metall ist, sonst entlädst du dich unter Umständen beim Umschalten/Tasten und vernichtest den Chip.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

10.04.2011, 17:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SD-Karte: lesefehler. rettung?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Unter MorphOS würde ich erstmal ein Image der Karte anlegen und nur noch damit arbeiten.

So kann man gefahrlos alle Programme und Betriebssysteme drauf los lassen.

Das Fileimage kann man ggf auch noch unter Windows nutzen und gängige Programme zum extrahieren von Bildern nutzen. Es gibt ja genug Programme die die PNG/jpgs Dateisystemunabhänhig wieder zusammensetzen.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

15.02.2011, 16:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Drucker HL-3040CN Brother Treiber ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Wohl dem der vor dem Kauf prüft, ob er Murks kauft oder nicht.

Gerade Brother hat bei diversen Druckern PCL im Angebot. Ich habe selber zwei.

Die haben zumindest früher immer dick mit der PCL Emulation geworben, wenn die drin war, weil die genau wußten das man damit Käufer gewinnt.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

26.01.2011, 00:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Würde MOS gerne mal antesten...
Brett: MorphOS

@jochen22

Es sind nicht die Fenster, die das Problem sind, sondern die damit verbundenen zusätzlichen Grafikpuffer, die zwischen GFX Speicher und Systemspeicher in beide Richtungen verschoben werden.

Das Problem tritt auch nicht bei +/-10 Fenstern auf, sondern nur bei OWB Fenstern und auch nur wenn das Puffern aktiviert ist. Wenn du das gleiche mit AWEB, IBrowse oder anderen Fenstern machst, passiert gar nichts.

Ich kenne mich nicht gut genug mit den Internas aus, um zu sagen, was da so lange dauert, aber ich vermute, dass es unter OSX genauso lange dauert, es aber den Speicher anders verwaltet und das Problem nur auftritt, wenn man hintere Fenster verschiebt. Etwa alle Daten im Systemspeicher und Gfx Speicher nur für Anzeige. Daher tritt das Problem beim Öffnen von Safarifenstern nicht auf, aber wenn du sie dort verschiebst, dann muß OSX auch den fehlenden Inhalt der hinteren besorgen und umkopieren.

Aber wie gesagt. Fab oder jemanden anders fragen.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

25.01.2011, 12:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: hollywood: Bitmap aus Array für Brush
Brett: Programmierung

@[ujb]:

Was Rechenzeit frisst kannst du ja einfach durch weglassen ausprobieren.

Fakt ist, das die Methode, die ich beschrieben habe nur einen "Line" und zwei Blits braucht.

Wenn Hollywood also Grafik auch in einen nicht sichtbaren bereich schreiben kann und diesen Bereich als Block kopieren kann, dann sollte das deutlich schneller gehen, als jedesmal den kompletten Bildschirm neu zu zeichen, was vom Prinzip schon unsinn ist , wenn 99% der Daten die man zeichnet sich nicht ändern.

Wenn sich nur ein Wert ändert, braucht man auch nur einen zu zeichnen. Wenn du natürlich 480 neue Werte auf einen Schlag bekommst, ist deine Variante die sinnvolle.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

24.01.2011, 22:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Würde MOS gerne mal antesten...
Brett: MorphOS

@jochen22:

Da hätte der User mal eins der x Fenster unter OSX verschieben sollen. :)

Im Übrigen ist das ein Render Feature von OWB um die Ausgabe zu beschleunigen, was aber eben Pro-Fenster viel GFX Memory kostet und das wird in dem Video umkopiert und bremmst das System. Wenn man das über eine ENV Var abschaltet, dann hat man die Probleme auch nicht mehr, aber es flackert wohl deutlich mehr. Genaues dazu wird euch Fab bestimmt gerne im IRC erläutern. Das hat er auch damals gemacht, als dieses Video noch frisch war.

Im Normalfall stört das nicht, weil man eh Tabs benutzt und nicht 30 Fenster aufmacht.

