amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 15 16 17 18 19 -20- 21 22 23 24 25 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

15.03.2005, 08:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Audio CD -> MP3
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
analogkid:
SecondSpin

*grusel* Ist das nicht ein gepacktes ARexx-Skript, das wild im System rumpatcht, damit auch ja niemand den grandiosen Code klaut? Danke, auf so einen Dreck kann ich verzichten!
 
gni   Nutzer

14.03.2005, 14:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: blizzppc.device
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
softwarefailure:
Ich habe auch schon mit Thomas Richter gesprochen und er empfahl mir dann, einen Patch zu installieren, der die P5 68060.library (ist auf dem ROM der BPPC) durch eine eigene Mu-68060.library ersetzt. Das war mir aber alles zu kompliziert, weshalb ich jetzt CyberGuard einsetze.

Kann man die MMUlib überhaupt mit der P5 68060 Bibliothek verwenden? Und die ppc.lib/68060.lib loswerden ist auch nicht so dramatisch. Hier der Link zu BPPCFix .
 
gni   Nutzer

14.03.2005, 13:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: blizzppc.device
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von softwarefailure:
Just for the records: Das blizzppc.device läuft nicht mit MuForce zusammen.

Hast Du mal probiert, ob Fixes/FixCybAccess das Problem behebt?
 
gni   Nutzer

14.03.2005, 10:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C-Compiler gesucht
Brett: Programmierung

Zitat:
Ork42:
1) Amigaversion des gcc:
Übersetzte zwar alles klaglos, aber das Kompilat ließ sich nicht starten. Dabei war es unerheblich, ob es sich um "Hallo Welt"
oder umfangreichere Quelltexte handelte.

Versuchs mit: c:protect +e <Dein Programm>
 
gni   Nutzer

04.03.2005, 17:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hidden audio tracks mit MakeCD möglich ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Indy:
Hat das schon mal jemand versucht/gemacht ?

Ich wußte nicht mal das es soetwas gibt :-)
 
gni   Nutzer

03.03.2005, 13:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC Anfängerproblem
Brett: Programmierung

Zitat:
Amigalien:
Der StormC3 ist im Vergleich zur v4 wesentlich schneller beim Compilieren und reicht für den Anfang meiner Meinung nach aus.

Dem kann man zu stimmen.
Zitat:
Auch optimiert der StormC (MaxonC) besser.
Dem nicht.
Zitat:
Der GCC aus StormC4 macht da diverse Fehler... :(
Soso... Wird fehlerhafter Code erzeugt oder kannst Du einfach Deine Quellen nicht übersetzen?
 
gni   Nutzer

03.03.2005, 11:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Weitere GCC Anfängerprobleme
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:
Zitat:
gni:
Die Librarybasis ist hier also (Klassen-)lokal?

Allerdings.
Das funktionslokal geht hatte ich erwartet, aber auch klassenlokal geht :-)
Zitat:
Zitat:
Dein Programm enthält Aufrufe zu diesen Funktionen und der Linker findet sie in libamiga.a! Alle in libamiga.a enthaltenen Funktionen brauchen eine _globale_ Librarybasis.
Danke für den Hinweis! Wo kann man denn solche Zusammenhänge in Erfahrung bringen?
Was meinst Du? Das amiga.lib Funktionen globale Librarybasen brauchen? Wie soll eine externe Funktion sonst die entsprechende Bibliothek finden? Immer selber OpenLibrary() machen? Das wäre äußerst ineffizient.
Zitat:
Also müsste das innerhalb der verwendenden Klasse langen (nur Pseudocode, werfe hier mal Definition und Deklaration zusammen):
#include <proto/graphics.h>
#include <proto/exec.h>
class A {
private struct Library *gfxBase = (struct Library *)OpenLibrary("graphics.library", 38);
...
}

