amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

07.08.2006, 09:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MOSPowerUp funzt nicht mehr
Brett: MorphOS

Zitat:
tploetz:
aif meinem Amiga 4000T mit CSPPC und CVPPC-Grafikkarte läuft MorphOS PowerUp nur, wenn ich beim Einschalten beide Mausstasten gedrückt halte, sonst geht es nicht.

Und wie genau bootest Du MOS nun?
Zitat:
Davon steht nichts in der Anleitung zu MorphOS. :bounce: :bounce:
Die kennen halt Deinen Rechner nicht...
 
gni   Nutzer

07.08.2006, 09:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc will nicht kompilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Gerry:
Ich habe deshalb auch inline/cybergraphics.h selber erstellt (für den gcc), aber dann erhalte ich trotzdem noch oben genannten Fehler bezüglich den asm-specifiers.

Das ist bei SPECIAL=40 auch nicht wirklich überrraschend, denn da befindet sich die komplette "Magie" in inline/macros.h. Du könntest eine neuere GCC Version installieren (3.3.3, 3.4.0, etc.), denn da ist eine funktionierende Version der oben genannten Datei dabei. Oder Du holst Dir:

ftp://ftp.back2roots.org/pub/geekgadgets/amiga/m68k/alpha/gcc/gcc3fix-20040503.tar.gz

und liest das enthaltene ReadMe. Das sollte Dein Problem lösen.
 
gni   Nutzer

07.08.2006, 09:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc will nicht kompilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Dietmar:
Ich kenne mich mit gcc nicht aus und habe SPECIAL=40 willkürlich gewählt.

Dies ist auch korrekt. So hat hat man zb. den ganzen "Zauber" in inline/macros.h und es funktioniert auch mit C++.
 
gni   Nutzer

03.08.2006, 17:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie schnell ist der Amiga wirklich???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Maja:
Turbokarten selbst schon Speicher belegen.

Kannst Du das bitte genauer darlegen?
 
gni   Nutzer

02.08.2006, 13:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tonerkennung
Brett: Programmierung

[quote]DariusBrewka:
C code:
void FFT(signed char *in, signed char *out, int m) {
    double x[(int) pow(2, m)];
    double y[(int) pow(2, m)];

Nicht jeder C Compiler kann mit diesen Array-Definitionen umgehen, da die Größe erst zur Laufzeit ermittelt wird.
 
gni   Nutzer

25.07.2006, 20:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc will nicht kompilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Gerry:
doch aber scheinen nicht zu gehen. Wird wohl n update nötig sein...

Etwas genauer bitte, falls Du an Hilfe interessiert sein solltest.
 
gni   Nutzer

25.07.2006, 15:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc will nicht kompilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Gerry:
Es funktioniert jetzt alles.

Das war auch nur noch als Information gedacht.
Zitat:
der gcc erkennt wohl keine inlines mit Amiga-Includes. Ohne Inlines kein Problem :-)
Du meinst Du hast keine Inlines installiert?
 
gni   Nutzer

25.07.2006, 09:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc will nicht kompilieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Gerry:
Es geht nun darum, herauszufinden, wie man der sh (bzw GeekGadgets) -
Umgebung beibringen kann, den c++ bzw. g++ richtig zu benutzen,
ohne das Fehler auftauchen.

Vermutlich brauchte der GCC aus dem AmiNet ein bestimmtes TopLevel-Assign. In dem Fall wohl ADE: Das Assign GG: kam erst später im Benutzung.
 
gni   Nutzer

18.07.2006, 21:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: scsi cd-rom unter wb 1.3 installieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
GMB:
Hm, ginge nicht auch noch das alte AmiCDromFilesystem oder war das erst ab 2.x?

Korrekt, auch das geht erst ab 2.0. Für 11.3 ist BabelCDFS erste Wahl.
 
gni   Nutzer

14.07.2006, 10:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: tft-monitor für amiga-games
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
thomas:
Synchronisierung
30 - 61 kHz horizontal
56 - 75 Hz vertikal

Und der Amiga hat 50 Hz vertikal. Ein weit verbreitetes Problem mit TFTs.

Dann sollte er sich mal bei Sony umschauen.

BTW, kennt jemand ein Programm um Picasso96 Einstellungen zu CGFX zu konvertieren?
 
gni   Nutzer

13.07.2006, 18:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BETA Version der blademp3.library fertig - bitte testen
Brett: Programmierung

Zitat:
Micha1701:
Nach diversen Hürden und neuen Erkenntnissen freue ich mich endlich die BETA Version der blademp3.library zu bekunden.

