amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 18 19 20 21 22 -23- 24 25 26 27 28 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

17.09.2004, 11:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Editor ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
DrNOP:
Zitat:
gni:
ED kann nicht micht TABs umgehen.

Wofür braucht man die in der Startup-Sequence?
Ich benutze sie für Kommentare am Ende einer Zeile.
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 09:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Vigo:
Ich möchte sicher mit einer Firewall im Internet surfen. Da OS3.9 jedoch keinen Speicherschutz hat, wird wohl nix draus....

Klär mich auf: Wo ist da der Zusammenhang?
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 09:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
aPEX:
sorry eye-borg, aber wenn man hier immer wieder sowas lesen tut, KANN man die fassung verlieren.

Mach Dir nichts draus, ich fand seinen Beitrag auch dumm.
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 09:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
chkamiga:
>Welche Größe hat diese Library?

83436 Bytes

Das ist die integer 060 Library von 2.4-
Zitat:
>Und wenns Dir nichts ausmacht, bitte noch ein Test.
>Stelle sicher, das die mpega.library nicht benutzt ist.
>Dann "avail > nil: flush" und danach benutzt Du irgendein
>Programm, das die mpega.library verwendet.

Die wird doch erst geladen wenn ein Programm die benutzt, sie ist nicht im Speicher. MakeCD benutzt mpega.library

Ich wollte sicherstellen, das die Library wirklich nicht im Speicher ist. MakeCD wird die Library vermutlich auch erst laden, wenn sie benötigt wird.
Zitat:
>Dann bitte "c:version full mpega.library" (genau so,ohne
>FILE!) Was wird dann angezeigt?

mpega.library 2.4 (13.09.99)
[68040/60+FPU] MPEG Audio decoding library (C)1997-1999 Stephane TAVENARD

Du benutzt anscheinend wirklich eine m68k Library (die 68060 Integer Version)
Zitat:
Soll ichs nochmal machen?
Nein, reicht.
Zitat:
>Die hat keine wirkliche Aussagekraft, da ich wollte
>das Du FILE angibst.

Hä? Full meinst du?

Nein, mein ich nicht. Ohne FILE schaut Version zuerst im Speicher nach, dann im FileSystem. Mit FILE wird gleich im FS geschaut.
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 09:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Editor ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
cgutjahr:
Lass um Himmels willen die Finger vom Original "ed" ;)

Das würde ich auch empfehlen. ED kann nicht micht TABs umgehen.
Zitat:
(der müsste in Sys:Tools zu finden sein, wenn du ihn lieber von der Workbench aus starten willst).
Nein. ED ist in C: (== SYS:C). Was Du meinst ist vermutlich entweder MEmacs oder EditPad.
 
gni   Nutzer

17.09.2004, 09:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMP Format
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von valentino:
Danke an alle.
Ich habe die Datatype, nochmals instaliert jetzt geht es wieder.

Gut. Welchen DT benutzt Du?
Zitat:
Aber ich weiss immer noch nicht warum ich die Bilder mit FXPaint nich laden konnte, am Speicher sollte es nicht liegen, habe 128 MG Ram.
Unterstützt FXPaint 16bit BMPs überhaupt?
 
gni   Nutzer

16.09.2004, 11:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
chkamiga:
>c:version full file <Pfad + Name der Library> bitte.
mpega.library 2.4 (13.09.99)
[68040/60+FPU] MPEG Audio decoding library (C)1997-1999 Stephane TAVENARD

Wie hast Du das nun genau ermittelt? So wie oben geschrieben mit "full file"? Welche Größe hat diese Library?
Und wenns Dir nichts ausmacht, bitte noch ein Test. Stelle sicher, das die mpega.library nicht benutzt ist. Dann "avail > nil: flush" und danach benutzt Du irgendein Programm, das die mpega.library verwendet.
Dann bitte "c:version full mpega.library" (genau so,ohne FILE!) Was wird dann angezeigt?
Zitat:
>Ne, da ist wohl weiterhin eine PPC Version der mpega.library am Werk...

Nein! Siehe Versionsangabe!

Die hat keine wirkliche Aussagekraft, da ich wollte das Du FILE angibst.
 
gni   Nutzer

16.09.2004, 08:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: UniversalRaidDevice
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
urhs:
Kennt sich jemand mit dem URD aus?