Geit

[ Dieser Beitrag wurde von geit am 24.01.2011 um 22:39 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von geit am 25.01.2011 um 12:54 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

24.01.2011, 14:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: hollywood: Bitmap aus Array für Brush
Brett: Programmierung

Ich habe zwar keine Ahnung, wie Hollywood intern arbeitet und wie du die Daten bekommst, aber normalerweise benötigt so ein Display fast keine Rechenzeit, weil man ja nur einen Sample berechnet und zeichnen muß.

Wenn du ausgibst, während die Daten reinkommen, dann würde ich einen RastPort aufmachen, der der Displaygröße entspricht und dieses Horizontal wieder wie ein Array behandeln. Also den ersten Wert in Spalte 0, den Zweiten in Spalte 1 bis x und dann fängst du wieder bei 0 an.

Dann brauchst du nur 2 Blits um den Hintergrund RastPort in das Fenster zu kopieren und das macht die GPU.

Hast du also gerade Spalte 10 beschrieben (neuster Wert), dann blittest du von Spalte 11 (ältester Wert in der Grafik) bis Spalte x-10, links in deine Ausgabe und im zweiten Anlauf Spalte 0 bis Spalte 10 dahinter ins Fenster. Kein Kopieren, kein Verschieben, kein Löschen des Hintergrundes. Durch das Zeichnen im Hintergrund flackert es nicht mal.

Geit


[ Dieser Beitrag wurde von geit am 24.01.2011 um 14:33 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

22.01.2011, 15:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Würde MOS gerne mal antesten...
Brett: MorphOS

MorphOS zu testen ist in jedem Fall billiger als OS4.

Die Hardware für MorphOS ist günstiger und sogar auf dem Sperrmüll zu finden. Das OS kann man kostenlos probieren.

Bei OS4 ist das billigste wohl ein Pegasos2 und was OS4 kostet weis ich nicht. 99 Euro oder so. In jedem Fall 99 Euro zuviel, wenn man es nur mal probieren möchte.

Das "MorphOS Aminet" gibt es hier:

http://mos.aminet.net/

Es gibt aber noch andere Softwaresammelstellen wie Morphos Files: http://morphos-files.net

Geit


[ Dieser Beitrag wurde von geit am 22.01.2011 um 15:34 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

02.01.2011, 19:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung


-3 bis plus 3 sind sicher, aber ganze Bytes im Pointer zu reservieren ist Blödsinn und gefährlich, speziell, wenn man die Software auf aktuellen Maschinen nutzen will.

geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

01.01.2011, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung


Negativ ist Böse. Was man machen kann, ist fixe Ergebnisse ausgeben. also -1 oder -2 abfragen, da man diese Werte nie von einem Alloc oder sonstwie bekommt.

Das ist nicht schön, aber eine Möglichkeit.

Mit Availmem zu prüfen ist natürlich Schwachsinn, da wir ein Multitasking System haben und ein anderer Task den Speicher noch vor dem Alloc klauen kann und die Abfrage dann sinnfrei macht.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

06.10.2010, 23:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MPlayer OS4.1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@tploetz:

Wow!

An einem Samstag ging das Geld weg jetzt haben wir gerade mal den 6 und es lag ein Wochenende dazwischen.

Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. ist ja hier wie bei ebay, wo ein kurzer Krankenhausaufenthalt einem binnen 10 Tagen das komplette Konto ruiniert und man der Betrüger der Woche ist.

Es soll Leute geben, die auch ein Privatleben haben. Hab ich nur von gehört. Ich bin nicht sicher ob das stimmt!

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

31.08.2010, 16:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welchen WLAN-USB-Stick für AmigaOne
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bogomil76:
Zitat:
Original von jochen22:

Will halt nur nicht durch die Wand bohren wenns sich vermeiden läßt.
Der Router steht ne Wohnung weiter.


devolo dlan


Dann sollte er aber einen Händler nehmen, der die Teile zurück nimmt. "Eine Wohnung weiter" klingt schon nach anderem Stromnetz. Kann gehen, muß es aber nicht und mit knapp 100 Euro ist man sowieso dabei und muß nicht waren wenn jemand die Kühlschranktür aufreisst. Der Kram kann je nach vorhandener und eingeschaltener Technik sehr seltsam reagieren und die Geschwindigkeit stark runtergehen.

Da sind die WLan Adapter deutlich günstiger und auch sicherer was die Handhabung angeht.