Wäre nett, wenn sich ein paar Interessierte bei mir melden würden um das ganze mal zu testen.

Zusammen mit den Quellen würde ich es testen wollen (AOS/MOS).
 
gni   Nutzer

04.07.2006, 20:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie erstellt man eine Library in C?
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Hm, wäre vielleicht an der Zeit für ein aktuelleres Beispiel, evtl. unter Benutzung der SDI-Includes?

AFAIK gibt es auch eine Beispielbibliothek von Dirk Stöcker. Ansonsten mal den quellcode von mpega_libmad anschauen ;-)
 
gni   Nutzer

04.07.2006, 20:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC installieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Zitat:
DJBase:
Hat sich da noch irgendwas getan? So 3.4.6 wäre mal ganz interessant. Ein 4.x vielleicht auch zum spielen.

DJBase:
Ok, anscheinend nicht.

Der Port von 3.4.6 existiert wie auch neuere (4.0/4.1). Es gibt keinen Installer (und den wirds wohl auch nie geben). ReadMe fehlt auch. Ich bekomme es einfach nicht in eine "fertige" Form :-(
 
gni   Nutzer

03.07.2006, 21:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Forever
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
DariusBrewka:
"Amiga Forever 2006 Premium Edition".

Hat jemand ne Ahnung warum ich diese geschickt bekomme?

Vermutlich ist ein Programm von Dir beigelegt.
 
gni   Nutzer

30.06.2006, 10:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fließkommazahlen in Library
Brett: Programmierung

Zitat:
Micha1701:
@gni:
Also mit FALSCH und KÄSE als antworten kann ich leider nichts anfangen. Wäre nett, wenn Du mir sagst wie ich das denn machen muß, damit es so klappt wie Du meinst...

tboeckel hat bereits geschrieben, das Linklibraries eines Compilers verwendet werden können und auch welche Funktionen vermutlich funktioneren.
Meine ersten beiden Kommentare habe ich so formuliert, weil ich bereits *vorher* geschrieben haben, das das was Du da wiederholt hast, nicht stimmt. Funktionen aus Linklibraries erwarten zum Teil eine bestimmte Umgebung, die bei einem normalen Programm automatisch existiert. Bei einer Library mußt Du die Rahmenbedingungen schaffen. Dafür gibt es keine festen Regeln. Du mußt die Fehlermeldungen analysieren und versuchen zu sehen, was genau "fehlt". Man kann auch ein "normales" Programm schreiben, das die problematischen Funktionen verwendet und dann da schauen, was man braucht. Wenn Du "nur" für den 68000 compilierst, dann funktioniert zb. 32bit Multiplikation/Division nicht ohne Library, da der 68000 das von Hause nicht unterstützt. Die Funktionen, die das dann machen können unterschiedlich implementiert sein, zb. per Funktionen aus der utility.library und die mußt dann *Du* bei der Initialisierung Deiner Library öffnen. Genau so verhält es sich bei Fließkomma-Arithmetik. Wenn Du nicht direkt die FPU verwendest (-fpu=), dann mußt Du die von Deiner Math-Linkbibliothek verwendeten Bibliotheken zur Verfügung stellen,sprich selber öffnen.
Das gößte Problem ist aber, wenn Funktionen der Linklibrary abort, exit oder vergleichbare Funktionen zum Programmabbruch aufrufen. Die kann man nur mit einem Stub ersetzen, der das Programm, das die shared Library benutzt, anhält. Das ist natürlich nicht besonders hilfreich noch nützlich. Gelegentlich kann man das Problem umgehen, in dem man bestimmte Funktionen "ersetzt".
 
gni   Nutzer

29.06.2006, 20:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fließkommazahlen in Library
Brett: Programmierung

Zitat:
Micha1701:
Hier der Befehl zum kompilieren:
code:
vbcc:bin/vc -cpp-comments -D__NOLIBBASE__ -ICubic:workspace/bladelib2/include/C/ -nostdlib -o
 bin/vbcc-classic/blademp3.library o/vbcc-classic/mainfuncs.o o/vbcc-classic/libinit.o
 o/vbcc-classic/examplefuncs.o


