amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1498 Treffer (30 pro Seite)
kadi   Nutzer

02.05.2006, 03:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hilfe, ich habe einen PC geschenkt bekommen ;-)
Brett: Andere Systeme

> Das hat den Vorteil, dass man [...] das Systems nebenbei noch besser
> kennen lernt.

Windows98 besser kennenlernen? Ich bin der meinung das sollte man so schnell wie möglich vergessen, aber nicht noch besser kennenlernen.

SCNR, ich weiss das ich aus dem Zusammenhang zitieren, sorry.
 
kadi   Nutzer

02.05.2006, 02:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Ich suche ein Video Schnitt Programm für Linux-PPC
Brett: Andere Systeme

Hi

Ich stolpere auch immer wieder über Fehler bei der Videoverarbeitung, da gibts so unendlich viele Codecs und Probleme (DRM, Tonversatz, kaputte Filme) da muss man immerwieder mit diversen Problemen kämpfen, egal ob unter Linux oder Windows.

Ich benutze folgende Programme/Frontends unter Linux:

mencoder:
Den benutze ich normalerweise ungerne, weil er mir zu kompliziert ist, ffmpeg ist viel benutzerfreundlicher, allerdings capture ich mit mencoder von meider analogen TV-Karte. Das geht auch mit transcode und ffmpeg, aber mit mencoder erzile ich die besten Ergebnisse. Als Codec benutze ich mjpeg.

Ein gutes grafisches Tool zum Capturen habe ich noch nicht gefunden.

AVIDEMUX:
Das grafische Tool ist so ähnlich wie VirtualDub, ein Klon sozusagen. Mittlerweile funktioniert es relativ brauchbar, das war nicht immer so.

Damit lade, konvertiere, demuxe und encode ich, ist für VCD, SVCD und DVD geeignet. Es funktionieren auch Effekte wie Skalieren, Schwarze Ränder um das Video machen und beschneiden. Am besten man macht nicht zu viele Effekte gleichzeitig. Werbung Framegenau rausschneiden geht auch Prima.

qDVDauthor oder DVDstyler:
Kann mich nicht entscheiden welches besser ist. Beide sind fast gleich, sie funktionieren, können aber nicht so viel. Das wichtigste geht schon: Man kann fertige DVD mpegs und Audiospuren laden, Menüs machen, Buttons und Bilder einfügen, Events setzen, Chaptermarken setzen. Am Ende ein DVD Ordner schreiben.

K3B:
Damit brenne ich die SVCD und DVDs dann.

Vermutlich funktioniert das meiste auch unter PPC, einige Codecs liegen ja nur als Binary vor, die könntest du dann nicht verarbeiten. Die werden aber IMO sowieso nicht von diesen Programmen unterstützt.

 
kadi   Nutzer

29.04.2006, 19:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hilfe, ich habe einen PC geschenkt bekommen ;-)
Brett: Andere Systeme

Wenn du fertig bist mit deinem Windows kannst du ja auch mal QNX probieren.

QNX ist ein UNIX derivat und sieht GUI mäßig besser aus und lässt sich netter bedienen, als die "lightweight" Linux Distributionen wie Puppy oder DSL. IMO setzt die GUI von QNX nichtmal auf X11 auf, sondern auf was anderes, leichtes und ist meiner Erfahrung nach sehr sehr flink.

Von der Bootgerschwindigkeit und gefühlten Benutz-performance konnte es auf meinem P200mmx, 64MbRMA, MATROX Mystique PCI immer mit BeOS mithalten.

Von Designschwächen kann ich bei BeOS auch nicht viel finden, ausser das fehlende Multiuserprinzip, aber das hat QNX.
 
kadi   Nutzer

20.04.2006, 10:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinXP und WinUAE ?!
Brett: Andere Systeme

>> Was muß ich bei UAE beachten / was darf ich unter keinen Umständen
>> machen / was klappt problemlos ?

> auf Anhieb fallen mir da die Grafiktreiber ein, du kannst unter UAE
> keine eigenen Screenmodes erstellen...

meinst du kann oder sollte?

Ich lese oft das man das unter WinUAE nicht könnte oder nicht tun sollte? Was ist denn nun richtig? Ist es unmöglich mit Picasso Mode eigene Screenmodes in WinUAE zu erzeugen, oder ist das aus irgendeinem Grund nicht gut/nicht zu empfehlen?

