amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 17 18 19 20 21 -22- 23 24 25 26 27 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

15.11.2004, 12:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TFT Monitro an GRaKArte?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von melior:
Ich benutze einen 17"-TFT an meinem A2000 mit CV64/3D und bin mit der Geschwindigkeit vollauf zufrieden. Die Auflösung ist 1280x1024/8Bit.

Und genau da ist das Problem: 8Bit. Mehr geht mit den Z3 Karten nicht.
 
gni   Nutzer

11.11.2004, 13:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD RAM
Brett: Andere Systeme

Zitat:
CarstenS:
@gni:
> FAT32 sollte man bei DVD-RAM auf jeden Fall vermeiden.

FAT32 sollte man wenn möglich immer vermeiden...

Was sollte man denn für USB-Sticks als Dateisystem verwenden? ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 11.11.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

11.11.2004, 08:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD RAM
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Gary7:
Zitat:
gni:
Das ist "nur" ein Update. Ohne installierten Treiber nützen die Archive von dort nix.

Ich habe 2 DVD-RAM Treiber. Einen von meinem LG GSA4040b und einen von Toshiba. Ob einer dieser beiden auch bei anderen Brennern funktioniert kann ich nicht sagen. Allerdings könnte ich sie per eMail versenden, wenn das überhaupt erlaubt ist.
Die LG-Archive sind zwar nicht mehr direkt bei LG verfügbar, aber mit Google kann man sehr schnell einen Link in der deustchen Brenn-Newsgroup auftreiben.
Zitat:
Der Unterschied zwischen UDF und FAT32 bei DVD - RAM besteht darin, dass unterschiedlich große Files verschiedene Zeiten zum brennen brauchen.
AFAIK es stimmt das UDF schneller ist. FAT32 sollte man bei DVD-RAM auf jeden Fall vermeiden. Empfohlen wird UDF 1.5, das kann dann sogar Win98 von Hause lesen.
 
gni   Nutzer

10.11.2004, 17:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD RAM
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Gary7:
Zitat:
hjoerg:
Welche DVD-RAM-Treiber für XP benutzten der Computer/Laptop?

Diesen hier
Das ist "nur" ein Update. Ohne installierten Treiber nützen die Archive von dort nix.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 10.11.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

10.11.2004, 17:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD RAM
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Bogomil76:
was InCD daran nicht erfüllen kann DVD-RAM korrekt einzubinden?

Bei InCD kannst Du Dir sicher sein, das Du Deine Daten plötzlich und unerwartet verlierst. Das haben schon genug Leute ausprobiert...
 
gni   Nutzer

10.11.2004, 09:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kann makeCD nicht mehr als 99 Minuten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
padrino:
Die ML müsst ich mal probieren. Aber sind da "nur" User? Ich mein, das Limit ist wohl in MCD, da müsste dann schon ein Coder ran. :)

Patrick Ohly (einer der Autoren) ist auf der Liste. Hier der Link zur Liste klick
Zitat:
Und ne, MCD nutz ich nicht wirklich oft, wieso? 8-)
Das mit den Indizes/Track splitten habe ich noch nie begriffen. Ich hatte zuerst sogar Schwierigkeiten MP3-Files mit MakeCD wiederzugeben ;-)
 
gni   Nutzer

09.11.2004, 08:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kann makeCD nicht mehr als 99 Minuten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
padrino:
Habt Ihr schon mal versucht dem Autor von MakeCD zu mailen? Gut, das geht, aber ich hab noch nie eine Antwort bekommen!

Ich schon. Es hat zwar gedauert, aber es hat funktioniert. An wen hast Du geschrieben?
Zitat:
Hab schon mehrmals versucht, hab auch schon enforcer-hits geschickt (da ich mir dachte, was hits hat crasht mit OS4...), aber bisher, keine Antwort, kein Fix...
Hast Du es schon mal über die MakeCD-ML probiert?
Zitat:
Splitten geht mit MakeCD ganz einfach. Man muss halt indizes setzen. Hat man das gemacht, dann im Menü "Bearbeiten/Track an Indices aufteilen" wählen. Schon macht MCD einem schöne einzelne Tracks.
Auf Wunsch ganz ohne Lücken. So kann man z.B. schön einen Live-Mitschnitt am Stück brennen und kann doch von Track zu Track springen.

