amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

07.12.2006, 11:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GoldEd Studio AIX und libnix
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:
weiss jmd. ob es langt bei den Linkeroptionen in diesem Programm libnix einzustellen, um so korrekt mit dem erstellten makefilr ohne ixemul.library und g++ zu kompilieren?

Ich kenne GoldEd zwar nicht, aber ich denke das dem so sein wird.
Zitat:
Wie verwende ich denn die Systembibliotheken, wenn ich sie nicht mehr selber öffnen muss?
Du darfst die Basisvariable für eine Bibliothek nicht selber definieren, dh. diese darf nur per "extern" verfügbar gemacht werden. Das passiert automatisch bei der Verwendung von proto/ Headern.
Zitat:
Muss ich im makefile noch manuell -lauto und die libamiga.a eintragen?
Auf keinen Fall bei lib nix -lauto benutzen! libnix verwendet einen eigenen Mechanismus, um automatisch Bibliotheken zu öffnen. Gegen die libamiga.a wird immer (also bei ixemul und libnix) automatisch gelinkt.
 
gni   Nutzer

13.11.2006, 09:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 4.0.2 und c++
Brett: Programmierung

Zitat:
ZeroG:
Kann es sein das man unter gcc für c++ noch irgendwelche Linklibraries dazulinken sollte?

Nur wenn man das falsche Frontend verwendet.
Zitat:
Wenn ja, welche?
-v beim Linken zeigt Dir welche Bibliotheken verwendet werden.
Zitat:
Und sollte das nicht eigendlich automatisch passieren?
Korrekt, benutze g++.
 
gni   Nutzer

10.11.2006, 12:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Motorola V3i RAZR an Amiga?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Mad_Dog:
Poseidon erkennt zwar, daß sich ein Massenspeicher angemeldet hat, kann diesen aber nicht mounten.

Das hat bei mir anstandslos funktioniert (Poseidon 2.2, 3.x habe ich nicht getestet).
Zitat:
Mit der Modem-Option habe ich auch ein wenig experimentiert (usbmodem.device).
Das habe ich nicht ausprobiert, Internet per Handy ist mir doch etwas zu teuer ;-)
 
gni   Nutzer

02.11.2006, 09:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tooltypes ändern
Brett: Programmierung

Zitat:
bubblebobble:
Ausserdem muss man im Falle einer Änderung das Tooltype selbst suchen und überschreiben, also man muss nach "=" suchen und alles selbst abschneiden.
Was soll man z.B. mit dem "alten" Eintrag String machen ?
FreeMem() oder FreeVec() oder lieber in Ruhe lassen ?

Was ist daran so kompliziert? Das originale Array wird _nicht_ modifiziert. Du sicherst den Zeiger auf das Original, trägst Dein neues Array ein und nach PutDiskObject() wird wieder der Originalwert eingetragen. Wie Du mit dem von Dir erstellten Array verfahren mußt, weist Du am besten.
 
gni   Nutzer

18.10.2006, 08:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hardware fertig, Treiber fehlen...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
platon42:
Es gibt seit Mitte Juni einen Treiber und er ist auch multitaskingfreundlich dank Einsatzes des timer.device. Leider ist das anscheinend auch seine schwäche, denn es gibt (ähnlich wie beim masmpeg.device) immer mal wieder kurze Aussetzer auf meiner Maschine.

Hast Du mal den Interrupt-modus (PA_SOFTINT) des timer.device probiert?
 
gni   Nutzer

13.10.2006, 15:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Programm lässt sich nicht compilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
MaikG:
Okay, hab jetzt vbcc nochmal für 68k Installiert und bekomme genau diese Fehlermeldungen: [...]

Du hast vergessen den Schalter -c99 zu benutzen.
 
gni   Nutzer

13.10.2006, 08:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Programm lässt sich nicht compilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
MaikG:
Ich wollte das hier mit Storm oder HighSoftC oder SASC Compilieren, bekomme überall die verschiedenste fehlermeldung.
StormC meldet 10 Fehler, HighSoft scheint cosinus nicht zu
kennen und SASC erzählt da auch irgendwas.