Ich benutze kein WinUAE zum ausprobieren, will das aber wissen. Daher meine Frage.

Unter E-UAE kann man Screenmodes mit PicassoMode erzeugen. Natürlich ist das nicht immer nötig, weil es schon die vordefinierten gibt, aber es geht. Definitiv.

Ob es da auch problematisch sein kann weiss ich nicht.


 
kadi   Nutzer

20.04.2006, 02:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: merkwürdiges TV-Kartenproblem mit c64-DTV
Brett: Andere Systeme

Hallo

Ich hatte zu Amithlon Zeiten eine analoge BTT878 TV-Karte im Rechner, ich glaube das war ne Hauppauge WinTVgo.

Die hab ich verschenkt und mittlerweile haben sich diverse ähnliche Karten mit btt8x8 und Philips Chips hier angesammelt.

Ich hab sie alle durch, aber mit allen Karten habe ich das selbe Phänomen: Video von allen möglichen Quellen läuft tadellos, also vom VCR, vom DVD-Player, vom SAT-Receiver ..... ABER von Spielconsolen und Homecomputern nicht, selbst das Menü meines Videorecorders wird nicht angezeigt - und zwar so garnicht, höchstens mal ein paar streifen davon.

Wie kann das sein? Ist es möglich, das die Bilder dieser Quellen zu sauber oder zu unrauschig, oder zu unbewegt sind, so das die TV-Karten denken da ist kein Signal?

Oder liegts am fehlenden Interlace?

Ich weiss noch, das ich meinen C16 mit der Hauppauge unter Amithlon laufen hatte, OHNE PROBLEME, allerdings hatte ich ihn mit dem TV-Modulator Kabel verbunden, denn auch da gings nicht mit dem composite Video Signal.

Ich hab einen C64 DirectToTV Joystick, also ein c64 Nachbau, mit 30 Spielen im Joystick eingebaut. Das Ding hat leider kein TV-Modulator sondern nur Composite.

Würd ich gern über TV-Karte am Monitor benutzen.
 
kadi   Nutzer

16.04.2006, 21:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: c64 - Wie starte ich programme?
Brett: Andere Systeme

> Nein, der einfachste Weg ist, ein Action Replay zu benutzen, F3 fürs
> Directory und dann auf dem gewünschten Programm in der Liste F1 zu
> drücken. :o)

Beim C16 geht das auch so, aber ohne ActionReplay, denn die F-Tasten sind bereits mit Befehlen wie DIRECTORY und DLOAD" belegt.

Praktisch das. :look:
 
kadi   Nutzer

10.04.2006, 13:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: c64 - Wie starte ich programme?
Brett: Andere Systeme

Der c16 war nicht besser, er hatte aber ein besseres BASIC mit mehr befehlen. Man musste nicht so viel POKE und PEEK benutzen. Und mehr Farben konnte der c16 dank TED Chip auch darstellen. Der c64 hatte nur 16 Farben, der c16 dagegen 121 Farben (15 Farben in 8 Helligkeitsabstufungen + schwarz).

Ansonsten fehlten ihm die Sprites, was IMO dafür verantwortlich ist, das die Spiele für den c16 nicht an die c64 Spiele rankamen.

GianaSisters für den c16 ist ein Witz im Vergleich zum c64

Ich hab aber auch mal gelesen, das der c16 durchaus besser war als man vermutet, wenn man die Spiele sieht, nur die Programmierer hatten noch nicht (und auch niemals) so viel Erfahrung mit der Hardware, deshalb die schlechten Spiele.

Danke für eure schnelle Hilfe, klappt jetzt...mit dem VICE Emulator und dem Echten.
 
kadi   Nutzer

10.04.2006, 12:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: c64 - Wie starte ich programme?
Brett: Andere Systeme

Hallo

Ich hatte nie so ein Teil, daher meine Ahnungslosigkeit, mein erster war nen c16 und der hatte schon ein viel besseres OS als der c64.

Da gabs DIRECTORY um das Inhaltsverzeichnis der Diskette zu listen und DLOAD" um ein programm zu laden.

Was muss man auf dem c64 eingeben um den Inhalt der Diskette zu listen und um ein Programm zu starten?

Ich hab ein c64II, son flachen weissen und ein 1541 Floppylaufwerk.
 
kadi   Nutzer

08.04.2006, 14:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wenn die Nostalgie kommt...
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Wenn du die Disketten noch hast, warum suchst du dir keinen echten Amiga?