Du benutzt wohl MakeCD häufig. ;-)
 
gni   Nutzer

27.10.2004, 17:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SmartFileSystem
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Amiga4ever:
gibts auch irgendeine Möglichkeit, das Filesystem zu ändern, ohne daß die Daten auf der Platte gelöscht werden?

Nein. Man kann zwar zwischen FFS und MuFS wechseln, aber das ist ein Spezialfall. Wenn Du das FS wechseln willst, mußt Du die Daten sichern und danach zurückspielen.
 
gni   Nutzer

27.10.2004, 17:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: VOB CD-Rom Kit ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
adda:
weiss einer was über ein

CD-ROM Kit von VOB Computersysteme GmbH

Ja.
Zitat:
Für welches System war das ? Was macht das genau ?
Das war für das Mitsumi-Doublespeed CDRom FX001-D. Das hatte ein propritäre Schnitstelle und mit dem Adapter konnte man das Gerät am internen IDE-Anschluß eines A4K verwenden. Für den PC war eine ISA-Karte dabei.
Zitat:
Hat evtl. einer eine Webseite gefunden wo ich darüber genauere Information bekommen kann ?
Frag doch mal bei VOB nach ;-)
 
gni   Nutzer

25.10.2004, 16:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ Problem: Objektfreigabe
Brett: Programmierung

Zitat:
Reth:
Also ist der C++ Programmierer gar kein so Pointer-Jongleur wie der C-Programmierer? Benutzt der C++ Programmierer fast nur Objekte und deren Kopien als viel mehr Referenzen auf Objekte (in Java hat man nur Referenzen)?

Pauschal läßt sich das nicht beantworten. new() braucht (fast ;-) immer ein delete() und wie Du gesehen hast, gibt es starke Aversionen gegen new().
Zitat:
Verbrät das nicht viel mehr Speicher als nötig wäre?
Wieso? Auch statische Objekte belegen Platz.
 
gni   Nutzer

20.10.2004, 16:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Bei der Gelegenheit: Wie ist denn der korrekte Ablauf zum Auswählen des gewünschten Datatypes zum Speichern?

Im AmiNet gibt es irgendwelche Beispiele von Roland Mainz bezüglich dieses Themas. Vermutlich ist es das hier: DTConvert und das datatypes.library 45.x (von Roland Mainz!)
 
gni   Nutzer

20.10.2004, 15:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: RAW Soundausgabe
Brett: Programmierung

Zitat:
MaikG:
Ist das 2x audio.device öffnen nun Richtig?

Es ist nicht falsch. In dem Fall mußt Du es aber auch zwei mal schliessen.
 
gni   Nutzer

20.10.2004, 10:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc und Warnungen
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Solar:
...und ist in neueren GCC-Versionen deprecated - statt dessen -Wextra benutzen!

neuere == >= 3.4.x
 
gni   Nutzer

20.10.2004, 10:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Soweit ich weiß, gibst Du in dtw_Mode DTWM_IFF an, dann speichert das
Datatype die ganze Chose als IFF.

Fast richtig. Falls ein DT Speichern unterstützen sollte, dann muß in der Nachricht DTWM_RAW stehen, damit der Sub-DT in seinem Format speichert. Wenn der DT darauf prüft, könnte er einen Fehler generieren, das Speichern nicht unterstützt wird. Bei DTWM_IFF und wenn WRITE garnicht behandelt wird (so machens die meisten DTs), dann landet der Request beim obersten DT (hier: picture.datatype) und der speichert in "seinem" Format: IFF/ILBM.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 20.10.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

20.10.2004, 09:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder Speichern mit Datatypes
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von DariusBrewka:
Ich habe das zwar noch nicht untersucht, aber soweit ich weiss sind die Datatypes nur zum laden der Dateien, das speichern geschieht immer im Standardt Amiga Format, d.h. in ILBM. Hoffentlich irre ich mich!

