amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 28 29 30 31 32 -33- 34 35 36 37 Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)
gni   Nutzer

19.06.2003, 08:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: FlashROM+Yamaha CRW4416S
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Primax:
Habs mehrmals probiert und keine Idee mehr, warum es nicht klappt ;(

Gehört der 4416S zu den unterstützten Geräten? Welche FlashROM Version verwendest Du? Die aktuellestze Version ist unter http://makecd.core.de zu finden.
 
gni   Nutzer

18.06.2003, 13:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: g++ und CStrings
Brett: Programmierung

Zitat:
Kaesebroetchen:
Ich habe immer den g++ Aufgerufen.

g++ braucht man nur strenggenommem nur zum Linken. Das Frontend (gcc) erkennt am Suffix welcher Compiler angeworfen werden muß.
Zitat:
Ich vermute mal dass das Installer-Script was bei dem Compiler dabei war, das ganze irgenwie nicht richtig installiert hat.
Welchen GCC hast Du denn installiert? Zum Installerskript kann ich nichts sagen, da ich sowas nicht verwende.
Zitat:
Einige Standard-Header wie CSTRING oder FSTREAM kennt der g++ gar nicht.
Es gibt Legacy-headers die eben nicht mehr unbedingt vorhanden sind.
Zitat:
Und eigentlich müsste der Amiga-G++ doch alles was der Linus-G++ fehlerfrei compiliert, genauso fehlerfrei compilieren (So lange es keine Betriebssystemspezifischen Sachen sind) oder ?
Was ist "Linus-G++"?
Zitat:
Vielleicht sollte ich das ganze komplett neu installieren (Wie bei der Windows-Problemlösung FORMAT C:\ )
Vieleicht solltest Du mal genauere Informationen nennen? Welcher GCC, was für Fehlermeldungen (genauer Wortlaut!)
 
gni   Nutzer

06.06.2003, 09:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welcer Bildanzeiger?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

zapped

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 06.06.2003 editiert. ]
 
gni   Nutzer

05.06.2003, 13:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welcer Bildanzeiger?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
snorry:
Das mit des schlechteren Qualität ist ein subjektives Gefühl, wenn ich Bilder über Multiview anzeigen lasse, bzw. die Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig.

Woher das kommt, sollte mittlerweile doch bekannt sein. Nein, es liegt nicht an MultiView oder dem (Bildformat-)Datatype, sondern am picture.datatype, der die Ausgabedaten "nachbearbeitet" auf Bildschirmenn < 24Bit.
 
gni   Nutzer

05.06.2003, 10:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welcer Bildanzeiger?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
snorry:
Oder halt Multiview mit den Datatyes von OS 3.9 da habe ich nur immer das Gefühl das die Qualität nicht so doll ist, und der Chip-RAM geht ziemlich ihn die Knie, trotz Graka.

Woher kommt nur dieses Märchen von schlechter Qualität bei Verwendung von Datatypes!? Beieht sich das jetzt nur auf den JPEG-DT von 3.9?
Wenn bei Dir totzt GfxKarte und P96/Cgfx dennoch ChipMem verwendet wird,
dann hast Du irgendwo in Deinem Setup ein Problem.
 
gni   Nutzer

03.06.2003, 09:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 3.2.2 - fehlende files
Brett: Programmierung

@mad_dog:
Deine Installation ist definitiv fehlerhaft. Leider kann ich nicht sagen, wo Dein Problem zu suchen ist. Probier mal ob folgendes setenv
hilft:
setenv GCC_EXEC_PREFIX /gg/lib/gcc-lib/
Es muß aber auch ohne dieses setenv funktionieren.
 
gni   Nutzer

03.06.2003, 09:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Linker-Fehler mit picture.datatype
Brett: Programmierung

Zitat:
alexw:
Zitat:
gni:
Dann sind auch Deine Includes zu alt...