Für ein echtes Nostalgieerlebnis sind Emulatoren sowieso nicht so gut geeignet, man beschäftigt sich mehr mit dem PC als mit dem Amiga selbst.

Man ersteigert sich am besten einen A600 oder A1200, weil man diese neueren Modelle ohne zusätzlichen TV-Modulator direkt an jeden Fernsehr anschliessen kann. Der A500 war kompatibler zu den meisten Spielen und lässt sich aber nur an RGB-fähigen Fernsehrn ohne TV-Modulator betreiben.

Vorausgesetzt man hat die Spiele noch. Amiga ohne Games ist nutzlos. Spiele aus dem Netz auf den Amiga schaffen ist auch zu kompliziert.

Das nostalgische Bonuslevel bei der Sache, man freut sich auf den frisch ersteigerten Amiga wie ein Kind auf Weihnachten.
:boing: :O :look: :rotate: :boing:
 
kadi   Nutzer

07.04.2006, 15:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: iMac G3 blueberry 333 Was kann man damit noch machen?
Brett: Andere Systeme

Cooler tipp, danke...Edubuntu wollte ich schon immer mal testen, hab mir bis jezz nur die Screenshots angeguckt und gcompris und all die Education Software unter Kubuntu installiert, allerdings auf x86 PCs.

Schade das es keine LiveCD gibt, die direkt in den Edubuntu desktop bootet.

Ich lad grad die LiveCD von Ubuntu.

Ein 350Mhz Maschine ist warscheinlich eh zu langsam für Flash und Java Spiele. Ein KO Argument trotzdem, fast alle Kinderseiten im Internet wimmeln nur so voll Flash.
 
kadi   Nutzer

07.04.2006, 13:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: iMac G3 blueberry 333 Was kann man damit noch machen?
Brett: Andere Systeme

Ich hab wieder den halb defekten iMac meiner Schwester ... und soll den mit neuer Software versorgen. (defekt weil er gerne mal abstürzt wenn er zu heiss wird)

Auf dem Teil läuft MacOS 9.2 und son alter IE Browser (neueste Version), der auf vielen Seiten nicht mehr funktioniert.

Kann mir jemand, der sich mit MacOS 9 auskennt, mal auf die Schnelle ein paar empfehlungen geben? Ich kenne mich ja nicht aus mit dem Mac und bevor ich viel Zeit in Blödsinn investiere...

Sie will damit nur noch Surfen, im Klassenzimmer mit ihren Grundschulkindern. Kindersoftware wär auch gut, Spiele, einfache Textverarbeitung, aber nicht unbedingt aufwendige Lernsoftware oder so, das ist nicht nötig, dafür gibts ein Informatikraum mit PCs.

*Ich halte LinuxPPC mit Firefox für die beste Lösung, welche Distri soll ich installieren, wie läuft das System dann?? Gibts JAVA und FLASH für LinuxPPC? Das ist wichtig, ohne die Plugins machts kein Sinn.

*Oder ist es besser das alte System drauf zu lassen? Da der IE Müll ist suche ich einen anderen Browser, welchen? Safari? Firefox? (beides gibts nicht, oder?)

Für ein paar Tipps ware ich dankbar.
 
kadi   Nutzer

18.03.2006, 05:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer hat am längsten (ununterbrochen) einen Amiga im Einsatz?
Brett: Get a Life

Hi,

1986-1989 Commodore 16 (irgendwann auf 64K aufgerüstet)
1989-1993 Amiga 500 (mit PAL Monitor und 512MB Chipramerweiterung)
1993-2001 Amiga1200 (Tower, 060/50, CyberVision64/3d, NIC)
2001-heute PC (K7S5A, AMD Athlon 1,4Ghz später 2Ghz, 512MB, TV-Karte)

Den PC habe ich von 2001-2004 fast ausschliesslich unter Amithlon laufen lassen, deswegen rechne ich den PC bis dahin noch zu meiner 15 Jährigen Amigazeit dazu.

Dann kam Linux auf den Rechner und UAE, Anfangs benutzte ich UAE allerdings noch viel intensiver als jetzt, nämlich täglich für Email. Für mich ist UAE mittlerweile aber nur noch son Nostalgieprogramm. Wenn ich mich mal an die Amigatage erinnern will, boote ich meine alte WB und surfe n bischen mit IBrowse. Ganz selten benutze ich Candyfactory, da ich noch kein Linuxprogramm gefunden habe was das ersetzen könnte. Auch PPaint benutze ich immerwieder.