Da es eine lokale Basis ist, kannst Du "struct Library *" nehmen. Die globale Basis (::GfxBase) ist aber vom Typ "struct GfxBase *). Und es _muß_ *GfxBase* heissen! Das ist wichtig! Was nicht geht, ist initialisieren in der Deklaration (das liegt an der Art der GCC Inlines), dh. es könnte so ausssehen:
class A {
private:
struct Library *SysBase, *GfxBase;
// "richtige" Typen
// struct ExecBase *SysBase;
// struct GfxBase *GfxBase;
public:
foo() :
SysBase(reinterpret_cast<struct Library *>(::SysBase),
// oder so
//SysBase(*(struct Library **)4L)
// oder mit dem "richtigen Typ
//SysBase(::SysBase),
//SysBase(*(struct ExecBase **)4L)
GfxBase(reinterpret_cast<struct Library *>(::GfxBase))
// oder so
//GfxBase(OpenLibrary("graphics.library", VERSION))
// oder mit dem "richtigen Typ
//GfxBase(::GfxBase)
//GfxBase(reinterpret_cast<struct GfxBase *>(OpenLibrary("graphics.library", VERSION)))
{
}
...
}
Die globalen ::Variablen zu nehmen hat den Vorteil, daß die Bibliotheken nur einmal geöffnet werden und man sie in seiner Klasse "cached". Dann mußt Du aber sicherstellen, daß die Bibliotheken auch wirklich geöffnet sind. Beim Linken mit "-noixemul" ist das der Fall.
Zitat:
Zitat:
AllocAslRequestTags ist eine Hilfsfunktion um AllocAslRequest(). Die sollte auch ohne Stub aufgelöst werden können, wenn Du <proto/asl.h> einbindest. Die verwendete Methode, um solche varsargs-Funktionen aufzulösen, erzeugt aber bescheidenen Code.
Was wäre denn eine bessere Alternative und viel wichtiger:
Wie kann ich denn herausbekommen, welcher Code weniger gut/effizient bzw. bescheidener ist?

Wenn Du die proto-Header verwendest, werden nie externe Aufrufe erzeugt (wenn denn im Inline auch alle Funktionen enthalten sind), dh. Dir kann es egal sein. Das ganze ist auch mehr eine Frage der Aesthaetik ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 03.03.2005 editiert. ]
 
gni   Nutzer

03.03.2005, 09:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Weitere GCC Anfängerprobleme
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:
Ich verwende in einer Klasse die Funktion AllocAslRequestTags().
Dazu öffne ich in dieser Klasse die asl.library.

Die Librarybasis ist hier also (Klassen-)lokal?
Zitat:
Beim Linken kommen dann folgende Fehler (mit der graphics.library dasselbe, nur hier besteht im Source kein OpenLibrary() Aufruf, dennoch der gleiche Fehler):

/gg/lib/libamiga.a(allocaslrequesttags.o)(.text+0x4): undefined reference to 'AslBase'
/gg/lib/libamiga.a(aslrequesttags.)(.text+0x4): undefined reference to 'AslBase'
/gg/lib/libamiga.a(finddisplayinfo.o)(.text+0x4): undefined reference to 'GfxBase'
/gg/lib/libamiga.a(getdisplayinfodata.o)(.text+0x6): undefined reference to 'GfxBase'
collect2: ld returned 1 exit status

Dein Programm enthält Aufrufe zu diesen Funktionen und der Linker findet sie in libamiga.a! Alle in libamiga.a enthaltenen Funktionen brauchen eine _globale_ Librarybasis. Falls die Funktionen ohne Stub aufgerfufen werden können, gehts auch mit einer lokalen Basis die Du selber mit OpenLibrary() belegen mußt. Für die graphics.library Funktionen sollte das auch klappen. Also am Anfang "#include <proto/graphics.h>, GfxBase sichtbar deklarieren und mit OpenLibrary initialisieren. AllocAslRequestTags ist eine Hilfsfunktion um AllocAslRequest(). Die sollte auch ohne Stub aufgelöst werden können, wenn Du <proto/asl.h> einbindest. Die verwendete Methode, um solche varsargs-Funktionen aufzulösen, erzeugt aber bescheidenen Code.
 
gni   Nutzer

01.03.2005, 09:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CD-Rom im A4000D
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
gunatm:
Hmmm ... dann installiere doch einfach AmiCDFS oder IDEFIX!

Wenn er das CD-Rom ansprechen kann, kann er auch AmiCDFS verwenden. Vorher nicht...
 
gni   Nutzer

25.02.2005, 15:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Picasso IV und Auflösungen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
PeterII:
Im BigBook of Amiga-Hardware hatte ich vorher gelesen, dass die Picasso 1280x1024 in 24 Bit mit 92 Hz darstellen kann.