Können sie zu alt sein, wenn das Projekt ohne Fehler kompiliert?
Ja. Die fehlenden Funktionen sind V44 Erweiterungen die im NDK von 3.5(!) nicht definiert sind, obwohl sie im NDK3.9 als 3.5 Funktionen angegeben sind... Kurz, sowohl Deine Includes als auch Deine amiga.lib sind zu alt.
 
gni   Nutzer

02.06.2003, 16:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 3.2.2 - fehlende files
Brett: Programmierung

Zitat:
Mad_Dog:
Das Assign gg: ist physikalisch GNU:gg/

Prinzipiell ist das bei mir ebenso - mit dem Unterschied das meine Installation funktioniert. Allerdings sieht bei mir -iprefix anders aus:
-iprefix /bin/../lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.2.2/
Damit gehts. Ich habe keine Idee, warum bei Dir das ganze nicht korrekt funktioniert.
Zitat:
gcc bzw. g++ liegen in BIN:, das ist wiederum ein Assign (add path)
GNU:gg/bin/

Das sieht korrekt aus (ich hoffe mal Du machst "assign bin: gg:bin", dann brauchst Du nur gg: ändern ;-)
Zitat:
Sind das jetzt nur die Frontends, oder ist das der gesamte Compiler?
In bin: sind nur die Frontends, der Compiler für 3.2.2 ist in gg:lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.2.2.
 
gni   Nutzer

02.06.2003, 15:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Linker-Fehler mit picture.datatype
Brett: Programmierung

Zitat:
alexw:
Die ...A()-Funktionen habe ich auch schon probiert. Geht nicht.

Dann sind auch Deine Includes zu alt...
 
gni   Nutzer

30.05.2003, 17:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 3.2.2 - fehlende files
Brett: Programmierung

Zitat:
Mad_Dog:
Zitat:
gni:
Kann ich beim Cross-Compiler auch nicht sehen. Vieleicht verhält sich das nativ anders.

Die Executables des Compilers (gcc, g++, etc.) scheinen hier auf einer anderen Platform für m68k amigaos compiliert worden zu sein.
Ist mir bekannt ;-)
Zitat:
Zitat:
Bei crt0.o fehlt der Pfad. Wie sieht Deine GCC Installation aus? Ist gg: bei Dir ein Multi-Assign? Wo genau liegt bei Dir crt0.o?
Muß ich am Amiga g++ noch mal prüfen.

Das sieht folgendermaßen aus: Eine Partition GNU: , darin ein Verzeichnis gg/ , auf das dann ein Assign gesetzt ist.
also gg: ist gnu:gg ?
Zitat:
Der vollständige Pfad von crt0.o ist bei mir GNU:gg/lib/crt0.o .
Das stammt allerdings noch von der älteren gcc Installation.

crt0.o hat nichts mit der verwendeten GCC Version zu tun. Wichtig ist, das crt0.o per gg:lib/crt0.o(=/gg/lib/crt0.o) zu finden ist. Wo liegt der Compiler bezüglich des gg: Assigns?


[ Dieser Beitrag wurde von gni am 30.05.2003 editiert. ]
 
gni   Nutzer

30.05.2003, 15:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 3.2.2 - fehlende files
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von Mad_Dog:
<...>/cc1plus -v -iprefix ../lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.2.2

Mein Cross-Compiler hat kein "-prefix ..."
Zitat:
ignoring nonexistent directory <...>
Kann ich beim Cross-Compiler auch nicht sehen. Vieleicht verhält sich das nativ anders.
Zitat:
.../gg/lib/gcc-lib/m68k-amigaos/3.2.2/collect2 -o Hello_World crt0.o
Bei crt0.o fehlt der Pfad. Wie sieht Deine GCC Installation aus? Ist gg: bei Dir ein Multi-Assign? Wo genau liegt bei Dir crt0.o?
Muß ich am Amiga g++ noch mal prüfen.
 
gni   Nutzer

30.05.2003, 09:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: *Nützliche* Macros...
Brett: Programmierung