Linux benutze ich auf einem Zweiten PC aber scon seit 2002 (den Kernel von Amithlon zähle ich mal nicht) und deswegen bin ich jetzt fast 4 Jahre mit Linux zugange...wie die Zeit vergeht, mir ist als sei Amithlon erst gestern gewesen.
 
kadi   Nutzer

08.03.2006, 20:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Videoaufnahmen digitalisieren
Brett: Andere Systeme

> Unkomprimierte Einzelbilder gehen auch nicht, da die Platte zu langsam
> ist die Daten zu speichern... Ich werde mich wohl überraschen lassen.

Der Trick ist dann ein Zwischenformat zu nehmen, das Die Daten schnell packt, und den Prozessor nicht überlastet, die gepackten Daten schafft aber die Platte.

Dazu empfiehlt sich MJPEG oder ähnliches.

Für Windows gibts von Mainconcept oder picvideo. Für Linux gibts auch opencource, ob man auch für Windows os versionen findet weiss ich nicht.

Ich capture mit einem 2GHZ Athlon Rechner und einer normalen 120GB IDE Platte unter Linux und encode dann später.
 
kadi   Nutzer

01.03.2006, 21:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schnellstarter: Accelerated-Knoppix 1.0
Brett: Andere Systeme

Die langsame Bootgeschwindigkeit von Linux nervt mich auch, nicht nur bei Live-CDs.

Es gibt so Distributionen wie Puppy oder DSL, die Booten schneller, vereinfachen das Runlevelsystem und lassen KDE weg, aber dabei wird auf Kompfort verzichtet.

Die müssen daran arbeiten, das Linux schneller bootet und trotzdem alles kann. WinXP bootet auf der selben Kiste doppelt so schnell wie Kubuntu, das ist echt heftig.
 
kadi   Nutzer

01.03.2006, 21:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Vorlagen für englischen Lebenslauf und Bewerbung
Brett: Get a Life

Findest du bei http://en.wikipedia.org/ nix?

Suchst du nach "resume", "cv", "curriculum vitae" und "application".

Einer der Auffälligen Unterschiede ist die reverse Chronologie in der Auflistung.

Ansonsten findet man bei Google hauptsächlich Trojanerseiten.
 
kadi   Nutzer

15.02.2006, 01:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: NTFS verkleinern Freeware
Brett: Andere Systeme

Danke für eure Tipps.

Ich hab Knoppix gebootet und qtparted benutzt, wenn ich geahnt hätte wie einfach das geht, hätte ich nicht gefragt.

Nach dem Neustart hat Windows einen Scan durchgeführt und alles war in Ordnung.

 
kadi   Nutzer

08.02.2006, 12:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: NTFS verkleinern Freeware
Brett: Andere Systeme

QTparted soll es mit ntfsresize können, finde ich gerade...mal testen...weitere Tipps zum Thema sind trotzdem willkommen.

Danke im Voraus. :lickout:
 
kadi   Nutzer

08.02.2006, 12:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: NTFS verkleinern Freeware
Brett: Andere Systeme

Hallo,

ich brauche ein gutes Tool mit dem ich eine NTFS Partiton zuverlässig verkleinern kann, am liebsten ein kleines freewaretool für Windows, meinetwegen auch Linux. Ein gutes Backup habe ich natürlich.

Für Linux gibts sowas noch nicht, oder? NTFS wird ja leider erst Ansatzweise unterstützt.

Für Windows 2000 ist aber auch OK.
 
kadi   Nutzer

03.02.2006, 16:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: völlig lüfterloser FLI4L PC - k6II runtertakten.
Brett: Andere Systeme

Ok, dann funktionierts bei mir. Ich hab das Szstem set tagen laufen, auch gestresst.

Bei Win9* sollte man Coolrain oder so Patches verwenden, damit der Prozessor bei wenig Last auch gut kuehl bleibt.