Das ist das Linken, nur ohne Bibliotheken.
Zitat:
Also so wie ich das jetzt alles verstanden habe, ist es doch so, daß man in einer Library keine linkLib benutzen kann.
Falsch!
Zitat:
Also muß man wohl oder übel die Funktionen der math.libraries benutzen (z.B. MathIeeeSingBas.Library). OK, das ist übel, aber nun gut, da muß ich halt durch.
Käse.
Zitat:
Aber eine einfache Integer Division oder Multiplikation geht dann auch nicht mehr? Dafür muß ich dann tatsächlich die Utility.library benutzen (also SDivMod32() und SMul32())? Das ist heftig...
Die Laufzeitumgebung Deines Compilers erledigt viele Dinge für Dich, zb. das Öffnen von Bibliotheken. Das Du die utility.libray brauchst liegt am Prozessor, ebenso wie die Notwendigkeit der mathieee Bibliotheken.
Zitat:
Da macht Library erstellen erst so richtig Spaß, was...? :(
Wenn man es kann, ist eine shared Library nicht anders als ein "normales" Programm. Man muß halt die Einschränken kennen und auch seinen Compiler.
 
gni   Nutzer

29.06.2006, 19:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gesucht: Sekundentakt
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Hm, ich sehe schon, die Vertreter der "reinen Lehre" gewinnen die Oberhand ;) Nun ja, die Leser dieses Threads werdens lesen und hoffentlich auffassen. Ich sehe das ganze zwar leicht anders (IORequest vs. IOStdRequest (da gibts keine Warnings? :D ), völlig unterschiedliche Bezeichner etc.), aber um solche Sachen will ich keinen Streit auslösen.

Warum mußt Du jetzt mit "Birnen" anfangen? Wir haben über "Äpfel" geredet :-( Das diese beiden Strukturen nicht zueinander passen, sollte klar sein. Warum mußt Du andere fragen. Eventuell kann Olsen ja was dazu sagen.
 
gni   Nutzer

27.06.2006, 21:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gesucht: Sekundentakt
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Sofern man dem Compiler mitteilt, daß man die entsprechenden Warnungen nicht sehen möchte, kann man das.

Nix mit Warnungen unterdrücken! timerequest enthält am Anfang einen engebetteten IORequest und genau den übergibt man mittels &req->tr_node. Damit hat man ohne cast den richtigen Typ. In Amiga-Programmen wird viel zu oft mit Casts gearbeitet...
Zitat:
Danke für den Tip mit dem blanken Speicher-Kopieren... irgendwie rostet man ein, wenn man nicht hin und wieder Museumsstücke benutzt, glaube ich
Du kannst auch CopyMem aus Exec verwenden ;-)
 
gni   Nutzer

27.06.2006, 21:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fließkommazahlen in Library
Brett: Programmierung

Zitat:
Micha1701:
ok, hab jetzt die mathieeesingbas.library eingebaut. Wenn ich die bei float werten benutze gibts auch keine Probleme.

In einer shared library muß man halt viele Dinge selber erledigen.
Zitat:
Aber jetzt kann ich anscheinend keine einfache Division mit ints mehr machen. Gibt dann den Fehler das __ldivs nicht gefunden werden konnte...
Dann wirst Du vermutlich nicht richtig linken... Wie genau kompilierst Du und wie linkst Du?
 
gni   Nutzer

27.06.2006, 11:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Fließkommazahlen in Library
Brett: Programmierung

Zitat:
Micha1701:
Muß ich vielleicht direkt die Math.librarys ansprechen? Das wäre allerdings echt mega umständlich...

Du solltest die Bibliotheken zumindest selber öffnen und deren Basis auch selber deklarieren.
 
gni   Nutzer

27.06.2006, 11:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gesucht: Sekundentakt
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Andererseits beherrschen manche der älteren Compiler das Kopieren von Strukturen ja nicht.

Was für Museumsstücke verwendest Du denn? ;-) Du kannst immer "zu Fuß" kopieren, zb. mit memcpy.
 
gni   Nutzer

27.06.2006, 11:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gesucht: Sekundentakt
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Zitat:
gni:
Und ohne Casts wäre es noch viel besser...

Würde aber reichlich Warnungen bringen ;)
Soweit ich weis, hat timerequest einen eingebetteten IORequest. Damit kann man sich solch unsinnige Casts wie in dem Beispielprogramm sparen.
 
gni   Nutzer

26.06.2006, 13:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Gesucht: Sekundentakt
Brett: Programmierung

Zitat:
thomas:
Korrekt muß es also so lauten:
code:
/* Die Uhr hat sich gemeldet... */
if(Signale & (1UL << TimerMP->mp_SigBit))
{
   WaitIO ((struct IORequest *) TimerIO);

   TimerIO->tr_node.io_Command = TR_GETSYSTIME;
   DoIO((struct IORequest *) TimerIO);


Und ohne Casts wäre es noch viel besser...
 
gni   Nutzer

19.06.2006, 15:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SFS Version und Kompatibilität
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DaxB:
Die Tools für SFS, sind die alle Kompatibel mit SFS 2.3?