Zitat:
OMad_Dog:
code:
/*  Makro zur Erzeugung einer Zufallszahl
 *  im Bereich min..max
 */
#define random(min,max) ((rand() % int((max+1.0)-min))+min)


Hast Du das aus dem Kopf getippt? int(...) sieht merkwürdig aus.
 
gni   Nutzer

28.05.2003, 16:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo bekomme ich SCSI Kabel
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Zitat:
bei scsi-3 (uw-scsi) liegt der fall etwas anders. hier sind von haus aus 16 geräte am bus möglich (15 nutzgeräte + hostadapter), mit dieser
Stimmt leider nicht ganz. UltraWide hat zwar das zusaetzliche
Adresssbit von FastWide geerbt, unterstuetzt aber laut *Standard*
wegen der Busfrequenz offiziell nur max. 8 Geraete (inkl SCSI-Host).

Soso, und warum kann dann der SCSI-HA der CSPPC (ein UW-HA) *16* Geräte addressieren? Ab UW sind 16 Geräte möglich.
 
gni   Nutzer

28.05.2003, 16:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Public Screens - Screenwechsel vermeiden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Sprocki:
Viele Programme, z.B. YAM, laufen bei mir auf separaten (MUI- )Screens. Wenn ich in YAM z.B. eine Anlage öffne, wird auf der WB ein Fenster von Multiview, Apdf etc. geöffnet. Wenn ich dieses Fenster schließe, gelangt der Fokus zwar wieder an das Mailfenster von YAM zurück, es wird aber nicht auf den aktiven Bildschirm zurück geschaltet, sondern die WB bleibt vorn. Ich möchte, daß entweder der Screen wieder nach vorn geholt wird oder - noch besser - daß die entsprechenden Fenster auf demselben Screen geöffnet werden. Wie kann ich das erreichen?

Da gibt es keine allgemeine Lösung. Du könntest die Viewer anweisen, ihr Fenster auf Deinem PubScreen zu öffnen (zb. Multiview hat einen PUBSCREEN Schalter). Wie Du das anstellst, mußt Du wissen.
Die zweite Möglichkeit ist, den YAM-PubScreen zum Default-Bildschirm zu machen und das SHANGHAI Flag zu setzen. Das macht man zb. mit dem ScreenManager von Bernhard 'ZZA' Möllemann. Das Shanghai-Flag hat aber auch Nebenwirkungen...
 
gni   Nutzer

26.05.2003, 13:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: gcc 3.2.2 - fehlende files
Brett: Programmierung

Zitat:
OMad_Dog:
Habe soeben gcc 3.2.2 über meine alte gcc Installation drüberinstalliert, d.h. auch gcc und g++ über die alten files in BIN: kopiert.

Es wäre klüger gewesen, die Frontends als gcc3 bzw. g++3 zu installieren.
Zitat:
Jetzt meldet der Compiler, daß ld das file "crt0.o" nicht finden kann.
Poste die Ausgabe von "gcc -v" beim Linken.
Zitat:
Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und ne Problemlösung parat?
Hier gehts.
 
gni   Nutzer

26.05.2003, 10:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Rootblock Probleme
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
DOM:
Weil wir uns auf ein PC-Programm einigen mußten. ;)

mkisofs gibst auch für die DOSe .-)
 
gni   Nutzer

23.05.2003, 09:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Rootblock Probleme
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[quote]
DOM:
>Irgendwas hat übrigens auf der CD von dir alle Dateinamen ins 8+3 >Format konvertiert.
Ämmm, es könnte an deinen CD-Device liegen, bei ASIMCDFS muß z.B.
auf Joilet umgestellt werden, dann dürfte alles wieder normal sein.
/quote]
Warum hast Du kein RockRidge benutzt!?
 
gni   Nutzer

21.05.2003, 16:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Task ausbremsen - wie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Der_Gote:
habe da ein Problem: habe einen ZX81 (!!) - Emulator, der auf meinem A4000 viel zu schnell läuft. Wie kann ich den Task auf nur 25% laufen lassen? Gibt es da ein nettes Tool (welches idealerweise unter OS3.9 läuft ;-) ) ....