Ich würde die Finger davon lassen.
 
gni   Nutzer

16.09.2004, 08:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
chkamiga:
Gäbe es eine vernünftige mpeg.library für WOS geben würde, währe eine 3-4 fache steigerung möglich.

Du meinst gegenüber 68k, ja? AFAICT würde es keinen Unterschied machen ob man nun PUP oder WOS verwendet um MP3 zu dekodieren.
 
gni   Nutzer

16.09.2004, 08:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
chkamiga:
Ich habe mpega.library für 68060er installiert, diese decodiert in 3x Geschwindigkeit.

c:version full file <Pfad + Name der Library> bitte.
Zitat:
Dann habe ich diverse mpega.librarys für den PPC(WOS) probiert, die schnellste brachte 3 fache Geschwindigkeit. ((Hab erst seit kurzen eine PPC-Karte drin))
Gehts ein wenig genauer? Welche hast Du denn nun ausprobiert?
Zitat:
Da es keine Vorteile brachte habe ich wieder die 68k version benutzt.
Ne, da ist wohl weiterhin eine PPC Version der mpega.library am Werk...
Zitat:
Ich meine es gibt keine vernünftige mpega.library für PPC. Andere Software wie WarpDT, steigerten die geschwindig bei sehr großen bildern um das 4 fache. Es gibt also schon vernünftige PPC-Software, wenn auch wenig.
Wenns keine gibt, dann mach Dich endlich ans Werk. FYI, bei mpega_libmad sind die Quellen dabei und niemand hat es bisher geschafft von Release 7 eines WOS Version zu erstellen. Ich auch nicht, aber das liegt zum einen an VBCC (libmad erwartet ein bestimmtes Bitfield Layout und VBCC macht das eben anders) und daran, das die erste per RunPPC aufgerufene PPC-Funktion abstürzt. Das mag daran liegen, das ich "falsch" linke.
 
gni   Nutzer

16.09.2004, 08:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga-ist-tot-FAQ bitte mal loeschen...
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Holger:
Zitat:
chkamiga:
060@60 MHZ schafft 3x Geschwindigkeit, da mp3s aber sehr unterschiedlich sein können mache ich das in 2x. Gäbe es eine vernünftige mpeg.library für WOS geben würde, währe eine 3-4 fache steigerung möglich

Ich wette 10:1, daß er eine ppc-Version der mpega.library installiert hat, und weil jetzt "68k MakeCD" genausoschnell decodiert wie ppc-Software, meint er, es gäbe keine "vernünftige" ppc Software. :lach:
Das klingt plausibel. Leider gibt es zuwenig solcher Software, die man von 68k aus transparent benutzen kann :-(

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 16.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

15.09.2004, 13:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMP Format
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
thomas:
24bit.

Laut Header sieht es nicht danach aus. Zumindest kann ich kein 0x18 sehen.
Zitat:
Woran erkennt man den Unterschied zwischen Win und OS2 ?
An der Größenangabe des zweiten Headers ab Byte 14: OS/2: 12, WIN: 40 (0x28). Möglich sind auch größere Werte (zb. gibts noch 64) aber solch eine Datei behandelt man wie eine WIN-Datei.
Zitat:
0000: 424D7AF3 01000000 00004200 00002800 BMzó......B...(.
0010: 00002C01 0000D500 00000100 10000300 ..,...Õ.........
0020: 000038F3 01000000 00000000 00000000 ..8ó............
0030: 00000000 000000F8 0000E007 00001F00 .......ø..à.....
0040: 0000FFFF FFFFFFFF FFFFFFFF FFFFFFFF ................

Sieht nach 16bit und Bitfields aus (8 Langwort). Das können aber die BMPdts.
 
gni   Nutzer

15.09.2004, 09:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMP Format
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
thomas:
@Valentino: also ich kann die Datei, die du mir geschickt hast, ganz normal mit Multiview ansehen. Ich habe sowohl den WarpBMPdt als auch den BMPdt aus dem Aminet ausprobiert.

Kannst Du sagen was das für eine BMP Datei ist? OS2, Win? Welche Bittiefe?
Hätte mich wirklich gewundert, wenn die BMPdts die Bilder nicht anzeigen könnten...
 
gni   Nutzer

13.09.2004, 17:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMP Format
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
valentino:
Welchen Treiber? Wie hast Du den installiert?