1) Includes gehören an den Anfang, 2) keiner dieser Compiler kann C99, dh. die kennen stdint.h nicht und können Code und Variablendeklarationen nicht mischen
 
gni   Nutzer

04.10.2006, 14:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Concierto und Paloma
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
_PAB_:
Für 9 Euro Aufpreis gibt's das nachgelieferte CD-Mixer-Board, welches in Kleinserie produziert wurde um den CD-Audio-Sound vom CD-ROM in den herkömmlichen Amiga-Sound einmixen zu können, anstatt (wie auf der Original-Picasso) zischen den Audio-Quellen umschalten zu müssen.

Von diesem Mix-Board hab ich noch nie gehört... Wie wird es integriert? Gibt es davon Fotos?
 
gni   Nutzer

04.10.2006, 09:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Cd-maker nicht mehr zu bekommen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Maja:
> Sagt mal, was wollt ihr eigentlich?
Das könnte man Dich genau so fragen. Gehts eigentlich noch?

Du merkst leider wirklich nichts :-( Soviel Schmarrn zu lesen tut wirklich weh.
Was HFS mir RR zu tun haben soll, ist mir schleierhaft. Das Nero das nicht unterstützt ist ein Armutszeugnis für das Programm, auch wenn Du es nicht wahrhaben willst bzw. kannst.
 
gni   Nutzer

21.09.2006, 08:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sinnieren, Spekulieren und Phantasieren über die Zukunft des Amiga...
Brett: Get a Life

Zitat:
whose:
Einer fremdfinanzierten Portierung [des des ELSTER-Kernels] mit Offenlegung der Quellen wäre man aber prinzipiell nicht abgeneigt, solange GCC zum Einsatz kommt und ein halbwegs aktueller Crosscompiler gestellt wird. Nun ja, beides haben wir auf dem Amiga bereits seit längerem...

Endlich mal eine sinnvolle Anwendung des GCC. SCNR.
 
gni   Nutzer

13.09.2006, 16:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tonerkennung
Brett: Programmierung

Zitat:
Holger:
C code:
#include <proto/dos.h>
#include <proto/exec.h>
#define __NOLIBBASE__
#define TimerBase (tr->tr_node.io_Device)
#include <proto/timer.h>
#include <devices/timer.h>
#include <stdint.h>


IMHO sollten proto/ Header immer nach nach NDK-Headern kommen.
Zitat:
C code:
uint64_t target, startTime;
...
  eclockPerTick=ReadEClock((struct EClockVal*)&startTime)/ticksPerSecond;
...
    tr->tr_time=*(struct timeval*)&target;
    DoIO((struct IORequest *)tr);
...
  eclockPerSec=ReadEClock((struct EClockVal*)&tr->tr_time);
...
  sec=(*((uint64_t*)&tr->tr_time)-startTime)/eclockPerSec;

Ich weiß, echte Männer programmieren sich ihre 64Bit-Arithmetik selbst, ich habe stattdessen auf den C99-Modus zurückgegriffen...
Und Du meinst wirklich das all die Casts ganz harmlos sind? Der letzte ist besonders übel. Echte Männer können das wesentlich besser.
Zitat:
C code:
VPrintf("processed %ld requests\n", (ULONG*)&i);


Wofür ist der Cast bei &i gut?
 
gni   Nutzer

13.09.2006, 09:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Zitat:
thomas:
Hat er neue Funktionen eingebaut, die das Speichern von anderen Typen als IFF erlauben ?

Das muß doch eh der (Sub-)Datatype übernehmen. IFF-Erzeugung macht der picture.datatype, damit haben die (Sub-)DTs nichts zu tun.
 
gni   Nutzer

11.09.2006, 15:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: jpeg's sichern unter OS4?
Brett: Programmierung

Zitat:
bubblebobble:
Mit Datatpyes kann man nur IFF speichern, und nur bis zu 8bit.

Defintiv falsch. Einem meiner Datatypes habe ich vorlanger Zeit Speichern beigebracht, und da werden auch 24Bit Bilder erzeugt (zb. wenn es sich um HAM-Daten handelt). Der Quellcode (in C ;-) ist dabei. Schau ruhig rein.
 
gni   Nutzer

07.09.2006, 16:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitmaps nur durch 16 teilbare Breite?
Brett: Programmierung

Zitat:
Holger:
C code:
__chip ULONG Plane0[]={


Welcher Compiler (wegen __chip)?
 
gni   Nutzer

06.09.2006, 15:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitmaps nur durch 16 teilbare Breite?
Brett: Programmierung

Zitat:
Georg:
Zitat:
Original von gni:
Der Grafikchip der PIV (CL5446) hat einen Planarmodus und den kann man mit P96 auch problemlos benutzen.