cpu nocache
 
gni   Nutzer

14.05.2003, 09:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder runterrechnen womit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
R-TEAM:
Mußte aber mal ziemlich feine grafiken zu einem freund mitnehmen ..
und der konnte kein png lesen

Am Amiga?
Zitat:
nur haben mir alle probierten prg auch bei 100% qualität
die feinen strukturen verblurt ... nur der AdPro JPG saver hat bei Max
(ist dort 1000) die feinste auflösung gezeigt .. zwar immer noch ein
bissl blur aber minnimal .. weit weniger als andere saver (JPEG-Box/jpegtool/TV-Paint/Photogenics5/Xi-Paint/pnm-jpg-saver).

Ich sehe, Du hast Dich eingehend mit der Problematik befaßt :-)
Zitat:
Dann transformiere das JPEG nachträglich mit jpegtran(1). Das ist Bestandteil der libjpeg.
Dann würde es doch wieder umgerechnet .. oder ????? Hab da jetzt keine ahnung...

Nein :) Aus der Man-Page:

jpegtran works by rearranging the compressed data (DCT coefficients),
without ever fully decoding the image. Therefore, its transformations
are lossless: there is no image degradation at all

Zusammengefaßt: da steht das die Tranformationen von jpegtran verlustfrei sind.
 
gni   Nutzer

13.05.2003, 16:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bilder runterrechnen womit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
R-TEAM:
Und speichert die JPEG files in einer qualität die kein anderes von mir getestetes prg (Amiga und PC) erreicht.(natürlich nur bei Max. qualität)

Du speicherst JPEGs mit 100% Qualität?
Zitat:
Leider kann es (wegen dem alter) nur normale JPEG .. nix progressiv :(
Dann transformiere das JPEG nachträglich mit jpegtran(1). Das ist Bestandteil der libjpeg.
 
gni   Nutzer

09.05.2003, 14:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Audio-Recording mit AHI ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Falcon:
Und was den Kopierschutz angeht... Ok, da mag ich 'n 6'er im Lotto gehabt haben, aber mein Pioneer Slotin CD-Rom liest alles

Wie alt ist das? Unterstützt es MultiSession-CDs? Ich wette, das kann es nicht, ergo null-problemo mit "Un-CDs" :-)
 
gni   Nutzer

09.05.2003, 14:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Audio-Recording mit AHI ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Bingo:
Zitat:
Falcon:
Wenn ich von CD aufnehmen will, dann kopiere ich die Audiofiles via SCSI direkt auf die Platte.

welches CDFile System nimmst Du dafür ?
Dazu brauchst Du kein CDFileSystem, sondern nimmst zb. cdda, MakeCD, etc. Mit AsimCDFS ginge es wohl auch ;-)
 
gni   Nutzer

09.05.2003, 13:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Bluebird:
wer ne merlin im z2 modus pica 2 /2+ oder picollo mit nur 2 mb hat wird wissen das bilder groesser 1280x1024 nicht mehr dargestellt werden koennen!

Warum sollte das nicht gehen!? Kann ja sein das der _sichtbare_ Teil maximal 1280x1024 sein kann, aber das hat doch nichts mit der Darstellbarkeit des gesamten Bildes zu tun.
 
gni   Nutzer

08.05.2003, 15:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Palgucker:
quote:
Das unterstützt wohl keine DTs?

Doch, macht es. Aber nicht bei JPEG's.

Bist Du sicher? FastView 2.0 (24.10.95) enthält keinen Verweis auf die datatypes.library. Der String "multipic.library" ist zu finden.
Zitat:
quote:
Von welchem Datatype sprichts Du? Dem vom System?

Speziell meine ich den jpeg.datatype (V 44.4 vom 26.09.00), aber ein
paar andere Versionen zeigten die selben Symtome. [dithern]

Der JPEG-DT von 3.5+ dekodiert das Bild nur und reicht die reinen RGB-Daten an den picture.datatype weiter. Der dithert das ganze dann und/oder macht gegebenenfalls HAM draus.
Zitat:
quote:
Das ist nur ein Gimmick, den man nicht unbedingt braucht.