Ich meinte natürlich den BMP Datatype.

Welchen hast Du genommen?
Zitat:
Aber ich kann die Bilder nicht ansehen. Ich denke auch ich habe früher schon mit FXPaint BMP Dateien geöffnet, aber beides geht nicht. Daher dachte ich vielleicht gibt es eine neue BMP Version auf dem PC.
AFAIK hat M$ das BMP-Format mit 2000/XP erweitert. Ich habe aber noch keine derartigen Dateien gesehen. Ich hätte auch gerne eine von den Dateien. Kannst Du bitte einen Link dazu posten?

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 13.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

13.09.2004, 15:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BMP Format
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
valentino:
kann mir Jemand helfen, ich habe im Geschäft, Bilder im BMP Format hinunter deladen, jetzt wollte ich die auf dem Amiga ansehen, aber es geht nicht. Obwohl ich den Treiber dazu Instaliert habe.

Welchen Treiber? Wie hast Du den installiert?
Zitat:
Auch mit FXPaint kann ich es nicht anschauen. Gibt es ein neues BMG Format oder habe ich sonst irgend etwas übersehen zu instalieren.
Mit einem BMP-Datatype unter 3.x kann jede Applikation, die Datatypes benutzt BMP Bilder laden. Zwei mir bekannte BMP-Datatypes unterstützen alle gebräuchlichen Formate.
 
gni   Nutzer

13.09.2004, 10:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder-CDs brennen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
chkamiga:
Mein DVD-Player ist ein billigding, letztes Jahr gekauft, spielt Problemlos JPEG CDs ab. Diese werden scheinbar jetzt auch als "Kodak Photo CD" bezeichnet. Die Originalen PCDs spielt er aber nicht ab.

Eine "Kodak Photo CD" ist etwas _ganz_ anderes als eine "Kodak Picture CD" und Du meinst die "Picture CD".
 
gni   Nutzer

10.09.2004, 09:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 3.5 rom
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
platon42:
Zwar hat Piru's exec keine neuen AVL-Baum Funktionalitäten, aber die werden sowieso nur vom ram-handler verwendet, den man sowieso meiden sollte -- er ist gegenüber dem Vorgängermodell schlicht saulahm.

Ich dachte das war nur zeitweise so und lag an der Verwendung von MemPools? AFAICT, ich verwende den aktuellsten Ram-Handler _aber_ ohne das 3.9 Exec. Der Handler muß also ohne die AVL-Bäumchen auskommen.
 
gni   Nutzer

10.09.2004, 09:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 3.5 rom
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
cgutjahr:
Du hast aber schon mitbekommen, dass der exec-Patch von Harry Sintonen nur die exec.library ersetzt (und zwar mit einem von Harry selbst entwickelten Ersatz)?

Er hat Exec disassembliert, bekannte Fehler behoben und andere Befehle verwendet.
Zitat:
Das bringt ein bisschen Geschwindigkeitsvorteil, sonst gar nichts.
Bringt es wirklich was?
 
gni   Nutzer

03.09.2004, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: g++ und mos
Brett: MorphOS

Zitat:
eliotmc:
Okay, ich habe die dateien kopiert, leider steht nichts dazu, welche links anzupassen sind, auf jeden Fall habe ich jetzt folgende Fehlermeldung:

/gg/ppc-morphosbin/ld: cannot open -lamiga: no such file or directory
collect2: ld returned exit 1 status

gestartet habe ich wieder mit:

g++ test.cpp -o test.exe

Zuviel kopiert? Oder zuwenig ;-) Installier das _original_ specs File wieder oder installier libamiga.
 
gni   Nutzer

01.09.2004, 15:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Classic Amiga will nen PPC-Native BS
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Eule:
Zitat:
gni:
Zitat:
Eule:
Falls Frank in 'C' schreibt, dann würde man auf einen Struct zugreifen, auch dann würde nie die Adresse von DMACON sondern nur der Offset zur Basisadresse des Chips ( $96 ) auftauchen.

Warum? Auch in C kann man direkt auf 0xdff096 zugreifen.
Ja kann !
Aha.
Zitat:
Aber zufällig weiß ich wie die Includes für die Hardware beim
Amiga aussehen steht alles in 'custom.h' unter 'struct Custom'.