Nein.
 
gni   Nutzer

09.06.2006, 07:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: vbcc: Installation
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Ralf27:
Leider steh ich mit Englisch etwas arg auf dem Kriegsfuss.

Daran hatte ich nicht gedacht :-(
 
gni   Nutzer

08.06.2006, 21:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: vbcc: Installation
Brett: Programmierung

Zitat:
Ralf27:
Ich wollte einfach mal vbccm68k ram:test.c starten und leider gibt es dann die Meldung das stdio.h nicht gefunden wird, obwohl ich eigentlich alles Includes mit dabei habe und auch dieses File vorhanden ist.

Versuchs mal mit dem Lesen der Anleitung... vbcc<whatever> benutzt man _niemals_ direkt. Nimm vc - das ist das Frontend und das weis ganz genau was zu tun ist.
 
gni   Nutzer

24.05.2006, 16:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: G++ mag <inline/muimaster.h> nicht
Brett: Programmierung

Zitat:
Kaesebroetchen:
Falls du die MUI Includes meinst, die sind von Holger

Jetzt ist alles klar. Die von ihm erstellte Datei benutzt einen Inline-Typ (vermutlich special 44), der von G++ nicht unterstützt wird. Nur der C-Compiler kann Parameter explizit in Registern übergeben.
 
gni   Nutzer

24.05.2006, 15:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: G++ mag <inline/muimaster.h> nicht
Brett: Programmierung

Zitat:
Kaesebroetchen:
Zitat:
Original von gni:
Woher kommen diese -I Optionen? Warum sind sie überhaupt da? Wenn Du die wirklich brauchst, dann ist die Installation falsch...

Die setzt Dev-C++, je nachdem welches Compilerset ausgewählt ist.
Es _muß_ _ohne_ diese -I Optionen gehen! Alle dort angegeben Pfade sind Standard-Suchpfade für Header.
Zitat:
man nicht erst in irgendwelchen SPECS Files oder ähnlichen herumfrickeln muß.
Das ist _niemals_ notwendig.
Zitat:
Zitat:
Ich verwende ein muimaster-Inline mit LP-Makros, das kann man zb. im YAMOS Repository finden.
Hast du dafür vielleicht einen Link ?
http://svn.sourceforge.net/yamos/

Und woher sind die Includes nun?
 
gni   Nutzer

24.05.2006, 13:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: G++ mag <inline/muimaster.h> nicht
Brett: Programmierung

Zitat:
Holger:
So weit ich mich erinnern kann, gab es [i]bei fd2pragma[/] außer dem alt/neu Kriterium nur "Variante a"--"Variante b" artige Informationen zu den Optionen, so daß man nur selbst rumprobieren konnte.

Bist Du sicher das es sich dabei um fd2pragma gehandelt hat? fd2inline hat --old/--new und das wars. fd2pragma hat für die GCC die Specials 40-48, wobei 40 die LP-Variante ist.
 
gni   Nutzer

24.05.2006, 09:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: G++ mag <inline/muimaster.h> nicht
Brett: Programmierung

Zitat:
Kaesebroetchen:
code:
m68k-amigaos-g++.exe -c HelloMUI.c -o HelloMUI.o
-I"C:/CrossCompiler/AmiDevCpp/usr/local/amiga/m68k-amigaos/sys-include" 
-I"C:/CrossCompiler/AmiDevCpp/usr/local/amiga/m68k-amigaos/include"
-I"C:/CrossCompiler/AmiDevCpp/usr/local/amiga/include/g++-3"
-noixemul -s


Woher kommen diese -I Optionen? Warum sind sie überhaupt da? Wenn Du die wirklich brauchst, dann ist die Installation falsch...

Zitat:
code:
C:/CrossCompiler/AmiDevCpp/usr/local/amiga/m68k-amigaos/sys-include/inline/muimaster.h: In function 'Object * MUI_NewObjectA(char *, TagItem *)':
C:/CrossCompiler/AmiDevCpp/usr/local/amiga/m68k-amigaos/sys-include/inline/muimaster.h:16: parse error before '__asm'


Das sieht nach einem "alten" inline Header (der Funktionen statt LP-Makros verwendet) aus. Woher kommen die Includes?

Folgendes Testprogramm läßt sich mit allen mir zu Verfügung stehenden G++ Versionen übersetzen:
code:
#include <proto/muimaster.h>
LONG foo(void)
{ return MUI_RequestA(NULL,NULL,0,NULL,NULL,NULL,NULL); }

Ich verwende ein muimaster-Inline mit LP-Makros, das kann man zb. im YAMOS Repository finden.
 
 
Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.