Auf einem AGA Rechner kann man da aber ganz anderer Meinung sein!

Warum? Ein HAM-PubScreen tuts doch auch! Oder kannst Du keine PubScreens öffnen?
Zitat:
Multiview hält durchaus während der Anzeigedauer "Kontakt" zu den 24 Bit Orginaldaten.
Üblicherweise wird die Source-Bitmap nach dem Konvertieren der Daten ins Ausgabeformat freigegeben. Ich glaube kaum, das Multiview das anders macht. Wenn man beim Speichern eine HAM-Bitmap erhält, dann sind das wohl keine Originaldaten mehr ;)
 
gni   Nutzer

08.05.2003, 09:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BootCD für Notfälle
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Jinx:
bei den ppc-karten kann man doch im bootmenu was mit cd-roms einstellen. kann man damit was anfangen?

AFAIK, ja. Ausprobiert habe ich es aber noch nie, da ich noch nie Bedarf sah :)
 
gni   Nutzer

07.05.2003, 13:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Smart Filesystem 1.205
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Askane:
Ich habe hier eine Version 2.3 mit 30808 byte und die neue Version 1.3
mit 23604 byte.

SFScheck aus dem 1.205 Archiv ist uralt und funktioniert mit aktuellen Versionen von SFS nicht.
SFScheck 2.3 ist auch uralt. Aktuell (und laut ReadMe auch letzte Version) ist 2.43
 
gni   Nutzer

07.05.2003, 11:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Palgucker:
quote:
Dieser jpeg.codec ist _obsolete_,da er keine progessiven JPEGs
dekodieren kann.

Nun ja, dieser Codec ist aber immer noch nützlich, wenn man Fastview
das anzeigen von Jpeg's "beibringen" will.

Das unterstützt wohl keine DTs?
Zitat:
Im übrigen kann ich nicht vor allem, was obsolete ist oder erscheint,
einen grossen Bogen machen. Dann könnte ich wohl gleich den ganzen
Rechner vor die Tür stellen.;)

Also mein Amiga ist nicht obsolete ;-) Software kann im Gegensatz dazu sehr wohl obsolete sein. Vor allem dieser Codec, da er keine progessiven JPEGs kann ;-)
Zitat:
quote:
Vermutlich ein Bug im DT-Support von Visage (welche Version von Visage, welcher Datatype?

Hab mir mal die Versionen angeschaut. Und, oh Graus, ich hab die ganze
Zeit mit der alten Version (39.5 vom 21.01.96) getestet.

Ich habe auch noch eine "alte" Version von Visage runliegen. Warum weis ich nicht mehr und nutzen tue ich sie auch nicht.
Zitat:
Mit der neuen Version (39.22 vom 31.10.98) klappt es mit dem jpeg.datatype - aber auch nur gedithert. Vielleicht ist auch der Datatype einfach nicht hamfähig.
Von welchem Datatype sprichts Du? Dem vom System? Die Hamfähigkeit eines DTs ist strenggenommen irrelevant. Wenn Du Multiview/Visage/etc. auf einen HAM-PubScreen schickst, dann wird ein 24bit Bild vom picture.datatype selber nach HAM konvertiert. Wenn der Datatype selber HAM unterstützt, dann öffnet Multiview/etc. entweder selber einen HAM-Screen oder der picture.datatype konvertiert alles wieder in ein für den gewählten Ausgabeschirm passendes Format (zb. 24bit ;-)
BTW, es gibt DTs, die das Dithern abschalten können, allerdings nur für 15bit und mehr.
Zitat:
Hab mir nun mal probeweise den AKjfif.datatype installiert und gestaunt. Zum 1., weil er jetzt Freeware ist, und zum 2., weil er wirklich genau so schnell ist, wie die codecs.
Die Schnelligkeit dieses DTs kommt ganz einfach vom verwendeten JPEG Dekoder, den alle neueren mir bekannten DTs verwenden. Die libjepg v6b ist einfach _schnell_. Es gibt aber dennoch schnellere DTs (und IMHO bessere DTs) als den den Du probeweise installiert hast. Er hatte allerdings gute Publicity ;-)
Zitat:
Und hamfähig ist er natürlich auch.
Das ist nur ein Gimmick, den man nicht unbedingt braucht.
Zitat:
Kann mich noch erinnern, das ich ihn irgendwann mal von der Platte
verbannt hatte, da irgend eine Version mich mit Nervrequester quälen
wollte.