Stimmt zwar, aber wieso Du daraus schliessen kannst, wie etwas in einem Quellcode gemacht wird, verstehe ich nicht.
Zitat:
Sehr warscheinlichkeit wird der C-Code
Custom.dmacon = 0x100;
in

move Custom,a0;
move #$100,$96(a0);

übersetzt

So kann man das machen, muß man aber nicht. GCC zb. macht daraus "move.w #256,_custom+150". Ups...
Zitat:
Zumindest betrachten die meisten C-Compiler den Platz in einer Struct
als Offset und benutzen dann die entsprechende Adressierungsart.

Das hängt vom Compiler ab. Custom ist speziell, da es ein feste Adresse beschreibt. Bei -fbaserel bzw. ohne __far bei SAS/C funktioniert der Zugriff auf Custom nicht.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 01.09.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

01.09.2004, 13:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Classic Amiga will nen PPC-Native BS
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Eule:
Falls Frank in 'C' schreibt, dann würde man auf einen Struct zugreifen, auch dann würde nie die Adresse von DMACON sondern nur der Offset zur Basisadresse des Chips ( $96 ) auftauchen.

Warum? Auch in C kann man direkt auf 0xdff096 zugreifen.
 
gni   Nutzer

01.09.2004, 08:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was Lustiges MOD bitte hier lassen wen möglich
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Maja:
MS nimmt die Probleme seiner Kunden ernst und bietet Lösungen an. Was ist daran so belustigend?

Vermutlich hast Du den Smiley nur vergessen...
Zitat:
Wo sind die Kompatiblitäts-Patches für die verschiedenen AmigaOS-Versionen?
FYI, die sind im AmigaOS eingebaut! Entweder im ROM oder per SetPatch.
Zitat:
Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Probleme mit einem Third-Party-Produkt unter AmigaOS habe? Meine Erfahrung da ist, dass man auf den guten Willen von Free- und Sharewareprogrammierern warten muss.
Schlecht gebrüllt. Niemand hat Dich gezwungen, deren Produkt einzusetzen, oder etwa doch? Meine Erfahrungen mit FreeWare sind gänzlich anderer Art. Du hättest halt besser auswählen sollen. Das z.B. MCP ein 100% sicherer Wackelkandidat ist, sollte nicht verwundern.
Zitat:
Wenn da nach einem OS-Update Programme Ärger machten und kein Dritter so nett war eine Lösung zu basteln und man selbst dazu nicht in der Lage war, stand man arg im Regen.

Es darf gelacht werden.

Das tue ich dann auch mal ganz herzlich... Du beschwerst Dich also das Anwendungsproprammierer Fehler gemacht haben? Komisch nur, das es viele Programme gibt, die unter älteren OS Versionen erstellt wurden und trotzdem auf neueren laufen.
 
gni   Nutzer

31.08.2004, 10:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: SCSI HD Terminierung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Kinomatrix:
Da mein Speicherplatz auf der HD langsam eng wurde, habe ich mir bei ebay eine 18,9 GB IBM Ultrastar ersteigert. Nachdem ich die an das Ende des SCSI Stranges geklemmt habe, bootet der Rechner nicht mehr.
Soviel zum aktuellen Stand.

Wie oft muß das noch durch gekaut werden? :-( Du hast eine CSPPC. Da _muß_ der Bus an beiden Enden aktiv terminiert werden _und_ Du mußt TermPower einspeisen. TermPower liefert wahrscheinlich die Platte (Jumper setzen)
Zitat:
Da das scsi Signal hochfrequent ist, wird es am Ende des Stranges zurückreflektiert, und zerstört das Datensignal, wenn es nicht mit einem Widerstand gedämpft (terminert) wird usw...."
Das wird wohl bei Dir zutreffen
 
gni   Nutzer

30.08.2004, 17:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zugriff auf IntuitionBase Member?
Brett: Programmierung

Zitat:
Holger:
Zitat:
gni:
Wenn die IntuitionBase per LockIBase() gesperrt wurde, können nur wenige (keine?) Funktionen der intuition.library benutzt werden, das das unweigerlich zum Deadlock führt.