Das steht allen Ernstens da drin? Unglaublich...
Zitat:
ich brauche 1280x1024 in 24 Bit und 60�75 Hz ohne Interlace.
Das geht selbst mit Software-Übertakten nicht. Das ganze ist für die HW bestimmt auch nicht sonderlich gut...
Zitat:
Oder, nochmal anders: Weiß jemand, wie man in Picasso96 für seine GraKa eine höhere Pixelclock�Rate einstellen kann, als vom Board-Treiber als Maximal vorgegeben?
Mit dem Schalter wird das Limit von 85Mhz auf 95MHz angehoben. Das reicht für Deine Anforderung bei weitem nicht. SnoopDOS sollte Dir verraten, wie der Tooltype heisst, wenn Du den Monitor per Doppelklick lädst.
 
gni   Nutzer

24.02.2005, 15:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: vbcc
Brett: Programmierung

Zitat:
MaikG:
vc +aos68k ram:hello2.c

+aos68k solltest Du weglassen können. Wie sieht es mit dem Stack aus?
Übersetz mal mit -v
 
gni   Nutzer

23.02.2005, 11:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Depressionen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Holger:
Zitat:
gni:
Du bist ein echter Experte :-/ WarpOS kann _nichts_ besser. Dank H&P, die nur ihren Compiler verkaufen wollten, gibt es doch diesen Zirkus nur.

Nicht nur um ihren Compiler zu verkaufen. Auch um sich wichtig zu machen.
Mag sein. Aber welche Probleme PowerUp am Anfang auch immer hatte, rechtfertigt das nicht WarpOS. Es ist wirklich traurig, das die Leistung(en) von Phase5 so wenig gewürdigt werden.
Zitat:
Oder hättest Du es vorher für möglich gehalten, daß sie die Weiterentwicklung des AmigaOS durchführen könnten?
Nein, das hatte ich von H&P nicht erwartet. Dafür bin ich ihnen auch dankbar.
 
gni   Nutzer

22.02.2005, 10:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Depressionen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Crack:
Wie sieht es denn in der Entwicklung aus, ist das um-compilieren von OS4 auf WUP so aufwendig?

Das "Problem" von PowerUp/WarpOS ist das sie mit einem Wirts-OS kommunizieren müssen und das zwei Prozessoren im Speicher rumwuseln.
Zitat:
PowerUp lassen wir mal aussen vor und in Frieden Ruhen :D
Du bist ein echter Experte :-/ WarpOS kann _nichts_ besser. Dank H&P, die nur ihren Compiler verkaufen wollten, gibt es doch diesen Zirkus nur.
 
gni   Nutzer

22.02.2005, 09:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Depressionen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
AxleJackPad:
Ich bekomme als OS3.9 WarpUp User aber wirklich Depressionen wenn ich die ganze OS4.0 Software im Aminet sehe. :(

Programme für PowerUp/WarpOS zu schreiben ist viel schwieriger als für OS4/MOS.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 22.02.2005 editiert. ]
 
gni   Nutzer

16.02.2005, 09:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Individual Computer, KDH bei GMX.de! Cooler Artikel...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

USB von Individual? Irgendwas muß ich verpaßt haben...
 
gni   Nutzer

16.02.2005, 09:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Programm mit GUI
Brett: Programmierung

Zitat:
thomas:
@Bernhard: wenn du beim Linken -lauto angibst, müßte das auch ohne OpenLibrary gehen.

libauto.a ist _nur_ für ixemul. Libnix öffnet (System-)Bibliotheken selber. Weder braucht noch verwendet man da -lauto!
Zitat:
Ich weiß allerdings nicht, ob der Code, den GCC erzeugt, auch auf 1.3 läuft.
Bei ixemul hängt es von der im Startup-Code verwendeten Version der ixemul.library ab: 39.x läuft noch unter 1.2/1.3. Libnix benötigt zwingend 2.0 oder neuer. Mag sein, das man bei libnix mit Tricks auch noch 1.3 kompatible Programme hinbekommt, aber empfehlen kann ich das nicht.
 
gni   Nutzer

15.02.2005, 09:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Voranzeige?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
thomas:
mangelnde Dokumentation dazu geführt, daß alle Programmierer direkt beim Öffnen der Datei das komplette Bild dekodieren (siehe C_V43-DT).

Es war nicht nur mangelnde Dokumentation. Die vorhandenen Beispiele von C= haben es so gemacht.
 
gni   Nutzer

15.02.2005, 09:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: startaddresse und gcc
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von ac-logic:
Wie Du ja selber sagts, diese Information ist (relativ) unwichtig für das Problem. ;)

Da hast Du mich (absichtlich?) mißverstanden...
 
gni   Nutzer

14.02.2005, 11:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: startaddresse und gcc
Brett: Programmierung

Zitat:
ac-logic:
Nur zur Info:
Das Problem hatte nichts mit Amiga zutun.