Früher war der DT Shareware.
Zitat:
Im Fall der JPEG's braucht man dann nur ein kleines Script, was in
einem kurzen Vorabcheck erstmal testet, um was für ein JPEG es sich
handelt (sequentiell,proggressive oder lossless), und die
entsprechenden Programme startet.

Für die beiden ersten kann man ein Programm verwenden. Lossless ist mir noch nie untergekommen. Ein sehr ungebräuchliches Format.
Zitat:
quote:
Noe, es ist ein aus HAM erzeugtes 24bit ILBM.

Hast Du das unter AGA Bedingungen rausgefunden? Aber danke für den
Hinweis, denn das hätte ich wohl nicht so einfach rausbekommen.

Das hat nichts mit AGA zu tun. Wenn das 24bit Original auf einem HAM-Screen dargestellt war, Du es von dort gespeichert hast und das Ergebnis ein 24bit Bild ist, dann wurde es aus den HAM Daten erzeugt, da die original Daten zum Zeitpunkt des Speicherns längst weg sind.
 
gni   Nutzer

06.05.2003, 11:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Palgucker:
Jetzt hast Du mich vielleicht erwischt, aber ich kann einfach nicht
das Gegenteil beweisen. Visage arbeitet einfach nicht mit meinem
jpeg.datatype zusammen. Während Multiview und VT über diesen Datatype
mir ein 320x256 grosses JPEG nach einigen Sekunden als FS-gedithertes
Bild anzeigen, bricht Visage mit DT-Option nach ca. 5 sec mit der
Meldung "nicht genug Speicher vorhanden" ab. Obwohl noch genügend frei
ist.

Vermutlich ein Bug im DT-Support von Visage (welche Version von Visage,
welcher Datatype?
Zitat:
Auch wenn ich Multiview auf einen Ham-Schirm umlenke, dithert der
datatype fleißig weiter. Speichere ich dieses Bild ab, ist es wieder
ein "normales", soll heißen ungedithertes 24 Bit ILBM.

Noe, es ist ein aus HAM erzeugtes 24bit ILBM.
 
gni   Nutzer

06.05.2003, 11:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Mario_II:
Visage funzt bei mir (OS 3.9) nicht. Fehlermeldung beim Aufrufen des Programms: "Fehler beim Parsen der Agumente: Pufferüberlauf" Auf meiner 2. Bootpartition (OS 3.1) läuft Visage ohne Probleme. Was sagt die Fehlermeldung aus?

Das Icon von Visage ist defekt. 3.5+ unterstützt diese Icons, ist aber pingeliger mit deren Aufbau. Entweder anderes Icon nehmen oder das Icon in IconEdit laden+speichern (das macht es dann zu einem korrekten aber 3.5+ only Icon).
 
gni   Nutzer

06.05.2003, 11:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jpeg-Viewer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Palgucker:
Wenn Fastview JPEG's anzeigen soll benötigst Du die Tower.library
und, wenn ich nicht irre, die codec.class in Classes/ sowie
picture- und jpeg.codec in Classes/Codecs/.

Dieser jpeg.codec ist _obsolete_,da er keine progessiven JPEGs dekodieren kann.
 
 
Erste << 28 29 30 31 32 -33- 34 35 36 37 Ergebnisse der Suche: 1106 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.