Dur irrst Dich. Allerdings unterstützen die meisten Datatypes nur das Laden. Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)
 
gni   Nutzer

19.10.2004, 08:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Am A1200 ein Nero/CloneCD Image mounten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[Doppelposting gelöscht]

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 20.10.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

19.10.2004, 08:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Am A1200 ein Nero/CloneCD Image mounten?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Sprocki:
Wenn Du nicht gerade ein .nrg daraus machst sondern ein .iso, kannst Du das ganz leicht z.B. mit VirtualCD mounten und von dort auch installieren.

AFAIK gibt es ein Programm (nrg2iso?) das eine .nrg Datei in eine ISO Datei umzuwandeln. Hier ist der Link: klick!
 
gni   Nutzer

01.10.2004, 16:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmiWolfendoom
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
aPEX:
will es noch jemand, oder kann ich die seite wieder offline tun?

ich weiss nicht mal wo die Seite ist :)
 
gni   Nutzer

29.09.2004, 14:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Die lokale Variable innerhalb der Gate-Funktion ist nur für die Gate-Funktion selbst interessant.

Wofür brauche ich die nun? :-)
Zitat:
Zitat:
Das wäre ja überraschend wenn diese RunPPC-Aufrufe nicht mit StormC funktionieren würden, denn die WOS_version von mpega_libmad wurde bisher mit StormC V4 gebaut :-) StormC V4 == StormGCC, richtig?
Das habe ich auch gelesen ;) Allerdings compiliert die nicht auf dem StormC4, habe ich bereits probiert.
Du meinst Du kannst nicht linken, oder? Mit BUILD_WARPUP sollte sich library_init.c mit dem 68k(!) Compiler übersetzen lassen. Und wir reden über StormGCC, right?
Zitat:
Sieht mir auch mehr so aus, als hätte man da versucht, PUP und WOS zu mischen.
Nein, das täuscht. Das ganze sieht deshalb so chaotisch aus, weil es soviele BUILD_ Tests in library_init.c gibt.
Zitat:
Keine Ahnung, was der vorherige Maintainer da für Tricks benutzt hat, damit das lief. Bei mir tuts das jedenfalls nicht, daher hab ich damit begonnen, mit der herkömmlichen Methode zu arbeiten. Und die compiliert wenigstens ;)
Aber läuft bei Dir totzdem nicht ;-) Bei mir funktioniert es mit eigenen RunPPC-Calls.
Zitat:
Zitat:
Also braucht man bei WOS-Libraries immer separate Einsprünge in der Librarybasis für echte PPC-Funktionen, die vom PPC aus aufgerufen werden. Darum müßte man sich aber selber kümmern und Storm hilft da nicht wirklich? Eventuell hatte die WOS-Bibliothek des 6th Release ja nur ein 68k-Interface (und ich mache mir grundlos Gedanken ;-)?
Das verstehe ich jetzt wieder nicht so ganz. Eine echte "WOS-Library" im Sinne einer shared library gibts ja nicht.
Doch gibt es ;) (Auch) bei PowerUp ist es möglich die PPC-Libraryfunktionen direkt vom PPC-Programm aufzurufen. Allerdings ist das ganze nicht SetFunction kompatibel.
Zitat:
Es gibt nur shared libraries in Form eines mixed oder fat binary, wo eben neben 68K-Funktionen auch PPC-Funktionen enthalten sind, die man nur über die 68K-Gates erreichen kann, auch von PPC-Programmen aus.
Ist für Dich auch ein Mixed-Binary eine Library, bei der die 68k Funktionen nur an den PPC weiterreichen (sprich ohne PPC gehts nicht)?
Zitat:
Im Grunde das Gleiche wie bei PUP. Zumindest sehe ich bei dem, was ich über AOS shared libraries weiß auch keine andere Möglichkeit, in die Lib Funktionen direkt von einem PPC-Programm aus einzuspringen.
Man kann nicht relativ zur Basis einspringen, aber man kann sich ja die Zieladresse aus dem jmp in der Basis holen und dann den Aufruf per Funktionszeiger machen.
Zitat:
Außer, man bastelt sich selbst ein "WOS shared library Framework".
Was soll das sein?
Zitat:
Wär des einfacher gewesen, hätten wir das Heckmeck mit den Context Switches wohl nie gehabt *seufz*
Die kann man nicht vermeiden, wenn man 68k Libraries verwendet (und die meisten Libraries sind ja 68k)
Zitat:
Zitat:
Mir ging es ja auch um PPC-Programme die die (PPC-) Shared-Library benutzen.
Das wiederum hab ich nu verstanden ;)
Gut! :-)