Aber hier laeut ja Linux.
 
kadi   Nutzer

03.02.2006, 13:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: völlig lüfterloser FLI4L PC - k6II runtertakten.
Brett: Andere Systeme

Was passiert denn wenn ich bei meinem K6/2 die VCORE Spannung runtersetze? Du sagst ja es sei unmoeglich, ich habs jetzt testweise erstmal auf 2 Volt runtergesetzt, und nun?

 
kadi   Nutzer

03.02.2006, 00:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: völlig lüfterloser FLI4L PC - k6II runtertakten.
Brett: Andere Systeme

Ich will mir keinen normalen Router kaufen, weil ich dann gleich einen mit WLAN und Printerver kaufen müsste, oder einzelne Geräte, also einen Rrintserver und ein so ein WLAN Teil, das wäre nicht billig.

Mir ist bewust, das man damit viel Strom spart, aber dafür ist man sehr Eingeschränkt, was die Features angeht.

Ein bekannter hat sich so eine Festplatte gekauft, die man direkt ans Netz anschliessen kann, also mit FTP/SAMBA Fileserver eingebaut. Tolles Teil, aber die Platte muss FAT formatiert sein, Files könen nicht grösser als 4GB sein, scheisse also.

Bei solcher Hardware ist man immer abhängig von der Firmware, ist sie gut freut man sich, kann sie was nicht ist man am jammern und kann nix dran ändern.

Bei einem Bastel FLI4L Router kann man alles selber machen.

@Tedious
Bist du dir sicher? Also ich hab das Teil mit dem runtergetakteten K6/2 jetzt laufen und es scheint zu funktionieren...soweit. Meistens routet der Rechner nur und dann ist der Kühlkörper des K6/2 alsolut kalt, nichtmal Lauwarm.

Wenn ich das Teil etwas stresse kann man Wärme spüren, aber heiss wird er nicht.

Ein Spannungswandler auf dem Board ist schon sehr heiss, seinen Finger kann man aber 5-10 Sekunden draufpressen, ich glaube das ist normal, er wäre sowieso nicht im Luftstrom des Prozessors und da das Gehäuse unten und oben Offen ist (wie ein Kamin) sollte das halten.

Für das Netzteil muss ich mir was überlegen, das lief vorher auch ohne Lüfter, ein Jahr nun schon, aber mit der jetzigen Konfiguration wird es warscheinlich wärmer.
 
kadi   Nutzer

01.02.2006, 17:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: völlig lüfterloser FLI4L PC - k6II runtertakten.
Brett: Andere Systeme

Google wird ne lange nacht....auf Anhieb finde ich leider nix...aber durch rumprobieren kann doch nix kaputt gehen, oder doch?

Ich lasse ein vollstaendiges DSL Linux auf dem PC laufen und gucke bei welcher Spannung das Teil bei Last verrecken tut.

Epia Board ist schoen und gut, schoen klein und hadlich, aber man findet sowas nicht auf dem Muell, und von da finde ich meine Hardware normalerweise. Soll nix kosten, halt.
 
kadi   Nutzer

01.02.2006, 14:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: völlig lüfterloser FLI4L PC - k6II runtertakten.
Brett: Andere Systeme

Hi, ich habe seit Jahren einen völlig lüfterlosen FLI4L Router in betrieb, das war ein P200MMX 200 auf 100 Mhz runtergetaktet, in der Hoffnung das er so weniger heiss wird, weil ja kein Lüfter auf dem Prozessor sitzt.

Nur ein fetter vollkopferkühler, der eigentlich für einen übertakteten Athlon war.

Nun macht das FLI4L Ding VPN für mein WLAN und ist Druckerserver und und und, und manchmal geht er bei all der Arbeit allzusehr in die Knie.

Jetzt soll mehr Speicher rein und eine Schnellere CPU, ich habe eine AMD K6II 500 CPU und will sie auf 200-300 Mhz takten, das funktioniert auch soweit, meine Frage lautet:

Kann, muss, oder sollte ich die VCORE Spannung runterschrauben, wenn ich will, das der Chip nicht so heiss wird? Ist das sinnvoll und wenn ja wieviel? Das Teil soll ja stabil arbeiten und nicht bei Vollast verrecken.

 
kadi   Nutzer

01.02.2006, 13:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinXP smb passwörter löschen
Brett: Andere Systeme

Hmm, ich habe mein Problem da noch nicht lösen können, bei den Hunderten von Optionen, dafür hab ich ein paar andere Hübsche Sachen gefunden, danke für den Tipp, ich schau dann mal.
 
kadi   Nutzer

30.01.2006, 20:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Netzteile, CPU u. Grafikkarte vor Staub schützen
Brett: Andere Systeme

Ich sehe da ne Marktlücke für SWIRL, warum produzieren die noch keine PC-Gehäuse mit passenden Beuteln, die man alle halbe Jahr wechseln muss?