Wenn man das Multitasking ausschaltet, kann man genausowenig machen.
Darum ging es nicht. Die Frage ist, wie man sicher auf Werte der IB zugreifen kann. Das geht nur per LockIBase(), aber dann kann man mit diesen Werten (meist) nichts anfangen.
Zitat:
LockPubScreen sollte aber funktionieren, es ist die einzige sinnvolle Funktion, die einem in diesem Zusammenhang einfällt. Und sie wartet ja nicht, entweder ist lock möglich, oder nicht.
Ich habe keine Ahnung, was LockPubScreen intern macht. Wenn bei LockIBase nicht explizit steht, das man LockPubScreen aufrufen darf, bleibt ein Deadlock-Risiko wenn man es doch tut.
 
gni   Nutzer

30.08.2004, 16:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Zugriff auf IntuitionBase Member?
Brett: Programmierung

Zitat:
Holger:
genau dafür ist LockIBase ja da: um auf IBase zuzugreifen, ohne das gesamte MultiTasking abschalten zu müssen.
Vergiß nicht, daß sofort nach dem unlock'en der Pointer ungültig sein kann, wenn der Screen nicht auf anderem Weg (LockPubScreen) gelock't wurde.

Wenn die IntuitionBase per LockIBase() gesperrt wurde, können nur wenige (keine?) Funktionen der intuition.library benutzt werden, da das unweigerlich zum Deadlock führt.

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 30.08.2004 editiert. ]
 
gni   Nutzer

27.08.2004, 13:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Cyberwindow mit Fehlermeldung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Titan2002:
Also mit Multiview lassen sich die jpeg Bilder anschauen, ist aber etwas langsam...

Welchen JPEG Datatype verwendest Du? version full bitte.
Zitat:
deswegen habe ich immer Cyberwindows benutzt um Bilder zu betrachten ---> bis vor ein Paar Tagen eben.
Das CyberWindow, das ich kenne, versucht zuerst den Tower Jpeg-Codec zu benutzen und danach verwendet es Datatypes.
Zitat:
Den Tower Jpeg-Codec hab ich nicht drauf.
Sicher? Gibst Bei dir sys:classes/codec.class und sys:classes/Codecs?
 
gni   Nutzer

27.08.2004, 09:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000D+PicassoIV+17"TFT
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Lolof:
Auf den cirius chip steht CL-GD5446BV-HC-A 85106-740AC 9809 A

AFAIK, es ist der letzte Buchstabe des CL- Strings.
 
gni   Nutzer

27.08.2004, 09:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Cyberwindow mit Fehlermeldung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Titan2002:
Bekomme seid einigen Tagen die Meldung "Out of memory" wenn ich mit Cyberwindow ein jpg Bild betrachten möchte.

Entweder CyberWindow erkennt das Format gar nicht oder Dein Jpeg-Dekoder mag das Bild nicht. Kannst Du das Bild mit Multiview anzeigen? Falls Du noch den Tower Jpeg-Codec installiert hast, dann schmeiss ihn raus. Der kann keine Progressiven JPEGs
 
gni   Nutzer

26.08.2004, 10:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000D+PicassoIV+17"TFT
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
asregg:
Zitat:
gni:
Zitat:
_PAB_:
Es kommt darauf an, welchen Chip man auf der PicassoIV hat.

Warum?
Weil das eine neuere Revision des Chips ist und er anscheinend noch ein Tickchen verbessert wurde.
AFAIK, unterscheiden sich -A und -B Revision des CL5446 nur in der Nutzbarkeit von 32bit Modi. Ich warte immer noch auch eine stichhaltige Erklärung warum die -B Version 1280x1024ni mit 60Hz bei nicht-8bit machen soll. 85Mhz Dot-Clock für >8bit ist auch da das Limit.
 
gni   Nutzer

26.08.2004, 08:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000D+PicassoIV+17"TFT
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
_PAB_:
Es kommt darauf an, welchen Chip man auf der PicassoIV hat.

Warum?
Zitat:
Wenn man eine hat, auf der die B-Version des Chips drauf ist (das sind die späteren Modelle), dann kann man auch einen Bildschrimmodus mit 24 bit in 1280x1024 Pixeln auf der PicassoIV in 60 Hz hinbekommen.
Du überfährts wohl den Chip?
 
 
Erste << 18 19 20 21 22 -23- 24 25 26 27 28 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.