Planare Modi müßten eigentlich bei allen Grafikkarten da sein.
Ich wußte es nur definitiv für die PIV.
Zitat:
Der standard 640 x 480 x 16 Farben VGA Modus ist so ein planarer Mode.
Genau den benutze ich für einen uralt DiskMaster ;) Prinzipiell läuft der zwar auch mit einem Chunky-Screenmode, aber gelegentlich endet das dann im Guru. Nachdem ich diesen Planarmode "entdeckt" hatte, habe ich das für problematische Software verwendet. Das gute alte MOS 0.4 hat zb. bei mir mit P96 auch nur mit einem planaren Grafikartenbildschirm gewollt. Aber das ist Schnee von gestern ;-)
Zitat:
Die Planes sind im Speicher dabei auch so wie beim Amiga (also nicht z. B. wie beim Atari ST oder bei diesen komischenen Planaren Chunky Modes).
Was ist "planares Chunky"?
Zitat:
Der AROS vga.hidd Treiber benutzt den Modus (weil er immer vorhanden sein sollte). Im Treiber intern wird aus Geschwindigkeitsgründen und wohl auch ein wenig Faulheit alles in nen RAM chunky buffer gerendert und Änderungen dann per chunky 2 planar ins VRAM übertragen.
Und ich dachte c2p wurde nur beim Amiga benötigt ;)
 
gni   Nutzer

06.09.2006, 10:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitmaps nur durch 16 teilbare Breite?
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Obwohls wohl mal zu Anfangszeiten eine GraKa mit Planar-Modus gab, ich weiß aber nicht mehr, welche das war... eine der ersten GVP-Karten, glaube ich. Aber ich glaube nicht, daß es dafür einen CGFX-/P96-Treiber gibt.

Der Grafikchip der PIV (CL5446) hat einen Planarmodus und den kann man mit P96 auch problemlos benutzen.
 
gni   Nutzer

04.09.2006, 12:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitmaps nur durch 16 teilbare Breite?
Brett: Programmierung

Zitat:
bubblebobble:
Ich habe mein Png Loader/Saver bis auf den GZip Alogrithmus selbst implementiert.

Und damit kannst Du alle PNG-Varianten inklusive aller möglichen Chunks laden oder nur ARGB? Wenn Du gzip nicht selber gemacht hast, wie dekodierst Du das dann - mit einer shared zlib?
 
gni   Nutzer

01.09.2006, 15:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitmaps nur durch 16 teilbare Breite?
Brett: Programmierung

Zitat:
bubblebobble:
Und ob das mit AfA+akpngDT funktioniert ist auch fraglich, da die PNG Datatypes das Bild meistens schon vergewaltigen wenn ein Alphachannel da ist, und nicht die Roh-Daten herausgeben.

Warum schreibst Du nicht Deinen eigenen (PNG-)Datatype bei dem Du alles "richtig" machen kannst? :-/
 
gni   Nutzer

31.08.2006, 08:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Cyberstorm PPC
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
MaikG:
Das hab ich heute gemerkt was die nützt als ich mit 060er 90 Bilder in 3xxx mal 2xxx Bilder angucken wollte.

Wenn die wirklich alle so groß sind, dann gibt es eine einfache Möglichkeit die Darstellung zu beschleunigen. Die zur JPEG-Dekodierung benutzte Bibliothek kann die Größe eines Bildes bereits beim Laden reduzieren (1/2,1/4,1/8) und zb. JPEG-Datatypes ermöglichen einem meist, das auch zu nutzen. Einfach mal die Anleitung lesen .-)
 
gni   Nutzer

23.08.2006, 08:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit new Operator bei g++
Brett: Programmierung

Zitat:
asrael229:
Crosscompiler hab ich jetzt auch einen. Binutils-2.14 von adtools und den gcc-3.4 von geekgadgets. Ohne die Debuggingsymbole hats hingehauen.
Wie gibts das denn, sowas ist mir noch nei passiert und ich hab schon etlich Crosscompiler kompiliert?