[ Dieser Beitrag wurde von gni am 29.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

29.09.2004, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Zitat:
gni:
Und wozu brauch ich den? Warum kann ich _PPC_Stub nicht direkt verwenden?

Du kannst Dir die Gate-Funktionen auch ohne weiteres selber basteln, kannst dann aber nicht mehr ganz so einfach zwischen 68K- und PPC-Compiler wechseln.
Ich kenne StormC nicht :-) Wechseln des Compilers macht aber aber nicht an allen Stellen Sinn. Bestimmter Code muß _68k_ sein. Das war aber nicht die Frage: Mich wunderte, das die generierte Gate-Funktion eine lokale statische Variable enthält, die auf die eigentliche PPC-Funktion verweisst. Es muß einen Grund für deren Existenz geben, denn man kann die PPC-Funktion ja direkt anpsrechen....
Zitat:
Allerdings sind diese RunPPC-Aufrufe "selbstgebastelte" Gates und tun meines Wissens nicht mit dem StormC.
Das wäre ja überraschend wenn diese RunPPC-Aufrufe nicht mit StormC funktionieren würden, denn die WOS_version von mpega_libmad wurde bisher mit StormC V4 gebaut :-) StormC V4 == StormGCC, richtig?
Zitat:
Soweit ich weiß, kann man nur über die 68K-Einsprünge Funktionen einer shared library aufrufen, das bedeutet, auch aus PPC-Programmen heraus muß man über die 68K-Gates die Funktion der Library aufrufen, unabhängig davon, ob der Code der Funktion 68K oder PPC ist. Das war ja auch das große Problem, von wegen n Haufen Zeit mit den Context-Switches verplempern usw.
Also braucht man bei WOS-Libraries immer separate Einsprünge in der Librarybasis für echte PPC-Funktionen, die vom PPC aus aufgerufen werden. Darum müßte man sich aber selber kümmern und Storm hilft da nicht wirklich? Eventuell hatte die WOS-Bibliothek des 6th Release ja nur ein 68k-Interface (und ich mache mir grundlos Gedanken ;-)?
Zitat:
Innerhalb der Library hingegen kannst Du ohne Umweg über Gates aus einer PPC-Funktion eine andere PPC-Funktion aufrufen. So hatte ich das verstanden.
Das versteht sich von selbst ;-) Mir ging es ja auch um PPC-Programme die die (PPC-) Shared-Library benutzen.
 
gni   Nutzer

28.09.2004, 16:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ED-Befehl und reqtool.library
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Lord_Helmchen:
Unter OS 3.9 mit BoingBall2 und Rom-Update auf V.45.57 gelingt es mir nicht, den Befehl "Ed" auszuführen. Es erscheint daraufhin in traditioneller Guru-Manier ein gelber Kasten auf schwarzem Bildschirm mit dem Hinweis "regtools.library"...

was sagt "which ed", version file full <mit which ermittelter> Pfad.
Zitat:
Schön, diese lib befindet sich schon in Workbench:libs und trotzdem funzt es nicht.
Nur gut das der echte ED keine reqtools.library braucht ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 28.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

28.09.2004, 14:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Zitat:
gni:
static void (*PPCData__WRAP_MPEGA_decode_frame)(void) = _PPCStub__WRAP_MPEGA_decode_frame;