Geit


 
geit   [Ex-Mitglied]

30.08.2010, 17:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welchen WLAN-USB-Stick für AmigaOne
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hier mal mein Posting aus dem Pegasosforum.de zum selben Thema.

Asus WL-330gE

Dem Gerät liegen ein 20cm Power over USB Kabel, ein Netzteil, das man wohl meist nicht benötigt, wenn USB vorhanden ist, bei. Ein etwa 20cm langes Netzwerkkabel und eine kleine Tasche, die optisch wohl in Schwarz besser ausgesehen hätte, so aber leichter zu finden ist liegt auch dabei. In der Tasche kann man alle Teile verstauen. Mit dem Netzteil wird das ganze allerdings ziemlich eng. Die Handbücher wirken ziemlich dick. Durch 25/22 Sprachen sind diese aber nicht wirklich umfangreich, aber dank des WebInterface ausreichend. In dem einen der Handbücher sind gar nur 4 Seiten pro Sprache.

Der WL-330gE ist sehr klein und dank der kurzen Kabel kann man es einfach hinten am Rechner ankleben oder mi einem Nagel an die Wand hängen. Auf dem Gerät selbst stehen Default IP, Default User und Default Passwort. Ohne die Anleitung zu benutzen kann man also direkt loslegen. Wenn man das Gerät mal nicht im Netz findet, kann man den Reset benutzen um die Voreinstellungen wieder herzustellen.

Die Firmware des Gerätes ist nicht ganz aktuell, aber die neuere Version bietet nur änderungen der Japanischen Sprache und ist vernachlässigbar.

Von der Leistung kann er mit aktuellen Notebooks mithalten. Ich sehe hier die gleichen Netzwerke wie mit dem MacBook. Die Empfangsgrenzen scheinen genauso zu sein.

Das WebInterface könnte an einigen Stellen besser sein. z.B. kann man den DHCP Modus des Gerätes nur in den erweiterten Einstellungen aktivieren, obwohl er für den universellen Betrieb wichtig ist. Gleiches gilt für die statische IP, hier würde man sich direkt unter der Netzauswahl auch diese Optionen wünschen.

Hat man die Optionen einmal gefunden geht die Einstellung leicht von der Hand. Bilder illustrieren die aktuelle Funktion des Gerätes. Sehr gelungen ist die Möglichkeit die Einstellungen auf der Platte zu sichern und wieder einzuspielen. Der WL-330gE merkt sich auf Wunsch alle Zugänge und Passworte, so dass man schnell im neuen Netz ist.

Witzig ist auch die Funktion für Hotspots. Wenn man z.B. mit mehreren Personen in der Bahn unterwegs ist, kann braucht man sich nur einen Zugang zum Hotspot zu kaufen. Der Adapter spannt ein eigenes Netz auf und fungiert als Gateway für alle Rechner. Einer zahlt alle Surfen.

Das man den WL-330gE auch als Repeater und AccessPoint verwenden kann braucht man wohl nicht zu erwähnen.

Neben der kleineren Unschönheiten bzgl. WebInterface würde ich mir wünschen, dass das USB Kabel auch ein Datenkabel wäre. So könnte man die Settings des Gerätes direkt auf dem Gerät speichern und nicht nur auf dem Rechner. Aber das ist wirklich nur nötig, wenn man viel Unterwegs ist und oft andere Konfigurationen verwendet.

Für den Service ist dieses Gerät genial. Einmal für die Werkstatt konfiguriert kann man es an jeden Rechner stecken, der dann sofort im Internet ist. Egal ob man Spielekonsole, TV-Receiver, Fernseher, Drucker oder Amiga ins WLan bringen will, dieser Adapter macht es Treiberlos möglich. Die Betriebsart ist schnell gewechselt und dank der Möglichkeit die Einstellungen zu behalten, kann man schnell wieder zurück auf Anfang.

Die Aufschrift auf dem Gerät und die Resettaste runden das durchdachte Gerät ab. Wer schon mal das Web nach der Defaultaddresse seines Gerätes abgesucht hat, weiss wie wichtig das ist und das das nicht Standard ist.