Der GCC Ports für AmigaOS/m68k benutzt .stabs für Debuginformationen. Die meisten anderen Ports verwenden das DWARF-Format. So bleiben Probleme mit weniger verwendeten Formaten leicht unentdeckt. Es kann sogar vorkommen, das Probleme gar nicht in Ihrer vollen Tragweite erkannt werden.
Zitat:
Aber guter Tipp.
Habe ich irgendwann mal gelesen ;-)
Zitat:
Die Sword Bibliothek hab ich auch schon kompiliert, nur beim Linken hakts. Wo ist denn bitte _errno, __ctype_ und _ixemulbase definiert?
ixemulbase kommt aus dem Startupcode und der Rest aus den Bibliotheken.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 16:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BitMap aus PixelArray erzeugen
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Man ging damals davon aus, daß sich für Modi >8Bit eins der P96/CGFX-eigenen APIs durchsetzt.

IMO hat sich das CGFX-API "durchgesetzt".
Zitat:
Blöderweise hat das nicht so wirklich funktioniert, weshalb u.A. die P96-Macher auf die Idee der Emulation der cybergraphx.library gekommen sind.
Denen blieb gar nichts anderes übrig als diese Emulation anzubieten. Zum Zeitpunkt von P96 war CGFX bereits ein Standard (da von "offizieller" Seite nichts mehr kommen konnte), für den es schon eine gewisse Zahl an Programmen gab. Den aussen vor zu lassen wäre reichlich dumm gewesen.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 15:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Nochmal Intuition Messages
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:
Ich bin immer davon ausgegangen, dass alle Zeiger immer initialisiert sind (entweder mit den Werten, die man ihnen selbst zuteilt, oder mit denen die sie vom Compiler willkürlich bekommen.

Sicherlich kannst Du letzteres auch als "initialisiert" betrachten, aber mit einem zufälligen Wert kannst Du in einem Programm nichts anfangen.
Zitat:
Wenn das so ist (also Zeiger, die man nicht selbst initialisiert vom Compiler willkürlich mit Werten belegt werden), dann funktioniert
if (!zeiger) immer, wenn der Compiler nicht gerade 0 eingesetzt hat!

Niemand hat behauptet das es nicht funktionieren würde. Es geht darum, das der Wert *undefiniert* ist, dh. Monte Carlo läßt grüssen.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 15:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit new Operator bei g++
Brett: Programmierung

Zitat:
asrael229:
Aber ich hatte auch schonmal vor die aelteren 2.9.1 zu probieren, weil ich glaube, dass es an denen liegt.

Wenn da das selbe Problem auftritt, dann sollte es helfen ohne -g zu übersetzen. Vermutlich heisst das dann, das es ein Compilerproblem gibt. Obs generisch oder portspezifisch ist, wäre dann noch zu klären.
Zitat:
Bei m68k hat sich da eh nicht viel geaendert, nehme ich an.
Da vermutlich nicht, aber im generischen Teil kann sich schon einiges geändert haben.
Zitat:
Wusste immer nicht, wo ich nen diff finden kann, aber bvei dem '99 GG Snapshot sind ja sogar die Quellen dabei.
Die waren immer da, nur in einem separaten Verzeichnis, genau wie die originalen Quellen (eventuell wurden die mal "neu" gepackt) und die GG-diffs. Ich kann nur empfehlen, nie gepatche Quellen zu holen. Original + diff ist immer besser.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 13:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit new Operator bei g++
Brett: Programmierung

Zitat:
asrael229:
/var/tmp//ccwApbly.s: Assembler messages:
/var/tmp//ccwApbly.s:3734: Error: attempt to get value of unresolved symbol '__n:V632'
/var/tmp//ccwApbly.s:3734: Error: attempt to get value of unresolved symbol 'xH'

binutils sind 2.14? Versuch mal ohne -g zu übersetzen. Also beim make-Aufruf, zb. CFLAGS=-O2 CXXFLAGS=-O2. Wenn das nicht reicht, beim Konfigurieren CFLAGS und CXXFLAGS leeren (CFLAGS= CXXFLAGS= <path to source>/configure options).
Ich habe meist ohne -g übersetzt, da das weniger Plattenplatz verschwendet ;-( Allerdings habe ich auch noch nie die binutils 2.14 zusammen mit dem GCC benutzt. Ich verwende weiterhin die älteren 2.9.1.
Zitat:
Ich denke mit sys-includes hat das nichts zu tun, auch mit den ixemul includes nicht.
Es war auch nur eine Vermutung, das eventuell die Plattform-Includes zum Übersetzen der libstdc++ fehlen.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 12:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Nochmal Intuition Messages
Brett: Programmierung

Zitat:
DariusBrewka:
if (!port) bedeutet Ausgeschrieben if (port != NULL), dass muß es auch damit 99% Aller Programme so funktionieren wie die es tun.