Pointer auf die PPCStub-Funktion ;)
Und wozu brauch ich den? Warum kann ich _PPC_Stub nicht direkt verwenden?
Zitat:
Also, die PPC-Funktion ist _PPCStub__WRAP_MPEGA_decode_frame. Genau dieser Aufruf (der vom Linker extern aufgelöst wird) wird vom 68K-Gate benutzt (siehe oben im Quelltext). Die wird auch benutzt, wenn Du das für PPC compilierst.
Wenn immer die generierten Stubs verwendet werden, warum gibst dann in den LIB_MPEGA Funktionen RunPPC Aufrufe für WarpOS, die IMHO auch verwendet werden? Wenn die generierten Gates verwendet werden, brauchts bei den WRAP-Funktionen kein __saveds, da das schon beim _PPCStub gemacht wurde.
Zitat:
Der Aufruf aus PPC-Code heraus lautet dann genau so, wie bisher, intern wird aber die _PPCStub_-Funktion benutzt. Daran kommst Du leider nicht vorbei, wenn Du mixed binaries erzeugst.
Ich glaube Du verstehst mich nicht. Das ganze ist eine Library und ich möchte jetzt von einem WOS-Programm die Library nutzen _ohne_ das ich durch das 68k-Gate muß. Also wie genau rufe ich jetzt von einem PPC Programm die PPC-Libraryfunktion auf? Geht das überhaupt?
 
gni   Nutzer

28.09.2004, 13:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Ich hoffe, das Zeugs ist lesbar angekommen.

Jetzt ja.
Zitat:
Ist der Source zur Stub bzw. dem Wrapper für WRAP_MPEGA_decode_frame().

Für den Einsprung via 68K wird ne Stub angelegt, für den Einsprung via PPC ein Wrapper. Ist ziemlich simpel gestrickt das Ganze.

Woher weiss StormC welcher der Funktionen die öffentlichen Libraryfuntionen sind? Benutzt der Linker/IDE das .fd File?
So ganz habe ich das Prinzip der Stubs noch nicht durchschaut. Wozu ist das gut im 68k Gate:

static void (*PPCData__WRAP_MPEGA_decode_frame)(void) = _PPCStub__WRAP_MPEGA_decode_frame;

Und dann heisst das Gate auch noch _genau_ wie die PPC-Funktion. AFAICT, benutzt die WOS Version von mpega_libmad diese Stubs _nicht_. Alle öffentlichen Funktionen haben ihr Gate in library_init.c.

Wie würde man denn von PPC-Code(!) die PPC-Funktionen der Library aufrufen?


[ Dieser Beitrag wurde von gni am 28.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

28.09.2004, 11:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Zitat:
whose:
Zitat:
gni:
FWIW, es geht um eine WarpOS Version von mpega_libmad (7th release).

Hihi, damit hatte ich mich auch beschäftigt, war aber zu faul, das weiter zu machen (müßte noch was entrümpelt werden);)
Meine Version der Quellen ist bereits stark geändert. Eventuell könnte StormC daraus was funktionierendes bauen. Was ich verschwiegen habe ist, daß ich bereits eine funktionierende WOS Version habe... Ich bin nur nicht sicher, das die Library sich wie die vorige Version der 6th Release verhält (wenn man die Library vom PPC aus benutzt).
Zitat:
Also, bei StormC erzeugt StormLink die 68K-Stubs, also ohne Gates gehts nicht (war das jetzt Blasphemie? ;) .
Welche Stubs meinst Du? Init/Open/Close/Expunge und den ROMtag? Die Stubs für die eignen Funktionen muß man ja selber machen (zumindest wird das bei mpega_libmad so gemacht).
Zitat:
Ich kann Dir ja mal meine Sourcen zuschicken, da kannst Du Dir anschauen, welche Stubs der StormLink erzeugt.
Bietet StormC nun Unterstützung (wie auch immer das aussehen tut) um die PPC-Funktionen vom PPC aus direkt aufzurufen? Oder muß man sowas wenn man das will "selber" machen?
Zitat:
Läßt mir Deine Mail-Adresse zukommen, dann schick ich Dir die Sourcen sofort.
Per Briefsymbol im Benutzerprofil solltest Du mir eine Mail schreiben können :)
 
gni   Nutzer

28.09.2004, 10:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Shared Library für WarpOS
Brett: Programmierung

Hallo!