Der Preis ist in jedem Fall gerechtfertigt, auch wenn einige Router ähnliche Funktionen bieten. Die Größe und die Möglichkeit auf ein Steckernetzteil und den damit verbundenen Kabelsalat zu verzichten sprechen für sich.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

20.05.2010, 01:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SDI-Makros und vbcc-m68k
Brett: Programmierung


Also ich hatte mit den SDI Dateien und VBCC nie Probleme.

Ich nutze sie für alle meine Projekte ausgiebig. Installer, MMKeyboard, Meridian, IRCom, ...

Sowohl für 68K also auch für PPC und AROS_x86.

Geit



 
geit   [Ex-Mitglied]

18.05.2010, 18:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: int test = 'TEST';
Brett: Programmierung

@Der_Wanderer:

Ähm, eine der IMHO ungeschriebenen Regel in C ist, das man keine Zahlen/Konstanten im Quellkode verwendet, sondern diese in sinnvollen defines auslagert/vorlagert.

Dadurch hat man dann auch später keine Probleme, wenn man mal eine Puffergröße ändern oder wie in deinem Fall die Lade/Speicher Routine für was anderes verwenden will. Man ändert einfach nur die Defines und an allen 20 Stellen ändert sich der Wert automatisch mit und der Programmkode funktioniert immer noch, weil man nicht einen vergessen hat.

Wenn man das nicht macht, dann bekommt man schnell mal einen Pufferüberlauf, oder andere Fehlfunktionen und sucht sich nen Wolf. Es erhöht auch die Lesbarkeit den Quellkodes. Eine 7 ist halt nicht so aussagekräftig wie ein MAX_DEVICE_UNIT.

Geit


[ Dieser Beitrag wurde von geit am 18.05.2010 um 18:18 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

17.05.2010, 15:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: int test = 'TEST';
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Gut, es ist kein direktes Amiga Programm, daher kann ich iffparse nicht einbinden, aber ich könnte das Macro "ausborgen". Obowhl ich eben die vielen Hochkommas vermeiden wollte, da bricht man sich beim tippen fast die Finger.


Hmm? Du definierst genau einmal dein ID_ABCD und benutzt genau diese Konstantennamen überall in deinem Programm und brauchst nicht nicht einen ' oder " zu benutzen.

Geit




[ Dieser Beitrag wurde von geit am 17.05.2010 um 15:34 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

16.05.2010, 22:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: int test = 'TEST';
Brett: Programmierung

Ganz einfach:

# include <libraries/iffparse.h>

ULONG ID_ABCD = MAKE_ID('A','B','C','D');

oder in deinem Fall besser

#define ID_ABCD MAKE_ID('A','B','C','D')

Geit



[ Dieser Beitrag wurde von geit am 16.05.2010 um 22:52 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

13.05.2010, 01:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: USB Internetstick nutzen??
Brett: Amiga, AmigaOS 4


Also ich kenne das Problem. Fast immer wenn ich bei jemandem mal wieder die Systeme flicke, werde ich gefragt, was ich denn so hauptsächlich nutze.

Ist schon schön, wenn man immer nur mit "Nein" antworten muß, wenn der Gegenüber ein System nennt. :)

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

19.04.2010, 02:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Daten retten
Brett: Amiga, AmigaOS 4


http://aminet.net/package/disk/salv/RDBrecov

Das funktioniert in der Regel sehr gut, dauert aber eine weile.

Die komplette Festplatte wird nach Partitionsdaten durchsucht und anschließend kann man mit den informationen in der HDToolBox den RDB wierder entsprechend einstellen oder ein mountfile erstellen.

Geit



 
geit   [Ex-Mitglied]

15.04.2010, 15:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Suche ein Shell-tool um Pegasos 2 Aus zu schalten?
Brett: MorphOS


Programme, Devices und Libraries die MorphOS 2.x beiliegen lassen sich unter MorphOS 1.x gar nicht starten, weil es keine Standard ELF sind.