Schön das Du diese so unwichtige Information nicht sofort erwähnt hast :-/
 
gni   Nutzer

10.02.2005, 11:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: startaddresse und gcc
Brett: Programmierung

Zitat:
ac-logic:
Wie kann ich beim gcc festlegen, daß der erzeugte Code ab einer bestimmten Addresse zu laufen hat?

AFAICT wird das vom verwendeten Linker nicht unterstützt. Eventuell kann objcopy helfen (output-target: binary und eine der vielen Optionen). Oder Du versuchts es mal mit vlink.
 
gni   Nutzer

07.02.2005, 11:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tools, Utilities usw. für Workbench 1.3
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
OHolger:
Zitat:
NoImag:
Wenn es nur um Texte geht, dann ist MuchMore (sollte im Aminet sein) sehr zu empfehlen. Ein Programm, das schneller scrollt, gibt es nicht.

Ja, dieser inkompatible Hack konnte wirklich verdammt schnell scrollen.
Du mußt da etwas verwechseln. MuchMore ging es nicht um schnell scrollen, sondern um "weiches" Anzeigen von Texten. Schnell Scrollen konnte damals CED (v2 :-) Ob das Scrollverhalten von MuchMore durch einen "Hack" erreicht wurde, weis ich nicht mehr, aber Versionen vor v4 hatten wohl Probleme mit OS Versionen größer 1.3. Steht bestimmt im ReadMe von MuchMore ;-)


 
gni   Nutzer

07.02.2005, 09:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Picasso IV Flickerfixer und Kick 1.3 mit ZIII Platine
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Raudi:
ich möchte für meine alten Spiele den Flickefixer von der Picasso IV
unter Kickstart 1.3 nutzen.

Die PIV funktioniert erst ab Kickstart _2.0_! Es gab mal Überlegeungen den FF auch mit älteren OS Versionen nutzbar zu machen, aber das ist nie umgesetzt worden. IMHO macht es auch nicht viel Sinn, YMMV.
 
gni   Nutzer

04.02.2005, 09:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC Anfängerproblem
Brett: Programmierung

Zitat:
PeterII:
Es ist "normales C", aber ich will - wenn ich den Hintergrund Deiner Frage richtig verstehe, den Aufwand einer Übertragung auf vbcc vermeiden.

Dann hast Du zuviel in die Frage hinein interpretiert :-) Ich habe deshalb gefragt, weil "portable" Programme natürlich Standardfunktionen verwenden (bei G++ sind die in libstdc++.a) und ich nicht weis, ob diese Bibliothek bei PPC auch wirklich nutzbar ist.
Allerdings wenn Du es schon andeutest, VBCC ist schon einen Versuch wert ;-)
Zitat:
Auf kefren.be ist ja auch keine 3.4 Version von gcc vorhanden.
Für m68k doch und dieses Archiv ist 1:1 identisch mit dem GG Archiv.
Zitat:
Der Compiler selbst muss nicht auf PPC laufen.
Wie ich schon sagte: Target PPC mit m68k als Host ist kein Problem. PPC als Host _geht_ nicht.
Zitat:
Er sollte nur anstandslos FÜR PPC compilieren. Aus Deiner Antwort verstehe ich nicht ganz, ob dies nun klappt.
Compilieren geht, aber da es _keine_ libc gibt, ist es für Dich wohl dennoch nicht nutzbar. Keine libc == kein printf, malloc, etc. Für PUP kann man wohl Paladins libc (modifiziertes libnix) benutzen. Für den WOS Compiler gibt es nichts entsprechendes. Für meine Anforderungen haben die Compiler gereicht, da es ein fast reines Amigaprogramm war ohne libc-Funktionen zu benutzen.
Zitat:
Hmmm, und wie könnte ich sonst drankommen? ;-)
Ich habe keine Idee.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 04.02.2005 editiert. ]
 
gni   Nutzer

03.02.2005, 16:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC Anfängerproblem
Brett: Programmierung