Ich möchte ein Shared Library for WarpOS mit _VBCC_ erzeugen. AFAIK hat StormC irgendeine Ünterstützung dafür. Wie genau sieht die aus? Was wird gemacht? Sorgt StormC automatisch dafür, das man die PPC-Funktionen direkt (also ohne die 68k Gates) von einem WOS-Programm aus aufrufen kann?
FWIW, es geht um eine WarpOS Version von mpega_libmad (7th release).
 
gni   Nutzer

27.09.2004, 09:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DMS - Dateien ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Tim68:
womit kann man xxx.dms - Dateien
1. auf DD-disketten übertragen

Wozu?
Zitat:
2. bearbeiten
Mit xadunfile aus dem XAD Paket kann man DMS Archive entpacken. Falls es eine "normale" DOS_Diskette war (also eine mit FileSystem), dann kannst Du mit XAD die Daten auch extrahieren.
 
gni   Nutzer

22.09.2004, 17:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Eine Amiga Firma realistisch?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
aPEX:
nur 1:1 nachbauten sofern moeglich. und nicht so komplexe hardware wie ne picasso 4... da wuerden glaub keine 100 stueck zusammen kommen bei nem preis von.... (keine ahnung was die karte damals schon gekostet hat).

Möchtest Du das wirklich wissen? :-) Die PIV hat am Anfang 800,-DM gekostet.
 
gni   Nutzer

20.09.2004, 15:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Forum gehackt
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von AC-Pseudo:
Es sieht ganz so aus, ansonsten wäre er doch wohl mit Moderator oder Admin-Paßwort auf die Reise gegangen.

Was genau ist denn nun passiert?
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 17:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Cottet:
ACE und 7-Zip Kompressionsverfahren = Amiga Fehlanzeige.

Witzbold: gibt es von ACE Quellen? Benutzt jemand 7-Zip? Zumindest kann man mit XAD ACE auspacken (zumindest ältere Arten. Für neuere gibts ja keine Informationen...)
Zitat:
Aktuelle PDF Formate = Amiga Fehlanzeige.
Soso. Was ist den aktuell?
Zitat:
Ausgereifte Brennprogramme = Amiga Fehlanzeige.
Du meinst solch Monster wie Nero6, die einem das ganze System löschen, wenn man nicht aufpasset?
Zitat:
Etwas Unterhaltung mit Doom3, Need For Speed, World Racing, Medal Of Honour, Half-Life usw... = Amiga Fehlanzeige.
Aus dem Spielealter bin ich schon lange raus .-) Und wenn spiel ich Ladder oder WBetris oder ChinaChallenge oder ... ;-)
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 12:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Vigo:
Zitat:
gni:
Zitat:
Vigo:
Ich möchte sicher mit einer Firewall im Internet surfen. Da OS3.9 jedoch keinen Speicherschutz hat, wird wohl nix draus....

Klär mich auf: Wo ist da der Zusammenhang?
Ohne Speicherschutz stehen JEDEM Programm die Systemstrukturen und Ressourcen offen, ohne effektiven Schutz leisten zu können (z.B. das Programm in seinen eigenen Speicherbereich einkapseln, wo jede Zugriffsverletzung eine Exception auslöst, die z.B. das Programm beendet). Ein Paradies für Trojaner, Spyware etc. Auch Kryptographie ist unbrauchbar, da ein Spyprogramm nur im kompletten Speicher nach der Signatur suchen müsste, um an die ungeschützten, unverschlüsselten Daten zu kommen. Es exsistiert kein Schutz dagegen.
Du hast hja wirklich über das Thema nachgedacht. Dumm nur, das die ganzen schönen Systeme mit Firewall und zusätzlichem Speicherschutz trotzdem nicht sicher sind...
 
 
Erste << 17 18 19 20 21 -22- 23 24 25 26 27 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.