Geit

 
geit   [Ex-Mitglied]

12.04.2010, 14:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Mame Emulator Games+Roms
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren


Es heißt

Mr.Do's Castle

Das haben wir auf dem letzten Hardwaretreffen bis zum bitteren Ende gezockt. :)

http://www.geit.de/geitmeeting19032010/images/img2417.jpg

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

06.04.2010, 00:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: library aus progdir: laden
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

Das wäre auch wieder ein Hack. Die Version abfragen ist die einzig sinnvole Lösung. Die API sollte stabil sein, damit sich die Funktionen die ältere Programme nutzen nicht mehr ändert. Dann gibt es die Probleme nicht. Wenn man jeder Version eine neue API verpaßt, dann kann man auch gleich eine neuen Namen vergeben. Aber das ist ziemlicher bullshit.

Also erst denken, dann veröffentlichen.

Geit

 
geit   [Ex-Mitglied]

05.04.2010, 18:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: library aus progdir: laden
Brett: Programmierung


Ich lese hier nur alte Library in libs und Neue in progdir. Es gibt aber noch einen dritten Fall.

Was ist wenn die alte Library bereits im Speicher ist? Dann kann man noch so lange pfade angeben. Die neue library wird nie geladen.

Die einzige sinnvolle Möglichkeit ist wie hier schon angesprochen das Hochsetzen und abfragen der Library version. Das muß man immer machen, sonst knallt es.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

03.04.2010, 14:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Das Selbst erstellte MorphOS 1.4.5 CD-ROM startet nicht?
Brett: MorphOS

@xXSoul-Reaver-2006Xx:

Die SystemID muß IMHO "MORPHOS" sein, damit die bootet.

Geit

 
geit   [Ex-Mitglied]

01.04.2010, 19:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: liste mit subfoldern
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

??

Du machst doch für jedes Verzeichnis eine eigene Liste. Dann ist es egal ob es auf oder zugeklappt ist. Wenn du Element für Element durch die Liste gehst, bekommst du nur Dateien oder Verzeichnisse die in diesem Ordner sind, egal ob du vor oder zurück suchst.

Wenn ein Ordner aufgeklappt ist und du vorwärts suchst, dann mußt du halt bevor du den nächsten Eintrag anzeigst, den Inhalt der Liste des Verzeichniseintrags anzeigen.

Das kann man ziemlich einfach und elegant mit einer Rekursion lösen.

Geit


[ Dieser Beitrag wurde von geit am 01.04.2010 um 19:48 Uhr geändert. ]
 
geit   [Ex-Mitglied]

01.04.2010, 19:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: liste mit subfoldern
Brett: Programmierung


Das einfachste ist immer noch eine doppeltverkettete Execliste, in deren Nodes du bei Verzeichnissen wieder eine liste unterbringst.

In den Nodetyp trägst du halt ein was das ist und wenn der typ "Verzeichnis" ist, dann gilt ein Listenkopf im Eintrag eben als liste für den inhalt. So haste schnell einen Baum.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

30.03.2010, 00:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga Festplatte
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)


Hmm? CF Karten gibt es schon bis 128 GB?

8 GB Karten liegen im Bereich 20 Euro. 16 GB bei etwa 32 Euro. Die langsamen Karten reichen voll aus. Es ist also nicht nötig auf die teuren und schnellen Modelle zu gehen.

Oder hab ich was falsch verstanden?

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

29.03.2010, 22:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga Festplatte
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)


Warum besorgst du dir nicht eine CF Karte und einen passenden Kartenleser?

Spart Strom, ist lautlos, klein und kann nicht mechanisch einfach so ausfallen.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

16.03.2010, 19:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: RGB to 24bit
Brett: Programmierung


Hmm, reichte es nicht einfach aus nur die oberen 8 Bits der Komponenten zu nehmen?

Nix mit umrechnen oder wandeln.

Geit
 
geit   [Ex-Mitglied]

27.01.2010, 22:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Win Ascii zu Amiga Ascii konvertieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

AddCR aus dem Aminet sollte es tun. Das benutze ich schon seit über 10 Jahre für ähnliche Zwecke. Ob es hier hilft kann ich natürlich nicht sagen :)

http://aminet.net/search.php?query=addcr

Geit



[ Dieser Beitrag wurde von geit am 27.01.2010 um 22:56 Uhr geändert. ]
 
 
1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 Letzte Ergebnisse der Suche: 332 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.