39EUR für einen 5er Pack mit Chip, damit die Billigclone nicht laufen.
 
kadi   Nutzer

26.01.2006, 16:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: P96 und uaegfx
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

> Das ist normal. Picasso96Mode funktioniert unter WinUAE nicht. WinUAE
> nimmt immer die Screenmodes des Host-Betriebssystems (also Windows).
> Da kann man nichts mehr dran ändern.

Es funktioniert schon, jedenfalls kann man damit eigene Screenmodes erstellen und benutzen. Man braucht es vieleicht nicht, weil die Auflösungen des Systems bereits benutzt werden, aber wenn man was exotisches will, dann kann man sich mit PicassoMode behelfen.
 
kadi   Nutzer

20.01.2006, 20:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinXP smb passwörter löschen
Brett: Andere Systeme

Nein, die Autovervollständigung ist es nicht, die füllt nur Formularseiten im IE aus.

Auch bei Systemsteuerung/Benutzerkonten/Eigenes_Konto/Eigene_Netzwerkkonten_verwalten/ finde ich nur im IE oder im MSN eingegebene Emailadressen und passwörter, aber nicht die von den SMB Shares.

Ach das ist doch bekloppt das... Der Rechner steht im Internetraum und speichert fleissig die Passwörter von den Deppen, die das Checkmark anklicken.

Harrr.

Sowas muss man irgendwo global deaktivieren können, nur weiss ich nicht wo.
 
kadi   Nutzer

20.01.2006, 19:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinXP smb passwörter löschen
Brett: Andere Systeme

Hi,

wenn man in Windows auf ein smb share zugreift, also ein freigegebenes Verzeichnis auf einem anderen Rechner, kann man so ein checkmark aktivieren um das passwort dauerhaft zu speichern.

Dann braucht man das Passwort nie wieder eingeben, auch nach einem Reboot nicht.

1 Wo kann ich das resetten?

2 Und kann man das Verhalten ganz abschalten, also das Windows die Passwörter immer vergisst oder die Option nicht mehr anzeigt?

Leider finde ich das nicht.

 
kadi   Nutzer

18.01.2006, 18:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Grafik Tablet ?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@bubblebobble:

> Einziges Problem: Der Mauspfeil zittert etwas.

Das habe ich bei meinem Graphire 1 aber auch. Beim alten WACOM ArtPad war das nicht.

Wenn ich mein Pad näher an den Röhrenmonitor halte verstärkt sich das zittern noch.

Ich hatte mal testweise damit rumexperimentiert und das Pad in Alufolie eingepackt, Zur Abschirmung, matürlich nicht die sensitive Malfläche, aber das half nur ein bischen und verfälschte noch dazu die Abtastung.

Es ist ein Hardwareproblem, da es auch unter Linux so zittert. Die Linuxtreiber kennen das Problem und stellen eine Funktion zu verfügung, die das Zittern weginterpoliert, allerdings hat das auch Eifluss auf die Abtastgenauigkeit, das Pad reagiert dann nicht mehr auf Pixelgenaue bewegungen.

Die Windowstreiber von WACOM selber machen das ebenso.

Meiner Ansicht nach will WACOM damit verhindern das ihre Lowcostpads im Proffessionellen Bereich eingesetzt werden können. Leider sind die Pads der Billigkonkurrenz noch viel schlechter als die von WACOM.

Ich trauere meinem ArtPad hinterher, das kostete zwar 300DM, war aber besser als das Graphire. Leider hatte es nie gute Amigatreiber.
 
kadi   Nutzer

08.01.2006, 15:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE: Zugriff auf Amithlon-Partitionen?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Doch, UAE kann auch die Amithlon 0x76 Partitonen lesen und schreiben. Gemauso wie Festplatten mit einem Amiga RDB.

Die werden natuerlich von UAE nicht in Windows eingebunden, sondern stehen nur innerhalb der Emulation auf Workbenchseite zur verfuegung.

Wie ich das gemacht habe? Ich glaube ich habe einfach winUAE gestartet und da war es dann. Oder ich hab in den Einstellungen von WinUAE rumgeguckt und was entdeckt. Das ging ganz einfach.

Nein, genauer weiss ich das nicht mehr.

 
 
1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 1498 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.