Und was ist mit dem restlichen Prozent? ;-)
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 12:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: SCSI CD-Brenner
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Bluebird:
hehe ja das denke ich auch das die ide das eher gebraucht haben hehe , daher wuerde ich jetzt sagen das die aussage das burnproof oder wie auch immer im scsi bereich extrem selten ist ...

Das liegt eher daran, das bei Einführung von Burn-Proof fast keine SCSI-Brenner mehr gebaut wurden. Mein PlexWriter hat es.
Zitat:
richtig schnelle brenner gabs fuer scsi ja sowieso nicht mehr also die 32x32x40 liga ...
Mir ist nur ein solches Gerät bekannt, der PlexWriter 40/12/40S.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 11:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: SCSI CD-Brenner
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Toschwil:
gab es Buffer-underrun überhaupt für SCSI ?? Ist das nicht eine Entwicklung für IDE??

So schnell entstehen Mythen... :-(

FYI, ja das gab es auch bei SCSI-Geräten und nein, es ist keine Entwicklung für IDE, wobei die das wohl eher gebraucht haben ;-(
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 09:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit new Operator bei g++
Brett: Programmierung

Zitat:
asrael229:
Die Compiler (gcc-3.4.0 vom GeekGadgets diff, der adtools gcc kannte das m68k-amigaos target nicht) selbst hab ich jetzt auch, nur gibts bei der libstdc++ Probleme. Und genau die Braeuchte ich doch. :/

adtools hat auch nur m68k-amigaos Support bei den binutils. Der dortige GCC unterstützt nur OS4. Damit sind die GG GCC-Patches die einzige Wahl, wenn man m68k-amigaos Support benötigt.
Zitat:
Hier: http://www.zerohero.se/cross/os3.html

gibts leider auch nur den C Compiler, genau das selbe Problem bei C++ unter PPC.

Dort steht, das 2.95.3 bei PPC kein C++ hat. 3.4.0 soll mit C/C++ sein. Was genau ist nun das Problem beim Erstellen der libstdc++? Fehlende Includes unter $prefix/m68k-amigaos/sys-include?
Zitat:
Du hast gesagt, Du haettest die Bibliothek (sword) kompiliert. Meintest Du nur dieses VerseKey.cpp file oder die ganze Bibliothek?
Das Übersetzen ist nicht durchgelaufen, aber das wäre einfach zu korrigieren gewesen. Ich habe mir nur versekey.cpp genauer angesehen.
 
gni   Nutzer

22.08.2006, 09:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: scsi cd-rom unter wb 1.3 installieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Turrican:
CD0: Handler = L:BABELCDROMFS
Startup = gvpscsi.device/5
StackSize = 4000
Priority = 10
GlobVec = -1

das device stimmt und auch die ID. trotzdem wird das cd-rom nicht gemountet => ich kann auf der shell nicht auf CD0: zugreifen bzw es erscheint kein icon wenn ich eine CD ins laufwerk einlege ...

Hast Du die Doku von des BabelCDROMFS gelesen bezüglich Angabe von Device und Unit? Versuchs mit Device= und Unit= statt Startup. Und such Dir ein Tool, das die Geräte am Bus anzeigen kann, damit Du sicher bist, das das CD-Rom auch wirklich da ist.
 
gni   Nutzer

21.08.2006, 09:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit new Operator bei g++
Brett: Programmierung

Zitat:
asrael229:
Hab jetzt zumindest schonmal die Binutils kompilieren koennen.
Mit dem gcc-3.3 funktionierts anscheinend.

Das ist doch ein Anfang.
Zitat:
Bei Tiger ist ja standardmaessig der gcc4 aktiviert aber gcc-3.3 wird nachwievor mitinstalliert.
Den GCC4 habe ich bisher nur benutzt, um den Compiler selber damit zu erstellen.
 
 
1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.