Zitat:
um ffmpeg für PPC-Amigas (Classic) zu portieren
Ist das C oder C++?
Zitat:
Und auf http://www.kefren.be ist die PPC-Unterstützung zwar angekündigt, aber eben leider doch nicht im Archiv enthalten, wie ich auf Nachfrage dort erfahren habe (wird sich - so wie ich die Sache sehe, auch vorerst nicht ändern).
Ach Du bist derjenige, der dort gefragt hat ;-) Das Du dort nichts findest, wundert mich nicht, da zb. das 3.4 Archiv dem GG tar.gz Archiv entspricht.
Zitat:
Kurz und gut: Ich bin für jeden Hinweis, wie ich an gcc (ab 2.9.5.3 aufwärts) mit PPC-Unterstützung (Target reicht, toll wäre natürlich auch als host) rankommen kann.
Target ist kein Problem, Host ist wegen fehlender libc nicht drin und selbst mit einer libc problematisch. Vermutlich sind die Compiler aber für Dich nicht wirklich nutzbar, da es eben _keine_ libc gibt. Über die Brauchbarkeit der libstdc++.a kann ich auch nichts sagen. Den PowerUp Compilern fehlt zudem "varargs68k" Unterstützung. Der WOS Compiler ist in dem Bereich (wie uch der StormGCC...) auch nicht m68k kompatibel, sollte es aber sein.
Zitat:
Vielleicht kann jemand hier den entsprechenden Link veröffentlichen (oder mich direkt kontaktieren)?
Es gibt keine öffentliche Archive, da ich nicht weis, wohin damit: kein GG, kein AmiNet.
 
gni   Nutzer

03.02.2005, 13:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafische Spiele mit C am Amiga
Brett: Programmierung

Zitat:
Kaesebroetchen:
Dokumentation gibt es hier: amigadev

Und als Bonus gibt es auch noch ein Archiv inklusive OS-Software und kommerziellen Programmen...
 
gni   Nutzer

03.02.2005, 09:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC/G++ Anfängerprobleme die 2.
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:

und hier der von B:

#include <utility/hooks.h>
#include <libraries/asl.h>
#include <clib/asl_protos.h>

Die asl Header brauchts Du hier nicht.
Zitat:
ScreenModeDataC getScreenModeData();
Dir ist hoffentlich bewußt, daß Du hier ein Objekt zurückgibst. Vermutlich solltest Du ein const Referenz verwenden.
Zitat:
ScreenModeRequestC::ScreenModeRequestC(
if ((scrMDRQ != NULL) && (AslRequestTags(scrMDRQ, TAG_END)))
}

Sowas in einem Konstruktor zu machen ist unklug, zumal Du keine Exception benutzt. Du erzeugst also ein Objekt, das unbenutzbar ist.
 
gni   Nutzer

03.02.2005, 09:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GCC/G++ Anfängerprobleme die 2.
Brett: Programmierung

Zitat:
Dr_X:
LDFLAGS = -L. -lamiga

Wozu soll "-L." gut sein? Und wenn es um den GCC von GG geht, da wird automatisch mit -lamiga gelinkt.
 
gni   Nutzer

02.02.2005, 13:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: passende Programmiersprache
Brett: Programmierung

Zitat:
fisch08:
zu 3) Ja damals, als der Ausdruck "100% in Assembler programmiert" noch ein Qualitätsmerkmal war.

Solche Programme habe ich _immer_ gemieden...
 
gni   Nutzer

26.01.2005, 11:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shoutcast Streams mit IBrowse / Amplifier ???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
McFly:
Du hast ne Wos-Version von der mpega.lib? Welche Version denn?

Eine WOS Version der *mpega_libmad* 1.7 (17.3.2004)
Zitat:
Würdest Du mir Deine mal rübermailen?
Kann ich. Mir wärs aber lieber wenn man die irgendwo runterladen könnte .
Zitat:
Ich hab die mpega.library 2.4 vom 5.12.99
Das ist vermutlich der WOS-Port der originalen mpega.library, oder?
Zitat:
Das mit der mpega_libmad klappt bei mir irgendwie nicht, Amplifier bringt da nur komisches piepsen raus?!?
Merkwürdig. für eine Applikation sollte es keinen Unterschied machen ob Original oder Clone.
 
gni   Nutzer

26.01.2005, 09:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shoutcast Streams mit IBrowse / Amplifier ???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Indy:
ppclibemu 0.9 (ppc.library 46.37),
mpega.library 2.4 (23.Juni 2004, WarpOS mpega.library clone by

Wo hast Du denn die Version her? Ich kenne von mpega_libmad nur die Version 1.7 vom 17.3.2004. AFAIK, das ist die aktuellste Version dieses Clones. FWIW, ich habe hier eine echte WOS Version der Bibiliothek, dh. keine ppclibemu notwendig.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 26.01.2005 editiert. ]
 
 
Erste << 15 16 17 18 19 -20- 21 22 23 24 25 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.